Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 08.04.2017, 00:39   #220
Chevrette
Benutzer
 
Registriert seit: 08.08.2013
Beiträge: 2.773
Standard AW: Infrarot-taugliche Objektive/Kameras

Nächster Kandidat: Voigtländer 50/2,8 Color Skopar X mit DKL-Bajonett für die Bessamatic. Das Objektiv ist ein typisches 50-Jahre-Tessar mit Einfachvergütung. Ich frage mich ja, ob man die Ergebnisse auf alle Tessare übertragen kann. Das Voigtländer ist aus den 50ern, die Tessar-Rechnung kommt aber von 1902.

Positiv:
- Vollkommen frei von Hotspots bei allen Blenden (Blende 22 ist die kleinste). (Bild vier ist bei Blende 22.)
- Gut gebaut

Neutral:
- Typisch Tessar: Das Zentrum ist ab Offenblende scharf, für scharfe Ränder muss man aber deutlich abblenden. Das gilt auch im Infrarot.
- Lichtstärke f/2,8

Negativ:
- Kein Infrarotindex
- Die bewegliche Schärfentiefenskala ist zwar nett, hilft im Infrarot aber nur bedingt, um den fehlenden IR-Index zu ersetzen.

Mein anderes 50er, das Nikon 50/1,2, ist im Infrarot wie im sichtbaren Licht deutlich besser als das Voigtländer, nur wird beim Nikkor ab Blende 5,6 ein Hotspot sichtbar. Das Voigtländer ist Hotspot-frei.

Alle Bilder mit Fuji X-A1 umgebaut, Bild zwei bei Offenblende 2,8, Bild drei bei Blende 5,6, Bild vier bei Blende 22.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg DSE_5835.jpg (335,3 KB, 6x aufgerufen)
Dateityp: jpg DSCF0788.jpg (420,6 KB, 11x aufgerufen)
Dateityp: jpg DSCF0789.jpg (492,2 KB, 12x aufgerufen)
Dateityp: jpg DSCF0791.jpg (409,5 KB, 7x aufgerufen)

Geändert von Chevrette (08.04.2017 um 00:45 Uhr)
Chevrette ist offline   Mit Zitat antworten