Thema: Objektiv Nikkor N.C. Auto 24/2.8
Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 22.04.2015, 17:18   #15
Chevrette
Benutzer
 
Registriert seit: 08.08.2013
Beiträge: 2.773
Standard AW: Nikkor N.C. Auto 24/2.8

Am Wochenende habe ich das NC Nikkor für Infrarotfotografie an einer nicht modifizierten D600 genutzt.

Für IR ist das NC Nikkor nicht ideal. Bei Blende 4 sind im IR die Ränder nicht wirklich scharf (und ich rede nicht von den Ecken), ab etwa Blende 5,6 bis 8 wird ein Hotspot sichtbar. Andererseits, wenn bei der Ausgabegröße die Randunschärfe nicht stört, kann das Objektiv bis etwa Blende 5,6 genutzt werden. 24mm sind für IR an FX eine sehr schöne Brennweite. Da sich das Objektiv mit 52mm Filtern begnügt, können noch relativ günstige IR-Filter verwendet werden.

Es ist auch im strahlenden Sonnenschein nicht lichtstark genug, um an der unmodifizierten D600 eine Kontrolle des Bildausschnittes über LiveView oder eine Fokussierung mit Sucherlupe zu ermöglichen. Für den Bildausschnitt muss der Filter abgenommen werden - die Kamera steht ja ohnehin auf einem Stativ - und die Fokussierung erfolgt ebenfalls im sichtbaren Licht. Anschließend wird auf den IR-Index korrigiert - der IR-Index ist an dem Objektiv exakt.

Zu den Bildern:
1. Bild aus RAW:
Kein Kanaltausch (offensichtlich)
In Lightroom
Temperatur 2000K
Tönung -32
Kontrast +54
Lichter +50
Weiß +36
Sättigung -8
Sättigung Rot + 32
Sättigung Lila -100
Sättigung Magenta -100

2. Bild aus RAW
Kanaltausch Rot <-> Blau mit Exiftool
Temperatur 50.000K
Tönung -150
Kontrast +34
Sättigung -52
Sättigung Lila -52



Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg DSD_2101.jpg (409,9 KB, 268x aufgerufen)
Dateityp: jpg DSD_2137.jpg (374,8 KB, 269x aufgerufen)
Chevrette ist offline   Mit Zitat antworten