Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 11.07.2009, 08:30   #6
bastler3
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 17.03.2006
Beiträge: 1.214
Standard AW: Tiltobjektiv Sigtagon 28/2,8

Also ich mach halt mal weiter. Aber vorher @Ablon: Das Sigma hat 60 Euro gekostet, das Pentagon inclusive Versand 5 Euro. Ein Nikon 24mm Tilt/Shift kostet 1700 Euro. Manche Objektive kaufe ich bereits in der Absicht, diese mal irgendwo zu verwursten.

Also jetzt ist die Abdeckung zwischen dem eigentlichen Objektiv und der Kreisbogenführung dran.

Ich hatte meim vorherigen Teil geschrieben, dass die grosse 42mm-Öffnung erst später gemacht werden soll. Grund ist, dass das Gegenstück jetzt erst mal aus Kohlefaser abgeformt werden muss, wobei diese auf das Drehteil auflaminiert wird. Trennmittel aber bitte nicht vergessen.

Nach dem Aushärten ablösen, das teil läft dann praktisch spielfrei auf dem Alublock.

Verbindungsstück zum Objektiv drehen, die Teile mit Epoxydharz verheiraten, fertig.

Jetzt nuch die 42mm-Bohrung in den Al-Block einbringen, Führungsbleche anfertigen wie auf den vorigen Bild, ein bischen bohren und Gewinde schneiden und man kann das Teil erstmal ausprobieren.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg _DDD9721c.jpg (151,0 KB, 221x aufgerufen)
bastler3 ist offline   Mit Zitat antworten