DSLR-Forum

DSLR-Forum (https://www.dslr-forum.de/index.php)
-   Fotografenversicherung (https://www.dslr-forum.de/forumdisplay.php?f=171)
-   -   Aktion "Fotografenversicherung" - Versicherungsschutz für Fotografen (https://www.dslr-forum.de/showthread.php?t=255544)

thomas250181 08.11.2007 22:17

Aktion "Fotografenversicherung" - Versicherungsschutz für Fotografen
 
ACHTUNG !!

Dieser Tread ist nicht mehr aktuell, die neuesten Informationen findet Ihr
ab sofort in folgendem Tread:

https://www.dslr-forum.de/showthread.php?t=863490





Hallo zusammen,

heute startet eine weitere Aktion im DSLR-Forum. In Kooperation mit SKP Versicherungsmakler können wir euch eine spezielle Fotografenversicherung anbieten.

http://www.fotoversicherung.com/Popp...r-2-750pix.jpg

Pöpping's Fotografenversicherung
Ein Versicherungsschutz entwickelt von einem Fotografen für Fotografen!


- Versicherungsschutz gegen Verschrammen & Verkratzen von Linsen

- Versicherungsschutz gegen versehentliches Fallenlassen

- Neuwertersatz in bar

- Versicherungsschutz in PKW, Booten, Luftfahrzeugen, Campingwagen und Cabrios, ohne Summeneinschränkung auch während der Nachtzeit auch in einsehbaren Innenräumen NEU

- Verzicht auf die Anrechnung von Unterversicherung NEU

- Kleinteile wie Akkus, Speicherkarten ect. sind kostenlos bis 500 EUR mitversichert NEU

- Pauschale Versicherungssumme für große Ausrüstungen möglich NEU

- Schadenfreiheitsrabattsystem NEU

- Kostenübernahme für Leihgeräte im Schadenfall NEU

- Versicherungsschutz bei Beschädigung durch Bruch

- Weltweiter Versicherungsschutz

- Versicherungsschutz in Hotelzimmern und Zweitwohnungen ohne dass die Ausrüstung gesondert gesichert werden muss

- Laptops, GPS-Logger, Imagetanks, Taschen ect. können mitversichert werden

- Sehr günstige Prämien ab 1,6 % der Versicherungssumme

- Kostenlose Vorsorgeklausel für neugekaufte Gegenstände bis 3.000 EUR auch wenn eine Anmeldung vergessen wird NEU

- Kostenlose Mietgeräteklausel für Gegenstände bis 5.000 EUR NEU

Um diese Konditionen zu erhalten, müsst ihr das PDF-Formular im Anhang verwenden.

Informationen zum Hintergrund einer Fotoversicherung findet ihr auf der folgenden Internetseite:
http://www.fotoversicherung.com

Des Weiteren steht euch ein Mitarbeiter der SKP Versicherungsmakler hier im Thread für Fragen zur Verfügung. Der Benutzername lautet "papagei2000".

Dieser Thread ist wie immer nur für Kritik, Fragen und Anregungen zu dieser Aktion gedacht. Beiträge zu anderen Themen und Produkten werden in diesem Thread entfernt.

Gruß
Thomas

Gast_54389 08.11.2007 22:44

AW: Aktion "Fotografenversicherung" - Versicherungsschutz für Fotografen
 
weiss nicht warum, aber irgendwie macht das ganze nicht gerade einen vertrauenswuerdigen eindruck auf mich..

steht da gar kein richtiges versicherungsunternehmen dahinter?

Gast_56556 09.11.2007 01:04

AW: Aktion "Fotografenversicherung" - Versicherungsschutz für Fotografen
 
Irritierend für mich ist folgendes:


Folgender Satz ist im Portal zu lesen:
"Da dieses Angebot nur für DSLR-Forum Mitglieder bestimmt ist, müssen Sie sich einloggen, um die Bestelldetails zu sehen." Klickt man sich dann weiter auf die Homepage des Versicherungsmaklers macht er exakt identische Konditionen für alle Interessenten...

Hat sich aber schön gelesen zu so später Stunde, da werd ich jetzt im Bett davon träumen, dass meiner Ausrüstung niemals Böses wiederfährt :D

Gruß.
Ibiza-House

papagei2000 09.11.2007 07:51

AW: Aktion "Fotografenversicherung" - Versicherungsschutz für Fotografen
 
Hallo liebe Forumler und Forumlerinnen,

als Versicherungsmakler der hinter dem Konzept der Forumsversicherung steht,
möchte ich uns und unsere Bedingungen kurz vorstellen.

Wir sind ein Mittelständisches Maklerunternehmen mit fast 40jähriger Firmengeschichte und Sitz in Münster (Westf.). Alle näheren Einzelheiten zu
uns sowie unsere Registrierungsinfomationen findet Ihr auf der Seite für
die Fotoapparteversicherung unter

www.fotoversicherung.com

Da ich selber aktiver Hobbyfotograf bin, weiss ich um die Belange meiner
Hobbykollegen und habe versucht einen wirklich umfangreichen Versicherungsschutz zu günstigen Prämien zu entwickeln. Diese Bedingungen
haben wir bei der Generali Vers. AG eingedeckt, die Genraligruppe ist eine der Weltweit größten Versicherungsunternehmen (www.generali.de).

Highligths unserer Bedingungen sind sicherlich folgende:

- Versicherungsschutz gegen Verschrammen & Verkratzen von Linsen

- Versicherungsschutz in PKW, Booten, Luftfahrzeugen, Campingwagen und
Cabrios. Über Tag uneingeschränkt und von 22-6 Uhr auch in unbewachten
Fahrzeugen bis 10.000 EUR !! (Die meisten Mitbewerber haben hier nur
1.500 EUR versichert und das auch nur für 2 Stunden nach verlassen des
Fahrzeugs !!)

- Neuwertersatz in bar (Kein Naturalersatz wie bei einigen Mitbewerbern)

Sowie Versicherungsschutz gegen Witterungseinflüsse und Flugsand, wobei die
Ausrüstung für diese beiden Punkte in einer geeigneten Fototasche verstaut sein muß (Also nicht durch den Sandsturm mit der Kamera in der Hand laufen und sich dann beschweren ;) ) Aber immerhin habe ich diese beiden Punkte schon mal in die Bedingungen reinbekommen, dass ist sonst am Markt
kaum unter zu bekommen, genauso wie das verkratzen und verschrammen von Linsen.

So das soll es erstmal gewesen sein, bei Fragen stehe ich hier oder per Mail gerne zur Verfügung !

Gruß
Sven

Mike Hope 09.11.2007 19:51

AW: Aktion "Fotografenversicherung" - Versicherungsschutz für Fotografen
 
Erstmal find ichs gut, wenn sich jemand um praxistaugliche Versicherungsbedingungen zu bezahlbaren Prämien bemüht :top: , aber ...

Leider wieder alles verklausuliert und in sich widersprüchlich:
In §2 Abs 1 heißt es "Der Versicherer trägt mit Ausnahme der in §3 genannten Gefahren alle Gefahren, denen die versicherten Sachen während der Dauer der Versicherung ausgesetzt sind."

Aber in §4 und §5 folgen weiter Einschränkungen, sodaß es zu unterschiedlichen Interpretationen kommen kann.

Bspw. §4 Abs. 1 c): Besteht Versicherungsschutz, wenn ich mein Fluggepäck an der Gepäckausgabe nicht antreffe?
Im Zweifel stellt sich die Frage, wann/wo fand ein Diebstahl statt. Einen Nachweis darüber zu führen dürfte unmöglich sein ...

Oder §4 Abs. 4: Beim Wildcampen gibt es für das verschossen Zelt also keinen Versicherungsschutz?

§7 irritiert mich auch, da der Prämie ja der Rechnungswert zugrunde gelegt wird.

So, genug gemeckert :rolleyes:

Gruß,
Mike

Dbug 09.11.2007 21:40

AW: Aktion "Fotografenversicherung" - Versicherungsschutz für Fotografen
 
was ist denn alles als zubehör zu bezeichnen?
kann ich auch die tasche selbst mitversichern?
stativ und kopf und zubehör ( tasche ) ?
blitz und batterien für den blitz ?
Speicherkarten ?

fällt das alles unter "fotografische Geräte und sonstige optische Geräte" ?

und macht es sinn das alles zu versichern (wegen der prämie)?
weil, wenn geklaut wird, dann ja wohl die ganze tasche.. oder nicht?

generell find ich die bedingungen sehr ansprechend!

gruß
D.

papagei2000 10.11.2007 11:52

AW: Aktion "Fotografenversicherung" - Versicherungsschutz für Fotografen
 
Hallo,
das sind ja schon ein paar spezielle Fragen, schön das Ihr euch mit den Bedingungen auseinandersetzt.

@Mike
In den Paragraphen §3, §4, §5 sind verschiedene Paar Schuhe genannt.
In §3 geht es wie in §2 genannt um die ausgeschlossenen Gefahren, und in den §§ 4 und 5 geht es um den Versicherungsumfang, das heisst wann und wo die Versicherung gilt.

Der von dir geschilderte Fall mit dem Reisegepäck ist doch eigentlich klar,
du gibst das Reisegepäck auf bekommst einen Beleg dafür aufs Ticket geklebt
und wenn es am Zielort nicht ankommt hast du Versicherungsschutz.

Wenn der Zeitwert unter 50% des Neuwertes rutscht gilt dieser als Versicherungswert und auch nur dafür muß eine Prämie entrichtet
werden, es ist also nicht so, dass man die Prämie für den Neuwert bezahlt und nur den Zeitwert ersetzt bekommt. Darum sollte man die Versicherungswerte 1x im Jahr anpassen.

@Dbug
Du kannst sämtliches genanntes Zubehör mitversichern, sogar Laptops die
du für die Bilbearbeitung unterwegs benötigst.

Gruß
Sven

Georgius 14.11.2007 04:44

AW: Aktion "Fotografenversicherung" - Versicherungsschutz für Fotografen
 
Kann man das Angebot auch als Österreicher nützen?

LG

papagei2000 14.11.2007 16:01

AW: Aktion "Fotografenversicherung" - Versicherungsschutz für Fotografen
 
Diese Bedingungen können wir leider nur Personen anbieten, die einen
Wohnsitz in Deutschland haben.

Für Personen mit Wohnsitz innerhalb der EU aber ausserhalb Deutschland,
haben wir etwas andere Prämiensätze und leicht veränderte Bedingungen.
Da die Konditionen von Land zu Land aber unterschiedlich sind, kann ich diese nur auf Anfrage anbieten, sonst kommen wir hier durcheinander.

Bei Interesse schreib mir einfach unter fotoinfo@poepping.de
eine Mail.

Gruß
Sven

musicsurfer 14.11.2007 19:17

AW: Aktion "Fotografenversicherung" - Versicherungsschutz für Fotografen
 
Hallo

Ich habe nichts in dem Bericht gefunden
Gibt es eine Mindestsumme die man als Beitrag zahlen muss ?
Bei manchen anderen Versicherungsunternehmen habe ich durchaus die gleichen Beiträge, aber einen Mindestversicherungssummer, bzw. einen Mindesbeitrag der dann doppelt so hoch ist wie der eigentliche Beitrag


Gruss
Musicsurfer

papagei2000 15.11.2007 08:15

AW: Aktion "Fotografenversicherung" - Versicherungsschutz für Fotografen
 
Hallo,
einen Mindestbeitrag haben wir natürlich auch, diesen konnten wir mit
netto 50 EUR aber relativ günstig halten. Die 50 EUR erreichst du bei 0 EUR Selbsbeteiligung schon bei einem Ausrüstungswert von knapp unter 1.600 EUR.

Gruß
Sven

musicsurfer 20.11.2007 21:58

AW: Aktion "Fotografenversicherung" - Versicherungsschutz für Fotografen
 
Hallo

Ich habe einmal einige Fragen zusammengestellt :)

- Gibt es bei der Versicherung eine Geräteliste, so daß ich jedes Teil einzeln versichern kann oder nur einen Gesamtbetrag ?

- Wie sieht es mit gebrauchten Artikeln aus, die z.B. bei E-Bay gekauft wurden ?

- Wie sieht es aus wenn das Fotoequipment in einer unbewohnten Zweitwohnung steht, ist dieses durch eine evtl. Zweitadressangabe dort auch versichert gegen Beschädigungen beim Shooting oder Diebstahl wenn keiner da ist ?
Die Zweitwohnung ist verschlossen und kann von außen nicht eingesehen werden.

- Wie sieht es aus, wenn das Fotoequipemt in einem verschlossenen Raum (Lagerraum) steht ? (der gleiche Fall wie oben, nur keine Wohnung, sondern ein Lagerraum)

Es wäre nett wenn sie mir diese Fragen auch noch beantworten könnten, mir fallen da bestimmt noch mehr ein :)

Gruss Musicsurfer

papagei2000 21.11.2007 09:22

AW: Aktion "Fotografenversicherung" - Versicherungsschutz für Fotografen
 
Hallo,
dann will ich mal deine Fragen beantworten:

- Gibt es bei der Versicherung eine Geräteliste, so daß ich jedes Teil einzeln versichern kann oder nur einen Gesamtbetrag ?

Es gibt eine Geräteliste in der jedes Gerät einzeln mit Wert aufgeführt ist.

- Wie sieht es mit gebrauchten Artikeln aus, die z.B. bei E-Bay gekauft wurden ?

Diese können genauso wie beim Händler gekaufte Gegenstände versichert werden. Da es meist keine Rechnung gibt benötigen wir entweder eine
Wertbestätigung durch einen Händler oder Fotos der Gegenstände auf
aktueller Tageszeitung auf denen man sowohl den Gesamtzustand wie auch
die Serien Nr. erkennen kann.


- Wie sieht es aus wenn das Fotoequipment in einer unbewohnten Zweitwohnung steht, ist dieses durch eine evtl. Zweitadressangabe dort auch versichert gegen Beschädigungen beim Shooting oder Diebstahl wenn keiner da ist ? Die Zweitwohnung ist verschlossen und kann von außen nicht eingesehen werden.

Dazu zitiere ich am besten §4 Abs. 3 der Bedingungen:
Für Sachen in Zweitwohnungen gilt, ist diese unbewohnt, ist die Versicherungssumme auf 5.000 €
maximiert und es gilt eine Selbstbeteiligung von 20%. Der Versicherungsschutz entfällt, wenn die
Zweitwohnung länger wie 4 Wochen unbewohnt ist.

D.h., solange die Zweitwohnung bewohnt ist und man nur für einen Ausflug
oder ähnliches unterwegs ist besteht ganz normaler Versicherungsschutz wie
zuhause, nur wenn man die Ausrüstung in der Zweitwohnung lässt während man woanders wohnt gelten die o.g. Einschränkungen.

- Wie sieht es aus, wenn das Fotoequipemt in einem verschlossenen Raum (Lagerraum) steht ? (der gleiche Fall wie oben, nur keine Wohnung, sondern ein Lagerraum)

Wenn der Lagerraum nach Wohnraumstandart gesichert ist (Allseits festumschlossen, Tür mit Zylinderschloss), kein allgemeiner Zugang durch
Gemeinschaftsschlüssel und natürlich Ausrüstung von aussen nicht sichtbar,
besteht Versicherungsschutz wie in Zweitwohnungen.


Gruß
Sven

Georgius 21.11.2007 15:33

AW: Aktion "Fotografenversicherung" - Versicherungsschutz für Fotografen
 
Zitat:

Zitat von papagei2000 (Beitrag 2502329)
Wenn der Lagerraum nach Wohnraumstandart gesichert ist (Allseits festumschlossen, Tür mit Zylinderschloss), kein allgemeiner Zugang durch
Gemeinschaftsschlüssel und natürlich Ausrüstung von aussen nicht sichtbar,
besteht Versicherungsschutz wie in Zweitwohnungen.

Was wohl heiß keiner, da Lagerräume wohl nicht bewohnt werden sind sie länger als 4 Wochen unbewohnt => kein Versicherungsschutz

musicsurfer 21.11.2007 20:13

AW: Aktion "Fotografenversicherung" - Versicherungsschutz für Fotografen
 
Zitat:

Zitat von Georgius (Beitrag 2503504)
Was wohl heiß keiner, da Lagerräume wohl nicht bewohnt werden sind sie länger als 4 Wochen unbewohnt => kein Versicherungsschutz


Und deswegen kommt diese Versicherung leider absolut nicht in Frage

Gruss

papagei2000 22.11.2007 10:46

AW: Aktion "Fotografenversicherung" - Versicherungsschutz für Fotografen
 
Zitat:

Zitat von musicsurfer (Beitrag 2504678)
Und deswegen kommt diese Versicherung leider absolut nicht in Frage

Gruss

Weil du deine Ausrüstung Grundsäzlich in Lagerräumen einlagerst ??

Erstmal würde ich es aber so sehen das gemäß den Bedingungen, zumindest
4 Wochen nach Einlagerung Versicherungsschutz im o.g. Umfang besteht.

Ich glaub was hier nicht verstanden wird, ist, dass wir Versicherungsmakler
sind und daher IMMER auf Seiten des Kunden stehen und nicht wie
ein Versicherungsvertreter auf Seiten des Versicherungsunternehmens.
Wir versuchen wirklich immer die Bedingungen im Sinne unserer Kunden
auszulegen und dies beim Versicherer durchzusetzen !!

Gruß
Sven

Gast_9755 22.11.2007 11:04

AW: Aktion "Fotografenversicherung" - Versicherungsschutz für Fotografen
 
Zitat:

Zitat von musicsurfer (Beitrag 2504678)
Und deswegen kommt diese Versicherung leider absolut nicht in Frage

"Absolut"? Sie kommt vielleicht "für Dich" nicht in Frage. Für andere sieht es anders aus.

musicsurfer 22.11.2007 18:13

AW: Aktion "Fotografenversicherung" - Versicherungsschutz für Fotografen
 
Zitat:

Zitat von papagei2000 (Beitrag 2506350)
Weil du deine Ausrüstung Grundsäzlich in Lagerräumen einlagerst ??

Erstmal würde ich es aber so sehen das gemäß den Bedingungen, zumindest
4 Wochen nach Einlagerung Versicherungsschutz im o.g. Umfang besteht.

Ich glaub was hier nicht verstanden wird, ist, dass wir Versicherungsmakler
sind und daher IMMER auf Seiten des Kunden stehen und nicht wie
ein Versicherungsvertreter auf Seiten des Versicherungsunternehmens.
Wir versuchen wirklich immer die Bedingungen im Sinne unserer Kunden
auszulegen und dies beim Versicherer durchzusetzen !!

Gruß
Sven

Hallo
Ich lagere die Sachen ja nicht ein, sondern nutze den lagerraum als Fotostudio.
Genauso wie momenatn noch die unbewohnte Zweitwohnung.
Wenn aber der Versicherungsschutz da eingeschränkt ist, ist halt die Konkurrenz in meinem Fall besser.
Das soll ja nicht für alle gelten, ich gehe halt nur von meinem Fal aus

Gruss Musicsurfer

papagei2000 23.11.2007 13:47

AW: Aktion "Fotografenversicherung" - Versicherungsschutz für Fotografen
 
Für Fotostudios haben wir keine Einschränkungen, es gilt also der gleiche
Versicherungsschutz wie in einer Wohnung wenn das Studio wie o.g. gesichert ist. Das gilt im übrigen eigentlich auch für Lagerräume, da diese
in den Bedingungen nicht audrücklich genannt sind und somit keinen
Einschränkungen unterliegen.

Das ich oben geschrieben habe das es Einschränkungen gibt, liegt daran, dass
ich mit meinen Aussagen zur Deckung lieber etwas übervorsichtig bin als
zuviel zu versprechen. Es ist immer schöner hinterher einen Schaden für
den Kunden durchzuboxen von dem er ausgeht das er nicht versichert ist
als das man vorher zuviel versprochen hat.

Gruß
Sven

musicsurfer 23.11.2007 17:41

AW: Aktion "Fotografenversicherung" - Versicherungsschutz für Fotografen
 
Nun verstehe ich nur nichts mehr :)
Jetzt stehen 2 Aussagen zu Buche und ich wäre wirklich unsicher meine Sachen zu versichern.
Fakt: Wir nutzen eine unbewohnte Wohung als Fotostudio und ich ein paar Monaten ein Lager
Sind die Sachen dort nun versichert oder nicht ?:confused:

Gruss

DryCounty2000 23.11.2007 19:17

AW: Aktion "Fotografenversicherung" - Versicherungsschutz für Fotografen
 
Zitat:

Zitat von papagei2000 (Beitrag 2468274)
Wenn der Zeitwert unter 50% des Neuwertes rutscht gilt dieser als Versicherungswert und auch nur dafür muß eine Prämie entrichtet
werden, es ist also nicht so, dass man die Prämie für den Neuwert bezahlt und nur den Zeitwert ersetzt bekommt. Darum sollte man die Versicherungswerte 1x im Jahr anpassen.

Besteht denn auch die Möglichkeit, seine Ausrüstung auf Neuwert versichern zu lassen, auch wenn sie nicht mehr so neu ist?
Denn es bringt mir relativ wenig, wenn mir z.B. ein Objektiv gestohlen wird und ich dann dafür nur einen Teil des Geldes bekomme, für das ich mir ein neues Objektiv kaufen könnte.

Gruß
Marco

papagei2000 24.11.2007 16:56

AW: Aktion "Fotografenversicherung" - Versicherungsschutz für Fotografen
 
Zitat:

Zitat von musicsurfer (Beitrag 2511092)
Nun verstehe ich nur nichts mehr :)
Jetzt stehen 2 Aussagen zu Buche und ich wäre wirklich unsicher meine Sachen zu versichern.
Fakt: Wir nutzen eine unbewohnte Wohung als Fotostudio und ich ein paar Monaten ein Lager
Sind die Sachen dort nun versichert oder nicht ?:confused:

Also, auch wenn es unlogisch klingt, in Lagerräumen und Fotostudios besteht
uneingeschränkter Versicherungsschutz wenn diese wie o.g. gesichert sind,
in Zweitwohnungen ist der Versicherungsschutz wie o.g. eingeschränkt.


Zitat:

Zitat von DryCounty2000 (Beitrag 2511376)
Besteht denn auch die Möglichkeit, seine Ausrüstung auf Neuwert versichern zu lassen, auch wenn sie nicht mehr so neu ist?
Denn es bringt mir relativ wenig, wenn mir z.B. ein Objektiv gestohlen wird und ich dann dafür nur einen Teil des Geldes bekomme, für das ich mir ein neues Objektiv kaufen könnte.

Die Ausrüstung ist Grundsätzlich immer zum Neuwert versichert, erst wenn
der Zeitwert unter 50% des Neuwertes rutscht gilt nur noch der Zeitwert versichert. Ab diesem Zeitpunkt muß die Prämie natürlich auch nur noch für den Zeitwert bezahlt werden.

Ich finde es schon ausserordentlich gut das der Versicherer bis zu dieser Grenze den Neuwert versichert, wenn auch noch bei 10% Zeitwert der Neuwert bezahlt werden würde, könnte man für jedes altersschwache
Objektiv das "zufällig" runterfällt ein neues bekommen. Dann wären die Beiträge für so eine Versicherung sicherlich bald nicht mehr zu bezahlen !!

Gruß
Sven

pxh 25.11.2007 16:12

AW: Aktion "Fotografenversicherung" - Versicherungsschutz für Fotografen
 
Zitat:

Zitat von papagei2000 (Beitrag 2513537)
Die Ausrüstung ist Grundsätzlich immer zum Neuwert versichert, erst wenn der Zeitwert unter 50% des Neuwertes rutscht gilt nur noch der Zeitwert versichert. Ab diesem Zeitpunkt muß die Prämie natürlich auch nur noch für den Zeitwert bezahlt werden.

geschieht dioe Praemienangleichung automatisch?

p.

musicsurfer 25.11.2007 16:35

AW: Aktion "Fotografenversicherung" - Versicherungsschutz für Fotografen
 
Zitat:

Zitat von papagei2000 (Beitrag 2513537)
Also, auch wenn es unlogisch klingt, in Lagerräumen und Fotostudios besteht
uneingeschränkter Versicherungsschutz wenn diese wie o.g. gesichert sind,
in Zweitwohnungen ist der Versicherungsschutz wie o.g. eingeschränkt.

Wie wäre es denn jetzt im Fall, da unser Equipment ja in einer Wohnung steht, die wir aber nur zum Fotografieren nutzen.
Ist ja (in meinen Augen) keine Zweitwohnung sondern ein privates Fotostudio.
Sind die Sachen da uneingeschränkt versichert ?

Gruss

DryCounty2000 25.11.2007 20:20

AW: Aktion "Fotografenversicherung" - Versicherungsschutz für Fotografen
 
Zitat:

Zitat von papagei2000 (Beitrag 2513537)
Ich finde es schon ausserordentlich gut das der Versicherer bis zu dieser Grenze den Neuwert versichert, wenn auch noch bei 10% Zeitwert der Neuwert bezahlt werden würde, könnte man für jedes altersschwache
Objektiv das "zufällig" runterfällt ein neues bekommen. Dann wären die Beiträge für so eine Versicherung sicherlich bald nicht mehr zu bezahlen !!

Na ja, aber von den 10% kann ich mir auch kein neues Objektiv kaufen. Da muss ich dann entsprechende Rückstellungen / Abschreibungen mit einplanen.
Andererseits gibt es auch eine Fotoversicherung, bei denen einfach der Wert versichert ist, den Du angibst. Und danach richtet sich dann auch die Prämie.

Gruß
Marco

papagei2000 26.11.2007 12:00

AW: Aktion "Fotografenversicherung" - Versicherungsschutz für Fotografen
 
Zitat:

Zitat von pxh (Beitrag 2516392)
geschieht dioe Praemienangleichung automatisch?

p.

Zur Hauptfälligkeit kann jeder Versicherungnehmer die Prämie entsprechend der Wertentwicklung anpassen, automatisch geschieht dies nicht.

Zitat:

Zitat von musicsurfer (Beitrag 2516496)
Wie wäre es denn jetzt im Fall, da unser Equipment ja in einer Wohnung steht, die wir aber nur zum Fotografieren nutzen.
Ist ja (in meinen Augen) keine Zweitwohnung sondern ein privates Fotostudio.
Sind die Sachen da uneingeschränkt versichert ?

Wenn die Wohnung wirklich als Studio ausgebaut ist, ist es halt ein Fotostudio
und keine Zweitwohnung, dementsprechend besteht der Versicherungsschutz.

Zitat:

Zitat von DryCounty2000 (Beitrag 2517369)
Andererseits gibt es auch eine Fotoversicherung, bei denen einfach der Wert versichert ist, den Du angibst. Und danach richtet sich dann auch die Prämie.

Ist bei uns ja genauso, wenn der Zeitwert unter 50% des Neuwertes rutscht
bezahlst du auch nur die Prämie für den Zeitwert.

Gruß
Sven

zoooom 26.11.2007 13:54

AW: Aktion "Fotografenversicherung" - Versicherungsschutz für Fotografen
 
das ist ein thema das mich auch recht interessiert. ich bin öfters auf reisen, marokko, vietnam, kenia... logisch übernachte ich in hotels und meistens sind das keine mit sternen. ich trage ich meine ausrüstung nicht mit mir herum, muss sie manchmal für 2-3h im zimmer lassen. wie ist es in diesem fall versichert.
wie ist grundsäzlich der versichrungsschutz auf reisen?

DryCounty2000 26.11.2007 17:27

AW: Aktion "Fotografenversicherung" - Versicherungsschutz für Fotografen
 
Zitat:

Zitat von papagei2000 (Beitrag 2519045)
Ist bei uns ja genauso, wenn der Zeitwert unter 50% des Neuwertes rutscht
bezahlst du auch nur die Prämie für den Zeitwert.

Wie ermittelt sich denn der Zeitwert? Gibt es da starre Listen oder erfolgt das über ein Gutachten oder...?

pxh 26.11.2007 18:27

AW: Aktion "Fotografenversicherung" - Versicherungsschutz für Fotografen
 
Zitat:

Zitat von papagei2000 (Beitrag 2519045)
Zur Hauptfälligkeit kann jeder Versicherungnehmer die Prämie entsprechend der Wertentwicklung anpassen, automatisch geschieht dies nicht.

aber ich wuerde im Schadenfall 'nur' die 45% Marktwert erhalten, auch wenn ich fuer 100% Neupreis bezahle?

Und was ist, wenn der Neuwert faellt, *und* dann der Gebrauchtpreis... Also Kaufpreis 1000 EUR, Neupreis nach einem Jahr noch 700 EUR, Gebrauchtwert nach einem Jahr 400 EUR - dann bekomme ich also 400 EUR, habe aber fuer 1000 EUR Beitrag gezahlt? hmmm...
Zitat:

Wenn die Wohnung wirklich als Studio ausgebaut ist, ist es halt ein Fotostudio und keine Zweitwohnung, dementsprechend besteht der Versicherungsschutz.
sorry, das scheint mir aber eher schwammig - wer sich als Privatperson eine Zweitwohnung als 'Studio' einrichtet, wird das wohl kaum gross draussen dranschreiben, und im 'Vertrag duerfte auch 'Wohnung' stehen - ich bin mir ziemlich sicher, dass sich die Versicherung dann im Schadenfall darauf berufen wird...
Zitat:

Ist bei uns ja genauso, wenn der Zeitwert unter 50% des Neuwertes rutscht bezahlst du auch nur die Prämie für den Zeitwert.
s.o. - wenn ich das entsprechend so einreiche, also muss ich mich aktiv um den Zeitwert kuemmern - btw, wo erfahre ich denn diesen 'Zeitwert', geht das zB. nach der Nikon-Gebrauchtpreis-Liste hier im Forum, oder wie sonst?

p.

papagei2000 26.11.2007 19:14

AW: Aktion "Fotografenversicherung" - Versicherungsschutz für Fotografen
 
Zitat:

Zitat von zoooom (Beitrag 2519402)
das ist ein thema das mich auch recht interessiert. ich bin öfters auf reisen, marokko, vietnam, kenia... logisch übernachte ich in hotels und meistens sind das keine mit sternen. ich trage ich meine ausrüstung nicht mit mir herum, muss sie manchmal für 2-3h im zimmer lassen. wie ist es in diesem fall versichert.
wie ist grundsäzlich der versichrungsschutz auf reisen?


Wenn du das Zimmer Ordnungsgemäß sichern kannst (Funktionierendes Zylinderschloss, massive Tür, Fenster verriegelbar, von aussen nicht zu öffnen, massive Wände, von aussen nicht einsehbar) besteht wie in allen Gebäuden Versicherungsschutz.

Gruß
Sven

papagei2000 27.11.2007 10:12

AW: Aktion "Fotografenversicherung" - Versicherungsschutz für Fotografen
 
Zitat:

Zitat von DryCounty2000 (Beitrag 2520075)
Wie ermittelt sich denn der Zeitwert? Gibt es da starre Listen oder erfolgt das über ein Gutachten oder...?

Zitat:

Zitat von pxh (Beitrag 2520265)
aber ich wuerde im Schadenfall 'nur' die 45% Marktwert erhalten, auch wenn ich fuer 100% Neupreis bezahle?

Und was ist, wenn der Neuwert faellt, *und* dann der Gebrauchtpreis... Also Kaufpreis 1000 EUR, Neupreis nach einem Jahr noch 700 EUR, Gebrauchtwert nach einem Jahr 400 EUR - dann bekomme ich also 400 EUR, habe aber fuer 1000 EUR Beitrag gezahlt? hmmm...

sorry, das scheint mir aber eher schwammig - wer sich als Privatperson eine Zweitwohnung als 'Studio' einrichtet, wird das wohl kaum gross draussen dranschreiben, und im 'Vertrag duerfte auch 'Wohnung' stehen - ich bin mir ziemlich sicher, dass sich die Versicherung dann im Schadenfall darauf berufen wird...

s.o. - wenn ich das entsprechend so einreiche, also muss ich mich aktiv um den Zeitwert kuemmern - btw, wo erfahre ich denn diesen 'Zeitwert', geht das zB. nach der Nikon-Gebrauchtpreis-Liste hier im Forum, oder wie sonst?

p.


Beim Zeitwert richten wir uns nach der jeweils aktuellen FOMAG-Liste.

An einem Fotostudio muß nicht draussen Fotostudio dran stehen, es reicht aus
wenn es als Fotostudio eingerichtet ist, damit Versicherungsschutz besteht.

Gruß
Sven

jar 27.11.2007 11:21

AW: Aktion "Fotografenversicherung" - Versicherungsschutz für Fotografen
 
Zitat:

Zitat von papagei2000 (Beitrag 2520452)
Wenn du das Zimmer Ordnungsgemäß sichern kannst (Funktionierendes Zylinderschloss, massive Tür) besteht wie in allen Gebäuden Versicherungsschutz.
Gruß
Sven

hmmm, welches Hotel hat denn Zylinderschloss ?
was ist mit Keycardschlösser ?

was ist eine massive Tür ? das hatte nicht mal meine Wohnung Baujahr 1974 in Berlin, war nur ne Kassettentür, vorne und hinten Sperrholz in der Mitte Pappe, die hätte ich mit einem Teppichmesser geöffnet.

jar 27.11.2007 11:26

AW: Aktion "Fotografenversicherung" - Versicherungsschutz für Fotografen
 
Zitat:

Zitat von papagei2000 (Beitrag 2513537)
Die Ausrüstung ist Grundsätzlich immer zum Neuwert versichert, erst wenn
der Zeitwert unter 50% des Neuwertes rutscht gilt nur noch der Zeitwert versichert. Ab diesem Zeitpunkt muß die Prämie natürlich auch nur noch für den Zeitwert bezahlt werden.
Gruß
Sven

da fällt mir doch der Spuch meiner Autoversicherung (DEVK) ein als mir mein 3 Monate altes Radio geklaut wurde, wenn man aus dem Laden raus ist ist das nur noch die Hälfte Wert, arbeitet ihr auch so ?

papagei2000 27.11.2007 11:49

AW: Aktion "Fotografenversicherung" - Versicherungsschutz für Fotografen
 
Boohhr Jungs wollt Ihr hier Haare spalten oder nen vernüftigen Versicherungsschutz ???

Fürs erstere bin ich nicht zu haben fürs 2. stehe ich gern zur Verfügung.

Meine Antwort bezüglich des Hotelzimmers bezog sich auf die direkte Frage von zoooom:

Zitat:

Zitat von zoooom (Beitrag 2519402)
das ist ein thema das mich auch recht interessiert. ich bin öfters auf reisen, marokko, vietnam, kenia... logisch übernachte ich in hotels und meistens sind das keine mit sternen. ich trage ich meine ausrüstung nicht mit mir herum, muss sie manchmal für 2-3h im zimmer lassen. wie ist es in diesem fall versichert.
wie ist grundsäzlich der versichrungsschutz auf reisen?

Da diese Hotels wohl kaum Keycardschlösser haben, habe ich die Mindestvoraussetzung genannt Zylinderschloss und halt kein Holzriegel und
auch keine Papierwände und -türen.

Zum Wert, habe ich schon in meinem letzten Post geschrieben das wir uns nach der aktuellen FOMAG-Liste richten. die ist Neutral, so das, dass für alle
Seiten fair sein sollte.

Gruß
Sven

pxh 27.11.2007 12:27

AW: Aktion "Fotografenversicherung" - Versicherungsschutz für Fotografen
 
Zitat:

Zitat von papagei2000 (Beitrag 2522141)
Beim Zeitwert richten wir uns nach der jeweils aktuellen FOMAG-Liste.

gibt's die irgendwo aktuell zum anshcauen, oder muss man sich erst das Heft kaufen?

p.

jar 27.11.2007 15:22

AW: Aktion "Fotografenversicherung" - Versicherungsschutz für Fotografen
 
Zitat:

Zitat von papagei2000 (Beitrag 2522391)
Boohhr Jungs wollt Ihr hier Haare spalten oder nen vernüftigen Versicherungsschutz ???

habe ich die Mindestvoraussetzung genannt Zylinderschloss und halt kein Holzriegel und
auch keine Papierwände und -türen.

Gruß
Sven

sorry Haare gespalten haben bei mir immer Versicherungen wenn ich sie dann brauchte ! wieviele Beispiele darf ich noch bringen ? :evil:

aber zum Hotelzimmer, ich habe in den letzten Jahren von 3* bis 5* Hotels keines mehr mit Zylinderschloss gehabt, was heisst das nun in der Praxis, kein Versicherungsschutz, weil du meine Frage ja nicht beantwortest :rolleyes: oder eben nur indirekt

papagei2000 27.11.2007 15:57

AW: Aktion "Fotografenversicherung" - Versicherungsschutz für Fotografen
 
Zitat:

Zitat von pxh (Beitrag 2522497)
gibt's die irgendwo aktuell zum anshcauen, oder muss man sich erst das Heft kaufen?

Die klebt immer 1x im Jahr auf dem Fotomagazin, wenn das Heft verpasst hat
kann man Sie gegen eine Schutzgebühr beim Verlag bestellen. Wenn du aber
einzelne Werte brauchst kannst du diese auch gern bei uns anfragen.

Zitat:

Zitat von jar (Beitrag 2523091)
sorry Haare gespalten haben bei mir immer Versicherungen wenn ich sie dann brauchte ! wieviele Beispiele darf ich noch bringen ? :evil:

Das ist der Vorteil wenn du einen Versicherungsmakler hast, der übernimmt im Notfall das kämpfen mit dem Versicherer für dich !!

Zitat:

Zitat von jar (Beitrag 2523091)
aber zum Hotelzimmer, ich habe in den letzten Jahren von 3* bis 5* Hotels keines mehr mit Zylinderschloss gehabt, was heisst das nun in der Praxis, kein Versicherungsschutz, weil du meine Frage ja nicht beantwortest :rolleyes: oder eben nur indirekt

Eine ganz gewöhnliche Sicherung des Hotelzimmers, wie man Sie in einem
mittelmäßigem Hotel erwarten darf reicht aus, ob Keycard, Zylinderschloss, Eyecontrol oder Fingerprint ist wurscht :D;)

Gruß
Sven

musicsurfer 27.11.2007 20:59

AW: Aktion "Fotografenversicherung" - Versicherungsschutz für Fotografen
 
Hallo zusammen

Erstmal Danke für die Antwort bzgl der Zweitwohnung

Das mit dem Zeitwert zu versichern finde ich auch schwer, daher würde es mich auch interessieren ob man die FOMAG-Liste täglich einsehen kann (oder zumindest immer aktuell)

Mal zu der ganzen Diskussion:
Mir haben die Antworten bzgl der Zweitwohnung auch nicht gefallen. Und dieses Klausem mit dem Zeitwert haben fast alle Fotoversicherungen. Aber auch davon ab finde ich es gut das sich papagei2000 hier den Diskussionen stellt und uns die Fragen beantwortet.

Gruss

Bawo 30.11.2007 10:15

AW: Aktion "Fotografenversicherung" - Versicherungsschutz für Fotografen
 
Hallo,

ich hätte auch noch ein paar Fragen in Form von Fallbeispielen:

1) Fallschaden
Mir wäre gestern fast folgendes Passiert:
Ich war im Zoo beim fotografieren und hatte die Kamera+Objektiv um den Hals hängen und noch weitere Objektive im Fotorucksack. Ich bin dann auf einer Eisplatte ausgerutscht und hatte noch mal Glück das ich mich gefangen habe, jedoch hätte die Sache auch so aus gehen können das hinfallen hätten können und im dümmsten Falle wäre ich auf dem Rücken (Fotorucksack) gefallen und die Kamera+Objektiv neben mir auf dem Boden aufgeschlagen.

Resultat: Alles Kaputt (keine Ahnung wieviel der Fotorucksack schützt in einem solchen Fall, und will es auch nicht Testen :ugly:)

Würde die Versicherung zahlen?

Oder als Alternative wieder mit Kamera+Objektiv um den Hals + Fotorucksack. Man stolpert (kann jedem Passieren) und fällt zu Boden.

Resultat: Alles Kaputt (siehe oben).

Würde die Versicherung Zahlen?


2) Diebstahl

1) Ich gehe mit meiner Fotoumhänge Tasche zum fotografieren und diese wird mir a)komplett "vom Körper weg" geklaut (z.B. Gurt durchschneiden und davonrennen) oder b) "innhaltlich ausgeräum" z.B. Warten auf die U-Bahn o.Ä. ; im Gedrängel schafft es ein Dieb den Reisverschluss / Deckel der Tasche zu öffnen und die Kamera zu stehlen.

Würde die Versicherung in den Fällen a) und b) zahlen?

2)
Zitat:

§ 5 Versicherungsschutz in Fahrzeugen
1. Versicherungsschutz gegen Diebstahl und Einbruchdiebstahl aus unbeaufsichtigten Kraft‐, Luft‐,
Wasser‐ und Campingfahrzeugen (auch Wohnwagen) besteht nur, solange sich die versicherten
Sachen in einem fest umschlossenen, durch Verschluss gesicherten und von außen nicht
einsehbaren Innen‐ oder Kofferraum des allseits verschlossenen Fahrzeugs befinden.
I) Ich besitze einen VW Lupo bei welchem der Kofferraum nicht einsehbar ist jedoch eine sehr dünne Hutablage hat (VW-Typisch) ist dies ein fest umschlossener Kofferaum?

II) Fotorucksack liegt auf der Rückbank und ist mit einer Jacke/Decke zugedeckt so das man nicht sehen bzw. erkennen kann das sich dort eine Fototasche befindet. Das Auto wird aufgebrochen und die Tasche geklaut.

Würde die Versicherung Zahlen?



Dies wären meine konkreten Fallbeispiele welche "für meine Person" am ehesten zutreffen könnten. Deshalb würde mich Intressieren wie es in diesen Fällen mit dem Versicherungsschutz aussieht? Oder würde die Versicherung z.B. bei den mir geschilderten Fallschäden in die Richtung argumentieren:"Dass wer nicht laufen kann ist selber schuld :ugly:"

Ich würde mich sehr freuen falls Sie diese Sachverhalte erläutern können da ich diese Fälle nicht aus den Versicherungsklausen ablesen kann.

madize 30.11.2007 16:31

AW: Aktion "Fotografenversicherung" - Versicherungsschutz für Fotografen
 
Nach dem, wie ich die Bedingungen verstehe, müsste alles außer 2.II. abgedeckt sein...

Viele Grüße,

Markus.

papagei2000 30.11.2007 21:57

AW: Aktion "Fotografenversicherung" - Versicherungsschutz für Fotografen
 
Hallo Wolfgang in allen von dir genannten Fällen ausser der Ausrüstung auf dem Rücksitz würde die Versicherung eintreten.

Gruß
Sven

snooky 02.12.2007 03:19

AW: Aktion "Fotografenversicherung" - Versicherungsschutz für Fotografen
 
Jetzt mal zurück zur Realität. Die ganze Diskussion darüber ob ein Keycard Schloss ein Schloss ist oder nicht macht ein ja wahnsinnig.:ugly:

Also, 1. Mann nennen wir ihn mal James hat eine Digitalkamera deren Neuwert sich momentan um die 800 Euro dreht. Dazu hat er 3 Objektive 2 Preiswerte und 1 teures. Sagen wir mal gesamtwert ca. 2000 Euro. Was kostet ihm der Spaß im Monat, ist die Kamera und das Objektiv versichert, falls sie vom Schrank fällt, ist sie Versichert, wenn sie aus dem Kofferraum gestohlen wird und ist sie versichert, falls ein Stein das Objektiv beschädigt.

Ob die Kamera jetzt nen Kratzer abbekommt ist mal Nebensache ich gehe jetzt davon aus, das die entstandenen Schäden die Funktionsweise beeinträchtigen.

papagei2000 04.12.2007 11:42

AW: Aktion "Fotografenversicherung" - Versicherungsschutz für Fotografen
 
Zitat:

Zitat von snooky (Beitrag 2539502)
Jetzt mal zurück zur Realität. Die ganze Diskussion darüber ob ein Keycard Schloss ein Schloss ist oder nicht macht ein ja wahnsinnig.:ugly:

Also, 1. Mann nennen wir ihn mal James hat eine Digitalkamera deren Neuwert sich momentan um die 800 Euro dreht. Dazu hat er 3 Objektive 2 Preiswerte und 1 teures. Sagen wir mal gesamtwert ca. 2000 Euro. Was kostet ihm der Spaß im Monat, ist die Kamera und das Objektiv versichert, falls sie vom Schrank fällt, ist sie Versichert, wenn sie aus dem Kofferraum gestohlen wird und ist sie versichert, falls ein Stein das Objektiv beschädigt.

Ob die Kamera jetzt nen Kratzer abbekommt ist mal Nebensache ich gehe jetzt davon aus, das die entstandenen Schäden die Funktionsweise beeinträchtigen.

Also, die Versicherung würde für o.g. Ausrüstung ohne Selbstbeteiligung
6,45 EUR im Monat kosten (Jahresprämie 77,35 EUR inkl. Versicherungssteuer).
Mit 100 EUR SB kostet Sie 4,95 EUR im Monat (Jahresprämie 59,50 EUR inkl. V-Steuer) Alle von dir gennanten Beispiele wären versichert, der Wagen muß natürlich verschlossen sein.

Gruß
Sven

zoooom 05.12.2007 22:02

AW: Aktion "Fotografenversicherung" - Versicherungsschutz für Fotografen
 
ok, ein schloss ist oft schon da, über die qualität ist andere sache.
keycardschloss ist lustig, manchmal haben die hotels keinen strom....

egal, nun habe ich ein hotelzimmer mit einem einfachem schloss und hab einen teil mienr ausrüstung im zimmer gelassen. komme nach zwei stunden vom heiligem schlammbad zurück, eine kamera und ein objektiv ist weg, eingebrochen. was mache ich? polizei holen? und dann? wenn ich glück habe ist eine polizeistation im ort, wenn ich noch mehr glück habe bekomme ich einen diebstahlbericht. auf kisuaheli, oder serbokroatisch, oder....

wie ist nun der versicherungsschutz?





Zitat:

Zitat von papagei2000 (Beitrag 2522391)
Boohhr Jungs wollt Ihr hier Haare spalten oder nen vernüftigen Versicherungsschutz ???

Fürs erstere bin ich nicht zu haben fürs 2. stehe ich gern zur Verfügung.

Meine Antwort bezüglich des Hotelzimmers bezog sich auf die direkte Frage von zoooom:



Da diese Hotels wohl kaum Keycardschlösser haben, habe ich die Mindestvoraussetzung genannt Zylinderschloss und halt kein Holzriegel und
auch keine Papierwände und -türen.

Zum Wert, habe ich schon in meinem letzten Post geschrieben das wir uns nach der aktuellen FOMAG-Liste richten. die ist Neutral, so das, dass für alle
Seiten fair sein sollte.

Gruß
Sven


farn 06.12.2007 14:15

AW: Aktion "Fotografenversicherung" - Versicherungsschutz für Fotografen
 
Lieber Forums-Mitglieder,
ich denke gerade über eine Fotoversicherung nach und bin auf dieses Angebot gestoßen. Nachdem ich mich hier im Forum auch schon mit den anderen Versicherungen beschäftigt hatte, kommen sowohl dieses Spezialangebot und die p&p-Versicherung in Frage.

Nun interessieren mich die Unterschiede in den Bedingungen dieser beiden Versicherungen - vom Preis her scheinen sie sich zu ähneln: als Vergleichswert ergibt sich bei 250 Euro Selbstbeteiligung eine Versicherungssumme von 2%.

Und: Hat es schon jemand hier im Forum "gewagt", die Pöppings-Versicherung abzuschließen? Bei p&p habe ich viel Gutes hier gelesen für die andere Versicherung fehlen ja noch die Erfahrungsberichte...

Viele Grüße, farn

papagei2000 06.12.2007 16:25

AW: Aktion "Fotografenversicherung" - Versicherungsschutz für Fotografen
 
Zitat:

Zitat von zoooom (Beitrag 2553528)
ok, ein schloss ist oft schon da, über die qualität ist andere sache.
keycardschloss ist lustig, manchmal haben die hotels keinen strom....

egal, nun habe ich ein hotelzimmer mit einem einfachem schloss und hab einen teil mienr ausrüstung im zimmer gelassen. komme nach zwei stunden vom heiligem schlammbad zurück, eine kamera und ein objektiv ist weg, eingebrochen. was mache ich? polizei holen? und dann? wenn ich glück habe ist eine polizeistation im ort, wenn ich noch mehr glück habe bekomme ich einen diebstahlbericht. auf kisuaheli, oder serbokroatisch, oder....

wie ist nun der versicherungsschutz?

Ganz einfach, dann hast du Versicherungsschutz !!

Gruß
Sven

Scornrocs 06.12.2007 20:43

AW: Aktion "Fotografenversicherung" - Versicherungsschutz für Fotografen
 
Hallo,

ich interessiere mich auch für die Versicherung, ist auch Raub und Diebstahl am Mann abgedeckt?... und wenn ich die Kamera an Dritte weitergebe und sie die fallen lassen, ist das auch gedeckt?

Ab wann beginnt Fahrlässigkeit, kann ich auch noch etwas alkoholisiert auf der Party knipsen?

Gruß Scornrocs

gbzfreak 07.12.2007 16:19

AW: Aktion "Fotografenversicherung" - Versicherungsschutz für Fotografen
 
Hallo Gemeinde,

bis auf die zerkratzten Linsen , was sich allerdings in Frage stellen möchte, da immernoch nachzuweisen ist, das dies nicht mutwillig passiert ist. D.h. beim laufen an einer Hauswand hengen geblieben etc. ..., habe ich einen evtl. besseren Vorschlag ...

Ich habe mich lange auch mit diesem Thema beschäftigt da ich eine große Reise mache und meine Ausrüstung gern versichert hätte/habe! So Ende des liedes meine Ausrüstung ist in der Hausrat mit versichert somit habe ich da zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen - vielleicht selbst mal bei der Hausrat nachfragen ggf. diese erhöhen ist allerdings billiger! (Wobei hier rein der Diebstahl etc. versichert ist - eigene Blödheit versichern tun sehr wenige!)

Gruss

pschwarz 08.12.2007 23:39

AW: Aktion "Fotografenversicherung" - Versicherungsschutz für Fotografen
 
Hallo,

die Versicherung hört sich sehr sinnvoll an; es wäre aber nett, wenn du mir noch sagen könntest, ob die folgenden Fälle abgedeckt sind:

Wie sieht es aus, wenn ich mit meiner Kamerarüstung (meist habe ich meine gesamte Ausrüstung, d.h. Kamera, 5-6 Objektive und ein Stativ dabei) nachts irgendwo umher streife und dabei "abgezogen" werde. Ist dieser Fall von der Versicherung gedeckt?

Ich mache einmal im Jahr Urlaub in Italien auf einem Campingplatz. In der Zeit habe ich da dann einen Wohnwagen stehen, in dem ich auch meine Kameraausrüstung aufbewahre (meistens in einem der Bettkästen versteckt, da sie nicht in den Tresor passt)... Wenn dort nun eingebrochen und die Ausrüstung geklaut werden würde - wäre dieser Fall abgedeckt?
Den Fall noch etwas überspitzter formuliert: wenn nun eines der Fenster leicht geöffnet wäre (zum Lüften) und der Dieb dort theoretisch einsteigen könnte - wäre der Fall dann immer noch abgedeckt?

Vielen Dank für deine Antwort!

Schöne Grüße, Patrick

McClane 10.12.2007 09:53

AW: Aktion "Fotografenversicherung" - Versicherungsschutz für Fotografen
 
Zitat:

Zitat von farn (Beitrag 2555500)
Und: Hat es schon jemand hier im Forum "gewagt", die Pöppings-Versicherung abzuschließen? Bei p&p habe ich viel Gutes hier gelesen für die andere Versicherung fehlen ja noch die Erfahrungsberichte...

Viele Grüße, farn

Ja, ich hab sie abgeschlossen mitte des Jahres. Erfahrungen hab ich aber (glücklicherweise) noch keine sammeln können.

papagei2000 10.12.2007 10:32

AW: Aktion "Fotografenversicherung" - Versicherungsschutz für Fotografen
 
Zitat:

Zitat von farn (Beitrag 2555500)
Lieber Forums-Mitglieder,
ich denke gerade über eine Fotoversicherung nach und bin auf dieses Angebot gestoßen. Nachdem ich mich hier im Forum auch schon mit den anderen Versicherungen beschäftigt hatte, kommen sowohl dieses Spezialangebot und die p&p-Versicherung in Frage.

Nun interessieren mich die Unterschiede in den Bedingungen dieser beiden Versicherungen - vom Preis her scheinen sie sich zu ähneln: als Vergleichswert ergibt sich bei 250 Euro Selbstbeteiligung eine Versicherungssumme von 2%.

Gegenüber der P&P hast du bei uns folgende Vorteile:

- Versicherungsschutz in Kfz bei uns bis 10.000 EUR bei P&P nur bis 1.500 EUR
- Versicherungschutz gegen verkratzen von Linsen
- Versicherungsschutz gegen Witterungseinflüsse + Flugsand
- Barauszahlung der Entschädigung, bei P&P bekommst du nur Naturalersatz
- Mit einem Abschluß unterstützt du dieses Forum !!


Zitat:

Zitat von Scornrocs (Beitrag 2556881)
Hallo,

ich interessiere mich auch für die Versicherung, ist auch Raub und Diebstahl am Mann abgedeckt?... und wenn ich die Kamera an Dritte weitergebe und sie die fallen lassen, ist das auch gedeckt?

Ab wann beginnt Fahrlässigkeit, kann ich auch noch etwas alkoholisiert auf der Party knipsen?

Gruß Scornrocs

Hallo,

ja Raub und Diebstahl am Mann (oder Frau ;) ) ist auch gedeckt, solange du nicht
sturz betrunken bist besteht auch nach 3,4 Bier noch keine Fahrlässigkeit.

Auch wenn du die Kamera unentgeldlich verleihst besteht im Rahmen der Bedingungen Versicherungsschutz, falls die ausleihende Person diese beschädigt.



Zitat:

Zitat von gbzfreak (Beitrag 2559685)
Hallo Gemeinde,

bis auf die zerkratzten Linsen , was sich allerdings in Frage stellen möchte, da immernoch nachzuweisen ist, das dies nicht mutwillig passiert ist. D.h. beim laufen an einer Hauswand hengen geblieben etc. ..., habe ich einen evtl. besseren Vorschlag ...

Ich habe mich lange auch mit diesem Thema beschäftigt da ich eine große Reise mache und meine Ausrüstung gern versichert hätte/habe! So Ende des liedes meine Ausrüstung ist in der Hausrat mit versichert somit habe ich da zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen - vielleicht selbst mal bei der Hausrat nachfragen ggf. diese erhöhen ist allerdings billiger! (Wobei hier rein der Diebstahl etc. versichert ist - eigene Blödheit versichern tun sehr wenige!)

Gruss

Bei einer Hausratversicherung hast du folgende Nachteile:
-Kein Versicherungsschutz beim Fallen lassen.
-Kein Versicherungsschutz bei Witterungseinflüssen.
-Kein Versicherungsschutz bei Flugsand.
-Kein Versicherungsschutz für verkratzen von Linsen.
-Kein oder nur sehr eingeschränkter Versicherungsschutz im KFZ, Boot oder Camping.
-Meist kein weltweiter Versicherungsschutz
-Sehr eingeschränkter Versicherungsschutz ausserhalb der Wohnung, meist
nur 1.000 EUR.
- Einfacher Diebstahl ist nicht versichert, sondern nur Raub und Einbruch.
- Ersatz nur vom Zeitwert

Zitat:

Zitat von pschwarz (Beitrag 2564361)
Hallo,

die Versicherung hört sich sehr sinnvoll an; es wäre aber nett, wenn du mir noch sagen könntest, ob die folgenden Fälle abgedeckt sind:

Wie sieht es aus, wenn ich mit meiner Kamerarüstung (meist habe ich meine gesamte Ausrüstung, d.h. Kamera, 5-6 Objektive und ein Stativ dabei) nachts irgendwo umher streife und dabei "abgezogen" werde. Ist dieser Fall von der Versicherung gedeckt?

Ich mache einmal im Jahr Urlaub in Italien auf einem Campingplatz. In der Zeit habe ich da dann einen Wohnwagen stehen, in dem ich auch meine Kameraausrüstung aufbewahre (meistens in einem der Bettkästen versteckt, da sie nicht in den Tresor passt)... Wenn dort nun eingebrochen und die Ausrüstung geklaut werden würde - wäre dieser Fall abgedeckt?
Den Fall noch etwas überspitzter formuliert: wenn nun eines der Fenster leicht geöffnet wäre (zum Lüften) und der Dieb dort theoretisch einsteigen könnte - wäre der Fall dann immer noch abgedeckt?

Raub ist natürlich versichert.

Im Campingwagen hast auch Versicherungsschutz, allerdings muß dieser während deiner abwesenheit Verschlossen sein, auch kein Fenster auf
kipp !!

Gruß
Sven

Crushinator 10.12.2007 16:51

AW: Aktion "Fotografenversicherung" - Versicherungsschutz für Fotografen
 
Hallo Forum,

ich habe diesen Thread sehr interessiert verfolgt und erkenne bisher keinen für mich nennenswerten Haken. Ich würde gerne mein Zeugs (um die 4000,- € wert) bei diesem Angebot versichern lassen und wäre sehr dankbar, wenn jemand der wirklich Bedenken dabei hätte, diese äußert.

Viele Grüße und Danke im Voraus. :)

farn 10.12.2007 18:06

AW: Aktion "Fotografenversicherung" - Versicherungsschutz für Fotografen
 
Hallo,
vielen Dank für die Antwort. Sie listen die Vorteile gegenüber p&p auf, würden Sie vielleicht bitte (falls das nicht zuviel verlangt ist ;-) auch einmal eventuelle Nachteile auflisten? Oder gibt es keine?
Vielen Grüße, farn

Gast_48342 10.12.2007 22:40

AW: Aktion "Fotografenversicherung" - Versicherungsschutz für Fotografen
 
nun ja,manches liest sich hier wie eine anleitung zum versicherungsbetrug.und irgendwie verstehe ich einige punkte dieser versicherung noch nicht so ganz:

ich habe eine simple eos 400..soooo teuer war die ja nun nicht.aber ich möchte mir ein teureres objektiv kaufen,welches durch sein "vorsichhinaltern" aber doch nicht an qualität verliert.wenn mir dieses objektiv nun zerstört,gestohlen oder was auch immer wird....was hab ich dann davon wenn ich einen zeitwert ersetzt bekomme für den ich kein gleichwertiges objektiv kaufen könnte?und im zeitalter der geiz ist geil gesellschaft...ich habe meine canon gekauft als sie neu auf den markt kam(ich depp)!inzwischen ist sie ja um einiges günstiger geworden....wird dann auch in diesem bereich eine preisanpassung vorgenommen obwohl ich mit rechnungsbeleg eine wesentlich höhere summe belegen kann?

fragen über fragen...vielleicht lese ich mir doch noch einmal das kleingedruckte durch.aber schaden kann es nicht den ganzen krempel mal pauschal bis 1600 euro zu versichern oder?

ach ja..eine kleinigkeit noch.ich fahre einen großen bus.der hat ja nun keinen kofferraum und ist einsehbar.unter einen sitz passt das ganze nicht.was, wenn es wirklich passieren sollte das jemand die tasche aus dem auto entwendet...bin ich dann wieder selber schuld oder wie muß ich das einschätzen?wie viele andere auch habe ich immer das meisste dabei.vom stativ über filter,karten und anderes zeugs?!

wellerth 12.12.2007 11:55

AW: Aktion "Fotografenversicherung" - Versicherungsschutz für Fotografen
 
Moin,

einen hab' ich noch. Wenn ich die Ausrüstung mit zur Arbeit nehme und im Schreibtisch einschließe - bin ich versichert?

Ich nehme an, dass einfaches Liegenlassen im Rucksack unter dem Schreibtisch nicht abgedeckt ist ...

Vielen Dank vorab!

Schöne Grüße aus Wien (Wohnort in D),

Thomas

Wolfgang Marschner 12.12.2007 18:01

AW: Aktion "Fotografenversicherung" - Versicherungsschutz für Fotografen
 
@Papagei2000

Sven, erst einmal: "Hut ab" vor so viel Geduld mit den Fragern.

Aktivas, über deren Foto-Versicherung ich mich gerade informiert hatte, als ich diesen Thread fand, deckt auch die Risiken "Vergessen" und "Verlieren" ab. Ich kenne das Gleiche von guten Musikinstrumentenversicherngen.

Wie ist es bei deinem Angebot? Danke für deine Antowrt im Voraus, ich hoffe, dass ich dmait nicht wieder ein Lawine von Haarspaltereien auslöse ... ;-)

Beste Grüße,

Wolfgang

wellerth 13.12.2007 11:09

AW: Aktion "Fotografenversicherung" - Versicherungsschutz für Fotografen
 
Hallo,

eine Thema noch: wie ist die Ausrüstung an meinem Arbeitsplatz verschiert?
  • einschließen im Schreibtisch sollte versichert sein
  • im Rucksack unter dem Schreibtisch sicherlich nicht
  • reicht ein abgeschlossenes Büro (zu dem aber auch andere Zutritt haben, wie z. b. Reinigungskräfte etc

Danke vorab!

Thomas

Tasty 13.12.2007 11:17

AW: Aktion "Fotografenversicherung" - Versicherungsschutz für Fotografen
 
Zitat:

Raub ist natürlich versichert.
Und wie ist hier der Nachweis zu erbringen? Stelle ich mir schwierig vor, wenn mir in irgendeinem Dorf in Bolivien oder Indien die Ausrüstung abgenommen wird. Wie sieht's denn dann aus mit der Versicherung?

Folienmann 14.12.2007 12:30

AW: Aktion "Fotografenversicherung" - Versicherungsschutz für Fotografen
 
Also ich interessiere mich auch für den Versicherungsschutz und muss den ganzen Usern danke für die vielen Fragen die gestellt wurden, damit sind schon mal all meine Fragen abgedeckt worden und ich möchte Papagei danken das er so geduldig alle Fragen beantwortet hat ohne ....., denn als ich mir die ganzen Fragen durchgelesen habe, wäre mir fast der Hut hochgegangen ;)
Respect!!!:top:
Ich werde jetzt nochmald arüber schlafen und dann meine Entscheidung fällen (am Montag, da kommt noch mein Versicherungsmakler, den werde ich auch noch fragen was der im Angebot hat)
Gruß

musicsurfer 16.12.2007 13:30

AW: Aktion "Fotografenversicherung" - Versicherungsschutz für Fotografen
 
Hallo

Da ich kurz davor bin die Versicherung abzuschließen, habe ich noch ein paar kurze Fragen

- kann man die Zubehörliste jederzeit ändern
- Gibt es eine Betreuung auch online oder per E-Mail ?

Gruss

musicsurfer 16.12.2007 13:33

AW: Aktion "Fotografenversicherung" - Versicherungsschutz für Fotografen
 
Ein kleine Frage ist mir noch eingefallen

Ändert sich beim Antrag oder bei der Versicherung / Gebühren etwas wenn man auf das Ganze ein Gewerbe laufen hat oder sind die Gebühren und Bedingungen für alle gleich ?

Gruss

thomas250181 16.12.2007 18:48

AW: Aktion "Fotografenversicherung" - Versicherungsschutz für Fotografen
 
Wegen einem Fehler von mir, sind leider erst jetzt die Beiträge der letzten Tage sichtbar. Sorry...

Gruß
Thomas

papagei2000 16.12.2007 20:33

AW: Aktion "Fotografenversicherung" - Versicherungsschutz für Fotografen
 
Puuuhhh, da sind ja jetzt einige Fragen zusammen gekommen, na dann will ich mal versuchen diese kurz und bündig zu beantworten:

Eine Onlinebetreuung ist natürlich per Mail jederzeit möglich, gerne könnt Ihr uns auch telefonisch während der Bürozeiten unter 0251-789000 erreichen.
Die Zubehörlist kann im laufenden Jahr jederzeit geändert werden, wenn neue
Gegenstände dazugekommen sind oder alte verkauft wurden.

Für Berufsfotografen gelten die gleichen Konditionen wie für alle anderen Versicherungsnehmer.

Wenn das Büro verschlossen ist und die Ausrüstung zusätzlich sogar noch im Schreibtisch oder einen Schrank eingeschlossen ist besteht natürlich Versicherungsschutz. Das einfache verschließen des Büros reicht aber auch aus.

Bei einem Raub benötigen wir auf jedenfall eine polizeiliche Meldung.

In einem Bus oder Kombi müssen die Gegenstände in einem von aussen nicht einsehbaren Inneraum liegen, damit Versicherungsschutz gegen Einbruch Diebstahl besteht. Der Kofferraum muß also zumindest mit einem Rollo gegen Blicke geschütz sein. Auch wenn die Ausrüstung in anderen Stau- oder Handschuhfächern verstaut ist besteht Versicherungsschutz, wichtig ist halt
das der Lagerraum von aussen nicht einsehbar ist !!

Ich hoffe ich habe jetzt keine Frage übersehen, ansonsten meldet euch bitte einfach nochmal !!

Gruß
Sven

Heathcliff 17.12.2007 12:36

AW: Aktion "Fotografenversicherung" - Versicherungsschutz für Fotografen
 
Nur so als Anmerkung zu den Punkten:

Zitat:
-Meist kein weltweiter Versicherungsschutz
-Sehr eingeschränkter Versicherungsschutz ausserhalb der Wohnung, meist
nur 1.000 EUR.
- Ersatz nur vom Zeitwert


Fast jede Hausratversicherung bietet nach aktuellen Versicherungsbedingungen weltweiten V-Schutz.

Die Außenversicherung ist - je nach Bedingungswerk - mit rund 10 % der VS, max. rund 15.000 € versichert.

Das letzte Mal, daß technische Geräte zum Zeitwert versichert waren, liegt schon etwas zurück ... das waren die VHB 74

musicsurfer 22.12.2007 17:07

AW: Aktion "Fotografenversicherung" - Versicherungsschutz für Fotografen
 
Hallo

Kommen hier keine Informationen mehr ??
Es sind ja, unter anderem von mir, noch ein paar Fragen (meine letzten beiden Beiträge) offen.
Das läßt leider von einem nicht so guten Service deuten :(

Gruss

thomas250181 24.12.2007 10:28

AW: Aktion "Fotografenversicherung" - Versicherungsschutz für Fotografen
 
Zitat:

Zitat von musicsurfer (Beitrag 2610248)
Kommen hier keine Informationen mehr ??
Es sind ja, unter anderem von mir, noch ein paar Fragen (meine letzten beiden Beiträge) offen.
Das läßt leider von einem nicht so guten Service deuten :(

Das ist leider ein technisches Problem von der Forensoftware. Die Aktionspartner können hier nichts dazu, sie haben immer zeitnah geantwortet. Leider waren die geschriebenen Beiträge aber nicht sichtbar.

Im Moment bin ich dabei das Problem einzugrenzen.

Gruß
Thomas

papagei2000 24.12.2007 14:26

AW: Aktion "Fotografenversicherung" - Versicherungsschutz für Fotografen
 
Zitat:

Zitat von musicsurfer (Beitrag 2610248)
Hallo

Kommen hier keine Informationen mehr ??
Es sind ja, unter anderem von mir, noch ein paar Fragen (meine letzten beiden Beiträge) offen.
Das läßt leider von einem nicht so guten Service deuten :(

Gruss


Wie du siehst habe ich direkt am 16.12. geantwortet als die Fragen hier Freigeschaltet wurden. Wie Thomas schon sagt kann ich nichts dafür wenn
die Antworten esrt nach so langer Zeit freigeschaltet werden.

Gruß
Sven

Fotopuls 02.01.2008 12:31

AW: Aktion "Fotografenversicherung" - Versicherungsschutz für Fotografen
 
Hi,

ich möchte daher noch eine Frage aufgreifen:

Welcher Wert ist jetzt letztlich relevant?
Beispiel:

Ich habe mir beim Erscheinen die 40D gekauft für 1600 Euro.
Heute hat diese Kamera noch einen Wert von (fiktiv) 1000 Euro (also >50%) und kostet im Laden noch 1200 Euro.
Demnach würde ich dann doch bei Diebstahl 1600 Euro erstattet bekommen, mir für 1200 Euro die niegelnagelneue Cam kaufen und hätte neben einem neueren Objektiv noch 400 Euro cash inne Täsch?
Sorry, aber das fällt mir ehrlich gesagt schwer zu glauben, insbesondere, da ich selber leidvolle Erfahrungen mit dem Thema gemacht habe.

Daher noch ein zusätzlicher Hinweis an alle Hausratversicherungskunden.
Auch bei mir sollte angeblich die Fotoausrüstung über die Hausrat versichert sein. Die HuK-Coburg warb sogar in Zeitungen damit, dass selbst im Italienurlaub die Fotoausrüstung im Auto versichert sei.
Mir wurde die gesamte Ausrüstung (Neuwert: ca. 5.000 Euro) aus dem nicht einsehbaren Kofferraum gestohlen und die Versicherung hat nicht einen müden Cent bezahlt, mit der Begründung, dass eine solche Ausrüstung nicht mit versichert sei und die Werbung bezöge sich auch nur auf das Ausland, nicht aber auf meinen Fall, wo der Wagen tagsüber auf dem Firmenparkplatz abgestellt war.

Versicherungen kann man leider immer erst beurteilen, wenn man sie mal braucht :grumble:

papagei2000 07.01.2008 16:08

AW: Aktion "Fotografenversicherung" - Versicherungsschutz für Fotografen
 
Zitat:

Zitat von Fotopuls (Beitrag 2644630)
Hi,

ich möchte daher noch eine Frage aufgreifen:

Welcher Wert ist jetzt letztlich relevant?
Beispiel:

Ich habe mir beim Erscheinen die 40D gekauft für 1600 Euro.
Heute hat diese Kamera noch einen Wert von (fiktiv) 1000 Euro (also >50%) und kostet im Laden noch 1200 Euro.
Demnach würde ich dann doch bei Diebstahl 1600 Euro erstattet bekommen, mir für 1200 Euro die niegelnagelneue Cam kaufen und hätte neben einem neueren Objektiv noch 400 Euro cash inne Täsch?
Sorry, aber das fällt mir ehrlich gesagt schwer zu glauben, insbesondere, da ich selber leidvolle Erfahrungen mit dem Thema gemacht habe.

Daher noch ein zusätzlicher Hinweis an alle Hausratversicherungskunden.
Auch bei mir sollte angeblich die Fotoausrüstung über die Hausrat versichert sein. Die HuK-Coburg warb sogar in Zeitungen damit, dass selbst im Italienurlaub die Fotoausrüstung im Auto versichert sei.
Mir wurde die gesamte Ausrüstung (Neuwert: ca. 5.000 Euro) aus dem nicht einsehbaren Kofferraum gestohlen und die Versicherung hat nicht einen müden Cent bezahlt, mit der Begründung, dass eine solche Ausrüstung nicht mit versichert sei und die Werbung bezöge sich auch nur auf das Ausland, nicht aber auf meinen Fall, wo der Wagen tagsüber auf dem Firmenparkplatz abgestellt war.

Versicherungen kann man leider immer erst beurteilen, wenn man sie mal braucht :grumble:

Hallo,

als Versicherungswert gilt immer der aktuelle Neupreis, in deinem Beispiel also
1.200 EUR, was du mal irgendwann für die Kamera bezahlt hast ist nicht relevant.

Das von dir aufgeführte Schadenbeispiel wäre über unseren Vertrag gedeckt gewesen.

Auf den in einer Hausratversicherung oft sehr eingeschränkten
Versicherungsschutz habe ich ja weiter oben schon mal hingewiesen.

Gruß
Sven

speedbur 09.01.2008 21:10

AW: Aktion "Fotografenversicherung" - Versicherungsschutz für Fotografen
 
Hallo,

schließt der Versicherungsschutz eigentlich auch Zubehör ein, der nicht direkt mit der Kamera zu tun hat? Z.b. Diebstahl von Stativen, etc?
Natürlich sofern diese mit angegeben wurden.

Grüße
Hendrik

foenfrisur 09.01.2008 22:55

AW: Aktion "Fotografenversicherung" - Versicherungsschutz für Fotografen
 
Frage(n):

1.)
Ich Fahre viel mit dem Mountainbike durch die Landschaft. Oft auch nachts!
Dabei habe ich oft meine Kamera und Stativ dabei...

Zitat:

In der Zeit von 22 bis 6 Uhr beträgt die Selbstbeteiligung für die in Abs. 1 genannten Fälle 20%
Gilt dies in diesem Fall dann auch? Wahrscheinlich schon oder?



2.)
Bei einem Sturz mit dem Bike wir die Kamera beschädigt.

Zitat:

...mangelhafte Verpackung bei Transport
Ich habe einen "Selbstgebauten" Fotorucksack (umgebauter, stabiler Eastpack-Rucksack).
Ist das eine Ausreichend geeignete Fototasche? Oder gelten nur dedizierte Fototaschen als ausreichend?

3.)
Ich mache Fotos an (neben) einer MTB Strecke (Freeride, DH, usw..).
Dabei fliegen durch einen stürzenden Fahrer Steinchen und Dreck auf und beschädigen die Kamera/Ausrüstung.

Zitat:

Flugsand, Verschmutzungen, Rost und Oxydation, der Versicherungsschutz gegen Schäden
durch Flugsand besteht jedoch, wenn sich die Gegenstände zum Zeitpunkt des Schadeneintritts
in einem verschlossenen Behältnis zum Schutz vor entsprechender Verschmutzung ( z.B.
geeignete Fototasche) befinden.
Wie wird das behandelt?


4.]

Wasser von oben (Regen) und von unten (Spritzwasser), aber kein Starkregen oder ne Flussdurchquerung usw..

Zitat:

von Witterungseinflüsse, es sei denn, die Gegenstände sind zum Zeitpunkt des Schadeneintritts
in einem verschlossenen Behältnis zum Schutz vor Witterungseinflüssen ( z.B. geeignete
Fototasche) verstaut.
Der Rucksack ist soweit stark Wasserabweisend und hat einen Gore-Regenschutz zum überziehen. Zusätzlich ist die Kamera in einer extra Fototasche verstaut weche im Rucksack liegt.
Gilt das als geeigneter Schutz?


5.)
Nochmal Sturzschäden...
Wie sieht es aus wenn ich mit dem Bike in unwegsamen Gelände stürze?
Schließt Extremsport den Versicherungsschutz aus?
Wobei ich jetzt keinen Extremsport betreibe, aber Freeride, bzw. das fahren im Gelände von vielen Versicherungen so ausgelegt wird.

papagei2000 10.01.2008 08:59

AW: Aktion "Fotografenversicherung" - Versicherungsschutz für Fotografen
 
Zitat:

Zitat von speedbur (Beitrag 2677561)
Hallo,

schließt der Versicherungsschutz eigentlich auch Zubehör ein, der nicht direkt mit der Kamera zu tun hat? Z.b. Diebstahl von Stativen, etc?
Natürlich sofern diese mit angegeben wurden.

Grüße
Hendrik

Ja, klar, du kannst sogar deinen Laptop oder deine Studioausrüstung mitversichern.

Gruß
Sven

papagei2000 10.01.2008 09:14

AW: Aktion "Fotografenversicherung" - Versicherungsschutz für Fotografen
 
Zitat:

Zitat von foenfrisur (Beitrag 2678146)
Frage(n):

1.)
Ich Fahre viel mit dem Mountainbike durch die Landschaft. Oft auch nachts!
Dabei habe ich oft meine Kamera und Stativ dabei...



Gilt dies in diesem Fall dann auch? Wahrscheinlich schon oder?



2.)
Bei einem Sturz mit dem Bike wir die Kamera beschädigt.



Ich habe einen "Selbstgebauten" Fotorucksack (umgebauter, stabiler Eastpack-Rucksack).
Ist das eine Ausreichend geeignete Fototasche? Oder gelten nur dedizierte Fototaschen als ausreichend?

3.)
Ich mache Fotos an (neben) einer MTB Strecke (Freeride, DH, usw..).
Dabei fliegen durch einen stürzenden Fahrer Steinchen und Dreck auf und beschädigen die Kamera/Ausrüstung.



Wie wird das behandelt?


4.]

Wasser von oben (Regen) und von unten (Spritzwasser), aber kein Starkregen oder ne Flussdurchquerung usw..



Der Rucksack ist soweit stark Wasserabweisend und hat einen Gore-Regenschutz zum überziehen. Zusätzlich ist die Kamera in einer extra Fototasche verstaut weche im Rucksack liegt.
Gilt das als geeigneter Schutz?


5.)
Nochmal Sturzschäden...
Wie sieht es aus wenn ich mit dem Bike in unwegsamen Gelände stürze?
Schließt Extremsport den Versicherungsschutz aus?
Wobei ich jetzt keinen Extremsport betreibe, aber Freeride, bzw. das fahren im Gelände von vielen Versicherungen so ausgelegt wird.

Hallo,

Fall 1 gilt nur für Diebstahl in Nachts unbewacht abgestellten Fahrzeugen, hat also nichts mit deiner nächtlichen Montainbiketour zu tun.

Fall 2 gilt nur für den Versand oder die Gepäckaufgabe bei Reisen, hat also auch nischt mit deinen Montainbiken zu tun.

Fall 3 Schäden durch fliegende Steine sind versichert. Flugsand nur wenn die Kamera in der Tasche ist.

Fall 4: Ich kenn deinen Rucksack und deine Fototasche zwar nicht, so wie du das beschreibst würde ich den Versicherungsschutz aber bejahen.

Fall 5: Schäden durch Stürze sind grundsätzlich versichert, dies gilt auch für normales Fahradfahren, wenn man bei wilden Downhillfahrten die Ausrüstung auf dem Rücken hat würde ich aber schon eine grobe Fahrlässigkeit sehen, so das der Versicherungsschutz eingeschränkt ist.

Gruß
Sven

Kronepower 10.01.2008 23:39

AW: Aktion "Fotografenversicherung" - Versicherungsschutz für Fotografen
 
Junge Junge, so viele Fragen :D
Respekt für deine Geduld Papagei!
Bin auch schon am überlegen, hat sich ja was angesammelt im laufe der Zeit.
Bei meiner Ausrüstung bin ich im Jahr bei 100€ Selbstbeteildigung mit 90€ dabei. Wenn ich bedenke, das ein def. Objektiv gleich mit 800€ zu Buche schlägt, würde sich das glaube ich schon lohnen. Einmal stolpern reicht da meistens. Hmmm, ich überleg mir die Sache.
;)

Neon21 12.01.2008 16:50

AW: Aktion "Fotografenversicherung" - Versicherungsschutz für Fotografen
 
Ich habe noch eine kurze Frage, wegen der Fahrlässigkeit.

Ich fotografiere oft am See Wakeboarden, dabei stehe ich entweder am Ufer, direkt im Wasser (teilweise fast bis zum Kopf) oder auf einem relativ stabilem Steg. Wenn mir dabei die Kamera ins Wasser fällt, egal ob durch stolpern, ausrutschen oder einfach blödheit, bin ich dann versichert oder habe ich dann fahrlässig gehandelt und meine Kameraausrüstung "in Gefahr" gebracht?

papagei2000 12.01.2008 17:05

AW: Aktion "Fotografenversicherung" - Versicherungsschutz für Fotografen
 
Hallo,
am Ufer oder auf dem Steg geht das meiner Meinung nach in Ordnung, wenn du eine DSLR ohne Schutzgehäuse mit ins Wasser nimmst würde ich das eher als Vorsatz bezeichnen :D;)

Gruß
Sven

gametom 15.01.2008 15:41

AW: Aktion "Fotografenversicherung" - Versicherungsschutz für Fotografen
 
Hallo Herr Versicherungsmakler, ;)
Ich bin bald für längere Zeit im Ausland und werde als Rucksacktourist unterwegs sein und in Hostels, etc. übernachten. Immer dabei natürlich Laptop und Fotoausrüstung. Wie sieht es dort mit dem Versicherungsschutz aus? In Hostels wird oft, gut und gern gestohlen (hört und liest man). Ob immer ein Spint oder ähnliches zum abschliessen vorhanden ist kann ich leider nicht sagen. Meistens ist in einem Hostel jeder Bereich offen zugänglich und man übernachtet oft mit "fremden" in einem Zimmer. Ich denke mal eher ein Hoffnungsloser Fall oder?:rolleyes:
Danke für die Auskunft.

papagei2000 15.01.2008 18:55

AW: Aktion "Fotografenversicherung" - Versicherungsschutz für Fotografen
 
Zitat:

Zitat von gametom (Beitrag 2700832)
Hallo Herr Versicherungsmakler, ;)
Ich bin bald für längere Zeit im Ausland und werde als Rucksacktourist unterwegs sein und in Hostels, etc. übernachten. Immer dabei natürlich Laptop und Fotoausrüstung. Wie sieht es dort mit dem Versicherungsschutz aus? In Hostels wird oft, gut und gern gestohlen (hört und liest man). Ob immer ein Spint oder ähnliches zum abschliessen vorhanden ist kann ich leider nicht sagen. Meistens ist in einem Hostel jeder Bereich offen zugänglich und man übernachtet oft mit "fremden" in einem Zimmer. Ich denke mal eher ein Hoffnungsloser Fall oder?:rolleyes:
Danke für die Auskunft.

Hallo,
so eine ähnliche Frage hatten wir schon mal, guck mal ab Post #27.

Aber kurz und bündig, wenn du in einem Zimmer wohnst zu dem nur du und dein/e Bekannte/r zugang haben und dies ordentlich zu sichern ist besteht Versicherungsschutz, wenn du mit zich Fremden ein Zimmer teilst, solltest du deine Ausrüstung im Schlafsack haben wenn du schläfst :D und ansonsten bei dir tragen !!

Gruß
Sven

mich75 15.01.2008 19:54

AW: Aktion "Fotografenversicherung" - Versicherungsschutz für Fotografen
 
Hallo,

klingt alles sehr interessant bisher!

Ich habe aber auch noch ein paar Fragen:

1. Ist die Fotoausrüstung auch versichert, wenn ich sie tagsüber für einige Zeit im Zelt aufbewahre? Das Zelt ist mit einem Schloß gesichert (natürlich kann das Zelt aufgeschnitten werden). Gibt es Unterschiede bzgl. Wild Zelten und Zelten auf einem Camping Platz.

2. Wann muss ich einen evtl. Schadensfall, der sich im Urlaub ereignet hat, melden? Direkt wenns passiert ist, oder reicht es auch aus, sofort nachdem man wieder zuhause in Deutschland angekommen ist? Es kann ja mal sein, dass man schlecht nach Deutschland kommunizieren kann.

Vielen Dank schon mal für die Antworten!

Michael

mich75 15.01.2008 20:13

AW: Aktion "Fotografenversicherung" - Versicherungsschutz für Fotografen
 
Ok, die Frage mit dem Zelten hat sich geklärt... hätte vorher genauer die Bedingungen lesen sollen :)

Noch eine andere Frage:

Reicht für ein Objektiv, welches ich gebraucht gekauft habe, und ich keine Rechnung habe, für den Wertnachweis zusätzlich zu dem aktuellem Foto mit der Tageszeitung auch ein aktuelles Online-Angebot von z.B. amazon? Bei Pergande&Pöthe reicht dies aus.

Danke!

CarstenHH 16.01.2008 23:20

AW: Aktion "Fotografenversicherung" - Versicherungsschutz für Fotografen
 
Hallo !

An Papagei mal ein "DICKES LOB" !
Deine Arbeit und Betreuung der Anfragen ist top !

Ich lese den Thread nun schon seit Anfang an mit, weil ich mich auch mit dem Gedanken an eine Versicherung auseinander setze. Der Wert der Ausrüstung steigt doch regelmäßig. Da ich aber auch ab und an mal auf Schnäppchen-jagd bin und das eine oder andere Teil bei Ebay kaufe, stellen sich mir hier noch Fragen.

1. Ein Super Schnäppchen ist mir in die Finger gekommen, ein Fisheye von Sigma was im Laden für ca. 500 Euro den Besitzer wechselt, habe ich bei Ebay NEU von einem Sigma Großhändler für 276 Euro per Auktion erhascht, ein super Schnäppchen. Der Wiederbeschaffungswert liegt deutlich höher. Wie würden wir das Objektiv versichern ? Was würde im Schadensfall passieren ?

2. Die Frage meines Vorredners, der Wertnachweis eines bei Ebay ersteigerten gebrauchten Objektivs, ist somit auch für mich interessant. Der Weg zu einem Händler, der dann alles schätzt, ist doch sehr mühsam, vor allem, wenn man seine Geräte bei keinem Ortsansässigem Händler kauft und somit auch keinen Kontakt zu sojemand hat. Die Fomag Liste, scheint es ja tatsächlich nur im Magazin zu geben, ich finde sie jedenfalls online nicht.

Vielen Dank und beste Grüße,
Carsten

papagei2000 18.01.2008 13:50

AW: Aktion "Fotografenversicherung" - Versicherungsschutz für Fotografen
 
Zitat:

Zitat von mich75 (Beitrag 2702029)
Hallo,

klingt alles sehr interessant bisher!

Ich habe aber auch noch ein paar Fragen:

1. Ist die Fotoausrüstung auch versichert, wenn ich sie tagsüber für einige Zeit im Zelt aufbewahre? Das Zelt ist mit einem Schloß gesichert (natürlich kann das Zelt aufgeschnitten werden). Gibt es Unterschiede bzgl. Wild Zelten und Zelten auf einem Camping Platz.

2. Wann muss ich einen evtl. Schadensfall, der sich im Urlaub ereignet hat, melden? Direkt wenns passiert ist, oder reicht es auch aus, sofort nachdem man wieder zuhause in Deutschland angekommen ist? Es kann ja mal sein, dass man schlecht nach Deutschland kommunizieren kann.

Vielen Dank schon mal für die Antworten!

Michael

Zitat:

Zitat von mich75 (Beitrag 2702129)
Ok, die Frage mit dem Zelten hat sich geklärt... hätte vorher genauer die Bedingungen lesen sollen :)

Noch eine andere Frage:

Reicht für ein Objektiv, welches ich gebraucht gekauft habe, und ich keine Rechnung habe, für den Wertnachweis zusätzlich zu dem aktuellem Foto mit der Tageszeitung auch ein aktuelles Online-Angebot von z.B. amazon? Bei Pergande&Pöthe reicht dies aus.

Danke!

Hallo Michael,

wenn du einen normal langen Urlaub machst (14-21 Tage) reicht es natürlich aus wenn du den Schaden meldest sobald du wieder in Deutschland bist.

Es reicht aus wenn du uns von gebraucht gekauften Objektiven die Fotos sendest, den Gebrauchtpreis können wir aus der FOMAG-Liste ermitteln.

Zitat:

Zitat von CarstenHH (Beitrag 2707199)
Hallo !

An Papagei mal ein "DICKES LOB" !
Deine Arbeit und Betreuung der Anfragen ist top !

Ich lese den Thread nun schon seit Anfang an mit, weil ich mich auch mit dem Gedanken an eine Versicherung auseinander setze. Der Wert der Ausrüstung steigt doch regelmäßig. Da ich aber auch ab und an mal auf Schnäppchen-jagd bin und das eine oder andere Teil bei Ebay kaufe, stellen sich mir hier noch Fragen.

1. Ein Super Schnäppchen ist mir in die Finger gekommen, ein Fisheye von Sigma was im Laden für ca. 500 Euro den Besitzer wechselt, habe ich bei Ebay NEU von einem Sigma Großhändler für 276 Euro per Auktion erhascht, ein super Schnäppchen. Der Wiederbeschaffungswert liegt deutlich höher. Wie würden wir das Objektiv versichern ? Was würde im Schadensfall passieren ?

2. Die Frage meines Vorredners, der Wertnachweis eines bei Ebay ersteigerten gebrauchten Objektivs, ist somit auch für mich interessant. Der Weg zu einem Händler, der dann alles schätzt, ist doch sehr mühsam, vor allem, wenn man seine Geräte bei keinem Ortsansässigem Händler kauft und somit auch keinen Kontakt zu sojemand hat. Die Fomag Liste, scheint es ja tatsächlich nur im Magazin zu geben, ich finde sie jedenfalls online nicht.

Vielen Dank und beste Grüße,
Carsten

Hallo Carsten,

zu 1., da muß der aktuelle Neuwert versichert werden, diesen würdest du Schadenfall auch ersetzt bekommen.

zu 2.), die FOMAG-Liste kannst du beim Verlag gegen eine Schutzgebühr bestellen, einzelne Werte teilen wir dir aber gern auf Anfrage mit.

Gruß
Sven

freejack 19.01.2008 20:13

AW: Aktion "Fotografenversicherung" - Versicherungsschutz für Fotografen
 
habe mal den ganzen Thread durchgelesen und das mit dem Zeitwert noch nicht so ganz verstanden; der Zeitwert ermittelt sich ja nach der Fomag-Liste. Dazu zwei Beispiele:

Die Fomag-Liste ist extrem unvollständig (von den falschen Zahlenwerten sehen wir mal ab -- das Minolta 35/2,0 für 160,- will ich mal sehen, das ist gut erhalten das Doppelte wert. Dafür ist das 50/1,7 mit 100,- angegeben, das bekommt man eher für 60,-) -- keine Sony Bodys oder Objektive, keine aktuellen Tamron Objektive (z.B. 90/2,8 oder 11-18), keine Stative, kein Zubehör. Wie wird hier der Wert ermittelt, z.B. wenn ich das Photo mit der Ausrüstung (auf der Tageszeitung ;-) ) schicke?

Zweites Beispiel: Tamron 28-200 3,8-5,6. Neupreis bei amazon: 286,-. Zeitwert in der Fomag-Liste: 80,-. also deutlich weniger als 50%. Wenn ich das Objektiv neu kaufen täte, wie lange würde ein höherer Zeitwert angesetzt und der volle Neupreis ersetzt? Wie wird dieser Zeitwert ermittelt? Oder würde direkt nach dem Kauf schon die <50%-Bestimmung gelten und nur noch 80,- versichert werden?

Svenup 20.01.2008 03:17

AW: Aktion "Fotografenversicherung" - Versicherungsschutz für Fotografen
 
Zitat:

Zitat von Tasty (Beitrag 2580010)
Und wie ist hier der Nachweis zu erbringen? Stelle ich mir schwierig vor, wenn mir in irgendeinem Dorf in Bolivien oder Indien die Ausrüstung abgenommen wird. Wie sieht's denn dann aus mit der Versicherung?

Habe es gerade selber erlebt - mitten auf einer Tour quer durch Mexiko ist die Kamera aus der Ablage im Bus über mir geklaut worden :( Mit ein paar Brocken spanisch aus dem LonelyPlanet sowie einer von mir erstellten Liste hat das dann aber ganz gut geklappt mit der Bestätigung von der Behörde. Jetzt bin ich gespannt auf die Erstattung meiner Reisegepäckversicherung, die maximal 50% von 1500€ minus 100€ Selbstbehalt, also 650€, erstattet - der Schaden beträgt circa 2000€ :grumble: Die nächste Kamera ist definitiv besser versichert ...

papagei2000 20.01.2008 16:43

AW: Aktion "Fotografenversicherung" - Versicherungsschutz für Fotografen
 
Zitat:

Zitat von freejack (Beitrag 2717769)
habe mal den ganzen Thread durchgelesen und das mit dem Zeitwert noch nicht so ganz verstanden; der Zeitwert ermittelt sich ja nach der Fomag-Liste. Dazu zwei Beispiele:

Die Fomag-Liste ist extrem unvollständig (von den falschen Zahlenwerten sehen wir mal ab -- das Minolta 35/2,0 für 160,- will ich mal sehen, das ist gut erhalten das Doppelte wert. Dafür ist das 50/1,7 mit 100,- angegeben, das bekommt man eher für 60,-) -- keine Sony Bodys oder Objektive, keine aktuellen Tamron Objektive (z.B. 90/2,8 oder 11-18), keine Stative, kein Zubehör. Wie wird hier der Wert ermittelt, z.B. wenn ich das Photo mit der Ausrüstung (auf der Tageszeitung ;-) ) schicke?

Zweites Beispiel: Tamron 28-200 3,8-5,6. Neupreis bei amazon: 286,-. Zeitwert in der Fomag-Liste: 80,-. also deutlich weniger als 50%. Wenn ich das Objektiv neu kaufen täte, wie lange würde ein höherer Zeitwert angesetzt und der volle Neupreis ersetzt? Wie wird dieser Zeitwert ermittelt? Oder würde direkt nach dem Kauf schon die <50%-Bestimmung gelten und nur noch 80,- versichert werden?

Wir brauchen nunmal eine neutrale Grundlage zur Ermittlung der Zeitwerte, leider gibt es in Deutschland keine andere Möglichkeit wie die, zweifellos nicht
Fehlerlose FOMAG-Liste.

Bei unbeschädigten, vollfunktionsfähigen Objektiven gehen wir in den ersten 4 Jahren für gewöhnlich davon aus, dass der Zeitwert über 50% des Neuwertes liegt und somit der Neuwert versichert ist.

Gruß
Sven

pxh 20.01.2008 16:53

AW: Aktion "Fotografenversicherung" - Versicherungsschutz für Fotografen
 
Zitat:

Zitat von papagei2000 (Beitrag 2720871)
Wir brauchen nunmal eine neutrale Grundlage zur Ermittlung der Zeitwerte, leider gibt es in Deutschland keine andere Möglichkeit wie die, zweifellos nicht Fehlerlose FOMAG-Liste.

wie waere es denn zB. mit der (auch hier im Forum vertretenen) Nikon-Gebrauchtpreisuebersicht? Oder ist die zu 'klein', weil nicht sooo verbreitet wie dieses Fomag-Teil?

Haette u.a. den Vorteil, dass sich ein Interessent (ioder auch Kunde) seinen
'Wert' selber raussuchen kann und nicht erst bei Euch anfragen (oder die Liste kostenpflichtig bestellen) muss...
p.

klaramus 20.01.2008 21:15

AW: Aktion "Fotografenversicherung" - Versicherungsschutz für Fotografen
 
Lieber Papagei, auch ich bewundere deine Geduld ... was ist, wenn eine Sternschuppe auf mein Auto fällt, das Auto brennt und der Feuerlöscher auf die Kamera fällt ...
Also, du hast mich überzeugt, werde mich über dich versichern.
Gruß, K.

(Übrigens, dein Bild von der runden Wasserstelle ist mir schon mal irgenwo aufgefallen)

CarstenHH 21.01.2008 01:31

AW: Aktion "Fotografenversicherung" - Versicherungsschutz für Fotografen
 
Vielen Dank Sven,

das Einzige was mir noch etwas schwer im Magen liegt, ist die Tasache, dass ein Nikon Objektiv nach ca. 4 Jahren auf 50% den Neuwertes gesunken sein soll. Die Nikon Gebrauchtpreisliste, die einen sehr guten Querschnitt darstellt, beweist eigentlich eine bessere Preisstabilität, was dem Versicherungsnehmer dann zum Nachteil wird. Selbst das Normalobjektiv wird als 3 Jahre oder 4 jahre altes Teil noch für 90-100 Euro gehandelt, obwohl man es vielerorts für 119,- Neu bekommt.

Eine Frage noch, wie ist es mit Objektiven die ich gebraucht per Ebay oder hier im Forum gekauft habe, mit dem original Rechnungsbeleg, der aber auf eine andere Person (den Forums-Verkäufer) ausgestellt ist. Alter der Objektive 0-2 Jahre ?

Viele Grüße,
Carsten

musicsurfer 21.01.2008 19:37

AW: Aktion "Fotografenversicherung" - Versicherungsschutz für Fotografen
 
Hallo
Wie versichere ich denn meine Sachen ?
Bei den neuen Sachen gebe ich ja immer den Neuwert des z.B. Objektives oder der Kamera an
Wenn ich nun sehe das der Zeitwert unter 50% des Neuwertes gesunken ist und somit auch nur noch der Zeitwert erstattet wird, dann kann ich den Wert des Teils senken ?

Wenn das so ist muss ich also immer selber nachsehen was meine Teile noch Wert sind um meine Beiträge anzupassen, richtig ?

Gruss

papagei2000 21.01.2008 19:47

AW: Aktion "Fotografenversicherung" - Versicherungsschutz für Fotografen
 
Zitat:

Zitat von pxh (Beitrag 2720918)
wie waere es denn zB. mit der (auch hier im Forum vertretenen) Nikon-Gebrauchtpreisuebersicht? Oder ist die zu 'klein', weil nicht sooo verbreitet wie dieses Fomag-Teil?

Haette u.a. den Vorteil, dass sich ein Interessent (ioder auch Kunde) seinen
'Wert' selber raussuchen kann und nicht erst bei Euch anfragen (oder die Liste kostenpflichtig bestellen) muss...
p.


Wie gesagt wir brauchen eine neutrale, einheitliche Liste, wenn wir für jedes Forum eigene Gebrauchtpreislisten beachten sollten wäre das ein riesiges durcheinander.


Zitat:

Zitat von klaramus (Beitrag 2722315)
Lieber Papagei, auch ich bewundere deine Geduld ... was ist, wenn eine Sternschuppe auf mein Auto fällt, das Auto brennt und der Feuerlöscher auf die Kamera fällt ...

Tja, dann must du den zugehörigen Himmelskörper haftbar machen :D:D ;)


Zitat:

Zitat von CarstenHH (Beitrag 2723305)
Vielen Dank Sven,

das Einzige was mir noch etwas schwer im Magen liegt, ist die Tasache, dass ein Nikon Objektiv nach ca. 4 Jahren auf 50% den Neuwertes gesunken sein soll. Die Nikon Gebrauchtpreisliste, die einen sehr guten Querschnitt darstellt, beweist eigentlich eine bessere Preisstabilität, was dem Versicherungsnehmer dann zum Nachteil wird. Selbst das Normalobjektiv wird als 3 Jahre oder 4 jahre altes Teil noch für 90-100 Euro gehandelt, obwohl man es vielerorts für 119,- Neu bekommt.

In der Antwort oben ging es um ein Superzoom von Tamron, Canon- oder Nikonobjektive kommen nur ganz selten unter 50% des Neuwertes. Das trifft bei diesen Marken meist nur die günstigen Kitobjektive oder wenn Sie wirklich schon ein paar Jahrzente auf dem Rücken haben.

Zitat:

Zitat von CarstenHH (Beitrag 2723305)
Eine Frage noch, wie ist es mit Objektiven die ich gebraucht per Ebay oder hier im Forum gekauft habe, mit dem original Rechnungsbeleg, der aber auf eine andere Person (den Forums-Verkäufer) ausgestellt ist. Alter der Objektive 0-2 Jahre ?

Dann benötigen wir einfach ein, zwei Fotos auf aktueller Tageszeitung auf denen man den Gesamtzustand und die Serien Nr. erkennen kann.

Gruß
Sven

papagei2000 21.01.2008 19:52

AW: Aktion "Fotografenversicherung" - Versicherungsschutz für Fotografen
 
Zitat:

Zitat von musicsurfer (Beitrag 2726349)
Hallo
Wie versichere ich denn meine Sachen ?
Bei den neuen Sachen gebe ich ja immer den Neuwert des z.B. Objektives oder der Kamera an
Wenn ich nun sehe das der Zeitwert unter 50% des Neuwertes gesunken ist und somit auch nur noch der Zeitwert erstattet wird, dann kann ich den Wert des Teils senken ?

Wenn das so ist muss ich also immer selber nachsehen was meine Teile noch Wert sind um meine Beiträge anzupassen, richtig ?

Gruss

Richtig einmal im Jahr zur Hauptfälligkeit kannst du die Werte den aktuellen Gegebenheiten anpassen.

Gruß
Sven

musicsurfer 21.01.2008 19:54

AW: Aktion "Fotografenversicherung" - Versicherungsschutz für Fotografen
 
Zitat:

Zitat von papagei2000 (Beitrag 2726441)
Richtig einmal im Jahr zur Hauptfälligkeit kannst du die Werte den aktuellen Gegebenheiten anpassen.

Gruß
Sven


Ich kann aber JEDERZEIT neue Sachen in dei Versicherung nehmen und bestehende Teile rausnehmen ?

papagei2000 21.01.2008 20:52

AW: Aktion "Fotografenversicherung" - Versicherungsschutz für Fotografen
 
Zitat:

Zitat von musicsurfer (Beitrag 2726448)
Ich kann aber JEDERZEIT neue Sachen in dei Versicherung nehmen und bestehende Teile rausnehmen ?

Du kannst jederzeit neue Gegenstände in den Vertrag einschließen und z.B. verkaufte Teile ausschließen (Risikofortfall) ohne Risikofortfall kannst du nur zu den Hauptfälligkeiten Gegenstände ausschließen.

Gruß
Sven

musicsurfer 22.01.2008 19:13

AW: Aktion "Fotografenversicherung" - Versicherungsschutz für Fotografen
 
Hallo

Wie wird denn so ein Risikofortfall belegt ?
Und was fällt da genau drunter ?

Gruss

papagei2000 23.01.2008 15:31

AW: Aktion "Fotografenversicherung" - Versicherungsschutz für Fotografen
 
Ein Verkauf kann natürlich nur durch einen notariel beglaubigten Kaufvertrag
nachgewiesen werden :rolleyes::D

Nein, eine glaubhafte Mitteilung das ein Gegenstand verkauft wurde reicht uns aus, Vertrauen gegen Vertrauen.

Gruß
Sven

fleshcult 30.01.2008 19:36

AW: Aktion "Fotografenversicherung" - Versicherungsschutz für Fotografen
 
nachdem ich diverse versicherungen gewälzt habe mal die frage, ob jemand die versicherung hier abgeschlossen hat und wie die bisherige erfahrung ist?!?

viele grüße

teufel 02.02.2008 10:57

AW: Aktion "Fotografenversicherung" - Versicherungsschutz für Fotografen
 
danke für die Infos

molotow 03.02.2008 18:26

AW: Aktion "Fotografenversicherung" - Versicherungsschutz für Fotografen
 
Ich habe damals die 400D mit Kitobjektiv für 660€ gekauft. Demnächst möchte ich dieses Objektiv verkaufen, da ich es sowieso nie benutzt habe. Angenommen ich bekomme dafür noch 50€. Muss ich als Versicherungswert dann 590€ angeben oder 660€?

Ein Objektiv habe ich gebraucht gekauft für 500€, Originalpreis auf der Rechnung ist 720€. Welchen Wert muss ich angeben?

Danke :)

edit: was muss ich in "Wert in Euro" bzw "Neu- oder Zeitwert" eintragen? In welcher Zeile muss ich das gebrauchte 500€ Objektiv eintragen, dessen Neupreis lt. Rechnung bei 720€ und aktueller Wert bei 620€ liegt?
edit2: 2.Seite im Antrag heißt es:
"Ich bin ausreichend beraten [...]. Mir ist bekannt, dass durch diese Erklärung mein Haftungsanspruch gegen die Fa. SKP Versicherungsmakler stark eingeschränkt wird"

D.h. konkret im Schadensfall?

papagei2000 04.02.2008 20:35

AW: Aktion "Fotografenversicherung" - Versicherungsschutz für Fotografen
 
Zitat:

Zitat von molotow (Beitrag 2782080)
Ich habe damals die 400D mit Kitobjektiv für 660€ gekauft. Demnächst möchte ich dieses Objektiv verkaufen, da ich es sowieso nie benutzt habe. Angenommen ich bekomme dafür noch 50€. Muss ich als Versicherungswert dann 590€ angeben oder 660€?

Ein Objektiv habe ich gebraucht gekauft für 500€, Originalpreis auf der Rechnung ist 720€. Welchen Wert muss ich angeben?

Danke :)

edit: was muss ich in "Wert in Euro" bzw "Neu- oder Zeitwert" eintragen? In welcher Zeile muss ich das gebrauchte 500€ Objektiv eintragen, dessen Neupreis lt. Rechnung bei 720€ und aktueller Wert bei 620€ liegt?
edit2: 2.Seite im Antrag heißt es:
"Ich bin ausreichend beraten [...]. Mir ist bekannt, dass durch diese Erklärung mein Haftungsanspruch gegen die Fa. SKP Versicherungsmakler stark eingeschränkt wird"

D.h. konkret im Schadensfall?




Hallo,
du musst immer den aktuellen Neupreis für den Versicherten Gegenstand angeben, also den Preis für den einzelnen Body und das einzelne Objektiv. In der Spalte Neuwert / Zeitwert musst du nur das Kürzel NW oder ZW eintragen um zu zeigen ob du den Neu- oder Zeitwert angegeben hast.

Die 3 Antwortmöglichkeiten auf Seite 2 des Antrags haben nichts mit der Haftung aus der Versicherung zu tun sondern nur mit unserer Maklerhaftung wenn wir dich nicht ordentlich beraten. Als Makler sind wir dazu verpflichtet dich vollumfassend zu beraten, nur wenn du dies nicht wünscht und diesen Willen durch ein entsprechendes Kreuzchen im Antrag kund tust, müssen wir dich nicht auch mit Fragen zur Lebens-, Kfz- und sonstigen Versicherungen löchern und dich beraten. So ist das heute im modernen Verbraucherschutz, du kriegst tausend Informationen die du wahrscheinlich gar nicht haben willst weil wir durch das VVG 2008 und die EU-Vermittlerordnung dazu verpflichtet sind. Daher lassen wir jedem Kunden die Wahl ob er dies möchte oder nicht.

Gruß
Sven

Gruß
Sven

molotow 04.02.2008 23:17

AW: Aktion "Fotografenversicherung" - Versicherungsschutz für Fotografen
 
Zitat:

du musst immer den aktuellen Neupreis für den Versicherten Gegenstand angeben, also den Preis für den einzelnen Body und das einzelne Objektiv.
Ah okay, im Schadensfall wird mir dann der angegebene Neuwert im Vertrag ausgezahlt, und nicht der auf der Rechnung den ich bezahlt habe, richtig?


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:42 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2003 - 2021, DSLR-Forum.de