DSLR-Forum

DSLR-Forum (https://www.dslr-forum.de/index.php)
-   Fotografenversicherung (https://www.dslr-forum.de/forumdisplay.php?f=171)
-   -   Aktion "Fotografenversicherung" - Versicherungsschutz für Fotografen (https://www.dslr-forum.de/showthread.php?t=255544)

gametom 05.02.2008 00:25

AW: Aktion "Fotografenversicherung" - Versicherungsschutz für Fotografen
 
Mein Eindruck:
Heutzutage kann man ja so ziemlich alles Versichern. Ob das allerdings Sinn macht wage ich zu bezweifeln. Die enormen Versicherungsprämien (zusammengerechnet) rentieren sich NIEMALS.
Was man in z.B. 10 Jahren an Prämien sparen kann ist um ein vielfaches höher als der Wert den man im Schadensfall erstattet bekommt. In über 50% !!! der Fälle ist es dann so, dass eine Versicherung abspringt.
Wenn meiner Ausrüstung etwas passiert dann nur in außergewöhnlichen Situationen in denen ich mir dem Risiko bewusst bin. Bsp. "Fotoalltag", wem ist denn schon einmal die Kamera oder eine teure Linse herunter gefallen? Mir nicht!
Ich kenn Leute die Fotografieren schon seit jahrzehnten und denen ist sowas noch nie passiert. Also wieso dann einem Versicherungsheini Geld in den Allerwertesten schieben? Die wollen doch alle nur Geld machen - und das besser als die meisten hier im Forum. Solche Werbezüge sollten von den Mods unterbunden werden. Wieso in Gottes Namen kann der liebe Mann hier einen nach dem anderen hinters Licht führen. Der macht das Geschäft seines Lebens und grinst sich einen ab. -->:D
Einige scheinen ja sogar Mitleid mit ihm zu haben, weil der Arme Mann unmengen an User-Fragen so geduldig beantwortet.
Leute, lasst euch keinen Mist andrehen !!!
Denkt mal über Sinn und Unsinn nach...
Gute Nacht

molotow 05.02.2008 00:50

AW: Aktion "Fotografenversicherung" - Versicherungsschutz für Fotografen
 
Wenn dir dein 3000€-Equipment aus dem Auto gestohlen wird bzw. du auf glattem Boden mit Kamera und Objektiven hinknallst, lohnen sich m.M. nach ca. 90€ Versicherung im jahr schon.
Also bist du über 33 Jahre versichert, und in der Zeit passiert garantiert irgendetwas.

Aber du wirst zu nichts gezwungen...

madize 05.02.2008 08:12

AW: Aktion "Fotografenversicherung" - Versicherungsschutz für Fotografen
 
Hallo gametom,

wie Versicherungen funktionieren, sollte den meisten hier bewusst sein. Da möchte jemand Geld verdienen und bietet an, den Schaden unter gewissen Bedingungen zu tragen, der den einzelnen überfordern würde. Natürlich funktioniert das nur, wenn dem Kunden ein Beitrag abverlangt wird, der über lange Zeit gerechnet höher ist, als der zu erwartende Schaden.

Von daher hast Du natürlich Recht, dass man das Geld auch zur Seite legen könnte, um für den evtl. auftretenden Schaden vorzusorgen. Nun meine 2 Fragen:

1. Tust Du das?
2. Wer bezahlt, wenn morgen Deine Kamera runterfällt, also noch bevor Du das notwendige "Sümmchen" zusammengespart hast?

Und genau dafür ist die Dienstleistung der Versicherung gut. Klar, dass der Betreiber dies nicht kostenlos macht...

Viele Grüße,

Markus.

papagei2000 05.02.2008 10:46

AW: Aktion "Fotografenversicherung" - Versicherungsschutz für Fotografen
 
@gamtom

Wowww, was hast du denn für ein Versicherungsproblem ?? Das hört sich ja fast so an als wäre deine Frau mit nem Versicherungsvertreter durchgebrannt :D ;)

Aber Spaß bei Seite, wie schon molotow und Markus geschrieben haben,
deckt eine Versicherung den Schaden des Einzelnen durch die Verteilung geringer Prämien auf Viele ab. Das ist das Prinzip und das der Versicherer
hofft das trotzdem etwas für ihn übrig bleibt ist meiner Meinung nach nicht
verwerflich.

Man kann natürlich immer sagen ich bin noch nie vorm Baum gefahren also
brauch ich keinen Anschnallgurt, obs Sinnvoll ist, ist ne andere Frage :ugly:

Gruß
Sven

gehheim 05.02.2008 12:11

AW: Aktion "Fotografenversicherung" - Versicherungsschutz für Fotografen
 
Hallo Papagei,

Danke für Deine hilfreichen Antworten:)

Hier meine Fragen:
1. Was ist wenn zB die Frontlinse verkratzt ist - oder ein Teil der Kamera Neupreis 1500€ beschädigt wird und die Reparatur sagen wir mal 200€ kostet.
Wie viel bekomme ich, wenn der Zeitwert unter 50% fällt.

2. Ich bin beruflich oft auf Veranstaltungen unterwegs und kann meine Kamera nicht immer bei mir tragen. Sie wird dann in Bereichen, die dem Publikum nicht zugänglich sind aufbewahrt a) mit Security b) ohne
( Ich hatte den Fall schon mit Security:grumble: aber ohne Versicherung:mad: )
Wie währe der Fall wenn ich die Kamera um den Hals habe, aber mein Rücksack Beine bekommt.

3. Allgemeine Frage: Ist die Grundlage der Versicherung eine Elektronikversicherung

dank im Voraus:top:
S.
Gehheim

molotow 05.02.2008 12:33

AW: Aktion "Fotografenversicherung" - Versicherungsschutz für Fotografen
 
Zitat:

Zitat von molotow (Beitrag 2787978)
Ah okay, im Schadensfall wird mir dann der angegebene Neuwert im Vertrag ausgezahlt, und nicht der auf der Rechnung den ich bezahlt habe, richtig?

Meine Anfrage ist immer noch aktuell :)

papagei2000 05.02.2008 14:04

AW: Aktion "Fotografenversicherung" - Versicherungsschutz für Fotografen
 
Zitat:

Zitat von gehheim (Beitrag 2789249)
1. Was ist wenn zB die Frontlinse verkratzt ist - oder ein Teil der Kamera Neupreis 1500€ beschädigt wird und die Reparatur sagen wir mal 200€ kostet.
Wie viel bekomme ich, wenn der Zeitwert unter 50% fällt.

2. Ich bin beruflich oft auf Veranstaltungen unterwegs und kann meine Kamera nicht immer bei mir tragen. Sie wird dann in Bereichen, die dem Publikum nicht zugänglich sind aufbewahrt a) mit Security b) ohne
( Ich hatte den Fall schon mit Security:grumble: aber ohne Versicherung:mad: )
Wie währe der Fall wenn ich die Kamera um den Hals habe, aber mein Rücksack Beine bekommt.

3. Allgemeine Frage: Ist die Grundlage der Versicherung eine Elektronikversicherung

zu 1.) Teilschäden werden ersetzt, auch wenn nur der Zeitwerversichert
ist, der Zeitwert ist dann allerdings die maximale Entschädigungsumme. In deinem Fall würdest du also die 200 EUR voll ersetzt bekommen.

zu 2.) Wenn Security dabei ist und die Bewachung übernommen hat, so haftet diese für einen entstandenen Schaden. Ohne Security muß die Ausrüstung zumindest in einem für andere Personen nicht zugänglichen
Zimmer oder Schließfach verschlossen sein. Wenn dir der Rucksack entrissen wird besthet Versicherungsschutz, wenn er irgendwo in der Ecke steht während du woanders bist nicht.

zu 3.) Grundlage sind unsere Versicherungsbedingungen, als Versicherungssparte gilt für diese Art von Versicherungen aber grob die
Transportversicherungssparte, wobei die Technische Versicherungssparte auch mit hinen spielt.

Zitat:

Zitat von molotow (Beitrag 2789340)
Ah okay, im Schadensfall wird mir dann der angegebene Neuwert im Vertrag ausgezahlt, und nicht der auf der Rechnung den ich bezahlt habe, richtig?

Meine Anfrage ist immer noch aktuell :)

Jupp, so ist es !!

Wenn der Zeitwert unter 50% des Neuwertes fällt wird die Versicherungssumme entsprechend angepasst und auch nur noch dieser
bezahlt.

Gruß
Sven

Neon21 07.02.2008 17:03

AW: Aktion "Fotografenversicherung" - Versicherungsschutz für Fotografen
 
ach wenn es vielleicht das 2. mal ist:

-ich habe von keinem meiner Objektive eine Rechnung.
Ich muss diese also von einem "Fotofachhändler" schätzen lassen,
werden da alle Mitarbeiter in Fotoläden gemeint?

-Angenommen ich habe die Vorsorgeklausel nicht abgeschlossen:
zu Welchem Termin kann ich ein neues Objektiv mitversichern? Jederzeit oder nur zu einem Stichtag?

Leuchtfeuerer 22.02.2008 19:25

AW: Aktion "Fotografenversicherung" - Versicherungsschutz für Fotografen
 
Nur mal so "aus Erfahrung" etwas, was mir vor ein paar Jahren in Spanien passiert ist. Da ich eigentlich ausschließlich am Meer fotografiere, in Häfen, auf Molen, an Bord von Schiffen/Booten, ist das "Wasserfallrisiko" bei mir etwas erhöht. Eines schönen Tages in einem Industriehafen am Mittelmeer bin ich auf dem Weg zu einem Motiv auf einem nassen Pier ausgerutscht und mit meinem Fotorucksack und kompletter Ausrüstung ins Wasser gefallen. Nach dem Schreck und trotz Trocknung (und später bei Canon in Willich) war klar. Alles Arsch (Salzwasser tötet). Die Ausrüstung war damals "nur" 1500 Ocken wert, mein jetziger Bestand ist locker das doppelte Wert.
Soviel zu "Bekloppte Situationen aus den Fingern saugen" und "Solche Versicherungen braucht man eh' nicht".
Sven, ich werde mich demnächst mal bei dir melden, ich denke ja, dass so ein "Reinfall" dann versichert ist.

Gruß,
Alex

papagei2000 24.02.2008 17:08

AW: Aktion "Fotografenversicherung" - Versicherungsschutz für Fotografen
 
Zitat:

Zitat von Neon21 (Beitrag 2798580)
ach wenn es vielleicht das 2. mal ist:

-ich habe von keinem meiner Objektive eine Rechnung.
Ich muss diese also von einem "Fotofachhändler" schätzen lassen,
werden da alle Mitarbeiter in Fotoläden gemeint?

-Angenommen ich habe die Vorsorgeklausel nicht abgeschlossen:
zu Welchem Termin kann ich ein neues Objektiv mitversichern? Jederzeit oder nur zu einem Stichtag?

Hallo,
bitte entschuldige die verspätete Antwort, irgendwie habe ich deine Frage
übersehen !!

Wenn du keine Quittung für deine Ausrüstungsgegenstände hast reicht es aus,
wenn du diese auf einer aktuellen Tageszeitung fotografierst, so das man den Gesamtzustand und auch die Serien Nr. erkennen kann-

Du kannst jederzeit neue Gegenstände in den Vertrag einschließen.

Gruß
Sven

papagei2000 24.02.2008 17:09

AW: Aktion "Fotografenversicherung" - Versicherungsschutz für Fotografen
 
Zitat:

Zitat von Leuchtfeuerer (Beitrag 2859145)
Nur mal so "aus Erfahrung" etwas, was mir vor ein paar Jahren in Spanien passiert ist. Da ich eigentlich ausschließlich am Meer fotografiere, in Häfen, auf Molen, an Bord von Schiffen/Booten, ist das "Wasserfallrisiko" bei mir etwas erhöht. Eines schönen Tages in einem Industriehafen am Mittelmeer bin ich auf dem Weg zu einem Motiv auf einem nassen Pier ausgerutscht und mit meinem Fotorucksack und kompletter Ausrüstung ins Wasser gefallen. Nach dem Schreck und trotz Trocknung (und später bei Canon in Willich) war klar. Alles Arsch (Salzwasser tötet). Die Ausrüstung war damals "nur" 1500 Ocken wert, mein jetziger Bestand ist locker das doppelte Wert.
Soviel zu "Bekloppte Situationen aus den Fingern saugen" und "Solche Versicherungen braucht man eh' nicht".
Sven, ich werde mich demnächst mal bei dir melden, ich denke ja, dass so ein "Reinfall" dann versichert ist.

Gruß,
Alex

Hallo Alex,

ja die Sache wäre versichert gewesen !!

Gruß
Sven

Der.Friese 27.02.2008 10:53

AW: Aktion "Fotografenversicherung" - Versicherungsschutz für Fotografen
 
Wie sieht es aus, wenn das Notebook "geklaut wird - hinunterfällt" ? Besteht da genau der gleiche Versicherungsschutz?

Und die anzugebenden "Neupreise" sind woran festzulegen? Daran was man "damals" bezahlt hat, oder was heute die Ware neu kostet? Wenn heute, an welchen Preisen orientiert man sich da? Der Händler um die Ecke oder der günstigste Preis aus m Interet?

Sportgoofy 27.02.2008 13:26

AW: Aktion "Fotografenversicherung" - Versicherungsschutz für Fotografen
 
Ich hab da auch noch was. :)

Habe die Kamera beim schnorcheln in einem Beutel von EWA-Marine. Garantie des Beutels ist abgelaufen, habe vorher aber wie immer alles überprüft. Allerdings bleibt der Beutel unter Wasser hängen und es dringt Wasser ein. Ist die Kamera dann versichert?

Danke schon mal für die Antwort.

Error500 28.02.2008 03:32

AW: Aktion "Fotografenversicherung" - Versicherungsschutz für Fotografen
 
Hallo,

ich habe mir gerade ein neues Objektiv (70-200mm L IS f/4.0) gekauft und möchte daher meine kleine Ausrüstung gerne versichern.

Vorher habe ich allerdings noch Fragen:
1) So wie ich die Versicherungsbedingungen verstanden habe, wäre die Ausrüstung in bspw. einem Hotelzimmer gegen Diebstahl versichert, oder?

2) Wie verhält es sich bei einem Aufenthalt in einer Jugendherberge, wo mehrere Personen Zugang zu einem Dorm-Room haben? Besteht Versicherungsschutz für die Kamera, wenn die Fototasche einfach im Raum steht?

3) Wie sieht es aus, wenn die Fototasche in einem Schließfach / Locker / abschließbaren Schrank des Zimmers / Gebäudes untergebracht ist, dessen Inhalt von außen nicht einsehbar ist und welches durch ein Vorhängeschloss gesichert ist? Besteht hier Versicherungsschutz gegen Diebstahl?

Ich hoffe natürlich, dass an meiner noch kleinen Ausrüstung nie etwas passiert - möchte mich aber einfach für den Fall absichern. Wenn wider Erwarten ein Teil oder auch meine gesamte Ausrüstung durch das Aufbrechen des Schlosses o.ä. aus dem Schließfach / Schrank / Locker geklaut wird, was muss ich dann machen? Reicht eine Meldung des Schadens an Sie? Muss ich zur nächsten örtlichen Polizei und eine Diebstahlmeldung aufgeben?

papagei2000 28.02.2008 08:51

AW: Aktion "Fotografenversicherung" - Versicherungsschutz für Fotografen
 
Zitat:

Zitat von Der.Friese (Beitrag 2876415)
Wie sieht es aus, wenn das Notebook "geklaut wird - hinunterfällt" ? Besteht da genau der gleiche Versicherungsschutz?

Und die anzugebenden "Neupreise" sind woran festzulegen? Daran was man "damals" bezahlt hat, oder was heute die Ware neu kostet? Wenn heute, an welchen Preisen orientiert man sich da? Der Händler um die Ecke oder der günstigste Preis aus m Interet?

Das Notebook kannst du als Ausrüstungsgegenstand mitversichern, es hat
den gleichen Versicherungsschutz wie der Rest der Ausrüstung.

Als Neupreis ist immer der aktuelle Wert anzugeben.

Zitat:

Zitat von Sportgoofy (Beitrag 2877121)
Ich hab da auch noch was. :)

Habe die Kamera beim schnorcheln in einem Beutel von EWA-Marine. Garantie des Beutels ist abgelaufen, habe vorher aber wie immer alles überprüft. Allerdings bleibt der Beutel unter Wasser hängen und es dringt Wasser ein. Ist die Kamera dann versichert?

Danke schon mal für die Antwort.

Wenn der Scahden durch einen Unfall eintritt besthet Versicherungsschutz,
nicht aber wenn durch eine Undichtigkeit Wasser eindringt.

Zitat:

Zitat von Error500 (Beitrag 2880144)
Hallo,

ich habe mir gerade ein neues Objektiv (70-200mm L IS f/4.0) gekauft und möchte daher meine kleine Ausrüstung gerne versichern.

Vorher habe ich allerdings noch Fragen:
1) So wie ich die Versicherungsbedingungen verstanden habe, wäre die Ausrüstung in bspw. einem Hotelzimmer gegen Diebstahl versichert, oder?

2) Wie verhält es sich bei einem Aufenthalt in einer Jugendherberge, wo mehrere Personen Zugang zu einem Dorm-Room haben? Besteht Versicherungsschutz für die Kamera, wenn die Fototasche einfach im Raum steht?

3) Wie sieht es aus, wenn die Fototasche in einem Schließfach / Locker / abschließbaren Schrank des Zimmers / Gebäudes untergebracht ist, dessen Inhalt von außen nicht einsehbar ist und welches durch ein Vorhängeschloss gesichert ist? Besteht hier Versicherungsschutz gegen Diebstahl?

Ich hoffe natürlich, dass an meiner noch kleinen Ausrüstung nie etwas passiert - möchte mich aber einfach für den Fall absichern. Wenn wider Erwarten ein Teil oder auch meine gesamte Ausrüstung durch das Aufbrechen des Schlosses o.ä. aus dem Schließfach / Schrank / Locker geklaut wird, was muss ich dann machen? Reicht eine Meldung des Schadens an Sie? Muss ich zur nächsten örtlichen Polizei und eine Diebstahlmeldung aufgeben?

zu 1) Ja, ist versichert

zu 2) Nein, kein Versicherungsschutz

zu 3) In einem Schließfach besteht Versicherungsschutz, beim Schrank kommt es drauf an das dieser entsprechend stabil ist und nicht einfach weggetragen werden kann. Was du mit einem Locker meinst weiss ich jetzt nicht.


Gruß
Sven

P.S.
In den nächsten 4 Tagen kann ich wahrscheinlich nicht ins Forum schauen, darum möchte ich schon jetzt um entschuldigung bitten wenn die Antworten
erst später erfolgen !!

Error500 28.02.2008 15:29

AW: Aktion "Fotografenversicherung" - Versicherungsschutz für Fotografen
 
Hallo Sven,

es wäre schön, wenn Sie auch auf den zweiten Teil meiner Frage eingehen würden :)

Zitat:

Ich hoffe natürlich, dass an meiner noch kleinen Ausrüstung nie etwas passiert - möchte mich aber einfach für den Fall absichern. Wenn wider Erwarten ein Teil oder auch meine gesamte Ausrüstung durch das Aufbrechen des Schlosses o.ä. aus dem Schließfach / Schrank / Locker geklaut wird, was muss ich dann machen? Reicht eine Meldung des Schadens an Sie? Muss ich zur nächsten örtlichen Polizei und eine Diebstahlmeldung aufgeben?

papagei2000 04.03.2008 11:30

AW: Aktion "Fotografenversicherung" - Versicherungsschutz für Fotografen
 
Moin Error500,

ja eine polizeiliche Meldung ist zwingend erforderlich !!

Gruß
Sven

Mamba 05.03.2008 11:42

AW: Aktion "Fotografenversicherung" - Versicherungsschutz für Fotografen
 
Da meine momentane Ausrüstung die 2000€-Grenze erreicht, denke ich auch über eine derartige Versicherung nach. Ich habe die letzten Seiten dieses Threads gelesen, aber nicht voll durchgeblickt.

1. Wenn ich beispielsweise meine Fototasche im Park in Greifnähe neben mir liegen hab während dem fotografieren, und es kommt jemand vorbei gerannt und schnappt sie einfach weg, ist das dann versichert? Wohl eher nicht!?

2. Wenn ich die Tasche in der Hand habe und sie wird mir entrissen, dann scheints ja auf jeden Fall mit versichert zu sein.

3. Wenn mir einfach der Fotorucksack herunter Fällt und alles ist kaputt, versichert?

4. Was nehme ich eigentlich als Versicherungswert? Die gesamte Ausrüstung, oder entspr. den Wert den ich typischerweise mit mir herumschleppe? Ich nehme ja nie alle Objektive mit.

Danke schonmal für die Antworten.

Gast_9679 07.03.2008 11:02

AW: Aktion "Fotografenversicherung" - Versicherungsschutz für Fotografen
 
Zitat:

Zitat von gametom (Beitrag 2788230)
Ich kenn Leute die Fotografieren schon seit jahrzehnten und denen ist sowas noch nie passiert. Also wieso dann einem Versicherungsheini Geld in den Allerwertesten schieben? Die wollen doch alle nur Geld machen - und das besser als die meisten hier im Forum. Solche Werbezüge sollten von den Mods unterbunden werden. Wieso in Gottes Namen kann der liebe Mann hier einen nach dem anderen hinters Licht führen. Der macht das Geschäft seines Lebens und grinst sich einen ab. -->:D
Einige scheinen ja sogar Mitleid mit ihm zu haben, weil der Arme Mann unmengen an User-Fragen so geduldig beantwortet.
Leute, lasst euch keinen Mist andrehen !!!
Denkt mal über Sinn und Unsinn nach...
Gute Nacht

Finde Deinen Beitrag seh anmassend und ireeführend! Die Funktion einer Versicherung sollte klar sein. Wenn man mit Gle dumgehen kann, oder aber mal eben sagen wir 10.000 Euro auf der hohen Kante liegen hat, dann ist das ok. Dann kündigt man so ziemlich alles Verischerungen die man hat, und legt diese Summen fein immer auf o.g. Konto. Gute Sache. Nur an einer Privathaftpflicht sollt eman KEINESFALLS sparen, bei Personenschäden (Putzeimer im Mehrfamilienhaus stehenlassen) können einen das Leben ruinieren. Viele von uns haben sehr teure Ausrüstungen Stück für Stück zusammengespart, und was ist falsch daran, diese zu versichern? Wer alle paar Monate mal im Wald nen Pilz knipst, der wird das nicht brauchen. Aber wer ernsthaft fotografiert und die Cam als Werkzeug und Mittel zum Zweck benutzt dem kann immer was passieren. Und dann mal eben 5000 Euro zur Wiederbeschaffung hinzublättern ist schon übel. Ich gebe DIr im Grundsatz recht, wenn man konsequent ist. Ich kaufe sehr viel gebrauchtware. Viele sagen dann, ich hätte ja keine Garantie. Stimmt. Aber da ich an jedem Geraät min20% spare, lach ich drüber, SOLLTE ich mal im Forum oder in der Bucht wirklich etwas kaufen, was nach 2 Monaten kaputtgeht. Das schmeiss ich weg, und gut ist (je nach Wert). So ist es mit Versicherungen auch. Die lohnen erst, wenn die Wiederbeschaffung RICHTIG weh tut, oder unmöglich ist. Ich überlege gerade ob Du eine Privathaftpflichtversicherung hast, und wie Du handelst, wenn Du bei einem stinkreichen Kumpel eine 5000 Euro Porzellanvase von dem Podest reisst, als Du Dir die Jacke im seinem Wohnzimmer etwas ungeschickt ausziehst ...

papagei2000 07.03.2008 12:49

AW: Aktion "Fotografenversicherung" - Versicherungsschutz für Fotografen
 
Zitat:

Zitat von Mamba (Beitrag 2903969)
Da meine momentane Ausrüstung die 2000€-Grenze erreicht, denke ich auch über eine derartige Versicherung nach. Ich habe die letzten Seiten dieses Threads gelesen, aber nicht voll durchgeblickt.

1. Wenn ich beispielsweise meine Fototasche im Park in Greifnähe neben mir liegen hab während dem fotografieren, und es kommt jemand vorbei gerannt und schnappt sie einfach weg, ist das dann versichert? Wohl eher nicht!?

2. Wenn ich die Tasche in der Hand habe und sie wird mir entrissen, dann scheints ja auf jeden Fall mit versichert zu sein.

3. Wenn mir einfach der Fotorucksack herunter Fällt und alles ist kaputt, versichert?

4. Was nehme ich eigentlich als Versicherungswert? Die gesamte Ausrüstung, oder entspr. den Wert den ich typischerweise mit mir herumschleppe? Ich nehme ja nie alle Objektive mit.

Danke schonmal für die Antworten.

Antworten:

Fragen 1 bis 3:
Ja, es besteht Versicherungsschutz solange kein Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit vorliegt.

Frage 4:
Es muss jeder Gegenstand einzelnd mit Wert und Serien Nr. im Versicherungsschein benannt werden.

Gruß
Sven

mstiller 17.03.2008 14:17

AW: Aktion "Fotografenversicherung" - Versicherungsschutz für Fotografen
 
Angenommen man möchte ein Kit Versichern, habe also 2 Geräte aber nur
einen Preis, sprich den Kitpreis auf der Rechnung. Wie würde man das eintragen?

jakoha 17.03.2008 16:10

AW: Aktion "Fotografenversicherung" - Versicherungsschutz für Fotografen
 
Zitat:

Zitat von mstiller (Beitrag 2950234)
Angenommen man möchte ein Kit Versichern, habe also 2 Geräte aber nur
einen Preis, sprich den Kitpreis auf der Rechnung. Wie würde man das eintragen?

Das Problem hatte ich auch, da ich nur einen D70s Body aus einem Kit (damals 699 EUR) versichern wollte. Ich habe in dem Antrag einen Neupreis von 350 EUR für den Body eingetragen, doch meine Versicherung (Die sich in fast allen Punkten mit dem Angebot von Sven deckt.) hat selbst 450 EUR festgelegt und entsprechend die Rate erhöht. Grundsätzlich geht das also.

papagei2000 19.03.2008 13:33

AW: Aktion "Fotografenversicherung" - Versicherungsschutz für Fotografen
 
Zitat:

Zitat von mstiller (Beitrag 2950234)
Angenommen man möchte ein Kit Versichern, habe also 2 Geräte aber nur
einen Preis, sprich den Kitpreis auf der Rechnung. Wie würde man das eintragen?

Hallo,

jedes Teil muß mit dem aktuellen Neupreis oder Zeitwert eingetragen werden.
D.h. das Kits mit den aktuellen Preisen aufgesplittet werden müssen, im
Schadenfall,wenn ein Teil aus dem Kit zerstört wird, möchtest du ja auch den vollen Preis entschädigt haben und nicht nur den anteiligen Kitpreis.

Gruß
Sven

Aquarius 20.03.2008 13:52

AW: Aktion "Fotografenversicherung" - Versicherungsschutz für Fotografen
 
Zitat:

Zitat von Ibiza-House (Beitrag 2464714)
Folgender Satz ist im Portal zu lesen:
"Da dieses Angebot nur für DSLR-Forum Mitglieder bestimmt ist, müssen Sie sich einloggen, um die Bestelldetails zu sehen." Klickt man sich dann weiter auf die Homepage des Versicherungsmaklers macht er exakt identische Konditionen für alle Interessenten...

Hier möchte ich auch nochmal kurz nachhaken.
Gibt es denn für Forenmitglieder einen "geldwerten Vorteil" wenn man über das Portal die Versicherung abschließt?

Gruß
Peter

papagei2000 21.03.2008 12:52

AW: Aktion "Fotografenversicherung" - Versicherungsschutz für Fotografen
 
Zitat:

Zitat von Aquarius (Beitrag 2963005)
Hier möchte ich auch nochmal kurz nachhaken.
Gibt es denn für Forenmitglieder einen "geldwerten Vorteil" wenn man über das Portal die Versicherung abschließt?

Gruß
Peter

Der Text stammt nicht von uns, die Konditionen sind die gleichen, allerdings
unterstützt Ihr mit jedem Abschluß den Ihr hier macht das Forum und so kommt euch dies indirekt auch wieder zugute, denn so ein Forum zu betreiben
erzeugt ja auch nicht unerhebliche Kosten die sich irgendwie refinanzieren
müssen.

Gruß
Sven

P373 23.03.2008 16:25

AW: Aktion "Fotografenversicherung" - Versicherungsschutz für Fotografen
 
Was mich interessieren würde, gab es bis jetzt schon Jemanden, der die Versicherung in anspruch nehmen musste bzw. sie in anspruch genommen hat?

Gruß
P373

***elvis*** 23.03.2008 17:11

AW: Aktion "Fotografenversicherung" - Versicherungsschutz für Fotografen
 
Erstmal herzlichen Dank für Deine Mühe.

Ich gehe davon aus das Du Dich auch mit den anderen Gesellschaften/Bedingungen auseinandergesetzt hast.

Mich würde interessieren wo der Unterschied/Vorteil zur Aktivas mit GDT Bedingungen liegt.

Herzlichen Dank im voraus.

MacPercy 30.03.2008 10:29

AW: Aktion "Fotografenversicherung" - Versicherungsschutz für Fotografen
 
*hat sich erledigt*

papagei2000 02.04.2008 15:49

AW: Aktion "Fotografenversicherung" - Versicherungsschutz für Fotografen
 
Ich war jetzt ein paar Tage im Urlaub darum konnte ich nicht direkt antworten.

Zitat:

Zitat von P373 (Beitrag 2975751)
Was mich interessieren würde, gab es bis jetzt schon Jemanden, der die Versicherung in anspruch nehmen musste bzw. sie in anspruch genommen hat?

Schäden hatten wir schon einige, wenn keiner meckert scheints an der Bearbeitung auch nischt zu meckern zu geben :) Für gewöhnlich sind die
Schäden innerhalb von einigen Tagen nach Rechnungseingang erledigt.

Zitat:

Zitat von ***elvis*** (Beitrag 2975948)
Erstmal herzlichen Dank für Deine Mühe.

Ich gehe davon aus das Du Dich auch mit den anderen Gesellschaften/Bedingungen auseinandergesetzt hast.

Mich würde interessieren wo der Unterschied/Vorteil zur Aktivas mit GDT Bedingungen liegt.

Herzlichen Dank im voraus.

Leider habe ich mich mit diesen Bedingungen noch nicht näher befasst und kann daher nischt dazu sagen.

Gruß
Sven

yucifruits 02.04.2008 17:08

AW: Aktion "Fotografenversicherung" - Versicherungsschutz für Fotografen
 
Hallo,

woher bekomme ich den Neuwert meiner Ausrüstung? Welcher Händler ist dafür relevant? Oder gibt es auch (wie beim Zeitwert) eine Liste? (Die ich dann gerne hätte...!)

so long

pxh 02.04.2008 21:26

AW: Aktion "Fotografenversicherung" - Versicherungsschutz für Fotografen
 
Zitat:

Zitat von papagei2000 (Beitrag 3021114)
Zitat:

Zitat von ***elvis*** (Beitrag 2975948)
Mich würde interessieren wo der Unterschied/Vorteil zur Aktivas mit GDT Bedingungen liegt.

Leider habe ich mich mit diesen Bedingungen noch nicht näher befasst und kann daher nischt dazu sagen.

da mcih das Thema auch interessiert - hier findest du Naeheres dazu (PDF-Datei).

p.
gespannt auf Deine Antwort

papagei2000 04.04.2008 08:29

AW: Aktion "Fotografenversicherung" - Versicherungsschutz für Fotografen
 
Danke für den Link, die Bedingungen sind also vergleichbar, da gibt es keine großen Unterschiede, wohl aber im Beitrag. Wir haben einen Mindestbeitrag von 50 EUR + 19% Vers.-steuer = 59,50 EUR , dass GDT-Angebot hat einen Mindestbeitrag von 150 EUR + 19% V-Steuer = 178,50 EUR, so das man inkl. des zwingend notwendigen GDT-Beitrags von 75 EUR auf geschlagene 253,50 EUR Mindestbeitrag kommt. Das ist schon ne Hausnummer !!

Gruß
Sven

papagei2000 04.04.2008 08:34

AW: Aktion "Fotografenversicherung" - Versicherungsschutz für Fotografen
 
Zitat:

Zitat von yucifruits (Beitrag 3021479)
Hallo,

woher bekomme ich den Neuwert meiner Ausrüstung? Welcher Händler ist dafür relevant? Oder gibt es auch (wie beim Zeitwert) eine Liste? (Die ich dann gerne hätte...!)

so long

Hallo,
als Neuwert akzeptieren wir einen mittleren Wert wie er in Deutschland beim
Fachhändler gezahlt werden muß. Am besten schau mal in eine Preissuchmaschine (z.B. www.preissuchmaschine.de) und nimm den
mittleren Preis der Händler die keine Grauware vertreiben (z.B. Foto Köster, Foto Erhardt, Foto Koch etc.)

Gruß
Sven

pxh 04.04.2008 16:56

AW: Aktion "Fotografenversicherung" - Versicherungsschutz für Fotografen
 
Zitat:

Zitat von papagei2000 (Beitrag 3028388)
Hallo,
als Neuwert akzeptieren wir einen mittleren Wert wie er in Deutschland beim
Fachhändler gezahlt werden muß. Am besten schau mal in eine Preissuchmaschine (z.B. www.preissuchmaschine.de) und nimm den
mittleren Preis der Händler die keine Grauware vertreiben (z.B. Foto Köster, Foto Erhardt, Foto Koch etc.)

sorry, aber damit machst Du Dir grad die Punkte, die Du bei mir fuer den GDT-Vergleich bekommen hast, wieder kaputt - Wenn ich also im oertlichen Bloedmarkt zum Listenpreis kaufe, weil ich keinen Bock auf Online-Kistenschieber habe, muss ich mir Abzuege gefallen lassen?

Oder war das 'nur' auf den NEupreis bezogen, wenn ich keine Rechnung vorweisen kann? Dann nehme ich meine Bedenken zurueck :)

papagei2000 04.04.2008 22:34

AW: Aktion "Fotografenversicherung" - Versicherungsschutz für Fotografen
 
Zitat:

Zitat von pxh (Beitrag 3030399)
sorry, aber damit machst Du Dir grad die Punkte, die Du bei mir fuer den GDT-Vergleich bekommen hast, wieder kaputt - Wenn ich also im oertlichen Bloedmarkt zum Listenpreis kaufe, weil ich keinen Bock auf Online-Kistenschieber habe, muss ich mir Abzuege gefallen lassen?

Oder war das 'nur' auf den NEupreis bezogen, wenn ich keine Rechnung vorweisen kann? Dann nehme ich meine Bedenken zurueck :)

Hallo,

dat verstehe ich jetzt nicht, ich hab doch extra geschrieben das wir den mittleren Preis von ordentlichen Fachhändlern akzeptieren nicht den von irgendwelchen Billigheimern oder Grauimporteuren. Wenn eine aktuelle Rechnung vorliegt akzeptieren wir natürlich auch den Preis wenn er nicht grade ganz utopisch ist. Es kommt ja darauf an das man nach einem Schaden
seine Ausrüstung wieder vervollständigen kann ohne das man einen
finanziellen Verlust erleidet.

Gruß
Sven

Gruß
Sven

pxh 05.04.2008 14:45

AW: Aktion "Fotografenversicherung" - Versicherungsschutz für Fotografen
 
Zitat:

Zitat von papagei2000 (Beitrag 3031675)
Wenn eine aktuelle Rechnung vorliegt akzeptieren wir natürlich auch den Preis wenn er nicht grade ganz utopisch ist. Es kommt ja darauf an das man nach einem Schaden seine Ausrüstung wieder vervollständigen kann ohne das man einen finanziellen Verlust erleidet.

das heisst, wenn ich (weil's schnell gehen muss) zum normalen Listenpreis im Saturn kaufen muss, oder beim kleinen Haendler um die Ecke, ist das auch ok? Es gibt ja Situationen, da braucht man das Objektiv sofort, und zahlt dafuer den dort aufgerufenen Listenpreis...

sky07 05.04.2008 16:26

AW: Aktion "Fotografenversicherung" - Versicherungsschutz für Fotografen
 
Zitat:

Zitat von pxh (Beitrag 3033525)
das heisst, wenn ich (weil's schnell gehen muss) zum normalen Listenpreis im Saturn kaufen muss, oder beim kleinen Haendler um die Ecke, ist das auch ok? Es gibt ja Situationen, da braucht man das Objektiv sofort, und zahlt dafuer den dort aufgerufenen Listenpreis...

Hallo,

ich verstehe die Problematik irgendwie nicht ganz. Gibt es einen Totalschaden, so bekommst du von der Versicherung das Geld, also den Neuwert zu dem Du den Gegenstand (sagen wir ein Objektiv) versichert hast. Egal was es nun kostet.

Wenn du das Objektiv für 500.- versichert hast (weil die üblichen Preise bei 450.- bis 550.- liegen), dann bekommst du 500.- in bar. Damit gehst du dann einkaufen - suchst du dir den aktuell billigsten Anbieter raus und zahlst nur 450.- für das Objektiv, dann ist das schön, hast dir 50.- erspart. Brauchst du das Objektiv hingegen sofort auf der Stelle, und der Laden um die Ecke will 700.- dafür haben, dann musst du die 200.- natürlich aus eigener Tasche drauflegen - klare Sache.

Ich hab ebenfalls gerade vor ein paar Tagen die Versicherung bei Pöpping abgeschlossen - bietet mir das beste Preis/Leistungs-Verhältnis. Die Aktivas mit GDT Bedingungen bietet etwas besseren Umfang (vergleicht die Bedingungen einfach mal - ist relativ klar ersichtlich wo die Unterschiede liegen), der Beitrag ist (für mich zumindest) viel zu hoch. Meine Ausrüstung hat einen Wert von rund 1500.- Euro. Damit liege ich sogar bei Pöpping ohne Selbstbehalt beim Mindestbeitrag von 50.- Euro, was ich ganz ok finde.

Es kommt natürlich auf die persönlichen Bedürfnisse an: allgemein würde ich aber sagen, dass die Aktivas für Leute mit kleiner Ausrüstung wegen dem hohen Mindestbeitrag uninteressant ist (wahrscheinlich ist das von der Aktivas so gewollt...). Wenn jemand eine teure Ausrüstung hat (müsste man sich ausrechnen ab welchem Wert das zutrifft), dann wird die Aktivas hingegen immer interessanter, bis sie dann schließlich bei sehr teuren Ausrüstungen der klare Favorit sein dürfte.

Peter I. 10.04.2008 00:16

AW: Aktion "Fotografenversicherung" - Versicherungsschutz für Fotografen
 
Zitat:

Zitat von sky07 (Beitrag 3033856)
Hallo,

ich verstehe die Problematik irgendwie nicht ganz. Gibt es einen Totalschaden, so bekommst du von der Versicherung das Geld, also den Neuwert zu dem Du den Gegenstand (sagen wir ein Objektiv) versichert hast. Egal was es nun kostet.

Wenn du das Objektiv für 500.- versichert hast (weil die üblichen Preise bei 450.- bis 550.- liegen), dann bekommst du 500.- in bar. Damit gehst du dann einkaufen - suchst du dir den aktuell billigsten Anbieter raus und zahlst nur 450.- für das Objektiv, dann ist das schön, hast dir 50.- erspart. Brauchst du das Objektiv hingegen sofort auf der Stelle, und der Laden um die Ecke will 700.- dafür haben, dann musst du die 200.- natürlich aus eigener Tasche drauflegen - klare Sache.
...

So klar ist das durchaus nicht. Generell ist im Versicherungsfall der dem Versicherungsnehmer entstandene Schaden der Wiederbeschaffungspreis bzw. die Reparaturkosten und eine eventuelle Wertminderung. Diese Schadenhöhe hat per se erstmal nichts damit zu tun, was man für das Teil früher einmal bezahlt hat. Freilich gibt es eine Pflicht zur Schadensminderung und man muß sich ggf. Vorteile anrechnen lassen (neu für alt, Nachfolgemodell, Vorsteuerabzugsberechtigung u. dgl. mehr).

Ein Preisvergleich ist heutzutage zumutbar. Das heißt aber nunmal nicht, daß man nicht bei guten Fachhändlern kaufen darf. Kein Händler ist am Markt allein und es dürfte der Versicherung nicht schwer fallen festzustellen, ob die von Dir beispielhaft genannten 700 Euro gerade marktüblich waren, weil sich das Teil wie warme Semmeln verkauft.

Peter

papagei2000 10.04.2008 08:57

AW: Aktion "Fotografenversicherung" - Versicherungsschutz für Fotografen
 
So ist es, als Versicherungswert gilt grundsätzlich der Neuwert bei Schadeneintritt nur wenn der Zeitwert unter 50% des Neuwertes liegt gilt dieser als Versicherungswert.

Gruß
Sven

pxh 10.04.2008 13:56

AW: Aktion "Fotografenversicherung" - Versicherungsschutz für Fotografen
 
Zitat:

Zitat von papagei2000 (Beitrag 3053134)
So ist es, als Versicherungswert gilt grundsätzlich der Neuwert bei Schadeneintritt nur wenn der Zeitwert unter 50% des Neuwertes liegt gilt dieser als Versicherungswert.

aber als Berechnungsbasis gilt der Preis, den ich dafuer gezahlt habe?!?

Hmmm, dann zahle ich fuer zB. 1823 EUR (D300), kriege aber im Schadenfall 'nur' zB. 1600 EUR - ok, die Differenz ist hier noch uebersichtlich, aber bei teureren Cams mit entsprechend vielen Optiken kommt da schon ordentlich was zusammen...

Dann finde ich eine Versicherung 'gerechter', die generell nach dem angegebenen Versicherungswert rechnet - also wenn ich 1823 EUR gezahlt habe, bekomme ich im Schadenfall auch die 1823 EUR wieder, und damit kann ich dann machen was ich will...

p.

papagei2000 10.04.2008 14:08

AW: Aktion "Fotografenversicherung" - Versicherungsschutz für Fotografen
 
Zitat:

Zitat von pxh (Beitrag 3054259)
aber als Berechnungsbasis gilt der Preis, den ich dafuer gezahlt habe?!?

Hmmm, dann zahle ich fuer zB. 1823 EUR (D300), kriege aber im Schadenfall 'nur' zB. 1600 EUR - ok, die Differenz ist hier noch uebersichtlich, aber bei teureren Cams mit entsprechend vielen Optiken kommt da schon ordentlich was zusammen...

Nein, der Versicherungswert ist der Neuwert bei Vertragsabschluss bzw. der Zeitwert bei älteren Gegenständen, was in der Rechnung steht ist unerheblich !!!

Gruß
Sven

pxh 10.04.2008 15:11

AW: Aktion "Fotografenversicherung" - Versicherungsschutz für Fotografen
 
Zitat:

Zitat von papagei2000 (Beitrag 3053134)
So ist es, als Versicherungswert gilt grundsätzlich der Neuwert bei Schadeneintritt nur wenn der Zeitwert unter 50% des Neuwertes liegt gilt dieser als Versicherungswert.

Zitat:

Zitat von papagei2000 (Beitrag 3054309)
Nein, der Versicherungswert ist der Neuwert bei Vertragsabschluss bzw. der Zeitwert bei älteren Gegenständen, was in der Rechnung steht ist unerheblich !!!

ich kapier's nicht...

papagei2000 10.04.2008 15:38

AW: Aktion "Fotografenversicherung" - Versicherungsschutz für Fotografen
 
Zitat:

Zitat von pxh (Beitrag 3054613)
ich kapier's nicht...


Noch einmal:

Bei Vertragsabschluss wird der dann aktuelle Neuwert zu grunde gelegt.

Im Schadenfall wird geschaut wie zu diesem Zeitpunkt der aktuelle Neuwert
ist, ist er noch genauso hoch wie bei Abschluss der Versicherung wird dieser
entschädigt, ist er in der Zwischenzeit gesunken, so wird nur dieser veringerte
Wert gezahlt.

Die Versicherung ist ja nur dafür da die finanziellen Folgen die ein Versicherungsnehmer durch einen Schaden erleidet zu tragen, nicht um den
Versicherungsnehmer zu bereichern, dem steht auch das grundsetztliche Bereicherungsverbot im Versicherungsrecht entgegen.

Gruß
Sven

Mamba 10.04.2008 16:37

AW: Aktion "Fotografenversicherung" - Versicherungsschutz für Fotografen
 
Ok, so versteh es sogar ich. :D
Wenn der Preis einer neuen Kamera nun auf 2/3 des damaligen versichterten Wertes sinkt. Kann man dann die Versicherungs-Summe entsprechend anpassen? Ich mein, das Problem was hier angedacht ist, ist ja das, das man für eine Versicherte Summe die Prämie bezahlt, obwohl die Versicherte Summe nicht mehr existent ist aufgrund rapiden Preisverfalls. Oder sehe ich das falsch?
Ich versichere heute meine Canon 1DMark IV für 5000€ was dem heutigen Neupreis entspricht. In einem Jahr ist der Neupreis von mir aus auf 4000€ gesunken. Die Versicherungsprämie wird aber immernoch für die 5000€ berechnet und gezahlt.

papagei2000 10.04.2008 18:26

AW: Aktion "Fotografenversicherung" - Versicherungsschutz für Fotografen
 
Zitat:

Zitat von Mamba (Beitrag 3054981)
Ok, so versteh es sogar ich. :D
Wenn der Preis einer neuen Kamera nun auf 2/3 des damaligen versichterten Wertes sinkt. Kann man dann die Versicherungs-Summe entsprechend anpassen? Ich mein, das Problem was hier angedacht ist, ist ja das, das man für eine Versicherte Summe die Prämie bezahlt, obwohl die Versicherte Summe nicht mehr existent ist aufgrund rapiden Preisverfalls. Oder sehe ich das falsch?
Ich versichere heute meine Canon 1DMark IV für 5000€ was dem heutigen Neupreis entspricht. In einem Jahr ist der Neupreis von mir aus auf 4000€ gesunken. Die Versicherungsprämie wird aber immernoch für die 5000€ berechnet und gezahlt.

Klar zu den Hauptfälligkeiten können die Werte immer angepasst werden !!

Gruß
Sven

Peter I. 11.04.2008 19:37

AW: Aktion "Fotografenversicherung" - Versicherungsschutz für Fotografen
 
Zitat:

Zitat von pxh (Beitrag 3054259)

...
Dann finde ich eine Versicherung 'gerechter', die generell nach dem angegebenen Versicherungswert rechnet - also wenn ich 1823 EUR gezahlt habe, bekomme ich im Schadenfall auch die 1823 EUR wieder, und damit kann ich dann machen was ich will...

p.

Kauf Aktien, keine Versicherungspolicen.

sky07 12.04.2008 10:01

AW: Aktion "Fotografenversicherung" - Versicherungsschutz für Fotografen
 
Zitat:

Zitat von pxh (Beitrag 3054259)
aber als Berechnungsbasis gilt der Preis, den ich dafuer gezahlt habe?!?

Hmmm, dann zahle ich fuer zB. 1823 EUR (D300), kriege aber im Schadenfall 'nur' zB. 1600 EUR - ok, die Differenz ist hier noch uebersichtlich, aber bei teureren Cams mit entsprechend vielen Optiken kommt da schon ordentlich was zusammen...

Neuwert ist immer der Wert den die "Sache" im Moment neu kostet. Sven hat inzwischen bereits klargestellt, dass der "Neuwert" jährlich angepasst werden kann, der zu zahlende Versicherungsbeitrag wird (bei gleichbleibender Ausrüstung) also jedes Jahr sinken, da ja auch die Ausrüstung an Wert verliert.

Zitat:

Zitat von pxh (Beitrag 3054259)
Dann finde ich eine Versicherung 'gerechter', die generell nach dem angegebenen Versicherungswert rechnet - also wenn ich 1823 EUR gezahlt habe, bekomme ich im Schadenfall auch die 1823 EUR wieder, und damit kann ich dann machen was ich will...

So eine Versicherung wird es nicht geben. Das kann man auch recht einfach und ich denke sehr verständlich erklären:

Wenn du den Versicherungswert angeben könntest wie du willst, dann würde das ja geradezu zum Versicherungsbetrug verleiten...
Bsp.: ich versichere meine D80, die einen aktuellen Neuwert von rund 600.- Euro hat, zum Preis von 1.500.- Euro (bei irgendeinem Händler hat sie ja bei Einführung sogar vielleicht wirklich mal so viel gekostet...). Dann fällt sie mir zufällig hinunter und ich kann mir für das Geld eine neue D80 + ein tolles Objektiv für 900.- kaufen. Oder gleich eine D300 nehmen...

Wie zuvor bereits gesagt wurde: die Versicherung soll deinen persönlichen Verlust eingrenzen/abfedern aber nicht dazu dienen dich zu bereichern. Im obigen Beispiel hätte deine Ausrüstung nach dem Versicherungsfall ja einen wesentlich höheren Wert als zuvor.

mjoj 12.04.2008 15:37

AW: Aktion "Fotografenversicherung" - Versicherungsschutz für Fotografen
 
Hallo
wie schaut es denn bei Slebstständigen aus?
Gibt es dafür andere Versicherungsbedingungen
und dann sollte ja auch nur der Nettobetrag versichert werden, da dieser auch nur erstattet wird?
Gruß Jürgen

jar 12.04.2008 17:14

AW: Aktion "Fotografenversicherung" - Versicherungsschutz für Fotografen
 
Zitat:

Zitat von sky07 (Beitrag 3061544)
Neuwert ist immer der Wert den die "Sache" im Moment neu kostet. Sven hat inzwischen bereits klargestellt, dass der "Neuwert" jährlich angepasst werden kann, der zu zahlende Versicherungsbeitrag wird (bei gleichbleibender Ausrüstung) also jedes Jahr sinken, da ja auch die Ausrüstung an Wert verliert.

ich verstehe nicht warum ich das anpassen muss, der Wert sinkt ja bekanntermaßen kontinuierlich, ergo könnte die Versicherungsprämie automatisch sinken, lt. Color Foto Tabelle oder so, warum auf Antrag ? weil User vergesslich sind ? :rolleyes:

Zitat:

Zitat von sky07 (Beitrag 3061544)
Wie zuvor bereits gesagt wurde: die Versicherung soll deinen persönlichen Verlust eingrenzen/abfedern aber nicht dazu dienen dich zu bereichern. Im obigen Beispiel hätte deine Ausrüstung nach dem Versicherungsfall ja einen wesentlich höheren Wert als zuvor.

es gibt aus gutem Grund Neuwertversicherungen, weil

wenn meine gepflegte 1D mit 26k Auslösungen kaputt geht bekomme ich die nie wieder ! ich will auch keine abgeranzte 1D für 500-700 Euro mit 200k Auslösungen aus dem Presseeinsatz, das wäre für mich kein vergleichbarer Ersatz, eine neue 1D Mkx käme quasi dem Neupreis der alten gleich, also wäre Neupreisversicherung nicht verkehrt, aber ist ja nicht möglich, die Prämie bleibt über Jahre unverändert wenn ich nicht herabsetze, aber im Versicherungsfall muss ich mir gefallen lassen das nominell nur 700 Euro oder weniger als Camwert ersetzt wird ?

Peter I. 12.04.2008 21:40

AW: Aktion "Fotografenversicherung" - Versicherungsschutz für Fotografen
 
Zitat:

Zitat von jar (Beitrag 3062976)
ich verstehe nicht warum ich das anpassen muss, der Wert sinkt ja bekanntermaßen kontinuierlich, ergo könnte die Versicherungsprämie automatisch sinken, lt. Color Foto Tabelle oder so, warum auf Antrag ? weil User vergesslich sind ? :rolleyes:

Nein, nicht weil man darauf spekuliert, daß die Kunden zuviel Versicherungsprämie bezahlen, sondern weil offensichtlich ist, daß die Kunden den Aufwand nicht bezahlen wollen, den die Versicherung damit hätte, für jedes einzelne irgendwo bei irgendwem versicherte Teil die aktuellen Marktwerte festzustellen.


Zitat:

es gibt aus gutem Grund Neuwertversicherungen, weil

wenn meine gepflegte 1D mit 26k Auslösungen kaputt geht bekomme ich die nie wieder !
Und es gibt aus gutem Grund bspw. Oldtimerversicherungen, weil es sinnfrei wäre, einen Ford Ka Bj. 2006 und einen Ford T Baujahr 1924 nach denselben Bedingungen behandeln zu wollen. Wenn Du historisches Equipment hast, mußt Du andere Bedingungen aushandeln als Otto Normalverbraucher, dessen Ausrüstung in jeder Minute im nächsten Fotoladen neu beschafft werden kann.

Peter

sky07 13.04.2008 10:37

AW: Aktion "Fotografenversicherung" - Versicherungsschutz für Fotografen
 
Hallo jar,

Zitat:

Zitat von jar (Beitrag 3062976)
ich verstehe nicht warum ich das anpassen muss, der Wert sinkt ja bekanntermaßen kontinuierlich, ergo könnte die Versicherungsprämie automatisch sinken, lt. Color Foto Tabelle oder so, warum auf Antrag ? weil User vergesslich sind ? :rolleyes:

Sicher werden einige keine Anpassung machen, womit um Durchschnitt die Versicherungsprämien zu hoch sein werden, was natürlich toll für die Versicherung ist. Seh ich genau so wie du. Ich für meinen Teil werde jedenfalls nicht darauf vergessen und mir den Termin für die Neuberechnung des Wertes gleich mal in meinen Kalender eintragen...

Der Beitrag von Peter I. hat aber auch einiges für sich - stell dir mal vor welcher Aufwand es für eine Versicherung wäre alles selbst neu zu bewerten... ist irgendwie naheliegend, dass das auf den Kunden abgewälzt wird.

Zitat:

Zitat von jar (Beitrag 3062976)
es gibt aus gutem Grund Neuwertversicherungen, weil

wenn meine gepflegte 1D mit 26k Auslösungen kaputt geht bekomme ich die nie wieder ! ich will auch keine abgeranzte 1D für 500-700 Euro mit 200k Auslösungen aus dem Presseeinsatz, das wäre für mich kein vergleichbarer Ersatz, eine neue 1D Mkx käme quasi dem Neupreis der alten gleich, also wäre Neupreisversicherung nicht verkehrt, aber ist ja nicht möglich, die Prämie bleibt über Jahre unverändert wenn ich nicht herabsetze, aber im Versicherungsfall muss ich mir gefallen lassen das nominell nur 700 Euro oder weniger als Camwert ersetzt wird ?

Ich verstehe deinen Gedankengang nur zu gut. Für so einen Fall ist eine Standardversicherung wirklich nicht sonderlich geeignet. Deine 1D gibt es neu nicht mehr und der Zeitwert ist auf unter 50% des Kaufpreises gesunken, so erstattet dir die Pöpping's Versicherung nur noch die von dir angegebenen 700 Euro.

Positiv daran ist, dass du die Kamera auch nur für 700 Euro versichern wirst müssen (also kleiner Beitrag). Im Schadensfall bekommst du deine Cam aber nie wieder (richtig...).

Ich würde in so einem Fall einfach sehr gut auf meine 1D achten und sie wahrscheinlich gar nicht mehr versichern. Oder, wie Peter I. gemeint hat, versuchen spezielle Versicherungsbedigungen auszuhandeln, was dann aber wohl wieder zu recht hohen Beiträgen führen dürfte.

Du bist in einer etwas schwierigen Situation mit deiner 1D. Bei mir, mit meiner D80 schaut das anders aus ;-). Ich versichere sie jetzt, weil ich öfter auf Urlaub fahre und man nie weiß was da passieren kann. Für die D80 bekomme ich derzeit noch das Geld für eine neue D80 ersetzt. In 2-3 Jahren kann ich mir gut vorstellen, dass ich die D80 nicht mehr versichern werde...

Dennis702 13.04.2008 11:57

AW: Aktion "Fotografenversicherung" - Versicherungsschutz für Fotografen
 
Ich habe auch mal eine Frage:
Ich bin 14, somit kann/darf ich ja noch keinen Vertrag abschließen, jedoch will ich meine Fotoausrüstung versichern. Wie mache ich das dann?:confused:

Gruß
Dennis

Gast_9755 13.04.2008 12:22

AW: Aktion "Fotografenversicherung" - Versicherungsschutz für Fotografen
 
Zitat:

Zitat von Dennis702 (Beitrag 3065611)
Wie mache ich das dann?

Dafür gibt es ein spezielles Tool. Google mal nach Eltern, vielleicht auch nach Eltern 2.0.

hamburger jung 13.04.2008 21:23

AW: Aktion "Fotografenversicherung" - Versicherungsschutz für Fotografen
 
Zitat:

Zitat von bernd krueger (Beitrag 3065744)
Dafür gibt es ein spezielles Tool. Google mal nach Eltern, vielleicht auch nach Eltern 2.0.

brain.exe hilft weiter !:)

Bollo 14.04.2008 11:10

AW: Aktion "Fotografenversicherung" - Versicherungsschutz für Fotografen
 
Eine kleine Frage stellt sich mir noch:

Mein Motorrad verfügt serienmäßig über abschließbare Koffer und über ein nachgerüstetes, vom Motorradhersteller für dieses Modell vorgesehenes, ebenfalls abschließbares Topcase. Koffer und Topcase können zudem nur mit Schlüssel vom Motorrad abgebaut werden.
In seltenen Fällen reist ein Teil meiner Ausrüstung darin mit, daher die Frage:
Deckt die Versicherung auch den Diebstahl aus diesen Behältnissen ab?

bsm 24.04.2008 09:30

AW: Aktion "Fotografenversicherung" - Versicherungsschutz für Fotografen
 
Mal noch ne Frage, kann man auch Ausrüstungsgegenstände versichern, die in der Schweiz gekauft wurden, und die Rechnung dann auf CHF lautet?

Gruss
Boris

papagei2000 24.04.2008 10:03

AW: Aktion "Fotografenversicherung" - Versicherungsschutz für Fotografen
 
Zitat:

Zitat von Bollo (Beitrag 3069649)
Eine kleine Frage stellt sich mir noch:

Mein Motorrad verfügt serienmäßig über abschließbare Koffer und über ein nachgerüstetes, vom Motorradhersteller für dieses Modell vorgesehenes, ebenfalls abschließbares Topcase. Koffer und Topcase können zudem nur mit Schlüssel vom Motorrad abgebaut werden.
In seltenen Fällen reist ein Teil meiner Ausrüstung darin mit, daher die Frage:
Deckt die Versicherung auch den Diebstahl aus diesen Behältnissen ab?

Nein, in Anbauteilen von Motorrädern ist der Diebstahlschutz leider grundsätzlich ausgeschlossen. Versicherungsschutz besteht aber wenn du mit dem Motorrad einen Unfall baust und die Ausrüstung dabei beschädigt wird.


Zitat:

Zitat von bsm (Beitrag 3112392)
Mal noch ne Frage, kann man auch Ausrüstungsgegenstände versichern, die in der Schweiz gekauft wurden, und die Rechnung dann auf CHF lautet?

Gruss
Boris


Klar, es werden allerdings die aktuellen deutschen Neuwerte zugrunde gelegt.

Gruß
Sven

incognito 24.04.2008 23:36

AW: Aktion "Fotografenversicherung" - Versicherungsschutz für Fotografen
 
ich hätte da noch mal eine frage zur SB bei diebstahl aus dem PKW von 22-6 uhr. Das sind ja dann 20%. Kommt da die vertraglich SB noch oben drauf oder ist die dann schon drin?


Und die Berechnung des Neuwertes hab ich auch noch nicht ganz verstanden.

Mal als Beispiel, ich habe meine 40D bei erscheinen gekauft. Inzwischen ist der Preis ja ziemlich gesunken. Also würde ich nicht den rechnungsbetrag angeben, sondern den preis von foto-koch & co. richtig?
Ich denke mal, ich würde im fall des falles dann maximal die versicherungssummme bekommen? aber wenn die cam noch billiger wird, dann eben weniger?
Dann stellt sich noch die Frage: Wie oft kann ich denn dann eine wertberichtigung vornehmen? Und ändert sich dann die Versicherungsumme sofort?

Vielen Dank schon mal.

Daniel18 26.04.2008 16:28

AW: Aktion "Fotografenversicherung" - Versicherungsschutz für Fotografen
 
Ich wohn in einem Internat nun will ich sicher gehen und frage deshalb ob die Ausrüstung dort auch versichert ist

"Tommes" 27.04.2008 17:12

AW: Aktion "Fotografenversicherung" - Versicherungsschutz für Fotografen
 
Ich hab auch mal ne Frage....
Ich bin vor kurzem mitsammt Kamera und Fototasche vom Steg gefallen (ausgerutscht), war ein Totalschaden weil die Reparatur den Neupreis überschritten hätte, wäre dieser Fall versichert gewesen?
Oder ist das schon grob fahrlässig, wenn man mit Fotoausrüstung einen (eigentlich sehr breiten) Steg betritt.
Gruß, Thomas

Sebastian Fiedler 30.04.2008 10:52

AW: Aktion "Fotografenversicherung" - Versicherungsschutz für Fotografen
 
Und ich frage an dieser Stellt, wie es denn aussieht, wenn mir schlichtweg die Ausrüstung aus derf Hand gerissen wird? :D
Wahrscheinlich kein versicherungsschutz, oder?

equalibrio 30.04.2008 17:34

AW: Aktion "Fotografenversicherung" - Versicherungsschutz für Fotografen
 
so, die ersten 15 seiten gelesen und jett doch noch ne frage:
Ich fotografiere in der Disco oder auf einer hochzeit und drücke meine kamera dann dem Dj, der Person an der Gaderobe oder irgendeinem dafür vorgesehen Gast auf der Hochzeit in der Hand komme wieder und sie ist weg.
Fällt doch dann unter den unentgeldlichen verleih, oder?
Wenn das jetzt noch abgesichert ist, denk ich bin ich dabei.

Dennis702 01.05.2008 12:34

AW: Aktion "Fotografenversicherung" - Versicherungsschutz für Fotografen
 
Ich habe noch ne Frage:
Ich mache abends eine Langzeitbelichtung und verlasse die Kamera kurz, danach ist sie weg. Ist das auch versichert?

Sebastian Fiedler 01.05.2008 14:56

AW: Aktion "Fotografenversicherung" - Versicherungsschutz für Fotografen
 
Zitat:

Zitat von Dennis702 (Beitrag 3140995)
Ich habe noch ne Frage:
Ich mache abends eine Langzeitbelichtung und verlasse die Kamera kurz, danach ist sie weg. Ist das auch versichert?

das fällt sicherlich unter grob fahrlässig

starfinder 01.05.2008 16:23

AW: Aktion "Fotografenversicherung" - Versicherungsschutz für Fotografen
 
Hallo,
interessant wäre zu erfahren ob auch die Fotoausrüstung versichert ist wenn man sich auf einer Almhütte befindet. Es wurden dort während derjenige sich waschen war bzw. schlief im Matratzenlager allerdings Kompakte einschl. Geldbeutel geklaut. Die Versicherung des Almhüttenwirts bzw. des DAV tritt nicht ein.
Tritt die Versicherung auch in osteuropäischen Ländern ein z.B. Polen?
Ist es der Versicherung egal ob ich eine Olympus oder eine Leica versichere hinsichtlich der Prämie?

gesgef01 02.05.2008 02:20

AW: Aktion "Fotografenversicherung" - Versicherungsschutz für Fotografen
 
...und dann muß ich das alles hier lesen, nachdem mir meine GESAMTE Fotoausrüstung im Wert von ca. 6000€ vorgestern auf dem Flughafen von Cali/Kolumbien gestohlen wurde...:confused:....Meine Kolumbianischen Freunde meinten: zum Glück auf dem Flughafen - in der Stadt hätte ich das eventuell nicht überlebt

Sebastian Fiedler 02.05.2008 17:36

AW: Aktion "Fotografenversicherung" - Versicherungsschutz für Fotografen
 
Zitat:

Zitat von gesgef01 (Beitrag 3143725)
...und dann muß ich das alles hier lesen, nachdem mir meine GESAMTE Fotoausrüstung im Wert von ca. 6000€ vorgestern auf dem Flughafen von Cali/Kolumbien gestohlen wurde...:confused:....Meine Kolumbianischen Freunde meinten: zum Glück auf dem Flughafen - in der Stadt hätte ich das eventuell nicht überlebt

Auch ein Grund, warum ich solche Orte meide, wie Afrika usw.....(mal abgesehen von der Flugangst).
Für dich tut es mir natürlich trotzdem total leid kann mir in etwa vorstellen, wies dir geht.

papagei2000 03.05.2008 23:58

AW: Aktion "Fotografenversicherung" - Versicherungsschutz für Fotografen
 
Hallo,
da sind ja einige Frage zusammen gekommen wenn man mal eine Woche nicht
im Forum war.

Dann will ich mal Anfangen:

Zitat:

Zitat von incognito (Beitrag 3115917)
ich hätte da noch mal eine frage zur SB bei diebstahl aus dem PKW von 22-6 uhr. Das sind ja dann 20%. Kommt da die vertraglich SB noch oben drauf oder ist die dann schon drin?


Und die Berechnung des Neuwertes hab ich auch noch nicht ganz verstanden.

Mal als Beispiel, ich habe meine 40D bei erscheinen gekauft. Inzwischen ist der Preis ja ziemlich gesunken. Also würde ich nicht den rechnungsbetrag angeben, sondern den preis von foto-koch & co. richtig?
Ich denke mal, ich würde im fall des falles dann maximal die versicherungssummme bekommen? aber wenn die cam noch billiger wird, dann eben weniger?
Dann stellt sich noch die Frage: Wie oft kann ich denn dann eine wertberichtigung vornehmen? Und ändert sich dann die Versicherungsumme sofort?

Vielen Dank schon mal.

Die 20% sind die gesamte SB die bei einem Diebstahl angerechnet werden,
die normale SB wird nicht hinzugerechnet.

Es gilt immer der aktuelle Neupreis was man tatsächlich dafür bezahlt hat ist
nicht relevant.

Den Versicherungswert kannst du einmal im Jahr zur Hauptfälligkeit anpassen.

Zitat:

Zitat von Daniel18 (Beitrag 3122043)
Ich wohn in einem Internat nun will ich sicher gehen und frage deshalb ob die Ausrüstung dort auch versichert ist

Wenn du ein eigenes verschliessbares Zimmer hast ist das kein Problem.

Zitat:

Zitat von "Tommes" (Beitrag 3125242)
Ich hab auch mal ne Frage....
Ich bin vor kurzem mitsammt Kamera und Fototasche vom Steg gefallen (ausgerutscht), war ein Totalschaden weil die Reparatur den Neupreis überschritten hätte, wäre dieser Fall versichert gewesen?
Oder ist das schon grob fahrlässig, wenn man mit Fotoausrüstung einen (eigentlich sehr breiten) Steg betritt.
Gruß, Thomas

Das wäre versichert gewesen.

Zitat:

Zitat von Sebastian Fiedler (Beitrag 3136792)
Und ich frage an dieser Stellt, wie es denn aussieht, wenn mir schlichtweg die Ausrüstung aus derf Hand gerissen wird? :D
Wahrscheinlich kein versicherungsschutz, oder?

Das ist ebenfalls versichert.


Zitat:

Zitat von equalibrio (Beitrag 3138412)
so, die ersten 15 seiten gelesen und jett doch noch ne frage:
Ich fotografiere in der Disco oder auf einer hochzeit und drücke meine kamera dann dem Dj, der Person an der Gaderobe oder irgendeinem dafür vorgesehen Gast auf der Hochzeit in der Hand komme wieder und sie ist weg.
Fällt doch dann unter den unentgeldlichen verleih, oder?
Wenn das jetzt noch abgesichert ist, denk ich bin ich dabei.

Das kommt auf die genauen Umstände an insbesondere müsste ich wissen
wie die Kamera abhanden gekommen ist und ob es keine Wildfremden Menschen waren dennen du die Kamera in die Hand gedrückt hast.

Zitat:

Zitat von Dennis702 (Beitrag 3140995)
Ich habe noch ne Frage:
Ich mache abends eine Langzeitbelichtung und verlasse die Kamera kurz, danach ist sie weg. Ist das auch versichert?

Tja, dat ist wirklich grob Fahrlässig, da werde ich dir wohl nicht helfen können.

Zitat:

Zitat von starfinder (Beitrag 3141785)
Hallo,
interessant wäre zu erfahren ob auch die Fotoausrüstung versichert ist wenn man sich auf einer Almhütte befindet. Es wurden dort während derjenige sich waschen war bzw. schlief im Matratzenlager allerdings Kompakte einschl. Geldbeutel geklaut. Die Versicherung des Almhüttenwirts bzw. des DAV tritt nicht ein.
Tritt die Versicherung auch in osteuropäischen Ländern ein z.B. Polen?
Ist es der Versicherung egal ob ich eine Olympus oder eine Leica versichere hinsichtlich der Prämie?

Wenn du auf der Almhütte ein eigenes verschlossenes Zimmer hast ist das kein Problem.

Die Versicherung gilt Weltweit, nur Kriegs- und Kriesengebiete sind ausgeschlossen.

Die Prämie richtet sich nach dem Versicherungswert, die Marke spielt dabei
keine Rolle.

Zitat:

Zitat von gesgef01 (Beitrag 3143725)
...und dann muß ich das alles hier lesen, nachdem mir meine GESAMTE Fotoausrüstung im Wert von ca. 6000€ vorgestern auf dem Flughafen von Cali/Kolumbien gestohlen wurde...:confused:....Meine Kolumbianischen Freunde meinten: zum Glück auf dem Flughafen - in der Stadt hätte ich das eventuell nicht überlebt

Das tut mir Leid für dich, aber wie deine Freunde schon sagten, sei froh
das dir nichts passiert ist !!

Gruß
Sven

incognito 04.05.2008 01:24

AW: Aktion "Fotografenversicherung" - Versicherungsschutz für Fotografen
 
Danke für die antworten. Aber eins ist mir dann immer noch unklar:

Zitat:

Zitat von papagei2000 (Beitrag 3151420)

Es gilt immer der aktuelle Neupreis was man tatsächlich dafür bezahlt hat ist
nicht relevant.

Wie wird der wert denn nun ermittelt? Mache ich Fotos von meinen Sachen auf einer aktuellen Tageszeitung und ihr schaut die Preise dann nach? Oder muss ich die selbst raussuchen (preissuchmaschinen etc.). Reicht dann ein ausdruck als nachweis?
Das mit dem Wert vom Händler schätzen lassen ist ja so eine Sache, das macht der ja sicher auch nicht umsonst.

Sebastian Fiedler 04.05.2008 19:04

AW: Aktion "Fotografenversicherung" - Versicherungsschutz für Fotografen
 
Danke für die Antworten.
Bei einem Gesamtwert von 2000 € beträgt der Beitrag bei 100€ Selbstbeteiligung also 50€ jährlich, richtig?

equalibrio 05.05.2008 10:29

AW: Aktion "Fotografenversicherung" - Versicherungsschutz für Fotografen
 
Zitat:

Das kommt auf die genauen Umstände an insbesondere müsste ich wissen
wie die Kamera abhanden gekommen ist und ob es keine Wildfremden Menschen waren dennen du die Kamera in die Hand gedrückt hast.
Das weiß ich ja dann nicht. Ich komme ja wieder und sie ist weg.
Anders gefragt. Ich bin auf einem Event und bin die einzige Person die ich da kenne ;)
Wie kann ich mich denn dann mal von meiner Kamera trennen, dass sie auch versichert ist? Ins Auto packen geht ja nicht wirklich, da es dann zwischen 22 und 6 uhr ist. Habe ich also keinen Versicherungsschutz.
Das bei Events die Abends sind (Konzerte, Disco etc)
Was jetzt auf der Hochzeit: In der Regel habe ich dort einen Ansprechpartner der mir vom Brautpaar extra zugeteilt wird, der auf meine Sachen aufpasst während ich diese nicht benötige. Jetzt ist die Person mal unachtsam und geht auf die Toillette und lässt meine Sachen unbeaufsichtigt und sie sind weg wenn er/ich wieder komme. MIR ist die person ja völlig fremd.
Auch hier wieder die andere Frage. Wie und wohin mit der Ausrüstung, dass sie versichert ist!?

P.s. mir ist noch wie was weggekommen und ich habe die sachen immer an der Gaderobe oder beim Dj abgeben (DJ ist ja immer an einem für andere Leute unzugänglichen Ort), aber bis jetzt waren es auch immer ne 30d mit tamron oder tokina drauf. Mitterweile ist es eher ne MkIII mit L objektiv. Da will ich das nicht risikieren

Miskatonic 05.05.2008 11:36

AW: Aktion "Fotografenversicherung" - Versicherungsschutz für Fotografen
 
Zitat:

Zitat von incognito (Beitrag 3151608)
Wie wird der wert denn nun ermittelt? Mache ich Fotos von meinen Sachen auf einer aktuellen Tageszeitung und ihr schaut die Preise dann nach? Oder muss ich die selbst raussuchen (preissuchmaschinen etc.). Reicht dann ein ausdruck als nachweis?
Das mit dem Wert vom Händler schätzen lassen ist ja so eine Sache, das macht der ja sicher auch nicht umsonst.

Der Kunde macht da gar nichts. Das machen Sachverständige entweder nach Listen oder indem sie Marktpreise vergleichen.

Wenigstens ist das in anderen Bereichen (KFZ) so.

Natürlich ist das ein Aufwand, aber den bezahlt die Versicherung.

equalibrio 05.05.2008 23:28

AW: Aktion "Fotografenversicherung" - Versicherungsschutz für Fotografen
 
ach, und was ist mit remote kameras auf sportevents?

papagei2000 07.05.2008 09:01

AW: Aktion "Fotografenversicherung" - Versicherungsschutz für Fotografen
 
Moin liebe Forumler,

dannn will ich mal in die nächste Antwortrunde gehen :) :

Zitat:

Zitat von incognito (Beitrag 3151608)
Danke für die antworten. Aber eins ist mir dann immer noch unklar:

Wie wird der wert denn nun ermittelt? Mache ich Fotos von meinen Sachen auf einer aktuellen Tageszeitung und ihr schaut die Preise dann nach? Oder muss ich die selbst raussuchen (preissuchmaschinen etc.). Reicht dann ein ausdruck als nachweis?
Das mit dem Wert vom Händler schätzen lassen ist ja so eine Sache, das macht der ja sicher auch nicht umsonst.

Üblich ist das der Kunde die Werte in den Antrag einträgt, nur wenn diese total am Markt vorbei gehen korrgieren wir diese und teilen dies in der Deckungsbestätigung mit. Wenn du einen mittleren Preis aus einer Preissuchmaschine nimmst (also von einem Fachhändler nicht von einem Grauimporteur) bist du auf der sicheren Seite.

Zitat:

Zitat von Sebastian Fiedler (Beitrag 3154003)
Danke für die Antworten.
Bei einem Gesamtwert von 2000 € beträgt der Beitrag bei 100€ Selbstbeteiligung also 50€ jährlich, richtig?

Genau, der Nettobeitrag ist 50 EUR, da Vater Staat aber auch noch etwas
verdienen möchte, kommen noch 19% Versicherungssteuer drauf, so das
der Gesamtbeitrag 59,50 EUR beträgt.


Zitat:

Zitat von equalibrio (Beitrag 3156114)
Das weiß ich ja dann nicht. Ich komme ja wieder und sie ist weg.
Anders gefragt. Ich bin auf einem Event und bin die einzige Person die ich da kenne ;)
Wie kann ich mich denn dann mal von meiner Kamera trennen, dass sie auch versichert ist? Ins Auto packen geht ja nicht wirklich, da es dann zwischen 22 und 6 uhr ist. Habe ich also keinen Versicherungsschutz.
Das bei Events die Abends sind (Konzerte, Disco etc)
Was jetzt auf der Hochzeit: In der Regel habe ich dort einen Ansprechpartner der mir vom Brautpaar extra zugeteilt wird, der auf meine Sachen aufpasst während ich diese nicht benötige. Jetzt ist die Person mal unachtsam und geht auf die Toillette und lässt meine Sachen unbeaufsichtigt und sie sind weg wenn er/ich wieder komme. MIR ist die person ja völlig fremd.
Auch hier wieder die andere Frage. Wie und wohin mit der Ausrüstung, dass sie versichert ist!?

P.s. mir ist noch wie was weggekommen und ich habe die sachen immer an der Gaderobe oder beim Dj abgeben (DJ ist ja immer an einem für andere Leute unzugänglichen Ort), aber bis jetzt waren es auch immer ne 30d mit tamron oder tokina drauf. Mitterweile ist es eher ne MkIII mit L objektiv. Da will ich das nicht risikieren

Natürlich hast du Nachts zwischen 22 und 6 Uhr Versicherungsschutz im Kfz, dieser ist im unbewachten Auto allerdings auf 10.000 EUR begrenzt, dass sollte in den meisten Fällen aber reichen. Wenn du deine Kamera allerdings wildfremden Menschen anvertraust und Sie ist hinterher weg, dann wird der Versicherer den Schaden nicht tragen. Also besser die Kamera kurz in den Kofferaum deines Wagen legen.

Zitat:

Zitat von equalibrio (Beitrag 3159771)
ach, und was ist mit remote kameras auf sportevents?

Solange du Sie unter Aufsicht hast ist diese versichert wenn du dir aber ein Bier trinken gehst und dich wunderst das die Kamera hinterher weg ist besteht natürlich kein Versicherungsschutz.

Gruß
Sven

Calvin721 12.05.2008 21:49

AW: Aktion "Fotografenversicherung" - Versicherungsschutz für Fotografen
 
Zitat:

Zitat von papagei2000 (Beitrag 3164552)
Üblich ist das der Kunde die Werte in den Antrag einträgt, nur wenn diese total am Markt vorbei gehen korrgieren wir diese und teilen dies in der Deckungsbestätigung mit. Wenn du einen mittleren Preis aus einer Preissuchmaschine nimmst (also von einem Fachhändler nicht von einem Grauimporteur) bist du auf der sicheren Seite.

Welchen Wert kann ich denn ansetzen, wenn ich die Kamera dank (momentan wohl einmaliger) Sonderaktion und Cash Back günstig erworben habe? Ist zwar mittelfristig nicht das Problem, da die Preise stetig sinken werden, aber wenn mir beispielsweise jetzt im Urlaub die Kamera gestohlen würde, bekäme ich Sie vermutlich nicht direkt für den gleichen Preis wieder. Und wie sieht das mit Sets aus Objektiv und Kamera aus, die zusammen deutlich günstiger als einzeln sind? Hier könnte ja auch mal einzeln was verloren gehen oder gestohlen werden.

Gruß,

Stefan

papagei2000 13.05.2008 08:38

AW: Aktion "Fotografenversicherung" - Versicherungsschutz für Fotografen
 
Zitat:

Zitat von Calvin721 (Beitrag 3185011)
Welchen Wert kann ich denn ansetzen, wenn ich die Kamera dank (momentan wohl einmaliger) Sonderaktion und Cash Back günstig erworben habe? Ist zwar mittelfristig nicht das Problem, da die Preise stetig sinken werden, aber wenn mir beispielsweise jetzt im Urlaub die Kamera gestohlen würde, bekäme ich Sie vermutlich nicht direkt für den gleichen Preis wieder. Und wie sieht das mit Sets aus Objektiv und Kamera aus, die zusammen deutlich günstiger als einzeln sind? Hier könnte ja auch mal einzeln was verloren gehen oder gestohlen werden.

Gruß,

Stefan

Da gilt das gleiche wie in meiner Vorantwort, die mittleren Preise für die einzelnen Komponeneten von einem Fachhändler in einer Preissuchmaschine
verwenden. Es gilt halt immer der aktuelle Neuwert, wenn du die Gegenstände günstiger bekommen hast ist das zwar in diesem Moment günstig für dich,
im Scahdenfall möchtest du aber einen Betrag erhalten für den du dir das
Teil ohne weiteres neu kaufen kannst.

Gruß
Sven

Peter I. 14.05.2008 00:19

AW: Aktion "Fotografenversicherung" - Versicherungsschutz für Fotografen
 
Zitat:

Zitat von equalibrio (Beitrag 3156114)
...
P.s. mir ist noch wie was weggekommen und ich habe die sachen immer an der Gaderobe oder beim Dj abgeben (DJ ist ja immer an einem für andere Leute unzugänglichen Ort), ...

So? Dann lies mal spaßeshalber im deejayforum, was denen mitunter alles geklaut wird.

Peter

thomas250181 14.05.2008 00:20

AW: Aktion "Fotografenversicherung" - Versicherungsschutz für Fotografen
 
Bitte daran denken, es geht hier um Fragen zur Versicherung.
Danke.

Gruß
Thomas

Sebastian Fiedler 14.05.2008 16:43

AW: Aktion "Fotografenversicherung" - Versicherungsschutz für Fotografen
 
Hoffe ich habe es nicht überlesen......wie sieht es aus mit Laptop in der Kameratasche? Kann auch versichert werden?

Gast_9755 14.05.2008 21:06

AW: Aktion "Fotografenversicherung" - Versicherungsschutz für Fotografen
 
Zitat:

Zitat von Sebastian Fiedler (Beitrag 3192075)
wie sieht es aus mit Laptop in der Kameratasche?

https://www.dslr-forum.de/showthread....71#post2880371

papagei2000 15.05.2008 08:41

AW: Aktion "Fotografenversicherung" - Versicherungsschutz für Fotografen
 
Zitat:

Zitat von Sebastian Fiedler (Beitrag 3192075)
Hoffe ich habe es nicht überlesen......wie sieht es aus mit Laptop in der Kameratasche? Kann auch versichert werden?

Da war Bernd schon schneller wie ich, den Laptop kannst du also
ohne weiteres mitversichern.

Gruß
Sven

docschelm 15.05.2008 16:53

AW: Aktion "Fotografenversicherung" - Versicherungsschutz für Fotografen
 
Wie sieht es denn z.B. aus, wenn bei einer Bus- oder Zugreise
die Ausrüstung mit Notebook in einem Tamrac Fotorucksack
liegt und dieser in einem Koffer (durch Wäsche gepolstert)
aufbewahrt wird. Es soll ja schon vorgekommen sein, dass Gepäck
durch eine Bremsung ect beschädigt wird.
Wie sehen nun die Schritte im einzelnen aus?
Schadensanzeige, Einschicken der Teile zur Begutachtung,
wieviele Reperaturversuche vor Ort ect ?

klaramus 15.05.2008 18:59

AW: Aktion "Fotografenversicherung" - Versicherungsschutz für Fotografen
 
Vielleicht kam die Frage schon weiter vorn, aber folgende Info brauche ich zwecks Vertragsabschluß:

Da ich die Seriennummer angeben muß, entstehen mir (kostenpflichtige) Probleme, wenn auf Garantie ein Kameratausch erfolgt? Genügt einen Mitteilung mit Foto oder Karte?

Und zur Wiederholung:
Versicherungsbeitrag für eine Versicherungssumme von 3000 - 4000?
Kannst mir die Unterlagen schon zuschicken, wenn Nachricht an meine PN erfolgt.

Ein dickes Lob (auch wenn es dein Geschäft ist) für deine geduldigen Antworten!

Gruß, K.

bsm 16.05.2008 09:15

AW: Aktion "Fotografenversicherung" - Versicherungsschutz für Fotografen
 
Eine Frage noch?

Wie lange hat es bei Euch gedauert, bis die Abbuchung erfolgte und der Versicherungsschein/Police da war? Ich warte schon rund zwei Wochen.

Gruss
Boris

papagei2000 16.05.2008 09:36

AW: Aktion "Fotografenversicherung" - Versicherungsschutz für Fotografen
 
Zitat:

Zitat von docschelm (Beitrag 3196247)
Wie sieht es denn z.B. aus, wenn bei einer Bus- oder Zugreise
die Ausrüstung mit Notebook in einem Tamrac Fotorucksack
liegt und dieser in einem Koffer (durch Wäsche gepolstert)
aufbewahrt wird. Es soll ja schon vorgekommen sein, dass Gepäck
durch eine Bremsung ect beschädigt wird.
Wie sehen nun die Schritte im einzelnen aus?
Schadensanzeige, Einschicken der Teile zur Begutachtung,
wieviele Reperaturversuche vor Ort ect ?

Du meinst also wenn der Schaden durch einen Sturz beim Bremsen passiert ? Dafür besteht natürlich Versicherungsschutz. Vorgehensweise:
Kostenvoranschlag machen lassen, Schadenanzeige einreichen, Reparaturfreigabe abwarten (meist innerhalb 24-48 Sunden), raparieren lassen, Rechnung einreichen, Schadenzahlung erfolgt, fertig.


Zitat:

Zitat von klaramus (Beitrag 3196695)
Vielleicht kam die Frage schon weiter vorn, aber folgende Info brauche ich zwecks Vertragsabschluß:

Da ich die Seriennummer angeben muß, entstehen mir (kostenpflichtige) Probleme, wenn auf Garantie ein Kameratausch erfolgt? Genügt einen Mitteilung mit Foto oder Karte?

Und zur Wiederholung:
Versicherungsbeitrag für eine Versicherungssumme von 3000 - 4000?
Kannst mir die Unterlagen schon zuschicken, wenn Nachricht an meine PN erfolgt.

Nein, dir entstehen beim umschlüsseln der Serien Nr. natürlich keine Kosten
und Probleme, eine kurze Mitteilung reicht.

Gerne mache ich dir auch ein Angebot für deine Ausrüstung, am besten sendest du mir dafür das Anfrageformular von unserer Internetseite,
dieses findest du unter:

http://www.fotoversicherung.com/anfrage.html

Für den Antrag benutzt du am besten das Formular das du hier im Forum
downloaden kannst.

Zitat:

Zitat von bsm (Beitrag 3198588)
Eine Frage noch?

Wie lange hat es bei Euch gedauert, bis die Abbuchung erfolgte und der Versicherungsschein/Police da war? Ich warte schon rund zwei Wochen.

Für gewöhnlich sind die Versicherungsscheine innerhalb von 14 Arbeitstagen ausgestellt, deiner sollte also in den nächsten Tagen eintreffen. Die Prämie buchen wir erst ab wenn dir der Versicherungsschein vorliegt. Der Versicherungsschutz ist dadurch natürlich nicht gefährdet, du hast ja umgehend eine Deckungsbestätigung von uns bekommen.

Gruß
Sven

docschelm 16.05.2008 13:38

AW: Aktion "Fotografenversicherung" - Versicherungsschutz für Fotografen
 
Dankeschön Sven,
werde am Wochenende den gesamten Thread nochmal
in Ruhe durcharbeiten, Du hörst warscheinlich von mir.

Kronepower 16.05.2008 22:29

AW: Aktion "Fotografenversicherung" - Versicherungsschutz für Fotografen
 
So, bin nun Versichert!
Für einen Trip nach Malaysia hab ich die Versicherung abgeschlossen.
Alles lief reibungslos! Dokumente sind rechtzeitig eingetroffen, die Reise war ohne Angst um die Ausrüstung ein Erfolg. Nur das ich 2 Wochen lang meine 12Kg Ausrüstung durch den Dschungel geschleppt habe.:(
Bisher gab es noch keinerlei Probleme!
Hab aber auch (zum Glück) noch keinen Versicherungsfall gehabt!
Muß jetzt nur noch meine 5D und das 85er 1,2mm mitversichern!
Hoffe ich brauche deine Versicherung nicht, aber sicher ist sicher!
Danke für die Auskünfte, den netten Service und weiterhin viel Erfolg!

Gruß Kronepower

(Michael)

klaramus 18.05.2008 09:20

AW: Aktion "Fotografenversicherung" - Versicherungsschutz für Fotografen
 
Noch ne Fräge (obwohl ich mich auf jeden Fall bei dir versichern werde):
Wenn du stirbst oder dich mit unseren Beiträgen in die Südsee absetzt:grumble:, sind meine Sachen dann noch versichert?
Gruß, Klaus

papagei2000 18.05.2008 19:31

AW: Aktion "Fotografenversicherung" - Versicherungsschutz für Fotografen
 
Zitat:

Zitat von klaramus (Beitrag 3206039)
Noch ne Fräge (obwohl ich mich auf jeden Fall bei dir versichern werde):
Wenn du stirbst oder dich mit unseren Beiträgen in die Südsee absetzt:grumble:, sind meine Sachen dann noch versichert?
Gruß, Klaus


Sterben ist doof, Südsee hört sich aber gut an :D

Nein ich habe die Bedingungen nur entwickelt, der Risikoträger ist die Generali
Vers. AG, einer der größten Versicherungsgesellschaften der Welt. Musst also keine Angst haben wenn es mich in die Südsee zieht. :D;)

Gruß
Sven

ickauch 19.05.2008 20:09

AW: Aktion "Fotografenversicherung" - Versicherungsschutz für Fotografen
 
Wie funktioniert das mit der Selbstbeteiligung? Wenn ich jetzt mehrere versicherte Ausrüstungsgegenstände verliere. Ist die Beteiligung dann pro Gegenstand oder auf den gesamten Schadensfall bezogen.

Eine Selbstbeteiligung von 250 macht bei teuren Objektiven ja noch Sinn. Aber was wenn es nur die billige 4 Jahre alte Kamera, den Blitz oder nur einen Telekonverter erwischt?

elmar2001 19.05.2008 21:32

AW: Aktion "Fotografenversicherung" - Versicherungsschutz für Fotografen
 
Hallo!

Ich bin auch drauf und dran eine Versicherung abzuschließen. Aber was soll ich hiervon (Zitat aus dem Vertrag) halten? :confused:

Zitat:

O Ich bin ausreichend beraten, ich wünsche über die Fa. SKP Versicherungsmakler NUR den mit diesem Antrag beantragten
Versicherungsschutz abzuschließen und verzichte auf weitere Beratung in anderen Versicherungssparten. Mir ist bekannt,
dass durch diese Erklärung mein Haftungsanspruch gegen die Fa. SKP Versicherungsmakler stark eingeschränkt wird.


O Ich wünsche weitere Beratung zur beantragten Versicherung. Ich wünsche über die Fa. SKP Versicherungsmakler NUR den mit diesem
Antrag beantragten Versicherungsschutz abzuschließen und verzichte auf weitere Beratung in anderen Versicherungssparten. Mir ist
bekannt, dass durch diese Erklärung mein Haftungsanspruch gegen die Fa. SKP Versicherungsmakler stark eingeschränkt wird.

Was hat eine Beratung in anderen Versicherungssparten mit einem eingeschränkten Haftungsanspruch bei der Fotoversicherung zu tun?

papagei2000 19.05.2008 22:23

AW: Aktion "Fotografenversicherung" - Versicherungsschutz für Fotografen
 
Zitat:

Zitat von ickauch (Beitrag 3213271)
Wie funktioniert das mit der Selbstbeteiligung? Wenn ich jetzt mehrere versicherte Ausrüstungsgegenstände verliere. Ist die Beteiligung dann pro Gegenstand oder auf den gesamten Schadensfall bezogen.

Eine Selbstbeteiligung von 250 macht bei teuren Objektiven ja noch Sinn. Aber was wenn es nur die billige 4 Jahre alte Kamera, den Blitz oder nur einen Telekonverter erwischt?

Die Selbstbeteiligung gilt je Schadenfall, wenn bei einem Sturz also mehrere
Objektive zu bruch gehen ist die SB nur einmal fällig.


Zitat:

Zitat von elmar2001 (Beitrag 3213762)
Hallo!

Ich bin auch drauf und dran eine Versicherung abzuschließen. Aber was soll ich hiervon (Zitat aus dem Vertrag) halten? :confused:



Was hat eine Beratung in anderen Versicherungssparten mit einem eingeschränkten Haftungsanspruch bei der Fotoversicherung zu tun?

Aufgrund der EU-Vermittlerrichtlinie und dem VVG (Versicherungs Vertrags Gesetzt) 2008 sind wir verpflichtet jeden Kunden umfassend zu beraten,
wir müssen also jedem Kunden der eine Fotoversicherung über uns abschließt
auch über Kranken-, Kfz-, Lebens-, Renten und alle sonstigen Versicherungen beraten. Da das aber so gut wie niemand will, die meisten wollen halt nur die
Fotoversicherung über uns abschließen, haben wir im Antrag die Möglichkeit geboten dies entsprechend anzukreuzen. Die Haftungseinschränkung hat also nichts mit der Fotoversicherung zu tun sondern nur mit der Haftung des Maklers wenn der Kunde keine umfassende Beratung wünscht. Ist kompliziert
aber leider in der schönen umfassenden EU-Gesetzeswelt nötig :rolleyes:
Wichtig ist nur, dass diese Haftungseinschränkung garantiert nichts mit der
Fotoversicherung zu tun hat !!!

Gruß
Sven

ickauch 19.05.2008 22:26

AW: Aktion "Fotografenversicherung" - Versicherungsschutz für Fotografen
 
Zitat:

Zitat von papagei2000 (Beitrag 3214083)
Die Selbstbeteiligung gilt je Schadenfall, wenn bei einem Sturz also mehrere Objektive zu bruch gehen ist die SB nur einmal fällig.

Und wenn es nur etwas erwischt was kleiner oder gleich der SB ist hat man Pech gehabt?

elmar2001 19.05.2008 22:37

AW: Aktion "Fotografenversicherung" - Versicherungsschutz für Fotografen
 
Zitat:

Zitat von papagei2000 (Beitrag 3214083)
Die Selbstbeteiligung gilt je Schadenfall, wenn bei einem Sturz also mehrere
Objektive zu bruch gehen ist die SB nur einmal fällig.




Aufgrund der EU-Vermittlerrichtlinie und dem VVG (Versicherungs Vertrags Gesetzt) 2008 sind wir verpflichtet jeden Kunden umfassend zu beraten,
wir müssen also jedem Kunden der eine Fotoversicherung über uns abschließt
auch über Kranken-, Kfz-, Lebens-, Renten und alle sonstigen Versicherungen beraten. Da das aber so gut wie niemand will, die meisten wollen halt nur die
Fotoversicherung über uns abschließen, haben wir im Antrag die Möglichkeit geboten dies entsprechend anzukreuzen. Die Haftungseinschränkung hat also nichts mit der Fotoversicherung zu tun sondern nur mit der Haftung des Maklers wenn der Kunde keine umfassende Beratung wünscht. Ist kompliziert
aber leider in der schönen umfassenden EU-Gesetzeswelt nötig :rolleyes:
Wichtig ist nur, dass diese Haftungseinschränkung garantiert nichts mit der
Fotoversicherung zu tun hat !!!

Gruß
Sven

Danke. D.h. ich kann bedenkenlos und ohne Risiko für die Fotoversicherung und ggf. abzuwickelnder deren Schadensfälle No. 1 ankreuzen. Richtig?

papagei2000 19.05.2008 22:40

AW: Aktion "Fotografenversicherung" - Versicherungsschutz für Fotografen
 
Zitat:

Zitat von ickauch (Beitrag 3214106)
Und wenn es nur etwas erwischt was kleiner oder gleich der SB ist hat man Pech gehabt?

Jupp, die Welt ist nicht immer Gerecht ;)

Das ist halt das Risiko wenn man eine hohe SB wählt, dafür ist die Prämie
aber günstiger !! Wenn du auf Nr. Sicher gehen willst kannst du natürlich auch einen Vertrag ohne SB wählen.


Gruß
Sven

papagei2000 19.05.2008 22:41

AW: Aktion "Fotografenversicherung" - Versicherungsschutz für Fotografen
 
Zitat:

Zitat von elmar2001 (Beitrag 3214164)
Danke. D.h. ich kann bedenkenlos und ohne Risiko für die Fotoversicherung und ggf. abzuwickelnder deren Schadensfälle No. 1 ankreuzen. Richtig?

Ja, wie gesagt gilt die Haftungseinschränkung nur für die Versicherungen die
du nicht über uns abschließt.

Gruß
Sven

equalibrio 20.05.2008 14:58

AW: Aktion "Fotografenversicherung" - Versicherungsschutz für Fotografen
 
ich habe vorgestern das formular auf der page ausgefüllt aber noch nichts gehört... Normal?

papagei2000 20.05.2008 15:11

AW: Aktion "Fotografenversicherung" - Versicherungsschutz für Fotografen
 
Zitat:

Zitat von equalibrio (Beitrag 3216470)
ich habe vorgestern das formular auf der page ausgefüllt aber noch nichts gehört... Normal?

Nöö, normal ist das nicht, alle Anfragen werden für gewöhnlich innerhalb von 24h beantwortet. Wenn du noch nichts bekommen hast sende mir die Anfrage doch einfach nochmal direkt an folgende Mailadresse:
sp@fotoversicherung.com

Gruß
Sven

klaramus 20.05.2008 18:04

AW: Aktion "Fotografenversicherung" - Versicherungsschutz für Fotografen
 
Noch ne Fräge (ich glaube, die wurde schon mal gestellt)
Sobald der Wert unter 50% gefallen ist, bekomme ich nicht mehr den Neuwert ersetzt.
Ist der Ausgangsbetrag der Wert, den ich angegeben habe oder z.B. die unverbindliche Empfehlung des Herstellers?

Gruß, K.

Sebastian Fiedler 21.05.2008 20:46

AW: Aktion "Fotografenversicherung" - Versicherungsschutz für Fotografen
 
Hallo, was ist wenn meine Rechnung auf einen andere Namen ausgeschrieben ist, weil ich das Objektiv aus zweiter Hand habe?


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:17 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2003 - 2021, DSLR-Forum.de