DSLR-Forum

DSLR-Forum (https://www.dslr-forum.de/index.php)
-   Nikon F / Z - Objektive (https://www.dslr-forum.de/forumdisplay.php?f=98)
-   -   [F] Nikkor 58/1,4 an D500 für Portraits ? (https://www.dslr-forum.de/showthread.php?t=2008473)

lebemann 22.02.2020 18:30

Nikkor 58/1,4 an D500 für Portraits ?
 
Hi,
ich suche noch nach einer leichten und kompakten Ergänzung zu meinem 70-200/2,8FL für die People/Portrait-Fotografie. Zwar spukt mir FX noch im Kopf herum (damit bin ich hier ja zum Glück nicht allein), aber die D500 bleibt bei mir definitiv gesetzt. Durch die gute AF-Abdeckung finde ich sie für Portraits auch sehr gut geeignet. Nach einiger Recherche ist jetzt das oben genannte Objektiv in meinen Fokus gerückt, da es im Bezug auf Brennweite, Offenblende und Abmessungen/Gewicht schlicht ideal an meiner Kamera sein müsste. Hat jemand schon mal mit dieser Kombi fotografiert ?
Wenn jemand noch ein sehr gut erhaltenes Exemplar abzugeben hat, kann er/sie sich auch gerne per PM melden. :)

joerghey 22.02.2020 19:01

AW: Nikkor 58/1,4 an D500 für Portraits ?
 
Da hast du dir das teuerste Stück bei den 50 bis 58er Brennweiten ausgesucht. Das wird sogar noch von den Versicherungen mit einem Wert von 910€ geführt.

https://www.fotoversicherung.com/fot...isliste-nikon/

lebemann 22.02.2020 19:10

AW: Nikkor 58/1,4 an D500 für Portraits ?
 
Ja, ist mir bewusst. Da ich meine Objektive bisher über Jahrzehnte genutzt habe, ist das relativ, so lange die Kohle da ist. :lol:

EdwinAnDerSaar 22.02.2020 21:38

AW: Nikkor 58/1,4 an D500 für Portraits ?
 
Mir käme da ehrlich gesagt eher das Sigma 50/1.4 Art in den Sinn, wenn es um 50mm an DX sein soll.
Von der Abbildung sicher auch eine Alternative.

lebemann 22.02.2020 21:50

AW: Nikkor 58/1,4 an D500 für Portraits ?
 
Das Sigma habe ich auch auf dem Schirm und es wäre definitiv eine Option. Das 58er kommt hingegen der 85mm Brennweite (KB) sehr nahe und soll eine für Portraits optimierte Bildanmutung besitzen.

Barney_Fux 22.02.2020 22:16

AW: Nikkor 58/1,4 an D500 für Portraits ?
 
Ich nehm an DX das Tamron 60/2,0 Makro her. Blende 2.0 reicht mir und Bildqualität ist top. Der relativ lahme AF ist bei Portraits nicht kriegsentscheidend.

lebemann 22.02.2020 22:22

AW: Nikkor 58/1,4 an D500 für Portraits ?
 
Ich habe momentan noch ein 60erMicro Nikkor, das auch eine sehr gute Bildqualität besitzt. Jetzt hätte ich halt gerne etwas mit Blende 1,4. Das wäre dann auch eine „Waffe“, wenn irgendwann ein FX Body dazu käme.:)

Chevrette 22.02.2020 22:42

AW: Nikkor 58/1,4 an D500 für Portraits ?
 
Das Nikkor 58/1,4 hat noch nie einen Test gewonnen, bei dem es auf Schärfe und Freiheit von chromatischen Aberrationen drauf ankam, aber es gilt in dem Brennweitenbereich als das Objektiv mit dem schönsten Bokeh, und es hat eindeutig seine Fans. Wäre es nicht so teuer, hätte ich es mir auch schon längst zugelegt.

Wenn du technisch (d. h. Schärfe, Aberrationen und andere messbare Parameter) sehr gut willst mit schönem Bokeh, dann wirf mal einen Blick auf das Tokina Opera (das würde ich gegenüber dem Sigma Art bevorzugen). Beim Punkt Größe/Gewicht fällt das Opera allerdings durch.

Wenn Autofokus unwichtig ist, dann gibt es da auch noch das Voigtländer Nokton 50/1,4.

lebemann 22.02.2020 22:51

AW: Nikkor 58/1,4 an D500 für Portraits ?
 
Wow, das Tokina kannte ich ja noch gar nicht. Das ist mal ein schickes Teil. Danke für den Tipp !:top:
Werde ich mir mal genauer ansehen.

lebemann 22.02.2020 23:10

AW: Nikkor 58/1,4 an D500 für Portraits ?
 
Fast 1 KG bei 50 mm ? Alter Schwede !:D:lol:
Aber... was ich so auf die Schnelle gefunden habe, scheint das ein phantastisches Objektiv zu sein. Ist auf der Liste mit drauf:top:

Mark78 22.02.2020 23:45

AW: Nikkor 58/1,4 an D500 für Portraits ?
 
Warum kein FX? Dann kommt man mit dem 70-200/2.8 in den meisten Portrait-Situationen gut aus. Von dem her würde ich bei DX einen Blick auf das Sigma 50-100/1.8 ART werfen.

herby3 23.02.2020 00:07

AW: Nikkor 58/1,4 an D500 für Portraits ?
 
Wenn es dir um Wirkung geht, sollte das teure 58/1,4 auch an eine Kamera mit größerem Sensor. Dafür wurde es auch gebaut. Fragt sich ob dir dann die Brennweite nicht zu kurz ist.
Wenn du viel Portrait machst, würde ich mir eh eine FX Kamera kaufen. Z.B. eine D750 samt AF-S 1,8/85 kostet nicht viel und du hast mehr Freistellung wie bei D500 und 58/1,4. Oder noch besser eine Z6 samt dem Z 1,8/85.

Manuelle Alternative zum Nikon 1,4/58 ist das Voigtländer 1,4/58. Hatte ich mal, war mir offenblendig aber etwas zu schwach, aber unter diesen Gesichtspunkten darf man beide nicht sehen.

frankw. 23.02.2020 07:07

AW: Nikkor 58/1,4 an D500 für Portraits ?
 
Das Nikkor 58/1.4 gefällt den Testchartlesern und Internetforenberichtlesern vielfach nicht ... dass viele derer das Objektiv wirklich genutzt haben und eigene Erfahrungen über längere Zeit sammeln konnten bezweifele ich. Bokeh und Bildwirkung lassen sich in Testcharts nicht abbilden.

Ich nutze das Objektiv sowohl an DX, als auch an FX u.a. für Portraits. Für Portraits "funktionieren" die 58 mm auch an beiden Formaten (das gilt BTW auch für kürzere Brennweiten - weiß gar nicht, wo diese "Regeln" - für Portraits muss es um 85mm sein - herkommen).
Die Bildwirkung ist m.E. mit keinem anderen mir bekannten Objektiv in diesem Brennweitenbereich vergleichbar. Du erhältst ein sehr schönes Bokeh und klasse Zeichnung.

lebemann 23.02.2020 08:36

AW: Nikkor 58/1,4 an D500 für Portraits ?
 
Danke schon mal zwischendurch für alle Antworten !
Die Sigma Arts (18-35/50/100) habe ich mit einer Träne im Auge schon mal ausgeschlossen, weil DX-only und zu schwer. Deswegen habe ich dann auch das Tokina Opera wieder von der Liste gestrichen (Gewicht). Was ich definitiv suche, ist eine kompakte und relativ leichte Festbrennweite mit "dem gewissen Etwas". Ich habe mehrere Objektive im entsprechenden Bereich, aber der Look ist nicht das, was ich mir vorstelle. Mit meinem 50/1,8G werde ich einfach nicht warm. Mein 85/1,8 (vorD) ist mir bei Offenblende zu weich, ansonsten sehr schön. Mein Mikro Nikkor 60/2,8 ist an DX schon sehr gut, hier nervt aber der ruppige AF und 2,8 an DX kann manchmal zu wenig sein.
Bei den FX Bodys wird es dann auch wieder irgendwie schwierig, da mir die AF-Abdeckung der 750/780 nicht reichen würde - ist die D850 hier entscheidend besser ?
Die Z wäre natürlich eine Option, auch wegen des hochgelobten nativen Glases und es Eye-AF.

herby3 23.02.2020 09:15

AW: Nikkor 58/1,4 an D500 für Portraits ?
 
Wenn du sagst, dass dir das 1,8/85D offenblendig zu weich ist, glaube ich nicht, dass für dich das 1,4/58 Nikon die erste Wahl sein wird. Es ist eher das Objektiv wo man gewisse "Fehler" (im Vergleich zu einem Sigma Art) akzeptiert, dafür aber einen besonderen Look erhält.

AF Feld Abdeckung ist bei einer D850 besser als bei einer D750, glaube aber, dass nach deinen Ausführungen das etwas mehr auch nicht deinen Erwartungen entspricht. Man muss sich halt bei Vollformat DSLR etwas umstellen und alle Portraitfotografen in den letzten Jahrzehnten haben tolle Bilder mit der geringeren AF Feld Abdeckung geschafft. D500 und D850 haben ja die gleichen AF Module nur bei einer Vollformat hast du halt noch mehr Umfeld um deine Focuspunkte.
Eine Z6 hat da natürlich technisch andere Möglichkeiten und die werden dir taugen.

lebemann 23.02.2020 10:13

AW: Nikkor 58/1,4 an D500 für Portraits ?
 
Ich bin inzwischen zu dem Schluss gekommen, mir als nächsten Schritt einen FX Body zu kaufen und meine vorhandenen Optiken daran zu testen. Das 70-200 FL ist ja schon mal eine Bank.:)
Jetzt sind bei mir eigentlich nur noch Z6/7 und die D850 im Rennen. Die D850 liegt aus mehreren Gründen leicht vorne:
- Viele F-Mount Gläser vorhanden, die hier mit AF funktionieren
- gleiche Bedienung wie meine geliebte D500 :top:
- großer optischer Sucher
- ich fotografiere intensiv Natur und nebenbei Sport, da ist der AF sicher top

Für die Z sprächen die Verfügbarkeit der Z Objektive und der Augenautofokus, alles andere würde ich jetzt nicht so vermissen.
Jetzt muss ich nur noch den Preissprung seit dem Cashback verknusen...:lol:

Doppleboa 23.02.2020 10:38

AW: Nikkor 58/1,4 an D500 für Portraits ?
 
Ich hatte mal Langeweile in einem Markt und habe AF-S 50/1.8, 50/1.4 und 58/1.4 verglichen.
Vergleicht man unfairerweise bei Offenblende, ist das billigste das schärfste, das teuerste das unschärfste. Das 50mm/1.4 liegt irgendwo dazwischen.
Beim Abblenden auf 2...2.8...4... rücken diese Objektive immer weiter zusammen. Also bezogen auf die Bildschärfe.
Beim Bokeh war es genau umgekehrt. Das günstige 50/1.8 ist das schlechteste, das 58/1.4 ist sichtbar das beste und das AF-S 50mm/1.4 liegt wieder dazwischen.
Deswegen werde ich dem 50/1.4 treu bleiben. Es kann nichts perfekt, aber hat auch keine echten Schwächen.
Ich glaube für den besonderen Look ist ein FX-Body ein ebenso großer Fortschritt, wie der Schritt 50/1.8 zu 58/1.4
Vernunftlösung: D750 und AF-S 50/1.4
Ist in etwa die gleiche Preisklasse, wie ein 58mm/1.4
So mache ich das und bin ziemlich zufrieden damit.
Natürlich geht mit einer D850 und einem Sigma Art oder eben jenem 58mm nochmal mehr, aber zu welchem Preis. Für mich zu teuer in Relation zum Nutzen, den ich daraus erarbeite.

herby3 23.02.2020 10:41

AW: Nikkor 58/1,4 an D500 für Portraits ?
 
Gute Überlegung. Hatte immer D500 und D750 und seit 2 Jahren D850 und dann mal um die Z6 ergänzt. Seit D850 hat sich die D500 erübrigt (weil die D850 praktisch eh eine D500 so gut wie eingebaut hat).
D850 und Z6 ist für mich eine Traumkombi.

Winterdienst 23.02.2020 11:04

AW: Nikkor 58/1,4 an D500 für Portraits ?
 
Hi lebemann,
schau mal da.

https://www.dslr-forum.de/showthread.php?t=1956393

Unter #28 und # 29 habe ich einige Vergleiche eingestellt. Unter #41 steht, welche Objektive es sind. Schau Dir die Bilder aber vorher erst an.

Warum jetzt den Plan ändern? D500 und 58/1,4 gibt eine exzellente Kombi für Portraits. Aber unabhängig davon, kann ich dir das 58er nur wärmsten empfehlen. Ein vergleichbares Ergebnis bekommst Du mit keinem anderen Objektiv. Bilder mit diesem Objektiv sind bei meinen Kunden die absoluten „Renner“. Wichtig ist, dass es exakt justiert ist, dann liefert es super ab.

Lass Dich hier mal inspirieren

https://www.fredmiranda.com/forum/to...71#lastmessage

Grüße

lebemann 23.02.2020 11:04

AW: Nikkor 58/1,4 an D500 für Portraits ?
 
@Doppleboa,
so ähnlich hätte ich das bei den getesteten Objektiven auch erwartet. Matt Granger hatte neulich auch einen ähnlichen Test und da hat mir das 50/1,4 blind auch sehr gut gefallen. Das 50/1,8 S hat natürlich nochmal eine Schippe draufgelegt, was vor allem Schärfe und Auflösung angeht. Vom "Gefallen" war das 50/1,4 in meinen Augen schon Top.

@herby3,
Ja natürlich, eine D850 in Kombination mit einer Z-irgendwas wäre langfristig natürlich echt die Traumlösung. Sprich: jetzt die D850 kaufen und dann irgendwann mit dem Z-Nachfolger ergänzen. Ich denke, so werde ich es machen.

***Es sei denn, mich ereilt noch die Vernunft, und ich lege mir die D750 samt 50/1,4 zu, was für meine Zwecke auch mehr als ausreichend wäre.***:)

lebemann 23.02.2020 11:06

AW: Nikkor 58/1,4 an D500 für Portraits ?
 
@Winterdienst,
vielen Dank für die Links, schaue ich mir später an... muss jetzt in die Küche.:)

lebemann 23.02.2020 12:11

AW: Nikkor 58/1,4 an D500 für Portraits ?
 
Sehr hilfreich sind ja stets reale Bildspeispiele und ich muss schon sagen, dass mir das 58er extrem gut gefällt. Aufgrund der vielen Optionen fängt es aber gerade in meinem Kopf zu drehen an. Werde das Thema mal (wieder) zur Seite legen, sonst kaufe ich mir etwas des Kaufens wegen.
Vielen Dank für die Unterstützung !:top:

Tadpole 23.02.2020 12:24

AW: Nikkor 58/1,4 an D500 für Portraits ?
 
Zitat:

Zitat von lebemann (Beitrag 15758168)
Ich bin inzwischen zu dem Schluss gekommen, mir als nächsten Schritt einen FX Body zu kaufen und meine vorhandenen Optiken daran zu testen...
Die D850 liegt aus mehreren Gründen leicht vorne:
- Viele F-Mount Gläser vorhanden, die hier mit AF funktionieren
- gleiche Bedienung wie meine geliebte D500 :top:
- großer optischer Sucher
- ich fotografiere intensiv Natur und nebenbei Sport, da ist der AF sicher top

Willkommen im Club!
Die beiden Kameras ergänzen sich perfekt. Das Bedienkonzept hast du erwähnt, und die Vorteile sind nicht zu unterschätzen! So kann man alles im Schlaf bedienen.
An DX ist Brennweite 50+ eine nette Portraitweite (ich hab neben dem AF-S G hier noch das Voigtländer Nokton), aber wenn du erst mal FX mit einem guten 85er oder 105er gewohnt bist (oder mit dem 70-200), wirst du Portraits wohl nur mehr im Notfall mit der Cropkamera machen wollen.

lebemann 23.02.2020 13:06

AW: Nikkor 58/1,4 an D500 für Portraits ?
 
Ich kann mir schon vorstellen, dass die Kombi aus D500 und D850 im Alltag extrem gut funktioniert. Da muss man mit der Z als Ergänzung sicherlich schon öfters mal kurz innehalten. Ist sicherlich kein großes Problem, aber wenn es mal sehr, sehr schnell gehen muss wie bei Tieren oder Sport, nicht zu unterschätzen.

mehlmann 23.02.2020 13:13

AW: Nikkor 58/1,4 an D500 für Portraits ?
 
Eine Z6 und eine D850 zusammen machen mMn eine D500 überflüssig.

lebemann 23.02.2020 13:16

AW: Nikkor 58/1,4 an D500 für Portraits ?
 
Auch Du wirst es nicht schaffen, mich von meiner D500 zu trennen, junger Padawan...:lol:

mehlmann 23.02.2020 13:18

AW: Nikkor 58/1,4 an D500 für Portraits ?
 
Keiner gesagt. Ich würde aber dann eben eine Z6 holen und keine D850 dazu.

Bei der Z6 profitierst du massiv bei Portraits (Augen AF, Abdeckung und vor allem kein Front- Backfokus!). Eine D850 führt mMn eher dazu, dass du am Ende die D500 kaum noch nutzen würdest.

CH3NO2 23.02.2020 15:31

AW: Nikkor 58/1,4 an D500 für Portraits ?
 
Das 58er ist für Portraits erste Wahl, an DX wie FX. Es sei denn, man möchte Härchen und Hautunreinheiten zählen (und aufwendig retuschieren). :rolleyes:
Motto: Schärfe gibt's beim Inder! :evil:

Mark78 23.02.2020 15:31

AW: Nikkor 58/1,4 an D500 für Portraits ?
 
Zitat:

Zitat von lebemann (Beitrag 15758234)
***Es sei denn, mich ereilt noch die Vernunft, und ich lege mir die D750 samt 50/1,4 zu, was für meine Zwecke auch mehr als ausreichend wäre.***:)

50 mm an KB sind jetzt aber etwas komplett anderes als 58 mm an DX. Vielleicht solltest Du Dir erstmal überlegen, WAS Du wirklichst brauchst/möchtest, bevor Du einfach irgendetwas kaufst.
Und ein Sigma 85 ART ist jetzt auch nicht leichter als das Tokina 50 mm. :evil:

lebemann 23.02.2020 16:11

AW: Nikkor 58/1,4 an D500 für Portraits ?
 
Du hast natürlich Recht, was die unterschiedlichen Blickwinkel usw. angeht. Aber... gesucht wird ein leichtes Portraitobjektiv mit schöner Bildwirkung, von daher sind sowohl 50mm am KB als auch 58mm am Crop denkbar. Ich habe zwar auch schon viele schöne Portraits mit 35mm KB gesehen, das ist für mich allerdings nicht geeignet.:)

Und wegen der Schärfe: ich mag es eigentlich schon, wenn das Objektiv eine ordentliche Schärfe liefert, zur Not drehe ich im Konverter etwas den Mikrokontrast nach unten.

Mark78 23.02.2020 17:35

AW: Nikkor 58/1,4 an D500 für Portraits ?
 
Zitat:

Zitat von lebemann (Beitrag 15758582)
Du hast natürlich Recht, was die unterschiedlichen Blickwinkel usw. angeht. Aber... gesucht wird ein leichtes Portraitobjektiv mit schöner Bildwirkung, von daher sind sowohl 50mm am KB als auch 58mm am Crop denkbar.

Unschlagbar leicht wären die aktuellen 1.8er Objektive von Nikon. Die ART Linie sagt mir aber mehr zu oder eben das 70-200/2.8.
Wenn Du AF bis zum Rand möchtest, würde ich aber eher in ein spiegelloses System investieren.

Tadpole 23.02.2020 19:41

AW: Nikkor 58/1,4 an D500 für Portraits ?
 
Liste der Anhänge anzeigen (Anzahl: 3)
Weil hier zufällig auch Sonntag ist, hab ich mal folgendes ausprobiert:
  • Nikon D500 mit dem AF-S 50 mm G f/1,4
  • Nikon D850 mit AF-S 105 mm E ED f/1,4
Beides bei ISO 100 und Blende 1,4. Freihand ohne Blitz, JPEG vom Raw ohne sonstige Bearbeitung.
Das erste Bild wurde mit der Df und einem AF-S 60 mm Micro gemacht.

https://www.dslr-forum.de/attachment...1&d=1582483099

https://www.dslr-forum.de/attachment...1&d=1582483099

https://www.dslr-forum.de/attachment...1&d=1582483099

Die Perspektive musste ich etwas ändern, weil die Naheinstellgrenze beim 105er einen Meter mehr beträgt.

lebemann 23.02.2020 19:55

AW: Nikkor 58/1,4 an D500 für Portraits ?
 
Und zu welchen Ergebnis kommst Du bei diesem Vergleich ?

Tadpole 23.02.2020 20:00

AW: Nikkor 58/1,4 an D500 für Portraits ?
 
Zu keinem. Man könnte das mal sorgfältig mit einem Model wiederholen und dann auch noch in Ruhe auf Lr/Ps das beste draus machen.
Fragt sich, ob einem der Unterschied fast € 3.000,- wert ist.

lebemann 23.02.2020 20:11

AW: Nikkor 58/1,4 an D500 für Portraits ?
 
Ich habe hier nur ein kleines Display, tippe aber, dass das zweite mit der großen Kombi gemacht wurde. Richtig ?

Tadpole 23.02.2020 20:20

AW: Nikkor 58/1,4 an D500 für Portraits ?
 
Ja.

lebemann 23.02.2020 20:33

AW: Nikkor 58/1,4 an D500 für Portraits ?
 
Vielen Dank für die Beispielbilder !
Ob es einem den finanziellen Aufwand wert ist....ja, wirklich schwierig. Die D500 ist schon eine geniale Kamera, was mir so richtig bewusst wurde, als ich meine ersten Aufnahmen mit dem 70-200FL sichten durfte.:)

Tadpole 23.02.2020 20:41

AW: Nikkor 58/1,4 an D500 für Portraits ?
 
Na ja, normal würde ich ein Portrait wohl eher mit Blende 2 oder 2,8 machen und was anderes als eine Schreibtischlampe zur Beleuchtung nehmen.

Außerdem sieht man bei Forumsgröße kaum je, mit welcher Kamera die Aufnahmen gemacht wurden.

lebemann 23.02.2020 20:48

AW: Nikkor 58/1,4 an D500 für Portraits ?
 
Habe ich jetzt auch nicht direkt auf die Beispielbilder bezogen, denn die Qualität lässt sich wegen der Forumsgrösse wirklich schlecht beurteilen. Ich bin mir halt bewusst, dass das Upgrade des Fotografen mehr bringen würde als das der Ausrüstung.:D

mrdigital 23.02.2020 21:50

AW: Nikkor 58/1,4 an D500 für Portraits ?
 
Wie groß ist denn die Statuette? Ich vermute, dass es eine recht kleine Figur ist, d.h. so ca. 50cm?
Bei den Motivabständen fällt dann der Hintergrund ziemlich schnell in totale Unschärfe, da spielt dann die Brennweite keine so große Rolle mehr.
Ich habe da mal ne recht längliche Versuchsreihe gemacht, wenn es sich einer ansehen will, ist in meiner Signatur verlinkt...

Tadpole 23.02.2020 21:53

AW: Nikkor 58/1,4 an D500 für Portraits ?
 
Zitat:

Zitat von mrdigital (Beitrag 15758937)
Wie groß ist denn die Statuette? ...
Ich habe da mal ne recht längliche Versuchsreihe gemacht, ...

Interessant!
Schau ich mir gleich mal an.
BTW, die Venus ist nur 23 cm hoch und steht vor mir am Schreibtisch.
:)

Falter 24.02.2020 10:23

AW: Nikkor 58/1,4 an D500 für Portraits ?
 
Bekennender Fan vom Nikon 58/1.4. Ist das Objektiv, das noch am ehesten an das legendäre 200/2.0 herankommt. Alternativ wäre noch das Nikon 105/1.4, aber das ist schon etwas arg lang an der D500.

Tadpole 24.02.2020 12:22

AW: Nikkor 58/1,4 an D500 für Portraits ?
 
Wie du dich in Post #32 in diesem Thread einfach vergewissern kannst, ist das 105/1.4 an der D500 auch nicht "länger" als an der D850.
Man gewöhnt sich sehr rasch an das Glas, schließlich ist es immer noch handlicher als viele Sigma Bomber.

Andererseits gibt es mittlerweile auch ein Tamron 85er, welches mir persönlich sehr gut gefällt und nur ein Drittel kostet - derzeit vermutlich die beste Alternative an FX.

Prinzipiell spricht natürlich nichts gegen die Verwendung von FX-Premiumlinsen an DX-Kameras, ob's aber nicht ein wenig billiger - und (fast) gleich gut - geht, muss jeder für sich entscheiden.

herby3 24.02.2020 20:05

AW: Nikkor 58/1,4 an D500 für Portraits ?
 
Vom an sich sehr gutem Tamron 85 habe ich mich weil es unter Focusshift leidet wieder getrennt. Das 1,4/105 ist perfekt.

lebemann 24.02.2020 20:27

AW: Nikkor 58/1,4 an D500 für Portraits ?
 
Kann natürlich keiner definitiv beantworten, aber liegt es im Bereich des Möglichen, dass im Frühjahr wieder eine Cashback Aktion kommt ? Ich habe das die letzten Jahre nicht beobachtet...

plusquamimperfekt 24.02.2020 21:35

AW: Nikkor 58/1,4 an D500 für Portraits ?
 
Du könntest die Bucht mal abgrasen nach einem AF 55/2.8 Micro. Mit etwa 400g etwas schwerer als das 58/1.4, gleich lichtstark, fast gleiche Brennweite, kostet allerdings nur ein Bruchteil.
Und ja, sehr scharf und tolles Bokeh, obwohl letzteres sehr individuell ist.

lebemann 24.02.2020 21:43

AW: Nikkor 58/1,4 an D500 für Portraits ?
 
Ich habe das AF 60/2,8. Das wird ja sicherlich ähnlich sein. Ich mag das Objektiv wirklich sehr gerne, aber als universal-Portraitobjektiv ist es mit 2,8 an der D500 schon sehr limitiert. Nicht das ich die Blende zwanghaft immer aufreißen würde, aber die Option darauf ist schon charmant.

Tadpole 26.02.2020 20:04

AW: Nikkor 58/1,4 an D500 für Portraits ?
 
Zitat:

Zitat von lebemann (Beitrag 15759883)
das AF 60/2,8. Das wird ja sicherlich ähnlich sein..

Das erste der drei Bilder, die ich auf der letzten Seite gepostet habe, also das von den beiden Kameras, wurde mit dem AF-S 60/2.8 (an der Nikon Df) gemacht.
Das ist ein sehr gutes und vor allem sehr scharfes Glas, genau aus dem Grund jedoch weniger als "Schwiegermutterschmeichler" geeignet.
Wer will bei einem vorteilhaften Portrait schon jeden Mitesser sehen?

lebemann 26.02.2020 20:11

AW: Nikkor 58/1,4 an D500 für Portraits ?
 
Ist mir bisher noch nie negativ aufgefallen. Habe meine Schwiegermutter allerdings auch noch nie portraitiert, sondern nur ihre Tochter und die Enkelin. Die können sich die Schärfe leisten.:)
Bei closeups ist das Bokeh dieses Objektives traumhaft. Wird der Abstand größer, ist die Freistellung für mein Gespür häufig dann doch zu wenig, auch wenn ich gerne noch etwas Zeichnung im Hintergrund habe.

BlueByte 26.02.2020 21:40

AW: Nikkor 58/1,4 an D500 für Portraits ?
 
moin,

ich habe das 58/f1.4 und mag es sehr. In letzter Zeit bin ich allerdings sehr oft auch mit dem 105/f1.4 unterwegs welches eine einmalige Perspektive bietet.

Gruß
Sascha

lebemann 26.02.2020 22:52

AW: Nikkor 58/1,4 an D500 für Portraits ?
 
Ja, die 105 mm funktionieren sogar an der D500 sehr gut, wenn man Platz hat. Ich habe leider nur das 105er Micro 2,8. Wahrscheinlich würde mir ein FX Body bei meinen vorhandenen Objektiven völlig ausreichen, wenn ich mal richtig drüber nachdenke. Evtl. dann noch das 1,8er 85mm günstig durch die G Version ersetzen und gut...

lebemann 26.02.2020 23:16

AW: Nikkor 58/1,4 an D500 für Portraits ?
 
So langsam reift, auch wegen den vielen guten Beiträgen hier, mein favorisierter Plan. Ich kaufe mir die D850 mit dem Nikkor 24/1,8 (meine Lieblingsbrennweite für Landschaften) und habe dann ein gutes Setup mit 24/1,8 - 50/1,8 - 60/2,8 - 85/1,8 - 105/2,8 - 70-200FL - 180/2,8 - 300/4 und 150-600Sports. Die Tatsache, daß das ein oder andere Objektiv optisch nicht mehr State of the Art ist, würde ich dann vorerst als Luxusproblem abhaken, so daß man hier im Laufe der Jahre optimieren könnte. In Kombination mit der D500 ist das ganze dann rund und ich hätte daran mit dem 24er ein schönes Reportageobjektiv. Gefällt mir.:)

mehlmann 26.02.2020 23:33

AW: Nikkor 58/1,4 an D500 für Portraits ?
 
Die D850 wird deine D500 mMn ablösen.

plusquamimperfekt 26.02.2020 23:37

AW: Nikkor 58/1,4 an D500 für Portraits ?
 
+1

Und evt statt 24/1.8 ein 28/1.8?

Tadpole 27.02.2020 00:35

AW: Nikkor 58/1,4 an D500 für Portraits ?
 
Zitat:

Zitat von mehlmann (Beitrag 15761657)
Die D850 wird deine D500 mMn ablösen.

Nein. Die beiden ergänzen sich perfekt.

Zitat:

Zitat von lebemann (Beitrag 15761638)
Ich kaufe mir die D850 mit dem Nikkor 24/1,8 (meine Lieblingsbrennweite für Landschaften) und habe dann ein gutes Setup mit 24/1,8 - 50/1,8 - 60/2,8 - 85/1,8 - 105/2,8 - 70-200FL - 180/2,8 - 300/4 und 150-600Sports…

So ähnlich steht's bei mir im Schrank.
Allerdings hab ich mich für das AF-S 14-24mm f/2.8G ED entschieden, denn 24 an FX ist oft nicht weit genug für Landschaft. Dann hab ich noch zwei 28er (neben dem Nikkor das Voigtländer) und das Sigma 35/1.4 Art, das 50/1.4 G, das Voigtländer 58 Nokton,....
Ja und dann noch ein Dutzend…
:)

mehlmann 27.02.2020 01:07

AW: Nikkor 58/1,4 an D500 für Portraits ?
 
Zitat:

Zitat von Tadpole (Beitrag 15761673)
Nein. Die beiden ergänzen sich perfekt.

? In der D850 steckt die D500 praktisch mit drin. Gerade wenn man lichtstarke FBs nutzt, würde ich immer eher die Z6 nehmen.

Tadpole 27.02.2020 01:17

AW: Nikkor 58/1,4 an D500 für Portraits ?
 
Zitat:

Zitat von mehlmann (Beitrag 15761684)
In der D850 steckt die D500 praktisch mit drin.

Theoretisch, nicht praktisch. Das Finderformat bei DX ist an der 850er nicht grade überwältigend. Natürlich kann man auch im Nachhinein aus FX croppen, aber dann hat man den ganzen Datenwust, den man bei Sport & Action oft nicht will (und dafür nicht die AF-Randfeldabdeckung). Theoretisch ist auch nicht viel Unterschied zwischen den 9 fps der D850 und den 10 fps der D500. Praktisch braucht man dazu den BG.
Nein, die 500er hat schon ihre Daseinsberechtigung trotz D850! Mit dem 70-200 oder nur einem 300 mm ein wirklich flottes und schlankes Kraftpaket. Die D850 hat andere Stärken.
Die Z6 auch (ich hab's einen Monat lang probiert, dann wieder zurückgegeben).

lebemann 27.02.2020 07:24

AW: Nikkor 58/1,4 an D500 für Portraits ?
 
Das sind alles Punkte, über die ich tatsächlich auch schon nachgedacht habe. Das 24 er gefällt mir vom Bildwinkel besser, sowohl an FX als auch an DX. Die D500 hat ihre eigenen Stärken wie 10 Fps und ich will ein Backup. Die Z reizen mich auch, aber hier werde ich wohl noch etwas warten.

John1976 27.02.2020 08:16

AW: Nikkor 58/1,4 an D500 für Portraits ?
 
Zitat:

Zitat von mehlmann (Beitrag 15761657)
Die D850 wird deine D500 mMn ablösen.

Kann man so nicht sagen. Die Z6 ist nicht für Sport wirklich geeignet. Habe aktuell eine Z50 hier und die soll ähnlich der Z6 sein ( Seriengeschwindigkeit, Blackouts etc ). Damit Action zu fotografieren macht einfach keinen Spaß.

Die D850 kann zwar mit BG 9fps und im DX Modus ( XQD Karte ) 48-52 Bilder schießen(ohne BG wesentlich mehr, aber dann nur 7fps), aber der Sucher macht dann nicht so viel Laune. Da ist eine reine D500 angenehmer. Desweiteren ist die D850 mit BG auch laut. Da ist eine D500 auch wieder besser.

Zusammengefasst

Die D500 hat gegenüber der D850 (DX Modus ) leicht verbesserte Auflösung, mehr fps, ist leichter als die D850 mit BG und leiser, kann bei 10fps 200 Bilder in Serie schießen (D850 im DX nur um die 50 ) und kann je nach Sportart an der D500 ein 70-200mm f2.8 und an der D850 sein 150-600Sports nutzen.

Ich würde klar die Kombi D850 + D500 vorziehen

mehlmann 27.02.2020 08:21

AW: Nikkor 58/1,4 an D500 für Portraits ?
 
Habe nicht von der Z6 für Sport gesprochen ;). Die für seine Portraits und die D850 ersetzt die D500.

2oDiac 27.02.2020 08:37

AW: Nikkor 58/1,4 an D500 für Portraits ?
 
Zitat:

Zitat von lebemann (Beitrag 15761713)
...Die D500 hat ihre eigenen Stärken wie 10 Fps und ich will ein Backup ...

Damit sollte doch alles klar sein, welche Kamera dann zum Einsatz kommt und ob dann ggf. eine ein Nieschendasein fristen wird, das wird sich von ganz allein zeigen.

John1976 27.02.2020 10:04

AW: Nikkor 58/1,4 an D500 für Portraits ?
 
Zitat:

Zitat von mehlmann (Beitrag 15761755)
Habe nicht von der Z6 für Sport gesprochen ;). Die für seine Portraits und die D850 ersetzt die D500.

Wie 2oDiac schon geschrieben hat, der TO will ein Backup. Mit der Z6 kann man wegen eye-af natürlich toll Portraits fotografieren ( erleichtert die Sache ) ,aber hat für den TO nur da ihre Stärke . Kann nur für mich sprechen, wenn alle DSLM´s (außer A9 und A9II ) das Verhalten der Z50 haben was Action betrifft ( Sucher, Blackouts etc ) ,würde ich für Action definitiv bei DSLR bleiben aktuell. Unterschied wie Tag und Nacht.

Die D850 ist halt wirklich ein toller Allrounder. Sollte die D500 mal Probleme haben ( warum auch immer ) kann er mit der D850 noch alles machen.

lebemann 27.02.2020 10:27

AW: Nikkor 58/1,4 an D500 für Portraits ?
 
Kurz vor Weihnachten hatte mich ein Verkäufer fast soweit, eine Z6 zu ordern. Das ist schon eine tolle Kamera. Doch dann entdeckte ich eine neue D810 im Regal und nachdem ich diese in der Hand hatte, war mir eigentlich ziemlich klar, das ich vorerst bei der DSLR bleibe. Der große optische Sucher einer FX ist schon toll. Ich werde da einfach mal auf mein Bauchgefühl hören. Zusätzlich habe ich viel F- Glas und da würde ich ungern auf den AF verzichten. Und bis die Kasse wieder gefüllt ist, werde ich mein 85/1,8 als gewünschtes kompaktes Portraitobjektiv nutzen, unterstützt vom 70-200 FL.

lebemann 29.02.2020 17:00

AW: Nikkor 58/1,4 an D500 für Portraits ?
 
Da ich zwischen dem 20/1,8 und 24/1,8 als "Startobjektiv" für die D850 im Bereich Landschaft schwanke, kam mir der Gedanke, das ähnlich bepreiste 18-35 Nikkor zu kaufen. Dann hätte ich für die Zukunft den für mich relevanten unteren Brennweitenbereich abgedeckt. Das 14-24/2,8 wäre eigentlich mein Wunschkandidat, aber das würde schon ein ordentliches Loch auf dem Konto reissen. Hat jemand das 18-35 an der D850 im Einsatz und kann etwas zu der optischen Qualität im Vergleich zu den oben genannten Festbrennweiten sagen ?

schumannk 29.02.2020 17:07

AW: Nikkor 58/1,4 an D500 für Portraits ?
 
Wenn du im WW auch auf Astro spekulierst, würde ich gleich auf ein f2.8 setzen oder eine lichtstarke FB nehmen. Das 18-35 ist eher was Leichtes für die Reise.

plusquamimperfekt 29.02.2020 17:09

AW: Nikkor 58/1,4 an D500 für Portraits ?
 
Wie wäre es mit dem Tamron 17-35/2.8-4 als Alternative zum Nikkor? Etwas schwerer, aber lichtstärker.

lebemann 29.02.2020 17:11

AW: Nikkor 58/1,4 an D500 für Portraits ?
 
Astro wäre dann noch so ein Feld, das ich bisher nicht beackert habe. Da besteht definitiv noch Interesse, daher Danke für den Hinweis !:top:

lebemann 29.02.2020 17:11

AW: Nikkor 58/1,4 an D500 für Portraits ?
 
Das Tamron werde ich mir gleich mal anschauen.:)

lebemann 29.02.2020 17:15

AW: Nikkor 58/1,4 an D500 für Portraits ?
 
Das Tamron Objektiv ist schon mal eine sehr gute Alternative, wie es scheint.
Auch preislich mehr als attraktiv.:top:

lebemann 29.02.2020 17:18

AW: Nikkor 58/1,4 an D500 für Portraits ?
 
Ich habe jetzt noch das Sigma 24-35/2,0 ausgemacht. Das wäre doch wahrscheinlich auch eine gute Option, und wäre für Landschaft/Astro/Portrait(Freistellung) sehr gut geeignet !?

schumannk 29.02.2020 17:19

AW: Nikkor 58/1,4 an D500 für Portraits ?
 
Bei Astro trennt sich spätestens beim Coma die Spreu vom Weizen. Es gibt nur sehr wenige Linsen, die hier einigermaßen gut sind. Das "legendäre" Nikon 14-24/2.8 oder das neuere Sigma 14-24/2.8 sind so welche (mit letzterem bin ich gerne unterwegs). Dann noch die preiswerteren Rokinons, allerdings ohne AF. Das Sigma 20/1.4 soll ab f2 ebenfalls recht comafrei sein. Es gibt im Netz dbzgl. viel zu studieren.

lebemann 29.02.2020 17:28

AW: Nikkor 58/1,4 an D500 für Portraits ?
 
Da Du Dich offensichtlich schon viel mit dem Thema Astro beschäftigt hast: Kannst Du auch das Sigma 24-35/2 in dieser Beziehung einschätzen ?

2oDiac 29.02.2020 17:38

AW: Nikkor 58/1,4 an D500 für Portraits ?
 
Liste der Anhänge anzeigen (Anzahl: 1)
Beim Thema Astro bzw. Coma kannst du dich eigentlich von den Zoom-Objektiven verabschieden! Wenn du eine Nachführung verwendest und weit genug abblenden kannst, mag das gehen, allerdings bekommst du dann durch das Abblenden auch Beugungserscheinungen um die Sterne (Spikes). Bei den meisten mir bekannten Zooms sind diese Blendensterne allerdings nicht wirklich hübsch.

Die Alternative lautet hier ganz klar Festbrennweiten! Das Sigma 14/1.8, 20/1.4 oder auch 24/1.4 sind da deutlich im Vorteil, vor allem wenn du vom Stativ aus fotografieren willst.

Hier mal ein Bild mit dem 24er Art bei f/1.6. Der angehängte Crop ist ein 1200x1200 aus der Ecke oben links, da hab ich schon viel schlimmeres gesehen aber kaum besseres, bei der Blende und der Brennweite.

https://13parsec.de/images/13Parsec/...s/Orion-WM.jpg

Tadpole 29.02.2020 18:37

AW: Nikkor 58/1,4 an D500 für Portraits ?
 
Da kann ich mich eigentlich nur anschließen. Astro ist jetzt nicht so mein Ding, aber wenn, würde ich zum Sigma 20/1.4 Art greifen.
Vom 18-35er Nikkor kann ich nur abraten, da ist das Tamron 17-35 sicher besser. Das 24-35/2.0 von Sigma kenne ich nicht, mir wäre aber das Brennweitenspektrum zu eng. Wenn man ein 24-70 o-ä. hat, finde ich sicher eine UWW-FB verlockender.

Selber bin ich mit dem 14-24/2.8 Nikkor absolut zufrieden. Für mich ist es das perfekte Weitwinkel (Filter benötige ich sehr selten, die D850 kann ISO 32 und abgeblendet bis zumindest f/16 liefert das Glas einwandfreie Bilder).
Dazu hab ich dann noch das 20/2.8 D mit 62 mm Filterdurchmesser, sowie das 16 mm D Fisheye im UWW-Bereich. Dann halt noch die 28er für Street.
Soviel zum Thema "Nikkor 58/1,4 an D500 für Portraits"!
:D

2oDiac 29.02.2020 18:44

AW: Nikkor 58/1,4 an D500 für Portraits ?
 
Das 20er ist genau die Linse, die ich nicht gekauft habe, weil:

Das 14er finde ich als UWW spannender als ein 20er, darüber hinaus kann man mit der D850 aus dem Vollen schöpfen und aus dem Bild mit dem 14er bequem auf 20mm runtercroppen - wenn überhaupt gewünscht. Das hat den angenehmen Effekt, das auch das letzte bisschen Coma der digitalen Schere zum Opfer fällt und man eine technisch sehr saubere Sternabbildung bis in die Ecke bekommt. Falls 24mm viel zu weit sind, dann halt ein 24/1.4, was ich auch für “Environmental Portraits” sehr spannend finde.

Aber bei Festbrennweiten hat jeder seine eigenen Prioritäten, daher kann natürlich auch das 20er konkret sehr gut geeignet sein.

lebemann 29.02.2020 18:44

AW: Nikkor 58/1,4 an D500 für Portraits ?
 
"Soviel zum Thema "Nikkor 58/1,4 an D500 für Portraits"!"

Habe eben mal wieder im Nikon-Objektiv-Prospekt geblättert. Ein 500/5,6 PF ist doch sicher auch für Portraits geeignet und das sowohl an der D500, als auch an der D850 !?:D:lol:

lebemann 29.02.2020 18:48

AW: Nikkor 58/1,4 an D500 für Portraits ?
 
@2oDiac,
das Beispielbild sieht schon mal top aus !:top:
Vielleicht eins der letzten guten Bilder von Beteigeuze...

Tadpole 29.02.2020 19:00

AW: Nikkor 58/1,4 an D500 für Portraits ?
 
Zitat:

Zitat von lebemann (Beitrag 15764106)
Vielleicht eins der letzten guten Bilder von Beteigeuze...

Muss man die Dame kennen? Immer diese Alpha-Promis!
Aber ehe man sich's versieht, ist eh schon wieder ein anderer berühmt, jetzt halt Ophiuchus.
:lol:

Tadpole 29.02.2020 19:04

AW: Nikkor 58/1,4 an D500 für Portraits ?
 
Zitat:

Zitat von 2oDiac (Beitrag 15764097)
Das 20er ist genau die Linse, die ich nicht gekauft habe.

Ja, wie gesagt, Astro kann ich jetzt nicht mitreden. Sonst (Landschaft) ist 20 mm schon eine recht nette Weite.
Nettes Foto übrigens.

lebemann 29.02.2020 19:40

AW: Nikkor 58/1,4 an D500 für Portraits ?
 
Zitat:

Zitat von Tadpole (Beitrag 15764120)
Muss man die Dame kennen? Immer diese Alpha-Promis!
Aber ehe man sich's versieht, ist eh schon wieder ein anderer berühmt, jetzt halt Ophiuchus.
:lol:

Wenn die Dame hochgeht, willst Du definitiv nicht in der Nähe sein.:lol:

schumannk 29.02.2020 19:44

AW: Nikkor 58/1,4 an D500 für Portraits ?
 
Zitat:

Zitat von 2oDiac (Beitrag 15764038)
Beim Thema Astro bzw. Coma kannst du dich eigentlich von den Zoom-Objektiven verabschieden!

Die meisten FBs kannst du praktisch bis auf f2.8 abblenden um das Coma einigermaßen in der Griff zu bekommen. Das angesprochene Sigma 14/1.8 macht da keine Ausnahme. Und dann sind die lichtstarken Zooms wieder im Spiel. Besser bekommst du das mit Stitching hin, weshalb ich lieber ein 35/1.4 einem UWW vorziehe (an ca. f2.2). Eine gescheite Nachführung lässt viele Beschränkungen der Astrofotografie (d.h. schlechtes Signal-/Rauschvermögen) zumindest teilweise abmildern, wodurch du etwas mehr abblenden kannst, was ebenfalls wiederum der Auflösung hilft. Ab mittlere BW geht es eh gar nicht mehr ohne.

plusquamimperfekt 29.02.2020 19:58

AW: Nikkor 58/1,4 an D500 für Portraits ?
 
Zitat:

Zitat von lebemann (Beitrag 15764098)
"Soviel zum Thema "Nikkor 58/1,4 an D500 für Portraits“.....

Und dann via Astro zum 500er..... wäre es nicht an der Zeit, dafür jeweils neue Threads zu eröffnen?

lebemann 29.02.2020 20:23

AW: Nikkor 58/1,4 an D500 für Portraits ?
 
Das 500er war ja nur Spaß...;)
Und ansonsten kann man, so glaube ich, im Verlauf des Threads schon nachvollziehen, wie der Bogen vom 58er an DX zur Nutzung des vorhandenen Altglases an FX gespannt wurde.
Ich bin mir schon bewusst, daß es in erster Linie um neues Spielzeug geht.:lol:

2oDiac 01.03.2020 11:16

AW: Nikkor 58/1,4 an D500 für Portraits ?
 
Liste der Anhänge anzeigen (Anzahl: 2)
Zitat:

Zitat von schumannk (Beitrag 15764166)
Die meisten FBs kannst du praktisch bis auf f2.8 abblenden um das Coma einigermaßen in der Griff zu bekommen. Das angesprochene Sigma 14/1.8 macht da keine Ausnahme. Und dann sind die lichtstarken Zooms wieder im Spiel.

Ich weiss ja nicht, woher du diese Erkenntnis nimmst, aber sie ist definitiv nicht richtig, sie hilft lediglich sich den Kauf eines 14-24/2.8 schön zu reden (oder die Empfehlung eines solchen), hat aber mit dem Thema Astrofotografie und Coma wenig zu tun.
Um das ganze mal ein wenig mit Substanz zu unterfüttern habe ich 2 Bilder angehängt. Das Bild wurde mit dem Sigma 14/1.8 bei f/2.2 gemacht, um das Coma zu beurteilen, habe ich ein 100%-Crop aus der Ecke oben links ebenfalls angehängt. Wenn du mir jetzt ein Zoom zeigen kannst, das bei f/2.8 (also Offenblende des Zooms) eine ähnliche Abbildung/oder gar bessere Abbildung zeigt und nicht nachgeführt wurde- und damit meine ich jetzt keine Laborcharts, sondern eigene Bilder - können wir uns gern weiter über Zoom-Objektive im Astrobereich unterhalten, aber bisher ist mir noch keines untergekommen, was bei Offenblende gegen eine um 2/3 - 1EV abgeblendete gute Festbrennweite anstinken konnte.

https://www.dslr-forum.de/attachment...mentid=4198761

Nebenbei, das Bild war nur ein Test, wie hell das nördliche Ruhrgebiet tatsächliche ist... Die Sommermilchstrasse zu fotografieren macht bei uns einfach keinen Spass.

Zitat:

Zitat von schumannk (Beitrag 15764166)
Besser bekommst du das mit Stitching hin, weshalb ich lieber ein 35/1.4 einem UWW vorziehe (an ca. f2.2).

Okay, mal kurz gerechnet 35/14=2,5 mal Auflösung der D850 macht ein Bild mit 10.320 x 6.880 = 71.00 Megapixel ... Echt jetzt? Du stitcht dir ein 71mpix-Bild aus 6 Bildfeldern lieber zusammen als ein UWW zu nutzen? Für welche Zielgruppe machst du das? Hättest du mal ein Bild um das zu zeigen?

Zitat:

Zitat von schumannk (Beitrag 15764166)
Eine gescheite Nachführung lässt viele Beschränkungen der Astrofotografie (d.h. schlechtes Signal-/Rauschvermögen) zumindest teilweise abmildern, wodurch du etwas mehr abblenden kannst, was ebenfalls wiederum der Auflösung hilft. Ab mittlere BW geht es eh gar nicht mehr ohne.

Teilweise richtig, aber auch das hat hier wenig mit der eigentlichen Thematik Astro/Coma/Weitwinkel zu tun. Die Auflösung eines optischen Systems wird durch Eintrittsöffnug, Brennweite und Pixelgröße bestimmt und wird dann meist durch das Seeing limitiert. Die Auflösung liegt hier bei D850 und 14mm bei etwa 60"/Pixel und bei 35mm dann bei rund 24"/Pixel. In dieser Größenordnung spielt es eine absolut untergeordnete Rolle, ob du durch abblenden eventuell das ein oder andere Linienpaar mehr generieren kannst, es sei denn du machst ein 71mpix-Panorama. Hier mal ein Bild mit Nachführung und 480mm Brennweite an meiner D750 Stack aus 30 Bildern á 300s Belichtungszeit (2,5h):

https://13parsec.de/images/13Parsec/...-D750-Prev.jpg

Nebenbei, wenn du schon stitchen willst, dann wäre eine D750 mit ihren "riesigen" Pixeln die deutlich bessere Wahl an einer 35mm FB, denn damit könntest du aufgrund der niedrigeren Auflösung ggü. der D850 länger belichten ohne das sich die Sterne durch die Bewegung verformen...

Tadpole 01.03.2020 13:24

AW: Nikkor 58/1,4 an D500 für Portraits ?
 
Zitat:

Zitat von 2oDiac (Beitrag 15764506)
.. sie hilft lediglich sich den Kauf eines 14-24/2.8 schön zu reden (oder die Empfehlung eines solchen), hat aber mit dem Thema Astrofotografie und Coma wenig zu tun...

Erst mal @ 2oDiac: beeindruckende Bilder! Gratulation! Große Klasse!
:top:

Darüber hinaus möchte ich aus gegebenem Anlass darauf hinweisen, dass es hier ursprünglich nicht vorrangig um Astrofotografie ging.
Und für Landschaftsfotos und gegebenenfalls auch Street oder sogar environmental portraits muss man sich das 14-24/2.8 nicht schönreden.
Da ist es ein erstklassiges Objektiv. Groß, schwer, teuer - aber ausgezeichnet.

lebemann 01.03.2020 13:59

AW: Nikkor 58/1,4 an D500 für Portraits ?
 
Die Astrofotografie ist tatsächlich nur ein Randbereich meiner Überlegungen für ein gutes Landschaftsobjektiv und der diesbezüglichen Lichtstärke.
Ich habe Ende letzten Jahres mal stümperhaft rumgetestet und einige für mich schon recht interessante Aufnahmen eines Nebels im Sternbild Orion aufgenommen. Das war schon eine faszinierende Erfahrung. Was ich auf jeden Fall noch probieren möchte, sind Aufnahmen der Milchstraße mit schöner landschaftlicher Einbindung. Wenn ich ehrlich bin, würde für meine Ansprüche wohl auch das 16-80/2,8 (16mm) an der D500 reichen. Jedenfalls habe ich von anderen Fotografen schon sehr gute Bilder gesehen.
Ich muss echt noch mal in mich gehen, ob ich bereit bin, so viel Geld zu investieren. Wenn man A sagt (D850) muss man auch irgendwann B sagen (Objektive) .
Wenn ich mir ein 10-24 und ein schönes Portraitobjektiv (wie das 58/1,4:)) gönnen würde, wäre die DX-Ausrüstung eigentlich komplett. Evtl. dann noch irgendwann ein D500 Zweitgehäuse und alles ist paletti. Das Problem dabei ist, dass ich von der D850 schon sehr angefixt bin...:confused:

Tadpole 01.03.2020 14:13

AW: Nikkor 58/1,4 an D500 für Portraits ?
 
Zitat:

Zitat von lebemann (Beitrag 15764722)
Evtl. dann noch irgendwann ein D500 Zweitgehäuse und alles ist paletti. Das Problem dabei ist, dass ich von der D850 schon sehr angefixt bin..

Zurecht. Die 850er ist einfach die eierlegende Wollmilchsau schlechthin.
Sie kann so gut wie alles - auch wenn andere in Einzelbereichen einiges besser können. Und der Preis ist heute absolut realistisch.
Eine zweite D500 macht eigentlich wenig Sinn, außer du bist Sportreporter.
Sie kann sicher auch mehr als das. Mit einem AF-D 20/2.8 gibt sie z.B. eine ausgezeichnete Street-Kamera ab (nicht zuletzt wegen der Fokusfeldverteilung).
Bei Portrait, Landschaft, Macro... würde ich aber eine FX nicht mehr missen wollen. Welche, das hängt dann vom Einsatzbereich ab. Going Astro, würde ich nicht zögern, bei dem Preis zur D750 zu greifen. Aber wie gesagt: die D850 kann eben fast alles.

plusquamimperfekt 01.03.2020 14:15

AW: Nikkor 58/1,4 an D500 für Portraits ?
 
Zitat:

Zitat von lebemann (Beitrag 15764722)
…...Das Problem dabei ist, dass ich von der D850 schon sehr angefixt bin...

:D

Da die D850 quasi bereits eine D500 beinhaltet, dürfte sich eine finanzielle Investition in Grenzen halten, wenn du dein DX-Equipment verkaufst....

lebemann 01.03.2020 14:20

AW: Nikkor 58/1,4 an D500 für Portraits ?
 
Das würde mir allerdings sehr schwer fallen. Und wenn ich dann eine schnelle Bildfolge bei der D850 will, würde die Investition für Grip und Akku plus Ladegerät den Verkauferlös auffressen.

Tadpole 01.03.2020 14:36

AW: Nikkor 58/1,4 an D500 für Portraits ?
 
Zitat:

Zitat von lebemann (Beitrag 15764750)
Das würde mir allerdings sehr schwer fallen. Und wenn ich dann eine schnelle Bildfolge bei der D850 will, würde die Investition für Grip und Akku plus Ladegerät den Verkauferlös auffressen.

Stimmt. Für eine gebrauchte D500 darf man realistischerweise nicht mehr allzuviel erwarten. Da ist es wohl klüger, sie zu behalten. Sie ist ja eine absolute Topkamera. Da würde ich mich auch eher fragen, brauch ich unbedingt FX?
Es ist schon ein wirklich tiefer Griff in die Schatulle, der in vielen Fällen so viel nicht bringt.
Für mich war Landschaft ausschlaggebend. Wie erwähnt kraxle ich ganz gern mal wo in so zwischen 2000 bis 4000 Höhenmetern durch die Landschaft. Da ist so ein Blick in Vollformat schon eine Wucht.
Hier sowie bei Macros hat man zusätzlich mit der D850 Fokusstacking zur Hand, was auch für erstaunliche Effekte (allerdings auch viel Läusemelken) sorgt.
Trotzdem mach ich viel - auch mal Portraits - gerne mit der D500. Das ist vielfach die unbeschwertere Lösung.

lebemann 01.03.2020 14:47

AW: Nikkor 58/1,4 an D500 für Portraits ?
 
Wo Du schon beide Kameras hast - wie groß ist der Unterschied beim Blick in den Sucher ? Ich bin Brillenträger und habe bei der D500 Schwierigkeiten, das gesamte Sucherbild inkl. der Daten wie Belichtungszeiten usw. zu sehen.

2oDiac 01.03.2020 14:58

AW: Nikkor 58/1,4 an D500 für Portraits ?
 
Zitat:

Zitat von Tadpole (Beitrag 15764685)
Erst mal @ 2oDiac: beeindruckende Bilder! Gratulation! Große Klasse!
:top:

Danke!

Zitat:

Zitat von Tadpole (Beitrag 15764685)
Darüber hinaus möchte ich aus gegebenem Anlass darauf hinweisen, dass es hier ursprünglich nicht vorrangig um Astrofotografie ging.
Und für Landschaftsfotos und gegebenenfalls auch Street oder sogar environmental portraits muss man sich das 14-24/2.8 nicht schönreden.
Da ist es ein erstklassiges Objektiv. Groß, schwer, teuer - aber ausgezeichnet.

Absolut richtig! Allerdings ging es in den Passagen die ich von schumannk zitiert habe vorwiegend um Coma, was gerade bei der Sternabbildung in den Ecken stark auffällt. Das 14-24/2.8 egal ob Nikon oder Sigma ist auf jeden Fall einen Blick wert und man muss es sich auch nicht schönreden, denn die beiden Linsen gehören in den oben beschriebenen Sparten schon zum besten was man sich so gönnen kann, Ausnahme: Astro/Polarlichter etc. da können Festbrennweiten einfach mehr.

@lebemann: In Sachen Fotografie war damals - als ich anfing - eine Daumenregel, erst das Glas, dann der Body bzw. sollte man damals bei Neukauf etwa das 2,5-fache des Bodypreises für Objektive oben drauf legen. Damit war allerdings nicht gemeint, sich damit möglichst viele "Scherben" zu kaufen sondern die wenigen Objektive die man wirklich "braucht" eine entsprechende Qualität haben sollten.

Das 16-80/2.8 an der D500 ist mit Sicherheit auch eine Möglichkeit, aber auch da wäre ein 24/1.4 an der D850 eher meine Wahl. Gerade der Look einer so lichtstarken Festbrennweite ist bei Environmental Portraits schon sehr sehr reizvoll... und was dann den "Zweitbody" angeht, das ist glaube ich eine ziemliche Glaubensfrage. Bei mir werkelt neben der D850 eine D750 vorwiegend im Astrobereich, hätte ich mehr Sport oder Wildlife auf dem Plan wäre es vermutlich eine D500.

Tadpole 01.03.2020 14:58

AW: Nikkor 58/1,4 an D500 für Portraits ?
 
@ lebemann:
Zwar bin ich (noch) kein Brillenträger und hab auch bei der D500 jetzt ehrlich gestanden keine Probleme, aber der Sucher der D850 ist schon eine Wucht, besser geht kaum.
Er ist sicher heller und größer, wobei das möglicherweise mit Brillen in Abhängigkeit von der Dioptrienzahl und + oder - wieder unübersichtlicher bedeuten könnte - aber das kann ich ehrlich nicht beurteilen. Am besten du schnappst dir mal so eine Kamera im Laden und wagst selbst einen Blick durch!
:cool:

lebemann 01.03.2020 15:13

AW: Nikkor 58/1,4 an D500 für Portraits ?
 
@ Tadpole,
Danke für Deine Einschätzung.:top:

@2oDiac,
Zum Glück habe ich ja schon einiges Gutes Glas an Bord, wie zum Beispiel das 70-200 FL.
Leider ist FX bei mir erst ab 50 mm, dort aber sehr gut, abgedeckt.
Somit bräuchte ich, um mir nicht selbst in die Tasche zu lügen, relativ Zeitnah WW für FX. Mein Favorit wäre inzwischen das Nikkor 24-70/2,8 für den Anfang.
Dann wären 24-200 in super Qualität abgedeckt.

2oDiac 01.03.2020 15:59

AW: Nikkor 58/1,4 an D500 für Portraits ?
 
Es kommt halt darauf an, was du mit dem Krempel vor hast. Das 24-70/2.8 wäre - für mich ganz persönlich - das letzte Objektiv, das ich mir auf den Wunschzettel schreiben würde. Ja lichtstark, ja tolle Schärfe, aber der Brennweitenbereich? Wenn ich mir ein so genanntes Standardzoom vor die Kamera packe, dann idR. in Situationen wo ich nicht wechseln kann oder will (z.B. auf Reisen, zu Doku-Zwecken) und dafür habe ich mir z.B. das 24-120/4 VR gekauft, auch wenn das nicht in letzter Konsequenz meinen eigenen Qualitätsansprüchen entspricht, ABER es ist für mich der beste Kompromiss, weil ich von WW bis in den leichten Telebreich alles dabei habe und meist f/5.6 verwenden kann! Wenn ich mehr will in Sachen BQ, dann greif ich zu ner FB....

Wenn du ein gutes 50er hast und das 70-200 FL, würde ich eher einen Blick in Richtung 14-24 werfen...

Tadpole 01.03.2020 16:09

AW: Nikkor 58/1,4 an D500 für Portraits ?
 
+1
Das 24-70 ist sicher mein nach dem Fisheye am wenigsten strapaziertes Objektiv.

lebemann 01.03.2020 16:42

AW: Nikkor 58/1,4 an D500 für Portraits ?
 
Das sind natürlich gute Einwände, ich finde Bspw. daß das 16-80 auch einen idealen Brennweitenbereich an DX abdeckt.
Andererseits hätte man mit dem Zoom 24/35/50 und 70 schon mal relevante Brennweiten für Landschaft und Portrait lichtstark und mit guter Qualität erschlagen.
Das 50er ist mit dem 50/1,8 nur mittelprächtig vertreten, daher ja auch die anfängliche Überlegung wegen des 58ers.

plusquamimperfekt 01.03.2020 17:03

AW: Nikkor 58/1,4 an D500 für Portraits ?
 
14-24 + 28 (oder 35) + 58 + 70-200 wäre doch eine gute Lösung an der D850, scheint mir

lebemann 01.03.2020 17:12

AW: Nikkor 58/1,4 an D500 für Portraits ?
 
Zitat:

Zitat von plusquamimperfekt (Beitrag 15764988)
14-24 + 28 (oder 35) + 58 + 70-200 wäre doch eine gute Lösung an der D850, scheint mir

Definitiv, wobei ich persönlich zum 35er (Bildwinkel gefällt mir sehr) und zum 85/1,8G (sehr schön für Portraits und vor allem preiswert) als Ergänzung der beiden Zooms tendieren würde.
Das 58er hätte ich an DX vorgezogen, da es dort in etwas dem 85er entspricht. An FX würde ich dann lieber ein paar Scheine sparen. Das 85/1,8G soll ja, besonders für den Preis, ein sehr gutes Objektiv sein. Vorerst könnte ich mich mit meinem AF 85/1,8 behelfen, wobei man das erst ab 2,2- besser 2,8 wirklich gebrauchen kann.

plusquamimperfekt 01.03.2020 17:19

AW: Nikkor 58/1,4 an D500 für Portraits ?
 
Leicht gecropped wird aus einer Aufnahme mit dem 28er ein Foto mit 35, daher der Vorschlag.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:22 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2003 - 2020, DSLR-Forum.de