DSLR-Forum
AnzeigeTamron

Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Sony E (NEX) > Sony E - Allgemein

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 09.02.2018, 23:21   #21
AndreasD
Benutzer
 
Registriert seit: 04.01.2005
Ort: apud Moguntiacum
Beiträge: 646
Standard AW: Alpha 6000 - Schlechte Bilder?

Die RX100 IV und V sind teurer und machen bei gleicher Verwendung die gleichen Bilder ... wo ist der Vorteil, außer dass sie kleiner sind und weniger ISO-Reserven bieten?

Die RX100 Modelle sind ja auch eher Kameras, die sich an Anwender richten, die den Schalter nicht nur auf GRÜN stellen wollen.

So wie man sein Auto heute noch ungerne auf Autopilot stellen mag, so kommt man beim Photographieren um Eigenleistung und Wissen/Erfahrung auch noch nicht herum.
__________________
Gruß, Andreas
---------------------
In Sachen Photographie bin ich von multipler Gestalt. Ein Künstler, der aus purer Lust und nach seiner Phantasie zahlreich seine Bilder fertigt.
Sein Kritiker, der nur die Besten aus dem Reigen an den Galeristen reicht, so er sie unentgeltlich publiziere.
Darüber steht, er sei daher nicht unerwähnt, der Mäzen, der altruistisch zu dem Schaffen gibt, wonach die Gestalten von ihm begehren.


https://www.flickr.com/people/hrnposhor/

Geändert von AndreasD (09.02.2018 um 23:26 Uhr)
AndreasD ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.02.2018, 23:53   #22
Amiga500
Benutzer
 
Registriert seit: 24.08.2015
Beiträge: 147
Standard AW: Alpha 6000 - Schlechte Bilder?

Ich bin der Meinung dass das Objektiv der RX100 Modelle auf jeden Fall besser (schärfer) als das 16-50 Kitobjektiv der A6000 ist. Außerdem ist auch der größere Schärfebereich, durch den kleineren Sensor, vom Vorteil wenn man den Fokuspunkt nicht manuell setzen will. Ich habe am Anfang mit meiner RX100 auch nur im Automatikmodus fotografiert und ich war mit den Ergebnissen damals sehr zufrieden. Natürlich kann man mit manuellen Einstellungen mehr herausholen, aber nicht jeder will sich damit so intensiv beschäftigen. Deshalb bin ich auch der Meinung dass für jemanden der lieber im Automatikmodus fotografiert und vielleicht auch niemals vorhat das Objektiv zu wechseln eine Edelkompakte wie die RX100 geeigneter wäre. Ich würde sogar die RX100 I empfehlen da sie meiner Meinung nach ein gutes Preis/Leistungsverhältnis bietet, ich habe nur deshalb die Modelle 3-5 empfohlen, da sie auch bei 24mm, so wie das 16-50 der A6000, beginnen.
__________________
Sony RX100

Geändert von Amiga500 (09.02.2018 um 23:56 Uhr)
Amiga500 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.02.2018, 01:58   #23
Blechvogl
Benutzer
 
Registriert seit: 13.04.2017
Beiträge: 396
Standard AW: Alpha 6000 - Schlechte Bilder?

Andreas_B., ich gebe dir recht, das Ergebnis ist nicht überzeugend, damit kann man nicht zufrieden sein. Andererseit kann man nach einem Tag nicht viel anderes erwarten, wenn einer nicht weiß, was er tut.

WB und Belichtung, also Farbe und Helligkeit liegen völlig daneben, ausgebrannter Himmel, unkorrigierte CAs (die blauen Äste), das ist so nicht akzeptabel.

Es liegt nicht am Motiv, dass da nichts rauskommt, selbst aus dem JPG kann LR noch einen ansprechenden Bildeindruck erzeugen, wenn ein wenig an den Reglern rumgeregelt wird.
Da ist dann gar nichts mehr flau und macht einen unscharf Eindruck und die kleinen Äste sind auch da. (Ich könnte es dir zeigen.)
Sichtbar besser ist aber, gleich bei der Aufnahme die richtigen Einstellungen zu wählen, die Kamera unterstützt dich dabei und das macht sie sehr gut. Super Ergebnisse bekommst mit Raw-Aufnahmen und entsprechender Nachbearbeitung.

An der a6000 liegt es also auch nicht, die Kleine kann so ein Motiv ganz locker.
Aber eine Automatik kann nicht alles, bei keiner Kamera, sie sieht ja das Motiv und deine Absicht nicht und wenn sie nicht die gewünschten Bilder liefert, siehst du das gleich in der Bildkontrolle und schon vorher am Histogramm und hast alle Möglichkeiten die Einstellungen anzupassen.
Bei deinen Testbildern war die Automatik einfach überfordert, bei anderen Motiven schaut das wieder anders aus.

Man muss sich halt ein bissl damit beschäftigen, damit man sieht und benennen kann, was nicht passt und dann ist es nur ein Klacks, das zu richten. Das hast du bald raus.
Blechvogl ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.02.2018, 08:36   #24
Blechvogl
Benutzer
 
Registriert seit: 13.04.2017
Beiträge: 396
Standard AW: Alpha 6000 - Schlechte Bilder?

Schau dir vielleicht auch mal den a6000-Beispielbilder-Thread an. Über die BQ kann man wirklich nicht meckern.
Blechvogl ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Acronis True Image 2017 - Die umfassende Backup-Lösung - Testversion erhältlich!
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Alt 10.02.2018, 09:23   #25
leicanik
Benutzer
 
Registriert seit: 04.01.2007
Beiträge: 5.087
Standard AW: Alpha 6000 - Schlechte Bilder?

Ich habe den Thread eben überflogen. Was zur A6000 gesagt wird, unterschreibe ich, an der Kamera liegt es nicht, die ist gut. Auch den Rat, erst mal diverse Bilder mit der Kamera und dem 16-50 zu machen, finde ich richtig. Aber eines wundert mich: Meint ihr im Ernst, mit 16mm und Blende 11 ist es normal, dass die Bäume links im zweiten Bild dermaßen unscharf sind? Das ist m.E. weder mit den Aufnahmedaten noch mit den atmosphärischen Bedingungen zu erklären. Ich habe selbst ein 16-50 und habe viele Bilder damit an der NEX-6 und dann an der A6300 gemacht, aber so sieht das normalerweise nicht aus. Beim 16-50 scheint es einiges an Serienstreuung zu geben. Ich würde jetzt nicht gleich aufgeben und einige Bilder damit machen. Wenn die Bilder dann in Ordnung sind, gut. Ansonsten würde ich den Gletscherbruchtest machen. Und ggf. das Objektiv umtauschen.
leicanik ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.02.2018, 09:50   #26
Andreas_B.
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 09.02.2018
Beiträge: 3
Standard AW: Alpha 6000 - Schlechte Bilder?

Wahnsinn, habt vielen Dank für eure vielen Einschätzungen und Ratschläge!!! :-)

Ich werde mich erst mal mehr mit der Materie auseinandersetzen, mal schauen, ob meine Ergebnisse dann besser werden.

Viele Grüße
Andreas
Andreas_B. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.02.2018, 10:07   #27
AndreasD
Benutzer
 
Registriert seit: 04.01.2005
Ort: apud Moguntiacum
Beiträge: 646
Standard AW: Alpha 6000 - Schlechte Bilder?

Zitat:
Zitat von leicanik Beitrag anzeigen
... Beim 16-50 scheint es einiges an Serienstreuung zu geben ...
Gletscherbruchtest machen. Und ggf. das Objektiv umtauschen.

Diese Streuung gibt es wohl, aber grundsätzlich sind die Ecken bei dem Objektiv schwach. Der Boden unten am Rand hat ja ca. die gleiche Entfernung wie die Bildmitte unten, welche jeweils "scharf" ist, im Gegensatz zu Ecken.

Ich habe auch so ein "Ding" in der Schublade liegen und bin nicht sonderlich angetan davon, habe allerdings auch den permanenten und direkten Vergleich zu hochwertigen Objektiven im Bestand. Vom Kit Objektiv erwarte ich natürlich nicht die gleiche Leistung, aber ein qualitativ weniger gutes Foto möchte ich auch nicht machen/haben, wenn ich es besser haben kann. So bleibt es dann eben Zuhause.

Den erwähnten Test unbedingt machen, evtl. besteht ja ein Grund zur Reklamation des Objektives und das sollte man herausfinden!
__________________
Gruß, Andreas
---------------------
In Sachen Photographie bin ich von multipler Gestalt. Ein Künstler, der aus purer Lust und nach seiner Phantasie zahlreich seine Bilder fertigt.
Sein Kritiker, der nur die Besten aus dem Reigen an den Galeristen reicht, so er sie unentgeltlich publiziere.
Darüber steht, er sei daher nicht unerwähnt, der Mäzen, der altruistisch zu dem Schaffen gibt, wonach die Gestalten von ihm begehren.


https://www.flickr.com/people/hrnposhor/

Geändert von AndreasD (10.02.2018 um 10:12 Uhr)
AndreasD ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.02.2018, 10:12   #28
Kangal1966
Benutzer
 
Registriert seit: 01.02.2018
Ort: Hannover
Beiträge: 40
Standard AW: Alpha 6000 - Schlechte Bilder?

Hallo Andreas,

genau die gleiche Situation hatte ich auch bei meiner 6000er und meinen Gedanken, jetzt raus testen und Hammer Bilder zu haben.

Ja ich wurde auch enttäuscht, nur zweifelte ich nicht an der Kamera sondern eher an mir, was mich nicht abhielt jede Info in mich rein zu saugen, sei es YouTube oder Berichte die ich im Netz fand.

Ja ich kann nun nach vier Wochen Besitz sagen, ich versteh die Funktionen zu 80% meiner Kamera, bin ich weit weg von einem Fotographen aber mache mittlerweile recht ansehnliche Bilder.

Vom Automatik Modus bin ich total abgekommen, es macht einfach Spaß seine Kamera so einzustellen wie man es für sich mag, auch das verstehen wie alles in einander greift macht Spaß.

Ich selbst habe mich recht schnell entschlossen andere Objektive zu testen und habe recht günstig gute Objektive geschossen. Was mir nicht paßt kommt wieder weg, was gefällt bleibt.

Mein Tip, lies dich in die Materie ein, hab dabei die Kamera zur Seite und versuch das gelesene ins Praktische umzusetzen, nur so verstehst am schnellsten die Zusammenhänge der Kamera.

Wünsche dir viel Spaß dabei.......
Kangal1966 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 10.02.2018, 10:44   #29
KomischerTyp
Benutzer
 
Registriert seit: 07.09.2017
Beiträge: 106
Standard AW: Alpha 6000 - Schlechte Bilder?

Zitat:
Zitat von Kangal1966 Beitrag anzeigen
genau die gleiche Situation hatte ich auch bei meiner 6000er und meinen Gedanken, jetzt raus testen und Hammer Bilder zu haben.
Und genau hier liegt bei Anfängern meistens das Problem. Ich muss auch schmunzeln das hier auch nur im Ansatz über die Ausrüstung geredet wird.
@TO, beschäftige dich einfach mit der Fotografie und du wirst mit der Zeit beeindruckende Bilder erstellen. Wie hieß es mal so schön "Deine ersten 10.000 Fotos sind die schlechtesten". Passt schon irgendwie.
__________________
Lieben Gruß

KomischerTyp
KomischerTyp ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.02.2018, 10:46   #30
AndreasD
Benutzer
 
Registriert seit: 04.01.2005
Ort: apud Moguntiacum
Beiträge: 646
Standard AW: Alpha 6000 - Schlechte Bilder?

Zitat:
Zitat von KomischerTyp Beitrag anzeigen
... "Deine ersten 10.000 Fotos sind die schlechtesten". Passt schon irgendwie.

Zum Glück bin ich schon bei ca. 100.000
__________________
Gruß, Andreas
---------------------
In Sachen Photographie bin ich von multipler Gestalt. Ein Künstler, der aus purer Lust und nach seiner Phantasie zahlreich seine Bilder fertigt.
Sein Kritiker, der nur die Besten aus dem Reigen an den Galeristen reicht, so er sie unentgeltlich publiziere.
Darüber steht, er sei daher nicht unerwähnt, der Mäzen, der altruistisch zu dem Schaffen gibt, wonach die Gestalten von ihm begehren.


https://www.flickr.com/people/hrnposhor/
AndreasD ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Sony E (NEX) > Sony E - Allgemein
Themen-Optionen
Ansicht

Nutzungsbedingungen
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu




Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:35 Uhr.

Anzeige


* * *

Zu viel Werbung?
Kostenlos registrieren!

* * *

Anzeige

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2003 - 2018, DSLR-Forum.de
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls du mit unserer Verwendung von Cookies nicht einverstanden bist, so ändere bitte die Cookie-Einstellungen in deinem Browser oder verlasse unsere Website. Mehr erfahren