Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 31.05.2009, 14:06   #5
Kalsi
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 03.06.2006
Ort: Gelsenkirchen
Beiträge: 16.020
Standard AW: Pentax-FAQ

Zitat:
Zitat von Kalsi Beitrag anzeigen
Welche Objektive passen an meine Kamera und welche Funktionseinschränkungen muß ich hinnehmen?
Es passt grundsätzlich alles an eine Pentax-DSLR was ein K-Bajonett hat.

Allerdings sind ein paar Dinge zu beachten.

Zunächst als allerwichtigste Regel: wenn ein Objektiv eine A-Stellung am Blendenring hat, dann hat dieser Blendenring auch auf A zu stehen. Punkt.


Jetzt erstmal die originalen Pentax-Objektivserien im Überblick:

- SMC-K und SMC-M: vollmanuell, also kein AF und keine Belichtungsautomatik. Handling siehe Posting 5
- SMC-A: bei Objektiven mit einer A-Position am Blendenring funktionieren alle Belichtungsprogramme wie gewohnt, man muß nur auf den AF verzichten. Voraussetzung ist natürlich, daß der Blendenring auch auf A steht.
- SMC-F und SMC-FA: diese Objektive haben AF und unterstützen alle Belichtungsprogramme, sind allerdings nicht "digital optimiert", davon merkt man in der Praxis aber nichts. F- und FA-Objektive sind "vollformattauglich"
- SMC-FA J: wie SMC-FA, jedoch ohne Blendenring.
- SMC-DFA: im Prinzip auch wie SMC-FA, jedoch "digital optimiert"
- SMC-DA: die aktuellen Objektive entstammen alle dieser Serie. Sie haben AF, sind "digital optimiert" und: nicht "vollformattauglich", zumindest nicht offiziell. Einige Objektive dieser Serie sind dennoch in der Lage ein volles KB-Negativ auszuleuchten (z.B. DA*200, DA*300)

Manche Objektive der Serien K, A, F, FA und DA tragen noch ein Sternchen ("*") oder ein "Limited" als Beinamen. Das sind besonders edle Ausführungen, die sich durch Ausstattung, Verarbeitung, Lichtstärke, Abbildungsleistung und nicht zuletzt: ihren Preis hervorheben.

Objektive der Serie DA besitzen mittlerweile zum Teil einen Ultraschall-Antrieb für den AF. Der AF dieser Objektive funktioniert an der K10D erst ab Firmware-Version 1.3, eine Modellreihe weiter unten nur an der K100D Super, nicht an der "normalen" K100D und eben an allen neueren Kameras, also K200D, K20D, K-m, K-7, und was da alles noch kommen mag.

SDM-Objektive lassen sich an folgenden Kameras nur ohne AF verwenden, also vom Handling her wie SMC-A Objektive: *istD, *istDS, *istDL, K100D ohne "Super" und K10D mit Firmware 1.2 oder älter. Wer eine K10D hat, soltle sie also unbedingt auf V1.3 updaten, es lohnt sich!

Manche SDM-Objektive haben einen "Dualantrieb", das heißt daß der AF mit diesen Objektiven auch an den älteren Kameras ohne SDM-Unterstützung funktioniert. Das sind derzeit: DA*16-50, DA*50-135, DA*200 und DA*300.

Von Sigma gibt es mittlerweile auch einige Objektive mit HSM für Pentax, diese haben aber durch die Bank reinen HSM-Antrieb, funktionieren an Kameras ohne SDM-Unterstützung also nur wie SMC-A Objektive.

Bei älteren Fremdobjektiven gibt's Entsprechungen zu den Pentax-Serien SMC-K/SMC-M und SMC-A. Manche haben halt eine A-Stellung am Blendenring, die meisten jedoch nicht.

Ob das Bajonett überhaupt passt, erfragt man am besten beim Verkäufer, oder besser: man probiert es aus! Befindet sich am Bajonett eine Beschriftung/Gravur wie etwa "P/PK" oder "PK" oder "KA" ist das schonmal ein gutes Zeichen.

Steht da hingegen irgendwas ohne P und ohne K dann passt es aller Wahrscheinlichkeit nach nicht!

Fremdobjektive mit AF funktionieren auch ohne Einschränkungen an jeder Pentax-DSLR, Voraussetzung ist natürlich, daß sie auch wirklich für Pentax sind. Gerade bei ebay ist das nicht immer so eindeutig festzustellen, hier hilft oft nachzufragen, im Zweifel immer fragen an welcher Kamera das Objektiv vorher im Einsatz war.

Oft befindet sich am Bajonett eine Kennzeichnung "P/AF" oder "PK-A" oder ähnliches, das ist schonmal ein erster Anhaltspunkt. Unterscheidet sich die Kennzeichnung am Bajonett deutlich von meinen Beispielen, steht dort also z.B. "M/MD" oder "N-AF" oder sowas, dann passt das Objektiv definitiv nicht!

Einzige Ausnahmen: AF-Objektive von "Chinon" oder "Revue" haben zwar ein K-Bajonett, aber ein völlig anderes, inkompatibles AF-System! Mit diesen Dingern kann man an einer Pentax-DSLR nichts anfangen, da man nicht nur keinen AF hat, sondern auch ausschließlich bei Blende 22 fotografieren kann!

Ganz wichtig: Objektive mit einem "Ricoh-Pin", meist zu erkennen an der Kennzeichnung "R/PK" oder "K/RP" o.ä. und daran, daß am Blendenring keine Stellung "A" sondern eine mit "P" ist, können sich im AF-Antrieb der Kamera verhaken und lassen sich dann nur noch mit Werkzeugeinsatz wieder entfernen!

Mehr dazu im gesonderten Thread: https://www.dslr-forum.de/showthread.php?t=310207

Ein absoluter Sonderfall sind Objektive mit eigenem, autarken AF-System. diese erkennt man meist schon am klobigen Design und daran, daß sie eigene Batterien/Akkus brauchen. Diese kann man theoretisch auch an einer Pentax-DSLR benutzen, sie verhalten sich gegenüber der Kamera jedoch wie einfache SMC-K oder im besten Fall SMC-A Objektive und der objektiveigene AF ist nun wirklich nicht das, was wir gewöhnt sind.
__________________
Sony: A7R III A7 II

Geändert von Kalsi (31.05.2009 um 19:20 Uhr)
Kalsi ist offline   Mit Zitat antworten