Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 26.08.2018, 22:21   #15
Guenter H.
Benutzer
 
Registriert seit: 07.03.2005
Beiträge: 4.729
Standard AW: günstiges Makrolicht für Einsteiger

wenn vom Stativ gearbeitet wird, dann empfehlen sich auch gute LED-Taschenlampen, wenn ihre Lichtintensität variabel ist.
Ich habe hier einige davon, die teils mehrere tausend Lumen Lichtleistung abgeben und bei mir immer wieder zu diesen Zwecken genutzt werden.
Durch Abstands- und Winkelveränderung lässt sich mit diesem Dauerlicht gut
arbeiten. Mit Klemmen und oder flexiblen Armen am Stativ befestigt, geht das auch mit mehreren Lampen.

Meine kleinste leistungsstarke Lampe ist eine Emisar D4, die nur 9,2 cm lang ist und 2,7 cm Durchmesser hat und trotz dieser Winzigkeit bis zu 4500 Lumen Licht erzeugt, also ggfls. auch einen großen Raum taghell erleuchten kann.
In einer der niedrigen Leistungsstufen eigent sie sich gut als Makroausleuchtung, mit etwas Bastelgeschick lässt sie sich auch im Sucherschuh der Kamera befestigen.

Von den großen LED-Panels habe ich inzwischen wieder Abstand genommen, da die Ausleuchtfläche meist viel zu groß ist für Makros und so viel Licht im Umfeld nutzlos verloren geht.
__________________
Lange Equipmentauflistungen in der Signatur sagen NICHTS über das fotografische Können.
Guenter H. ist offline   Mit Zitat antworten