Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 19.03.2020, 11:56   #14
numericblue98
Benutzer
 
Registriert seit: 06.09.2009
Ort: auf dem Weg zur Weltstadt
Beiträge: 5.615
Standard AW: Von Canon 1D Mark IV zu Leica m8/m8.2/m9

@TE:
Ich würde, wäre ich an deiner Stelle, mir etwas länger Zeit lassen - und nicht gleich den ganzen Schwung verkaufen, also zunächst Body und ein Objektiv behalten.
Und dann würde ich sparen und den Weg in Richtung M240 bzw. 262 gehen. Die ist zwar etwas dicker (das ist die M9 auch) als die M6. Aber es ist einfach die modernere Kamera, ohne Ausfälle. Sie hat auch - was sehr fein ist - einen leistungsfähigeren Akku (für Filmen). Der hält wirklich lange, fast schon wie bei einer DSLR. Mit der 262 kann man nicht filmen (= abgespeckte 240), und ihr Verschluss ist nochmal leiser als der der 240 (der wieder leiser ist als M9).
Es ist einfach so: Die M9 ist in die Jahre gekommen und liegt 2 Generationen hinter der M10-Modellpalette. Die M10 wiederum ist nett, aber eben auch recht teuer. Da liegt die 240 bzw. 262 grad in der Mitte.

Mein persönlicher Tipp wäre also: keinen Schnellschuss und erst Sparstrumpf füllen.

PS:
Ich habe mir letztes Jahr, nach langer Leica-Abstinenz eine gebrauchte M246 Monochrom gekauft. Und habe es nicht bereut.
__________________
Wir machen das - bald nicht mehr.
numericblue98 ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!