DSLR-Forum
AnzeigeTamron

Zurück   DSLR-Forum > Technik und Gestaltung > Problembilder

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 20.01.2018, 23:53   #11
Pietsch
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 13.01.2018
Beiträge: 32
Standard AW: Neues Tamron SP AF 70-200mm F/2.8 Di LD [IF] Macro unscharf...

Herzlichen Dank für die hilfreiche Information !

Ich werde das Objektiv Montag zu Tamron schicken und gebe hier dann ein entsprechendes Feedback
__________________
flickr nilshempel.de
Pietsch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.01.2018, 07:41   #12
bloo
Moderator
 
Registriert seit: 25.12.2006
Ort: Bayreuth
Beiträge: 6.438
Standard AW: Neues Tamron SP AF 70-200mm F/2.8 Di LD [IF] Macro unscharf...

Zitat:
Zitat von Pietsch Beitrag anzeigen
Meine Kamera möchte ich eigentlich nicht mit zu Tamron schicken, oder wie handhabt ihr das? Tamron fordert eine Kamera ja nicht mit an...
Tamron passt das Objektiv auf die jeweilige Kamera an. Sie weisen Dich dann im Reparaturbericht darauf hin, dass sie nicht gewährleisten können, dass es auch an anderen Gehäusen passt.

Wenn Du Deine nicht mitschickst, werden sie wohl eine Referenzkamera benutzen.
__________________
Moderation/Meinung.
---
LG, Pam
Blog
Instagram
Model-Kartei
Fotozeugs
bloo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.02.2018, 14:55   #13
Pietsch
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 13.01.2018
Beiträge: 32
Standard AW: Neues Tamron SP AF 70-200mm F/2.8 Di LD [IF] Macro unscharf...

Moin,

gestern kam das Objektiv von der Justierung zurück, mit dem Vermerk "Fokus justiert".
Heute habe ich draußen ausgiebige Tests zwischen ca. 150mm und 200mm f/2.8 auf dem Stativ mit Selbstauslöser und mittlerem Kreuzsensor gemacht - und ich bin ratlos und stehe da, wie zuvor

Keine der mehreren Dutzend Aufnahmen zwischen 1/160 und 1/500 sind auch nur annähernd scharf, dafür nach wie vor sämtlich matschig und verschwommen. Unterschiede zwischen Live View und Sucher gibt es keine.
Auffällig ist weiterhin, dass bei der Live View Ansicht (also beim Fokussieren) der Monitor teilweise ein glasklares und scharfes Bild anzeigt, die Aufnahmen jedoch unscharf und matschig werden.
Ich habe darauf hin mein Canon EF-S 10-18mm angeschraubt und auch damit einige Tests auf dem Stativ gemacht. Das Ergebnis ist nahezu mit dem des Tamron identisch - nur fällt hier die Unschärfe nicht so extrem auf.

Das Problem ist, dass ich das gesamte Equipment, also die EOS 77D, das Tamron und das Canon 10-18mm neu gekauft hatte und direkte Vergleiche einfach fehlen. Für scheint es nun aber wohl eher an der Kamera zu liegen, denn bei einigen Testaufnahmen mit dem Tamron lag der Schärfepunkt deutlich vor dem Fukuspunkt (Zollstock aus etwa 4m Entfernung im 45 Grad Winkel fotografiert, fokussiert auf "10", Schärfepunkt bei etwa "8").
Diesen Test habe bei meiner vorherigen Kamera gerne genutzt und hatte damit stets gute Ergebnisse mit den damaligen Objektiven, die nahezu perfekt justiert waren und rasierklingenscharfe Bilder lieferten.

Offenbar scheint es also an der nagelneuen Kamera zu liegen, die irgendwo eine Macke hat. Die Frage nun an euch; Kamera einschicken oder zurück an Händler und tauschen? Objektiv tauschen?
Zum Glück ist das Wetter hier oben so mies, dass es mir gerade nicht so in den Fingern juckt, mit der Kamera los zu ziehen und ich eine Woche oder zwei aus sie verzichten kann...

Ich gehe doch davon aus, das Tamron das Objektiv auch korrekt justieren lassen hat.
Morgen bekomme ich leihweise ein Tele von einem Bekannten und werde das auch noch einmal testen, gehe aber davon aus, dass mich das Ergebnis nicht vom Hocker hauen wird...

Viele Grüße aus dem kalten und grauen Norden
Nils
__________________
flickr nilshempel.de

Geändert von Pietsch (01.02.2018 um 14:58 Uhr)
Pietsch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.02.2018, 15:34   #14
CubeEdge
Benutzer
 
Registriert seit: 18.07.2008
Ort: Lkr. Osnabrück
Beiträge: 4.722
Standard AW: Neues Tamron SP AF 70-200mm F/2.8 Di LD [IF] Macro unscharf...

Ich gehe mal davon aus, dass das Objektiv beim Service in Köln war? Dann würde ich vermuten, dass es gut justiert ist. Den Service bei Maerz in Hamburg habe ich als **** Händlerbewertung bzw. in diesem Fall von Dienstleistern gehören nicht in unser Forum! ****.

Welche Objektive hast du denn vorher gehabt und warum besitzt du sie nicht mehr? Gute Objektive verkauft man ja nur beim Wechsel des Systems....

Wenn ich mich richtig erinnere, gab´s am Anfang auch einige seltene Probleme mit dem AF der 80D, mag sein, dass auch bei der 77D die Qualitätskontrolle mäßig ist. Bin gespannt wie´s weitergeht.
__________________
Stabile und wetterfeste Technik statt BUNTPLASTIK

Im "Flohmarkt" erfolgreich mit folgenden Usern gehandelt:
Ecotuner - ulipl - mmo78 - erif1 - radfahrerin - toto_ossi - intruder1961 - gremtekt - track'n'field - marantz - wisent - holger307 - test224 - DaDare - roterrenner - Batraal - MeneMeiner - Cobhe - B.F.Pierce - fzeppelin - pThias - brtsch - Rubinchen - Dr-Downhill

Vom Handel mit mir im "Flohmarkt" ausgeschlossen: EVMan - Olympiker

Geändert von Digirunning (01.02.2018 um 17:49 Uhr)
CubeEdge ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Acronis True Image 2017 - Die umfassende Backup-Lösung - Testversion erhältlich!
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Alt 01.02.2018, 16:13   #15
Eiliger Bimbam
Benutzer
 
Registriert seit: 26.03.2010
Ort: NS
Beiträge: 2.607
Standard AW: Neues Tamron SP AF 70-200mm F/2.8 Di LD [IF] Macro unscharf...

Zitat:
Zitat von Pietsch Beitrag anzeigen
...Unterschiede zwischen Live View und Sucher gibt es keine....Auffällig ist weiterhin, dass bei der Live View Ansicht (also beim Fokussieren)
der Monitor teilweise ein glasklares und scharfes Bild anzeigt, die Aufnahmen jedoch unscharf und matschig werden....
Morgen bekomme ich leihweise ein Tele von einem Bekannten und werde das auch noch einmal testen...
Mysteriös. Wenn dieser Bekannte auch eine Kamera hat, würde ich die mit ausprobieren. Und ein paar weitere Bilder hier wären ebenso hilfreich.
Eiliger Bimbam ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.02.2018, 17:47   #16
Pietsch
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 13.01.2018
Beiträge: 32
Standard AW: Neues Tamron SP AF 70-200mm F/2.8 Di LD [IF] Macro unscharf...

Tamron hat das Objektiv nach Reutlingen zur Fa. ****** geschickt, die es dann wohl auch justiert hat. Zumindest kam das Objektiv von denen zurück.

Die von mir im letzten Post genannten scharfen Objektive waren Linsen von Sigma für e-Mount (19mm 2.8, 30mm 2.8 und 60mm 2.8 sowie das Sony SEL 55-210 4.5). Selbst das günstige 55-210 von Sony lieferte offenblendig um Welten schärfere Aufnahmen. Für meine damalige A6000 hatte ich dann kurz vor dem Systemwechsel das Canon 10-18mm gekauft, mittels Adapter verwendet und hat sehr gute Bilder geliefert. Mittlerweile bereue ich den Wechsel schon, weil es mit dem Equipment so gut wie keine unscharfen Aufnahmen gab - und wenn, dann lag es an mir. Zwischen der Qualität der Aufnahmen mit meinem jetzigen Equipment und dem von Sony liegen Welten. Der Grund für den Wechsel lag übrigens im für mich persönlich schlechten Handling und den für mich unbezahlbaren lichtstarken Objektive im Bereich von 200 oder 300mm. Mit meinen dicken Fingern hatte ich so manches mal Probleme mit den kleinen Tasten an der Sony.

Die Kamera von meinem Bekannten steht in den nächsten Tagen und evt. auch Wochen leider nicht zur Verfügung. Dafür das Tele. Leider kenne ich auch sonst niemanden in meinem Bekanntenkreis, der eine Canon mit EF-S sein Eigen nennt. Ein Test mit einer anderen Kamera wäre natürlich ideal...

Ob ich heute oder die nächsten Tage die nötige Motivation finde um hier ein paar weitere Testbilder hochzuladen, bezweifle ich, im Moment bin ich extrem angefressen von der Problematik und würde die Kamera am liebsten im Kanal versenken. Die "Qualität" der Bilder entspricht jedoch dem im ersten Posting von mir, oder sind noch schlechter. Dann kann sich jeder vorstellen, wie die Bilder (alles statische Motive in unterschiedlichen Entfernungen) aussehen.

Das Fokusproblem, das von CubeEdge genannt wurde, betraf doch die EOS 70D, die im mittleren Kreuzsensor bei sehr lichtstarken Objektiven (1.2, 1.4 und 1.8) daneben fokussierte? Das sollte bei meiner Kamera und dem 2.8er Tamron hoffentlich nicht der Fall sein.
__________________
flickr nilshempel.de
Pietsch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.02.2018, 17:50   #17
Digirunning
Moderator
 
Registriert seit: 14.03.2006
Ort: Nähe Hagen (Richtung Sauerland)
Beiträge: 8.418
Standard AW: Neues Tamron SP AF 70-200mm F/2.8 Di LD [IF] Macro unscharf...

Zitat:
Zitat von Pietsch Beitrag anzeigen
Ob ich heute oder die nächsten Tage die nötige Motivation finde um hier ein paar weitere Testbilder hochzuladen, bezweifle ich,...
Damit würde dann aber auch dieses Thema enden.
__________________
Digirunning ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.02.2018, 01:11   #18
Pietsch
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 13.01.2018
Beiträge: 32
Standard AW: Neues Tamron SP AF 70-200mm F/2.8 Di LD [IF] Macro unscharf...

Hier nun drei Aufnahmen zur Begutachtung der jeweiligen Bildqualität. Sämtliche Aufnahmen mit Stativ aufgenommen. Die gesamten Testaufnahmen entsprechen denen der hier gezeigten Aufnahmen. Nicht eine Aufnahme dabei, die auch nur annähernd eine brauchbare Qualität und Schärfe zeigt...

Das Bild mit dem Vorhängeschloss ist im Live View Modus aufgenommen, die anderen beiden über den Sucher.

Was mir jetzt besonders aufgefallen ist - vielleicht aber für die unscharfen Aufnahmen auch gar nicht relevant - sind die in den "Focus Information" angegebenen, gemessenen Entfernungen zum Fokuspunkt. Diese liegen um einige Meter vollkommen daneben:

Bild "schloss" gemessen: 13-14m (tatsächlich etwa 8m)
Bild "schild" gemessen: 14-15m (tatsächlich ca. 8m und vom selben Standpunkt wie Bild "schloss" aufgenommen)
Bild "dach" gemessen: 17-18m (entspricht in etwa der tatsächlichen Entfernung). Auch die Möve auf der Laterne (im ersten Posting) wurde mit 17-18m gemessen, tatsächlich war ich aber nur etwa 8-10m entfernt.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg schloss-af.jpg (476,5 KB, 82x aufgerufen)
Dateityp: jpg schloss-100.jpg (439,4 KB, 83x aufgerufen)
Dateityp: jpg dach-af.jpg (475,5 KB, 72x aufgerufen)
Dateityp: jpg dach-100.jpg (430,6 KB, 74x aufgerufen)
Dateityp: jpg schild100.jpg (466,7 KB, 28x aufgerufen)
__________________
flickr nilshempel.de
Pietsch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.02.2018, 17:56   #19
Eiliger Bimbam
Benutzer
 
Registriert seit: 26.03.2010
Ort: NS
Beiträge: 2.607
Standard AW: Neues Tamron SP AF 70-200mm F/2.8 Di LD [IF] Macro unscharf...

Zitat:
Zitat von Pietsch Beitrag anzeigen
...denn von etwa 60 Aufnahmen mit f/2.8 und 200mm auf unterschiedliche statische Motive (von Zeitungsartikeln bis hin zum Zollstock (um den Schärfeverlauf zu testen))
sind die Aufnahme knackscharf...
...die beiden folgenden Aufnahmen zeigen jedoch, dass die Kamera sauber arbeitet...
Zitat:
Zitat von Pietsch Beitrag anzeigen
...Heute habe ich draußen ausgiebige Tests...gemacht...
Keine der mehreren Dutzend Aufnahmen...sind auch nur annähernd scharf, dafür nach wie vor sämtlich matschig und verschwommen. Unterschiede zwischen Live View und Sucher gibt es keine....
Ich habe darauf hin mein Canon EF-S 10-18mm angeschraubt und auch damit einige Tests auf dem Stativ gemacht. Das Ergebnis ist nahezu mit dem des Tamron identisch -
nur fällt hier die Unschärfe nicht so extrem auf....
Zitat:
Zitat von Pietsch Beitrag anzeigen
...Nicht eine Aufnahme dabei, die auch nur annähernd eine brauchbare Qualität und Schärfe zeigt...
Ich kenne weder deine Kamera, noch das Objektiv und was es leisten sollte.
Deinen widersprüchlichen Eindrücken bisher entnehme ich, daß das Objektiv bei deinen Indoor-Tests befriedigend funktionierte und nur draußen ungefähr so unbefriedigend,
wie dein 10-18 und wie vorliegend. Wenn das zutrifft hättest du den Hauptschuldigen ja : mieses Wetter.
Zitat:
Zitat von Pietsch Beitrag anzeigen
...Das Problem ist, dass ich das gesamte Equipment, also die EOS 77D, das Tamron und das Canon 10-18mm neu gekauft hatte und direkte Vergleiche einfach fehlen....
Wo dein 70-200 (und dein 10-18) generell vergleichsweise ungefähr liegen (sollte) kannst du auf einer Testsite, wie dieser, erahnen.
Besser natürlich, aber auch aufwändiger und folglich abhängig von deiner Leidenschaft, du besorgst dir vorübergehend ein Objektiv, was als Benchmark taugt.
Aus eigener Erfahrung fallen mir da spontan das EF 100/2,8 IS Macro und EF 70-200/2,8 II IS oder auch /4 IS von Canon ein.-

Wenn ich neues Spielzeug teste, dann nur indoor unter kontrollierten, geeigneten Bedingungen.
Erscheinen mir die Ergebnisse preis-wert und für meine spätere Verwendung mindestens ausreichend, ist alles fein.
Sind sie es nicht, dann geht das Objektiv spätestens nach einmaligem Service oder Austausch endgültig zurück und ich überlege mir Alternativen.

Geändert von Eiliger Bimbam (02.02.2018 um 18:29 Uhr) Grund: Rechtschreibung
Eiliger Bimbam ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.02.2018, 13:43   #20
Pietsch
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 13.01.2018
Beiträge: 32
Standard AW: Neues Tamron SP AF 70-200mm F/2.8 Di LD [IF] Macro unscharf...

Leider hat es gestern mit dem Ausleihen eines anderen Objektives nicht geklappt, da ich bis gestern gesundheitlich extrem angeschlagen war.
Dafür habe ich heute zuhause einen Test mit meiner wunderbaren analogen Helios-44M-4 58mm f/2 Linse gemacht (M42 Adapter auf EF-S), denn dessen klasse Leistung ist mir ja mit meiner ehemaligen Sony bekannt. Das Ergebnis an der EOS 77D ist eindeutig; 1a scharfe Aufnahmen im Live View Modus und 10x Lupe, eine Nachbearbeitung mit PS/Lr wäre fast überflüssig.

Danach das Tamron wieder aufgeschraubt und auf den Zollstock mit Autofokus (Live View und 10x Lupe) auf die "10" fokussiert (Stativ, Spiegelvorauslöung und 2s Selbstauslöser bei 128mm und etwa 1,8m Entferung). Ergebnis bei 100% Ansicht: deutlich verschwommen, unscharf und unbrauchbar.

Objektiv auf manuell gestellt und im Live View und 10x Lupe manuell auf die "10" fokussiert (selbige Kameraeinstellungen wie zuvor). Ergebnis: Absolut brauchbare Qualität, selbst bei 100% Ansicht.

Ich habe mehrfach diesen Test mit Autofokus und manuellen Fokus wiederholt und kam stets zum selben Ergebnis - das Objektiv macht im Autofukusbetrieb keine brauchbaren Aufnahmen. Und für mich stellt sich die Frage, was bei der Justierung überhaupt gemacht und getestet wurde...

Ich bin mir noch nicht sicher, ob ich das Objektiv vom Händler gegen ein gleiches oder gegen das Canon 200mm f4 L USM tausche (dazu ist es wohl besser einen neuen Threat im entsprechenden Forum zu starten)?
So oder so wird dieses Objektiv heute bei mir das zeitliche segnen und wieder zum Versand verpackt werden...
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Autofokus.jpg (418,7 KB, 68x aufgerufen)
Dateityp: jpg Manueller-Fokus.jpg (479,7 KB, 69x aufgerufen)
__________________
flickr nilshempel.de
Pietsch ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Zurück   DSLR-Forum > Technik und Gestaltung > Problembilder
Themen-Optionen
Ansicht

Nutzungsbedingungen
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist aus.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu




Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:29 Uhr.

Anzeige


* * *

Zu viel Werbung?
Kostenlos registrieren!

* * *

Anzeige

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2003 - 2018, DSLR-Forum.de
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls du mit unserer Verwendung von Cookies nicht einverstanden bist, so ändere bitte die Cookie-Einstellungen in deinem Browser oder verlasse unsere Website. Mehr erfahren