Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 15.09.2020, 12:12   #1865
yosemite
Benutzer
 
Registriert seit: 06.05.2008
Beiträge: 1.403
Standard AW: Praxiserfahrung FOTOGRAFIE Canon EOS R5

Zitat:
Zitat von Jurastrasse Beitrag anzeigen
Ich habe hier mal ein Youtube Video verlinkt.
Das zeigt wie schnell die Hunde in der Kurve laufen. Das sind rund 15 Meter pro Sekunde.
Bei 1:15 kommen die direkt aus der Kurve und bei 1:16 sind die schon zu nahe dran.
Es bleibt also nicht viel Zeit für den Fokus den führenden Hund zu erwischen.
Meist bin ich mit dem 500er am KB an der 1DXII unterwegs. Selbst der AF der 1DXII packt da bei weitem nicht immer zu.
Ich schätze mal 60-80% Ausschuss habe ich. Oder ich fokussierte auf den falschen Hund, weil nicht immer zu erkennen ist welcher Hund vorne liegt.

Würde mich einfach interessieren, ob die R5 das besser kann.

Hier der Link.
https://www.youtube.com/watch?v=ALZK...CqWlgg&index=4
Mein Windhund ist zwar kleiner und nicht so schnell wie die Greys in dem Video, aber ich konnte zumindestens den AF testen. Wenn mein Hund aus dem Stand beschleunigt, kommt der AF nicht sofort mit und die ersten 4-5 Bilder waren meist unscharf. Wenn er einmal gepackt hat - und das macht er wirklich gut - dann bleibt der Fokus gut dran. Allerdings hatte das Gefühl, dass der Fokus immer knapp hinter den Augen gesessen hat, wenn der Hund auf mich zugelaufen ist. Bei mehreren Hunden sucht sich die R5 den für ihn passenden aus (die Kamera kann ja nicht wissen, welches Motiv gewünscht ist), aber ich werde hier einmal den Weg von Jan Wegener umsetzen, denn praktisch mit "Dual BBF" arbeitet. Das klingt interessant und da ich in der Hundefotografie immer mit BFF gearbeitet habe, wäre das für mich keine Umstellung.

Ich bin mir sicher, dass ich hier die Ergebnisse meiner 5D Mark IV übertreffen werde, wenn ich mit der R5 besser vertraut bin.
__________________
EOS R5
yosemite ist offline   Mit Zitat antworten