DSLR-Forum

DSLR-Forum (https://www.dslr-forum.de/index.php)
-   Bildbearbeitung (https://www.dslr-forum.de/forumdisplay.php?f=22)
-   -   Der große Capture One Infothread (https://www.dslr-forum.de/showthread.php?t=918643)

Gast_147301 14.11.2013 16:56

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von lasthour (Beitrag 11679432)
Wie lange dauert es eigentlich bis C1 neue Kameramodelle unterstützt? Sind die da eher schnell oder eher langsam (z. B. gegenüber Lightroom).

Konkret geht's um die Olympus E-M1, die ist ja seit gut einem Monat auf dem Markt. Wann könnte das was kommen ...?

Da sind die schnarchlangsam, aber wenn der Nachfolger der EM1 kommt werden sie es wohl haben.

jd-photography 14.11.2013 19:06

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von lasthour (Beitrag 11679432)
Wie lange dauert es eigentlich bis C1 neue Kameramodelle unterstützt? Sind die da eher schnell oder eher langsam (z. B. gegenüber Lightroom).

Sehr unterschiedlich, mal gehts vergleichsweise schnell, bei einem anderen Modell dauert es dafür eine Ewigkeit. Es empfiehlt sich grundsätzlich ein Supportcase zu eröffnen, auch wenn ich persönlich nicht davon überzeugt bin, dass es den Vorgang in irgendeiner Form beschleunigt.

Zitat:

Zitat von Eisritter (Beitrag 11679578)
Hallo,
weiß jemand, ob es möglich ist, in den partiellen Bearbeitungen auch andere Werkzeuge zu verwenden als nur die paar, die bereits drin sind?
zB Weißabgleich?

Für lokale Anpassungen lassen sich ausschließlich die Werkzeuge verwenden, welche den kleinen Stift im Werkzeugtitel haben. Der Weißabgleich kann nicht lokal angewendet werden (warum auch immer).

Viele Grüße,
Jörg

lasthour 14.11.2013 19:26

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von jd-photography (Beitrag 11680026)
Sehr unterschiedlich, mal gehts vergleichsweise schnell, bei einem anderen Modell dauert es dafür eine Ewigkeit. Es empfiehlt sich grundsätzlich ein Supportcase zu eröffnen, auch wenn ich persönlich nicht davon überzeugt bin, dass es den Vorgang in irgendeiner Form beschleunigt.

Danke, habe jetzt mal ein Supportcase aufgemacht, wird wohl nix nützen, aber mal sehen, was die sagen ...

jd-photography 14.11.2013 19:28

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von lasthour (Beitrag 11680105)
Danke, habe jetzt mal ein Supportcase aufgemacht, wird wohl nix nützen, aber mal sehen, was die sagen ...

Ich orakle jetzt mal: Wir integrieren ständig neue Kameras, dürfen aber keine Auskunft zu kommenden Releases geben. Diese Antwort habe ich auf einen Großteil meiner Anfragen bekommen. Drücke Dir aber auf jeden Fall die Daumen, dass Du auf die Integration nicht mehr lange warten musst. Wie gesagt, manchmal ging es auch schon recht schnell.

Viele Grüße,
Jörg

hape110 14.11.2013 22:05

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von R. Steichele (Beitrag 11678948)
Kann man eigentlich irgendwo abschalten, dass C1 nicht automatisch beginnt seine Proxies zu generieren, sobald man in den Systemverzeichnissen ein Verzeichnis anklickt, das Bilder enthält?

Das hat mich bisher immer davon abgehalten, Sessions in C1 zu nutzen, weil damit mein Fotoarchiv mit Proxy-Ordnern vollgemüllt wird.

hape110 14.11.2013 22:06

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von lasthour (Beitrag 11680105)
Danke, habe jetzt mal ein Supportcase aufgemacht, wird wohl nix nützen, aber mal sehen, was die sagen ...

Dann werde ich dir folgen und morgen auch einen Supportcase eröffnen, nachdem ich gestern meine E-M1 erhalten habe. Vielleicht hilft es, je mehr Druck, je besser.

lasthour 14.11.2013 22:59

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von hape110 (Beitrag 11680747)
Dann werde ich dir folgen und morgen auch einen Supportcase eröffnen, nachdem ich gestern meine E-M1 erhalten habe. Vielleicht hilft es, je mehr Druck, je besser.

Ja genau, mach' das mal!:top:

Und sag Bescheid, welchen Textbaustein sie bei Dir verwendet haben ...:lol:

R. Steichele 15.11.2013 08:38

AW: Der große Capture One Infothread
 
Hallo,

war das mit den neuen Kameras nicht vor Kurzem schon ein Thema hier? Das oberste Ziel von PO wird es sein die gängigen Kameras zu integrieren und die eher exotischen nachträglich. Letztendlich sind sie ja auch auf Testkameras der Hersteller angewiesen. Vielleicht warten sie auch wie die Nachfrage ist, von daher ist ein Supportcase auf jeden Fall der richtige Weg.

Gast_147301 15.11.2013 12:07

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von R. Steichele (Beitrag 11681466)
Hallo,

war das mit den neuen Kameras nicht vor Kurzem schon ein Thema hier? Das oberste Ziel von PO wird es sein die gängigen Kameras zu integrieren und die eher exotischen nachträglich. Letztendlich sind sie ja auch auf Testkameras der Hersteller angewiesen. Vielleicht warten sie auch wie die Nachfrage ist, von daher ist ein Supportcase auf jeden Fall der richtige Weg.


Canon 70D ist etwas Exotisches??

R. Steichele 15.11.2013 12:15

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von Baumhirni (Beitrag 11682245)
Canon 70D ist etwas Exotisches??

Von der wusste ich nichts, hier war die Sprache von einer Olympus.

lasthour 15.11.2013 17:09

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von jd-photography (Beitrag 11680119)
Ich orakle jetzt mal: Wir integrieren ständig neue Kameras, dürfen aber keine Auskunft zu kommenden Releases geben. Diese Antwort habe ich auf einen Großteil meiner Anfragen bekommen. Drücke Dir aber auf jeden Fall die Daumen, dass Du auf die Integration nicht mehr lange warten musst. Wie gesagt, manchmal ging es auch schon recht schnell.

Hier die Antwort von Phase One:

Zitat:

"das nächste Release 7.16 wird weiter Kameraunterstützung beinhalten. Ihre Kamera wird voraussichtlich in diesem Release unterstützt werden.

Mit freundlichen Grüßen
Phase One Technical Support"
Na, zumindest wissen die jetzt schon mal, dass es die E-M1 überhaupt gibt.:D

hape110 15.11.2013 22:51

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von lasthour (Beitrag 11683338)
Hier die Antwort von Phase One:
Na, zumindest wissen die jetzt schon mal, dass es die E-M1 überhaupt gibt.:D

Es würde für einen Anbieter wie PhaseOne durchaus Sinn machen, Fotografen, die nicht dem Hardware-Mainstream folgen, schnell zu bedienen, denn wer dem Hardware-Mainstream nicht folgt, ist eventuell auch eher bereit, nicht unbedingt die Mainstream-Software zu benutzen.

hape110 18.11.2013 19:55

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von lasthour (Beitrag 11683338)
Hier die Antwort von Phase One:
...Na, zumindest wissen die jetzt schon mal, dass es die E-M1 überhaupt gibt.:D

Hier der Textbaustein, den ich erhalten habe:

"Die Unterstützung der Olympus OM-D E-M1 steht bereits auf unserer Feature Request Liste. Wir werden diese mit einer der nächsten Updates unterstützen"

Wann das ist, und welches Update, wissen sie nicht:mad:

jd-photography 18.11.2013 20:16

AW: Der große Capture One Infothread
 
Genau diese Antwort war zu erwarten, auch wenn ich Euch etwas anderes gewünscht habe. Phase One verfolgt, was Updates angeht, eine Politik des Schweigens. Hat Vor- und Nachteile, wenngleich ich für mich überwiegend letzteres sehe.

Viele Grüße,
Jörg

nggalai 18.11.2013 21:15

AW: Der große Capture One Infothread
 
Dafür ist jetzt auch eine neue Mac-Version draußen, die mit Mavericks tun soll. Dummerweise auch 7.1.5 benannt, aber egal, so lange es tut. Was es hier, nun ja, tut.

RobiWan 19.11.2013 18:56

AW: Der große Capture One Infothread
 
Hallo zusammen,

hat den jemand von Euch eine Oly OM-D M5 und nutzt C1?
Ich will meiner Frau eine M5 kaufen. Olympus und z.B Aperture das habe ich schon aus diversen Threads erfahren - geht nicht wirklich gut. Lr wird kein problem sein. Wie sieht es mit C1 aus?
Nach dem ich mir jetzt neuen Rechner geschraubt habe und inzwischen (oder besser gesagt im Monet) läuft dieser wirklich stabil, kann ich ja ernsthaft über C1 nachdenken.

P.S - es gibt z.Z wieder Canon Roadshow in versch. Stätten. Leider hatte ich keine Zeit nach Köln zu fahren. Weiß aber dass es wieder 50% Rabatte gibt. War jemand in einer Statt dabei und kann den Code verraten ? :D

lonely0563 19.11.2013 19:16

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von RobiWan (Beitrag 11696231)
Hallo zusammen,

hat den jemand von Euch eine Oly OM-D M5 und nutzt C1?
Ich will meiner Frau eine M5 kaufen. Olympus und z.B Aperture das habe ich schon aus diversen Threads erfahren - geht nicht wirklich gut. Lr wird kein problem sein. Wie sieht es mit C1 aus?
Nach dem ich mir jetzt neuen Rechner geschraubt habe und inzwischen (oder besser gesagt im Monet) läuft dieser wirklich stabil, kann ich ja ernsthaft über C1 nachdenken.

P.S - es gibt z.Z wieder Canon Roadshow in versch. Stätten. Leider hatte ich keine Zeit nach Köln zu fahren. Weiß aber dass es wieder 50% Rabatte gibt. War jemand in einer Statt dabei und kann den Code verraten ? :D

Hallo Robiwan,

nutze C1 Express (ver.7) und finde, C1 passt ganz gut zur E-M5.... Kommt den Oly-Farben von allen Konvertern auf Standard am nächsten.... außer dem OlyViewer natürlich. Der wäre meiner Meinung nach, da er auch nix kostet, ein muss zur E-M5..... zumal dann darüber auch die Firmware-Updates von Cam und Objektiven laufen.....

voto 22.11.2013 23:50

AW: Der große Capture One Infothread
 
OM-D EM5 und C1 passt:top:

RobiWan 25.11.2013 14:01

AW: Der große Capture One Infothread
 
Phase One macht gerade wieder mal 30% Aktion. Glaube bis zum Samstag.

R. Steichele 25.11.2013 14:52

AW: Der große Capture One Infothread
 
Bei diesen Aktionen ist auch möglich eine Express-Variante, die kostenlos auf einer Heft-CD dabei war. Als Upgrademöglichkeit heranzuziehen und mit diesen 30% zu kombinieren. So bin ich damals günstig an die Pro-Version gekommen.

lonely0563 25.11.2013 21:09

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von RobiWan (Beitrag 11714661)
Phase One macht gerade wieder mal 30% Aktion. Glaube bis zum Samstag.

Laut E-Mail "nur diese Woche".....

CUA 25.11.2013 21:26

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von RobiWan (Beitrag 11714661)
Phase One macht gerade wieder mal 30% Aktion. Glaube bis zum Samstag.

Oh. Wenn diese Aktionen anfangen, steht meist eine neue kostenpflichtige Version vor der Tür. Wie letztes Weihnachten.

Ganz schön knapp, dieser Löhn-Zyklus...:-(

C.

jd-photography 25.11.2013 21:32

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von CUA (Beitrag 11716124)
Oh. Wenn diese Aktionen anfangen, steht meist eine neue kostenpflichtige Version vor der Tür. Wie letztes Weihnachten.

Wenn man den bisherigen Produktzyklus von C1 fortführt wäre ein Update im kommenden Frühjahr wahrscheinlich. Ein Update noch in 2013 wäre möglich, halte ich persönlich aber für eher unwahrscheinlich.

Viele Grüße,
Jörg

RobiWan 26.11.2013 09:38

AW: Der große Capture One Infothread
 
Tja und da bin ich bei C1 wieder daran erinnert, dass es kein Reparatur-Werkzeug/ Pinsel hat, wodurch doch wieder eine Bildbearbeitung notwendig wird :(

NeverAgain 26.11.2013 11:03

AW: Der große Capture One Infothread
 
Hallo,

mal eine Frage an die Experten. Ich habe C1 6.45 Express.
Und ich mag es.

Wie oft nutzt ihr die Funktionen, die PRO eben mehr beinhaltet?
Für mich wären das in erster Linie
- Objektivkorrekturen (besonders das Entfernen der CAs beim Tamron 70-300)
- SW-Konvertierung (die ich aber auch auf anderen Wegen erreichen kann).

Was meint Ihr? Warum sollte ich den Upgrade auf PRO machen?

Ein Update von 6.45 Express auf 7.x Express kommt eher nicht in Frage... das lohnt m.E. nicht (wobei ich gar nicht weiss, ob das geht).

jd-photography 26.11.2013 11:13

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von NeverAgain (Beitrag 11717262)
Wie oft nutzt ihr die Funktionen, die PRO eben mehr beinhaltet?

Ständig, aber für die von Dir genannten Funktionen würde ich mir einen Wechsel trotzdem gut überlegen. Objektivkorrekturen kann beispielsweise PTLens besser und vor allem für mehr Objektive. Das s/w Tool ist zwar gut, aber eben auch nichts besonderes. Die Pro Version besticht für mich vor allem durch die Anpassbarkeit der Oberfläche sowie den Tethering-Funktionen, die annähernd konkurrenzlos sind. Teste die pro Version doch einfach mal, 60 Tage sind möglich. Solltest Du Dich zum Kauf entscheiden, nach Möglichkeit eine Rabattaktion abwarten.

Viele Grüße,
Jörg

NeverAgain 26.11.2013 11:31

AW: Der große Capture One Infothread
 
Hallo Jörg,

vielen Dank von Jörg :-)

Nein, die Tethering-Funktionen interessieren mich überhaupt nicht, weil ich meine Bilder alle auf Urlaubs- oder Ausflugsfahrten mache. Ich fotografiere so gut wie nie drinnen und schon gar keine Portraits...

Die Oberfläche ist soweit gut, da muss ich nicht viel anpassen.

Klingt, als wäre ich mit 6.45 Express gut bedient. Ich installiere nicht so gern so viel Software, weil ich nur den einen Rechner zur Verfügung habe. Passt alles so , dann muss ich auch kein Geld ausgeben :D

R. Steichele 26.11.2013 12:15

AW: Der große Capture One Infothread
 
Für mich waren es die Sessions und die "Local Adjustments"

hape110 26.11.2013 20:15

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von RobiWan (Beitrag 11717001)
Tja und da bin ich bei C1 wieder daran erinnert, dass es kein Reparatur-Werkzeug/ Pinsel hat, wodurch doch wieder eine Bildbearbeitung notwendig wird :(

Mir reicht "Fleck entfernen" in 98 % der Fälle aus, was vermisst du?

ramses2 26.11.2013 23:15

AW: Der große Capture One Infothread
 
Hallo zusammen,

wie kann ich bei Capture One Pro 7 mir vorher - nachher Bilder am schnellsten anzeigen lassen?

Also das unbearbeitete Foto und das bearbeitete wenn möglich nebeneinander.

VG
Rolf

nggalai 26.11.2013 23:27

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von ramses2 (Beitrag 11719792)
Hallo zusammen,

wie kann ich bei Capture One Pro 7 mir vorher - nachher Bilder am schnellsten anzeigen lassen?

Also das unbearbeitete Foto und das bearbeitete wenn möglich nebeneinander.

VG
Rolf

Eventuell geht’s einfacher, aber ich hab mir angewöhnt, mit Rechtsklick einen Klon (ohne Anpassungen) zu erstellen und beide Versionen anzuzeigen.

ramses2 27.11.2013 10:57

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von nggalai (Beitrag 11719816)
Eventuell geht’s einfacher, aber ich hab mir angewöhnt, mit Rechtsklick einen Klon (ohne Anpassungen) zu erstellen und beide Versionen anzuzeigen.

Das mit dem Klonen hab ich auch heraus gefunden, scheint mir aber ziemlich umständlich.

Es gibt bestimmt eine andere Möglichkeit, irgendwo hab ich das auch mal gesehen, komme nur nicht mehr drauf.

VG
Rolf

CUA 27.11.2013 15:20

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von ramses2 (Beitrag 11720583)
Es gibt bestimmt eine andere Möglichkeit, irgendwo hab ich das auch mal gesehen, komme nur nicht mehr drauf.

Habe gerade den Reset (Pfeil zurück mit Strich davor) versucht - Bild ist wie am Anfang.

Dann Undo-Pfeil (rund, daneben) und die Adjustments (incl. zB Beschnitt, WB etc.) sind wieder da.

C.

spassig 29.11.2013 14:56

AW: Der große Capture One Infothread
 
Hallo Forum

Ist es erwünscht Fragen zu Capture One in diesem thread zu stellen oder einen neuen Beitrag zu eröffnen ?

Danke für feedback.

Jochen

spassig 29.11.2013 15:02

AW: Der große Capture One Infothread
 
Liste der Anhänge anzeigen (Anzahl: 1)
Einen Teil der Fotos werden in C1-6 mit grünen Flecken dargestellt, in C1-7 sind sie OK.
Links C1-7. rechts C1-6.
Was kann die Ursache sein?
Bin noch unerfahren in C1.

Jochen

ChristopherFoto 29.11.2013 15:10

AW: Der große Capture One Infothread
 
Liste der Anhänge anzeigen (Anzahl: 1)
Zitat:

Zitat von spassig (Beitrag 11727493)
Einen Teil der Fotos werden in C1-6 mit grünen Flecken dargestellt, in C1-7 sind sie OK.
Links C1-7. rechts C1-6.
Was kann die Ursache sein?
Bin noch unerfahren in C1.

Jochen

Hallo Jochen,

schalte mal die Schärfemaske aus, dann ist das grüne auch weg.

Gruß

spassig 29.11.2013 15:25

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von ChristopherFoto (Beitrag 11727520)
Hallo Jochen,

schalte mal die Schärfemaske aus, dann ist das grüne auch weg.

Gruß

Danke Christoph für schnelles feedback. Hat geklappt.

Wie gesagt, bin erst ganz am Anfang ;-)

Jochen

R. Steichele 29.11.2013 16:24

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von spassig (Beitrag 11727564)
Danke Christoph für schnelles feedback. Hat geklappt.

Wie gesagt, bin erst ganz am Anfang ;-)

Jochen

Hallo Jochen, das ist jeder irgendwann mal gewesen.

RobiWan 29.11.2013 17:32

AW: Der große Capture One Infothread
 
Wobei da muss ich sagen, diese Schärfemaske hat mit der Schärfe nicht unbedingt was zu tun :(
Mir persönlich wäre doch lieber wenn es so wie bei (Canon DPP oder Apple Aperture) einfach die gewählte Fokuspunkt angezeigt wurde.

RobiWan 29.11.2013 23:09

AW: Der große Capture One Infothread
 
Also ich habe mir noch mal C1 angeschaut (wehre mich noch die Seele an Adobe zu verkaufen).

Irgendwie erscheint mir die 7.1.5 zumindest unter Maverick alles andere als gut :(

1. Bei jedem Start crasht der CVMCompiler (außer ich deaktiviere Open-GL)
2. Wenn C1 läuft schreibt syslog ständig "AFP_VFS afpfs_vnop_getxattr: bad dataLength offset 2 replySize 2". Die Gegenseite also NAS schreibt dann dazu "get_easize: error calling ea_open for file: ."

Das war schon mal besser.

Wenn ich jetzt z.B in eine Session 100 importiere und mir diese danach anzeigen will, stelle ich auch eine Veränderung zu bisherigen Verhalten.
- bis jetzt (letzte Version die ich getestet habe war 7.1.3) - Vorschaubilder waren generiert (2560px) und ab dem Zeitpunkt konnte ich zwischen den Bildern hin und her schalten bei 100% Ansicht und diese waren sofort da.
- jetzt - die Anzeige erfolgt in 3 Stufen. Zuerst wird "Klötchengrafik" angezeigt. Danach wird das fertige Bild angezeigt aber noch relativ unscharf. Am Ende wird das Endergebnis präsentiert.

Hier bin ich doch etwas verwirrt. Werden die Vorschaubilder nicht mehr oder nicht mehr richtig generiert oder was läuft hier schief?

nggalai 30.11.2013 10:37

AW: Der große Capture One Infothread
 
Bei mir läuft die 7.1.5 auf Mavericks stabil. Ich tippe auf ein Grafiktreiber-Problem. Welchen Mac mit welcher GPU-Lösung hast Du? Solltest Du im Support-Case dann mit angeben.

Das AFP-Problem ist bekannt und sollte eigentlich nicht an C1 liegen, sondern generell, wenn eine Applikation bei Dir aufs NAS zugreift. Kannst Du das mal z.B. mit iTunes und einigen Musikdateien auf dem Dingens testen?

(Hintergrund: die Extended Attributes (xattr) wurden bei Mavericks überarbeitet, auch wegen dem Wechsel von Farbetiketten auf Schlüsselwörter. Je nach Betriebssystem auf dem NAS kann’s da Probleme mit geben, bei meinem LaCie z.B. werden Schlüsselwörter gar nicht gesichert und nur schon ein Druckauftrag an den Druckerserver füllt mir das Log wie blöde mit dieser Fehlermeldung. Muss auf ein OS-Update von LaCie warten.)

RobiWan 30.11.2013 11:49

AW: Der große Capture One Infothread
 
Hallo Sascha,

in meinem Fall ist es ein "selbst gebasteltes" Mac Pro mit nVidia GTX 770. Liegt in dem Fall aber nicht an dem "selbst gebastelten" so viel ist schon sicher ;)

Was die xattr angeht, kann ich es auch nicht so bestätigen. iTunes, sonstige Apple Apps und auch andere verursachen bei mir derartige Meldungen nicht. Auch Aperture & Co. nicht. Eben nur C1. Das nervige dabei ist - C1 muss ja gar nicht auf die Netzlaufwerke zugriffen. Auch wenn ich eine "neue leere" Session erstelle und noch C1 gar keine Fotos kennt, kommen schon die Meldungen.
So ein ähnlichen Fehler gab es mal bei einer 6.x Version - damals hatte Phase One mir auch gesagt "es sind doch nur Log- Einträge. Wieso schaue ich überhaupt ständig in system.log?"

Mit meinem neuen Rechner bin ich schon von der Performance und Darstellung usw. schon sehr angetan, aber ob ich mit den manchen Antworten von Phase One glücklich bzw. leben kann......weiß nicht so recht.



Wie ist die Darstellung bei Dir? Also erfolgt das wie ich beschrieben habe jetzt auch in 3 Stufen? Ist zwar bei meinem Rechner nicht sooo ein großes Problem aber irgendwie frage ich mich schon was die mit den Vorschaubildern dann machen/ bezwecken.

nggalai 30.11.2013 13:18

AW: Der große Capture One Infothread
 
Schono schräg, ja. Ich hoffe ja auf 10.9.1, das sollte mit einigen Eigenartigkeiten aufräumen.

Zur Vorschau-Frage: Die Bilder erscheinen bei mir sofort, sofern bereits eine Vorschau vorliegt. Also mit Null Verzögerung und auch ohne diese drei Render-Schritte wie bei Dir. Die Vorschau-Einstellung habe ich gemäß https://captureintegration.com/quick...pture-one-pro/ auf 1280px beschränkt; CO scheint mit den Vorschaubildern anders zu arbeiten als z.B. Lightroom.

spassig 30.11.2013 17:15

AW: Der große Capture One Infothread
 
Liste der Anhänge anzeigen (Anzahl: 1)
Bin (noch) nicht so vertraut mit Capture One.

In Capture One 6 kann man die Struktur des Finders von Mac OS X in der Sidebar sehen, links im screenshot

In Capture One 7 kann man die Struktur des Finders von Mac OS X in der Sidebar nicht sehen, rechts im screenshot

Oder muss ich bei C1-7 da noch was einstellen?
Oder habe ich da was falsch gemacht?

Jochen

hape110 30.11.2013 17:56

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von spassig (Beitrag 11730586)
Bin (noch) nicht so vertraut mit Capture One.

In Capture One 6 kann man die Struktur des Finders von Mac OS X in der Sidebar sehen, links im screenshot

In Capture One 7 kann man die Struktur des Finders von Mac OS X in der Sidebar nicht sehen, rechts im screenshot

Oder muss ich bei C1-7 da noch was einstellen?
Oder habe ich da was falsch gemacht?

Jochen

Links hast du eine Session, rechts einen Katalog. Du kannst auch in C1-7 eine Session anlegen, im Menü unter neu hast du die Wahl. Zu den Unterschieden gibt es auf der Homepage von C1 ein gutes Video (in Enlisch).

RobiWan 30.11.2013 17:59

AW: Der große Capture One Infothread
 
Hallo Jochen,

wie hape110 geschrieben hat, es liegt daran, dass Du Katalog verwendest und nicht Session.

RobiWan 30.11.2013 18:06

AW: Der große Capture One Infothread
 
Noch mal 'ne Frage wegen mehreren Bildschirmen. irgendwie wollte es bei mir gar nicht (im Menü Ansichten war nichts drin).
Jetzt sind da verschiedene vorkonfigurierte Ansichten drin, keine die ich so gerne hätte :)

Also auf dem Hauptbildschirm hätte ich gerne die quasi die "normale" Ansicht und auf dem Bildschirm Links nur den Browser.
Oder aber auf dem linken Schirm Browser und die Symbolleiste und auf dem Hauptbildschirm (rechts) großen Viewer um die Bilder bearbeiten zu können.

Wie kriege ich es hin? Also kann ich die Leisten usw. nicht einfach durch die Gegend schieben sondern muss zuerst als Grundlage eins von den vorkonfigurierten Teilen nehmen?

spassig 01.12.2013 07:45

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von RobiWan (Beitrag 11730710)
Hallo Jochen,

wie hape110 geschrieben hat, es liegt daran, dass Du Katalog verwendest und nicht Session.

OK, das hat geklappt. Habe jetzt in C1 einen Katalog und eine Sitzung (Session) und kann beide wahlweise auswählen. Die Logik des Begriffs Session erschliesst sich mir aber nicht.
(Das von Hape110 zitierte Video fand ich noch nicht. Videos auf der PO Homepage waren gestern nicht verfügbar, es kam eine entsprechende Meldung beim Klick auf das Startsymbol)

Jochen

RobiWan 01.12.2013 11:14

AW: Der große Capture One Infothread
 
Also die Unterschiede zwischen Session und Katalog können andere besser erklären.

Was ich so damals aus Gesprächen mit Phase One verstanden habe war:

- Die Kunden die in erster Linie mit Phase One arbeiten sind Fotografen die im Studio arbeiten und Auftragsarbeiten durchführen.
Für die waren Sessions gedacht - also Ein Auftrag == Session

Mit der Zeit hat man aber erkannt, dass es von Vorteil sein kann, wenn man eine gewisse Verwaltungsfunktionalität über das ganze legen kann. Man kann schliesslich "alte" Fotos in neuen Aufträgen verwenden die bis dahin nicht veröffentlicht waren. Spricht man muss eine Möglichkeit haben alle Fotos die man je gemacht hat "suchbar" zu machen.

Daraus ergibt sich folgende Vergleich für Dich :)

Katalog ist Library
Session ist Projekt

Ein weiterer Punkt/ Vorteil bei Session (meine zumindest es so) ist, dass Du eine Session als EIP Packen kannst und auf einem Datenträger auf einem ganz anderen Rechner mit C1 und anderer Verzeichnisstruktur usw. entpacken kannst und ohne etwas umkonfigurieren zu müssen an den Fotos weiter arbeiten kannst.

Gast_175389 01.12.2013 11:37

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von RobiWan (Beitrag 11732308)
Daraus ergibt sich folgende Vergleich für Dich :)

Katalog ist Library
Session ist Projekt

Entweder Bilbiothek oder Project ;)

Willi52 01.12.2013 12:21

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zur Info: Endlich gibt es einen Capture One Pro 7 User Guide auf Deutsch!

http://www.phaseone.com/de-de/Downlo...9fc35d0a&RDR=0

Grüße Willi.

jd-photography 01.12.2013 12:57

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von spassig (Beitrag 11731881)
OK, das hat geklappt. Habe jetzt in C1 einen Katalog und eine Sitzung (Session) und kann beide wahlweise auswählen. Die Logik des Begriffs Session erschliesst sich mir aber nicht.

Hallo Jochen,

ich habe vor kurzem einen recht umfassenden Workshop zum Thema Sessions veröffentlicht, vielleicht hilft er Dir ja ein bisschen.

Viele Grüße,
Jrg

Lapdance 01.12.2013 13:03

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von RobiWan (Beitrag 11727939)
Wobei da muss ich sagen, diese Schärfemaske hat mit der Schärfe nicht unbedingt was zu tun :(
Mir persönlich wäre doch lieber wenn es so wie bei (Canon DPP oder Apple Aperture) einfach die gewählte Fokuspunkt angezeigt wurde.

Was bringt das jetzt genau? Nur weil irgendwo ein aktiver Fokuspunkt war, heisst das ja noch nicht, dass es dort dann auch scharf ist. Und beim Verschwenken und manuellen Fokussieren (oder auch via Live-View) hat man auch verloren.

Also ist es doch ganz gut, wenn der Konverter anzeigt, wo er die beste Schärfe entdeckt. Oder? Ich vermisse das jedenfalls in Lightroom.

spassig 01.12.2013 13:44

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von jd-photography (Beitrag 11732720)
Hallo Jochen,

ich habe vor kurzem einen recht umfassenden Workshop zum Thema Sessions veröffentlicht, vielleicht hilft er Dir ja ein bisschen.

Viele Grüße,
Jrg

Hallo Jörg

Herzlichen Dank für den Link. Das wird mir sicherlich weiter helfen.

Grüße

Jochen

Gast_175389 01.12.2013 15:26

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von Lapdance (Beitrag 11732748)
Was bringt das jetzt genau? Nur weil irgendwo ein aktiver Fokuspunkt war, heisst das ja noch nicht, dass es dort dann auch scharf ist. Und beim Verschwenken und manuellen Fokussieren (oder auch via Live-View) hat man auch verloren.

Also ist es doch ganz gut, wenn der Konverter anzeigt, wo er die beste Schärfe entdeckt. Oder? Ich vermisse das jedenfalls in Lightroom.

Schönes Goodie um zu schauen, ob das Equipment nach einem kleineren "Rasensturz" noch so arbeitet wie davor. In der Bildbearbeitung komm ich damit auf +-0. Da sehe ich wo es schärfer ist und wenn es nicht da scharf ist wo ich es vor hatte, ist es so oder so Shice.

hape110 01.12.2013 16:53

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von Willi52 (Beitrag 11732542)
Zur Info: Endlich gibt es einen Capture One Pro 7 User Guide auf Deutsch!

http://www.phaseone.com/de-de/Downlo...9fc35d0a&RDR=0

Grüße Willi.

Danke für den Hinweis.
Leider funktionieren innerhalb der Downloadversion die Links nicht, und so ist das Ding praktisch unbrauchbar und man muss dann doch wieder auf die Online-Version über die Hilfe zurückgreifen.

spassig 01.12.2013 17:41

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von hape110 (Beitrag 11733498)
Danke für den Hinweis.
Leider funktionieren innerhalb der Downloadversion die Links nicht, und so ist das Ding praktisch unbrauchbar und man muss dann doch wieder auf die Online-Version über die Hilfe zurückgreifen.

Hier hat es heute Morgen geklappt.

Jochen

ChristopherFoto 01.12.2013 17:46

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von spassig (Beitrag 11733692)
Hier hat es heute Morgen geklappt.

Jochen

Klappt bei mir immer noch.
Musst auf der Seite auf Download klicken und auf der sich dann öffnenden Seite unten links einen der beiden Downloadserver auswählen, ich habe es vom Server "Phase One Download - EU, DE" geladen.

RobiWan 01.12.2013 20:28

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von hape110 (Beitrag 11733498)
Leider funktionieren innerhalb der Downloadversion die Links nicht,

Kann ich auch nicht bestätigen. Hatte zwar schon gestern runtergelassen aber ohne Probleme ;)

RobiWan 01.12.2013 20:33

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von Lapdance (Beitrag 11732748)
Was bringt das jetzt genau? Nur weil irgendwo ein aktiver Fokuspunkt war, heisst das ja noch nicht, dass es dort dann auch scharf ist. Und beim Verschwenken und manuellen Fokussieren (oder auch via Live-View) hat man auch verloren.

Also ist es doch ganz gut, wenn der Konverter anzeigt, wo er die beste Schärfe entdeckt. Oder? Ich vermisse das jedenfalls in Lightroom.

Also C1 zeigt eben nicht die Stellen wo die Schärfe liegt. Ich habe hier einige Bilder auf den nichts scharf ist - C1 zeigt das aber als "perfekte Schärfe" ;)

Nun was die Anzeige von DPP/ Aperture bringt - auf diese Weise kann man schnell prüfen wo der Fehler liegen könnte.
Verschwenken.... na ja da sage ich nichts. Zaubern oder hellsehen kann die Kamera natürlich nichts.

RobiWan 01.12.2013 21:40

AW: Der große Capture One Infothread
 
Hallo Jörg,

Zitat:

Zitat von jd-photography (Beitrag 11732720)
ich habe vor kurzem einen recht umfassenden.....

Durch den blöden Safari ist mein langer Text futsch (und das nur weil Apple gewisse Ignoranz ans Tag legt :mad: )
ich versuche also noch mal.

Ich habe Dein Workshop mehrfach gelesen und komme wieder zu dem Ergebnis "verdammte ******e warum gibt es keine Workshops, Literatur usw. zu C1. Von mir aus auch von Phase One. Nein ich meine nicht das Handbuch, sondern etwas was mit Praxis zu tun hat"

Ich kriege nicht in meine Schädel wie ich die Sessions wie auch Apple Projekte Sinnvoll verwenden kann.
Ab und an bin ich im Studio. Hier kann ich mir das schon eher vorstellen (mit einem Aber was aber später kommt). Ein Treffen/ Fotosession mit Modell, fertig ist das ganze.
Die meisten meiner Fotos sind Naturfotos. Wenn ich z.B für 10 Tage nach Ungarn fahre, habe ich in der Zeit sagen wir 3000 Bilder gemacht. Dabei sind es verschiedene Vogel drauf und vielleicht auch noch andere Tiere die mir über den Weg gelaufen sind.
Theoretisch kann ich die 10 tage als eine Session definieren. Da ergibt sich ein kleines Problemchen für mich (gleiches wie mit dem Modell von oben).
In den 10 Tagen habe ich 1000 Bilder von Binnenfresser gemacht. Wenn ich nach Hause komme will ich mir alle meine Bilder von Binnenfresser anzeigen die ich je gemacht habe.
Hier wäre denke ich ein Katalog unverzichtbar oder?

Wie verknüpfe ich also meine Sessions mit Katalog?
Wäre dafür nicht Media Pro besser geeignet (trotz der ungewissen Zukunft)?
ich meine bei C1 Katalog gibt es keine Möglichkeit Bilder später an anderen Ort zu verschieben. Das wäre ein K.O für mich so lange es nicht nicht ändert.

Ich bin doch nicht der einzige der an der Stelle ein Verständnisproblem hat oder doch :confused: :eek:

jd-photography 01.12.2013 21:54

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von RobiWan (Beitrag 11734532)
Hallo Jörg...
Hier wäre denke ich ein Katalog unverzichtbar oder?...

Nein, ein Katalog hat bestimmte Vorteile, aber bei der von Dir skizzierten Vorgehensweise ist eine Session ausreichend. Lege Dir eine Session "Ungarn" an. Nach jedem Shooting-Tag importierst Du die Bilder in C1 und legst den importierten Ordner als Sitzungsfavoriten fest. Durch die Verwendung von Sitzungsfavoriten kannst Du ordnerübergreifend suchen, auch nach den Schlüsselwörtern. Möchtest Du also alle Kohlmeissen während Deines Trips nach Ungarn haben (die alle in einem auf Tagen basierenden Ablageschema liegen) kannst Du durch die Sitzungsfavoriten übergreifend danach suchen.

Viele Grüße,
Jörg

RobiWan 01.12.2013 22:15

AW: Der große Capture One Infothread
 
Aber damit wäre ich doch nicht in der Lage nach den Kohlmeisen die ich vorletztes Jahr in Ungarn fotografiert habe zu suchen und hätte auch nicht die die ich in Bulgarien vor der Linse hatte oder?
Genauso wäre es mit dem Modell, welches ich schon früher in anderem Studio fotografiert habe.
Oder habe ich doch wieder etwas durcheinander gebracht?

jd-photography 01.12.2013 22:23

AW: Der große Capture One Infothread
 
Sessions sind themenbezogen, Du kannst nach allem suchen, was in der Session enthalten ist. Eine Session kann und will keinen Katalog ersetzen, der prinzipbedingt einen wesentlich größeren Funktionsumfang hat. Wenn Du arbeiten möchtest wie im ersten Beitrag formuliert, so sind Sessions geeignet. Liegen Deine Anforderungen eher beim zweiten Beitrag, benötigst Du einen Katalog.

Viele Grüße,
Jörg

RobiWan 01.12.2013 22:38

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von jd-photography (Beitrag 11734696)
Eine Session kann und will keinen Katalog ersetzen,

Lassen sich die beiden irgendwie Sinnvoll "verknüpfen"? Spricht - so lange ich Unterwegs bin habe ich meine Session und wenn ich wieder zu Hause bin wird die Session irgendwie in Katalog integriert also mit all den Sachen die ich Unterwegs gemacht habe?

nggalai 01.12.2013 23:09

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von RobiWan (Beitrag 11734740)
Lassen sich die beiden irgendwie Sinnvoll "verknüpfen"? Spricht - so lange ich Unterwegs bin habe ich meine Session und wenn ich wieder zu Hause bin wird die Session irgendwie in Katalog integriert also mit all den Sachen die ich Unterwegs gemacht habe?

Du müsstest die Session-Bilder in den Katalog daheim einpflegen, also die Bilder importieren. Der CO-Katalog erkennt dann etwaige Entwicklungseinstellungen und Metadaten in der Session, aber ob wirklich ALLES übernommen wird weiß ich nicht. Verwendest Du EIP geht’s jedenfalls schon mal nicht ohne weiteres, die Entwicklungseinstellungen werden manchmal ignoriert.

RobiWan 02.12.2013 18:18

AW: Der große Capture One Infothread
 
Ja ich hatte gestern noch etwas drüber nachgedacht.
Zu meinem OpenCL Problem habe ich ein Ticket gei Phase One geöffnet und den gleich mit ganz vielen Logs versorgt :D
Dafür hat man Schi bedankt und mir mitgeteilt, dass es wohl an C1 liegt. Sollte bei mir C1 abstürzen, so soll ich OpenCL komplett deaktivieren. Dies ist aber nicht der Fall. Jetzt warte ich halt auf eine Antwort ob die Chance besteht, dass es in der kommender Version behoben wird ;)

Jetzt zu den Katalog/ Session usw. Für mich heisst es - ein Tod muss ich hier sterben. Nur ich muss mir überlegen welchen. Wegen dem bekannten Fehler mit Farbmarkierungen in C1 und der Behandlung der XMP Sidecard Dateien, habe ich erst in C1 eingestellt - XMP nur lesen.
Tja dass ich natürlich fein, nur wenn ich aber z.B die Session in Media Pro bringen will, dann habe ich genau gar nichts davon, da ich nicht mehr weiß welche Fotos ich toll fand und welche nicht.
Zumindest nach einem C1 Video wird der Eindruck erweckt, dass man die Sessions 1:1 in C1 Katalog übernehmen kann.

Jetzt ist auf jedem Fall Dezember und damit etwas ruhigere Zeit, somit werde ich hier etwas intensiver damit rumspielen und irgendeine Lösung für mich schon finden.

RobiWan 06.12.2013 13:31

AW: Der große Capture One Infothread
 
Eine Frage/ Bitte an diejenigen die einen Mac oder Win Rechner haben wo die Grafikkarte mit OpenCL von C1 unterstützt wird.
Meine GTX770 wird von C1 gar nicht unterstützt und der OpenCL-Compiler stürzt beim Start.
Jetzt wäre die Frage bzw. die Optionen

- C1 ohne OpenCL nutzen und ggf. hoffen, dass die Karte irgendwann mit C1 laufen wird
- eine alte GTX 680 kaufen

Nur - da meine Karte gar nicht unterstützt wird, kann ich jetzt nicht sagen wie viel an Performance Gewinn hat man bei dem Programm mit OpenCL?

Kann also einer von Euch es mal testen?

Gast_175389 06.12.2013 14:51

AW: Der große Capture One Infothread
 
Ich halte es für eine wichtige Frage wer dabei jetzt der Verkacker war, wenn "C1 OpenCL" auf 680 geht und auf 770 nicht. Hat Nvidia den Treiber vermasselt oder C1 ihre OpenCL Funktionen?

hape110 06.12.2013 19:17

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von RobiWan (Beitrag 11749109)
Eine Frage/ Bitte an diejenigen die einen Mac oder Win Rechner haben wo die Grafikkarte mit OpenCL von C1 unterstützt wird.
Meine GTX770 wird von C1 gar nicht unterstützt und der OpenCL-Compiler stürzt beim Start.
...

Woher weiss man, welche Grafikkarte unterstützt wird? Wenn C1 abstürzt bei Aktivierung CL? Oder geht das einfacher?

nggalai 07.12.2013 07:27

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von hape110 (Beitrag 11750194)
Woher weiss man, welche Grafikkarte unterstützt wird? Wenn C1 abstürzt bei Aktivierung CL? Oder geht das einfacher?

Guckst Du hier: http://www.phaseone.com/Search/Artic...0&LanguageID=1

@Robert, die 770 ist ja »nur« eine aufgebohrte 680er. Allerdings auch mit eigenem Bios, für die anderen Grenzwerte bei der dynamischen Taktanhebung etc. Ich kann mir gut vorstellen, dass der offizielle Mac-Treiber damit nicht zu 100% klar kommt. In den Hackintosh-Foren werden für die GTX770 so genannte »NVIDIA Web Drivers«*erwähnt, obwohl die Karte out-of-the-box (einigermaßen?) laufen soll.

--- 07.12.2013 08:45

AW: Der große Capture One Infothread
 
Für Open-CL bei C1 gilt die Faustregel: Mit ATI-Grafikkarten normalerweise keine Probleme - mit Nvidia potenziell Probleme.

RobiWan 07.12.2013 12:32

AW: Der große Capture One Infothread
 
Damit hat mir aber niemand Antwort auf meine Frage gegeben ;)

Zu der Frage wer jetzt Schult sei - ist kaum/ gar keine Antwort möglich. Andere Programme die ich einsetzte oder irgendwelche Testprogramme funktionieren 1A mit der Karte und den OSX Treibern.

Ich könnte mir ew. vorstellen, dass Phase One einen etwas ungeschickten Aufruf für den Compiler nutzt - so nach dem Motto - ist das karte A dann dies ist Karte B dann jenes ist gar keine die wir kennen dann ?????
Wie weit das wirklich stimmt ist schwer zu sagen.

Ich muss hier zugeben, auf die Idee, dass die Handvoll Karten unterstützen und alles andere Abstürze des OpenCL Compilers verursacht bin ich ja gar nicht erst gekommen.
Da es am Ende nun meine eigene "Schuld" ist, bleibt mir nichts anderes übrig als selbst eine mögliche Lösung oder Umgang mit der Situation zu finden. Also ohne OpenCL zu arbeiten oder eine 680 zu kaufen.
Dazu musste ich aber wissen welchen wirklichen Performance Schub die Anwendung bei der Bearbeitung bekommt wenn OpenCL genutzt wird, zumal so eine GTX 680 wieder ~500 kostet.

Zitat:

Zitat von nggalai (Beitrag 11751167)
Ich kann mir gut vorstellen, dass der offizielle Mac-Treiber damit nicht zu 100% klar kommt. In den Hackintosh-Foren werden für die GTX770 so genannte »NVIDIA Web Drivers«*erwähnt, obwohl die Karte out-of-the-box (einigermaßen?) laufen soll.

Theoretisch möglich - nur, damit mussten ja andere Programme wohl auch Schwierigkeiten machen. Aber mal sehen, vielleicht wird nVidia wirklich für die Karte auch Treiber noch rausbringen.

Gast_175389 07.12.2013 13:24

AW: Der große Capture One Infothread
 
Hast du eigentlich danach geforscht welche Operationen über OpenCL laufen? Was ich bisher mitbekommen habe waren das bei den Programmen eher Peanuts aus dem PR-Bullshitbingo (Blurs usw.)

Gast_147301 07.12.2013 13:29

AW: Der große Capture One Infothread
 
C1 ist jetzt von meiner Liste gestrichen. Seit 5 Monaten keine Unterstützung für aktuelle Kameramodelle 70D etc. Ich ärgere mich für so etwas mein Geld verschwendet zu haben. Unmögliche Bude.....:grumble:

RobiWan 07.12.2013 13:39

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von PGP (Beitrag 11751950)
Hast du eigentlich danach geforscht welche Operationen über OpenCL laufen? Was ich bisher mitbekommen habe waren das bei den Programmen eher Peanuts aus dem PR-Bullshitbingo (Blurs usw.)

Tja hier schweigen ja "fast" alle drüber. Meines Wissens schreibt gerade Adobe irgendwo in den "Tiefen des Netzes" für welche Berechnungen die OpenCL nutzen.
Das ist ja auch der eigentliche Punkt - wenn es NUR 2-3 Punkte sind, dann wird die Rechnung Kosten-Leistung nicht aufgehen und ich kann getrost ohne OpenCL arbeiten.

RobiWan 07.12.2013 13:49

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von Baumhirni (Beitrag 11751961)
C1 ist jetzt von meiner Liste gestrichen. Seit 5 Monaten keine Unterstützung für aktuelle Kameramodelle 70D etc. Ich ärgere mich für so etwas mein Geld verschwendet zu haben. Unmögliche Bude.....:grumble:

Ich will hier Phase One nicht in Schutz nehmen, aber das kann Dir bei jedem Hersteller passieren - und zwar dann wenn eine Kamara in einem "unpassenden" Moment auf den Markt kommt. Spricht gerade ein Release rausgebracht und bis man wieder einige Kameras usw. für neues Release gesammelt hat dauert es halt. Bei kleinerer Firma u.U länger als bei Monstern wie Adobe.

nggalai 07.12.2013 17:13

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von PGP (Beitrag 11751950)
Hast du eigentlich danach geforscht welche Operationen über OpenCL laufen? Was ich bisher mitbekommen habe waren das bei den Programmen eher Peanuts aus dem PR-Bullshitbingo (Blurs usw.)

Welche Operationen ist mir eigentlich egal, wenn’s dafür massiv schneller läuft. ;)

Popel-6700M, ohne OpenCL, 20 18MPix-Bilder exportieren: 2 Minuten. Mit: 40 Sekunden. Je größer die Dateien desto heftiger. Klar, wenn die CPU flotter ist als mein i7 spielt das nicht soo eine Rolle, aber nimmt man dennoch gerne mit.

Laut Phase-One-Doku läuft der OpenCL-beschleunigte Viewport, so lange man nicht a) Lichter/Schatten-Regler verwendet oder b) eine Vignette oder c) Spot-Korrektur vornimmt. Beim Viewport müssten’s dann ganz deaktivieren, der Export läuft gemischt.

spassig 07.12.2013 18:18

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von RobiWan (Beitrag 11734532)
Hallo Jörg,
Durch den blöden Safari ist mein langer Text futsch (und das nur weil Apple gewisse Ignoranz ans Tag legt :mad: )

Was gab es da für ein Problem?

Zitat:

Zitat von RobiWan (Beitrag 11734532)
Ich kriege nicht in meine Schädel ... wie auch Apple Projekte Sinnvoll verwenden kann.

Was meinst Du mit Apple Projekten?

Jochen

Gast_175389 07.12.2013 20:03

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von nggalai (Beitrag 11752622)
Welche Operationen ist mir eigentlich egal, wenn’s dafür massiv schneller läuft. ;)

Fanboy? Wenn es Funktionen sind die RobiWan 4x im Jahr nutzt, dann drauf gesch... und ruhigen Schlaf :) Ihm ist es also nicht egal. Sei nicht so egoistisch ;)

Jetzt aber zu dem interessanten Beispiel (endlich was aus dem RL): Was hat ein Bildexport mit OpenCL zu tun?

Lichter/Schatten in einem Raw-Entwickler nicht verwenden... Interessanter OpenCL-lock... Real wird OpenCL also NIE verwendet. Oder wie? :)

RobiWan 07.12.2013 21:04

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von spassig (Beitrag 11752796)
Was gab es da für ein Problem?

Ist zu dem Thema total Off-Topic
Tja wenn man nicht ständig angemeldet sein will, "fliegt" man hier nach Zeit X raus. Passt man nicht auf und will ein geschriebenen Beitrag abschicken, so kommt Safari wie jeder anderer Browser dann mit einer Anmeldemaske. Dumm ist nur dass Safari es dann nicht hinkriegt den Beitrag abzuschicken. Ein zurück zu geschriebenen Beitrag gibt es auch nicht :(
Und so hat Safari wohl für immer zumindest den Platz im Dock bei mir verlassen :top:


Zitat:

Zitat von spassig (Beitrag 11752796)
Was meinst Du mit Apple Projekten?

Sollte eigentlich Aperture Projekte heißen ;)

RobiWan 07.12.2013 22:00

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von PGP (Beitrag 11751950)
Hast du eigentlich danach geforscht welche Operationen über OpenCL laufen?

Noch mal auf der Seite von Phase One nachgeschaut.

Code:

Open CL will dedicate memory to several actions in Capture One.
The following outlines the softwares demand;
• Preview Update with different settings, styles etc: RAM
• Sorting/Rating: CPU cores and SSD speed
• Fit Image to Screen: GPU cores
• Process time: GPU processing units and CPU's and RAM


Gast_175389 07.12.2013 23:29

AW: Der große Capture One Infothread
 
Das sagt leider nichts aus. Zoomen geht über OpenCL. Hat man sowas überhaupt nötig?? Unter Win wie OSX kann man schon länger solche Sachen über die Grafik-APIs abwickeln. Aber ok.

Bearbeitung geht über GPU, CPU und RAM :) Welche "bearbeitenden" Funktionen steht aber nicht dabei. Insofern genauso schlau wie davor.

Die Beobachtung von nggalai ist da wie gesagt schon interessanter. Export vielleicht mit Größenveränderung? Würde ins Bild passen.

p.s.:
Von so Riesen wie Intel, AMD oder Nvidia ist es schon schwer irgendeine Aussage zu Problemen mit so einem Progrämmchen zu bekommen. Umgekehrt aber wäre es ein viel leichteres von PhaseOne ein Statement zu... erbeten.

Die werden ja wohl schnell herausfinden können, ob es am Treiber oder an denen liegt. Ich würde DA mal nachbohren. Gibt es keine speziellen PhaseOne Foren?
Wenn nichts in einer annehmbaren Zeit kommt mußt du entweder die Graka wechseln oder die Platform oder die Software. Oder du vergißt das mit OpenCL und machst einfach weiter.

Bin raus.

RobiWan 08.12.2013 06:30

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von PGP (Beitrag 11753492)
Die werden ja wohl schnell herausfinden können, ob es am Treiber oder an denen liegt. Ich würde DA mal nachbohren. Gibt es keine speziellen PhaseOne Foren?

hatte ich schon. Zuerst nach dem ich die mit allen erdenklichen Logs beglück hatte, haben die ganz schnell bestätigt, dass die noch etliche Baustellen im Bereich OpenCL haben.
Dann haben die "entdeckt" dass ich keine Karte aus deren Liste habe und schon hiess dass es wohl an OSX Treibern liegt ;)

Deswegen kam ich überhaupt auf die Idee u.U doch noch mal Geld in die Hand zu nehmen und andere GraKa kaufen.

nggalai 08.12.2013 07:34

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von PGP (Beitrag 11753032)
Jetzt aber zu dem interessanten Beispiel (endlich was aus dem RL): Was hat ein Bildexport mit OpenCL zu tun?

Im Falle von Capture One viel. ;) Stell’s Dir wie CUDA vor, beim Export werden parallel CPU und GPU fürs Rechnen verwendet. Gab hier im Forum auch mal ein Export-Vergleich dazu:

https://www.dslr-forum.de/showthread.php?t=1236585

Beim Beispielrechner dauerte der Export von 200 RAW-Bilder (12MP) aus Capture One mit OpenCL-Unterstützung rund achteinhalb Minuten, ohne fast eine halbe Stunde.

Kann es sein, dass Du OpenGL mit OpenCL verwechselst? Wenn Du von Zoomen und Grafik-API und so redest?

Kurz gesagt sind für CO während des Exports die einzelnen Shader der Grafikkarte dasselbe wie Zusatz-Kerne auf einer CPU, die können dann auch alles Mögliche berechnen. Während der Arbeit im Viewport geht’s nicht ganz so weit, da die Grafikkarte immer noch den Viewport selbst darstellen muss – deshalb sorgen während der Bearbeitung einige Funktionen (Lichter/Schatten/Vignette/Grain/Spot/CMYK) dafür, dass der Viewport nicht mehr via OpenCL berechnet wird, sondern nur noch über die CPU. Phase One arbeitet daran, mehr Funktionen auch über OpenCL fehlerfrei abzudecken, das umzusetzen dauert aber. Beim Export ist es egal, da wird die Rechenlast so oder so auf CPU-Kerne und GPU-Shader aufgeteilt, je nach Version von Capture One mehr oder weniger stabil. Frühe Versionen von 7.x lieferten je nach Rechnerkonfiguration, RAW-Datei und Einstellungen schon mal Bildfehler in den exportierten TIFF oder JPEG-Dateien. Solche Meldungen finden sich auch heute noch in den Support-Foren, aber deutlich weniger als bei der Vorstellung von Capture One.

Gast_175389 08.12.2013 10:59

AW: Der große Capture One Infothread
 
p.s. @nggalai
Ich weiß nicht, ob ich da was verwechsle, aber die Angabe, OpenCL wird u.a. beim Zoomen genutzt, kommt ja von PhaseOne. Ich hätte dafür auch eher OpenGL/DirectX genutzt.

Export ohne "Bearbeitungspresets" packt die bereits getätigten Änderungen in ein Bilddaten-Container. Die Änderungen muß ich nicht mehr rechnen. Ich muß das nur noch in ein Bildformat umwandeln.
Wenn die jetzt das http://de.wikipedia.org/wiki/JPEG#Di...-Komprimierung in OpenCL geschrieben haben, oder LZW für Tif, dann ist das natürlich ein Coup.

Bzw. wäre das ein Coup, wenn es eine allgemein standardisierte Gültigkeit hätte und nicht jene aus Opa Helmut Zeiten, wo Grakas für eine Anwendung zertifiziert wurden. AutoCAD & Co.
Ok sowas gibt es leider immernoch, aber Ende 2013 darf man sich auch endlich mal fragen wozu es feste "Sets" aus Features gibt, die man dann Standards nennt, wenn sie doch keine Stadards sind.

Wobei ich das auch sehr mutig finde zu behaupten, wenn es eine Graka ist die wir noch nicht getestet haben und es Probleme gibt, dann liegt es an der Grafikkarte (derer Treiber). Sehr mutig ;)

Zitat:

Kurz gesagt sind für CO während des Exports die einzelnen Shader der Grafikkarte dasselbe wie Zusatz-Kerne auf einer CPU, die können dann auch alles Mögliche berechnen.
Zitat:

Während der Arbeit im Viewport geht’s nicht ganz so weit, da die Grafikkarte immer noch den Viewport selbst darstellen muss – deshalb sorgen während der Bearbeitung einige Funktionen (Lichter/Schatten/Vignette/Grain/Spot/CMYK) dafür, dass der Viewport nicht mehr via OpenCL berechnet wird, sondern nur noch über die CPU.
Das widerspricht sich irgendwie für mich. Wenn ich das hier sehe http://news.softpedia.com/newsImage/...DS-2011-6.jpg/ (und die anderen auch) verstehe ich nicht warum eine CPU-Berechnung die GPU-Berechnung lahmlegen sollte.

Das wird schon eine Ursache haben (bei PhaseOne), aber so erklärt klingt das nicht schlüssig. Frag doch mal bei uns unter Software oder Technologie nach wie sich das so ergeben kann. Vielleicht fällt Coda was ein.

nggalai 08.12.2013 11:23

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von PGP (Beitrag 11754083)
Bzw. wäre das ein Coup, wenn es eine allgemein standardisierte Gültigkeit hätte und nicht jene aus Opa Helmut Zeiten, wo Grakas für eine Anwendung zertifiziert wurden. AutoCAD & Co.
Ok sowas gibt es leider immernoch, aber Ende 2013 darf man sich auch endlich mal fragen wozu es feste "Sets" aus Features gibt, die man dann Standards nennt, wenn sie doch keine Stadards sind.

Wobei ich das auch sehr mutig finde zu behaupten, wenn es eine Graka ist die wir noch nicht getestet haben und es Probleme gibt, dann liegt es an der Grafikkarte (derer Treiber). Sehr mutig ;)

Ja, das stört mich auch. Apple hat in der Hinsicht für OSX ein schönes Framework plus API mitgegeben (Grand Central Dispatch), aber Phase One möchte das wohl auch wegen der PC-Version »selbst« handhaben, ohne zu unterschiedliche Code-Basen verwalten zu müssen. Ist halt doch ein eher kleines Team an Entwicklern.

Die Sache mit den »unterstützten« Grafikkarten sehe ich bei Phase One historisch bedingt, wie Dein AutoCAD-Beispiel. Wie hier im Thread schon einige Male geschrieben ist Software nicht der Kern des Geschäfts, sondern die Hardware. Das beißt sich allerdings mit dem Massenmarkt-Ansatz, den sie seit einiger Zeit verfolgen. Phase One scheint davon auszugehen, dass die (Mittelformat-) Kamera im Zentrum der Arbeit steht und man sich Rechner und Software als Zusatz daneben stellt, wie einen passenden Blitz oder ein kompatibles Objektiv. Exemplarisch: Aktuell läuft wieder eine Aktion, dass man beim Kauf einer IQ180 auch gleich einen fertig aufgesetzten Mac »kostenlos« dazubekommt. So wie bei anderen Herstellern ein Akku-Ladegerät. :ugly:

Das geht dann natürlich nur eher schlecht, wenn man Capture One mit Fotoheften bündelt oder via Promo-Code rausjasst und sich dann wundert, wenn in den Foren die Leute nach flotterer Unterstützung von »Fremd-Kameras« verlangen. Ich bin gespannt, ob Phase One den Spagat schaffen wird, wirklich daran glauben kann ich allerdings nicht. In Sachen Universalität wird Adobe als reiner Software-Hersteller immer mehrere Schritte voraus sein.

RobiWan 08.12.2013 18:22

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von nggalai (Beitrag 11754152)
JAktuell läuft wieder eine Aktion, dass man beim Kauf einer IQ180 auch gleich einen fertig aufgesetzten Mac »kostenlos« dazubekommt. So wie bei anderen Herstellern ein Akku-Ladegerät. :ugly:

Jo, nur ganz schön teuer so ein Akku :D

Zitat:

Zitat von nggalai (Beitrag 11754152)
In Sachen Universalität wird Adobe als reiner Software-Hersteller immer mehrere Schritte voraus sein.

Vielleicht (wahrscheinlich?) mache ich was falsch aber für mich sieht es so aus, dass selbst bei Sessions man die Bilder importieren muss :(. Zumindest dann wenn man später eine Session in Katalog importieren will.

Sollte ich doch nicht falsch liegen, verliert C1 irgendwie den Charme zumindest Unterwegs ohne Katalog - spricht ohne Import arbeiten zu können.

EDIT: Jetzt bin ich aber ganz buff. Kann C1 wirklich eigene Kataloge nicht importieren?
Hintergrund der Frage - ich bin Unterwegs und habe ein Katalog angelegt. Die Bilder dazu werden referenziert. Jetzt komme ich nach Hause und will das Unterwegs erstellte Katalog in das "große" hinzufügen/ importieren. Das scheint nicht möglich zu sein. Da habe ich jetzt was übersehen oder?

RobiWan 09.12.2013 19:28

AW: Der große Capture One Infothread
 
An manchen Stellen werde ich doch immer wieder etwas von der Software überrascht bzw. verwirrt :confused: Da C1 sich doch eben anders als mir bis jetzt bekannte Programme verhalten, weiß ich nicht ob ich ein Denk/Bedienungsfehler mache oder ist das so Eigenart der Software.

1. Ich importiere meine Fotos auf die Platte mit eigenem Script
2. Diese liegen dann immer in Ordnerstruktur Jahr/Monat/Tag
3. Wenn ich jetzt ein Tag-Ordner als Aufnahmeordner bei Session definiere, muss ich scheinbar kein Import der Fotos durchführen
4. jetzt mache ich erste Bearbeitung (Sterne, Farbmarkierung, Beschneiden...)

5. Jetzt starte ich C1 mit einem Katalog und importiere die Session
6. Es klappt so weit alles - aber warum um Gottes Willen erstellt C1 die Vorschaubilder neu? Auf dem Laptop sind die Einstellungen 1:1 wie auf meinem Desktop. Es wäre also gar nicht notwendig gewesen, zumal es eben viel Zeit kostet und diese wollte ich mit C1 sparen.

Hat jemand eine gute Idee wo der Wurm hier ist?

nggalai 10.12.2013 08:10

AW: Der große Capture One Infothread
 
Der »Wurm« steckt darin, dass ein Katalog die Vorschaubilder/Proxys anders verwaltet als eine Sitzung. Einer der Gründe, dass ich keine Kataloge verwende.

Solche Hirnkratzereien nerven mich bei CO immer wieder … Da hat man ein praktisches Bundle-Format mit EIP gebaut, das sicher stellt, dass beim Verschieben der Daten auch im Dateisystem ganz sicher alle Entwicklungs- und Metadateneinstellungen mitkommen – und Media Pro kann mit EIP nix anfangen, dem Phase-One-eigenen Container. :ugly:

Oder man unterstützt DNG als Dateiformat/Container, aber nur Capture One kann direkt in den XMP/IPTC-Bereich von DNG schreiben, Media Pro braucht dazu XMP-Sidecars. Begründet wird das mit der Philosophie – nie etwas an den Original-Dateien ändern – aber weshalb macht’s dann Capture One?

Man investiert ordentlich Zeit und Ressourcen in eine Importfunktion für Lightroom-Kataloge, die auch grundlegende Entwicklungseinstellungen übernehmen kann – und wundert sich dann, wenn sich Leute beschweren, weil ihre bereits monatealte Kamera noch immer nicht unterstützt wird oder bei nach-DNG-konvertierten Dateien die ICC-Kameraprofile nicht mehr passen.

Fürs Sachbuch musste ich mich auch intensiv mit Lightroom 5 auseinandersetzen. Und ganz ehrlich, wären die Ergebnisse mit meiner Hauptkamera besser bzw. würde mir die Farbinterpretation so gut wie die von Capture One gefallen käme für mich (mal wieder) ein Wechsel in Betracht. Ich mag die Bedienung von CO lieber und bevorzuge Einzelprogramme statt monolitische Lösungen, aber solche Klemmkeile im Getriebe wie oben geschildert schätze ich auch nicht. Sondern nerven mit der Zeit.

RobiWan 10.12.2013 12:10

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von nggalai (Beitrag 11760072)
Der »Wurm« steckt darin, dass ein Katalog die Vorschaubilder/Proxys anders verwaltet als eine Sitzung. Einer der Gründe, dass ich keine Kataloge verwende.

Ja ist schon merkwürdig. Na ja aber wenigstens weiß ich dass der Fehler dabei icht vor dem Bildschirm saß :D

Zitat:

Zitat von nggalai (Beitrag 11760072)
Solche Hirnkratzereien nerven mich bei CO immer wieder … Da hat man ein praktisches Bundle-Format mit EIP gebaut, das sicher stellt, dass beim Verschieben der Daten auch im Dateisystem ganz sicher alle Entwicklungs- und Metadateneinstellungen mitkommen – und Media Pro kann mit EIP nix anfangen, dem Phase-One-eigenen Container. :ugly:

Was meinst Du damit genau? Also ich kann die EIP Dateien dem MP Katalog hinzufügen und die werden angezeigt.
Wo soll hier genau der Fehler sein?

Zitat:

Zitat von nggalai (Beitrag 11760072)
Man investiert ordentlich Zeit und Ressourcen in eine Importfunktion für Lightroom-Kataloge, die auch grundlegende Entwicklungseinstellungen übernehmen kann – und wundert sich dann, wenn sich Leute beschweren, weil ihre bereits monatealte Kamera noch immer nicht unterstützt wird oder bei nach-DNG-konvertierten Dateien die ICC-Kameraprofile nicht mehr passen.

Gut mein DNG ist Phase One nicht die einzige Fa. die Probleme damit hat - zumindest wenn es "Software-DNG" ist.
Und was das Warten auf Unterstützung neues Kameras angeht, tja das ist natürlich dumm aber letztendlich kann es bei jeder Fa. so etwas mal passieren. Hier kommt das "Problem", dass es scheinbar nicht als eine Art "Plug-In" für C1 gebaut ist und damit kollidiert es u.U mit der "normaler" Weiterentwicklung.


Die Frage die man sich eher stellen muss - was will man. Das Gelbe vom Ei sind all die Programme nicht bzw. haben ihre Stärken aber auch Schwächen.

Jetzt habe ich versucht mir ein Workflow darzustellen mit einer oder mehreren Sessions in C1 und MP Katalog.
Da verhält sich auch sehr komisch - klicke ich auf ein Ordner in C1 und wähle "Ordner dem MP Katalog hinzufügen" funktioniert erst mal alles sauber. Verändere ich in C1 ein Bild (Stern, Farbmarkierung) kann ich die Änderungen nicht in MP übernehmen. Wähle ich in C1 dann aber "Ausgewählte Bilder dem MP Katalog hinzufügen" (obwohl die schon da sind) so sind die Änderungen sofort da.

Vielleicht doch mal warten und schauen wann C1 mit einer 8-er Version rauskommt und was wirklich mit MP weiter passiert. So ist das irgendwie noch nicht rund :(



P.S
Ach ja irgendwo habe ich die Tage gelesen, dass ein Buch zu C1 nächstes Jahr rauskommen soll.

nggalai 10.12.2013 12:37

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von RobiWan (Beitrag 11760724)
Was meinst Du damit genau? Also ich kann die EIP Dateien dem MP Katalog hinzufügen und die werden angezeigt.
Wo soll hier genau der Fehler sein?

Die Entwicklungseinstellungen aus CO werden nicht (immer) von Media Pro erkannt. Der Support-Mitarbeiter meinte, das sei Absicht und soll nicht geändert werden, EIP sei eigentlich für reine »Capture One only« Workflows gedacht und nicht in Kombination mit einem DAM.

Das war 2011, ich hab’s seither nicht mehr ausprobiert. Falls sie da nachgebessert haben – gut, aber die Kommunkation zeigt auch schön das Problem der »alten« Firmenphilosophie (»Lösungen« mit empfohlener und zertifizierter Hardware) in einem »neuen« Markt (Allround-Software für Enthusiasten bis Profis).

RobiWan 10.12.2013 12:49

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von nggalai (Beitrag 11760820)
Das war 2011, ich hab’s seither nicht mehr ausprobiert. Falls sie da nachgebessert haben

Ja also scheinbar einiges haben die da verändert. Wobei ich muss zugeben, das ich gerade das erste Mal EIP versucht habe.
Ich sehe für mich sogar ein Vorteil dabei :D.
C1 hat ein Fehler bei der Farbmarkierung (Rosa, Violett) erzeugen in anderen Programmen (auch MP) gleiche Farbmarkierung Rosa.
Werden dem MP die EIP Daten übergeben, wird sogar die richtige Farbmarkierung in MP erzeugt ;)

Wie ein komplettes Workflow für mich aber mit C1 alleine oder mit MP aussehen könnte weiß ich noch nicht wirklich. Irgendwo gibt es eben immer einen Hacken.

RobiWan 17.12.2013 06:58

AW: Der große Capture One Infothread
 
Also wenn man der "Glaskugel" von Jörg glauben soll, dann musste die Version 8 so langsam in Anmarsch sein. Es gibt nämlich wieder eine 30% Aktion. Die Abstände werden wirklich verdächtig kurz.

jd-photography 17.12.2013 07:02

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von RobiWan (Beitrag 11780987)
Also wenn man der "Glaskugel" von Jörg glauben soll, dann musste die Version 8 so langsam in Anmarsch sein.

Ich rechne anhand der historischen Veröffentlichungen mit Version 8 im Frühjahr 2014. Zuerst sollten noch die 50% Aktionen kommen.

Viele Grüße,
Jörg

RobiWan 19.12.2013 13:22

AW: Der große Capture One Infothread
 
Und gerade ein Update rausgekommen 7.1.6

CUA 19.12.2013 18:49

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von RobiWan (Beitrag 11788524)
Und gerade ein Update rausgekommen 7.1.6

Fein. War zu faul, die 7.1.5 zu installieren. Nehme ich jetzt die 7.1.6 und habe Zeit gespart:-)

C.

jd-photography 19.12.2013 19:26

AW: Der große Capture One Infothread
 
Der Vollständigkeit halber: Das Update behebt Fehler, unterstützt neue Kameramodelle sowie Objektive. Leider sind keine Canon Objektive hinzugekommen, hier hätte ich mich über die ein oder andere Linse gefreut. Ansonsten läuft unter Windows bis jetzt alles problemlos (wie bereits mit 7.1.5).

Viele Grüße,
Jörg

bavour 19.12.2013 22:57

AW: Der große Capture One Infothread
 
Ja, läuft prima und für mich war das hinzugekommene Lumix 20mm 1,7 ein Weihnachtgeschenk.Das Olympus 45mm 1,8 war ja schon integriert.
Den C1-Fans und allen anderen Forumakteuren ein schönes Weihnachtsfest.

bavour

hape110 19.12.2013 23:46

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von Baumhirni (Beitrag 11679614)
Da sind die schnarchlangsam, aber wenn der Nachfolger der EM1 kommt werden sie es wohl haben.

Das Update unterstützt jetzt auch die E-M1 und damit ist PO nicht viel langsamer gewesen als die Krake Adobe.


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 16:39 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2003 - 2021, DSLR-Forum.de