DSLR-Forum

DSLR-Forum (https://www.dslr-forum.de/index.php)
-   Bildbearbeitung (https://www.dslr-forum.de/forumdisplay.php?f=22)
-   -   Der große Capture One Infothread (https://www.dslr-forum.de/showthread.php?t=918643)

Gast_142141 01.12.2017 14:10

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von hifimacianer (Beitrag 14875217)
Ist dies in c1 11 immer noch so?

bei mir sind es geschätzte 2 Sekunden bei z.Zt. ca 14.000 Dateien, das hatte bei der 10.x noch deutlich länger gedauert.

edit: aktuelles macOS

RobiWan 01.12.2017 16:33

AW: Der große Capture One Infothread
 
@Alle

Bei den Performance Problemen bzgl. Katalog und z.B ersten Klick auf "Alle Bilder" oder allg. langen Start von C1 bei etwas größeren Katalog.
Schreibt bitte immer das OS dazu. Der erste Fehler betrifft zumindest mir bekannt nur Windows User. Der 2-te beide.
Beide Probleme sind wie gesagt/ geschrieben aus Zeitgründen nicht behoben.

Den 2-ten Fehler kann man u.U selbst lösen - kostet aber unheimlich viel Zeit (je nach Kataloggröße) und Ausgang ist nicht 100% garantiert.

nggalai 01.12.2017 16:51

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von hifimacianer (Beitrag 14875234)
Mein Workflow sieht derzeit so aus, dass ich die Bilder meiner Kamera zunächst in C1 lade und bearbeite, und dann als jpg in Photos exportiere. Aber die doppelte Sortierung/Ablage nervt auch irgendwie, vom Speicherplatz mal ganz zu schweigen. DIE Lösung habe ich irgendwie noch nicht gefunden, wobei das neue LR CC meinem Optimum schon recht nahe kommt (abgesehen von den Bearbeitungsmöglichkeiten)

Wenn Du die Bilder / JPEG-Abzüge eh nur in Photos.app halten möchtest, betreib doch COP im Sitzungs-Modus: Raw-Dateien in eine einfache Ordnerstruktur importieren (muss auch nicht mit COP sein, geht auch das Systemtool Image Capture oder z.B. Image Ingester), dann aus Deiner COP-Sitzung im Ordner-Werkzeug zu den neuen Bildern navigieren, bearbeiten, und in einen mit einer Ordneraktion überwachten Ordner exportieren (damit die JPEG automatisch in Photos.app landen). Wenn Du beim Import gleich eine sinnvolle Dateibenennung vornimmst, ist es auch nicht so wild, wenn Raw-Original und JPEG-Abzug nicht in derselben Bibliothek / Verwaltung liegen; wenn Du das Raw nochmals brauchst, einfach mit Spotlight nach dem Dateinamen suchen. Ansonsten immer zu Photos.app bzw. den JPEG greifen und gut ist.

Cheers,
-Sascha

RobiWan 01.12.2017 18:38

AW: Der große Capture One Infothread
 
Die Änderungen sind für mich - toll nur wieder nicht zu Ende gedacht. In erster Linie bezieht sich die Kritik an in allg. gesprochen Retusche-Reparatur-Pinsel/ Stempel. Wie @Neonsquare es schon geschrieben hat. Ist es schon recht mühsam und dann (ich zumindest) springe bei solchen Fotos aber ganz schnell zu Photoshop und dann erledige ich da einfach alles.
Und genau an solchen Punkten "kränkelt" es bei C1, denn die neue Sachen in Bereich Ebenen sind wirklich toll und wurden weiter die Notwenigkeit eines Wechsels zu einem Bildbearbeitungsprogramm weiter senken, wenn da eben nicht solche Punkte im Weg stehen wurden.

Nordlicht_SH 02.12.2017 12:13

AW: Der große Capture One Infothread
 
Ich habe Bilder, bei denen die GPS-Daten hinterlegt sind und C1 mir anzeigt: Geotag vorhanden NEIN

Habe ich einen Denkfehler?

Gast_142141 02.12.2017 14:57

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von Nordlicht_SH (Beitrag 14876588)
Ich habe Bilder, bei denen die GPS-Daten hinterlegt sind und C1 mir anzeigt: Geotag vorhanden NEIN

Habe ich einen Denkfehler?

ich fürchte: nein

das hat bei C1 noch nie funktioniert :mad:

Gast_142141 02.12.2017 16:49

AW: Der große Capture One Infothread
 
btw es ist bei 16 Ebenen und 100 Flecken geblieben. (ja tatsächlich: manchmal habe ich mehr als 100 Brummer im Bild) :o

ap2c1 02.12.2017 22:13

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von zox26low (Beitrag 14876790)
ich fürchte: nein

das hat bei C1 noch nie funktioniert :mad:

Das kann ich ebenfalls bestätigen. Stört mich auch seid dem ich von Aperture zu CO 7 oder 8 umgestiegen bin.

Grüsse
Oli

philipp.eiden 03.12.2017 13:32

AW: Der große Capture One Infothread
 
Hallo zusammen,
seitdem ich die finale Version von Capture One 11 installiert habe (die Beta lief problemlos), verhält sich das Programm seltsam. Und zwar kann ich es nach dem Minimieren (btw.: ich habe Windows 10) nicht mehr auf den Bildschirm holen indem ich auf das Symbol in der Symbolleiste klicke. Es kommt nur ein "Ping" und nichts passiert. Wenn ich den Mauszeiger auf die Miniatur der Symbolleiste bringe, wird C1 zwar wieder auf dem Bildschirm angezeigt, aber beim Mausklick kommt wieder nur ein "Ping". Dito bei Alt/Windows-Tab.
Die einzige Möglichkeit weiterzuarbeiten ist ein Rechtsklick auf das C1-Symbol und einen Katalog/Session (bspw. den aktuell geöffneten) auswählen, der dann in einem Fenster (nicht maximiert) angezeigt wird. Das ist zwar ein Workaround aber Standard ist das ja nun nicht...
Ich hoffe, ich konnte das Problem einigermaßen verständlich schildern. Hat das noch jemand und/oder weiß die Lösung?
Danke und Gruß,
Philipp

guenterbe 03.12.2017 15:30

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von philipp.eiden (Beitrag 14877972)
Und zwar kann ich es nach dem Minimieren (btw.: ich habe Windows 10) nicht mehr auf den Bildschirm holen indem ich auf das Symbol in der Symbolleiste klicke

Geht bei mir (Win 10 Pro + C1 11 Pro) ohne Probleme. Selbst nach dem Minimieren des Windows, wenn C1 vorher im Vollbildmodus (F11) lief, gibt es keine Probleme beim Wiederherstellen.

Hast Du mal eine Blick in X:\Users\<User>\AppData\Local\CaptureOne\Logs (=> Application.log) geworfen? (Obwohl das ganze für mich eher nach einem Windows Problem klingt)

Als Windows Benutzer hast Du den Rechner sicherlich mal neu gestartet? ;)

Gruß,
Günter


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 07:19 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2003 - 2020, DSLR-Forum.de