Thema: Sonstiges WeimarLux nova.
Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 14.12.2017, 10:53   #10
meywol
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 16.09.2015
Ort: Jena
Beiträge: 23
Standard AW: WeimarLux nova.

Werte Foristen.

Heute früh kam ein alter LunaSix3 von Gossen bei mir an.

Natürlich verlangt er nach einer Batterie,
welche bestimmt nicht mehr erhältlich ist:
Nämlich: Mallory PX 625, PX 13 oder Varta 7002.

Ein Ersatz dürfte da sehr schwierig werden,
weil die Betriebsspannung ziemlich genau stimmen
und über die Lebensdauer recht konstant bleiben muß.
Eine geringe Selbstentladung und gute Lagerfähigkeit wäre auch gut.
Die originale primitive Reihenschaltung von Fotowiderstand,
Meßwerk, Eichwiderstand und Batterie läßt halt nichts anderes zu.
Deshalb wollte ich eigentlich bei einem Batterielosen Gerät bleiben...
(Konnte man nicht wenigstens eine Brückenschaltung verwenden?)

Wie langzeitstabil ist eigentlich ein Fotowiderstand?
(Der in meiner Praktica MTL3 verbaute sagt jedenfalls schon ewig nichts mehr.)
Eigentlich müßte ich auch den LunaSix3 mit was nagelneuen vergleichen.
Könnte man also ersatzweise den internen Belichtungsmesser heutiger
Digitalkameras mit Spot- oder Mittenbetonter Einstellung heranziehen?
Habe DMC-FZ200 und -LX7, Sony A7m2 aber auch BX20s (noch Film).

Und dabei könnte ich alles viel einfacher haben...
Mal sehen, wann ich wieder dazu komme und wie und ob es weiter geht.

Besten Dank an alle, welche mir bisher geantwortet haben: Wolfg.

Geändert von meywol (14.12.2017 um 10:59 Uhr)
meywol ist offline   Mit Zitat antworten