DSLR-Forum

DSLR-Forum (https://www.dslr-forum.de/index.php)
-   Bildbearbeitung (https://www.dslr-forum.de/forumdisplay.php?f=22)
-   -   Der große Capture One Infothread (https://www.dslr-forum.de/showthread.php?t=918643)

parbleu ! 30.11.2018 08:09

AW: Der große Capture One Infothread
 
Dieses Adobe Adobe kostet 700 Öcken jedes Jahr, so bald da bewegt Bild mit da zu kommt. Und wieso wird sich hier eigentlich über Preise unter halten ? Es wird keiner gezwungen, jedes Jahr eine neue Version haben zu müssen. Keiner.
Kannst Dir alles auch mit free ware zusammen krepeln, wenn denn ein mal mehr alles zu teuer ist.

:ugly:


Und : Du weisst, dass das unter Windows läuft wie ein Sack Nüsse. Denk über Alternativen nach, statt permanent zu jaulen.

ChristopherFoto 30.11.2018 08:24

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von parbleu ! (Beitrag 15313402)
Dieses Adobe Adobe kostet 700 Öcken jedes Jahr, so bald da bewegt Bild mit da zu kommt. Und wieso wird sich hier eigentlich über Preise unter halten ? Es wird keiner gezwungen, jedes Jahr eine neue Version haben zu müssen. Keiner.
Kannst Dir alles auch mit free ware zusammen krepeln, wenn denn ein mal mehr alles zu teuer ist.

Wieso 700 Öcken, wenn du richtig vergleichst sind es auf der Seite von Adobe für das Foto-Abo 12 * 11,89 Euro = 142,68
Oder habe ich bei C1Pro etwas übersehen das dies nun mit bewegten Bildern etwas anfangen kann außer diese abzuspielen?


Zitat:

Zitat von parbleu ! (Beitrag 15313402)
Und : Du weisst, dass das unter Windows läuft wie ein Sack Nüsse. Denk über Alternativen nach, statt permanent zu jaulen.

Hab ich schon längst, ändert aber nichts daran, das ich für die Software eben auch gutes Geld gezahlt habe.
Und sorry habe meine rosa-rote Brille verlegt :eek:

Hommmmmmmmmm

tflg 30.11.2018 10:11

AW: Der große Capture One Infothread
 
Mir gefallen die Neuerungen. Das Interface ist aufgeräumter - nicht mehr so zerklüftet...
Sehr schön finde ich die Luminanzmasken - und das es nun einen Radialfilter gibt!
Ich werde in zwei bis drei Monaten aktualisieren, wenn die Fehler der 0er Version behoben sind :top:

Frage zur allgemeinen Bedienung unter Windows: Wie sind die Shortcuts zum Verändern der Pinselgröße?
Ich habe mir schon einen Wolf gesucht (Google, Youtube) aber nichts gefunden.

Danke

R. Steichele 30.11.2018 10:19

AW: Der große Capture One Infothread
 
Leute, es gibt genügend Anwender, die das Programm zu schätzen wissen und bereit sind die aufgerufenen Preise zu zahlen. Wenn man ständig nur auf der Suche nach irgendwelchen Problemen bei Programmen ist und ständig auf der suche nach dem perfekten Workflow, der möglichst die nächsten 50 Jahre Bestand haben soll, dann bin ich froh, dass ich nicht so bin, denn da habe ich viel besseres in meiner Freizeit zu tun.
Es gibt vieleAnwender, die nehmen das Programm wie es ist und arbeiten einfach damit. In der Zeit, die andere investieren, um zu vergleichen, Fehler zu finden und sich dann in der Foren groß darüber auszulassen, habe ich viele Bilder mit dem Programm bearbeitet und bin glücklich.
Wie bei mir unten steht, vielleicht etwas abgewandelt. Alle sagen immer das Programm ist Mist, kann dies und das nicht, mir ist das egal, ich arbeite einfach damit und bin zufrieden.

Die Preise finde ich mittlerweile auch heftig, wem sie zu hoch sind, soll doch einfach zur Konkurrenz gehen. Zum Glück schreibt euch niemand vor, welches Programm ihr verwenden sollt. Und wenn sich der Markt üblicherweise von alleine regelt, dann müsste C1 längst weg vom Markt sein. Da esnoch da ist, scheinen die Preise und die Qualität wohl zu passen und ausreichend Kunden anzusprechen.
Wirtschaftlich und moralisch sind dabei immer zwei Paar Stiefel.

Sorry, aber immer dieses Negative suchen ist echt traurig.

spassig 30.11.2018 10:37

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von R. Steichele (Beitrag 15313554)
Sorry, aber immer dieses Negative suchen ist echt traurig.

Selbstkasteiung:)

Jochen

***** 30.11.2018 10:56

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von R. Steichele (Beitrag 15313554)
Wenn man ständig nur auf der Suche nach irgendwelchen Problemen bei Programmen ist und ständig auf der suche nach dem perfekten Workflow, der möglichst die nächsten 50 Jahre Bestand haben soll, dann bin ich froh, dass ich nicht so bin, denn da habe ich viel besseres in meiner Freizeit zu tun.

Tja und andere müssen sich auf die Werkzeuge verlassen können - und daher ist diese Fehlersuche und die Nachhaltigkeit von Workflows ein ganz zentrales Thema. Wenn Du als Hobbyist das nicht brauchst, dann ist das schön für Dich, einer dessen Lebensunterhalt aber von der Fotografie und dem nachgelagerten Workflow abhängig ist wird das ganz anders sehen. Von daher ist eine kritische Auseinandersetzung mit den Werkzeugen auch so wichtig...

R. Steichele 30.11.2018 11:06

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von ***** (Beitrag 15313601)
Tja und andere müssen sich auf die Werkzeuge verlassen können - und daher ist diese Fehlersuche und die Nachhaltigkeit von Workflows ein ganz zentrales Thema. Wenn Du als Hobbyist das nicht brauchst, dann ist das schön für Dich, einer dessen Lebensunterhalt aber von der Fotografie und dem nachgelagerten Workflow abhängig ist wird das ganz anders sehen. Von daher ist eine kritische Auseinandersetzung mit den Werkzeugen auch so wichtig...

Dann macht es aber keinen Sinn, in Foren, wo >95% Hobbyanwender sind immer und immer wieder dieselben Ergüsse zu wiederholen. Und die, welche am lautesten schreien sind meistens eben nicht die Profis, die darauf angewiesen sind. Die lassen eine Software recht schnell links liegen wenn sie nicht passt und nehmen die, welche alle Anforderungen erfüllt.
Wenn ich dann sogar noch Arbeitszeit (und nicht Freizeit), die ich nicht bezahlt bekomme, damit vertrödle in Foren möglichst vielen Menschen meinen Unmut mitzuteilen, verstehe ich das noch viel weniger.
Ich konnte mal in diesem Thema. wie ursprünglich beabsichtigt schön nach Lösungen für Fragen/Probleme suchen. Mittlerweile findet man nur noch Beiträge, die einen nicht weiterbringen.

MEPE 30.11.2018 11:07

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von ***** (Beitrag 15313601)
Tja und andere müssen sich auf die Werkzeuge verlassen können - und daher ist diese Fehlersuche und die Nachhaltigkeit von Workflows ein ganz zentrales Thema. Wenn Du als Hobbyist das nicht brauchst, dann ist das schön für Dich, einer dessen Lebensunterhalt aber von der Fotografie und dem nachgelagerten Workflow abhängig ist wird das ganz anders sehen. Von daher ist eine kritische Auseinandersetzung mit den Werkzeugen auch so wichtig...

Richtig, aber eine Garantie, dass eine Software, die ich heute nutze, auch in einem, drei oder 5 Jahren unterstützt wird, gibt es bei keiner Firma, auch nicht bei Adobe.

Ich arbeite jetzt schon seit Version 5 mit C1 und habe nie ein Problem gehabt, das eine Entwicklung meiner RAW-Dateien unmöglich gemacht hätte. Es gab Ärgernisse wie die monatelange Nichtunterstützung komprimierter Files meiner X-T2 aber nie ernsthafte Probleme, die mich von der Bearbeitung eines Fotoprojekts abgehalten hätten.

Ich habe nicht jedes Upgrade mitgenommen, aktuell gehe ich von v10 auf v12, manchmal musste man ein Upgrade einfach machen, um in den Genuss der Unterstützung seiner aktuellen Kamera zu kommen, aber auch das ist bei Adobe nicht anders.

Als Komplettpaket inkl. Bildverwaltung mag LR immer noch Vorteile haben, aber die Bedienung und die Ergebnisse bei der Farbgebung würden mich immer wieder bei C1 landen lassen.

Zudem dürften hier die allermeisten Amateure sein und für die ist C1 mindestens ebenbürtig zu den Adobe-Lösungen bzw. es ist einfach eine Frage des persönlichen Geschmacks so wie bei der Wahl der Automarke.

jd-photography 30.11.2018 11:13

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von R. Steichele (Beitrag 15313615)
Ich konnte mal in diesem Thema. wie ursprünglich beabsichtigt schön nach Lösungen für Fragen/Probleme suchen. Mittlerweile findet man nur noch Beiträge, die einen nicht weiterbringen.

Ich habe den Thread seinerzeit als zentralen Platz für alle Themen rund um Capture One ins Leben gerufen und seitdem sind in den ganzen Jahren unglaublich viele nützliche Informationen hier zusammengetragen worden. Zu einem Infothread gehört natürlich auch die Diskussion über neue Features, Funktionen, aber auch Fehler, Unzulänglichkeiten sind wichtig, um einen guten Überblick über eine Software zu erlangen und evaluieren zu können, ob diese für den eigenen Workflow und das individuelle Nutzungsprofil passt.

Aus diesem Grund ermutige ich auch weiterhin, sachlich die Vor- und Nachteile der Software darzustellen (und dies ist natürlich immer subjektiv), um Interessierten einen möglichst breiten Überblick bei der Entscheidungsfindung geben zu können. Hierbei helfen weder einseitig negative, noch einseitig positive Darstellungen. In all den Jahren habe ich diesen Thread stets dafür geschätzt, dass trotz kontroverser Meinungen immer ein gewisses Niveau in der Diskussion gehalten werden konnte. Meine Bitte und mein Wunsch ist, dies auch zukünftig so fortzuführen.

Viele Grüße,
Jörg

R. Steichele 30.11.2018 11:30

AW: Der große Capture One Infothread
 
Hallo Jörg,

dafür schätze ich dieses Thema, aber wie geschrieben, findet man mittlerweile hier mehr was einen nicht weiterbringt, alles anders herum, wie ursprünglich von dir beabsichtigt.


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 21:56 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2003 - 2020, DSLR-Forum.de