DSLR-Forum

DSLR-Forum (https://www.dslr-forum.de/index.php)
-   Nikon F / Z - Allgemein (https://www.dslr-forum.de/forumdisplay.php?f=119)
-   -   DSLR Kaufberatung // Nachfolger D90 - D7500 oder D750 (https://www.dslr-forum.de/showthread.php?t=1927026)

Hobbes_u 20.11.2018 18:27

DSLR Kaufberatung // Nachfolger D90 - D7500 oder D750
 
Hallo zusammen,

seit Jahren fotografiere ich mit meiner D90.
Standardausstattung war das 18 - 105 4,5-5,6, was ich für ein gutes Allroundzoom halte. Das schwache Telezoom 55 - 200mm habe ich geerbt.
Thematisch habe ich mich mit Urlaubsfotos, Familie, Segeln und Landschaft befasst. In letzter Zeit kam der Kindersport (Fußball, Handball, Volleyball) dazu. Da habe ich schnell gemerkt, dass das Telezoom keine gute Qualität mit sich bringt.
Um Handballbilder in der Halle zu schießen habe ich nun das 85mm/1,8 gekauft. Damit konnte ich schöne Bilder auch in der Halle schießen, merke aber ganz klar, dass die Kamera über dem Limit ist. Autofocus ist nicht schnell genug, viel Ausschuß wegen Unschärfe.
Welche Kombination soll nun meiner D90 folgen:
D7500 mit 18 - 140mm/4,5 - 5,6 als immerdrauf, für die Sporthalle und Portrait 85mm/1,8 und längerfristig als Telezoom ein 70 - 200/2,8
oder
D750 mit 24 - 120mm/4 als immerdrauf, längerfristig ein Telezoom 70 - 200/2,8 dazu. 85mm als Portrait, ggf. auch Sport?

Letztere Kombi würde mich sehr reizen, insbesondere die genialen Landschaftsaufnahmen, die ich im Netz gesehen habe, finde ich faszinierend, aber ich weiß nicht, wie ich dann die Sporthallenproblematik löse, da bei Vollformat das 85mm weniger Tele bietet. Oder kann ich das mit dem PC kompensieren und entsprechend dort croppen?
Würde mich über ein paar Ideen oder Vorschläge freuen - der Fragebogen folgt...

Hobbes_u 20.11.2018 19:32

AW: DSLR Kaufberatung // Nachfolger D90 - D7500 oder D750
 
1. Was möchtest du fotografieren? Bitte möglichst genau beschreiben!

Landschaft, Familie, spontane Situationen, Fest, Event
Sport: Fussball, Hallenhandball, Hallenvolleyball, Segeln


2. Wieviel Zeit willst Du in das Hobby investieren?
[ ] Ich werde überwiegend nur im Urlaub, auf Partys und privaten Familienfeiern fotografieren.
[x] Ich werde mir durchaus die Zeit nehmen und alleine in Ruhe Motive suchen.
[ ] Ich werde mehrere Stunden oder sogar einen ganzen Tag für eine Fotosession einplanen (z.B. früh morgens extra zur Dämmerung aufstehen o.ä.)

3. Besitzt du bereits eine Kamera und/oder Objektive? Bitte möglichst genau beschreiben!
Nikon D90
Nikon 18-105mm/3,5-5,6
Nikon 55-200mm/4,5-5,6
Nikon 85mm/1,8

4. Wieviel Geld kannst du für die geplante Fotoausrüstung ausgeben?
___ca.___2000.-____ Euro insgesamt
[ ] Es kommt ausschließlich ein Neukauf in Frage.
[x] Es kommt auch ein Gebrauchtkauf in Frage.

5. Möchtest Du später Dein Equipment erweitern?
[ ] Eher nicht / ist egal
[x] Ja, die Option ist mir wichtig (z.B. durch Wechselobjektive)

6. Hast du schon mal in einem Fotogeschäft ein paar Kameras in die Hand genommen?
[ ] Nein
[x] Ja, und zwar (Marke / Modell, falls bekannt):
Nikon D7200
[ ] Mir hat am besten gefallen (Marke / Modell, falls bekannt):


7. Wie wichtig sind Größe und Gewicht? Dies solltest Du unbedingt vorher z.B. im Geschäft an verschiedenen Kameras testen. Bitte möglichst genau angeben!
[x] Ich trage bereits eine große Kamera mit mehreren Objektiven mit mir herum und es macht mir nichts aus.
[ ] Ich möchte Gewicht sparen. Bisher trage ich folgendes Equipment:

[ ] Die Kamera muss nicht unbedingt in die Jackentasche passen, aber je kleiner, desto besser.
[ ] Die Kamera soll in die Jackentasche passen.
[ ] Die Größe ist mir egal.

8. Welchen Kamera-Typ bevorzugst Du (Mehrfachnennung möglich)?
[x] DSLR – klassische Spiegelreflex mit Wechselobjektiven und optischem Sucher
[ ] DSLM – spiegellose Kamera mit Wechselobjektiven, kein Sucher bzw. mit elektronischem Sucher
[ ] Bridgekamera mit fest verbautem Objektiv (große Kompaktkamera in DSLR-Größe, Bedienung und Leistungsumfang an einer DSLR angelehnt)
[ ] Kompaktkamera mit fest verbautem Objektiv
[ ] weiß ich noch nicht, soll in der Beratung geklärt werden

9. Welche Ausstattungsmerkmale sollte die Kamera haben?
[ ] schwenkbares / drehbares Klapp- bzw. Schwenkdisplay
[x] WLAN / Wifi
[x] Bildstabilisierung
....[ ] im Body
....[ ] im Objektiv
[x] Blitz-/Zubehörschuh
[ ] GPS
[ ] Mikrofoneingang
[ ] 4K-Videofunktion
[ ] Sonstiges: __________

10. Würdest du dich selbst bezeichnen als
[ ] Anfänger (bitte Ergänzung 2 lesen)
[x] Fortgeschrittener

11. Willst du deine Bilder selbst am Computer bearbeiten?
[x] Ja, aber nur Entwicklung (z. B. des RAW), bzw. Größenbeschnitt o.ä.
[ ] Ja, RAW-Entwicklung und/oder (aufwändige) Retusche, Composing etc.
[ ] Nein, ich verwende die JPG-Bilder so, wie sie aus der Kamera kommen.

12. Wie sollen die Bilder verwendet werden (Mehrfachnennung möglich)?
[x] Betrachtung über TV, PC-Monitor, Beamer (max. 4k)
[x] Ausbelichtung auf
....[x] Fotopapier (Format 30 x 45)
....[x] Fotobuch
[ ] großformatige Prints (Format________)


Für die Fortgeschrittenen, die genauer wissen, was sie wollen ...

13. Sucher
[ ]unwichtig
[ ]wichtig
....[x]optisch
....[ ]elektronisch

14. Folgende Bildwirkung ist mir besonders wichtig:
[x] Freistellung
[x] Bokeh
[x] große Schärfentiefe
[ ] _______________

15. Folgende Objektive fände ich interessant:
[x] lichtstarkes Zoom
[x] Festbrennweite
[ ] Pancake
[ ] UWW (Ultraweitwinkel)
[ ] Makro
[x] (Super-)Tele
[ ] Spezialobjektiv (z. B. Tilt/Shift, Lupenobjektiv):

Tom.S. 20.11.2018 19:36

AW: DSLR Kaufberatung // Nachfolger D90 - D7500 oder D750
 
Zitat:

Zitat von Hobbes_u (Beitrag 15303491)
D750 mit 24 - 120mm/4 als immerdrauf, längerfristig ein Telezoom 70 - 200/2,8 dazu. 85mm als Portrait, ggf. auch Sport?...

Genau diese Kombi würde ich nehmen :top:. Wenn du an DX mit Blende 1,8 auskommst dann reicht dir Blende 2,8 an FX. Der Unterschied im ISO-Rauschen ist gut eine Blende zugunsten von FX. Du kannst also das 70-200 anstelle des 85mm nehmen und sie Sache ist gegessen.

Brunke 20.11.2018 22:05

AW: DSLR Kaufberatung // Nachfolger D90 - D7500 oder D750
 
Meine Wahl findest Du in meiner Signatur. Das 24-120 ist gut. Das Sigma 24-105 ist auf jeden Fall eine Alternative.

Hobbes_u 20.11.2018 22:30

AW: DSLR Kaufberatung // Nachfolger D90 - D7500 oder D750
 
Das Nikon 24-120 sind 15mm mehr Brennweite und es gibt es halt als Kit mit der Kamera. Der Preis wäre mit dem Sigma höchstens auf dem Gebrauchtmarkt zu haben.

wl1860 20.11.2018 23:01

AW: DSLR Kaufberatung // Nachfolger D90 - D7500 oder D750
 
Dann halte ich mal die DX-Fahne hoch. Die D7500 ist ja auch keine schlechte Alternative. Sie hat vom Tempo her und von der AF-Feldabdeckung sogar leichte Vorteile gegenüber der D750. Für das gesparte Geld könntest Du für Landschaften ein Tokina 14-20 unterhalb des 18-105 ergänzen, und als Ersatz für das 55-200 das neue 70-300 AF-P DX. Wenn Dir in der Halle das 85/1.8 doch irgendwann nicht reicht, könntest Du langfristig natürlich ein 70-200/2.8 ins Auge fassen, aber an DX gibts da sogar mehrere Optionen, z.B. mit dem Sigma 50-100/1.8 oder so etwas wie ein 135DC oben ergänzen. Das verwende ich sehr gerne an meiner D7100.

Hobbes_u 20.11.2018 23:26

AW: DSLR Kaufberatung // Nachfolger D90 - D7500 oder D750
 
Hmm, das ist genau die Crux in der Entscheidungsfindung.
Eine 7500, sicher auch eine 7200 wäre ein Quantensprung gegenüber der D90. Das Ganze zu einem deutlich günstigeren Preis und das Konzept das 85mm/1,8 in der Halle als Normalformat 135mm zu "missbrauchen" würde auch weiter aufgehen.
Trotzdem würde ich keine DX Objektive mehr kaufen wollen, sondern mich lieber auf FX konzentrieren und im 2. Schritt doch noch ins Vollformat Lager wechseln.
Wenn Vollformat gleich, dann würde ich diese Wintersaison trotzdem in der Halle beim 85mm bleiben, weil ein 2,8 Telezoom im Budget nicht mehr drin ist.
Am PC mittels Crop alles überflüssige wegschneiden wäre die Notlösung

wl1860 20.11.2018 23:34

AW: DSLR Kaufberatung // Nachfolger D90 - D7500 oder D750
 
Zitat:

Zitat von Hobbes_u (Beitrag 15303813)
Trotzdem würde ich keine DX Objektive mehr kaufen wollen, sondern mich lieber auf FX konzentrieren und im 2. Schritt doch noch ins Vollformat Lager wechseln.

Aber wozu dann die Frage. Sie ist ja damit schon entschieden, weil es dann ja genausowenig Sinn macht, noch in einen DX-Body zu investieren.

Hobbes_u 20.11.2018 23:40

AW: DSLR Kaufberatung // Nachfolger D90 - D7500 oder D750
 
Jetzt ist mir noch was eingefallen:
die D750 ist ja aus dem Jahre 2014 - seht Ihr das als Risiko? Wäre es sinnvoll hier auf die D75x zu warten oder doch zur D7500 zu greifen?
Sind wir in der konventionellen digitalen Spiegelreflexfotografie am letzten Hundertstel der Entwicklung angekommen? Selbst die 7500 hat weniger Pixel als die 7200.

Ich bin jetzt nicht einer, der ständig die Kamera wechselt. Es geht mir eher um die Qualität der Bilder, Perspektiven, Situationen und Momente, die ich einfangen will. Deshalb hätte ich eigentlich kein Problem mit einer "bewährten" Kamera. Nur ist die D750 in 10 Jahren dann halt 14 Jahre lang auf dem Markt...

Hobbes_u 20.11.2018 23:56

AW: DSLR Kaufberatung // Nachfolger D90 - D7500 oder D750
 
Zitat:

Zitat von wl1860 (Beitrag 15303820)
Aber wozu dann die Frage. Sie ist ja damit schon entschieden, weil es dann ja genausowenig Sinn macht, noch in einen DX-Body zu investieren.

Naja, wenn es so einfach wäre. Die Vernunft sagt "DX reicht als Hobby". Das neue 85mm Objektiv hat mich aber so begeistert, dass ich für mich mit zunehmender Recherche 2 mögliche Wege sehe:

1. erstmal deutlich verbessern, Konzept so lassen, sehen was der DX-Body bringt und dann weiter entscheiden - bei DX bleiben oder auf FX wechseln
Bis dahin wäre dann vielleicht sogar der D750-Nachfolger auf dem Markt?!?

2. doch direkt FX, den vielleicht hochwertigeren aber deutlich teuren Weg gehen mit einer super bewährten Kamera.

Deshalb danke ich Euch auch sehr für die Antworten. Mir hilft das weiter.

GymfanDE 21.11.2018 01:34

AW: DSLR Kaufberatung // Nachfolger D90 - D7500 oder D750
 
Zitat:

Zitat von Hobbes_u (Beitrag 15303826)
Nur ist die D750 in 10 Jahren dann halt 14 Jahre lang auf dem Markt...

Was die Bilder nicht schlechter macht. Bis vor zwei Monaten habe ich beim Sport noch meine D700 genutzt. Tolle Kamera und heute immer noch besser wie alles, was ich an DX seitdem genutzt habe (das waren aber "nur" die D300sm, D7000 und D7100).

Ich habe sie jetzt nur ersetzt, weil sie schon fast die doppelt Bilderzahl hinter sich hat, die Nikon für die Mechanik angepeilt hatte und weil auch die D4 (mit 6,5 Jahren) auch schon "ihre" angepeilte Bidlerzahl gut überschritten hat. Zusammen war mir das zu gefährlich, nachdem meine Resien zu Wettkämpfen meist ein paar hunderter und ein paar Tage Urlaub kosten.

Zitat:

Zitat von Hobbes_u (Beitrag 15303830)
Die Vernunft sagt "DX reicht als Hobby".

Offensichtlich reicht bei Dir auch die D90, also warum überhaupt Geld ausgeben? Die Vernunft würde mir da sagen: nutze die D90 weiter, bis sie entweder einen wirtschaftlichen Totalschaden erleidet oder bis Du so sehr an die Grenzen stößt, dass Du weisst, was Du möchtest. Stört nur der AF, dann "reicht" auch DX. Ist es mehr, dann ist FX u.U. die bessere Wahl.

Ich kenne nur die Antwort für mich und die Hallen, in denen ich regelmäßig unterwegs bin (kein Handball). Dort habe ich meine D7100 nicht nur deshalb meist im Rucksack gelassen, weil der AF spürbar schlechter war wie bei meinen FX-Kameras, sondern auch auf Grund der HighISO-Möglichkeiten.

Beim Wechsel von der 1D MKIIN (die war auf Pixelebene im MidISO-Bereich bis ISO 1600 m.M.nach nicht viel schlechter wie die D90/D300) zur D700 hat sich meine Fotografie total verändert. Plötzlich war ISO5000-6400 problemlos möglich, was zu ganz anderen Belichtungszeiten und auch zu mehr Flexibilität (70-200/2.8 anstatt 135/2) geführt hat.

Wenn Du Dir schon sagst, dass Dir DX "genügt", dann wüsste ich außerdem nicht, warum Du noch ein 18-140 dazu kaufen möchtest? Dann würde ich zunächst nur die Kamera erneuern und u.U. (falls es für Handball bei Dir etwas bringt) das 70-200/2.8 recht bald kaufen.

Bei der Wahl zwischen DX unf FX würde ich auch die HighISO-Anforderungen und die gewünschte Zielauflösung betrachten. Kommst du mit der D90 "nur" deshalb aus, weil Du die Kamera halt hast, oder reicht mit dem 85/1.8 das Licht für die Belichtungszeiten, die Du nutzen möchtest und bist auch durch die FB nicht eingeschränkt?

FX+Zoom (oder manuellem Crop, die Zielauflösung von 12 MPix scheint ja zu genügen) ist im HighISO.-Bereich einiges flexibeler wie DX+85/1.8.

Wann evtl., oder auch nicht, ein Nachfolger für die D750 kommen könnte, weiss nur Nikon. U.U. ist er mit der Z6 schon auf dem Markt oder man lässt die D750 genauso lange ohne adäquaten DSLR-Nachfolger wie die D700.

Neiroby 21.11.2018 09:52

AW: DSLR Kaufberatung // Nachfolger D90 - D7500 oder D750
 
Auf einen Nachfolger zu warten ist ja alles schön und gut...
Schaue dir doch mal die Technik letzter stand Bilder einer Nikon Z7 an, ein Revolution in Sachen Bild ist das Sicher nicht.
Und so wird es wahrscheinlich auch bei einem D750 Nachkommen, Unterschiede zum jetzigen Gerät werden nur noch in der Haptik Bedingung und Ausstattung zu finden sein. Und!!! dass ganze wahrscheinlich auch noch für sehr viel mehr Geld. Im Grunde kann sich die Farge heute schon jeder selbst beantworten, ob ich bereit bin 2400....2600€ auf dem Verkaufstresen zu legen.

Du Redest von Quantensprung, was ist den mit einer D810, dass wäre für mich ein Quantensprung.
OK im High ISO Bereich ist die D750 etwas besser, und die W-Lan Option bietet noch mehr Freiraum.
Nur was bekommst du bei einer D810 für eine Kamera an die Hand. Eine GUT gebrauchte 810 ist zum Preis einer 750 zu haben, neu würde ich die 810 auch nicht Kaufen bzw. vorschlagen wollen.

bevalde 21.11.2018 19:17

AW: DSLR Kaufberatung // Nachfolger D90 - D7500 oder D750
 
Wieso wird eigentlich immer mal wieder hier behauptet, das AF Modul bzw. der AF allgemein der D7500 wäre dem der D750 überlegen? Die D7500 hat das selbe AF Modul "Multi-Cam 3500 II" mit 51 Fokusmessfeldern (davon 15 Kreuzsensoren) wie es sowohl in D7200 als auch in der 4 Jahre alten D750 drin ist/war. :rolleyes:

Tom.S. 21.11.2018 19:57

AW: DSLR Kaufberatung // Nachfolger D90 - D7500 oder D750
 
Zitat:

Zitat von bevalde (Beitrag 15304721)
Wieso wird eigentlich immer mal wieder hier behauptet, das AF Modul bzw. der AF allgemein der D7500 wäre dem der D750 überlegen?

Weil DX-Cams mit 51-Feld Modulen ein größeren Sucherbereich abdecken. Das kann für manchen von Bedeutung sein. Schneller oder treffsicherer ist der AF deswegen natürlich noch lange nicht, insofern besteht keine Überlegenheit.

dodacc 21.11.2018 20:12

AW: DSLR Kaufberatung // Nachfolger D90 - D7500 oder D750
 
In der Situation würde ich jetzt zu D7500 oder einer gebrauchten D7200 gereifen, und in ein paar Jahren auf eine Spiegelose Z Kamera umsatteln.

Zwischen der D90 und der D7200 liegen Welten! Nicht vergessen, das 1.8/85 ist an der D750 merklich kürzer, da fehlt dir dann vielleicht was an reichweite.

Aber wie gesagt, wenn es im Moment nicht unbedingt FX sein MUSS, würde ich bei DX bleiben und dann in ein paar Jahren direkt auf Spiegellos wechseln.

Ein 2.8/70-200 ist immer eine gute Idee - generell würde ich meist das Geld eher ins Glas investieren als in den Body.

Tom.S. 21.11.2018 21:57

AW: DSLR Kaufberatung // Nachfolger D90 - D7500 oder D750
 
Ein gebrauchte D7200 wird wohl in den allermeisten Fällen ohnehin die besser Wahl sein aber ich würde jetzt nichts im Hinblick auf die Z provisorisch anschaffen. Erstens weiß niemand wie und ob sich das System tatsächlich entwickelt. Und zweitens ist der EVF nicht jedermanns Sache.

Consul74 21.11.2018 22:06

AW: DSLR Kaufberatung // Nachfolger D90 - D7500 oder D750
 
Zitat:

Zitat von Hobbes_u (Beitrag 15303826)
Nur ist die D750 in 10 Jahren dann halt 14 Jahre lang auf dem Markt...


Was willst Du uns oder Dir mit dieser Rechnung überhaupt sagen? :ugly:

Ja, die D7500 ist erst letztes Jahr rausgekommen, und in 10 Jahren ist sie dann halt 11 Jahre auf dem Markt. Wenn es überhaupt eine Rolle spielt, welche Kamera etwas älter ist, dann jetzt. Wenn sie über 10 Jahre alt ist, kommt es auf ein paar Jahre zwischen den Markteinführungen doch noch weniger an. In 10 Jahren sind beide überholt, egal ob 11 oder 14 Jahre alt, was die Konzeption angeht.

Oder wie ist Dein Gedanke? :)

Hobbes_u 21.11.2018 22:39

AW: DSLR Kaufberatung // Nachfolger D90 - D7500 oder D750
 
Zitat:

Zitat von dodacc (Beitrag 15304788)
In der Situation würde ich jetzt zu D7500 oder einer gebrauchten D7200 gereifen, und in ein paar Jahren auf eine Spiegelose Z Kamera umsatteln.

Das ist jetzt wirklich nochmal ein ganz neuer Aspekt. Mit dem Thema spiegellos habe ich mich noch gar nicht befasst. Wenn man sich die Produktvorstellung zum Beispiel der Z6 ansieht, dann sieht das schon revolutionär aus. Mehrere Lichtstärken mehr, da wird es auch in dunklen Sporthallen hell sein... Das spricht in meinem Fall dafür noch mit der D90 etwas durchzuhalten oder mit einer D7200 zu überbrücken, bis die spiegellose Technologie etwas erschwinglicher wird, bzw. muss ich in dem Bereich erst noch etwas recherchieren. Ich bin ja nicht mit Nikon verheiratet...

Hobbes_u 21.11.2018 23:03

AW: DSLR Kaufberatung // Nachfolger D90 - D7500 oder D750
 
Zitat:

Zitat von Consul74 (Beitrag 15304919)
Was willst Du uns oder Dir mit dieser Rechnung überhaupt sagen? :ugly:

Ja, die D7500 ist erst letztes Jahr rausgekommen, und in 10 Jahren ist sie dann halt 11 Jahre auf dem Markt. Wenn es überhaupt eine Rolle spielt, welche Kamera etwas älter ist, dann jetzt. Wenn sie über 10 Jahre alt ist, kommt es auf ein paar Jahre zwischen den Markteinführungen doch noch weniger an. In 10 Jahren sind beide überholt, egal ob 11 oder 14 Jahre alt, was die Konzeption angeht.

Oder wie ist Dein Gedanke? :)

Erst habe ich mich gefragt, ob sich zwischen einer D750 aus 2014 und einer D7500 aus 2017 technisch nicht einiges getan hat - also eher im Bereich Connectivität, Human Interface, interne Datenverarbeitung, etc.. Außer einem Touchscreen und wenigen Details hat sich da wohl nicht wirklich viel getan. Deshalb ist der Unterschied zwischen D7200 und D7500 auch klein.
Der Grund liegt wohl darin, dass sich Nikon auf den Bereich spiegellos fokussiert. Das kann ich zwar nicht belegen, klingt aber logisch. Neue Kameras, neue Objektive, freundlicherweise mit einem Adapter, der die Bestandskunden nicht im Regen stehen lässt.

Ich habe überhaupt kein Problem mit einer älteren Kamera rumzulaufen. Mir kommt es nur auf die Bilder an. Kritisch sehe ich aber jetzt eine Ausrüstung für 5 - 10tsd. Euro aufzubauen, viel Geld in lichtstarke Objektive zu investieren, was ich in wenigen Jahren durch einen lichtfangenden Body günstiger bekomme. Das muss gut überlegt sein, bzw. werde ich in dem Bereich noch einiges recherchieren müssen.

Tom.S. 21.11.2018 23:06

AW: DSLR Kaufberatung // Nachfolger D90 - D7500 oder D750
 
Die Z6 bringt genauso wie die D750 eine Blende Vorteil gegenüber der D7200 oder D7500. Da kann keine Rede sein von mehreren Blenden. Die ISO-Performance ist seit Jahren annähernd gleich und wird sich auch nicht wesentlich ändern so lange nicht komplett neue Sensordesigns entwickelt werden. Und lichtstrake Objektive wird man auch dann weiterhin brauchen wenn man freistellen will, ein schönes Bokeh etc.

Und falls dich DSLM tatsächlich interessieren sollte (schau dir unbedingt den EVF zuvor genau an z.B. Flimmern, Dunkelphase etc.), dann wirst du sicher noch einiges an FX-Objektiven brauchen, da der roll-out bis 2012 für das Z-Bajonett nichts in der Kategorie 24-120 bzw. 24-85 vorsieht genauso wenig wie irgendwas über 200mm Brennweite (egal ob FB oder Zoom) und auch kein Makro. Viele Freunde von DSLM helfen sich mit Adaptern über die Runden aber mit den DX-Objektiven geht das nicht.

Consul74 21.11.2018 23:16

AW: DSLR Kaufberatung // Nachfolger D90 - D7500 oder D750
 
Zitat:

Zitat von Hobbes_u (Beitrag 15304978)
Deshalb ist der Unterschied zwischen D7200 und D7500 auch klein.

Ansichtssache und von persönlichen Bedürfnissen abhängig. Für mich z.B. ist ein Klappdisplay so wichtig, dass ich keine Sekunde über eine D7200 nachdenken würde. Genauso verhält es sich mit vielen anderen scheinbar kleinen Details. Für den einen nicht der Rede wert, für den anderen halt wichtig.

Recht hast Du natürlich in Bezug auf die grundsätzlichen Dinge wie Sensor, AF usw.

dodacc 21.11.2018 23:39

AW: DSLR Kaufberatung // Nachfolger D90 - D7500 oder D750
 
Zitat:

Zitat von Hobbes_u (Beitrag 15304961)
Das ist jetzt wirklich nochmal ein ganz neuer Aspekt. Mit dem Thema spiegellos habe ich mich noch gar nicht befasst. Wenn man sich die Produktvorstellung zum Beispiel der Z6 ansieht, dann sieht das schon revolutionär aus. Mehrere Lichtstärken mehr, da wird es auch in dunklen Sporthallen hell sein... Das spricht in meinem Fall dafür noch mit der D90 etwas durchzuhalten oder mit einer D7200 zu überbrücken, bis die spiegellose Technologie etwas erschwinglicher wird, bzw. muss ich in dem Bereich erst noch etwas recherchieren. Ich bin ja nicht mit Nikon verheiratet...

Auch die D7000 ist keine schlechte Kamera...

Meine Strategie wäre jetzt eine D7x00 als großen Schritt vorwärts zu nehmen, Geld auch gern in Teleobjektive zu investieren. Die sind später wenn sie mal ohne adapter für die Z erscheinen werden auch nicht kleiner. Der Größenvorteil bei den Spiegellosen ist nur im Weitwinkelbereich vorhanden, und ist bei ~35mm irgendwann rum.

Wenn es jetzt was weitwinkliges sein muss, gibt es da genügend günstige (gebrauchte) Optionen.

Ich hab das ähnlich gemacht, die Gläser die ich am langen Ende gekauft hab (Sigma 1.8/135, Nikon 2.8/300) werde ich auch nicht mehr hergeben, bei den Objektiven ist mir der Adapter dann auch egal an der Z6...

Dann jetzt lieber vielleicht sogar auf ein gebrauchtes Nikon 2.8/70-200 schielen als das Geld in den Body zu investieren - mir hat mal einer Profi gesagt, Bodies kommen und gehen, Glas bleibt.

Tom.S. 22.11.2018 00:29

AW: DSLR Kaufberatung // Nachfolger D90 - D7500 oder D750
 
Zitat:

Zitat von dodacc (Beitrag 15304997)
Dann jetzt lieber vielleicht sogar auf ein gebrauchtes Nikon 2.8/70-200 schielen als das Geld in den Body zu investieren - mir hat mal einer Profi gesagt, Bodies kommen und gehen, Glas bleibt.

Das sind halt so Sprüche. Einer der Vorteile, wenn nicht der Größte, vom Z-System ist der größere Durchmesser am Bajonett womit leistungsfähigere Objektive konstruiert werden können. Das 24-70/4 ist in Sachen Auflösung besser als jedes 24-70/2,8 und Leute steigen auch genau deshalb um. Das gleiche gilt für die FB und wird bei den kommenden Linsen nicht anders sein.

ManniD 22.11.2018 06:14

AW: DSLR Kaufberatung // Nachfolger D90 - D7500 oder D750
 
Zitat:

Zitat von bevalde (Beitrag 15304721)
Wieso wird eigentlich immer mal wieder hier behauptet, das AF Modul bzw. der AF allgemein der D7500 wäre dem der D750 überlegen? Die D7500 hat das selbe AF Modul "Multi-Cam 3500 II" mit 51 Fokusmessfeldern (davon 15 Kreuzsensoren) wie es sowohl in D7200 als auch in der 4 Jahre alten D750 drin ist/war. :rolleyes:

Weil das nur ein Teil dessen ist, was den AF beeinflußt. Hinzu kommen Dinge wie Dunkelbildzeit, Auslöseverzögerung, Prozessorgeschwindigkeit und auch wie Nikon die Daten auswertet und umsetzt. Nur immer auf das Modul zu schauen ist da zu einfach.

Edit: Außerdem hat die D7500 denn Belichtungssensor mit 180.000 Pixel, statt 91.000 Pixel wie bei der D750 und D7200. Und auch dieser greift ins geschehen des AF mit ein.

Es gibt also schon Gründe, warum der AF der D7500 besser sein könnte.

dodacc 22.11.2018 08:18

AW: DSLR Kaufberatung // Nachfolger D90 - D7500 oder D750
 
Zitat:

Zitat von Tom.S. (Beitrag 15305025)
Das sind halt so Sprüche.

Naja, so ganz unwahr finde ich das nicht. Wer sich 2007 eine D3 mit einem 2.8/300 VR gekauft hat, bekommt heute für die D3 selbst in gutem Zustand mit wenig Auslösungen vielleicht noch 10 % des Anschaffungspreises - das 2.8/300 ist halt noch mindestens die Hälfte wert.

Vor diesem Hintergrund finde ich es schon sinnvoll sein Geld eher in Glas zu investieren als in einen Body.

Maximilian1302 22.11.2018 09:25

AW: DSLR Kaufberatung // Nachfolger D90 - D7500 oder D750
 
Zitat:

Zitat von Tom.S. (Beitrag 15304981)
. Viele Freunde von DSLM helfen sich mit Adaptern über die Runden aber mit den DX-Objektiven geht das nicht.

Wieso sollte das nicht gehen?

Zumindest die Z7 hat einen DX Modus der auch mit Adapter funktioniert. Dann wird halt nur ein Ausschnitt des Sensors genutzt mit entsprechend weniger Auflösung.

GymfanDE 22.11.2018 12:23

AW: DSLR Kaufberatung // Nachfolger D90 - D7500 oder D750
 
Zitat:

Zitat von Hobbes_u (Beitrag 15304978)
Kritisch sehe ich aber jetzt eine Ausrüstung für 5 - 10tsd. Euro aufzubauen, viel Geld in lichtstarke Objektive zu investieren, was ich in wenigen Jahren durch einen lichtfangenden Body günstiger bekomme. Das muss gut überlegt sein, bzw. werde ich in dem Bereich noch einiges recherchieren müssen.

Das ist aber nur ein Problem von Sammlern, die ihre Ausrüstung nicht nutzen sondern in die heimisch Vitrine stellen. Andere freuen sich darüber, heute schon den Bildeindruck zu erreichen, den der vermeintlich sparsame Fotograf vermutlich nie erreichen wird.

Es ist höchst unwahrscheinlich, dass es auch in 10 Jahren keine kompatibele Nikon-DSLR (oder DSLM inkl.- Adapter) mehr geben wird, falls jemandem, der seine Ausrüstung kauft und auch einsetzt, die Kamera bis dahin kaputt geht oder sie technisch veraltet ist. Damit ist die Investition nicht verloren und man hatte jahrelang seinen Spaß am Hobby.

Ein 200/2 (oder auch nur ein simpeles 70-200/2.8) an KB kannst du auch in 20 Jahren niemals durch eine günstige Kamera plus lichtschwaches und damit günstigeres Objektiv ersetzen (immer bezogen auf Neupreise). Gleiches gilt für jede FB und jedes Zoom, das am lichtstarken Ende der derzeit technisch und/oder finanaziell möglichen Entwicklung angekommen sind.

Ein 47-135/2 wird auch als reine DX-Linse nicht günstiger werden wie heutzutage ein 70-200/2.8. Siehe das 50-100mm F1,8 DC, bei dem im vergleich einiges an Brennweite fehlt, falls es nicht vollkommen ohne Brennweiteverkürzung im Nahbereich auskommt.

Ob es jemals ein günstiges 135/1.4 DX geben wird, das dann auch noch vergleichbare optisch Eigenschaften hat wie ein heutiges 200/2 FX, wage ich zu bezweifeln,. Sonst wirst Du en Bildeindruck der heutigen Optik nicht erreichen können.

Zitat:

Zitat von Tom.S. (Beitrag 15305025)
Das 24-70/4 ist in Sachen Auflösung besser als jedes 24-70/2,8 und Leute steigen auch genau deshalb um.

Das nützt mir aber nichts, wenn ich für meine Motive FX (z.B. einigermaßen rauscharme ISO6400 bei 16-24 MPix) und f2.8 benötige/möchte.

Tom.S. 22.11.2018 16:32

AW: DSLR Kaufberatung // Nachfolger D90 - D7500 oder D750
 
Zitat:

Zitat von GymfanDE (Beitrag 15305309)

Das nützt mir aber nichts, wenn ich für meine Motive FX (z.B. einigermaßen rauscharme ISO6400 bei 16-24 MPix) und f2.8 benötige/möchte.

Dann warte ich ein Jahr auf die 2,8er Version und verwende bis dahin einen Adapter. Oder verwendet FB. Das beste am Z-System sind doch die neuen Objektive. Eine Z6 zu kaufen mit der Absicht sie mit 10MP über Adapter mit DX-Linsen zu betreiben, ist doch schon ziemlich schräg. Klar darf jeder machen was er will, aber die Erfahrung mit den FX-Gehäusen hat doch schon vielfach gezeigt, dass DX-Objektive letztlich nur in einem minimalen Prozentsatz eingesetzt werden.

Hobbes_u 23.11.2018 11:45

AW: DSLR Kaufberatung // Nachfolger D90 - D7500 oder D750
 
Hallo zusammen,
gestern habe ich mir nochmals Bilder angeschaut, die mit der Kombination D750 + 24-120/4 aufgenommen wurden.
In der Abwägung DX gegen FX sind es genau diese ganz detaillierten Zeichnungen, was mich am Vollformat fasziniert.
Nikon Z steht zwar vor der Haustür, aber es gibt noch klare Einschränkungen z.B. bei der Objektivwahl, ganz abgesehen vom hohen Preis.
Im Augenblick bekommt man die D750 mit 24-120 durch Nikon Casback für unter 2.000.- €, deshalb wird es wohl diese werden.

Dies kann man jetzt als Fazit, vielleicht auch als Zwischenfazit sehen:
Ich möchte mit bei allen bedanken, die sich die Zeit für die rege Diskussion genommen haben und manche Argumente, z.B. Z und Übergang FX auf Z, hatte ich noch gar nicht auf dem Schirm.
Wenn ich die Kamera in Händen halte, bzw. die ersten Bilder fotografiert habe, melde ich mich wieder... :)

freelancer27 26.11.2018 07:21

AW: DSLR Kaufberatung // Nachfolger D90 - D7500 oder D750
 
Habe vor ein paar Jahren einen TEST mit meiner D90 gegen die D750 gemacht. Klare Vorteile, aber war jetzt kein Quantensprung fuer mich (mit dem 24-120). Es braucht gutes Glas um den FF sensor auszureizen.

Meinen test auf dpreview findest du hier

Tom.S. 26.11.2018 17:14

AW: DSLR Kaufberatung // Nachfolger D90 - D7500 oder D750
 
Zitat:

Zitat von freelancer27 (Beitrag 15308965)
Es braucht gutes Glas um den FF sensor auszureizen.

Eigentlich nicht :rolleyes: Die D90 hat einen höheren Pixelpitch wenn man auf Pixelebene vergleichen will und einen höheren Vergrößerungsfaktor wenn man bei gleichem Ausgabeformat vergleicht. DX stellt also an Objektive höhere Abforderungen als FX.

Strandgut 26.11.2018 20:24

AW: DSLR Kaufberatung // Nachfolger D90 - D7500 oder D750
 
Die D750 lockt gerade mit einem Preis von 600€ unter UPE minus 300€ cashback da konnte ich nicht widerstehen:)

Steinkreis 26.11.2018 21:00

AW: DSLR Kaufberatung // Nachfolger D90 - D7500 oder D750
 
Ich bin bei der D7500 weich geworden. 699€ nach Abzug der Nikon-Cashbackprämie. Morgen, spätestens übermorgen soll sie eintrudeln. Ich bin gespannt, wie ein Flitzebogen.


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 18:51 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2022, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2003 - 2021, DSLR-Forum.de