Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 24.10.2020, 20:38   #21
miclindner
Benutzer
 
Registriert seit: 21.07.2008
Beiträge: 9.297
Standard AW: Empfehlung für Makro ( Macro ) Objektiv

Nachtrag:

hier mal ein Beispiel, wo sich die Anthere (wieder Elefantenohr) während der Aufnahme um Bruchteile eines Millimeters bewegt hat (ca. 30 Mikrometer). Die Fotos sind die Originalbilder, also keine Bildausschnitte !

Dieses kleine Etwas sind verklummte Pollenkörner, jedes etwa in den Abmessungen 30 x 50 Mikrometer "groß". In beiden Fällen wurde geblitzt (die Blüte war mittels Pflanzenklammer eigentlich ruhig gestellt, aber den Stiel (Staubfaden, Filament) extra ruhig zu stellen, ist schwierig) - mittels Sucherlupe (14x) konnte ich dabei zusehen, wie die kleinen "Köpfchen" unabhängig vom Geräteaufbau hin und her schwenkten. Ich musste die Luft anhalten und auf den Moment der größten "Ruhe" warten.

Einen Eindruck, um welche Größenverhältnisse es da geht, zeigt nochmal das dritte Foto, bei dem es sich aber um einen Crop handelt (Bildbeschnitt um ca. 90 %).

Ein Blitz ist bei Makroaufnahmen also Pflicht, auch wenn man das Licht nicht immer mögen wird. Es ist daher nicht die alleinige Lösung, ein gutes Makroobjektiv zu finden. Ohne gute Kontrolle des Lichtes ist es nichts wert.

M. Lindner
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg PA201924_c1_dslrF.jpg (219,3 KB, 22x aufgerufen)
Dateityp: jpg PA201925_c1_dslrF.jpg (279,9 KB, 25x aufgerufen)
Dateityp: jpg PA201925_c2_dslrF.jpg (403,8 KB, 33x aufgerufen)

Geändert von miclindner (24.10.2020 um 20:55 Uhr)
miclindner ist offline   Mit Zitat antworten