Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 26.02.2019, 09:02   #7
Floyd Pepper
Benutzer
 
Registriert seit: 03.07.2011
Beiträge: 7.315
Standard AW: Digitalisieren von 6x6 Negativen oder Dias

Zitat:
Zitat von Stuessi Beitrag anzeigen
Für feinkönigere Filme sollte man z.B. eine Sony A7RII nehmen, die statt 24 MPixel 42,4 MPixel hat....

Die Pixelauflösung ist nicht mal der eigentliche Punkt. Der Vorteil der "R" liegt vor allem im nicht vorhandenen AA-Filter. Der kostet zur unvermeidlichen Softung dank Farbinterpolation bei "normalen" Kameras nämlich nochmal zusätzlich Auflösung und Kontrast.


Zitat:
Zitat von Hanoi Beitrag anzeigen
  • Man muss auf eine perfekte Planlage des Films achten, was bei manchen alten Filmen nicht mehr so ganz einfach ist. Ich habe mir dazu eine Bildbühne entwickelt, die dem Rechnung trägt und den Film zum planen auflegen zwingt.
Ich habe auch bei stark gewölbtem Material sehr gute Erfahrungen mit der DigitaLiza 120 gemacht. Funktioniert natürlich nur in einem Flachbettscanner mit Durchlicht.
Floyd Pepper ist offline   Mit Zitat antworten