DSLR-Forum Anzeige

Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Canon EOS-M > Canon EOS M Objektive

Hinweise

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 06.03.2017, 13:28   #21
Rolandist
Benutzer
 
Registriert seit: 02.04.2010
Beiträge: 3.114
Standard AW: Das 22 / 2.0 - wofür benutzt ihr es?

Zitat:
Zitat von VisualPursuit Beitrag anzeigen
Sagst Du so. ich bin mir jedoch sicher daß Du mit zwei Bildern
im Blindtest nicht sagen könntest welches der beiden aus dem
22er und welches aus dem Summilux kommt.

Und es ist eine alte Binsenweisheit daß man durch das Weglassen
einer Streulichtblende die Kontrastleistung jedes Objektivs
derb versauen kann.
Am Ende bleibt die Farbe. Klar, manch ein Objektiv weicht
im Bereich von 5-10 Filterstrichen nach oben oder unten ab,
aber das geht in falsch gelegter Neutralbalance zu 99% unter,
oder wird bei korrekt gelegter Neutralbalance eben *durch*
diese Neutralbalance wieder egalisiert.
Naja im "Blindtest" würde ich mir das in der Tat nicht zutrauen, sehen muss ich schon dafür :-)

Ich habe das 22/2 schon gegen andere Linsen verglichen. Klar der Vergleich hinkt immer insofern als dass dann auch ein anderer Body zum Einsatz kam. Und, man darf natürlich nicht irgendwelche Testbilder von Wänden oder Mauern verwenden, sondern sollte durchaus Alltagssituationen heranziehen.
Aber: der Vergleich zwischen z.B. einer M3 + 22/2 und einer 5DII mit Sigma 35/1.4 (bei F2.8 und F3.2) war schon eindeutig und ja, sehr sichtbar. Auch ein Vergleich den ich mal mit einer X-T1 und einem Fujinon 23/2 gemacht habe sprach mehr für Letzteres, und das soll ja gar nicht sooo solle sein. Nein das M-22/2 möchte ich nicht schlechter machen als es ist, aber es ist wahrlich nicht außerordentlich perfekt.

Und nein, ich habe die Bilder leider nicht mehr.
Rolandist ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.03.2017, 16:49   #22
Yeats
Benutzer
 
Registriert seit: 17.11.2014
Ort: im Osten vom Westen
Beiträge: 3.262
Standard AW: Das 22 / 2.0 - wofür benutzt ihr es?

Nein, das ist kein Käse.
Natürlich hat jedes Objektiv seine Eigenheiten und Eigenarten, d'accord, aber du kannst eben - zumal im digitalen Zeitalter - sehr viel selber ändern. Sei es vor bzw. bei der Aufnahme (durch die o.g. Streulichtblende, durch Verzicht auf unnötige UV-Filter, durch den richtigen Weißabgleich oder eben auch durch das individuelle Setzen der Parameter bei den Bildstilen) oder eben nachher, wenn das Bild bearbeitet wurde.
Ob man das direkt Verschlimmbessern nennen muss, weiß ich nicht. Ich meinte damit keinesfalls irgendwelche überzogenen HDR-Bearbeitungen, sondern die ganz normale RAW-Entwicklung z. B. in Lightroom, bei der man Kontrast und Farben z. B. so anpasst, wie man sich es eben vorstellt. Das hat mit Verschlimmbessern nichts zu tun, jeder der aus RAW entwickelt, weiß das doch.

Und wenn du das 22er mit anderen Objektiven vergleichst und dabei zu unterschiedlichen Ergebnissen kommst, müsste bei so einem Vergleich im Vorfeld erst mal festgelegt werden, dass alle Objektive sozusagen im default-Modus starten und alle kameraseitigen Beeinflussungsmöglichkeiten abgeschaltet sind.
Die Zeiten, wo man ein Summilux von einem Planar von einem Canon FD deutlich auf Diafilm an der Farbwiedergabe und am Kontrastverhalten unterscheiden konnte, sind vorbei, wenn man die heutigen Möglichkeiten bedenkt.
__________________
Canon EOS | Canon FD | Mamiya 645 | Minolta | Leica R
https://www.flickr.com/photos/18026599@N00/
Yeats ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.03.2017, 20:53   #23
Dritte Canon
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 30.12.2012
Beiträge: 152
Standard AW: Das 22 / 2.0 - wofür benutzt ihr es?

Zitat:
Bilder mittendrin zu machen mit der kurzen Brennweite, auch bei schlechtem Licht, mit Freistellung und plastischer Wirkung.
Stimmt, plastische Wirkung in Verbindung mit hellem Licht ist mir auch aufgefallen. Manchmal erscheint es so, als würde man vor einem lichtdurchfluteten Fenster stehen, bei dem von der Seite dann ganz weiches Licht reinfällt. Mit Iso400 kommt der Effekt gut rüber. Die Haut wirkt dann gesund und frisch.
Vielleicht meint Rolandist das ja mit fehlendem Kontrast?!
Dritte Canon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.03.2017, 21:36   #24
Rolandist
Benutzer
 
Registriert seit: 02.04.2010
Beiträge: 3.114
Standard AW: Das 22 / 2.0 - wofür benutzt ihr es?

Yeats, natürlich hinken all diese Vergleiche. Und vieles von dem was ich schreibe ist natürlich Voodoo. Und natürlich kann EBV auch viel nachträglich ändern sofern die Auflösung des Objektivs das hergibt. Ich persönlich habe, man muss sagen leider, noch keine perfekten Fotos mit dem 22/2 gemacht. Bilder bei denen man schon in der Vorschau auf dem Kameradisplay etwas Besonderes sieht. Insofern ist eine M mit 22/2 für mich z.B. keine 100% ideale Street Photo Kombination denn das Objektiv bildet meiner Meinung nach sehr neutral und ich will sogar sagen, recht "flau" ab. Das muss nicht schlecht sein, denn man darf nicht vergessen, es kostet auch gerade mal 200€. Andere Linsen / Festbrennweiten sind einfach besser, meistens eben auch teurer. Ich glaube nun mal an den berühmtem Mikrokontrast der feine Strukturen in bestimmten Situationen verstärkt und der Fotos dann eine gewisse Plastitzität gibt. In Verbindung mit den durchaus messbaren Unterschieden in der Farbgebung ist das für schon ein Kriterium.

Klar, früher musste man all dies über das Objektiv abbilden wo man heute auch nachträglich Hand anlegen kann. Aber wenn ich EBV mache und Kontraste anpasse, dann mache ich das immer für das gesamte Bild, insofern kann man nicht jeden Effekt da nacharbeiten.

Der größte Vorteil des 22/2 bleibt daher für mich die geniale Größe. Stichwort Jackentasche und das mit APS-C und Blende 2. Da hat Canon mit der M-Serie schon ein echtes Pfund auf der Waage. Aber hätte Canon ein etwas größeres und dafür knalligeres 22-23er im Angebot, ich würde es wohl vorziehen. Ist natürlich alles Jammern auf sehr hohem Niveau.

Geändert von Rolandist (06.03.2017 um 21:40 Uhr)
Rolandist ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Alt 09.03.2017, 18:23   #25
Volkmar Kleinfeldt
Benutzer
 
Registriert seit: 19.03.2014
Ort: TÜ
Beiträge: 105
Standard AW: Das 22 / 2.0 - wofür benutzt ihr es?

Zitat:
Zitat von c_joerg Beitrag anzeigen
Was ist dafür eine Tasche? Ich suche noch eine Möglichkeit kleine.....
Auch nicht bei vollem Kontrast?
Danke und Entschuldigung, eben erst durch Zufall entdeckt!
Nein, es hilft nichts mehr.
Es sind die Augen, und die sind mit dem leidigen Alter immer schlechter geworden.
Gruß und genießt es, solange es noch geht!
Volkmar
Volkmar Kleinfeldt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.03.2017, 15:27   #26
c_joerg
Benutzer
 
Registriert seit: 08.01.2015
Ort: Bremen
Beiträge: 2.495
Standard AW: Das 22 / 2.0 - wofür benutzt ihr es?

Zitat:
Zitat von Yeats Beitrag anzeigen
alleine nur mit dem 22er durch eine Stadt gezogen und habe nix vermisst.
Kann ich nicht nachvollziehen. Ich habe das jetzt 2mal bei Städtreisen versucht, war dann immer froh, das ich das 15-45 dabei hatte, nicht wegen der 45 sondern wegen der 15....
__________________
22mal erfolgreich gehandelt...
Bilder von mir dürfen bearbeitet und im gleichen Thread wieder eingestellt werden.

Flickr https://www.flickr.com/photos/136329431@N06/albums
YouTube https://www.youtube.com/channel/UCrT...view=0&sort=dd
c_joerg ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.03.2017, 15:59   #27
Yeats
Benutzer
 
Registriert seit: 17.11.2014
Ort: im Osten vom Westen
Beiträge: 3.262
Standard AW: Das 22 / 2.0 - wofür benutzt ihr es?

Zitat:
Zitat von c_joerg Beitrag anzeigen
Kann ich nicht nachvollziehen. Ich habe das jetzt 2mal bei Städtreisen versucht, war dann immer froh, das ich das 15-45 dabei hatte, nicht wegen der 45 sondern wegen der 15....
Tja, so unterschiedlich sind die Vorgehensweisen und Interessen. Sagen wir mal so: wenn ich nur das 22er dabei habe, vermisse ich nichts, wenn ich das 14-45 oder 18-55 oder 11-22 dabei habe, würde ich es natürlich auch nutzen, aber man (ich) kann auch ganz gut mit dem 22er allein leben. Ist sogar ganz spannend. Ich habe in so manchem Urlaub eine Kamera nur für sw-Film dabei (gehabt) und oft dann für diese Kamera nur ein 35er (an KB) und versuche mich dann entsprechend zu beschränken bzw. das Potential genau dieser Linse auszureizen. Machmal waren das meine besten Bilder.
__________________
Canon EOS | Canon FD | Mamiya 645 | Minolta | Leica R
https://www.flickr.com/photos/18026599@N00/
Yeats ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.03.2017, 20:25   #28
BX_Orange
Benutzer
 
Registriert seit: 01.08.2014
Ort: Ingolstadt
Beiträge: 360
Standard AW: Das 22 / 2.0 - wofür benutzt ihr es?

Zitat:
Zitat von c_joerg Beitrag anzeigen
Kann ich nicht nachvollziehen. Ich habe das jetzt 2mal bei Städtreisen versucht, war dann immer froh, das ich das 15-45 dabei hatte, nicht wegen der 45 sondern wegen der 15....
Das kann ich sogar nachvollziehen. Es kommt halt auch immer drauf an, was man so dabei hat. Bei nur-FB nimmt man was da ist, einfach schon aus "Zwang" bzw. Alternativlosigkeit.
Bei einem Zoom fehlt es einem öfters einfach am kurzen oder langen Ende.
__________________
Flickr - Canon 500N / 6D / 80D / M3
BX_Orange ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.03.2017, 20:33   #29
Yeats
Benutzer
 
Registriert seit: 17.11.2014
Ort: im Osten vom Westen
Beiträge: 3.262
Standard AW: Das 22 / 2.0 - wofür benutzt ihr es?

Zitat:
Zitat von BX_Orange Beitrag anzeigen
Das kann ich sogar nachvollziehen. Es kommt halt auch immer drauf an, was man so dabei hat. Bei nur-FB nimmt man was da ist, einfach schon aus "Zwang" bzw. Alternativlosigkeit.
Bei einem Zoom fehlt es einem öfters einfach am kurzen oder langen Ende.
Das klingt mir zu negativ, ich sehe so eine Situation einfach als Herausforderung. Mit einem Zoom neigt man zur Bequemlichkeit.
__________________
Canon EOS | Canon FD | Mamiya 645 | Minolta | Leica R
https://www.flickr.com/photos/18026599@N00/
Yeats ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.03.2017, 20:57   #30
BX_Orange
Benutzer
 
Registriert seit: 01.08.2014
Ort: Ingolstadt
Beiträge: 360
Standard AW: Das 22 / 2.0 - wofür benutzt ihr es?

Naja, so negativ war es nicht gemeint. Ich finde einfach, dass man bei Zooms eher die Grenzen des Objektivs als Einschränkung empfindet als bei Festbrennweiten. Gerade wenn das ein so vielseitiges Objektiv ist wie das 22mm. Hätte ich ein 11-22 da, würde ich mich aufregen, warum ich nicht näher hinzoomen kann. So suche ich mir eine andere Perspektive oder nehm' das Foto so wie ich es aufnehmen kann und schneide später evtl. einen Teil aus.
__________________
Flickr - Canon 500N / 6D / 80D / M3
BX_Orange ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Canon EOS-M > Canon EOS M Objektive
Themen-Optionen
Ansicht

Nutzungsbedingungen
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu




Das könnte Dich auch interessieren:

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 10:48 Uhr.

Anzeige


* * *

Zu viel Werbung?
Kostenlos registrieren!

* * *

Anzeige

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2003 - 2019, DSLR-Forum.de
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls du mit unserer Verwendung von Cookies nicht einverstanden bist, so ändere bitte die Cookie-Einstellungen in deinem Browser oder verlasse unsere Website. Mehr erfahren