Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 30.07.2016, 09:49   #177
DecaTec
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 30.09.2009
Beiträge: 245
Standard AW: Infrarot-taugliche Objektive/Kameras

So, weiter geht's...


Name des Objektivs
Canon EF 16-35mm f/4 L IS USM

Bajonett-Art
Canon EF

Objektiv für Vollformat/APS-C
Vollformat

Verwendete Kamera/Technik
Canon EOS 400D, definierter Umbau auf 700nm.
Alle Aufnahmen mit Gegenlichtblende, manueller WB auf Blattgrün.

Geeignet für die Infrarot-Fotografie: Ja
Hotspots: Ein Hotspot lässt sich z.T. bei Blende 22 erahnen, ist aber nicht praxisrelevant.
Lensflares: Die Linse ist im IR-Bereich leider sehr anfällig für Lensflares. Besonders wenn die Sonne tief steht (morgens oder nachmittags), muss man hier etwas aufpassen. Dabei treten die Lensflares um so stärker auf, je weiter man die Blende schließt.
Allerdings sind das keine Lensflares, die erst in der Nachbearbeitung auffallen, sondern diese sind sofort am Display der Kamera sichtbar (siehe Beispielbild). Man muss eben nur drauf achten.

Sonstiges
  • IR-Index vorhanden.

Beispiel-Bilder
Und hier die Beispiel-Bilder: Alle Bilder importiert in LR, lediglich Objektiv-Profilkorrekturen und benutzerdefiniertes IR-Kamera-Profil angewendet. Export nach JPEG mit schärfen für "Bildschirm".

Von links nach rechts:
  • 16mm, f4
  • 16mm, f8
  • 16mm, f22
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 16mm_f4.jpg (384,0 KB, 30x aufgerufen)
Dateityp: jpg 16mm_f8.jpg (381,6 KB, 22x aufgerufen)
Dateityp: jpg 16mm_f22.jpg (467,3 KB, 23x aufgerufen)

Geändert von DecaTec (14.08.2016 um 13:05 Uhr)
DecaTec ist offline   Mit Zitat antworten