DSLR-Forum

DSLR-Forum (https://www.dslr-forum.de/index.php)
-   Problembilder (https://www.dslr-forum.de/forumdisplay.php?f=34)
-   -   Farbsäume (https://www.dslr-forum.de/showthread.php?t=2030899)

colias 26.11.2020 15:15

AW: Farbsäume
 
Zitat:

Zitat von huxtebude (Beitrag 15997862)
Wer sagt eigentlich, dass diese Farben nicht auch real so existieren?

Eben:

Zitat:

Zitat von colias (Beitrag 15995327)
Diese „Farbfehler“ werden in der Malerei übrigens bewusst gesetzt und können vom geschulten Auge in gewissen Lichtsituationen auch beobachtet werden.


m@sche 26.11.2020 16:33

AW: Farbsäume
 
Die rötliche Färbung in den Teilschatten könnte ein Effekt der Beugung des Lichts an der abschattenden Kante sein. Der Schatten hat ja keine scharfe Abgrenzung von hell zu dunkel, sondern einen Übergang – den Teilschatten. Rotes langwelliges Licht wird stärker gebeugt als kürzerwelliges blaues Licht und somit im Teilschatten sichtbar.

chmee 26.11.2020 16:49

AW: Farbsäume
 
Die farbigen Blatt-Halbschatten wären mM auch nicht wirklich diskussionswürdig, wenn da nicht die "banden"den Halbschatten/Fadings im zweiten Bild in Beitrag #6 wären..

mfg chmee

m@sche 26.11.2020 17:25

AW: Farbsäume
 
Zitat:

Zitat von chmee (Beitrag 15997971)
Die farbigen Blatt-Halbschatten wären mM auch nicht wirklich diskussionswürdig, wenn da nicht die "banden"den Halbschatten/Fadings im zweiten Bild in Beitrag #6 wären..

mfg chmee

wenn du das Bild "_DSC9792 Kopie.jpg" meinst, das wird bei mir als erstes Bild gezeigt.
Für mich sieht das eher wie Schmutz auf optischen Oberflächen aus.

chmee 26.11.2020 17:36

AW: Farbsäume
 
Nein. 9625_Ausschnitt, das zweite Bild. (Wobei auch im ersten Bild dieser Rotschimmer im leicht helleren Schatten nicht schön ist) Und aufgrund dieses Verhaltens vermute ich mehr als nur optische Farbkontraste in Halbschatten.

m@sche 26.11.2020 17:58

AW: Farbsäume
 
Zitat:

Zitat von chmee (Beitrag 15998007)
Nein. 9625_Ausschnitt, das zweite Bild. (Wobei auch im ersten Bild dieser Rotschimmer im leicht helleren Schatten nicht schön ist) Und aufgrund dieses Verhaltens vermute ich mehr als nur optische Farbkontraste in Halbschatten.

Hm, da sehe ich nur das, was ich im Beitrag #22 beschrieben habe. An der Kamera und nachfolgender Bildbearbeitung wird es m.M. nach nicht liegen. Ferndiagnosen bleiben schwierig.

huxtebude 26.11.2020 18:58

AW: Farbsäume
 
Banding ist ein Problem zu geringer Farbtiefe.
Falls jemand eine Quelle zu einer Physikalischen / oprischen Erklärung der rötlichen Schatten hat (Beugung?) wäre ich sehr interessiert.

Grüße
Florian

ewm 27.11.2020 00:16

AW: Farbsäume
 
Zitat:

Zitat von huxtebude (Beitrag 15998085)
...
Falls jemand eine Quelle zu einer Physikalischen / oprischen Erklärung der rötlichen Schatten hat (Beugung?) wäre ich sehr interessiert...

Ich nehme mal Betzug auf das Beispiel in Beitrag #11.

Das kann meiner Meinung nach nie durch eine Beugung erzeigt werden. Dazu sind die farbigen Schatten zu großflächig und unregelmäßig.

1. Eine, von der Kamera unabhängige Ursache würde ich durch mehreren, mind. 2 Lichtquellen mit verschiedener Farbtemperatur sehen, die mit verschiedenen Anteilen die hellen Bildteile und die Bildteile im Schatten beleuchten.

Ein ganz krasses Beispiel dafür sind Fotos von Situationen in Gartenpavillons mit Bespannung aus grüner Folie. Je nach Einfallslicht der Sonne und der örtlichen Verteilung der Personen von schattig bis sonnenbeschienen treten extreme Beleuchtungssituationen Situationen auf. Diese erfordern aufwendige lokale Korrekturen, will man grüne oder magentafarbene Gesichter vermeiden.


2. nicht auszuschließen wäre ein schlechtes Farbprofil im RAW-Konverter, dass bei verschiedenen Helligkeitsstufen leicht unterschiedliche Farben ergibt.
Hier könnte man versuchen, eine manuelle Belichtungsreiche mit fester ISO-Einstellung anzufertigen und mit die Ergebnisse der RAW-Konvertierung ohne Helligkeitsanpassung zu vergleichen. Wandern die Farbstiche beim Vergleich verschieden belichteter Fotos in andere Bildteile und zeigt der Farbaufnehmer (Pipette) für die verglichenen Fotos gleiche RGB-Werte für die, sich innerhalb der Belichtungsreihe verschiebenden Bildbereichen mit Farbstich an, dann stimmt mit dem Farbprofil etwas nicht.


3. Fehler in der Auslese-Elektronik und AD-Wandlung der Kamera würde ich ausschließen, da das i.d.R. in mehreren Signalkanälen geschieht und Fehler einzelner Kanäle zu einer Streifenbildung parallel zu den Bildseiten führen würden.


Gruß
ewm

colias 27.11.2020 09:52

AW: Farbsäume
 
Zitat:

Zitat von huxtebude (Beitrag 15998085)
Falls jemand eine Quelle zu einer Physikalischen / oprischen Erklärung der rötlichen Schatten hat (Beugung?) wäre ich sehr interessiert.

Was Besseres hab ich auf die Schnelle online nicht gefunden, aber wie oben bereits angemerkt habe, kann man das auch beobachten und wird in der Malerei auch bewusst eingesetzt/verstärkt:

Link

chmee 27.11.2020 12:56

AW: Farbsäume
 
@Colias
Ich habe bewusst ein Bild rausgesucht, dass Banding/Quantisierungsfehler aufweist. Ich habe anfangs geschrieben, dass dies nicht im Raw existieren dürfte und fragte nach einem Raw, mM wurde i.wo an i.welchen Reglern gedreht. Die Geschichte mit den "farbigen Schatten" (kann man so google'n) kann jetzt nicht der Weisheit letzter Schluss sein.

@ewm
ich nehme den Sensor der Kamera als Fehlerquelle bewusst heraus. Das wäre in Anbetracht der Bekanntheit der a7RII schon längst Thema gewesen. (Und es wurde auch schon angesprochen, dass die Farbkorrektur im Body verstellt und nun zurückgestellt wurde)

mfg chmee


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:10 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2003 - 2021, DSLR-Forum.de