DSLR-Forum

DSLR-Forum (https://www.dslr-forum.de/index.php)
-   Bildbearbeitung (https://www.dslr-forum.de/forumdisplay.php?f=22)
-   -   Der große Capture One Infothread (https://www.dslr-forum.de/showthread.php?t=918643)

platti 22.04.2016 06:48

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von Merlin2504 (Beitrag 13911150)
Bleib doch mal locker. :) Ich habe angefragt ob dies geht. Jett weiss ich es geht nicht. Fertsch.
Ticket ist trotzdem aufgemacht. ;)

Dann muss ich gleich ein "Gegenticket" aufmachen, denn ich schätze das bei C1 ...

MDPhotoauge 22.04.2016 06:53

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von platti (Beitrag 13911955)
Dann muss ich gleich ein "Gegenticket" aufmachen, denn ich schätze das bei C1 ...

Ich ebenso...

Runciter 22.04.2016 07:49

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von Apfe!t@sche (Beitrag 13911680)
Kann jemand dieses Problem bestätigen oder gibt es einen Tipp dazu?

Ja, aus irgendeinem Grund liest C1 die Metadaten von Videofiles nicht vollständig oder nicht richtig aus. Keine Ahnung woran das liegt. Habe mal vor einiger Zeit ein Ticket dazu aufgemacht. Je mehr das tun, desto eher wird es gefixt...

Merlin2504 22.04.2016 08:35

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von platti (Beitrag 13911955)
Dann muss ich gleich ein "Gegenticket" aufmachen, denn ich schätze das bei C1 ...

Ihr seid schon lustig. :) Wer wahrscheinlich noch nie anders gearbeitet hat, ist logisch der Meinung. Was der Bauer nicht kennt ...
Mann kann doch jedem die Ansicht selbst entscheiden lassen, wie er es sehen will? Oder lasst ihr euch im Leben auch alles diktieren? ;) Und jetzt mach ich Schluss mit dem Thema.

Apfe!t@sche 22.04.2016 08:47

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von Runciter (Beitrag 13912017)
Ja, aus irgendeinem Grund liest C1 die Metadaten von Videofiles nicht vollständig oder nicht richtig aus. Keine Ahnung woran das liegt. Habe mal vor einiger Zeit ein Ticket dazu aufgemacht. Je mehr das tun, desto eher wird es gefixt...

Was erscheint an der Stelle erfolgsversprechender, ein neues Ticket von mir oder kann ich irgendwie unter deinem Ticket meckern?
Momentan finde ich das Problem absolut nervig, ich will ja die Videos nicht mal unbedingt verschlagworten, aber zumindest sollten sie ordentlich einsortiert werden.

Viele Grüße,
Christian

Runciter 22.04.2016 09:42

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von Apfe!t@sche (Beitrag 13912130)
Was erscheint an der Stelle erfolgsversprechender, ein neues Ticket von mir oder kann ich irgendwie unter deinem Ticket meckern?

Du kannst nur ein neues aufmachen.

ap2c1 22.04.2016 13:22

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von Apfe!t@sche (Beitrag 13912130)
Momentan finde ich das Problem absolut nervig, ich will ja die Videos nicht mal unbedingt verschlagworten, aber zumindest sollten sie ordentlich einsortiert werden.

Dir ist aber schon klar, dass C1 dafür entwickelt wurde, Bilder im RAW-Format zu bearbeiten? Was du mit den Videos vorhast mag aus deiner Sicht vielleicht eine wichtige Funktion sein, geht aber eigentlich am Sinn von C1 komplett vorbei.

Grüsse
Oli

Apfe!t@sche 22.04.2016 13:33

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von ap2c1 (Beitrag 13912669)
Dir ist aber schon klar, dass C1 dafür entwickelt wurde, Bilder im RAW-Format zu bearbeiten? Was du mit den Videos vorhast mag aus deiner Sicht vielleicht eine wichtige Funktion sein, geht aber eigentlich am Sinn von C1 komplett vorbei.

Grüsse
Oli

Ist schon klar.

In dem Zusammenhang frage ich mich dann allerdings, warum ich bei "Ansicht - Globale Filter" Video Dateien ein- und ausblenden kann. Wie oben schon geschrieben, scheint C1 ja prinzipiell zu wissen, was ein Video ist.

Nordlicht_SH 23.04.2016 10:39

AW: Der große Capture One Infothread
 
Ich bin von der Fuji X-T1 auf die X-Pro2 umgestiegen. Leider unterstützt C1 die Pro2 nur teilweise. Mit den komprimierten RAWs der Pro2 kann C1 noch nicht umgehen. Zur Zeit ärgerlich, weil 50 MB unkomprimiert trotz günstiger Festplattenpreis unnötig sind.

Mir fiel auf, dass offenbar auch die Objektivkorrektur für mit der Pro2 entstandene Aufnahmen nicht implementiert ist. Das fällt besonders in der Kombination X-Pro2 mit 35 f2 auf. Das 35 f2 ist nicht optisch korrigiert. Die Kamera korrigiert die Korrektur der Linse digital in das RAW-File. Diese erkennt C1 derzeit nicht.

Hoffe mal, dass dies an der noch nicht vollständigen Unterstützung der Pro2 liegt und C1 zeitnah die Pro2 voll unterstützt.

MDPhotoauge 23.04.2016 10:59

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von Nordlicht_SH (Beitrag 13913936)
Ich bin von der Fuji X-T1 auf die X-Pro2 umgestiegen. Leider unterstützt C1 die Pro2 nur teilweise. Mit den komprimierten RAWs der Pro2 kann C1 noch nicht umgehen. Zur Zeit ärgerlich, weil 50 MB unkomprimiert trotz günstiger Festplattenpreis unnötig sind.

Mir fiel auf, dass offenbar auch die Objektivkorrektur für mit der Pro2 entstandene Aufnahmen nicht implementiert ist. Das fällt besonders in der Kombination X-Pro2 mit 35 f2 auf. Das 35 f2 ist nicht optisch korrigiert. Die Kamera korrigiert die Korrektur der Linse digital in das RAW-File. Diese erkennt C1 derzeit nicht.

Hoffe mal, dass dies an der noch nicht vollständigen Unterstützung der Pro2 liegt und C1 zeitnah die Pro2 voll unterstützt.

Lt. Support, soll die vollständige Unterstützung der X-Pro 2 mit der 9.1.2 erfolgen. Ich hoffe, dass die Version bald kommt.

Dass das 35 f/2 nicht unterstützt wird, stört mich eigentlich nicht unbedingt, allerdings, dass ich es nichtmal manuell entzerren kann, weil die Regler ausgegraut sind, nervt mich schon sehr. Derzeit kann man es nur umgehen, wenn man in DNG umwandelt. Allerdings sind dann die Farben eine Katastrophe.

Nordlicht_SH 23.04.2016 11:14

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von MDPhotoauge (Beitrag 13913970)
Lt. Support, soll die vollständige Unterstützung der X-Pro 2 mit der 9.1.2 erfolgen. Ich hoffe, dass die Version bald kommt.

Dass das 35 f/2 nicht unterstützt wird, stört mich eigentlich nicht unbedingt, allerdings, dass ich es nichtmal manuell entzerren kann, weil die Regler ausgegraut sind, nervt mich schon sehr. Derzeit kann man es nur umgehen, wenn man in DNG umwandelt. Allerdings sind dann die Farben eine Katastrophe.

Hoffe dann mit auf die Version 9.1.2. Werde ggf. bis dahin auf Komprimierung umstellen und RAW+JPG aufnehmen.

Die manuelle Entzerrung des 35 f2 wäre schon klasse. Bin mir nicht sicher, ob das an der Kombi Pro2 / 35 f2 liegt. Habe Bilder mit der Kombi XT10 / 35er, da sind die Regler nicht ausgraut. Weiß nur nicht, ob das noch Aufnahmen mit dem 35 f1.4 waren.

MDPhotoauge 23.04.2016 11:35

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von Nordlicht_SH (Beitrag 13913993)
Die manuelle Entzerrung des 35 f2 wäre schon klasse. Bin mir nicht sicher, ob das an der Kombi Pro2 / 35 f2 liegt. Habe Bilder mit der Kombi XT10 / 35er, da sind die Regler nicht ausgraut.

Ich denke, dass das ein Bug in Verbindung mit der X-Pro 2 ist.

Zitat:

Zitat von Nordlicht_SH (Beitrag 13913993)
Weiß nur nicht, ob das noch Aufnahmen mit dem 35 f1.4 waren.

Müsstest Du doch in den Exif-Daten sehen können, welches 35er das ist. Außerdem soll man doch beim 1.4er den Regler eigentlich nicht benötigen...

Nordlicht_SH 23.04.2016 13:39

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von MDPhotoauge (Beitrag 13914027)
Ich denke, dass das ein Bug in Verbindung mit der X-Pro 2 ist.

Wird ein Bug in Verbindung mit der X-Pro2 sein. Die Regler sind auch beim XF16 und XF56 grau.

MDPhotoauge 25.04.2016 08:30

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von Nordlicht_SH (Beitrag 13914261)
Wird ein Bug in Verbindung mit der X-Pro2 sein. Die Regler sind auch beim XF16 und XF56 grau.

Beim 18-55mm auch

makrotop 27.04.2016 14:04

Die große Capture One Preisfrage - nein Frage nach dem Preis
 
Hallo liebe C1-Aficionados
Komme von Lightroom - habe das große A mit dem kleinen dobe und den Zwangsmietmodellen satt, C1 V9 ist mE auch einfach besser als CC6. Muss ich als Normalverbraucher 300 Euronen zahlen, oder gibt es einfache legale Möglichkeiten bei der Anschaffung von C1 Pro etwas zu sparen (in Q2 20156)?
MFG und Danke fürs Schreiben

MDPhotoauge 27.04.2016 14:21

AW: Die große Capture One Preisfrage - nein Frage nach dem Preis
 
Zitat:

Zitat von makrotop (Beitrag 13921952)
Hallo liebe C1-Aficionados
Komme von Lightroom - habe das große A mit dem kleinen dobe und den Zwangsmietmodellen satt, C1 V9 ist mE auch einfach besser als CC6. Muss ich als Normalverbraucher 300 Euronen zahlen, oder gibt es einfache legale Möglichkeiten bei der Anschaffung von C1 Pro etwas zu sparen (in Q2 20156)?
MFG und Danke fürs Schreiben

Wenn Du eine Sony-Kamera besitzt gibt da eine entsprechend günstigere Version, ansonsten gab es mal eine Zeit, dass die von Zeit zu Zeit auch mal Sonderangebote hatte.

Ggf. mal umhören, ob jemand noch ältere Lizenzen hat, die nicht mehr genutzt werden oder auch nie wurden, damit man entsprechend günstiger upgraden kann. Ich hatte z.B. mal eine Leica M8 und da war eine Capture One 6 Lizenz dabei, ich ich upgraden konnte

MDPhotoauge 27.04.2016 14:22

AW: Der große Capture One Infothread
 
Oder mal gucken:

http://www.fuji-x-forum.de/fuji-blog...m-alternative/

makrotop 27.04.2016 14:46

AW: Der große Capture One Infothread
 
Danke für den Hinweis auf On1, aber nachdem die ich 30-Tage-Trial von C1 ausprobiert habe, bin ich von der Software schon recht begeistert und überlege bereits, den kompletten Umstieg von LR6 auf C1-V9. Der Deal, den die Dänen da mit Sony gemacht haben macht mich allerdings schon wieder skeptisch, ob das Produkt die nächsten Jahre als volles Stand-alone-Tool überleben wird. Ich habe über die Jahre schon viel Geld in den Adobe-Briefkasten geworfen und möchte meine Investition möglichst lange schützen (sprich aktiv nutzen können). Dass es außer der Sonyversion keine Einsteiger/Verbraucher- oder Edu-Version gibt und große Fotostudios das gleiche zahlen, wie kleine Fotoamateure ist schade, aber da bewegt sich der Softwaremarkt wohl hin, wenn man die ganzen App-Stores sieht. Auch scheint ein Upgrade nur von V7 oder V8 möglich zu sein. Hab noch niemanden mit einer entsprechenden, aber überflüssigen Version von C1 gefunden – ist halt doch nicht so verbreitet wie Photoshop, oder Lightroom.

jd-photography 27.04.2016 15:03

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von makrotop (Beitrag 13922066)
... es außer der Sonyversion keine Einsteiger/Verbraucher- oder Edu-Version gibt...

Capture One gibt es auch in einer Edu-Version, allerdings nicht direkt im Online-Shop. Wende Dich hierzu direkt an das Sales-Team, falls Du zum Bezug einer solchen Lizenz berechtigt bist.

Viele Grüße,
Jörg

Runciter 27.04.2016 15:27

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von makrotop (Beitrag 13922066)
Auch scheint ein Upgrade nur von V7 oder V8 möglich zu sein.

Ich konnte bei meinem Umstieg vor ziemlich genau einem Jahr sogar meine uralte 3.7 Lizenz aus 2004 für schlappe 69 Euro upgraden.

Würde also mal weitersuchen.

jd-photography 27.04.2016 17:21

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von Runciter (Beitrag 13922169)
Ich konnte bei meinem Umstieg vor ziemlich genau einem Jahr sogar meine uralte 3.7 Lizenz aus 2004 für schlappe 69 Euro upgraden.

Würde also mal weitersuchen.

Diesen Pfad gibt es mittlerweile nicht mehr, Update ist tatsächlich nur noch von v7 und v8 möglich.

Viele Grüße,
Jörg

Lux22 02.05.2016 12:17

AW: Der große Capture One Infothread
 
Hat jemand 'ne Idee warum ein Bild in PS und C1 bei gleichen Farbmanagment-Einstellungen unterschiedlich dargestellt wird. Gibt's ein Tipp das anzugleichen?

Mir scheint auch, dass das Vorschaubild in 9.1 schlechter/unschärfer geworden ist.

ASretouch 05.05.2016 21:15

AW: Der große Capture One Infothread
 
Gibt es für die C1 auch so etwas wie für Lr den Lens Profile Creator?
Damit meine ich nicht Farbverschiebungen (das habe ich gefunden) sondern vor allem die Verzeichnungen.

jd-photography 05.05.2016 21:52

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von ASretouch (Beitrag 13937050)
Gibt es für die C1 auch so etwas wie für Lr den Lens Profile Creator?
Damit meine ich nicht Farbverschiebungen (das habe ich gefunden) sondern vor allem die Verzeichnungen.

Nein, leider nicht. Einer der größten Nachteile gegenüber LR. Es bleibt nur der Weg der Einsendung des Objektivs nach Dänemark.

Viele Grüße,
Jörg

ASretouch 05.05.2016 23:55

AW: Der große Capture One Infothread
 
Danke dir Jörg. Schade.

Steffi S5Pro 08.05.2016 16:42

AW: Der große Capture One Infothread
 
Hallo Zusammen,

ich brauche dringend eure Hilfe: Wie stelle ich fest, ab wann die RAW Dateien der D500 unterstützt werden und was kann ich jetzt machen, damit ich schonmal ein paar Dateien damit bearbeiten kann?

Merlin2504 08.05.2016 18:41

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von Steffi S5Pro (Beitrag 13941078)
Hallo Zusammen,

ich brauche dringend eure Hilfe: Wie stelle ich fest, ab wann die RAW Dateien der D500 unterstützt werden und was kann ich jetzt machen, damit ich schonmal ein paar Dateien damit bearbeiten kann?

Verstehe deine Frage nicht so richtig Die D500 wird bestimmt unterstützt. Das merkst du spätestens wenn du die Bilder importieren willst. Ansonsten gibt es ein Liste bei PhaseOne.

Steffi S5Pro 08.05.2016 20:08

AW: Der große Capture One Infothread
 
Die Camera ist doch neu auf dem Markt und die Liste scheint nicht aktuell zu sein, weil die neue D5 bereits unterstützt wird aber noch nicht auf der Liste steht. Ich dachte da gibt es vielleicht nochmal einen anderen Link bei Phase One für Kamera Profile die neu entwickelt wurden und noch nicht auf der Liste stehen. Übrigens habe ich gerade meine Dateien in DNG konvertiert und in Phase One eingelesen, doch mir wäre das Phase One Profil für die D500 lieber.

Merlin2504 09.05.2016 09:22

AW: Der große Capture One Infothread
 
https://www.phaseone.com/de-DE/Produ...d-Cameras.aspx

Die D500 steht noch nicht drin.

MDPhotoauge 09.05.2016 09:23

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von Steffi S5Pro (Beitrag 13941078)
Hallo Zusammen,

ich brauche dringend eure Hilfe: Wie stelle ich fest, ab wann die RAW Dateien der D500 unterstützt werden und was kann ich jetzt machen, damit ich schonmal ein paar Dateien damit bearbeiten kann?

Auf der Download-Seite gibt es die Release-Notes. Die sind aktueller, als die Liste.

Bis zur Unterstützung bleibt Dir wohl aber nichts anderes übrig, als in DNG umzuwandeln. Bei der Fuji X70 hilft mir derzeit, die Exif auf die X-T10 zu ändern, weil die den gleichen Sensor haben. Das wird aber bei der D500 schwer werden.

Auf alle Fälle würde ich die Support nerven, damit die Gas geben oder auch mal im Forum gucken. Leider in Englisch

MDPhotoauge 09.05.2016 09:26

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von Merlin2504 (Beitrag 13942003)

Die D5 auch nicht, ist aber seit der 9.1.1 - allerdings noch nicht ganz (wie die X-Pro 2)

Ich denke und hoffe, dass das alles bei der 9.1.2 bzw. beim nächsten Update alles drin ist. Leider sagen die immer nie, wann das der Fall ist

spassig 09.05.2016 09:32

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von MDPhotoauge (Beitrag 13942013)
Leider sagen die immer nie, wann das der Fall ist

PO sagt es doch bei Veröffentlichung eines neuen Upgrades, oder täusche ich mich?

Jochen

MDPhotoauge 09.05.2016 09:41

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von spassig (Beitrag 13942025)
PO sagt es doch bei Veröffentlichung eines neuen Upgrades, oder täusche ich mich?

Jochen

Äh, der Satz hat sich auf den vorherigen Satz bezogen und das bedeutet, das PO nicht sagt, wann das nächste Update kommt...

jd-photography 09.05.2016 09:46

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von MDPhotoauge (Beitrag 13942043)
Äh, der Satz hat sich auf den vorherigen Satz bezogen und das bedeutet, das PO nicht sagt, wann das nächste Update kommt...

Und nicht nur das, es wird auch grundsätzlich nicht kommuniziert, wann welche Funktionen oder Unterstützungen integriert werden. Einerseits verständlich, denn schafft man einen Termin nicht, ist der Kunden ob des gebrochenen "Versprechend" enttäuscht. Andererseits auch ärgerlich, denn so hätte man als Kunde wenigsten einen Richtwert.

Viele Grüße,
Jörg

MDPhotoauge 09.05.2016 10:21

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von jd-photography (Beitrag 13942055)
Und nicht nur das, es wird auch grundsätzlich nicht kommuniziert, wann welche Funktionen oder Unterstützungen integriert werden.

Ja wobei ich da auch schon mal Aussagen erhalten habe, wie z.B. beim nächsten Update ist die X-Pro 2 komplett unterstützt. Aber das macht der Support auch nur, wenn er es 100%ig weiß.

Oft gibt er die Anliegen auch nur an die Entwicklung weiter und gibt die Mitteilung "wird geprüft" oder "wird in einen der nächsten Updates berücksichtigt"

R. Steichele 09.05.2016 10:37

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von jd-photography (Beitrag 13942055)
Und nicht nur das, es wird auch grundsätzlich nicht kommuniziert, wann welche Funktionen oder Unterstützungen integriert werden. Einerseits verständlich, denn schafft man einen Termin nicht, ist der Kunden ob des gebrochenen "Versprechend" enttäuscht. Andererseits auch ärgerlich, denn so hätte man als Kunde wenigsten einen Richtwert.

Aber das ist ja bei allen größeren Herstellern so und kein reines Ärgerniss bei PO.

spassig 09.05.2016 11:25

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von R. Steichele (Beitrag 13942158)
Aber das ist ja bei allen größeren Herstellern so und kein reines Ärgerniss bei PO.

Bei Autos gibt es Erlkönigfotografen;)
Mal im Ernst.

Wie soll man das sich vorstellen?

Alle neu vorgesehenen Kameras, Einstellungen, Bugbeseitigungen vorab schon mal veröffentlichen?

Jochen

FraFoeAc 10.05.2016 15:15

AW: Der große Capture One Infothread
 
Bild in mehreren Alben eines Kataloges?

Hallo Leute,

gibt es eine Möglichkeit festzustellen in welchen Alben ein Bild liegt?

Danke für alle Mühe!:)

spassig 10.05.2016 15:36

AW: Der große Capture One Infothread
 
Die passende Hardware zum Programm. :)

https://www.phaseone.com/de-DE/Produ...ign=w18_IQ1-PO

Jochen

ap2c1 10.05.2016 18:21

AW: Der große Capture One Infothread
 
Im Vergleich dazu ist Capture One geradezu ein Schnäppchen, quasi freeware.:D

Mal dazu eine ganz blöde Frage: Wenn ich mir so ein System kaufe, ist dann Capture One als Bearbeitungssoftware kostenlos dabei? Schließlich kann ich diese Dateien wohl nur mit Capture One bearbeiten/öffnen?

Grüsse
Oli

spassig 10.05.2016 18:24

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von FraFoeAc (Beitrag 13944606)
Bild in mehreren Alben eines Kataloges?

Hallo Leute,

gibt es eine Möglichkeit festzustellen in welchen Alben ein Bild liegt?

Danke für alle Mühe!:)

Habe mal geschaut, glaube nicht dass das geht, da man die Alben und das hereinziehen ja manuell macht.
Evtl. besser bei einem Intelligenten Album lösbar.

Jochen

FraFoeAc 11.05.2016 06:17

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von spassig (Beitrag 13944940)
Habe mal geschaut, glaube nicht dass das geht, da man die Alben und das hereinziehen ja manuell macht.
Evtl. besser bei einem Intelligenten Album lösbar.

Jochen

Hallo Jochen,

das Intelligente Album ist, nach meiner Auffassung, auch nicht die Lösung, denn ich kann dem Bild die Information nicht entlocken, in welche Alben es liegt. Ich wollte mich auch nur vergewissern ob ich etwas übersehen habe.

Danke für Deine Mühe! :)

FraFoeAc 11.05.2016 06:23

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von ap2c1 (Beitrag 13944932)
Im Vergleich dazu ist Capture One geradezu ein Schnäppchen, quasi freeware.:D

Mal dazu eine ganz blöde Frage: Wenn ich mir so ein System kaufe, ist dann Capture One als Bearbeitungssoftware kostenlos dabei? Schließlich kann ich diese Dateien wohl nur mit Capture One bearbeiten/öffnen?

Grüsse
Oli

Oli, wer soviel Kohle für die Hardware hat, für den ist der Preis für die Software ein Kleckerbetrag. :lol:

jd-photography 11.05.2016 06:46

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von ap2c1 (Beitrag 13944932)
Mal dazu eine ganz blöde Frage: Wenn ich mir so ein System kaufe, ist dann Capture One als Bearbeitungssoftware kostenlos dabei? Schließlich kann ich diese Dateien wohl nur mit Capture One bearbeiten/öffnen?

Es gibt von Capture One eine DB (Digiback) Version für eben jene Rückteile, welche sich kostenlos nutzen lässt. Die Möglichkeiten mit so einem Rückteil sind natürlich schön, realistisch betrachtet braucht aber nur ein verschwindend geringer Anteil an Fotografen solch eine Hardware.

Viele Grüße,
Jörg

ap2c1 11.05.2016 15:39

AW: Der große Capture One Infothread
 
Dass das im Verhältnis zur Hardware Peanuts sind ist mir klar. War für mich nur die Frage, ob man bei dieser Anschaffung die Software kostenlos mit dazubekommt oder nicht.

Grüsse
Oli

Steffi S5Pro 11.05.2016 15:44

AW: Der große Capture One Infothread
 
Vielen Dank für eure Antworten bezüglich der Nikon D500 :)
Der Support hat mir auch nur mitgeteilt, daß sie hoffen die Camera bald unterstützen zu können und das man die Informationen bezüglich der neuen Kameraprofile über die Homepage und den Newsletter erhält. Tja, da muss ich noch ein bischen warten :rolleyes: :)

spassig 11.05.2016 16:25

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von ap2c1 (Beitrag 13946654)
Dass das im Verhältnis zur Hardware Peanuts sind ist mir klar. War für mich nur die Frage, ob man bei dieser Anschaffung die Software kostenlos mit dazubekommt oder nicht.

Grüsse
Oli

Mein Wissensstand ist:
Die Software Capture One ist originär für die digitalen Rückteile von Phase One entwickelt worden. Sie ist "kostenlos" falls man nur Phase One Digitalrückteile oder Phase One Digitalkameras verwendet.
Erst später wurde diese Software auch für "Wald-und Wiesen Kameras" aufgebohrt.

Jochen

Wolfram 12.05.2016 08:40

AW: Der große Capture One Infothread
 
Frage: von Katalog zu Session

Hallo allerseits,

ich finde leider keinen rechten Weg, vielleicht kann mir jemand einen Tipp geben. Es geht um folgendes:



Vor kurzem habe ich meine Lightroom Datenbank in einen CaptureOne Katalog importiert. Dabei sind auch alle Anpassungen, soweit möglich, sauber übernommen worden.
inzwischen muss ich aber feststellen, dass das Arbeiten mit Katalogen einige Nachteile für mich hat. Vor allem ist es sehr schwerfällig.

Daher würde ich lieber mit Sessions arbeiten. Damit bewege ich mich relativ schnell unmittelbar auf Verzeichnisebene.
Auf meiner Platte befinden sich sämtliche Bilder in einer einfachen, nach Jahr, Monat und Tag gegliederten Verzeichnisstruktur. Also zum Beispiel 2016/05/01 etc. Das pflege ich schon seit vielen Jahren so.

Es geht jetzt darum, die bereits vorhandenen Anpassungen aus dem Katalog als Sidecar- Dateien direkt in die entsprechenden, schon vorhandenen Verzeichnisse zu exportieren.
Im Ergebnis sähe das Verzeichnis dann so aus, als wenn ich es in einer Session bearbeitet hätte und könnte es dann auch in einer beliebigen Session nutzen. 


Leider komme ich aber nicht zum Ergebnis. Ich kann zwar einen Export vornehmen, dabei wird ein Export der Sidecar- Dateien aber nur vorgenommen, wenn ich einzelne, komplett neue Verzeichnisse erstelle. Gleichzeitig werden dann aber auch alle Raws kopiert.
Bei der Vorgehensweise müsste ich sowohl jeden einzelnen Tag gesondert exportieren als auch in Kauf nehmen, dass der komplette Bestand nach und nach kopiert wird.

Gibt es keine Möglichkeit, einen solchen Export insgesamt anzuwenden und dabei die Sidecar-Dateien neben die die bereits vorhandenen Rawdateien zu legen?

Hoffe, die Frage ist verständlich und nicht schon tausend mal beantwortet worden...

Gruß, Wolfram

MDPhotoauge 12.05.2016 09:02

AW: Der große Capture One Infothread
 
Liste der Anhänge anzeigen (Anzahl: 1)
Zitat:

Zitat von Wolfram (Beitrag 13947832)
Frage: von Katalog zu Session

Hallo allerseits,

ich finde leider keinen rechten Weg, vielleicht kann mir jemand einen Tipp geben. Es geht um folgendes:



Vor kurzem habe ich meine Lightroom Datenbank in einen CaptureOne Katalog importiert. Dabei sind auch alle Anpassungen, soweit möglich, sauber übernommen worden.
inzwischen muss ich aber feststellen, dass das Arbeiten mit Katalogen einige Nachteile für mich hat. Vor allem ist es sehr schwerfällig.

Daher würde ich lieber mit Sessions arbeiten. Damit bewege ich mich relativ schnell unmittelbar auf Verzeichnisebene.
Auf meiner Platte befinden sich sämtliche Bilder in einer einfachen, nach Jahr, Monat und Tag gegliederten Verzeichnisstruktur. Also zum Beispiel 2016/05/01 etc. Das pflege ich schon seit vielen Jahren so.

Es geht jetzt darum, die bereits vorhandenen Anpassungen aus dem Katalog als Sidecar- Dateien direkt in die entsprechenden, schon vorhandenen Verzeichnisse zu exportieren.
Im Ergebnis sähe das Verzeichnis dann so aus, als wenn ich es in einer Session bearbeitet hätte und könnte es dann auch in einer beliebigen Session nutzen. 


Leider komme ich aber nicht zum Ergebnis. Ich kann zwar einen Export vornehmen, dabei wird ein Export der Sidecar- Dateien aber nur vorgenommen, wenn ich einzelne, komplett neue Verzeichnisse erstelle. Gleichzeitig werden dann aber auch alle Raws kopiert.
Bei der Vorgehensweise müsste ich sowohl jeden einzelnen Tag gesondert exportieren als auch in Kauf nehmen, dass der komplette Bestand nach und nach kopiert wird.

Gibt es keine Möglichkeit, einen solchen Export insgesamt anzuwenden und dabei die Sidecar-Dateien neben die die bereits vorhandenen Rawdateien zu legen?

Hoffe, die Frage ist verständlich und nicht schon tausend mal beantwortet worden...

Gruß, Wolfram

Ich weiss nicht, ob ich Dich richtig verstanden hast, aber Du möchtest im Prinzip in deinem Beispiel 2016/05/01 die XMP-Datei haben?

Dann schau mal in die Einstellungen-> Bild-> Metadaten. Vielleicht hilft das? Ich glaube, Du müsstest Synchronisation vollständig anklicken.

MDPhotoauge 12.05.2016 09:04

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von ap2c1 (Beitrag 13946654)
Dass das im Verhältnis zur Hardware Peanuts sind ist mir klar. War für mich nur die Frage, ob man bei dieser Anschaffung die Software kostenlos mit dazubekommt oder nicht.

Grüsse
Oli

Ja die Version für die Rückteile ist dabei. Hat auch den Hintergrund, damit direkt in den Rechner fotografieren kann, was in der Art der Fotografie häufig vorkommt. Vor allem weil auch das eine große Stärke von Capture One ist.

Wolfram 12.05.2016 09:27

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von MDPhotoauge (Beitrag 13947903)
Ich weiss nicht, ob ich Dich richtig verstanden hast, aber Du möchtest im Prinzip in deinem Beispiel 2016/05/01 die XMP-Datei haben?

Dann schau mal in die Einstellungen-> Bild-> Metadaten. Vielleicht hilft das? Ich glaube, Du müsstest Synchronisation vollständig anklicken.

Danke, aber Sorry, ich fürchte, ich war auf dem falschen Trip!

Ich meinte die Settings-Dateien, die in einer Session neben den Raws in einem eigenen Verzeichnis angelegt werden.
Die werden auch beim Export aus einem Katalog (über "Bilder exportieren/Originale") im Zielverzeichnis angelegt und ermöglichen, die Einstellungen im Gegenzug wieder in einer Session zu nutzen.

MDPhotoauge 12.05.2016 09:49

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von Wolfram (Beitrag 13947974)
Danke, aber Sorry, ich fürchte, ich war auf dem falschen Trip!

Ich meinte die Settings-Dateien, die in einer Session neben den Raws in einem eigenen Verzeichnis angelegt werden.
Die werden auch beim Export aus einem Katalog (über "Bilder exportieren/Originale") im Zielverzeichnis angelegt und ermöglichen, die Einstellungen im Gegenzug wieder in einer Session zu nutzen.

Ah ok, jetzt habe ich verstanden. Hm, da muss ich mal gucken

nggalai 12.05.2016 20:09

AW: Der große Capture One Infothread
 
Moin moin,

sorry, hab noch Urlaub. Daher ein bisserl verzögert.

@makrotop, mit den gängigen Rabatt-Codes gibt’s z.Z. 10%, nun ja, Rabatt. Meinen mag ich hier nicht reinhängen, soll ja kein Werbeforum werden. Aber such mal auf Google oder so, die Codes fangen fast alle mit AMB an (für »Ambassador«).

Ob größere Rabattaktionen geplant sind weiß ich nicht, aber rein vom Gefühl her würde ich darauf tippen, dass da so ca. Mitte Juni noch etwas kommen könnte. Einfach, weil 9.2 bis dann fertig sein sollte. Ein anderer Termin, wo es wohl größere Rabatte mit den Codes geben wird, dürfte die Photokina sein. Aber nun ja, das dauert noch. Jedenfalls, es sieht so aus, dass im September sowohl mindestens ein Entwickler als auch der Product-Manager in Köln rumlaufen werden, und irgendwie ich auch. Falls wer mal auf ein Bier quatschen will, so als Vorwarnung. Denn ich mag Bier. Und zumindest die Kölner Phase-Mitarbeiter auch; ich schätze, die eingeflogenen Leute werden da ähnlich druff sein.

@Wolfram, um die Einstellungsdateien auch aus dem Katalog zu bekommen, musst Du die Export-Funktion im Datei-Menü verwenden. (Originals/Include Adjustments.) Oder EIP exportieren, und in der neuen Sitzung öffnen. Der Wechsel von Katalog zu Sitzungen ist nicht wirklich fließend möglich, und ich denke auch nicht, dass da noch groß was kommen wird. Aber wenn es nicht gleich um 10.000+ Bildern geht, sollten die zwei Möglichkeiten funktionieren, wenn auch vielleicht etwas unbequem.

Cheers,
-Sascha

Merlin2504 12.05.2016 22:00

AW: Der große Capture One Infothread
 
Kann man im übrigen auch die Namen der Farbmarkierungen ändern?

Gruß Klaus

Wolfram 12.05.2016 22:19

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von nggalai (Beitrag 13949255)
@Wolfram, um die Einstellungsdateien auch aus dem Katalog zu bekommen, musst Du die Export-Funktion im Datei-Menü verwenden. (Originals/Include Adjustments.) Oder EIP exportieren, und in der neuen Sitzung öffnen. Der Wechsel von Katalog zu Sitzungen ist nicht wirklich fließend möglich, und ich denke auch nicht, dass da noch groß was kommen wird. Aber wenn es nicht gleich um 10.000+ Bildern geht, sollten die zwei Möglichkeiten funktionieren, wenn auch vielleicht etwas unbequem.

Hallo Sascha,
die Möglichkeit des Exports war mir bekannt, ich hatte sie ja oben bereits erwähnt. Aber der Export funktioniert halt nur mit jeweils einem Verzeichnis (das dass dabei komplett kopiert wird, ist eher noch nebensächlich). Aber es ist schon mehr als 'etwas unbequem', wenn man das dann mit einem Gesamtkatalog, sprich uU einigen hundert Verzeichnissen tun müsste.
Schade, dennoch besten Dank!

Nordlicht_SH 14.05.2016 21:02

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von nggalai (Beitrag 13949255)
... könnte. Einfach, weil 9.2 bis dann fertig sein sollte.

Kommt vorher noch 9.1.2? Warte auf die vollständige Unterstützung der Fuji X-Pro2 und der X70.

schulzky 15.05.2016 01:19

AW: Der große Capture One Infothread
 
Hallo,
ich kann keine Schlüsselwörter vergeben, wenn im Vorschaubild rechts unten ein Auge als Symbol angezeigt wird. Was bedeutet das Symbol, wie kam es da hin und wie bekomme ich es weg, damit ich endlich Schlüsselwörter vergeben kann? Probiere schon fast zwei Stunden erfolglos :-(.

Gruß Günter

spassig 15.05.2016 07:09

AW: Der große Capture One Infothread
 
Liste der Anhänge anzeigen (Anzahl: 1)
Zitat:

Zitat von schulzky (Beitrag 13952859)
Hallo,
ich kann keine Schlüsselwörter vergeben, wenn im Vorschaubild rechts unten ein Auge als Symbol angezeigt wird. Was bedeutet das Symbol, wie kam es da hin und wie bekomme ich es weg, damit ich endlich Schlüsselwörter vergeben kann? Probiere schon fast zwei Stunden erfolglos :-(.

Gruß Günter

Siehe screenshot

Jochen

cane 15.05.2016 11:15

AW: Der große Capture One Infothread
 
Ich würde gerne aus Gründen der Übersichtlichkeit nur eine Handvoll EXIF Informationen beim Exportieren in den JPG belassen. Die EXIF Anzeige ist auf Flickr sonst einfach zu unübersichtlich und es stehen zu viele irrelevante Dinge drin.

Jemand eine Idee wie ich das bewerkstelligen kann?

mfg
cane

schulzky 15.05.2016 11:29

AW: Der große Capture One Infothread
 
Hallo Jochen,
danke erstmal für die Info.
Wie bekomme ich den Schreibschutz weg? JPEG Verarbeitung ist aktiviert.

Gruß

Günter

spassig 15.05.2016 11:38

AW: Der große Capture One Infothread
 
Liste der Anhänge anzeigen (Anzahl: 1)
Zitat:

Zitat von schulzky (Beitrag 13953209)
Hallo Jochen,
danke erstmal für die Info.
Wie bekomme ich den Schreibschutz weg? JPEG Verarbeitung ist aktiviert.

Gruß

Günter

Weiss nicht wo Du was eingestellt hast.
Sind die einzelnen Bilder schon geschützt?
Man kann so was ja auch direkt an der Kamera einstellen?
Schutz vor versehentlichem Löschen.
Schau doch mal auf der Festplatte nach bei den einzelnen Fotos?

Oder in C1 Voreinstellungen > Bild mal nachschauen

Jochen

schulzky 15.05.2016 17:36

AW: Der große Capture One Infothread
 
Hallo Jochen,
ich glaube ich hab's gefunden: Es handelt sich um RAW-Dateien aus meiner alten Canon Kamera. Da es sich bei meinem C1 um die Sony Version handelt, wird die Verarbeitung verweigert. Ich bin nicht gleich drauf gekommen, weil ich sehr selten in RAW fotografiert habe und JPEGs auch von anderen Kameras angenommen werden.

Merlin2504 15.05.2016 21:00

AW: Der große Capture One Infothread
 
Das gleich Problem hatte ich heute bei tiff's, die in Graustufen gespeichert waren. Diese verbreitetet CO auch nicht. Da ist dann der durchgestrichene Bleistift vorhanden. Nur wenn ich sie dann in RGB wandle, gehen sie zu bearbeiten.

Abraxas89 16.05.2016 19:51

AW: Der große Capture One Infothread
 
Moin,
ich bin ein totaler Fotografie-Neuling und habe angefangen mich ins Thema RAW Editing mit Capture One einzuarbeiten (da Sony-Kamera und entsprechenden Rabatt).
Soweit komme ich nach und nach klar. Aber eine Sache verstehe ich nicht. Ich passe meine Bilder wie gewünscht an und exportiere sie dann als jpg um sie weiter zu verwenden (per Mail verschicken, upload auf flickr, ...).
Nur...einige Änderungen werden (irgendwie) nicht mit exportiert(?)
Hier ein Beispiel
http://s32.postimg.org/67nfo2kes/image.jpg
Das ist ein und die selbe Bilddatei. Einmal mit Windows-Fotoanzeige geöffnet (links) und einmal mit einem anderen Programm (rechts, hier: paint). Wie man sieht, gibts da einen Unterschied. Wenn ich mein exportiertes jpg mit der Windows-Fotoanzeige öffne sieht alles so aus, wie in C1 - wenn ich das gleiche Bild (also die gleiche Datei) allerdings auf flickr hochlade (oder eben mit paint öffne), dann sieht es anders aus.
Allerdings ist das, was ich in flckr/paint/... sehe auch nicht das Original. Das sieht auch wieder anders aus. Nur in der Windows-Fotoanzeige sieht so aus, wie es soll (=so wie das bearbeitete Bild in C1, welches ich exportiert habe).

Ich hoffe mein Problem verständlich beschrieben zu haben :ugly:

Weiß jemand, wie ich das ordentlich einstelle?

jd-photography 16.05.2016 19:58

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von Abraxas89 (Beitrag 13956111)
Weiß jemand, wie ich das ordentlich einstelle?

Das Problem ist das Farbmanagement. In welchem Farbraum exportierst Du das Bild, sRGB oder AdobeRGB? Problematisch ist, dass viele Programme Farbmanagement nicht unterstützen und die Ergebnisse deshalb mehr oder weniger stark abweichen. Insbesondere Browser sind diesbezüglich leider oft ohne Farbmanagement Unterstützung unterwegs.

Warum allerdings der Beschnitt derartig stark abweicht, ist seltsam. Hast Du im Ausgabe-Rezept irgendeinen Beschnitt definiert? Oder anders gefragt: wie exportiertest Du denn? Über das Entwickeln-Werkzeug (welches Änderungen anwendet), oder über die Exportieren Funktion.

Viele Grüße,
Jörg

Abraxas89 16.05.2016 20:02

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von jd-photography (Beitrag 13956132)
Das Problem ist das Farbmanagement. In welchem Farbraum exportierst Du das Bild, sRGB oder AdobeRGB? Problematisch ist, dass viele Programme Farbmanagement nicht unterstützen und die Ergebnisse deshalb mehr oder weniger stark abweichen. Insbesondere Browser sind diesbezüglich leider oft ohne Farbmanagement Unterstützung unterwegs.

Viele Grüße,
Jörg

Das ist doch mal ein Ansatz, dem ich nachgehen kann. Danke :top:

Zitat:

Zitat von jd-photography (Beitrag 13956132)
Warum allerdings der Beschnitt derartig stark abweicht, ist seltsam. Hast Du im Ausgabe-Rezept irgendeinen Beschnitt definiert?

Der Beschnitt ist mir geschuldet. Ich habe beide Bilder auf meinem Monitor nebeneinander gepackt und mit dem snipping tool was zum upload ausgeschnitten. Ging mir nur um die Farben ;)

ChristopherFoto 16.05.2016 20:04

AW: Der große Capture One Infothread
 
Hallo zusammen,

ich habe heute mal die Option "Aufnehmen" in C1 Pro 9.1.1 ausprobiert.
Ich verwende eine Nikon D810 und das funktioniert auch so weit.
Allerdings kann ich die Option ""LIVE BILD SCHÄRFEANZEIGE" nicht einschalten, hier kommt die Meldung das die Kamera nicht unterstützt wird.
Ist dies wirklich so, oder habe ich irgendwo einen fehler gemacht bzw. etwas falsch eingestellt?

Danke für die Unterstützung

ChristopherFoto 16.05.2016 20:09

AW: Der große Capture One Infothread
 
Liste der Anhänge anzeigen (Anzahl: 1)
Hallo,

ich noch mal, kann mir mal einer verraten, was in diesem Dialog sinnvoll einzustellen ist, in der Hilfe habe ich nicht wirklich eine Erklärung gefunden.

Danke für die Unterstützung

spassig 17.05.2016 08:11

AW: Der große Capture One Infothread
 
Liste der Anhänge anzeigen (Anzahl: 1)
Zitat:

Zitat von ChristopherFoto (Beitrag 13956161)
Hallo,

ich noch mal, kann mir mal einer verraten, was in diesem Dialog sinnvoll einzustellen ist, in der Hilfe habe ich nicht wirklich eine Erklärung gefunden.

Danke für die Unterstützung

Siehe screenshot.
Habe mal rumgespielt, aber ich verstehe es auch nicht.

Jochen

Lux22 17.05.2016 08:33

AW: Der große Capture One Infothread
 
Moin,

mit den Tonwerten stellst du die Tonwert-Begrenzung deines Bildes ein und bestimmt damit neu was alles Schwarz oder am anderen Ende Weiß wird. Mit dem mittleren Regler kannst du das Bild aufhellen od. abdunkeln, wahrscheinlich gleich/ähnlich wie mit dem Helligkeitsregler. Kontrolle über Histogramm.
Mit den Kurven bearbeitest du Helligkeit/Kontrast innerhalb des Histogramms.

spassig 17.05.2016 09:03

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von Lux22 (Beitrag 13956781)
Moin,

mit den Tonwerten stellst du die Tonwert-Begrenzung deines Bildes ein und bestimmt damit neu was alles Schwarz oder am anderen Ende Weiß wird. Mit dem mittleren Regler kannst du das Bild aufhellen od. abdunkeln, wahrscheinlich gleich/ähnlich wie mit dem Helligkeitsregler. Kontrolle über Histogramm.
Mit den Kurven bearbeitest du Helligkeit/Kontrast innerhalb des Histogramms.

@Lux, mein Beitrag bezog sich auf die Frage von CristopherFoto.
Also wie das genau mit den Voreinstellungen zu verstehen ist.

Jochen

spassig 18.05.2016 19:05

AW: Der große Capture One Infothread
 
Liste der Anhänge anzeigen (Anzahl: 1)
Zitat:

Zitat von ChristopherFoto (Beitrag 13956161)
Hallo,

ich noch mal, kann mir mal einer verraten, was in diesem Dialog sinnvoll einzustellen ist, in der Hilfe habe ich nicht wirklich eine Erklärung gefunden.

Danke für die Unterstützung

Erhielt feedback von PO.

Zitat:
Die Werte in den Voreinstellungen sind folgendermaßen zu verstehen:
Normalerweise wird, wenn Sie im Werkzeug "Tonwerte" mit der Pipette Tonwerte festlegen, der Schatten auf 0 und die Lichter auf 255 gesetzt. Sie haben in den Voreinstellungen jedoch die Möglichkeit, eigene Tonwerte für die Schatten- und die Lichter-Pipette zu setzen. Setzen Sie hier also die Werte auf 6 und 250 (wie von Ihnen beschrieben), so wird beim Klick mit der Schatten-Pipette der Schatten auf 6 und beim Klick mit der Lichter-Pipette der Wert auf 250 eingestellt (statt 0 und 255).


Habe mal screenshot angehängt der es verdeutlicht.
Habe 6 und 250 festgelegt. Wenn ich mit Pipette auf die Schatten und Lichter klicke ergeben sich 7 (fast 6) und 255.
Bei mir klappt das also nicht. Es wäre schön wenn jemand dies überprüfen könnte.

Jochen

jd-photography 18.05.2016 19:51

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von spassig (Beitrag 13960052)
Habe mal screenshot angehängt der es verdeutlicht.
Habe 6 und 250 festgelegt. Wenn ich mit Pipette auf die Schatten und Lichter klicke ergeben sich 7 (fast 6) und 255.
Bei mir klappt das also nicht. Es wäre schön wenn jemand dies überprüfen könnte.

Also gemäß Deines zweiten Screenshots wurden die Werte 6 und 250 gesetzt, es funktioniert also exakt so, wie es soll. Die Funktion dient zur Setzung eines Schwarz- bzw. Weisspunkts. Welche RGB Werte hierfür dienen, kann in den Einstellungen definiert werden, im konkreten Fall 6 und 250. Sinnvoll ist diese Einstellung under anderem beim Drucken wenn ausgemessen wurden, das Werte über- bzw. unterhalb auf dem Print nicht mehr differenziert dargestellt werden können.

Viele Grüße,
Jörg

spassig 18.05.2016 20:00

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von jd-photography (Beitrag 13960122)
Also gemäß Deines zweiten Screenshots wurden die Werte 6 und 250 gesetzt, es funktioniert also exakt so, wie es soll. Die Funktion dient zur Setzung eines Schwarz- bzw. Weisspunkts. Welche RGB Werte hierfür dienen, kann in den Einstellungen definiert werden, im konkreten Fall 6 und 250. Sinnvoll ist diese Einstellung under anderem beim Drucken wenn ausgemessen wurden, das Werte über- bzw. unterhalb auf dem Print nicht mehr differenziert dargestellt werden können.

Viele Grüße,
Jörg

Aaaah, danke für feedback. Die Werte 6 und 250 stehen oben. Ich habe immer unten geschaut, da bei normaler Nutzung sich immer auf der unteren Achse was verschiebt.:cool:

Jochen

ChristopherFoto 20.05.2016 23:47

AW: Der große Capture One Infothread
 
Danke an Jochen und Jörg für die Erklärungen :top::)

FrankDe 22.05.2016 12:57

AW: Der große Capture One Infothread
 
Hallo miteinander,

ich hab mir Photomechanic als Testversion installiert, mich durch einige Videos gekämpft und bin ziemlich angetan, insb. von der Verarbeitung großer Bildermengen wie sie bei mir öfter mal anfallen (Feste, Sport).
Soweit alles gut, mich interessiert aber der Workflow von denen hier, die PM und C1 im Verbund nutzen.
Ich tagge in PM Bilder und übergebe die an C1 mit CMD+E an eine bereits erstellte Session, soweit alles gut.

Schritt vorher: PM ist so eingestellt, dass alle Bilder beim Import (PM-Nomenklatura "Ingest") in einen Ordner "Neu" auf der internen HDD mit einigen Variablen (YYYYMMDD+Name) gespeichert werden. Und genau hier liegt am Ende mein Problem:
Die an C1 übergebenen Bilder landen NICHT (wie vermutet) im C1-Capture-Ordner der Session sondern bleiben an dem Ort "Neu" der sich halt außerhalb der Session-Dateistruktur befindet.

Wenn ich dann die Bilder aus "Neu" nach "Capture" verschiebe, fehlen alle Bezüge in C1. Zwar kann ich ein Bild wieder per Kontextmenü "Finden", aber das geht nicht im Batch wie seinerzeit bei Aperture.

So - wie macht Ihr das? Ich würde ja gerne alles in einem Session-Ordner beisammen haben um diesen dann auf extern zu verschieben sobald das Projekt durch ist.

Freu mich auf Antworten,

VG Frank

Merlin2504 22.05.2016 14:54

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von FrankDe (Beitrag 13965855)
Hallo miteinander,

ich hab mir Photomechanic als Testversion

Das gibt es nur in englisch?

pm1962 22.05.2016 17:43

Systemordner entfernen
 
Hallo zusammen!

Hat jemand vielleicht eine Idee, ob man all die Ordner (Bibliotheken, User, Heimnetzwerkgruppe, etc.) unter Systemordner in der Bibliothek weg bekommen kann?

Ein schönes WE noch!

PM

jd-photography 22.05.2016 17:44

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von FrankDe (Beitrag 13965855)
Die an C1 übergebenen Bilder landen NICHT (wie vermutet) im C1-Capture-Ordner der Session sondern bleiben an dem Ort "Neu" der sich halt außerhalb der Session-Dateistruktur befindet.

Das ist normal, im Session Modus verschiebt C1 generell keine Bilder, diese verbleiben grundsätzlich an ihrem originären Speicherort. Willst Du die Bilder in einem anderen Verzeichnis haben, musst Du sie entweder in C1 dorthin schieben, oder aber aus PM heraus an einen anderen Ort exportieren.

Viele Grüße,
Jörg

MSchmidgall 22.05.2016 18:03

AW: Der große Capture One Infothread
 
Hallo,
vielleicht hab ich was übersehen, ich möchte auch mit Sessions arbeiten, mir die Bilder aus Lightroom übergeben lassen, und dann die bearbeiteten Bilder wieder in den Ursprungsordner abspeichern. Ich war der Meinung, dass der "Ursprungsordner" variabel ausgewählt werden kann. Doch nun finde ich als Ausgabeordner nur die bestehenden Ordner, oder eben "Neuer Ordner"!

Kann mir jemand weiterhelfen?

jd-photography 22.05.2016 18:31

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von MSchmidgall (Beitrag 13966341)
Kann mir jemand weiterhelfen?

Was Du möchtest, ist kein Problem. Gehe hierzu in die Verarbeitungsvorgaben, anschließend in den Reiter Datei und wähle unter Stammverzeichnis Bildordner.

Viele Grüße,
Jörg

MSchmidgall 22.05.2016 21:29

AW: Der große Capture One Infothread
 
Dankeschön

Sprayer 23.05.2016 08:12

Ich habe in der Woche immer mehrere Shootings, die Bilder dieser Shootings die per Tethering direkt in Capture One geschossen werden, sollen jedoch per Datum voneinander getrennt sein. Das bedeutet, jeder Tag soll seinen eigenen Ordner bekommen.
Wie kann man das umsetzen, mit Katalogen, Sitzungen oder gar einer ganz anderen Einstellung?

jd-photography 23.05.2016 08:53

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von Sprayer (Beitrag 13967057)
Wie kann man das umsetzen, mit Katalogen, Sitzungen oder gar einer ganz anderen Einstellung?

Lässt sich mit einer Session problemlos umsetzen. Öffne dazu den Reiter "Aufnahme", dort zum Punkt "Nächster Aufnahme Ort" und dort kannst Du unter "Dateien speichern" den gewünschten Ordner angeben. In Deinem Szenario würdest Du einfach für jeden Tag einen neuen Ordner erstellen, was sich mit wenigen Klicks realisieren lässt. Anschließend kannst Du, wenn Du innerhalb einer einzigen Session auf alle Tage zugreifen möchtest, die jeweiligen Ordner einfach als Favoriten definieren (Rechtsklick auf Ordner im Reiter "Bibliothek" und anschließend "Zu Favoriten hinzufügen" wählen).

Natürlich kannst Du auch jederzeit einzelne Sessions pro Aufnahmetag erstellen, je nach dem, was Deinem Workflow am ehesten entspricht.

Viele Grüße,
Jörg

Sprayer 23.05.2016 11:19

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von jd-photography (Beitrag 13967119)
Natürlich kannst Du auch jederzeit einzelne Sessions pro Aufnahmetag erstellen, je nach dem, was Deinem Workflow am ehesten entspricht.

Vielen Dank erstmal für die rasche Antwort zurück so früh am Morgen.

Ich habe bzw. ich mache zurzeit so, dass ich für den Tag eine neue Sitzung starte. Das Problem ist aber dabei, dass die Ladezeit irgendwie so lange dauert wenn man in der Bibliothek zwischen den Sitzungen wechseln will.

Werde es nun mal auf die Variante die du zeurst beschrieben hast probieren.

FrankDe 24.05.2016 12:58

AW: Der große Capture One Infothread
 
Glaub schon, ist aber gut verständlich wenn man einige spezielle Vokabeln dann im Verlauf kennenlernt, z.B. Ingest

Zitat:

Zitat von Merlin2504 (Beitrag 13966051)
Das gibt es nur in englisch?


Merlin2504 24.05.2016 13:05

AW: Der große Capture One Infothread
 
Naja, ich bin kein Fan von englischer Software. :rolleyes: Paar Tools sind mal okay.

FrankDe 24.05.2016 13:12

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von jd-photography (Beitrag 13966315)
Das ist normal, im Session Modus verschiebt C1 generell keine Bilder, diese verbleiben grundsätzlich an ihrem originären Speicherort. Willst Du die Bilder in einem anderen Verzeichnis haben, musst Du sie entweder in C1 dorthin schieben, oder aber aus PM heraus an einen anderen Ort exportieren.

Viele Grüße,
Jörg

Hallo Jörg,

Dabke für die Antwort, ich hab jetzt die Lösung, aber ein Punkt ist mir nicht klar.

Zuerst zur Lösung: Aus PM exportieren bedeutet JPG, das will ich nicht.
Aus PM verschieben erzeugt auch Fragezeichen in C1.
Die Lösung ist, in C1 selber zu verschieben. Linke Toolseite, unterhalb der ordner steht "Systemordner". Dort zum alten Ablageort gehen, alle Bilder markieren und in den Capture-Ordner der Session schieben.

Frage: Was passiert bei einem Übergeben von PM an C1?
Ganz generell habe ich gelernt, dass C1 im Session-Modus die Bilder sehr wohl auf die interne Platte kopiert, das ist bspw. von SD-Karte der Fall, denn es würde ja wenig Sinn ergeben, die Originale auf der SD-Karte zu belassen. Deswegen werden sie doch in den "Capture"-Ordner einer Session kopiert (als Standard).
Was passiert also beim Befehl CMD+E in PM? Die geöffnete C1-Session wird adressiert und die Bilder werden referenziert. In C1 öffnet sich ja auch kein Importfenster, es entsteht einfach ein neues Nutzeralbum (Unbekanntes Album) und darin sind meine in PM vorgewählten Bilder.

Gruß, Frank

FrankDe 24.05.2016 13:12

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von Merlin2504 (Beitrag 13969701)
Naja, ich bin kein Fan von englischer Software. :rolleyes: Paar Tools sind mal okay.

Bin ich auch nicht, aber hier werde ich das Geld auf den Kopf hauen...

jd-photography 24.05.2016 13:20

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von FrankDe (Beitrag 13969715)
Frage: Was passiert bei einem Übergeben von PM an C1?

Hallo Frank,

ich nutze PM nicht, aber ich vermute, dass das Verhalten identisch zu LR ist. Bei der Übergabe von Dateien von LR an C1 werden die Bilder nicht verschoben, sondern verbleiben an ihrem Ursprungsort (wo sie innerhalb von LR oder in Deinem Fall PM abgelegt wurde). Damit sie in C1 auffindbar sind, wird ein User-Album angelegt, was ja lediglich eine logische Ablage darstellt, der physikalische Speicherort ist davon unbenommen. Stelle Dir das User-Album wie Links auf die Originaldaten vor.

Bezüglich dem Kopieren von Daten im Session-Modus: Natürlich kannst Du im Session-Modus beim Importieren die Bilder sinnvollerweise in ein Verzeichnis Deiner Wahl kopieren (dieses kann selbstverständlich auch das Aufnahme-Verzeichnis der Session sein). Im Vergleich zum Katalog ist dies aber importieren in eine Datenbank, sondern lediglich in eine Ordnerstruktur auf der Platte.

Viele Grüße,
Jörg

FrankDe 24.05.2016 14:22

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von jd-photography (Beitrag 13969731)
Hallo Frank,

ich nutze PM nicht, aber ich vermute, dass das Verhalten identisch zu LR ist. Bei der Übergabe von Dateien von LR an C1 werden die Bilder nicht verschoben, sondern verbleiben an ihrem Ursprungsort (wo sie innerhalb von LR oder in Deinem Fall PM abgelegt wurde). Damit sie in C1 auffindbar sind, wird ein User-Album angelegt, was ja lediglich eine logische Ablage darstellt, der physikalische Speicherort ist davon unbenommen. Stelle Dir das User-Album wie Links auf die Originaldaten vor.

Bezüglich dem Kopieren von Daten im Session-Modus: Natürlich kannst Du im Session-Modus beim Importieren die Bilder sinnvollerweise in ein Verzeichnis Deiner Wahl kopieren (dieses kann selbstverständlich auch das Aufnahme-Verzeichnis der Session sein). Im Vergleich zum Katalog ist dies aber importieren in eine Datenbank, sondern lediglich in eine Ordnerstruktur auf der Platte.

Viele Grüße,
Jörg

Zum letzten Satz: Ja genau! Genau das habe ich bei Session, deswegen bevorzuge ich Sessions. Dann hab ich's verstanden und habe meinen Workflow nun komplett.

Danke!

RobiWan 24.05.2016 14:38

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von FrankDe (Beitrag 13969840)
Zum letzten Satz: Ja genau! Genau das habe ich bei Session, deswegen bevorzuge ich Sessions.

Nur der Satz ist nicht ganz richtig.
So fern bei Katalog mit referenzierten Bildern arbeitet, heißt es auch importieren in ein Verzeichnis auf der Platte.
Hat den Vorteil gegenüber der Session, dass Du beliebigen Ordner nehmen kannst. Bei Session muss es der Aufnahmeordner sein, sonst ist keine Suche möglich 8außer man packt jeden einzelnen Ordner zu den Favoriten)

***** 24.05.2016 15:56

AW: Der große Capture One Infothread
 
Ausgangslage: Capture One neu erworben, gerade mit Macbook Air 11 Zoll auf Reisen.

Ich würde nun gerne schon unterwegs die geschossenen Bilder in Capture One laden um sie auszusortieren, sprich, die mit Potential bleiben, die anderen lösche ich gleich wieder.
Wie gehe ich am besten vor, ein ich die am Ende erstellte Mediathek dann zuhause auf dem Hauptrechner ebenso in Capture One öffnen möchte?
Ich komme von Aperture und fange gerade ganz frisch mit Capture One an. Unter Aperture hätte ich jetzt einfach eine neue Mediathek erstellt und diese zuhause einfach auf den anderen Rechner kopiert (Zwischenschritt dann eben durch kopieren auf eine externe Festplatte).
Ist das bei Capture One auch der Weg, den man gehen sollte?

jd-photography 24.05.2016 16:00

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von ***** (Beitrag 13970007)
Ausgangslage: Capture One neu erworben, gerade mit Macbook Air 11 Zoll auf Reisen.

Die Gretchenfrage ist ja, ob Du generell mit Katalogen oder mit Sessions arbeiten möchtest. Setzt Du letzteres ein, kannst Du nach der Reise einfach das Bilderverzeichnis auf Deinen Desktop-Rechner kopieren und verfügst dort über sämtliche Bilder samt Anpassungen.

Viele Grüße,
Jörg

***** 24.05.2016 16:14

AW: Der große Capture One Infothread
 
Ich muss mir noch mal über den genauen Unterschied klar werden.
Wenn ich den Katalog nehme, verwaltet C1 die Organisation der Bilder für mich (wie Aperture von Haus aus) automatisch, oder?
Ich glaube, dass sich Sessions für meine Art der Fotografie nicht so wirklich anbieten, ich fotografiere ab und an auf Reisen und im familiären Umfeld. Da sind wohl Kataloge besser, oder? (will hier keine Grundsatzdiskussion anfangen, das wurde ja schon oftmals besprochen (auch in meinen langen Thread... muss da noch mal alles genau nachlesen)).

Aber dennoch: Die Nachbildung der Orderstruktur (also wo welche Bilder liegen usw.) sehe ich 1:1 in C1 nur dann, wenn ich mit Sessions arbeite? Oder geht das auch mit Katalogen? Eigentlich wollte ich das nicht mehr so haben, wie es in Aperture ist, dass die Daten versteckt sind (zwar praktisch beim Kopieren, aber eben bei Programmwechsel unter Umständen nicht wirklich).

Und dann davon ausgehend halt die oben gestellte Frage, wie am besten Zuhause mit der Mediathek (wäre ja dann ein Katalog) weiterarbeiten?
Und: Anpassungen sind auch beim Weiterarbeiten mit dem Katalog vorhanden, oder?

Danke für jeden Tipp! Ich weiß, dass das ganz basale Fragen sind, die für Pros sicher doof klingen, in Aperture wüsste ich, wie ich vorzugehen habe, bei C1 muss sich mir das Prinzip erst erschließen...

jd-photography 24.05.2016 16:19

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von ***** (Beitrag 13970044)
Wenn ich den Katalog nehme, verwaltet C1 die Organisation der Bilder für mich (wie Aperture von Haus aus) automatisch, oder?

Beides ist möglich, entweder übernimmt C1 komplett die Bildverwaltung, oder aber Du arbeitest mit referenzierten Bildern, dann bleibt Deine Struktur auf der Festplatte erhalten (was ich persönlich immer bevorzugen würde). Speziell wenn Du Suchen über Deinen gesamten Bildbestand durchführen möchtest ist dies sinnvoll nur mit Katalogen möglich. So C1 Deine einzige Katalogisierungssoftware ist, würde ich also im Katalog-Modus arbeiten.

Die Bilder auf Reisen kannst Du natürlich dennoch mobil bearbeiten und anschließend in Deinen Hauptkatalog samt Anpassungen einfügen.

Viele Grüße,
Jörg

R. Steichele 24.05.2016 16:21

AW: Der große Capture One Infothread
 
Da in meinen Augen alle Rawkonverter keine Geschwindigkeitswunder beim Durchblättern etc sind, habe ich die reine Sichtung ausgelagert. Hat sich allerdings auch angeboten, da ich eh PM zur Verschlagwortung, Umbenennung etc. im Einsatz habe.

R. Steichele 24.05.2016 16:27

AW: Der große Capture One Infothread
 
Hallo Frank,

stand jetzt importiere ich die Bilder mit PM in ein lokales Verzeichnis und nehme dort die Umbenennung, Verschlagwortung etc. vor. Wenn das abgeschlossen ist erstelle ich eine Session in C1 und importiere die Bilder.

Rein theoretisch (und das überlege ich mir gerade für den nächsten Urlaub) könntest du auch zuerst in C1 eine Session erstellen, die Bilder importieren und dann mit PM direkt auf den entsprechenden Ordner der Session zugreifen.
Somit fällt zwar der Importdialog von PM weg, aber alles was dieser an Funktionen beinhaltet, kann in PM auch direkt über das Menü aufgerufen werden.

R. Steichele 24.05.2016 16:31

AW: Der große Capture One Infothread
 
---

Merlin2504 24.05.2016 17:05

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von ***** (Beitrag 13970044)
Wenn ich den Katalog nehme, verwaltet C1 die Organisation der Bilder für mich (wie Aperture von Haus aus) automatisch, oder?
Eigentlich wollte ich das nicht mehr so haben, wie es in Aperture ist, dass die Daten versteckt sind (zwar praktisch beim Kopieren, aber eben bei Programmwechsel unter Umständen nicht wirklich).

Auch in Aperture konntest du entweder deine Bilder selber verwalten oder von Aperture. Da hat sich zu CO nichts verändert.

Zitat:

... in Aperture wüsste ich, wie ich vorzugehen habe, bei C1 muss sich mir das Prinzip erst erschließen...
Mein Tipp, schmeiße deine Vorgehensweise von Aperture über Board und arbeite dich in CO neu ein.
Ich komme auch von Aperture und habe mir (und tue es auch ;)) auch das Leben schwer gemacht.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:48 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2003 - 2021, DSLR-Forum.de