Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 09.02.2020, 11:59   #369
Sven M.
Benutzer
 
Registriert seit: 08.11.2009
Ort: Leipzig
Beiträge: 450
Standard AW: EOS M6 Mark II

Ich will nun auch mal ein paar Worte über Canons neue M6 Mark II verlieren.
Ich habe kürzlich meine alte 40D in den Ruhestand geschickt. Die ist immerhin über 12 Jahre alt und schon über 10 Jahre in meinem Besitz. Tausende Auslösungen auf diversen Festivals sind wohl nicht spurlos an ihr vorübergegangen, sodass nach dem Schulterrad nun langsam auch der Auslöser anfängt rumzuzicken. Nunja, Rest in Peace, old lady. Darüber hinaus habe ich auch noch eine 70D.
Als Objektive habe ich ein zwei Tamrons, eins 24-70/2.8 VC G2 und ein 70-200/f2.8 VC sowie eine UWW von Canon, das 10-18 STM.

Am Sonntag letzter Woche gab es anlässlich des Super Bowls eine Rabattaktion, bei der ich die M6 Mark II statt für 929€ für um die 750€ bekommen habe. Da konnte ich nicht nein sagen, zumal ich schon seit geraumer Zeit damit liebäugele mein Equipment zu verkleinern bzw reisetauglicher zu machen.

Nun habe ich die Kamera am Freitag bekommen, der EF-Adapter von Meike liegt schon etwas länger hier.
Prinzipiell bin ich hellauf begeistert von der Kamera. Die Bildqualität ist noch mal zwei Klassen besser als die der sowieso schon richtig guten 70D. Ich war beispielsweise gestern im Inneren des Völkerschlachtdenkmals in Leipzig und musste mich nicht scheuen auch mal auf ISO 6400 hochzugehen. Da gibt es wirklich wenig zu meckern.
Dazu kommt, dass das Fotografieren ohne Sucher tatsächlich viel besser klappt als ich mir das je hätte vorstellen können. Insbesondere die Wahl des AF-Feldes über das Display ist wirklich komfortabel und viel intuitiver als es bei der 70D funktioniert.
Generell liegt die Kamera auch einfach richtig gut in der Hand - und ich habe schon ziemlich große Pranken. Lob gibt es von meiner Seite also auch für die Ergonomie.

Allerdings bringt diese ganze Adaptiererei auch ihre Probleme mit sich.

1. Das Tamron-Tele funktioniert nicht mit AF. Erst passiert gar nichts, irgendwann wird der Betrieb mit einem Fehler "Err 01" und der Aufforderung, die Kontakte zwischen Objektiv und Kamera zu säubern, quittiert. Ich habe jetzt dem Tamron-Support geschrieben, ob die verfügbare neue Firmware auch an der M6 Mark II eine Verbesserung bringt. In den Service-News ist jedenfalls nur die Rede vom LiveView an anderen Kameras.
Weiß hier jemand etwas genaueres und hat ggf. genau mit dem Objektiv Erfahrungen gemacht?

2. Beim 24-70 ist es absolut unmöglich, die Schnellwechselplatte meines Stativs anzubringen. Durch die insgesamt etwas trichterförmige Form, stößt die Platte entweder am Adapter an (Anbringung an der Kamera) oder eben am Objektiv selbst (Anbringung am Adapter selbst). Nun die Frage: gibt es so etwas wie "Distanzplatten", die es ermöglichen, die Schnellwechselplatte doch noch anzubringen? Ansonsten ist das ein absolutes KO-Kriterium.

3. Noch ein weiterer negativer Punkt ist mir aufgefallen: die Akkulaufzeit. Nach ca. 120 Bildern fing das rote Akkusymbol an zu blinken. Das finde ich doch etwas arg schwach. Sollte sich das so fortsetzen, wäre das doch arg enttäuschend...

Prinzipiell bin ich mir unsicher, wohin Canon mit dem EF-M-System will. Es gibt kaum lichtstarke Linsen, schon gar keine Zooms. Das ist schade, denn dann bleiben nur Adapterlösungen, die den Größenvorteil zumindest zum Teil wieder zunichte machen. Das ist irgendwie nicht Fisch, nicht Fleisch.

Sollte ich mein Tamron Tele aber noch zum Laufen bekommen und sich eine Lösung für die Stativ-Frage abzeichnen, dann bleibt die Kamera definitiv bei mir. Dafür hat sie mich mit ihrer reinen Bildqualität einfach zu sehr überzeugt.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg IMG_20200208_093103.jpg (534,1 KB, 99x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_20200208_093150.jpg (544,7 KB, 97x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_20200208_093208.jpg (546,7 KB, 89x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_20200208_170444.jpg (540,5 KB, 81x aufgerufen)
Sven M. ist offline   Mit Zitat antworten