DSLR-Forum

DSLR-Forum (https://www.dslr-forum.de/index.php)
-   Nikon F / Z - Objektive (https://www.dslr-forum.de/forumdisplay.php?f=98)
-   -   [F] Nikkor 58/1,4 an D500 für Portraits ? (https://www.dslr-forum.de/showthread.php?t=2008473)

Mark78 22.02.2020 23:45

AW: Nikkor 58/1,4 an D500 für Portraits ?
 
Warum kein FX? Dann kommt man mit dem 70-200/2.8 in den meisten Portrait-Situationen gut aus. Von dem her würde ich bei DX einen Blick auf das Sigma 50-100/1.8 ART werfen.

herby3 23.02.2020 00:07

AW: Nikkor 58/1,4 an D500 für Portraits ?
 
Wenn es dir um Wirkung geht, sollte das teure 58/1,4 auch an eine Kamera mit größerem Sensor. Dafür wurde es auch gebaut. Fragt sich ob dir dann die Brennweite nicht zu kurz ist.
Wenn du viel Portrait machst, würde ich mir eh eine FX Kamera kaufen. Z.B. eine D750 samt AF-S 1,8/85 kostet nicht viel und du hast mehr Freistellung wie bei D500 und 58/1,4. Oder noch besser eine Z6 samt dem Z 1,8/85.

Manuelle Alternative zum Nikon 1,4/58 ist das Voigtländer 1,4/58. Hatte ich mal, war mir offenblendig aber etwas zu schwach, aber unter diesen Gesichtspunkten darf man beide nicht sehen.

frankw. 23.02.2020 07:07

AW: Nikkor 58/1,4 an D500 für Portraits ?
 
Das Nikkor 58/1.4 gefällt den Testchartlesern und Internetforenberichtlesern vielfach nicht ... dass viele derer das Objektiv wirklich genutzt haben und eigene Erfahrungen über längere Zeit sammeln konnten bezweifele ich. Bokeh und Bildwirkung lassen sich in Testcharts nicht abbilden.

Ich nutze das Objektiv sowohl an DX, als auch an FX u.a. für Portraits. Für Portraits "funktionieren" die 58 mm auch an beiden Formaten (das gilt BTW auch für kürzere Brennweiten - weiß gar nicht, wo diese "Regeln" - für Portraits muss es um 85mm sein - herkommen).
Die Bildwirkung ist m.E. mit keinem anderen mir bekannten Objektiv in diesem Brennweitenbereich vergleichbar. Du erhältst ein sehr schönes Bokeh und klasse Zeichnung.

lebemann 23.02.2020 08:36

AW: Nikkor 58/1,4 an D500 für Portraits ?
 
Danke schon mal zwischendurch für alle Antworten !
Die Sigma Arts (18-35/50/100) habe ich mit einer Träne im Auge schon mal ausgeschlossen, weil DX-only und zu schwer. Deswegen habe ich dann auch das Tokina Opera wieder von der Liste gestrichen (Gewicht). Was ich definitiv suche, ist eine kompakte und relativ leichte Festbrennweite mit "dem gewissen Etwas". Ich habe mehrere Objektive im entsprechenden Bereich, aber der Look ist nicht das, was ich mir vorstelle. Mit meinem 50/1,8G werde ich einfach nicht warm. Mein 85/1,8 (vorD) ist mir bei Offenblende zu weich, ansonsten sehr schön. Mein Mikro Nikkor 60/2,8 ist an DX schon sehr gut, hier nervt aber der ruppige AF und 2,8 an DX kann manchmal zu wenig sein.
Bei den FX Bodys wird es dann auch wieder irgendwie schwierig, da mir die AF-Abdeckung der 750/780 nicht reichen würde - ist die D850 hier entscheidend besser ?
Die Z wäre natürlich eine Option, auch wegen des hochgelobten nativen Glases und es Eye-AF.

herby3 23.02.2020 09:15

AW: Nikkor 58/1,4 an D500 für Portraits ?
 
Wenn du sagst, dass dir das 1,8/85D offenblendig zu weich ist, glaube ich nicht, dass für dich das 1,4/58 Nikon die erste Wahl sein wird. Es ist eher das Objektiv wo man gewisse "Fehler" (im Vergleich zu einem Sigma Art) akzeptiert, dafür aber einen besonderen Look erhält.

AF Feld Abdeckung ist bei einer D850 besser als bei einer D750, glaube aber, dass nach deinen Ausführungen das etwas mehr auch nicht deinen Erwartungen entspricht. Man muss sich halt bei Vollformat DSLR etwas umstellen und alle Portraitfotografen in den letzten Jahrzehnten haben tolle Bilder mit der geringeren AF Feld Abdeckung geschafft. D500 und D850 haben ja die gleichen AF Module nur bei einer Vollformat hast du halt noch mehr Umfeld um deine Focuspunkte.
Eine Z6 hat da natürlich technisch andere Möglichkeiten und die werden dir taugen.

lebemann 23.02.2020 10:13

AW: Nikkor 58/1,4 an D500 für Portraits ?
 
Ich bin inzwischen zu dem Schluss gekommen, mir als nächsten Schritt einen FX Body zu kaufen und meine vorhandenen Optiken daran zu testen. Das 70-200 FL ist ja schon mal eine Bank.:)
Jetzt sind bei mir eigentlich nur noch Z6/7 und die D850 im Rennen. Die D850 liegt aus mehreren Gründen leicht vorne:
- Viele F-Mount Gläser vorhanden, die hier mit AF funktionieren
- gleiche Bedienung wie meine geliebte D500 :top:
- großer optischer Sucher
- ich fotografiere intensiv Natur und nebenbei Sport, da ist der AF sicher top

Für die Z sprächen die Verfügbarkeit der Z Objektive und der Augenautofokus, alles andere würde ich jetzt nicht so vermissen.
Jetzt muss ich nur noch den Preissprung seit dem Cashback verknusen...:lol:

Doppleboa 23.02.2020 10:38

AW: Nikkor 58/1,4 an D500 für Portraits ?
 
Ich hatte mal Langeweile in einem Markt und habe AF-S 50/1.8, 50/1.4 und 58/1.4 verglichen.
Vergleicht man unfairerweise bei Offenblende, ist das billigste das schärfste, das teuerste das unschärfste. Das 50mm/1.4 liegt irgendwo dazwischen.
Beim Abblenden auf 2...2.8...4... rücken diese Objektive immer weiter zusammen. Also bezogen auf die Bildschärfe.
Beim Bokeh war es genau umgekehrt. Das günstige 50/1.8 ist das schlechteste, das 58/1.4 ist sichtbar das beste und das AF-S 50mm/1.4 liegt wieder dazwischen.
Deswegen werde ich dem 50/1.4 treu bleiben. Es kann nichts perfekt, aber hat auch keine echten Schwächen.
Ich glaube für den besonderen Look ist ein FX-Body ein ebenso großer Fortschritt, wie der Schritt 50/1.8 zu 58/1.4
Vernunftlösung: D750 und AF-S 50/1.4
Ist in etwa die gleiche Preisklasse, wie ein 58mm/1.4
So mache ich das und bin ziemlich zufrieden damit.
Natürlich geht mit einer D850 und einem Sigma Art oder eben jenem 58mm nochmal mehr, aber zu welchem Preis. Für mich zu teuer in Relation zum Nutzen, den ich daraus erarbeite.

herby3 23.02.2020 10:41

AW: Nikkor 58/1,4 an D500 für Portraits ?
 
Gute Überlegung. Hatte immer D500 und D750 und seit 2 Jahren D850 und dann mal um die Z6 ergänzt. Seit D850 hat sich die D500 erübrigt (weil die D850 praktisch eh eine D500 so gut wie eingebaut hat).
D850 und Z6 ist für mich eine Traumkombi.

Winterdienst 23.02.2020 11:04

AW: Nikkor 58/1,4 an D500 für Portraits ?
 
Hi lebemann,
schau mal da.

https://www.dslr-forum.de/showthread.php?t=1956393

Unter #28 und # 29 habe ich einige Vergleiche eingestellt. Unter #41 steht, welche Objektive es sind. Schau Dir die Bilder aber vorher erst an.

Warum jetzt den Plan ändern? D500 und 58/1,4 gibt eine exzellente Kombi für Portraits. Aber unabhängig davon, kann ich dir das 58er nur wärmsten empfehlen. Ein vergleichbares Ergebnis bekommst Du mit keinem anderen Objektiv. Bilder mit diesem Objektiv sind bei meinen Kunden die absoluten „Renner“. Wichtig ist, dass es exakt justiert ist, dann liefert es super ab.

Lass Dich hier mal inspirieren

https://www.fredmiranda.com/forum/to...71#lastmessage

Grüße

lebemann 23.02.2020 11:04

AW: Nikkor 58/1,4 an D500 für Portraits ?
 
@Doppleboa,
so ähnlich hätte ich das bei den getesteten Objektiven auch erwartet. Matt Granger hatte neulich auch einen ähnlichen Test und da hat mir das 50/1,4 blind auch sehr gut gefallen. Das 50/1,8 S hat natürlich nochmal eine Schippe draufgelegt, was vor allem Schärfe und Auflösung angeht. Vom "Gefallen" war das 50/1,4 in meinen Augen schon Top.

@herby3,
Ja natürlich, eine D850 in Kombination mit einer Z-irgendwas wäre langfristig natürlich echt die Traumlösung. Sprich: jetzt die D850 kaufen und dann irgendwann mit dem Z-Nachfolger ergänzen. Ich denke, so werde ich es machen.

***Es sei denn, mich ereilt noch die Vernunft, und ich lege mir die D750 samt 50/1,4 zu, was für meine Zwecke auch mehr als ausreichend wäre.***:)


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:24 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2003 - 2020, DSLR-Forum.de