Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 09.11.2007, 13:27   #5
Gast_9679
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Aktion "Model-Posing-Guide" - Standardposen für Modelle und Fotografen

Alles in allem wird sich hier zu einfach gemacht. Das ist für mich wie ein Bildband eines grossen Verlages. Man schaut drauf, ist vielleicht beeindruckt, hat aber nach dem Durchsehen von Fotografieren keine Ahnung. Also wenn Fotograf, Model und Begleitperson keine Ahnung haben, wie man das Model vielleicht hinsetzten oder stellen könnte, dann haben alle vielleicht den falschen Job. Nicht jede Stellung steht jedem Model, und da macht es kaum Sinn diese 450 Stellungen in kamasutraartiger Weise auszuprobieren. Das schöne an Shootings mit mehreren Menschen ist ja immer neu zu sehen, die Feinheiten zu sehen, die Wirkung des Models, den Gesichtsausdruck, die Augen, usw usw. Posen wenn einem nicht mehr einfällt findet man in jedem Versandkatalog bei Schlafanzügen oder im Bereich Wohnzimmer.

Sorry, aber das wäre das LETZTE Buch dieser Welt was ich kaufen würde.
50 Posen statt der 450 und dann aber psychologische Beschriebungen zu welchem Zwecks man sie anwenden würde, was sie allein von der Stellung in sich für eine Aussage haben, das wäre zumindest ein Stückchen interessanter. Das man eine Domina niemals auf Augenhöhe oder höher fotografiert, sondern immer von unten zu ihr nach oben, das würde hier total untergehen, ist aber ein absolut wichtiger Punkt (jetzt mal ein Beispiel der Fetischfotografie).

Meinung zum Buch: NO GO!