DSLR-Forum

DSLR-Forum (https://www.dslr-forum.de/index.php)
-   Systemkamera-Kaufberatung (DSLR/DSLM) (https://www.dslr-forum.de/forumdisplay.php?f=154)
-   -   [Systementscheidung] Olympus Pen F oder Fuji X100V (https://www.dslr-forum.de/showthread.php?t=2023326)

elpeon 08.06.2020 08:52

Olympus Pen F oder Fuji X100V
 
Hallo,
mir fällt die Wahl schwer, da ich bei beiden Kameras Pro und Kontras finde.

Die Pen F würde ich hauptsächlich mit dem Leica 15mm nutzen.

Einsatz: Ich fotografiere hauptsächlich Street/Urlaub/Ausflüge/Landschaft.

Bei der Pen F reizt mich die Verarbeitung/Haptik, die tollen Möglichkeiten für SW-Fotografie, FullTouch und auch mal das Objektiv wechseln zu können.

Bei der X100V reizt mich die Kompaktheit, Bluetooth, Typ C, die gute Bildqualität und mit einem Objektiv auskommen zu müssen :-)

Guter Rat ist teuer ;)

Preis wäre in etwas gleich...

Grüße und Danke

Heraisto 08.06.2020 09:09

AW: Olympus Pen F oder Fuji X100V
 
Hallo,

du musst selbst entscheiden, ob du ein System mit wechselbaren Objektiven möchtest oder nicht.

Wenn nicht: X100V, wenn doch: Pen.
Wenn das Budget keine Rolle spielt: beide :)
Wobei ich bei Letzterem, wegen der ähnlichen Arbeitsweise, vollständig auf Fuji setzen würde.

Ich selbst nutze die X100-Serie als kompakte Ergänzung zu meiner Kleinbildformat-Ausrüstung, wenn ich im Urlaub oder auf Ausflügen wenig mit mir tragen möchte.

Integrierter Blitz, ND-Filter, schwenkbares Display kompakte Ausmaße und optisch ansprechend: einfach lecker!

Henry06 08.06.2020 09:21

AW: Olympus Pen F oder Fuji X100V
 
Zitat:

Zitat von elpeon (Beitrag 15852401)
...Guter Rat ist teuer ;)
Preis wäre in etwas gleich...

Bei der (älteren) PEN-F würde sich der Blick auf den Gebrauchtmarkt lohnen. Z.B. die letzte "neuwertige" (= keine 200 Auslösungen) in der ebucht wechselte für gut 600€ den Besitzer.

Bei der nagelneuen Fuji ist hingegen der "Unbedingt-Haben-Woll-Faktor" von Fotofreaks noch zu groß und damit die Ersparnis gering.

elpeon 08.06.2020 10:27

AW: Olympus Pen F oder Fuji X100V
 
Das Risiko ist mir zu hoch. Ist zwar günstiger, aber wenn die Kamera etwas hat war es ein teures Geschäft. Daher würde ich auf Neuware setzen. Somit wird der Preisfaktor bei beiden Kameras in etwa gleich sein.

mehlmann 08.06.2020 11:39

AW: Olympus Pen F oder Fuji X100V
 
Würde nicht diesen Preis für eine neue Pen F zahlen. Im Markt eine mehr als überteuerte Kamera.

elpeon 08.06.2020 12:23

AW: Olympus Pen F oder Fuji X100V
 
Und warum findest du 1000 Euro(ohne Objektiv) zuviel für die Pen F?

Gast_497948 08.06.2020 12:26

AW: Olympus Pen F oder Fuji X100V
 
Auf Grund des wirklich hervorragenden IBIS und des sehr guten 15mm Panasonic/Leica würde ich persönlich zur PEN F tendieren.
Bei statischen Motiven und schlechten Lichtverhälnissen ist der IBIS nicht zu unterschätzen und sorgt für ein schönes ruhiges Sucherbild.
Ob man sich mit einer PEN F nun deutlich schlechter bzgl. Bildqualität stellt wage ich zu bezweifeln. Bei mir würden die anderen praktischeren Vorteile überwiegen.
Die 1500,00 € für eine Fuji X100V und wenn Sie noch so schön ist, halte ich auch für überzogen.
Zu dem ist das ein geschlossenes System. Also Kameragehäuse und Objektiv bilden eine Einheit und sollte mal etwas defekt sein ist immer beides betroffen und im schlimmsten Fall wird beides entsorgt.

Heraisto 08.06.2020 12:32

AW: Olympus Pen F oder Fuji X100V
 
Zitat:

Zitat von Dokografie (Beitrag 15852617)
Zu dem ist das ein geschlossenes System. Also Kameragehäuse und Objektiv bilden eine Einheit und sollte mal etwas defekt sein ist immer beides betroffen und im schlimmsten Fall wird beides entsorgt.

Die Wiederholung von Aussagen validiert diese nicht.
Du bist mir immernoch eine Antwort schuldig, ich zitiere mich selbst und passend aus einem anderen Thread:

Zitat:

Ich kann deinen Gedanken nicht folgen, wieso ist das Risiko sich zu erweitern gerade bei dieser Kamera (integrierter ND-Filter, integrierter Blitz, Objektiv fest verbaut) größer als bei Wechselobjektivsystemen?
Das Risiko von Defekten an Kompaktkameras sehe ich, schon wegen der fehlenden mechanischen Reibung der Kontakte beim Objektivwechsel, als wesentlich geringer an. Welche Fremdkörper, außer Staub, befürchtest du und vor allem, wie sollen diese eindringen? Dies scheint mir eher beim Wechsel von Objektiven möglich.

mehlmann 08.06.2020 12:39

AW: Olympus Pen F oder Fuji X100V
 
Zitat:

Zitat von elpeon (Beitrag 15852613)
Und warum findest du 1000 Euro(ohne Objektiv) zuviel für die Pen F?

Für eine 4 Jahre alte mft Kamera ist sie auf dem Markt viel zu teuer.

Gast_497948 08.06.2020 12:58

AW: Olympus Pen F oder Fuji X100V
 
Zitat:

Zitat von Heraisto (Beitrag 15852623)
Die Wiederholung von Aussagen validiert diese nicht.
Du bist mir immernoch eine Antwort schuldig, ich zitiere mich selbst und passend aus einem anderen Thread:Ich kann deinen Gedanken nicht folgen, wieso ist das Risiko sich zu erweitern gerade bei dieser Kamera (integrierter ND-Filter, integrierter Blitz, Objektiv fest verbaut) größer als bei Wechselobjektivsystemen?
Das Risiko von Defekten an Kompaktkameras sehe ich, schon wegen der fehlenden mechanischen Reibung der Kontakte beim Objektivwechsel, als wesentlich geringer an. Welche Fremdkörper, außer Staub, befürchtest du und vor allem, wie sollen diese eindringen? Dies scheint mir eher beim Wechsel von Objektiven möglich.

Hallo Heraisto ist wohl hier nich passend das Thema aber ich versuchs mal:
Nimm das bitte nicht persönlich, ich will doch niemandem seine Kamera madig machen.
Nur so viel, vor Jahren konnte man noch erwarten, dass eine Kamera vierzig oder fünfzig Jahre durchhält und dieses Qualitätsmaterial solide Gebrauchtpreise erzielte, weil alles reparierbar war und die Teile dafür immer verfügbar waren so sind die Standzeiten heute viel kürzer und im Schadensfall kann man nicht erwarten, dass die Reparaturkosten noch wirtschaftlich darstellbar sind.
Weniger Mechanik mag zwar heute vorhanden sein, aber die Blende im Objektiv z.B. schließt sich nicht von Geisterhand und die Linsen müssen beim Scharfstellen auch bewegt werden, Knöpfe, Räder am Gehäuse.
Während der Garantiezeit sind Reparaturen kein Problem. Danach? Da überlegt man sich schon im Falle eines Defektes ob sich das noch lohnt. Am Gehäuse kann ein Defekt auftreten oder am Objektiv. Einmal nicht aufgepasst und die Linse hat einen Makel. Passiert natürlich auch mit anderen Kameras/Objektiven nur lassen sich dann Kameragehäuse oder Objektiv einzeln ersetzen. Bei einer Fuji X100V ist immer alles betroffen und wenn der Schaden plötzlich wirtschaftlich nicht mehr sinnvoll darstellbar ist dann fliegt beides in die Tonne auch wenn nur ein Teil davon, also Gehäuse oder Objektiv, betroffen sind. Auch wenn man wie wild abdichtet kann Staub sein Weg ins innere finden. Vielleicht schwieriger aber möglich ist alles. Bei meiner Spiegelreflex, meine D700 ist auch abgedichtet und ich hatte Staub auf dem Sensor obwohl ich mein 50mm nie gewechselt habe, reicht halt Objektiv ab und mit Blasebalg rein. Fertig. Die Fuji X100 musst Du einschicken ich glaube nicht, dass das billig wird wenn man aufwendig das Objektiv ausbauen muss. Vermutlich bilden Sensor und Objektiv auch eine Einheit.
Also das meinte ich damit wenn man bereit ist 1500,00 € zu investieren. Ich könnte mich damit nicht anfreunden.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:59 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2003 - 2021, DSLR-Forum.de