DSLR-Forum

DSLR-Forum (https://www.dslr-forum.de/index.php)
-   Bastelecke (https://www.dslr-forum.de/forumdisplay.php?f=88)
-   -   Interessanter "Diascanner" (https://www.dslr-forum.de/showthread.php?t=129044)

Fotoboy 25.09.2006 20:39

Interessanter "Diascanner"
 
Nach langer Überlegung (Geldsparen:grumble: ) habe ich folgendes versucht.
1. Durchleuchtaufsatz eines Billigskanners (40€)
2. Reprostativ in Form eines umfunktionierten Uraltvergrößerers, Vergrößerkopf ab und Digicam mit Makro dran.
3. Netzteil zur Stromversorgung für Durchlichteinheit (hier 12 Volt Gleichspannung)
4.Durchlichteinheit (leuchtet richtung Objektiv) auf die Arbeisfläche des Reproständers, Dia eingeklemmt; Kammera scharfgestellt, mit fernauslöser ausgelöst.
Hier ein ErgebnisAnhang 161270
Ich weiss das es nicht berauschend ist, jedoch besser als erwartet und gekostet hats mich auch nichts. Es ist eine JPG Aufnahme, mit Raw ist da bestimmt noch einiges zu machen. Leider bleibt mir heute Abend zu wenig Zeit um noch weiter zum Experimentieren. Auch Bilder der Konstruktion folgen noch.
Gruß Fotoboy

Fotoboy 26.09.2006 08:18

AW: Interessanter "Diascanner"
 
Ist nun die Idee so schlecht, oder das Ergebnis?
Gruß Fotoboy

Gary Summers 26.09.2006 08:25

AW: Interessanter "Diascanner"
 
die idee ist gut - das ergebnis nicht unbedingt berauschend

Baerwolf 26.09.2006 09:18

AW: Interessanter "Diascanner"
 
ich finde schon mal das Ergebnis gut bis sehr gut :) (weiss natürlich nicht, wie das projezierte Dia aussehen würde)
Meine eigenen Versuche mit Scanner und Durchlichteinheit waren miserabel.

hört sich gut an...ich kann die verwendete Technik aber nicht 100%ig vor meinem geistigen Auge nachvollziehen :o
ein making of Foto wäre wunderbar :D

schlagschatten 26.09.2006 14:31

AW: Interessanter "Diascanner"
 
Liste der Anhänge anzeigen (Anzahl: 1)
Ich habe auch schon mit einem Durchlichtaufsatz "gescannt". Das Ergebnis hängt natürlich vom Ausgangsdia ab. Man erschrickt manchmal, wie schlecht oder dreckig dieses ist...
Ich habe grundsätzlich RAW verwendet und mit DxO's D-lighting noch etwas herumgespielt.
Hier ein Beispiel von mir:

Baerwolf 26.09.2006 15:01

AW: Interessanter "Diascanner"
 
@schlagschatten, das war jetzt die "reguläre" Methode mit dem Scanner oder war das nach der Anleitung von Fotoboy?
..weil regulär habe ich mit meinem Canon_scanner_gedöns nur fleckigen unscharfen Mist produziert.

schlagschatten 26.09.2006 15:12

AW: Interessanter "Diascanner"
 
Ich habe das "Gescannt" extra in Anführungsstriche gesetzt, um zu sagen, dass es nicht gescannt ist. Jetzt sind sicher alle Klarheiten beseitigt.
Also:
Das Dia wurde auf die seitlich gekippte Auflichteinheit (vom HP 4470c) gestellt. Der Scanner wurde eingeschaltet. In der Software auf Durchlicht gestellt. Dann von vorn mit einem Sigma 50 mm 1:2,8 Macro manuell fokussiert und ausgelöst ;) per Fernauslöser. Die Nikon D50 stand dabei auf einem Manfrotto Stativ. Weißabgleich vorher. Belichtung ebenfalls manuell.

Fotoboy 26.09.2006 20:25

AW: Interessanter "Diascanner"
 
So, ich habe mal schnell ein Paar Aufnahmen von meiner abenteuerlichen Konstruktion gemacht:eek: und gleich auch noch ein Dia mit "eingescannt"das von der Qualität etwas besser war, als das des ersten Versuchs.
Die Konstruktion:Anhang 161582 Anhang 161583
2. Versuch :Anhang 161584
Gruß Fotoboy

argus-c3 26.09.2006 20:38

AW: Interessanter "Diascanner"
 
Ja, das ist doch ganz gut.

Statt Durchlicht-Aufsatz tut es im Prinzip ja auch ein kleiner Leuchttisch. Wer noch einen hat.... :)

wollezz 27.09.2006 09:26

AW: Interessanter "Diascanner"
 
Hi,

ich habe mit einem solchen Aufbau auch meine Dias abfotografiert. War mit einer Canon D60 und 100mm Macro. Mit manuellem Weißabgleich werden die Ergebnisse nicht schlecht. Vor allem die Geschwindigkeit mit der man seine Dias digitalisiert bekommt ist enorm.
Ein Dia gibts hier: https://perswww.kuleuven.ac.be/~u004...ture_00012.JPG (2MB)
Direkt aus der Cam, keine Nachbearbeitung

Gruß
Wolfgang


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:47 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2003 - 2018, DSLR-Forum.de