DSLR-Forum

DSLR-Forum (https://www.dslr-forum.de/index.php)
-   Zubehör (https://www.dslr-forum.de/forumdisplay.php?f=18)
-   -   [Sonstiges] SLR-Objektiv-Aufsatz zum Digitalisieren von Dias/Negativen (https://www.dslr-forum.de/showthread.php?t=902834)

ManiB 22.06.2011 12:54

SLR-Objektiv-Aufsatz zum Digitalisieren von Dias/Negativen
 
Hallo zusammen,

ich habe schon die Forums-Suche bemüht, aber keinen Thread gefunden, der mein Thema behandelt.

Ich habe mir den SOMIKON SLR-Objektiv-Aufsatz zum Digitalisieren von Dias/Negativen bei Pearl geordert, weil ich der Meinung bin, damit schnell und qualitativ hochwertige Bilder von meinen alten Dias zu bekommen.

Hat jemand bereits Erfahrung mit dieser Art der Digitalisierung von Dias gesammelt?

Sobald das Teil da ist werde ich jedenfalls meine Erfahrung hier weitergeben...

Ciao,
ManiB

schubbser 22.06.2011 14:05

AW: SLR-Objektiv-Aufsatz zum Digitalisieren von Dias/Negativen
 
Die meisten, die ihre Dias mit der DSLR digitalisieren wollen ja sehr gute Ergebnisse bekommen. Ob das mit einem "Pearl-Produkt" gelingt bezweifle ich. ;)

Es gibt hier übrignens mindestens einen Thread wo es um das "einscannen" der Dias mittels DSLR und Makroobjektiv geht.

Brighty 22.06.2011 14:06

AW: SLR-Objektiv-Aufsatz zum Digitalisieren von Dias/Negativen
 
Such mal hier nach "Diaduplikator". Unter dem Begriff wirst du genug Infos finden.

ManiB 22.06.2011 14:49

AW: SLR-Objektiv-Aufsatz zum Digitalisieren von Dias/Negativen
 
Zitat:

Zitat von schubbser (Beitrag 8445920)
Die meisten, die ihre Dias mit der DSLR digitalisieren wollen ja sehr gute Ergebnisse bekommen. Ob das mit einem "Pearl-Produkt" gelingt bezweifle ich. ;)

Es gibt hier übrignens mindestens einen Thread wo es um das "einscannen" der Dias mittels DSLR und Makroobjektiv geht.

ja, diese Threads hatte ich auch gefunden
http://foto.beitinger.de/dias_digitalisieren/index.html

...aber genau diesen Aufbau (bzw. den Aufwand für die Halterung) wollte ich vermeiden.

und ich will natürlich auch die beste Qualität;)

ManiB 22.06.2011 15:04

AW: SLR-Objektiv-Aufsatz zum Digitalisieren von Dias/Negativen
 
Zitat:

Zitat von Brighty (Beitrag 8445922)
Such mal hier nach "Diaduplikator". Unter dem Begriff wirst du genug Infos finden.

Super, unter diesem Begriff finde ich tatsächlich sehr interessante Threads::top:
http://www.blende-und-zeit.sirutor-u...d=29&thread=67

Und man findet darüber auch Produkte anderer Hersteller (HAMA, KAISER usw.) und deren Bewertungen.

Die Bewertungen bestätigen meine Kaufentscheidung.

Graukater 22.06.2011 15:40

AW: SLR-Objektiv-Aufsatz zum Digitalisieren von Dias/Negativen
 
Hallo ManiB!

Zitat:

und ich will natürlich auch die beste Qualität ;)
Da würden mich ein Erfahrungsbericht bzw. die Details interessieren, wenn dieser Vorsatz bei Dir eintrifft.

- Ist eine Linse integriert? Ich vermute: Ja, weil andernfalls mit den meisten herkömmlichen Objektiven der nötige Abbildungsabstand/-maßstab nicht erreicht würde. Ich spekuliere außerdem mal, dass die Qualität dieses optischen Systems im Vergleich zu 'Selbstbau'-Makro-Lösungen ggf. etwas zu wünschen übrig lässt.

- Welche Abbildungsmaßstäbe sind mit dem Vorsatz erzielbar und wie ist die Verstellung realisiert? Mein Eindruck ist, dass das ggf. per Auszug des Tubus geregelt wird. Einige ältere Diaduplikator-Vorsätze für 'klassische'/analoge SLRs (KB-Format) haben das Problem, dass sie explizit auf 1:1-Reproduktion ausgelegt sind - als Folge davon sind sie an APS-C-Kameras unbrauchbar, weil aufgrund des Cropfaktors nur noch ein Ausschnitt des Dias erfasst wird. (Diese Kameras benötigen ABM 1:1,5 bzw. 1:1,6.)

Oh, gerade nochmal etwas gestöbert und bin auf Folgendes gestoßen: http://www.blende-und-zeit.sirutor-u...d=29&thread=67. Fragen z.T. beantwortet... :o

Gruß, Graukater

ManiB 22.06.2011 16:03

AW: SLR-Objektiv-Aufsatz zum Digitalisieren von Dias/Negativen
 
Zitat:

Zitat von Graukater (Beitrag 8446418)
Hallo ManiB!


Da würden mich ein Erfahrungsbericht bzw. die Details interessieren, wenn dieser Vorsatz bei Dir eintrifft.

- Ist eine Linse integriert? Ich vermute: Ja, weil andernfalls mit den meisten herkömmlichen Objektiven der nötige Abbildungsabstand/-maßstab nicht erreicht würde. Ich spekuliere außerdem mal, dass die Qualität dieses optischen Systems im Vergleich zu 'Selbstbau'-Makro-Lösungen ggf. etwas zu wünschen übrig lässt.

- Welche Abbildungsmaßstäbe sind mit dem Vorsatz erzielbar und wie ist die Verstellung realisiert? Mein Eindruck ist, dass das ggf. per Auszug des Tubus geregelt wird. Einige ältere Diaduplikator-Vorsätze für 'klassische'/analoge SLRs (KB-Format) haben das Problem, dass sie explizit auf 1:1-Reproduktion ausgelegt sind - als Folge davon sind sie an APS-C-Kameras unbrauchbar, weil aufgrund des Cropfaktors nur noch ein Ausschnitt des Dias erfasst wird. (Diese Kameras benötigen ABM 1:1,5 bzw. 1:1,6.)

Oh, gerade nochmal etwas gestöbert und bin auf Folgendes gestoßen: http://www.blende-und-zeit.sirutor-u...d=29&thread=67. Fragen z.T. beantwortet... :o

Gruß, Graukater

ja, den Link hatte ich bereits oben gepostet.

Ein Vergrößerungsglas ist verbaut, die Qualität wird sich zeigen. Es sind ca. 70mm Brennweite notwendig, um an meiner Crop Kamera voll abzubilden. Das dürfte kein Problem sein (mit meinem 18-135er). Wahrscheilich ergibt sich jedoch die beste Qualität beim Einsatz meiner 50mm Festbrennweite. Das etwas kleinere Bild muss dann ausgeschitten werden, aber Unschärfen im Randbereich werden daduch sicherlich nicht mehr vorkommen.

Ich halte euch auf dem Laufenden...

Robert 03.07.2011 20:45

AW: SLR-Objektiv-Aufsatz zum Digitalisieren von Dias/Negativen
 
Hallo,

hast Du schon begonnen mit der Digitalisierung?

Sind schon erste Erkenntnisse vorhanden?

Auch ich habe mir diesen Duplikator ausgekuckt ;-)

AleksZ 27.07.2011 11:47

AW: SLR-Objektiv-Aufsatz zum Digitalisieren von Dias/Negativen
 
Zitat:

Zitat von ManiB (Beitrag 8445613)
Hat jemand bereits Erfahrung mit dieser Art der Digitalisierung von Dias gesammelt?

Ja.
Daher kleiner Hinweis vorweg: bei dem Thema sollte klar unterschieden werden zwischen den oft angebotenen „Objektiv-Aufsätzen“ und „echten“ Diaduplikatoren!

Auf den ersten Blick sehen diese sehr ähnlich aus. Sie unterscheiden sich dadurch, dass Objektiv-Aufsätze nur eine stark vergrößernde (meist 10 Dioprien) Linse enthalten. Sie werden nicht wie klassische Diaduplikatoren direkt auf die Kamera, sondern auf ein bereits vorhandenes Objektiv adaptiert. Die resultierende Qualität ist schlecht und wird durch die minderwertige Makro-Linse in Kombination mit dem Nicht-Makro-Objektiv nochmals deutlich verschlechtert! Kommt hier keine Festbrennweite, sondern ein Kit- oder gar Superzoom-Objektiv zum Einsatz, brauchen wir über die Bildqualität nicht weiter diskutieren...

Klassische Diaduplikatoren haben einen T2-Anschluß und werden mittels T2-Adapter direkt an die Kamera angeschlossen. Die Bildqualität ist deutlich besser als mit den o.g. Objektiv-Aufsätzen (vor allem in den Randbereichen). Das was unter dem Strich herauskommt, ist gar nicht mal so schlecht, aber noch weit davon entfernt, was ein gutes Makroobjektiv liefern kann.

Zitat:

Zitat von ManiB (Beitrag 8446156)
und ich will natürlich auch die beste Qualität;)

...für 39,95 EUR? ;)

Viele Grüße,
Aleks

Gerhard1947 01.08.2011 23:41

AW: SLR-Objektiv-Aufsatz zum Digitalisieren von Dias/Negativen
 
Zitat:

Zitat von AleksZ (Beitrag 8589787)
Ja.
Daher kleiner Hinweis vorweg: bei dem Thema sollte klar unterschieden werden zwischen den oft angebotenen „Objektiv-Aufsätzen“ und „echten“ Diaduplikatoren!

Kommt hier keine Festbrennweite, sondern ein Kit- oder gar Superzoom-Objektiv zum Einsatz, brauchen wir über die Bildqualität nicht weiter diskutieren...

Klassische Diaduplikatoren haben einen T2-Anschluß und werden mittels T2-Adapter direkt an die Kamera angeschlossen. Die Bildqualität ist deutlich besser als mit den o.g. Objektiv-Aufsätzen (vor allem in den Randbereichen). Das was unter dem Strich herauskommt, ist gar nicht mal so schlecht, aber noch weit davon entfernt, was ein gutes Makroobjektiv liefern kann.

...für 39,95 EUR? ;)

Viele Grüße,Aleks

Es ist immer wieder erhebend Kritiken von Leuten zu lesen, die das kritisierte Produkt überhaupt nicht kennen!

Bei Nikon-Fotografie.de gibt es zu diesem Gerät einen Thread mit Beispielbildern.

http://www.nikon-fotografie.de/vbull...hrscanner.html



Ich habe jedenfalls dieses Gerät auch bestellt.


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 20:07 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2003 - 2018, DSLR-Forum.de