DSLR-Forum

DSLR-Forum (https://www.dslr-forum.de/index.php)
-   Canon EOS M Allgemein (https://www.dslr-forum.de/forumdisplay.php?f=249)
-   -   Update von EOSS 30D auf M50, kleiner Bericht (https://www.dslr-forum.de/showthread.php?t=2042260)

Markus_W 28.10.2020 18:52

Update von EOSS 30D auf M50, kleiner Bericht
 
Liste der Anhänge anzeigen (Anzahl: 2)
Hallo zusammen,

da ich hier nach einem Wechsel meiner 30D gefragt habe wollte ich Euch an meinen ersten Eindrück mit der M50 teilhaben lassen.

Die M50 mit Kit und zusätzlichem Canon EF-EOS M Adapter habe ich jetzt hier liegen.
So richtig zum testen bin ich noch nicht gekommen aber trotzdem schon mal ein paar Eindrücke und kurzes Feedback.

Bedienung ist eigentlich sehr intuitiv und gut bis auf die ganzen Connectivity Features, da muss man sich schon etwas reinfuchsen.
Sucher gefällt mir sehr gut auch mit dem einfachen Dioptrien Ausgleich Schieber, kann man mal eben auch die Brille ablegen und verschieben wenn man nahe ran muss. Ist auch schön groß und die Infos sind natürlich deutlich umfangreicher als bei der 30D finde ich sehr gut nutzbar. Außerdem wird im dunklen die Helligkeit des Suchers beim fokussieren mal eben angehoben, was sehr angenehm ist.

An die Body Größe muss man sich natürlich gewöhnen aber das war mir ja bewusst und so gewollt. Finde ich aber schon beeindruckend so viel Technik in kleiner Größe.
Auch das nur ein Einstellrad vorhanden ist kann ich gut mit leben. Wenn man durch den Sucher schaut und eine Taste drücken will muss man jetzt schon noch mal wieder absetzen und schauen wo man drücken muss (z.B. Taste AE Speicherung).
Bedienung im Liveview übers Display stellt keine Probleme dar und ist m.E. sehr gut gelöst und praktikabel.
Verarbeitungsqualität des Bodys finde ich auch vollkommen ausreichend.

Was zu Fragezeichen geführt hat ist das auswählen des AF Punkts / Punkte durch den Sucher, so wie früher bei der 30D mit dem Multicontroller.
Habe erst gedacht das geht mit AF Messfeld Taste und den Kreuztasten, aber das funktioniert anscheinend nur im AF Einzelfeld bzw. Bereichs Modus. Finde ich schade das man quasi durch den Sucher im AF Automatik Modus nicht eingreifen kann, denke aber man muss sich einfach daran gewöhnen mehr über den Liveview Modus zu arbeiten, oder wenn man halt den Sucher nutzt vorher schon alles auf den speziellen Fall einstellen.

Wirkliche Vergleichsfotos habe ich noch nicht gemacht, weiß auch nicht ob ich die wirklich machen will da mir selbst die 30D von der Abbildungsleistung ausreicht und die M50 ja in jedem Fall ein deutlicher Schritt nach vorn ist, lediglich Rauschverhalten muss man noch mal ausprobieren um zu sehen bis wohin man gehen kann.

Natürlich habe ich mir auch die Objektive angeschaut und das 15-45 ist echt nett von der Größe, AF Geschwindigkeit und Geräusch, Verarbeitung ist m.E. für die Größe auch ausreichend. Abbildungsleistung habe ich noch nicht verglichen. Objektiv lock nervt etwas das hat Olympus besser gelöst.

Das EF-S 17-55 mit dem EF-M Adapter ist schon irgendwie witzig aber m.E. gerade für ein Immerdrauf natürlich nicht praktikabel. Beim EF-S 55-250mm ist das schon eher ertragbar da ich es natürlich auch nicht so häufig nutze. Dafür ist dann der AF welcher ja sowieso schon nicht der schnellste ist, sehr langsam geworden, aber dafür gibt es ja auch Alternativen.

Da sehe ich dann auch das Größte Problem der M50; die Objektivauswahl, m.E. hilft da auch der Adapter nicht wirklich weiter.
Also wenn ich jetzt das Kit 15-45 behalte und ein EF-M 22mm dazu, würde mir glaub ich was lichtstarkes im Portraitbereich um 50mm fehlen.
Das konnte EF-S das 17-55 sehr gut abdecken ohne eine zusätzliche Festbrennweite, btw. Festbrenweite um 50mm habe ich auch nicht wirklich gefunden außer die Meike und 7artisans MF Objektive. Aber keine Ahnung ob die taugen.

Hm, also was tun? Darauf hoffen das Canon für EF-M noch ein Lichtstarkes und kompaktes Standard Zoom bringt?
Oder doch Fujifilm oder Sony noch mal in Betracht ziehen welche ein deutlich besseres Objektiv Angebot bieten. Habe aber bedenken ob mich dann die Bedienung so glücklich macht und es wird in jedem Fall teurer bzw. sind die bezahlbaren Bodys z.B. (A6000 oder X-T20) auch schon recht alt.

tompaba 28.10.2020 19:31

AW: Update von EOSS 30D auf M50, kleiner Bericht
 
Zitat:

Zitat von Markus_W (Beitrag 15972516)
... Festbrennweite um 50mm habe ich auch nicht wirklich gefunden ...

Das Sigma 56/1,4 ist dafür eine uneingeschränkte Empfehlung.
Ein 2,8er Zoom gibt es tatsächlich nicht, aber mit Festbrennweiten geht schon was.
- Samyang 12/2 (UWW, Astro)
- Sigma 16/1,4 (relativ groß)
- Canon 22/2
- Canon 32/1,4 (schärfstes M-Objektiv) oder Sigma 30/1,4 (etwas günstiger)
- Sigma 56/1,4
Da ist für jeden Zweck etwas dabei.

Markus_W 28.10.2020 20:22

AW: Update von EOSS 30D auf M50, kleiner Bericht
 
Zitat:

Zitat von tompaba (Beitrag 15972546)
- Sigma 56/1,4

Danke das habe ich tatsächlich übersehen, ist sogar noch bezahlbar.

SSJ3 Vegotenks 29.10.2020 15:47

AW: Update von EOSS 30D auf M50, kleiner Bericht
 
Liste der Anhänge anzeigen (Anzahl: 1)
@kamera: der spalt oben am blitz ist irgendwie ziemlich groß bei dir. speziell links vom blitz (von hinter der kamera gesehen) sieht das komisch aus... hast du die neu oder gebraucht gekauft? siehe anhang, fast dieselbe konfiguration (M50, adapter, efs 17-55)

@helle festbrennweite um 50: nicht nativ, aber mit adapter kaum größer als das 18-150: ef 50 f/1.8 stm. neu für um die 100,- zu kriegen, gebarucht um die 50 bis 70,-

KB-äquivalent 50mm wäre das efm 32 f/1.4

@auswahl AF-punkt: bei feldauswahl kannste den sehr praktisch per drag und drop auf dem touchscreen durch die gegend schieben, solange du durch den sucher guckst. alternativ im liveview wie beim handy auf den gewünschten punkt tippen, klick ^^

cya v3g0

tompaba 29.10.2020 18:39

AW: Update von EOSS 30D auf M50, kleiner Bericht
 
Zitat:

Zitat von SSJ3 Vegotenks (Beitrag 15973278)
...@helle festbrennweite um 50: ... ef 50 f/1.8 stm. neu für um die 100,- zu kriegen, gebarucht um die 50 bis 70,-

Mach mal einen Offenblendvergleich von 50/1,8 und 56/1,4. Danach wirfst du dein 50/1,8 sofort in die Tonne.
Ich hatte vor >10 Jahren mal das normale 50/1,8 und konnte da schon nicht verstehen, wieso das so gelobt wurde: Randscharf erst ab F2,8 und dann schon mit deutlich fünfeckigem Bokeh. Als dann das STM rauskam, hatte ich wieder Hoffnung. Ok, rundes Bokeh und schnellerer Antrieb, aber randscharf nach wie vor erst ab F2,8.
Erst das Sigma konnte alle meine Ansprüche bedienen.

SSJ3 Vegotenks 29.10.2020 18:47

AW: Update von EOSS 30D auf M50, kleiner Bericht
 
Zitat:

Zitat von tompaba (Beitrag 15973437)
Mach mal einen Offenblendvergleich von 50/1,8 und 56/1,4. Danach wirfst du dein 50/1,8 sofort in die Tonne.

wenn ich hauptsächlich portrait-photographie machen würde: sehr wahrscheinlich :ugly:
Zitat:

Ich hatte vor >10 Jahren mal das normale 50/1,8 und konnte da schon nicht verstehen, wieso das so gelobt wurde: Randscharf erst ab F2,8 und dann schon mit deutlich fünfeckigem Bokeh. Als dann das STM rauskam, hatte ich wieder Hoffnung. Ok, rundes Bokeh und schnellerer Antrieb, aber randscharf nach wie vor erst ab F2,8.
eben jenes stm habe ich, ja. randscharf ist bei dem einsatzzweck portrait doch wiederum egal? zumal das ding auf KB gerechnet ist. APSC nimmt sich hiervon wiederum nur den inneren kreis, der qualitätstechnisch gut sein dürfte. also wayne randunschärfe? :ugly::rolleyes:
Zitat:

Erst das Sigma konnte alle meine Ansprüche bedienen.
wer sie dann hat. wie gesagt, für das bischen, wo ich die linse nutze, langt die völlig. und ansonsten lauert da noch n efm 32 f/1.4 inner tasche :D

cya v3g0

tompaba 29.10.2020 20:05

AW: Update von EOSS 30D auf M50, kleiner Bericht
 
Ok. Hatte mich mal wieder ungenau ausgedrückt: Mit randscharf meinte ich schon 'an Crop'. Kleinbild habe ich nie besessen.
Und bei mir ist bei Portraits das Gesicht praktisch nie in der Mitte, egal ob Kopf-, Oberkörper- oder Ganzkörperporträit.

Yeats 29.10.2020 21:23

AW: Update von EOSS 30D auf M50, kleiner Bericht
 
Zitat:

Zitat von tompaba (Beitrag 15973437)
Ich hatte vor >10 Jahren mal das normale 50/1,8 und konnte da schon nicht verstehen, wieso das so gelobt wurde: Randscharf erst ab F2,8 .

Überleg mal, was du da geschrieben hast: Du erwartest von einem 100€ Objektiv, dass es ab Offenblende randscharf ist? Das wirst du nirgends bekommen. Kein Objektiv ist schon bei Offenblende komplett scharf bis zum Rand und wenn es nach Abblenden von 1,5 Stufen randscharf ist, dann ist das aller Ehren wert.

Markus_W 29.10.2020 22:01

AW: Update von EOSS 30D auf M50, kleiner Bericht
 
Zitat:

Zitat von SSJ3 Vegotenks (Beitrag 15973278)
@kamera: der spalt oben am blitz ist irgendwie ziemlich groß bei dir. speziell links vom blitz (von hinter der kamera gesehen) sieht das komisch aus... hast du die neu oder gebraucht gekauft

Woh das nenn ich mal Fotographisches Auge, das hatte ich noch nicht mal live gesehen. In der Tat war oben unterm Blitz die Abdeckung an einer Seite warum auch immer nicht korrekt eingeklipst.
Lies sich aber einfach beheben und passt jetzt wieder.

Habe sie gebraucht gekauft, ab Zustand absolut neu, 70 Auslösungen oder so.

Zum 50mm, an das EF50 1,8 habe ich natürlich auch schon gedacht aber dann mit Adapter hm ne, das sollte dann schon kompakt sein. Außerdem hat mich das mals an der 30D auch nicht so 100ig überzeugt, klar wäre was als Übergangslösung.
Habe jetzt bei ebay zum ausprobieren ein Kamlan 50 mm F/1.1 geschossen. Bin gespannt.
Das Sigma steht dann auf der Wunschliste.

blackroadphotography 30.10.2020 00:26

AW: Update von EOSS 30D auf M50, kleiner Bericht
 
Das Sigma bitte auch nicht von der Wunschliste streichen, es ist gigantisch gut. Das EF-M 32mm 1.4 ebenfalls gigantisch gut. Noch das 11-22mm dazu, obenrum das adaptierte 85mm 1.8 USM und ab geht die Post!


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 14:58 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2003 - 2021, DSLR-Forum.de