DSLR-Forum Anzeige

Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > FT / µFT (Olympus / Panasonic / Leica) > FT / µFT - Systemzubehör

Hinweise

Anzeige
Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 25.08.2020, 11:16   #11
miclindner
Benutzer
 
Registriert seit: 21.07.2008
Beiträge: 9.608
Standard AW: Adapter für MFT - Objektiv mit Canon-Anschluß

weil man es hat ?

ich adaptiere mit gutem Ergebnis KB- (24x36er) Objektive incl. Balgen an mFT, warum soll ich auf meine schönen Makro-Objektivköpfe verzichten, die so (also ohne eigene Einstellschnecke) auch wahrscheinlich nie wieder so gebaut werden ?

Natürlich gibt es sehr gute Makroobjektive für mft (nicht zuletzt das 60er M.Zuiko, das endet aber bei 1:1 und für den Einsatz am Balgengerät bräuchte man eigentlich ein 100er, was evt. noch dieses Jahr erscheint, aber sehr teuer sein wird, da aus der PRO-Serie, denn am Balgengerät hat das 60er seine Limitierungen, da dort nur ABMs von 1:1,3 bis 7:1 gehen mit, je nachdem, ob in Retrostellung am Balgen oder nicht, man also sehr schnell an eine zeitfressene Umbaugrenze stößt - oder man hat eine vergleichbare Zweitkamera dabei)

Der große Vorteil von original mFT-Linsen ist aber natürlich ein anderer, da gebe ich Dir Recht: nur so kann man mit der OMD EM-5-MK3 bzw. der EM1-MK3 das kamerainterne Fokusstacking betreiben, also den Nachteil großer ABMs, den dramatischen Verlust an Schärfentiefe, ausgleichen (an der EM1 mit 15er-Stack, bei der EM5 leider nur 7er). In 11 Sekunden zum scharfen Makro direkt abgelegt auf die Speicherkarte in der Kamera. Das geht mit adaptierten Linsen nicht, da muss man Fokus-Bracketing machen (incl. vieler Probleme beim manuellen Verschieben der Fokusebene) und dann die Nachbearbeitung am PC machen (Helicon Fokus Pro).




Zum TO nochmal: was sagt Traumflieger Stefan zu dem Problem mit dem Adapter, die haben ja nun wirklich fast alles in ihren Tutorial-Videos und in ihrem Traumflieger-Makro-Magazin ausprobiert und dokumentiert. Erinnere mich dunkel, dass das Problem da schon mal thematisert wurde.

M. Lindner

Geändert von miclindner (25.08.2020 um 11:31 Uhr)
miclindner ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.09.2020, 15:00   #12
derfred
Benutzer
 
Registriert seit: 04.10.2010
Ort: Nandlstadt
Beiträge: 7.250
Standard AW: Adapter für MFT - Objektiv mit Canon-Anschluß

So, ich habe jetzt ein Sigma 150-600 C mittels Viltrox-Adapter an die E-M1 II adaptiert. Funktioniert recht gut, inkl. AF-C und Verfolgung. Bis jetzt auch nur offen am langen Ende ausprobiert und mit der Bildqualität sehr zufrieden.
derfred ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.02.2021, 21:44   #13
Zenos_Licht
Benutzer
 
Registriert seit: 28.01.2014
Beiträge: 18
Standard AW: Adapter für MFT - Objektiv mit Canon-Anschluß

Hallo,

vielleicht interessiert es ja noch jemanden, habe eine kleine Adapter Testreihe gemacht.

- Vitrox
- Traumflieger
- Metabones (mit und ohne Optik)

Adaptiert wurde von mir Canon EF 70-200 2.8 USM II und 1.4 50 USM an einer EM1 Mark 2. Ein Kriterium war, das ich die Optiken gerne mit dem MC14 und MC20 MFT Konverter von Olympus kombinieren wollte.

Vitrox Adapter: Schlechter verarbeitet als die anderen Adapter (leichter, mehr Spiel). Software auch nach update nur solala, Autofokus, nicht sehr treffsicher, tappt oft im Dunkeln (trotz PDAF) beim 1.4 50 ging er gar nicht. Telekonverter passen ohne Probleme. Keine gescheiten EXIF Daten. Ungünstiger Strahlengang (kein konisches Rohr).
Meine Meinung finale Meinung: unbrauchbar.

Traumfliegeradapter: Sehr schwer, mechanisch ok aber vom Gewicht überdimensioniert. AF funktioniert besser als Vitrox, aber die AF Ansteuerung ist sehr rau. Die Regelung ist offensichtlich nicht optimal. Neigt zu Frontfokus mit den beschriebenen Linsen. AF bei 1.4 50 funktioniert teilweise gar nicht. Adaption der Konverter nur mit leichtem Abfeilen von etwas Kunststoff möglich. EXIF Daten solala.
Meine Meinung: je nach adaptierter Linse bedingt verwendbar, das geht besser!

Metabones Smartadapter: absolut die beste Lösung, mechanisch besser als die anderen Adapter, ausgereifte SW, AF funktioniert mit beiden Optiken sehr gut. EXIF Daten vorbildlich (Adapter wird erwähnt) bei betätigen des Kippschalters werden Telekonverter berücksichtigt und die Brennweite umgerechnet.
Leider muss für die Adaption der Tele-Konverter einiges an Alu abgefeilt werden.
Funktioniert aber dann sehr gut. Insbesondere das 70-200 harmoniert sehr gut mit den Konvertern!.
Meine Meinung: zu empfehlen.

Metabones Speedbooster Adapter mit Optik (0,71 Konvertierung) - neueste Version: Funktioniert alles genauso gut wie beim Smartadapter von Metabones. Olympus Konverter können natürlich nicht angesetzt werden (es macht auch gar keinen Sinn, weil man die selbe Konstellation wie mit dem Smartadapter bekommt).
Die Metabones Optik ist allerdings nicht so toll finde ich. Zumindest harmoniert sie nicht so gut mit den adaptierten Linsen. Die Bilder werden viel weicher, was das Bokeh angeht ist das natürlich super (aus dem 70-200 2.8 wird ja ein Blende 2.0 Objektiv was dem Bokeh nochmal entgegen kommt). Aber in der Schärfeebene verliert man schon Kontrast und Schärfe und das Ganze wird auch ziemlich Gegenlichtempfindlich. Also die Abbildung ist etwas flau. Kann man durch Korrektur im Nachgang zwar wieder etwas gerade Bügeln (Kontrast und Schärfe) aber ideal ist das nicht.
Ich kann die Kombination nur bedingt empfehlen.

Gruß,
Bernd
Zenos_Licht ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.02.2021, 06:51   #14
reymund
Benutzer
 
Registriert seit: 25.03.2006
Beiträge: 21
Standard AW: Adapter für MFT - Objektiv mit Canon-Anschluß

Deine Aussage über Viltrox kann ich nicht nachvollziehen. Bei mir arbeitet der Viltroc mit dem 105mm Macro von Sigma ausgezeichnet zusammen, auch Autofocus arbeitet zuverlässig. Deine Aussage widerspricht auch zahlreichen Tests bei Youtube.
Man darf auch den gewaltigen Preisunterschied nicht vergessen.
reymund ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Alt 06.02.2021, 18:50   #15
Cousin
Benutzer
 
Registriert seit: 21.03.2005
Ort: Hamburg
Beiträge: 897
Standard AW: Adapter für MFT - Objektiv mit Canon-Anschluß

Zitat:
Zitat von Zenos_Licht Beitrag anzeigen
Hallo,

Metabones Smartadapter: absolut die beste Lösung, mechanisch besser als die anderen Adapter, ausgereifte SW, AF funktioniert mit beiden Optiken sehr gut. EXIF Daten vorbildlich (Adapter wird erwähnt) bei betätigen des Kippschalters werden Telekonverter berücksichtigt und die Brennweite umgerechnet.
Leider muss für die Adaption der Tele-Konverter einiges an Alu abgefeilt werden.
Funktioniert aber dann sehr gut. Insbesondere das 70-200 harmoniert sehr gut mit den Konvertern!.


Gruß,
Bernd
Hast du von der Kombi mit dem 70-200 irgendwo Beispielbilder?
__________________
Cousin
Besuch mich bei flickr

Fotos werden mit Canon- oder Olympus-Zeugs gemacht.
Cousin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.02.2021, 16:19   #16
Mausweazle
Benutzer
 
Registriert seit: 05.03.2013
Beiträge: 172
Standard AW: Adapter für MFT - Objektiv mit Canon-Anschluß

@reymund und @Zenos_Licht

Ich verwende den Viltrox EF-M2 seit kurzem an einer OM-D E-M5 Mk III mit dem Sigma 18-35mm 1.8. Bei mir ist der Autofokus auch sehr langsam. Vor allem wenn man von Nah auf Fern oder umgekehrt fokussiert.

Außerdem hatte der AF Probleme auf gleichmäßige horizontale Linien zu fokussieren trotz klarer Kontrastlinien alle 1,5cm bei einer Entfernung von 1m. Ich hatte das ausprobiert mit einem Rollladenschrank. Andere native Objektive finden da ohne Probleme den Fokus.

Die Ecken sind mit dem Sigma ziemlich unscharf. Das kann aber auch daran liegen, dass das Objektiv für APSC statt Kleinbild gerechnet ist. Wird in der freien Wildbahn aber nicht so wichtig sein.
__________________
Mein Flickr Album: Kritik ist erwünscht!

Kamera:
Olympus OM-D E-M5 Mark III

Objektive
Olympus: 9-18mm, 17mm 2.8, 25mm 1.8, 45mm 1.8, 75mm, 14-42, 40-150 4.0-5.6
Sigma: 19mm 2.8, 18-35mm 1.8 (Canon EF)
Panasonic: 8-18mm, 12-60mm 2.8-4.0, 12-32mm, 100-300 II
Mausweazle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.02.2021, 17:42   #17
cp995
Benutzer
 
Registriert seit: 01.12.2005
Beiträge: 25.977
Standard AW: Adapter für MFT - Objektiv mit Canon-Anschluß

Zitat:
Zitat von Mausweazle Beitrag anzeigen
...
Die Ecken sind mit dem Sigma ziemlich unscharf. Das kann aber auch daran liegen, dass das Objektiv für APSC statt Kleinbild gerechnet ist...
Nee, kann es nicht, denn der mFT Sensor schneidet ja auch bei einem APS-C Objektiv das "Filetstück" raus.
Das wird wohl eher am Sensor liegen, denn gerade im Randbereich ist bei WW da das schräg einfallende Licht ein Problem.

Interssant sind da grundsätzlich folgende Features:
- Wie dick ist der Sensor Filterstack bei Olympus?
- Ist der Olympus Sensor ein BSI Sensor?
__________________
Viele tolle und prämierte Fotos der Vergangenheit wurden mit "schlechteren" Kameras als den heutigen gemacht ...
cp995 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.02.2021, 18:05   #18
neue wege
Benutzer
 
Registriert seit: 28.09.2018
Beiträge: 994
Standard AW: Adapter für MFT - Objektiv mit Canon-Anschluß

...
__________________
https://www.bsw-foto.de/

Geändert von neue wege (19.02.2021 um 06:28 Uhr)
neue wege ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Alt 18.02.2021, 22:54   #19
Mausweazle
Benutzer
 
Registriert seit: 05.03.2013
Beiträge: 172
Standard AW: Adapter für MFT - Objektiv mit Canon-Anschluß

@cp995
Das Sigma ist offiziell für Apsc Kameras mit Cropfaktor 1.5 freigegeben. Mit dem Viltrox Adapter und einer Konvertierung von 0.71, verhält sich der MFT Sensor wie eine Kamera mit Crop 1.4.

Was genau meintest du jetzt?
__________________
Mein Flickr Album: Kritik ist erwünscht!

Kamera:
Olympus OM-D E-M5 Mark III

Objektive
Olympus: 9-18mm, 17mm 2.8, 25mm 1.8, 45mm 1.8, 75mm, 14-42, 40-150 4.0-5.6
Sigma: 19mm 2.8, 18-35mm 1.8 (Canon EF)
Panasonic: 8-18mm, 12-60mm 2.8-4.0, 12-32mm, 100-300 II
Mausweazle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.02.2021, 19:11   #20
cp995
Benutzer
 
Registriert seit: 01.12.2005
Beiträge: 25.977
Standard AW: Adapter für MFT - Objektiv mit Canon-Anschluß

Zitat:
Zitat von Mausweazle Beitrag anzeigen
@cp995
Das Sigma ist offiziell für Apsc Kameras mit Cropfaktor 1.5 freigegeben. Mit dem Viltrox Adapter und einer Konvertierung von 0.71, verhält sich der MFT Sensor wie eine Kamera mit Crop 1.4.

Was genau meintest du jetzt?
Hatte ich mit dem "Booster" falsch verstanden, obwohl auch in DEM Fall die Frage der Sensortechnologie wegen der Randunschärfen bestehen bleibt.
(Sensor Filterstack und BSI Technologie)

Wenn dann noch der Booster mit optischen Linsen zwischen dem systemfremden Objektiv und dem Sensor daziu kommt, dann wundert es mich aber erst recht nicht mehr.
Damit werden die optischen Probleme doch nur noch verstärkt.

PS. Ansonsten einfach mal bei Sigma nachfragen, wenn die sowas "freigeben", wie du schriebst
__________________
Viele tolle und prämierte Fotos der Vergangenheit wurden mit "schlechteren" Kameras als den heutigen gemacht ...
cp995 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
mft -adapter , olympus e-m1 mark ii , sigma - 105


Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > FT / µFT (Olympus / Panasonic / Leica) > FT / µFT - Systemzubehör
Themen-Optionen
Ansicht

Nutzungsbedingungen
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Werbung.

...

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:08 Uhr.

Anzeige


* * *

Zu viel Werbung?
Kostenlos registrieren!

* * *

Anzeige

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2003 - 2021, DSLR-Forum.de