DSLR-Forum

DSLR-Forum (https://www.dslr-forum.de/index.php)
-   Bildbearbeitung (https://www.dslr-forum.de/forumdisplay.php?f=22)
-   -   Der große Capture One Infothread (https://www.dslr-forum.de/showthread.php?t=918643)

Merlin2504 22.11.2015 20:51

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von jd-photography (Beitrag 13594816)
Das OS ändert an der Ressourcennutzung von C1 nichts, auch unter OS X ist die Performance mit AMD besser.
Viele Gruesse,
Jörg

Das ist eben immer nervig von den Softwareherstellern. Die sollen es doch endlich auf die reihe bekommen das es egal wo funktioniert.

jd-photography 22.11.2015 21:13

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von Merlin2504 (Beitrag 13595058)
Das ist eben immer nervig von den Softwareherstellern. Die sollen es doch endlich auf die reihe bekommen das es egal wo funktioniert.

Tut es doch, und mit AMD besser als mit NVIDIA, sowohl für unter OS X als auch unter Windows

Viele Gruesse,
Jörg

nggalai 22.11.2015 21:51

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von Merlin2504 (Beitrag 13595058)
Das ist eben immer nervig von den Softwareherstellern. Die sollen es doch endlich auf die reihe bekommen das es egal wo funktioniert.

Frage ist, welchen Software-Hersteller Du meinst.

Damit OpenCL-Unterstützung in C1 tut, muss beim Start aus Ressourcen des Betriebssystems + Treiber + Applikation ein OpenCL-»Kernel« erzeugt werden. Das tut z.Z. mit AMD/ATI besser als mit NVIDIA, sowohl unter OSX als auch Windows. Wer genau an der Situation »Schuld« hat ist eine offene Frage. Aber wenn man bedenkt, dass NVIDIA ihre eigene »Computing Platform« pusht – CUDA – wo zwar OpenCL damit umgehen kann, aber nicht so effizient wie die Bibliotheken für C++ und Konsorten, weiß ich nicht, ob man da wirklich Phase besagte Schuld zuschieben kann.

Kurz: NV hat andere Prioritäten als AMD/ATI, was Rechnen-auf-GPU betrifft. Und optimiert und testet entsprechend auch anders – die wollen ihre Teslas und GRIDs und die dazugehörigen Frameworks verkaufen. Auf der anderen Seite entwickelt Phase auch heute noch OSX-first; eine Weile lang wurden ihren Backs ein Eimer-Mac-Pro mit FireGL-Karten als Goodie mitgegeben. Die letzte Präsentation, die ich gesehen habe, lief ebenfalls zu 90% auf OSX, Windows kam dann noch als »tut übrigens auch auf Windows 10«.

Kurz: ist halt so. Weswegen genau werden wir Endnutzer wohl nie erfahren. Ob es sich ändern wird? Höchstwahrscheinlich, denn weder AMD noch NV noch Phase One noch Microsoft noch Apple stehen still. Aber zur Zeit, wenn man die Wahl hat? Da ist AMD/ATI immer noch im Vorteil.

Cheers,
-Sascha

Merlin2504 22.11.2015 22:03

AW: Der große Capture One Infothread
 
Ist eben wirklich schade. Ca. jedes zweite Jahr wird entweder Nvidia oder ATI hochgejubelt. Der iMac einmal mit Nvidia bestückt, jetzt wieder mit ATI. Müssen wir damit leben.
Trotzdem dürfte der Unterschied nicht immer so gravierend sein, denn alle beide sind namhafte Grafikkartenhersteller.

Gruß Klaus

jd-photography 22.11.2015 22:26

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von Merlin2504 (Beitrag 13595201)
Ist eben wirklich schade. Ca. jedes zweite Jahr wird entweder Nvidia oder ATI hochgejubelt.

Seit C1 GPU utilisieren kann ist die Performance mit AMD Karten besser als mit NVIDIA, unter Windows wie unter OS X. Wer also sein System auf Capture One hin optimiert kann seit Jahren AMD kaufen. Und der Unterschied zu Gunsten AMD ist nicht marginal, sondern signifikant, ganz einfach deshalb, weil NVIDIA nicht auf OpenCL, was C1 nutzt, optimiert.

Viele Grüße,
Jörg

spassig 23.11.2015 07:11

AW: Der große Capture One Infothread
 
Danke für feedback
Zitat:

Zitat von nggalai (Beitrag 13594754)
Moin Jochen,
Das Thema hatten wir weiter vorne vor kurzem. Ebenfalls kurz: Ich skaliere mit Photoline / Acorn runter, nicht mit C1. Das gibt die Bilder bei 100% aus, den Rest macht die Bildbearbeitung bzw. ein Script. Aber Phase möchte an der Stelle auch Verbesserungen einbringen; wann und wie gut wird sich erst noch zeigen müssen.

Cheers,
-Sascha

Die Beiträge fand ich. Mir geht es mehr ums grundsätzliche, falls es so was gibt.
Das Format bei mir sind es "verbesserte" Bilder von Canon, Sony, PhaseOne.
a) Gibt es eine optimale Verarbeitung aus C1 heraus? Original (Größe) erst mal als JPG, TIF, PSD, PNG.
b) Gibt es einen Unterschied zwischen Farbe und SchwarzWeiss.
c) In externem Programm skalieren und dann die Dateigröße verkleinern?

So in der Art.

An Programmen habe ich Photoshop, Vorschau, NIK.
Würde mich auch nicht scheuen was anderes zu probieren oder zu kaufen.

Jochen

ASretouch 23.11.2015 07:37

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von spassig (Beitrag 13595477)
a) Gibt es eine optimale Verarbeitung aus C1 heraus? Original (Größe) erst mal als JPG, TIF, PSD, PNG.

Klar, 16bit-Tiff und das in Ps endverarbeiten.

Merlin2504 23.11.2015 08:37

AW: Der große Capture One Infothread
 
Warum 16bit-Tiff ? Löschst du dann die RAW Dateien aus CO?
Meine Meinung, wenn ich meine Bilder in CO verwalte dann exportiere ich das Bild nur so gross, wie ich es benötige.

Gruß Klaus

spassig 23.11.2015 09:05

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von Merlin2504 (Beitrag 13595550)
Warum 16bit-Tiff ? Löschst du dann die RAW Dateien aus CO?
Meine Meinung, wenn ich meine Bilder in CO verwalte dann exportiere ich das Bild nur so gross, wie ich es benötige.

Gruß Klaus

Frage zu Nur so groß

a) Pixelabmessungen?
b) Dateigröße?
c) Dateiformat?
d) Bikubisch, Bikubisch glatt, Bikubisch scharf, (Photoshop)?
e) usw.

Ich verstehe es nun so, dass externe Programme momentan grundsätzlich besser sind um gute Web-Bilder zu erzeigen als C1.
Dann sollte man doch mit möglichst gutem Eingangsmaterial in diese externen Programme reingehen.

Es wäre wohl sinnvoll da mal sichtbare Ergebnisse zu vergleichen. Evtl. ist da aber auch viel Spekulation beim Web-workflow dabei.

Jochen

jd-photography 23.11.2015 09:10

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von Merlin2504 (Beitrag 13595550)
Warum 16bit-Tiff ? Löschst du dann die RAW Dateien aus CO?
Meine Meinung, wenn ich meine Bilder in CO verwalte dann exportiere ich das Bild nur so gross, wie ich es benötige.

Philosophiefrage. Ich exportiere wie auch Andre immer 16bit Tiff in voller Auflösung. Das Bild kommt anschließend in die Bilddatenbank und wird dort aufbewahrt. Wird es benötigt, so konvertiere ich aus diesem Master-File ins gewünschte Format mit der erforderlichen Größe.

Viele Grüße,
Jörg


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 03:38 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2003 - 2020, DSLR-Forum.de