Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 29.03.2013, 17:24   #1
tuxyso
Benutzer
 
Registriert seit: 06.09.2009
Beiträge: 490
Standard NIK-Tools - Arbeitstechniken / Vorher-Nachher

Werbung


Zu viel Werbung?
Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
In den letzten Tagen haben die NIK-Tools einige Aufmerksamkeit erfahren (u.a. wegen des günstigen Preises und den tollen Möglichkeiten). Ich bin absoluter Neuling was diese Software angeht. Deswegen fänd ich es klasse mehr von Eurer Arbeitsweise damit zu erfahren, hier scheinen ja einige Profis unterwegs zu sein. Color Efex 2 scheint besonders mächtig zu sein. Welche Tools kann man wie einsetzen um bestimmte Effekte zu erzielen?

Daher die Idee dieses Threads: Vorher-Nachher-Ansichten mit der Angabe wichtiger Bearbeitungsschritte und Angabe der gesetzten Kontrollpunkte.

Ich mach' mal den Anfang, auch wenn ich nicht mehr alle Schritte 100% nachvollziehen kann (die Idee für den Thread kam mir erst danach):
Bildquelle ist eine Belichtungsreihe -2EV, 0, +2EV. Mein Ziel war es die Struktur der Brückenunterseite möglichst gut herauszuarbeiten und dem Foto eine angenehme warme Tönung zu geben, die der Stimmung vor Ort (Sonnenuntergang, Dämmerung) entsprach. Folgende Schritte habe ich durchgeführt:
1. Schärfe und Rauschkorrektur in Lightroom auf 0

2. Bilder mit Dfine 2 entrauscht (worauf achtet ihr bei Nutzung von Dfine? Ich habe mich weitgehend auf die Automatik verlassen)

3. HDR aus den drei Bildern erstellt, Effektregler dabei im natürlichen Bereich gelassen. Die Unterseite der Brücke habe ich mit drei Kontrollpunkten zusätzlich selektiv aufgehellt
RTB-01.jpg

4. Dann habe ich mit Viveza einige Lichtakzente gesetzt. U.a. das Haus links etwas aufgehellt (ein Kontrollpunkt), die Brückenunterseite aufgehellt und in der Struktur verstärkt, Wiese im Vordergrund mit drei gruppierten Kontrollpunkten etwas wärmer getönt, Brückenpfeiler mit je einem Kontrollpunkt pro Pfeiler etwas wärmer getönt und Rot-Anteil minimal erhöht
RTB-02.jpg

5. Der letzte Schliff kam dann noch mit Color Efex. Ich habe glaube ich den Filter Brilliance/Warmth kombiniert mit dem Detail Extractor. Mit Kontrollpunkten habe ich noch mal die Details der Brückenunterseite verstärkt und die Struktur des Wasser hervorgehoben
RTB-03-Final.jpg.

Insbesondere Color Efex Pro erschlägt einen von den Möglichkeiten. Da steige ich noch nicht wirklich durch. Welche Filter nutzt ihr besonders oft?

Geschärft habe ich dann ganz normal in Lightroom, der NIK Sharpender lieferte mir nicht das gewünschte Ergebnis. In LR gibt es ja den "Maskieren"-Regler, mit dem man die Schärfung von Strukturen schützen kann. Hätte man das mit NIK auch hinbekommen?
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg RTB-Quellbild-01.jpg (257,1 KB, 145x aufgerufen)
Dateityp: jpg RTB-Quellbild-02.jpg (349,4 KB, 129x aufgerufen)
Dateityp: jpg RTB-Quellbild-03.jpg (430,0 KB, 104x aufgerufen)
Dateityp: jpg RTB-01.jpg (422,2 KB, 113x aufgerufen)
Dateityp: jpg RTB-02.jpg (459,1 KB, 196x aufgerufen)
__________________
Ausrüstung: Nikon D750, Sony A5100, Blitz: SB-900, SB-600, AF-S 50mm/1.8, AF-S 85mm/1.8, AF-S 105/2.8 Micro, AF 135 DC, AF-S 24-70/2.8, AF-S 70-300, AF-S 70-200 f/4, Ai 28mm f2.8, AF-S 35mm f/1.8G, Ai 50mm f1.4, Ai-s 55mm f2.8 Micro, Tamron 15-30 f/2.8; Sony 10-18 F4, 50 F1.8
Wikimedia Commons Bildergalerie

Geändert von tuxyso (29.03.2013 um 17:27 Uhr)
tuxyso ist offline   Mit Zitat antworten