DSLR-Forum Anzeige

Zurück   DSLR-Forum > Community > Foto-Talk > Spekulationen

Hinweise

Anzeige

Thema geschlossen
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 08.11.2019, 17:27   #41
graviton137
Benutzer
 
Registriert seit: 16.07.2010
Beiträge: 7.279
Standard AW: Hat sich Nikon mit Z verpokert?

Zitat:
Zitat von t34ra Beitrag anzeigen
Ich. Hast Du im letzten Jahr etwa Hinweise, Spekulationen oder andere Stimmen zu Neuentwicklungen (und zwar Original NIKON) gehört?
Vor allem im Telebereich wird da schon noch was kommen. Vor allem, solange die Z nicht für Wildlife und Sport geeignet sind und es generell keinen Profi-Body gibt. Das ist der Hochpreis-Sektor, in dem sich mit den DSLRs sicherlich weiterhin genug Geld machen lässt. Auch die in der Roadmap in den nächsten Jahren fehlenden professionellen Teles sind ebenfalls ein deutlicher Hinweis darauf.
graviton137 ist gerade online  
Alt 08.11.2019, 17:51   #42
M8 User
Benutzer
 
Registriert seit: 16.07.2008
Ort: Bonn
Beiträge: 254
Standard AW: Hat sich Nikon mit Z verpokert?

Zitat:
Zitat von graviton137 Beitrag anzeigen
Meine D850 macht sich noch mehrere Jahre bestens und bis dahin gibt es vermutlich die dritte Generation Z - falls das System noch so lange lebt.
Ich denke, dass das das eigentliche Problem für den generell schrumpfenden Fotomarkt ist. Die neuen Geräte und Objektive sind zwar top, aber es gibt für den Normalsterblichen eigentlich keinerlei Grund auf die neuste Generation zu wechseln. Mit einer D850 wirst Du auch in 20 Jahren noch top Bilder machen, so sie denn noch funktioniert und gewartet werden kann. Ich selber lasse mittlerweile meistens zwei Generationen aus, ohne das Gefühl zu haben irgendetwas zu verpassen.
M8 User ist offline  
Alt 08.11.2019, 18:01   #43
Ayotochtli
Benutzer
 
Registriert seit: 07.04.2013
Beiträge: 144
Standard AW: Hat sich Nikon mit Z verpokert?

Meines Erachtens ist Nikon auf dem richtigen Weg, viele meiner Bekannten liebäugeln mit einer Z - das sind eigentlich immer Leute aus anderen Systemen.

Die "eigenen" Nikon-Kunden haben die Zs eventuell nicht so angenommen wie erwartet. Hier ist das Problem für Nikon eben ihre "zu guten" DSLRs.

Sehr viele Andwender sind damit halt sehr zufrieden und sehen keinen Bedarf für eine neue Kamera.

M. E. ist das einer der großen Punkte für alle Hersteller, die Zeiten in denen jedes oder jedes zweite Jahr eine neue Kamera gekauft wurde sind vorbei.
Die Produkte sind so gut, dass die wieder für mehrere Jahre ausreichen.
Die Technik-Sprünge von einer Generation zur nächsten sind auch viel kleiner geworden.

Bitte auch nicht vergessen, dass Nikon mit solchen Projekten wie den 360° Kameras wahrscheinlich einiges an Geld verbraten haben.

Von einer schlechten Presse zur Z6 oder Z7 habe ich nichts gehört. Das waren anfangs einige YT-Typen die noch nicht mal wussten, dass der AF einer spiegellosen Kamera einfach anders funktioniert.

Meine nächsten Ausgaben für Nikon sind schon geplant, quasi ein "Hilfswerk"
Ayotochtli ist offline  
Alt 08.11.2019, 18:13   #44
wl1860
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 05.01.2012
Ort: BaWü
Beiträge: 2.243
Standard AW: Hat sich Nikon mit Z verpokert?

Zitat:
Zitat von Tommy43 Beitrag anzeigen
Das heißt, Nikon hat schon ein attraktives Paket für Wechsler. Gerade jetzt nach Preissenkungen.
Ja, aber genau das ist das Problem für Nikon. Wenn sich das Zeugs erst jetzt über den niedrigeren Preis verkaufen lässt, ist halt die Gewinnmarge nicht mehr recht hoch. Mit der ersten Rabattaktion im Frühjahr haben sie vielleicht ein paar Verkäufe generieren können, aber im Gesamtergebnis sind sie halt in diesem Quartal schon ins Minus gerutscht. D.h. die jetzige Produktpalette reicht bei dem Preisgefüge nicht mehr, einen Gewinn zu erzielen. Ist der gleiche Teufelskreis, mit dem Olympus zu kämpfen hat. Die Produkte mögen ja ganz passabel sein, aber um damit Gewinn zu machen, reichts nicht. Olympus hat dieses erste Halbjahr auch wieder 5,7 Mrd Yen Minus bei grad mal 21 Mrd Yen Umsatz. Sowas musst Du erstmal schaffen, ohne dass dabei der Vorstand gefeuert wird. Bei denen steht auf der anderen Seite halt auf der Präsentationsfolie: "Record-High operating Profit of 50 Mrd Yen in First Half 2020". Da reißts die Medizinsparte locker raus. Was sind da schon die 5,7 Mrd Miese bei Imaging?

Zitat:
Zitat von ray10 Beitrag anzeigen
dann sollte man viel mehr über Panasonics KB-System auch nachdenken
Gilt wie bei Olympus auch, die können es sich halt leisten, ein totes Pferd im Stall stehen zu lassen. Und eins muss man schon sagen, so eine Kamera wie die S1H hat momentan niemand auf dem Markt. Die werden zwar auch nicht groß nachgefragt, aber immerhin steht Panasonic da nicht hintenan, sondern zeigt damit, "wo der Hammer hängt". Da hat halt Nikon im Moment nichts ähnlich Herausstechendes mehr. Außerdem ist der Preis der Panasonics immer noch recht stabil. Sie haben bei Panasonic also anscheinend keinen Grund zur Veranlassung, irgendwelche Verkäufe ankurbeln zu müssen.

Zitat:
Zitat von M8 User Beitrag anzeigen
Die neuen Geräte und Objektive sind zwar top, aber es gibt für den Normalsterblichen eigentlich keinerlei Grund auf die neuste Generation zu wechseln.
Das ist wohl wahr. Von daher versuchen ja die Hersteller, einen Kaufanreiz mit neuer Technik zu schaffen. Elektronischem Sucher mit diversesten Anzeigeoptionen, die einem die Arbeit erleichtern sollen. Genauerer Fokus, weil direkt sensorbasiert und was auch immer. Ähnlich zu beobachten wie damals bei den TV-Geräten beim Wechsel von Röhre hin zu Flachbild. Aber der erste Wurf von Nikon war wohl jetzt noch nicht so überzeugend, dass sie damit groß punkten hätten können. Dass gleichzeitig auf DSLR-Seite viele die Füße still halten, um abzuwarten, was noch alles kommt, macht die Situation natürlich nicht besser.

Zitat:
Zitat von Ayotochtli Beitrag anzeigen
Meines Erachtens ist Nikon auf dem richtigen Weg, viele meiner Bekannten liebäugeln mit einer Z
Kann sein, würd ich aber nicht unterschreiben. Vielleicht können sie 2020 mit einer D6 überbrücken, um positiv im Gespräch zu bleiben. Aber eigentlich müsste da noch etwas mehr kommen. Wie oben geschrieben, reicht die jetzige Palette derzeit nicht aus, um sich profitabel am Markt halten zu können.
wl1860 ist offline  
Werbung
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Alt 08.11.2019, 18:35   #45
Andreas H
Moderator
 
Registriert seit: 31.10.2004
Beiträge: 14.109
Standard AW: Hat sich Nikon mit Z verpokert?

Zitat:
Zitat von wl1860 Beitrag anzeigen
Wenn sich das Zeugs erst jetzt über den niedrigeren Preis verkaufen lässt, ...
Ist das tatsächlich für dich neu, dass Kamerapreise nach der Einführungsphase gesenkt werden?

Das war doch bei den DSLR schon immer so.
Andreas H ist offline  
Alt 08.11.2019, 19:16   #46
Ray_of_Light
Benutzer
 
Registriert seit: 10.02.2016
Beiträge: 767
Standard AW: Hat sich Nikon mit Z verpokert?

Zitat:
Zitat von beiti Beitrag anzeigen
Die Einführung des Z-Bajonetts (das zwar einige theoretische Vorteile hat, aber zu bisherigen Objektiven der Bestandskunden nur noch mit etlichen Einschränkungen kompatibel ist) war so eine Entscheidung, die man bei aller Spiegellos-Euphorie zmindest hinterfragen darf.
Die Möglichkeit mit einem neuen Bajonett u.a. flachere, kompaktere Kameras bauen zu können halte ich durchaus für einen nicht nur theoretischen Vorteil.

Zitat:
Eine weitere (nicht so wahrscheinliche, aber dennoch denkbare) Option wäre eine neue Kehrtwende – nämlich die Einstellung des Z-Systems und stattdessen der Bau von spiegellosen Modellen mit F-Bajonett.
Das wäre nicht nur weniger wahrscheinlich - dieser Zug ist längst abgefahren. (Obwohl der Wunsch nach Beibehaltung eines Bajonetts halt immer wieder von mancher Seite kommt...)
Alle Kamerahersteller haben bei der Umstellung auf DSLM das Bajonett auf ein neues mit kürzerem Auflagemaß geändert:

Canon EF -> EF-M bzw. RF
Sony A -> E
Olympus FT -> mFT usw

Allein Pentax hat es mit 1 Kameramodell versucht, und einen Flop damit produziert. Warum also sollte Nikon dieses Beispiel nochmals durchexerzieren? Und als zusätzlichen Gag das bereits bestehende Z-Bajonett nach kurzer Zeit wieder einstampfen?
Ray_of_Light ist offline  
Alt 08.11.2019, 19:29   #47
cp995
Benutzer
 
Registriert seit: 01.12.2005
Beiträge: 23.574
Standard AW: Hat sich Nikon mit Z verpokert?

Zitat:
Zitat von Andreas H Beitrag anzeigen
Ist das tatsächlich für dich neu, dass Kamerapreise nach der Einführungsphase gesenkt werden?

Das war doch bei den DSLR schon immer so.
Bei DSLMs auch!

Der Kollege versucht hier den ganzen Tag schon Nikon irgendwas negatives andichten zu wollen.
Wer unser Equipment schon als "Zeugs" bezeichnet
Dabei hat er sich aber leider völlig verrannt...
__________________
Viele tolle und prämierte Fotos der Vergangenheit wurden mit "schlechteren" Kameras als den heutigen gemacht ...
cp995 ist offline  
Alt 08.11.2019, 19:34   #48
M8 User
Benutzer
 
Registriert seit: 16.07.2008
Ort: Bonn
Beiträge: 254
Standard AW: Hat sich Nikon mit Z verpokert?

Zitat:
Zitat von wl1860 Beitrag anzeigen
Das ist wohl wahr. Von daher versuchen ja die Hersteller, einen Kaufanreiz mit neuer Technik zu schaffen. Elektronischem Sucher mit diversesten Anzeigeoptionen, die einem die Arbeit erleichtern sollen. Genauerer Fokus, weil direkt sensorbasiert und was auch immer. Ähnlich zu beobachten wie damals bei den TV-Geräten beim Wechsel von Röhre hin zu Flachbild. Aber der erste Wurf von Nikon war wohl jetzt noch nicht so überzeugend, dass sie damit groß punkten hätten können. Dass gleichzeitig auf DSLR-Seite viele die Füße still halten, um abzuwarten, was noch alles kommt, macht die Situation natürlich nicht besser.
Ich kann nur von mir ausgehen. Mit Nikon habe ich über 40 Jahre auf dem Buckel, angefangen bei F2 über F3, F4, F5 dann ab D200 praktisch alles was gut und teuer ist bis hin zur D4s neben fast allen lichtstarken Optiken und Zooms. Parallel dazu war ich immer ein Fan und Anwender des Leica M Systems, bei dem ich neben allen analogen Meilensteinen mit sämtlichen digitalen Ms bis zum heutigen Tag fotografiert habe und es mit den aktuellen Modellen auch noch tue.
Der Schnitt mit dem Nikon F System kam mit dem Erscheinen der Leica SL. Das Konzept des VF Chips mit dem elektronischen Sucher und den hervorragenden nativen SL Optiken hat mich auf Anhieb überzeugt. Seit dem bevorzuge ich den elektronischen Sucher mit der Folge, dass alle meine digitalen Nikons und die Optiken dazu gehen mussten. Geblieben sind meine F2, diverse F3s, meine F5 und diverse analoge Objektivschätzchen.
Leider hat das SL System einen gravierenden Nachteil, das Gewicht. Ist man wie ich mehrere Tage mit Stativ, Kameras und Objektiven in den Bergen unterwegs, merkt man das Gewicht der Leica und den Optiken schon. Für mich war klar, wenn irgendwann eine VF Lösung von Nikon kommt, die auch noch einen elektronischen Sucher hat und so Pi mal Daumen in der Größen- und Gewichtsklasse von Olympus und den Pro Optiken spielt, wird das mein "Klein und Leicht" System. Als die Z7 vorgestellt wurde, habe ich sie blind bestellt und heute nutze ich sämtliche Optiken des Z Systems bis auf das 0,95er und dem 24-70 Kitzoom, das ich durch die lichtstärkere Variante ersetzt habe.
Das Z System halte ich mittlerweile für so gut, dass die Leicas oftmals zuhause bleiben, wobei ich die Z6 häufiger als die Z7 verwende, weil sie einfach universeller ist.
Für mich war der große Schritt nach praktisch 40 Jahren Spiegelreflex der Wechsel zu spiegellos. Dennoch reizt mich derzeit weder ein neues Nikon noch das neue SL2 Gehäuse. Letzteres lasse ich aus. Auch werde ich keine neue digitale M mehr kaufen. Die Augen werden schlechter und die M Optiken an der SL sind auch nicht zu verachten.
Ich denke, viele werden irgendwann noch mal den Schwenk zu spiegellos machen, die Objektivpalette umstellen und dann die nächsten Jahre nicht viel neues kaufen.
Früher wurden Analogkameras auch 20 Jahre verwendet und die Kamerafirmen haben trotzdem existiert. Die einzigen Verbesserungen waren lichtstärkere Optiken und verbesserte Emulsionen der Filme.
Meiner Meinung nach, sind die Firmen an der heutigen Misere selber schuld. Wenn man das Rad mit ständig Neuem und "schneller-höher-weiter" erst mal angestoßen hat, dann muß es immer weiterdrehen. Das funktioniert angesichts der Produktionszahlen aber nur, wenn der Nutzer auch alle paar Jahre neu kauft, was aber heute angesichts der Qualität der Geräte und Optiken nicht mehr notwendig ist und für viele Anwender auch schlicht und einfach zu teuer.

Ich denke nicht, dass Nikon mit dem Z System einen Fehler gemacht hat. Über kurz oder lang werden die ganzen DSLR Amateurmodelle verschwinden und in diesem Segment nur noch Zs angeboten werden. Wenn die Objektivpalette erst mal in Richtung Profis erweitert worden ist und eine "Profi"Z der DSLR das Wasser reichen kann, wird Nikon auch die Profi DSLRs bis auf ein Modell eindampfen, da bin ich sicher.

Geändert von M8 User (08.11.2019 um 19:42 Uhr)
M8 User ist offline  
Alt 08.11.2019, 19:37   #49
Murcielago
Benutzer
 
Registriert seit: 12.11.2007
Beiträge: 10.564
Standard AW: Hat sich Nikon mit Z verpokert?

Zitat:
Zitat von wl1860 Beitrag anzeigen
Aber eigentlich müsste da noch etwas mehr kommen.
Was soll denn kommen? Soll Nikon die Kamera komplett neu erfinden? Das hat Sony auch nicht geschafft. Deren Modelle werden halt extrem beworben, insbesondere mithilfe diverser Influenzier, und finden wohl gerade bei jungen Fotografen der Generation Instagram reißenden Absatz.

Dass die Zeit großer Verkaufszahlen und zugleich Gewinnmargen für Kamerahersteller vorbei ist, klang hier schon an. Ist halt so. Schau mal, wo bei Fernsehern die Innovationen bleiben? Bisschen schärfer, heller, größer. Seit dem Wechsel auf LED/OLED gab es quasi keine Revolution mehr.

Was sollte Nikon also aus deiner Sicht tun?
Murcielago ist offline  
Alt 08.11.2019, 19:37   #50
lynx224
Benutzer
 
Registriert seit: 13.04.2019
Beiträge: 397
Standard AW: Hat sich Nikon mit Z verpokert?

Zitat:
Zitat von wl1860 Beitrag anzeigen
Da hat halt Nikon im Moment nichts ähnlich Herausstechendes mehr. Außerdem ist der Preis der Panasonics immer noch recht stabil. Sie haben bei Panasonic also anscheinend keinen Grund zur Veranlassung, irgendwelche Verkäufe ankurbeln zu müssen.
Es gibt beim Kauf einer der KB-Spiegellosen von Panasonic einen Sofortrabatt von 400,00€.

Geändert von lynx224 (08.11.2019 um 19:41 Uhr)
lynx224 ist offline  
Thema geschlossen


Zurück   DSLR-Forum > Community > Foto-Talk > Spekulationen
Themen-Optionen
Ansicht

Nutzungsbedingungen
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu




Das könnte Dich auch interessieren:

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 08:20 Uhr.

Anzeige


* * *

Zu viel Werbung?
Kostenlos registrieren!

* * *

Anzeige

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2003 - 2019, DSLR-Forum.de
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls du mit unserer Verwendung von Cookies nicht einverstanden bist, so ändere bitte die Cookie-Einstellungen in deinem Browser oder verlasse unsere Website. Mehr erfahren