DSLR-Forum

DSLR-Forum (https://www.dslr-forum.de/index.php)
-   Bildbearbeitung (https://www.dslr-forum.de/forumdisplay.php?f=22)
-   -   Der große Capture One Infothread (https://www.dslr-forum.de/showthread.php?t=918643)

***** 16.02.2018 16:18

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von patrick_hm (Beitrag 14981033)
Kann Capture One denn XMP-Dateien schreiben, um ggf. zumindest die Bewertungen in Lightroom zu übernehmen?

Dann musst Du wahrscheinlich die volle Synchronisation der XMP-Dateien aktivieren und XMP-Sidecar bevorzugen. Das geht anscheinend in den Einstellungen:

https://help.phaseone.com/en/CO8/Org...ata.aspx#item5

Ich würde das aber wenn mit einem kleinen Testkatalog ausprobieren - mit Deinem 50000er scheint das Programm ja schon so seine liebe Mühe zu haben...

patrick_hm 16.02.2018 16:20

AW: Der große Capture One Infothread
 
Kein Problem, ein kleiner Katalog ist ja schnell erstellt. Dann geht auch nichts kaputt. Erst mal warte ich ab, was der Support antwortet.

leministredupoudre 16.02.2018 16:22

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von MichiZ (Beitrag 14980967)
Dazu einen kleinen Tipp: Leg dir Verarbeitungsvorgaben für deine verschiedenen Export-Ziele an (Flickr, IG, Print, ...) und nutze das Recipe Proofing (die Brille oben rechts). Damit siehst du sofort wie deine exportierte Datei aussehen wird und ob die Schärfe passt und musst nicht erst einen unnötigen Export vornehmen.

das steht eh auf dem Plan. Danke für den Vorschau Tip bzgl Recipe Proofing!

ich suche noch ein Tip bzgl der Schwellwerte. Bei LR nutze ich idR einen Radius von 1.4 und je nach Sensor eine Stärke von 25-35. Mein Import-Preset steht auf 30x1.4 - da passt bei fast allem schon mal ziemlich gut. Bei PhaseOne steht der Stärkewert aus dem Kopf bei 180.... was wäre da ein sinnvoller Bereich um sich ran zu tasten?

edit: sehe gerade dass das Wort Schwellwert bei PO schon besetzt ist, das wäre dann wohl der Maskieren-Wert bei LR, oder? Sprich der Bereich auf den die Schärfung angewendet wird.

Zitat:

Zitat von MichiZ (Beitrag 14980967)
Geht leider nicht, aber wenn du deine Fotos in Capture One direkt mit den richtigen Schlagwörtern versiehst, werden die von 500px und Flickr übernommen, was den Upload auf Flickr im Prinzip auf ein "Drag 'n Drop" der exportierten Datei reduziert.

schade, das hatte ich mir fast gedacht, nach dem ich auch bei Google nicht viel dazu gefunden habe.

Zitat:

Zitat von ***** (Beitrag 14980986)
Dann kommst Du aber vom Regen in die Traufe - vor allem da das aktuelle Lightroom Classic CC mit deutlich grösseren Katalogen (ich kenn Leute mit 600k Bilder in ihrem Katalog die sich reibungslos verwalten lassen) inzwischen zurecht kommt, gerade massive Leistungsverbesserungen erhalten hat und bei CO sind Kataloge deutlich beschränkter...

oha, das hört sich ja auch nicht gut an. Adobe CC mag ich mit dem Abo irgendwie nicht... Ich kaufe gerne und dann gehört es mir....

***** 16.02.2018 16:54

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von leministredupoudre (Beitrag 14981083)
edit: sehe gerade dass das Wort Schwellwert bei PO schon besetzt ist, das wäre dann wohl der Maskieren-Wert bei LR, oder? Sprich der Bereich auf den die Schärfung angewendet wird.

Nicht ganz, der Schwellwert versucht das Rauschen anhand der lokalen Varianz auszuschliessen (primitiv, funktioniert eher mittelprächtig), das Maskieren ist nach meinem Verständnis die Anwendung einer Wavelet-Zerlegung die hochfrequente Bildbereiche identifiziert und eine Maske darum herum bildet. Letztere verhindert recht effizient nicht nur die Schärfung des Rauschens (dass sehr hohe Fequenzbestandteile darstellt) sondern auch Halos (weil die Maske eng um die verbliebenen Kontrastkanten gelegt werden kann. Effektiv ist der LR-Algorithmus aus meiner Sicht her deutlich besser als das klassische "Unscharf Maskieren".


Zitat:

Zitat von leministredupoudre (Beitrag 14981083)
Ich kaufe gerne und dann gehört es mir....

Es gehört nie Dir, es sei denn Du hast es selbst entwickelt. Du hast eine unbeschränkte Lizenz, nur externe Ursachen (Betriebssystemupdates zum Beispiel) beschränken die Länge des "unbeschränkt" doch oftmals erheblich...

leministredupoudre 16.02.2018 17:08

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von ***** (Beitrag 14981123)
Nicht ganz, der Schwellwert versucht das Rauschen anhand der lokalen Varianz auszuschliessen (primitiv, funktioniert eher mittelprächtig), das Maskieren ist nach meinem Verständnis die Anwendung einer Wavelet-Zerlegung die hochfrequente Bildbereiche identifiziert und eine Maske darum herum bildet. Letztere verhindert recht effizient nicht nur die Schärfung des Rauschens (dass sehr hohe Fequenzbestandteile darstellt) sondern auch Halos (weil die Maske eng um die verbliebenen Kontrastkanten gelegt werden kann. Effektiv ist der LR-Algorithmus aus meiner Sicht her deutlich besser als das klassische "Unscharf Maskieren".


danke für die Ausführung. In der Tat komme ich mit dem LR Schärfen sehr gut zurecht.

Zitat:

Zitat von ***** (Beitrag 14981123)
Es gehört nie Dir, es sei denn Du hast es selbst entwickelt. Du hast eine unbeschränkte Lizenz, nur externe Ursachen (Betriebssystemupdates zum Beispiel) beschränken die Länge des "unbeschränkt" doch oftmals erheblich...

irgendwie schon richtig. Allerdings habe ich LR3 noch mit Studenten-Rabatt erworben und dann zwei mal irgendwas um die 60€ für die Updates für LR4 und 5 bezahlt. Also über die Jahre ein sehr humaner Preis. Die 12€ für die CC Version pro Monat finde ich nun ja, nicht so richtig angemessen im Vergleich zur Kauf-Version, auch wenn ich es auf mehr Rechnern einsetzen dürfte... aber das ist ja nicht das eigentliche Thema, daher OT

scorpio 16.02.2018 18:04

AW: Der große Capture One Infothread
 
Kommt bitte wieder zu Capture One zurück.
Weder Lightroom noch die Adobe Abo-Politik ist hier Thema.
Danke.

patrick_hm 16.02.2018 21:58

AW: Der große Capture One Infothread
 
Jetzt ist auch noch der Case in meinem PhaseOne-Support-Bereich verschwunden. Ich mag den ganzen Roman nicht schon wieder schreiben und beschreiben. Was ist nur los mit mir und C1? :o

Edit: Aktuell funktioniert es. Warum? Keine Ahnung. Ich habe die Demo von Lightroom CC Classic installiert, dort die Bilder in einen neuen Katalog importiert. Gleichzeitig habe ich einen Testbenutzer im MacOS gelöscht und danach die Systemskripte laufen lassen. Dann Neustart des Systems und Capture One angeworfen. Nun funktioniert der Export gerade mit aktivierter Hardware-Unterstützung. Ursache: unbekannt. Ich beobachte das Schauspiel auf jeden Fall weiter.

RobiWan 17.02.2018 11:29

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von patrick_hm (Beitrag 14981033)
Die Karte hat 2 GB Speicher. Ist das irgendwie relevant?

Ja das ist sehr relevant. Drunter kann C1 gar kein OpenCL. Hier sollte es gehen.
Du kannst um festzustellen was wirklich mit welcher Geschwindigkeit geht um ob alles von C1 richtig erkannt wird folgendes tun:
unter /Users/Shared/Capture\ One/ImageCore/ alles löschen (Vorher natürlich C1 schließen. Manchmal nicht unwichtig - klicke vor dem Beenden auf eine Sammlung/ Ordner der leer ist. Damit wird sichergestellt, dass nach einem Start C1 keine Bilder rendern muss.
Dann alles alles was CaptureOne* und com.phaseone* im Namen hat unter ~/Library/Logs liegt löschen
Dann also C1 starten und warten bis die OpenCL Kernel generiert werden.
C1 beenden.
jetzt kannst Du Dir die Dateien unter dem o.g Logverzeichnis anschauen. Besonders wichtig sind dann CaptureOneICOCL.log und CaptureOneICP.log
Die geben Auskunft über die Grafikkarte, OpenCL Kernel und Performance.

Zitat:

Zitat von patrick_hm (Beitrag 14981033)
Kann Capture One denn XMP-Dateien schreiben, um ggf. zumindest die Bewertungen in Lightroom zu übernehmen?


Also C1 kann XMP so schreiben, dass LR alles lesen kann. Dazu sollst Du aber auf keinem Fall "Volle Synchronisation" wählen. Sonst dauert das ganze je nach Katalog Stunden.
Einfach die Bilder wählen und auf die "..." bei Metadaten klicken und "Metadaten Synchronisieren". fertig

fotoschubser 18.02.2018 21:33

AW: Der große Capture One Infothread
 
Hallo, ich habe unter 11.01 das Problem, dass meine Filmdateien nicht mehr im Katalog abgespielt werden, zur Voransicht. Das ging bisher einwandfrei. Im externen Viewer nur unter dem Reiter Details geht es. Mein System ist 10.13.3 am MacBook pro.

fotoschubser 18.02.2018 21:39

AW: Der große Capture One Infothread
 
Also nur wenn ich mir das Werkzeugset Details einblende, erscheinen die Filme und lassen sich einblenden. Sonst gibt es ein graues Bild und der Ton läuft ohne Bewegtbild.


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 01:49 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2003 - 2020, DSLR-Forum.de