Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 14.03.2021, 21:14   #1
theslayer
Benutzer
 
Registriert seit: 29.12.2008
Ort: Magdeburg
Beiträge: 309
Standard E-M1 Mark II, Erfahrung mit Dummy-Akkus?

Werbung
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Ich habe die Erwartung meine neue E-M1 Mark II öfters für Nachtaufnahmen oder Lightpainting einzusetzen.

Nachtaufnahmen kommen bei mir auf längeren, mehrwöchigen autarken Wandertouren öfters vor. Ich habe auch immer eine große Powerbank (20.000mAh oder mehr, QC- und PD-fähig) dabei, samt Solarzelle zum Nachladen.

Um jetzt längere Nachtshootings mit diesem Setting zu realisieren (und nicht endlos viele Kameraakkus mitzuschleppen, die dann mit Verlusten wieder von der Powerbank geladen werden müssen), denke ich daran mir einen BLH-1 Dummy-Akku zuzulegen, den man direkt an die Powerbank klemmen kann.

Helge hat auf seinem Blog (https://helge-suess.com/hardware/akk...n-1-und-bls-5/ ) was diesbezüglich im Angebot, da müsste ich mir dann aber die Ladeschaltung selber zusammen bauen, zudem ist bereits der Dummy recht kostenintensiv.

Daher die Frage: Hat jemand bereits mit einem BLH-1 Dummy Setup Erfahrung, dass direkt USB-Fähig ist? Beispielsweise durch USB-C und mit PowerDelivery (PD)?

Findet man bei Ali und anderen China-Händlern (z.B. https://de.aliexpress.com/item/10050...archweb201603_ ), der Preis ginge für mich auch in Ordnung. Habe aber auch mit intensiver Suche bisher keine Erfahrungen oder Rückmeldungen dazu finden können.

Wenn da wer Infos im Umgang hat, wäre ich sehr interessiert daran sie zu hören.
theslayer ist offline   Mit Zitat antworten