DSLR-Forum

DSLR-Forum (https://www.dslr-forum.de/index.php)
-   Bildbearbeitung (https://www.dslr-forum.de/forumdisplay.php?f=22)
-   -   Der große Capture One Infothread (https://www.dslr-forum.de/showthread.php?t=918643)

mcpen 02.05.2020 12:05

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von ChristopherFoto (Beitrag 15822441)
Die entscheidende Frage an dieser Stelle ist, welches Betriebssystem du verwendest.

Danke für Nachfrage.
Ich habe einen in die Jahre gekommenen iMAC (2010).
Mit 30.000 Fotos (davon 80% JPEGS, 20% RAWs).

spassig 02.05.2020 12:08

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von mcpen (Beitrag 15822543)
Danke für Nachfrage.
Ich habe einen in die Jahre gekommenen iMAC (2010).
Mit 30.000 Fotos (davon 80% JPEGS, 20% RAWs).

Interessant.:)

Jochen

RobiWan 02.05.2020 23:33

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von BartClaessen (Beitrag 15822535)
Macht es von der Performance aus gesehen mehr Sinn, eine Session für alle Bilder (quasi als Katalog) anzulegen?

Bloß das nicht. Session ist für wenige (hundert) Bilder design.

Zitat:

Zitat von mcpen (Beitrag 15822543)
Danke für Nachfrage.
Ich habe einen in die Jahre gekommenen iMAC (2010).
Mit 30.000 Fotos (davon 80% JPEGS, 20% RAWs).

Gut Dein iMac wird keine Rakete mehr sein. Bei JPEG muss sich keine Software anstrengen.
Was Bilder "im Katalog" oder "Referenziert" angeht ist es einfach. Bei referenzierten Bildern muss sich der Benutzer um die Ordnung sorgen, bei Bildern im Katalog gibt er die Verantwortung an die Software mit all den Vor und Nachteilen.

mcpen 03.05.2020 08:57

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von FrankDe (Beitrag 15822386)

Generell: Zugriff und Anzeige sind gleich schnell, denn ein Katalog speichert die Bilder ja auch auf der Festplatte, nur eben in einer eigenen Struktur und Art.
Gruß, Frank

Danke damit ist das jetzt etwas klarer.

Zitat:

Zitat von RobiWan (Beitrag 15823143)
Was Bilder "im Katalog" oder "Referenziert" angeht ist es einfach. Bei referenzierten Bildern muss sich der Benutzer um die Ordnung sorgen, bei Bildern im Katalog gibt er die Verantwortung an die Software mit all den Vor und Nachteilen.

Ok ich tendiere damit mehr zur Referenzierung. So richtige Vorteile zu Bildern in Katalog sehe ich noch nicht.

Welche art hast du in Verwendung?

mcpen 03.05.2020 09:05

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von BartClaessen (Beitrag 15822535)
Macht es von der Performance aus gesehen mehr Sinn, eine Session für alle Bilder (quasi als Katalog) anzulegen?

Ich achte auch sehr auf die Performance :D
Zuerst probiere ich einen gesamtkatalog mit allen meine 30k Fotos.
Sollte die Performance nicht passen, werde ich die Fotos in 4 Katalogen aufteilen (vermutlich in 5 Jahres Kataloge).

Damit würde ich dann zwischen die Katalogen hin und her schalten. Ich denke das ist auch praktikabel. Oder gibt es dazu eine Einschränkung und habe ich dazu etwas nicht bedacht?

RobiWan 03.05.2020 10:41

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von mcpen (Beitrag 15823231)
Welche art hast du in Verwendung?

Ich hatte immer bei jedem Programm was ich je verwendet habe immer referenzierte Bilder verwendet.
Alleine schon aus der Bequemlichkeit - wenn ich aus welchem Grund auch immer ein Bild in anderer Software entwickeln wollte.

FrankDe 03.05.2020 11:54

AW: Der große Capture One Infothread
 
Also Robert: Eine Session verträgt weit mehr als nur wenige hundert Bilder. Ich komme nach Events oder Hochzeiten mit 4-6.000 Bildern zurück und die Session hat so gut wie keine Startverzögerung auf dem 15" MBP aus Mitte 2015.

Aber als Archiv würde ich das nicht unbedingt wählen.

Ich hatte bis kürzlich jedes Jahr einen Katalog begonnen und nun umgestellt: Ich fasse je. ca. 5 Jahre zusammen, mein größter Katalog hat 32.000 Bilder aus 2016-19, davon 28.000 JPGs und 4000 RAWs. Dafür benötigt mein Mac rund 20 Sekunden, um den Katalog zu öffnen.
Die Hochzeiten und "wertvollen" RAWS habe ich allesamt noch in Sessions separat gespeichert, deren JPGs sind aber im Katalog, dann kann ich schnell blättern, suchen, schmökern und habe alles komplett.
Alle Bilder des Katalogs habe ich auf einer SSD ausgelagert, im Katalog liegen also nur die Vorschauen, der Katalog hat ca. 23 GByte Größe.

Gruß, Frank

cazaluz 23.06.2020 10:58

AW: Der große Capture One Infothread
 
Moin,

vor vielen vielen Jahren mal kurz ausprobiert, aber dann doch letztlich bei LR geblieben...
Nun wollte ich bei dem ganzen Hype, der Sache ´ne neue Chance geben, kurzum: hab´günstig die letzte Version ergattert - 20 Pro, und taste mich grade so durch die jeweiligen Funktionen...bis jetzt scheint es mal ein tolles Programm geworden zu sein..::top:

Jetzt zu meiner eigentlichen Frage:

Hab gestern mal mit Ebenen und Masken eine RAW Entwicklung gemacht, und bin soweit sehr zufrieden gewesen...Also Export als TIFF auf Festplatte...
Später dann in PS geöffnet, und zu meinem Erstaunen wird das TIFF im RAW-Entwickler geöffnet!?:confused:
ALso C1 wieder geöffnet, um mir die Sache nochmal anzusehen...dann kam ich zu dem "Schluss", dass ich die Ebenen VOR dem Export auf eine reduzieren müsse...doch die Funktion, wie aus PS bekannt, kann ich nirgends finden...:confused:
Bin ich blind, zu doof (:o) oder was mach ich Falsch?
Tiff hatte ich als 8+16Bit exportiert...

scorpio 23.06.2020 12:02

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von cazaluz (Beitrag 15865313)
Bin ich blind, zu doof (:o) oder was mach ich Falsch?
Tiff hatte ich als 8+16Bit exportiert...

Hast du in Photoshop in den Voreinstellungen für Camera Raw das für Tiffs vielleicht so eingestellt?
Das kann man nämlich. ;)

cazaluz 23.06.2020 12:21

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von scorpio (Beitrag 15865376)
Hast du in Photoshop in den Voreinstellungen für Camera Raw das für Tiffs vielleicht so eingestellt?
Das kann man nämlich. ;)

Hallo Rüdiger,

DAS war´s wohl!:top: TIFF in ACR deaktiviert, jetzt wird das Ergebnis der C1 Bearbeitung ganz normal importiert...
DAnke Dir!

Die Funktion, "auf eine Ebene reduzieren", wie aus PS bekannt, gibt es so oder in anderer Form in C1 also nicht? sprich es werden automatisch alle Ebenen, quasi als Gesamtergebnis exportiert?..und von jedem Bildprogramm wie in C1 auch so angezeigt/dargestellt?


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 07:07 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2003 - 2020, DSLR-Forum.de