Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 17.07.2019, 13:26   #16
BleedingGuitar
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 11.06.2007
Ort: Wien
Beiträge: 26
Standard AW: Von der EOS 400D auf die EOS RP? (Verunsicherung wegen Dynamikumfang)

Zitat:
Zitat von Wackelpudding3000 Beitrag anzeigen
Was den Dynamikumfang angeht: da ist auch viel Canon-Bashing dabei.

Du hast grundsätzlich zwei Möglichkeiten: man schaut sich zig Testberichte und Videos zum angeblich so katastrophalen Dynamikumfang an und läßt sich davon beeinflussen. Oder man fotografiert einfach und bearbeitet die RAW-Dateien und gut ist. Ich jedenfalls bin sehr zufrieden!
Da gebe ich dir natürlich schon recht. Ich gebe da auch Jared Polin recht der zu dem Thema geagt hat: wenn man 5 Stufen daneben liegt, hat man es einfach versaut - niemand braucht diesen Dynamikumfang. Ist aber auch ein wenig heuchlerisch, weil diese "Reserven" ja auch seine Argumentation für RAW VS JPEG sind

Ich denke aber, dass das auch davon abhängt, was man fotografiert. Vermutlich ist es wirklich bei allem egal - außer vielleicht bei Landschaftsfotografie, und das ist halt doch irgendwie ein Steckenpferd von mir. Bei der 400D hatte ich schon manchmal das Gefühl, mehr Reserven in sehr dynamischen Bildern mit viel wechselnden Licht/Schatten-Verhältnissen zu brauchen. Mir fehlt aber schlicht auch die Erfahrung, ob ein Sensor mit mehr Dynamikumfang wirklich so viel für mein Empfinden verändert hätte.

Zitat:
Zitat von Einfach_Supi Beitrag anzeigen
Tja, der leidige Prime Day....da wird im Schnäppchenfieber so mancher Groschen versenkt.
Naja, ich hatte ja sowieso auf genau diese Kombi ein Auge. Und mein Ansatz ist ja: ich sichere mir mal das Angebot, stornieren kann ich nach reiflicher Überlegung und eurer Hilfe noch immer.

Zitat:
Zitat von Einfach_Supi Beitrag anzeigen
Gerade für Tierfotografie wäre eine neuere APS-C Kamera (80D oder die avisierte 90D) mit mehr Tele am Crop die bessere Wahl gewesen. So wirst du zu dem 24-105 noch in ein 100-400 investieren wollen und eventuell fehlt dir dann immer noch Brennweite.
Ist eine gute Überlegung natürlich. Tierfotografie hab ich aber genau deshalb auch in Klammer gesetzt, weil es natürlich ein super Bonus wäre, wenn die Kamera dafür perfekt ist ... aber es ist nicht meine Top-Priorität. So oft komme ich ohnehin nicht mehr dazu, besonders seit Nachwus im Haus ist.

Bisher bin ich mit der 400D und dem 70-300 durch die Nationalparks gegurkt. War auch nicht ideal, besonders da das 70-300 ausgerechnet am langen Ende schon zu starker Unschärfe neigt, aber es war ok für mich. Könnte mir gut vorstellen, dass ich irgendwann das 100-400 ergänze, würde gut passen zum 24-105 dazu. Mein nächster Nationalparkbesuch steht aber wohl erst in einigen Jahren an - wie gesagt, Nachwuchs

Priorität liegt also wirklich auf Portraits und Alltags-Fotografie meiner Tochter, wichtig ist gute Perfromance in schlechten Lichtverhältnissen, und eben Landschaftsfotografie. Genau da bin ich mir halt nicht so sicher ob der Dynamikumfang nicht ein zu großer Kompromiss ist.

Zitat:
Zitat von Einfach_Supi Beitrag anzeigen
Hast du denn die RP mit dem 24-105 vorher schon einmal in der Hand gehabt? Die Kamera ist echt klein und vom Handling gegenüber den üblichen 3-stelligen Gehäusen eine ziemliche Umstellung.
Nein, das würde ich jetzt ausprobieren wenn ich nicht storniere und im Notfall halt die Kamera zurückgehen lassen. Klein und leicht wäre mir aber sehr recht.

Zitat:
Zitat von Einfach_Supi Beitrag anzeigen
Die RP ist sicherlich eine gute Kamera, doch ob es für dich wirklich notwendig ist, soviel Geld zu investieren?
Es ist ja eigentlich gar nicht so viel ... für die Kamera. Oder? Ich bekomme da ja immerhin ein wirklich gutes Objektiv dazu, das ist IMHO sicher kein Fehlkauf, auch wenn ich die RP irgendwann austausche. Rechne ich den Standalone-Preis des 24-105, dann kostet mich die RP deutlich unter 1.000 Euro.

Und gerade das Objektiv ist für mich fast noch mehr Kaufgrund als die Kamera ... so ein 24-105 mit durchgängiger Blende und super Performance ist genau das, was ich für den Alltag suche.

Zitat:
Zitat von wl1860 Beitrag anzeigen
Mit der RP kannst Du dann in etwa mit einer Stufe besserer Dynamik rechnen. Ne gewisse Verbesserung wirds also auf jeden Fall geben.
Wenn es wenigstens etwas besser ist - was es in der Praxis bringt, ist halt fraglich. Auch wenn ich oben schreibe, dass die Kamera gar nicht so teuer ist bei dem Angebot mit dem 24-105 dabei - es ist trotzdem viel Geld für einen Kompromiss in einem bereich, der für LAndschaftsfotografie vielleicht doch nich so unwichtig ist. Aber ich kann das wirklich schwer einschätzen wie relevant das wirklich ist.

Zitat:
Zitat von wl1860 Beitrag anzeigen
Je nachdem, wie wichtig Dir das ist, würdest Du halt mehr Potential in dieser Richtung bereits mit jeder Einstiegs-APS-C Kamera wie den Nikon D3x00 oder selbst der alten Sony A6000 für einen Bruchteil der 2000 Euro bekommen.
Systemwechsel kommt für mich nicht in Frage. Sony auf gar keinen Fall (aufgrund von Vorfällen mit diesem Unternehmen in der Vergangenheit), aber auch sonst macht es für mich wenig Sinn: fühle mich im Canon-Ökosystem wohl, habe einiges an Objektiven und Zubehör das ich gut bei der RP weiterverwenden kann. Nur ein EF-S Objektiv muss ich abschreiben.

Zitat:
Zitat von kallix Beitrag anzeigen
Aber es stimmt, für Nationalparks brauchst du schon ordentlich Brennweite - und das wird am Vollformat teuer. Da wäre ein 80d ( und die ist der 400d auch weit vorraus ) mit dem Crop Faktor günstiger.

Aber ist das jetzt eh nicht schon vorbei mit dem Prime Day ?
Siehe oben - das stimmt schon. Auch wenn ich schreibe, dass Tierfotografie im Nationalpark jetzt nicht DIE Priorität hat - es ist schon ein Faktor in meinen Überlegungen. Zumal mir das 70-300 an der 400D schon oft zu kurz vorkam. Aber im Endefffekt ist Tierfotografie bei mir mehr Point&Shoot ... ich lege mich nicht extra auf die Lauer. Aber wenn die RP jetzt aufgrund des Dynamikumfangs für Landschaftsfotografie nicht ideal ist, wäre es für mich schon ein Thema zu sagen: Und Tierfotografie wird auch mühsamer - dann vielleicht doch lieber nicht.

Prime DAy ist vorbei ja - ich habe die Kamera bestellt um mir den Preis zu sichern. Habe jetzt aber ein paar Tage Zeit, um mir das noch zu überlegen und im Fall zu stornieren.

Zitat:
Zitat von Einfach_Supi Beitrag anzeigen
@Wackelpudding3000: Eine Kaufberatung soll halt auch Alternativen aufzeigen und Erfahrungen der User mit einfließen lassen. Daher schrieb ich halt, dass für den Anwendungszweck auch APS-C in Frage kommen könnte
Völlig in Ordnung, ich denke auch viel darüber nach - ich würde aber nach all den Jahren APS-C wirklcih gerne Vollformat probieren. Das steht für mich fest.

Danke an alle die bis jetzt geholfen haben, ich tendiere momentan eher dazu, die Kamera nicht zu stornieren - aber gerade der Dynamikumfang und das Thema Landschaftsfotografie verunsichern mich noch.
BleedingGuitar ist offline   Mit Zitat antworten