Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 17.04.2016, 18:50   #163
Chevrette
Benutzer
 
Registriert seit: 08.08.2013
Beiträge: 2.773
Standard AW: Infrarot-taugliche Objektive/Kameras

Letztes Wochenende bin ich noch mal dazu gekommen, drei Objektive durchzutesten. Ergebnis: Einmal hervorragend, einmal gut, einmal sehr durchwachsen. Alles an einer nicht modifizierten D600.

Fangen wir mit dem hervorragenden Ergebnis an: Nikkor-Q Auto 135/3,5.
Mein Exemplar müsste von 1968/69 sein.

Vorteile:
+ Nicht die geringsten Anzeichen eines Hot-Spots erkennbar, auch nicht bei der kleinsten Blende f/22. So gut hatte ich das bei noch keinem Objektiv. Im Anhang Bilder bis f/16. (Das Bild mit f/22 habe ich verhunzt, weil die Okularabdeckung nicht ganz fest gesessen hat und Licht rein kam, aber ihr könnt mir glauben, auch da waren keine Anzeichen eines Hot-Spots.)
+ Die Schärfe- und Abbildungsleistung in IR ist durchweg auf der Höhe mit der Leistung im sichtbaren Licht, bei f/8 hervorragende Schärfe, kann da mit meinem 50/1,2 AIS mithalten. Offenblende und bei Gegenlicht schwächer, aber das betrifft die Leistung im sichtbaren Licht gleichermaßen.
+ Schärfentiefenskala und IR-Index vorhanden.

Nachteile:
- Die Offenblende von f/3,5 ist an einer nicht modifizierten D600 zu lichtschwach, um noch eine Fokussierung über LiveView zu ermöglichen.

Im Anhang Blende 3,5, 5,6, 8, 16, 1:1-Ausschnitt bei Blende 8 bei unterschiedlichen Bearbeitungen.

Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg DSE_0343.jpg (393,8 KB, 4x aufgerufen)
Dateityp: jpg DSE_0344.jpg (472,3 KB, 171x aufgerufen)
Dateityp: jpg DSE_0345.jpg (378,8 KB, 5x aufgerufen)
Dateityp: jpg DSE_0350.jpg (400,1 KB, 6x aufgerufen)
Dateityp: jpg DSE_0345_Ausschnitt.jpg (470,2 KB, 10x aufgerufen)
Chevrette ist offline   Mit Zitat antworten