Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 12.07.2018, 12:19   #8
VisualPursuit
Benutzer
 
Registriert seit: 22.09.2008
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 10.200
Standard AW: Trigger & Blitze für "Multi-Image-Speedlite-Painting"

Zitat:
Zitat von bemymonkey Beitrag anzeigen
Ja, ich stelle mir das Ganze vermutlich leichter vor, als es in Wirklichkeit ist -
Umgekehrt.

Zitat:
Zitat von bemymonkey Beitrag anzeigen
Danke auch für den Hinweis, dass es Canon- und Nikon Versionen
der Yongnuo Trigger gibt, das war mir gar nicht aufgefallen :O
Gibt es bis auf Cactus bei allen. Cactus hat Universalfüße und Schuhe,
alle anderen liefern das zur jeweiligen Kamera passende Pin-Layout.

Zitat:
Zitat von bemymonkey Beitrag anzeigen
Also kämen entweder Yongnuo oder Godox in Frage, wenn ich
das richtig verstanden habe...
Yongnuo kann mit der Verarbeitungsqualität, dem Leistungsumfang
und der Reichweite von Godox nicht annähernd mithalten.

Zitat:
Zitat von bemymonkey Beitrag anzeigen
Lösen die Godoxe tatsächlich zuverlässiger aus als die Yongnuo?
Bis 150m bei Sichtkontakt 100%, bei 250m immer noch 80% Auslösequote.

Zitat:
Zitat von bemymonkey Beitrag anzeigen
Ich tendiere dazu, das Yongnuo Set einfach erst mal zu bestellen und
auszuprobieren... und bei Unzufriedenheit halt anschließend Godox...
Oh, ein Masochist....

Zitat:
Zitat von bemymonkey Beitrag anzeigen
Großer Unterschied scheint wohl fehlendes TTL bei den Yongnuo zu sein?
Wäre für diesen Anwendungsfall ziemlich irrelevant, in anderen Fällen
möglicherweise nervig. Gibt es so ein Set auch mit TTL-Fähigkeit?
Ob das für den Fall irrelevant ist hängt davon ab ob Du
unterhalb X-Sync bleiben kannst. TTL bedeutet meist
auch HSS (Auto-FP bei Nikon) - und das ist dann auch
manuell von Bedeutung.

Zitat:
Zitat von bemymonkey Beitrag anzeigen
(...) und ob dann nicht doch das Godox sinnvoller wäre...
Ist es.....
__________________
Diese Signatur wurde zensiert.
VisualPursuit ist offline   Mit Zitat antworten