DSLR-Forum
AnzeigeTamron

Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Weitere Kamerasysteme

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 07.03.2018, 22:42   #11
xyto
Benutzer
 
Registriert seit: 13.01.2014
Beiträge: 478
Standard AW: Canon A1 Lichtdichtungen

Zitat:
Zitat von Codeman1965 Beitrag anzeigen
Wichtig ist eigentlich nur das restlose Entfernen der alten Dichtungen, der Rest ist eigentlich ein Selbstgänger...
Ja... hab das primär mit Wattestäbchen und 99,9%igen Isopropanol (Nagellackentferner) gemacht.
xyto ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.03.2018, 11:29   #12
Floyd Pepper
Benutzer
 
Registriert seit: 03.07.2011
Beiträge: 6.560
Standard AW: Canon A1 Lichtdichtungen

Zitat:
Zitat von Codeman1965 Beitrag anzeigen
Das ist keine große Wissenschaft. Für Spiegeldämpfer kannst Du etwas dickeres nehmen.
Nein.

Nur für die Rückwanddichtungen ist selbstklebender Zellkautschuk ("Neopren") ein guter Ersatz.

Für den Spiegeldämpfer ist das übliche feinporige Material viel zu dicht. Das führt dazu, dass der Spiegel evtl. nicht weit genug ins Material einsinken und hochklappen kann und/oder prellt, weil er nicht gleichmäßig abgebremst wird. Das verursacht im ungünstigsten Fall Schäden oder Dejustagen und/oder bringt das Ablauftiming zwischen Verschluss und Spiegel durcheinander. Im günstigsten Fall wird die Kamera "nur" sehr viel lauter und vibriert stärker.

Deshalb sollte man unbedingt im Zubehörhandel den originalen Spiegelschaum in genau zur Kamera passender Dicke besorgen. Gibts auch als Plattenware, ein 10x15cm großes stück kostet so um die 10-12 €.
Floyd Pepper ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 08.03.2018, 12:18   #13
xyto
Benutzer
 
Registriert seit: 13.01.2014
Beiträge: 478
Standard AW: Canon A1 Lichtdichtungen

Ich hab bei meiner AE-1 den Spiegeldämpfer noch gar nicht ersetzt, fotografiere aber fleißig damit. Der original Spiegeldämpfer ist komplett hinüber und kaum noch vorhanden. Der Spiegelschlag hängt dann quasi in der "Luft" bzw. ist ein ca. 1mm breiter Spalt zwischen Spiegel und der "Spiegeldämpferauflage".
D.h. der Spiegel bremst dann natürlich auch sehr abrupt ab und die Abbremsung erfolgt dann durch die Spiegelmechanik selbst.

Hab bis jetzt noch nichts nachteiliges erkennen können, ich überlege mir trotzdem einfach 2*1mm Zellkautschuk reinzukleben. Ich hab keine Lust in eine 20 Euro-Kamera großartig zu investieren
xyto ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.03.2018, 13:51   #14
Codeman1965
Benutzer
 
Registriert seit: 12.01.2012
Ort: Norderstedt
Beiträge: 358
Standard AW: Canon A1 Lichtdichtungen

Zitat:
Zitat von Floyd Pepper Beitrag anzeigen
Nein.

Nur für die Rückwanddichtungen ist selbstklebender Zellkautschuk ("Neopren") ein guter Ersatz.
Okay, das war ausführlich, da lasse ich mich gern korrigieren...

Ich habe auch bei Spiegeldichtungen bisher keine Probleme gehabt. Aber vielleicht ist es doch besser, wenn ich da mal einen Blick drauf behalte...
__________________
Ich weiß, was ich weiß, und ich sage, was ich sage! Das muß nicht zwangsläufig gleichzeitig stattfinden...
Codeman1965 ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Acronis True Image 2017 - Die umfassende Backup-Lösung - Testversion erhältlich!
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Alt 08.03.2018, 14:58   #15
Floyd Pepper
Benutzer
 
Registriert seit: 03.07.2011
Beiträge: 6.560
Standard AW: Canon A1 Lichtdichtungen

Zitat:
Zitat von Codeman1965 Beitrag anzeigen
Ich habe auch bei Spiegeldichtungen bisher keine Probleme gehabt.
Da liegt vielleicht das Missverständnis. Das am Spiegel ist bei einer KB-SLR keine Dichtung, sondern ein Anschlagpuffer bzw. -dämpfer.

Spiegeldichtungen gibts zwar auch, aber wenn, dann bei Mittelformatkameras rund um den Mattscheibenrahmen, damit kein vagabundierendes Licht über einen offenen Lichtschacht einfallen kann. Aber auch diese Dichtungen müssen aus weich-elastischem Schaum sein, damit sie auch wirklich rundrum satt anliegen.
Floyd Pepper ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 08.03.2018, 22:04   #16
Codeman1965
Benutzer
 
Registriert seit: 12.01.2012
Ort: Norderstedt
Beiträge: 358
Standard AW: Canon A1 Lichtdichtungen

Zitat:
Zitat von Floyd Pepper Beitrag anzeigen
Da liegt vielleicht das Missverständnis. Das am Spiegel ist bei einer KB-SLR keine Dichtung, sondern ein Anschlagpuffer bzw. -dämpfer.

Spiegeldichtungen gibts zwar auch, aber wenn, dann bei Mittelformatkameras rund um den Mattscheibenrahmen, damit kein vagabundierendes Licht über einen offenen Lichtschacht einfallen kann. Aber auch diese Dichtungen müssen aus weich-elastischem Schaum sein, damit sie auch wirklich rundrum satt anliegen.
Da magst Du richtig liegen...
An den TO: Bevor ich Dir etwas Falsches erzähle, nehme ich das Gesagte eventuell teilweise zurück und behaupte ab sofort etwas Anderes (siehe Floyd Pepper)...
__________________
Ich weiß, was ich weiß, und ich sage, was ich sage! Das muß nicht zwangsläufig gleichzeitig stattfinden...
Codeman1965 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Weitere Kamerasysteme
Themen-Optionen
Ansicht

Nutzungsbedingungen
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu




Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:22 Uhr.

Anzeige


* * *

Zu viel Werbung?
Kostenlos registrieren!

* * *

Anzeige

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2003 - 2018, DSLR-Forum.de
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls du mit unserer Verwendung von Cookies nicht einverstanden bist, so ändere bitte die Cookie-Einstellungen in deinem Browser oder verlasse unsere Website. Mehr erfahren