DSLR-Forum

DSLR-Forum (https://www.dslr-forum.de/index.php)
-   Problembilder (https://www.dslr-forum.de/forumdisplay.php?f=34)
-   -   Farbsäume (https://www.dslr-forum.de/showthread.php?t=2030899)

temp01 03.08.2020 11:37

Farbsäume
 
Liste der Anhänge anzeigen (Anzahl: 2)
Hallo zusammen,
seit kurzem arbeite ich im Vollformat. Mit viel Freude und ein wenig Leid. Im Anhang 2 Bilder mit Farbsäumen, die ich mir nicht erklären kann und nicht wegbekomme. Kamera A7RII und einmal FE 85-1,5 und einmal Sigma 45-2,8. Diese Säume sind eher selten aber nicht angenehm. Arbeite meist mit PSE, Photoshop 2020 steht mir auch zur Verfügung. War bisher leider erfolglos.

nintendoo 03.08.2020 18:45

AW: Farbsäume
 
Hast Du dies nur an dieser Hausfassade oder auch bei anderen Motiven?
Für mich schauts nach Lichtrefexionen auf besagter Wand aus

huxtebude 05.08.2020 08:54

AW: Farbsäume
 
Hallo Temp!

Ich denke eher, dass da der 8bit Farbraum an seine Grenzen stößt und Es dann zu seltsamen Farbabrissen etc kommen kann.
Probiere das Laden der RAW direkt in PS bei 10bit Verarbeitung in PS aktiviert.

Grüße
Florian

temp01 05.08.2020 11:16

AW: Farbsäume
 
Vielen Dank!

werde ich probieren und berichte dann.

pixelfreak 17.08.2020 19:46

AW: Farbsäume
 
Sieht aus wie eine Einspiegelung einer Farbe aus der gegenüberliegenden, Schatten werfenden Fassade.
Eventl. eine rote Werbetafel odgl..

temp01 22.11.2020 09:32

AW: Farbsäume
 
Liste der Anhänge anzeigen (Anzahl: 2)
leider setzt sich die Serie der Farbsäume recht drastisch fort. Und zwar bei UNTERSCHIEDLICHEN Objektiven. Es sind immer die langen, recht schönen Schatten, die solche Farbverschiebungen aufweisen. Das ist speziell in der Architekturfotografie mehr als ärgerlich.
Mit 10 Bit habe ich es schon versucht, ohne Ergebnis.

Weis jemand Ràt?

ewm 22.11.2020 14:56

AW: Farbsäume
 
Du arbeitest bestimmt mit RAW.

Ich würde mal ein paar andere RAW-Konverter probieren.

Von CaptureOne z.B. gibt es z.B. ein kostenloses CaptureOne Essentials für Sony.

Oder Du installiert mal eine Testversion von DXO. Die Testzeit dürfte reichen, um nachzusehen, ob dieser Effekt auch auftritt.

Das Demosaicing von RAWs lebt von der Auswertung und Verrechnung der Helligkeitssignale benachbarter Sensorzellen mit vorgeschalteten R-G-B-Filtern.

Ich gehe davon aus, dass Deine Beispiele stark vergrößerte Bildausschnitte sind. Wenn ja, so kann es duchaus vorkommen, dass ein RAW-Konverter den Helligkeitssprung an Kanten etwas "aufweicht" und dabei im Übergang einen Farbstich reinzaubert.

Viel Erfolg
ewm

c_joerg 22.11.2020 15:09

AW: Farbsäume
 
Wie sieht denn zum Vergleich das JPG aus der Kamera aus?

temp01 22.11.2020 19:38

AW: Farbsäume
 
Zunächst ja, es sind RAW-Ausschnitte und ja, auch die Jpgs zeigen die selben Farbverschiebungen.

Was mich irritiert, wie ich jetzt bei genauerem Hinsehen bemerkte, auf der anderen Ende der Helligkeitsskala, also im Asphalt zeigen sich auch Farbverschiebungen in Richtung Rot oder Blau. Das sind so "Inseln", die sich einnisten. Grässlich-Hässlich.
PSE oder PS ist egal.

temp01 22.11.2020 20:12

AW: Farbsäume
 
Liste der Anhänge anzeigen (Anzahl: 1)
PS. bei meiner Fuji zeigen sich in ähnlichen Situationen die Verschiebungen NICHT.

temp01 22.11.2020 22:47

AW: Farbsäume
 
Liste der Anhänge anzeigen (Anzahl: 1)
Hier noch ein Highlight! Könnte das an der Kamera liegen ?

ewm 22.11.2020 22:51

AW: Farbsäume
 
Zitat:

Zitat von temp01 (Beitrag 15994708)
Hier noch ein Highlight! Könnte das an der Kamera liegen ?

Wie ich Dir schon geraten habe, probiere zunächst einen anderen RAW-Konverter. CaptureOne 20 Express für Sony ist kostenlos und bietet eine gute Qualität der RAW-Konvertierung.

Sollte das mit anderen Entwicklern auch auftreten, würde ich die Kamera zur Überprüfung geben. Falls sie neu ist, beim Händler eine andere gleichen Typs probieren oder, oder ...

Gruß
ewm


PS: habe gerade gesehen, dass die Kamera schon ein älteres Modell ist. Also wird es beim Händler wohl keine mehr geben.

Hier kannst Du Dir Beispielfotos runterladen. Zunächst kommen Jpegs. Weiter unten dann die RAWs. Sind auch Fotos von Gebäuden dabei.

https://www.photographyblog.com/prev..._a7r_ii_photos

temp01 23.11.2020 07:27

AW: Farbsäume
 
Großartig, vielen Dank!

Rudolino 23.11.2020 09:43

AW: Farbsäume
 
Zitat:

Zitat von temp01 (Beitrag 15994708)
Hier noch ein Highlight! Könnte das an der Kamera liegen ?

Was soll man darauf antworten?
Es wäre hilfreich, wenn du mal etwas über deine Arbeitsweise verraten würdest und was du bereits zur Lösung alles ausprobiert und ausgeschlossen hast.

Im letzten Bild scheint die violette Verfärbung das gesamte Bild zu betreffen.
Wenn du in den Modi P,A,S,M fotografierst, könnte der kamerainterne Weißabgleich verstellt sein. Taste WB 2* drücken und kontrollieren.
Du könntest die Kamera auch auf Werkeinstellungen zurücksetzen.

Weitere Ideen habe ich auch nicht.

Falls es sich um Farbsäume (Stichwort: "Chromatische Aberration" (CA)) handelt, kannst du im Internet Anleitungen finden, wie du sie beim Fotografieren vermeidest oder hinterher mit deinem Bildbearbeitungsprogrammen entfernst.

chmee 23.11.2020 11:13

AW: Farbsäume
 
Ich würde empfehlen, ein Raw eines Problembildes zur Verfügung zu stellen. CAs sind es nicht. Ob diese Probleme per se im Raw existieren, kann man bis jetzt auch nicht sagen. Ad hoc vermute ich i.ein Preset oder eine Art der Bearbeitung, die dazu führt. Ich bezweifle ganz stark, dass der Body und/oder die Linse die Probleme verursacht.

mfg chmee

m@sche 23.11.2020 13:46

AW: Farbsäume
 
Zitat:

Zitat von temp01 (Beitrag 15994595)
PS. bei meiner Fuji zeigen sich in ähnlichen Situationen die Verschiebungen NICHT.

Fotografier bitte mal die gleiche Situation mit beiden Kameras zur gleichen Uhrzeit mit dem gleichen Schatten - eine ähnliche Situation reicht nicht.

colias 23.11.2020 18:47

AW: Farbsäume
 
Diese „Farbfehler“ werden in der Malerei übrigens bewusst gesetzt und können vom geschulten Auge in gewissen Lichtsituationen auch beobachtet werden. Mit der Kamera gelang es mir erst selten, dieses Phänomen zufriedenstellend und ohne Nachbearbeitung einzufangen.

temp01 23.11.2020 20:39

AW: Farbsäume
 
Bin leider kein Techniker, habe jedoch gestern Abend auch an die Weißabgleichanpassung (Untermenü AWB) gedacht. Vor einiger Zeit hatte ich Rot + 1 verstärkt und nicht mehr zurückgestellt. In der Früh konnte ich ein paar Testaufnahmen bei (leider) bedecktem Himmel machen und ein wenig mit der Weißabgleichanpassung "experimentieren". Also weniger Rot und die Bilder wurden deutlich neutraler.

Mir war nicht klar, dass eine scheinbar geringfügige Änderung soviel bewirkt.
Annahme: Kann also durchaus sein, dass dieses Quentchen mehr an Rot zum Desaster bei wolkenarmem Himmel geführt hat.

Werde also auf gutes Wetter warten und mit Sony+Fuji fotografieren gehen. Zwischenresümee: Lehrgeld bezahlt und viel Hilfe aus dem Forum erhalten. :)

chmee 23.11.2020 20:53

AW: Farbsäume
 
Wenn Du nicht so der Techniker bist, stell diese WB-Korrekturen auf 0 und AWB macht idR auch einen guten Job.

huxtebude 26.11.2020 14:41

AW: Farbsäume
 
Wer sagt eigentlich, dass diese Farben nicht auch real so existieren?

Grüße
Florian

colias 26.11.2020 15:15

AW: Farbsäume
 
Zitat:

Zitat von huxtebude (Beitrag 15997862)
Wer sagt eigentlich, dass diese Farben nicht auch real so existieren?

Eben:

Zitat:

Zitat von colias (Beitrag 15995327)
Diese „Farbfehler“ werden in der Malerei übrigens bewusst gesetzt und können vom geschulten Auge in gewissen Lichtsituationen auch beobachtet werden.


m@sche 26.11.2020 16:33

AW: Farbsäume
 
Die rötliche Färbung in den Teilschatten könnte ein Effekt der Beugung des Lichts an der abschattenden Kante sein. Der Schatten hat ja keine scharfe Abgrenzung von hell zu dunkel, sondern einen Übergang – den Teilschatten. Rotes langwelliges Licht wird stärker gebeugt als kürzerwelliges blaues Licht und somit im Teilschatten sichtbar.

chmee 26.11.2020 16:49

AW: Farbsäume
 
Die farbigen Blatt-Halbschatten wären mM auch nicht wirklich diskussionswürdig, wenn da nicht die "banden"den Halbschatten/Fadings im zweiten Bild in Beitrag #6 wären..

mfg chmee

m@sche 26.11.2020 17:25

AW: Farbsäume
 
Zitat:

Zitat von chmee (Beitrag 15997971)
Die farbigen Blatt-Halbschatten wären mM auch nicht wirklich diskussionswürdig, wenn da nicht die "banden"den Halbschatten/Fadings im zweiten Bild in Beitrag #6 wären..

mfg chmee

wenn du das Bild "_DSC9792 Kopie.jpg" meinst, das wird bei mir als erstes Bild gezeigt.
Für mich sieht das eher wie Schmutz auf optischen Oberflächen aus.

chmee 26.11.2020 17:36

AW: Farbsäume
 
Nein. 9625_Ausschnitt, das zweite Bild. (Wobei auch im ersten Bild dieser Rotschimmer im leicht helleren Schatten nicht schön ist) Und aufgrund dieses Verhaltens vermute ich mehr als nur optische Farbkontraste in Halbschatten.

m@sche 26.11.2020 17:58

AW: Farbsäume
 
Zitat:

Zitat von chmee (Beitrag 15998007)
Nein. 9625_Ausschnitt, das zweite Bild. (Wobei auch im ersten Bild dieser Rotschimmer im leicht helleren Schatten nicht schön ist) Und aufgrund dieses Verhaltens vermute ich mehr als nur optische Farbkontraste in Halbschatten.

Hm, da sehe ich nur das, was ich im Beitrag #22 beschrieben habe. An der Kamera und nachfolgender Bildbearbeitung wird es m.M. nach nicht liegen. Ferndiagnosen bleiben schwierig.

huxtebude 26.11.2020 18:58

AW: Farbsäume
 
Banding ist ein Problem zu geringer Farbtiefe.
Falls jemand eine Quelle zu einer Physikalischen / oprischen Erklärung der rötlichen Schatten hat (Beugung?) wäre ich sehr interessiert.

Grüße
Florian

ewm 27.11.2020 00:16

AW: Farbsäume
 
Zitat:

Zitat von huxtebude (Beitrag 15998085)
...
Falls jemand eine Quelle zu einer Physikalischen / oprischen Erklärung der rötlichen Schatten hat (Beugung?) wäre ich sehr interessiert...

Ich nehme mal Betzug auf das Beispiel in Beitrag #11.

Das kann meiner Meinung nach nie durch eine Beugung erzeigt werden. Dazu sind die farbigen Schatten zu großflächig und unregelmäßig.

1. Eine, von der Kamera unabhängige Ursache würde ich durch mehreren, mind. 2 Lichtquellen mit verschiedener Farbtemperatur sehen, die mit verschiedenen Anteilen die hellen Bildteile und die Bildteile im Schatten beleuchten.

Ein ganz krasses Beispiel dafür sind Fotos von Situationen in Gartenpavillons mit Bespannung aus grüner Folie. Je nach Einfallslicht der Sonne und der örtlichen Verteilung der Personen von schattig bis sonnenbeschienen treten extreme Beleuchtungssituationen Situationen auf. Diese erfordern aufwendige lokale Korrekturen, will man grüne oder magentafarbene Gesichter vermeiden.


2. nicht auszuschließen wäre ein schlechtes Farbprofil im RAW-Konverter, dass bei verschiedenen Helligkeitsstufen leicht unterschiedliche Farben ergibt.
Hier könnte man versuchen, eine manuelle Belichtungsreiche mit fester ISO-Einstellung anzufertigen und mit die Ergebnisse der RAW-Konvertierung ohne Helligkeitsanpassung zu vergleichen. Wandern die Farbstiche beim Vergleich verschieden belichteter Fotos in andere Bildteile und zeigt der Farbaufnehmer (Pipette) für die verglichenen Fotos gleiche RGB-Werte für die, sich innerhalb der Belichtungsreihe verschiebenden Bildbereichen mit Farbstich an, dann stimmt mit dem Farbprofil etwas nicht.


3. Fehler in der Auslese-Elektronik und AD-Wandlung der Kamera würde ich ausschließen, da das i.d.R. in mehreren Signalkanälen geschieht und Fehler einzelner Kanäle zu einer Streifenbildung parallel zu den Bildseiten führen würden.


Gruß
ewm

colias 27.11.2020 09:52

AW: Farbsäume
 
Zitat:

Zitat von huxtebude (Beitrag 15998085)
Falls jemand eine Quelle zu einer Physikalischen / oprischen Erklärung der rötlichen Schatten hat (Beugung?) wäre ich sehr interessiert.

Was Besseres hab ich auf die Schnelle online nicht gefunden, aber wie oben bereits angemerkt habe, kann man das auch beobachten und wird in der Malerei auch bewusst eingesetzt/verstärkt:

Link

chmee 27.11.2020 12:56

AW: Farbsäume
 
@Colias
Ich habe bewusst ein Bild rausgesucht, dass Banding/Quantisierungsfehler aufweist. Ich habe anfangs geschrieben, dass dies nicht im Raw existieren dürfte und fragte nach einem Raw, mM wurde i.wo an i.welchen Reglern gedreht. Die Geschichte mit den "farbigen Schatten" (kann man so google'n) kann jetzt nicht der Weisheit letzter Schluss sein.

@ewm
ich nehme den Sensor der Kamera als Fehlerquelle bewusst heraus. Das wäre in Anbetracht der Bekanntheit der a7RII schon längst Thema gewesen. (Und es wurde auch schon angesprochen, dass die Farbkorrektur im Body verstellt und nun zurückgestellt wurde)

mfg chmee

colias 27.11.2020 15:27

AW: Farbsäume
 
Zitat:

Zitat von chmee (Beitrag 15998654)
Die Geschichte mit den "farbigen Schatten" (kann man so google'n) kann jetzt nicht der Weisheit letzter Schluss sein.

Warum nicht? In bestimmten Situationen tritt der Halbschatten eben farblich hervor, manchmal deutlich, manchmal nur subtil. Mit Nachbearbeitung kann man das bei einem Foto hervorheben – bewusst oder aus Versehen – und kann sich damit selbstverständlich auch Bildfehler einhandeln. Wem das nicht gefällt muss sich eben besser mit Bildbearbeitung auseinandersetzen, denn das zu verhindern ist ja nicht besonders schwer.

chmee 27.11.2020 15:37

AW: Farbsäume
 
Zitat:

Warum nicht?
Weil es erstmal ein echtes (daten)technisches Problem ist (da ist Banding!) und keine "ungewöhnliche" Wahrnehmung. edit: Damit wir uns nicht falsch verstehen, ich widerspreche nicht dem optischen Effekt von farbigen Schatten, sondern, dass die Abbildung fehlerhaft ist.

Wir belassen es dabei, bis der Fragesteller vielleicht noch ein paar Bilder liefert. Die A7RII sollte in jedem Moment akkurat abliefern. Der TO hat auch schon geschrieben, es sei in den Raws und den jpgs drin. Das [in Raw] bezweifle ich ganz stark.

temp01 29.11.2020 16:31

AW: Farbsäume
 
Liste der Anhänge anzeigen (Anzahl: 1)
Melde mich leider erst so spät, weil eine gesamte Woche kein Sonnenstrahl in Wien zu sehen war. Heute gings, Weißabgleichanpassung auf Null gestellt und mit dem neuen Samyang auf die Schatten losgegangen. Die Schatten waren nicht ganz so tief heute, wie bei den Beispielbildern, hat aber gut funktioniert. Anbei ein recht flott bearbeitetes jpg-Beispielbild.

Zur Anmerkung von chmee: ich bin kein Techniker, verstehe daher nicht warum diese Säume nicht im RAW sein sollten :confused:

chmee 29.11.2020 16:55

AW: Farbsäume
 
Korrekturen, wie Weissabgleich, Kontrast, Helligkeit, sind Metadaten, die erst bei der Umwandlung von Raw nach zB jpg verrechnet werden. Wenn Du zB die Farbtemperatur im Body manuell einstellst, wird das als Metadatum in der Raw-Datei mitgegeben - die Bilddaten sind davon aber unberührt. WENN Du das Problem in den Raws zu sehen scheinst, gibt es zwei Möglichkeiten.

(a) Du siehst nur das eingebettete jpg (welches stets im Raw mitgeführt wird und natürlich auf den Werten im Body basiert)
(b) Der Body hat wirklich nen Hau weg.

Zum Bild. Vielleicht verstehe ich Dein Problem nicht. Siehst Du in diesem Bild ein Problem? Wenn Ja, was genau stört Dich?

mfg chmee

temp01 29.11.2020 18:27

AW: Farbsäume
 
Danke für die Info und nein jetzt eben dank der Rückstellung habe ich KEIN Problem mehr :)

©®! 30.11.2020 20:46

AW: Farbsäume
 
sorry, hinfällig


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:05 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2003 - 2021, DSLR-Forum.de