DSLR-Forum

DSLR-Forum (https://www.dslr-forum.de/index.php)
-   Kamera-Kaufberatung (https://www.dslr-forum.de/forumdisplay.php?f=154)
-   -   [Evil-/Systemkamera] Kaufentscheidung Vollformatkamera für Hochzeiten und Porträts (https://www.dslr-forum.de/showthread.php?t=1964328)

Knipser1896 07.06.2019 08:26

Kaufentscheidung Vollformatkamera für Hochzeiten und Porträts
 
Hallo Forum

Ich bin Patrick, bin 35 Jahre und erzähle euch meine Geschichte in Kurzfassung.

Schon seid ich 14 war habe ich mich stark für die Fotografie interessiert und geknipst was das Zeug hält und mich damit auseinander gesetzt, später habe ich viel Landschaften und Porträts gemacht und viel im Bekanntenkreis fotografiert. 2015 fotografierte ich meine erste Hochzeit mit einer Nikon D610 und diversen Objektiven, bis dahin war es ein leidenschaftliches Hobby aber schon immer mit dem Drang dazu das ganze Hauptberuflich zu machen, nach der Hochzeit kamen direkt Folgeaufträge und viele weitere Anfragen und ich bin eine Zeit lang Zweigleisig gefahren da ich einen Recht vernünftig bezahlten Job habe in dem ich aber schon länger nicht mehr wirklich zufrieden bin. Am Ende habe ich mich einfach nicht getraut bin weiter zu meinem ungeliebten Job gegangen und habe die Fotografie in den Hintergrund gedrängt da beides gleichzeitig schwer zu vereinbaren war. In diesen 4 Jahren denke ich immer wieder über die damalige Situation nach und ärgere mich jeden Tag aufs neue das ich das Risiko nicht eingegangen bin, ich denke so geht es vielen aber mit dem ärgern soll jetzt Schluss sein und ich möchte jetzt versuchen mir in Richtung der Fotografie was aufzubauen und am Ende eventuell das ganze doch noch Hauptberuflich zu machen. Das nur kurz zu meiner Geschichte, am Ende möchte ich ja nur Unterstützung beim Kauf haben, ob das Vorhaben meinerseits Sinn macht oder nicht soll hier nicht Thema sein.

Da ich die D610 und die Objektive nicht mehr habe muss natürlich was neues her, aktuell stehen 3 Kameras zur Auswahl

Nikon Z6
Sony A7 III
Canon EOS RP

Ja alles Vollformat ich weiß aber auch hier bedarf es keiner Diskussion, APSC oder gar MFT kommen für mich nicht in Frage das Geld für Hochwertige Objektive ist auch vorhanden, für den Body sind 1500 - 2000 € anvisiert. Wie oben schon erwähnt wird es zum Großteil darum gehen Porträts sowie Hochzeiten zu Fotografieren, im Privaten Bereich werden Urlaubsfotos,Landschaften und Fotos von meinem Sohn bzw. der Familie gemacht.

Da ich damals eine Nikon hatte liegt es wohl erstmal nahe jetzt auch wieder Nikon zu nehmen, bei der Z6 kommen die meisten guten Objektive aber erst noch und wären nicht gleich verfügbar (70-200 2.8). Die Sony ist bis jetzt die einzige die ich schon mal in der Hand halten konnte, der Griff könnte etwas ausgeprägter sein, das Menü war auf den ersten Blick etwas unübersichtlich, zur Canon kann ich noch nicht wirklich was sagen. Generell wird wohl jede der drei Kameras gute Ergebnisse erzielen, bei Sony soll die Augenerkennung ja sehr sehr gut sein wie sieht es da bei der Z6 aus ?



Über ein paar Tipps würde ich mich freuen

Tommy43 07.06.2019 09:32

AW: Kaufentscheidung Vollformatkamera für Hochzeiten und Porträts
 
Ich würde die mit 2 Kartenslots nehmen, wenn es um berufliche Aufträge geht ... :rolleyes:.

Onkeljoni 07.06.2019 09:38

AW: Kaufentscheidung Vollformatkamera für Hochzeiten und Porträts
 
Hallo!

Du hast in deiner Auswahl nur DSLMs angegeben. Hat das einen besonderen Grund warum du keine DSLR in deine Betrachtung mit einbeziehst?

Von deinen drei genannten Kameras käme für mich nur die Sony ernsthaft in Betracht. Wenn du vorwiegend Hochzeitsfotografie beruflich machen willst würde ich auf einen zweiten Kartenslot nicht verzichten wollen. Das hat nur die Sony.

Eine weitere Frage wäre, ob die von dir gewünschten Objektive für das System vorhanden sind.

Hast du die drei Kameras alle mal getestet? Wie liegen sie in der Hand kommst du mit dem Menü klar, wie ist der Sucher usw.

Was ist mit einer Backup Kamera wenn du eine Hochzeit fotografierst?

Die Auswahl deines zukünftigen Handwerkzeugs von dem du leben musst ist extrem wichtig. Deine Anfrage hier wirkt aber eher so, als sucht eine Hobbyfotograf eine neue gute Kamera.

pet77 07.06.2019 10:16

AW: Kaufentscheidung Vollformatkamera für Hochzeiten und Porträts
 
Zitat:

Zitat von Tommy43 (Beitrag 15508883)
Ich würde die mit 2 Kartenslots nehmen, wenn es um berufliche Aufträge geht ... :rolleyes:.

Nicht jeder angehende Fotograf kann sich eine Kamera mit zwei Slots leisten.

Wenn der TO allerdings schon mit der Wahl des Kameragehäuses überfordert ist und in einem Forum nachfragen muss, habe ich Zweifel an seinen Karrierechancen in einem sterbenden Markt...

batho66 07.06.2019 10:24

AW: Kaufentscheidung Vollformatkamera für Hochzeiten und Porträts
 
Ich würde die Fragestellung ganzheitlicher angehen. Welche Objektive? Gibt es die nativ oder nur mit Adapter? Welcher Backup-Body? Bei Sony bietet sich A9 (lautlos) und A7riii (hohe Auflösung) an.

daduda 07.06.2019 10:30

AW: Kaufentscheidung Vollformatkamera für Hochzeiten und Porträts
 
Zitat:

Zitat von batho66 (Beitrag 15508951)
Welcher Backup-Body?

Will ich auch noch mal betonen, ich würde nie mit nur einem Body als Hauptfotograf zu einer Hochzeit gehen (nicht mal als Hobbyfotograf).

Da bietet Sony natürlich die besten Möglichkeiten für einen kostengünstigen Zweitbody.

Linse66 07.06.2019 10:39

AW: Kaufentscheidung Vollformatkamera für Hochzeiten und Porträts
 
Zitat:

Zitat von pet77 (Beitrag 15508941)
Nicht jeder angehende Fotograf kann sich eine Kamera mit zwei Slots leisten.

Wenn der TO allerdings schon mit der Wahl des Kameragehäuses überfordert ist und in einem Forum nachfragen muss, habe ich Zweifel an seinen Karrierechancen in einem sterbenden Markt...

Naja.... die Nikon hat einen Slot, ist aber preislich ähnlich der Sony.
Hat also weniger mit "sich leisten können" zu tun.:)

Warum fragt er hier im Forum nach?
Weil das der Sinn und Zweck eines Forums ist. Unter anderem sind Foren genau dazu da.
Das heißt doch nicht das er ahnungslos ist, sondern nur einen kleinen Rat sucht und etwas diskutieren will.
Warum denn gleich wieder so eine vernichtende Aussage von wegen "Zweifel an einer Karrierechance und so:rolleyes:

Zur Kamerawahl: Ich wäre da für Sony. Wenn die aber Nikon mehr zusagt...
Die Canon würde ich nicht nehmen.

bodomh 07.06.2019 11:09

AW: Kaufentscheidung Vollformatkamera für Hochzeiten und Porträts
 
Zitat:

Zitat von pet77 (Beitrag 15508941)
habe ich Zweifel an seinen Karrierechancen in einem sterbenden Markt...

Wenn Du schon mit Deinem ersten Beitrag überfordert bist habe ich Zweifel an Deiner Diskussionskultur und es wäre vielleicht angemessen dieses Forum sogleich wieder zu verlassen...

Knipser1896 07.06.2019 11:22

AW: Kaufentscheidung Vollformatkamera für Hochzeiten und Porträts
 
Erstmal danke an jene die eine Sinnvolle Antwort geben konnten, da ich schon Jahre lang stiller Mitleser bin habe ich die üblichen ehr negativen antworten erwartet ist aber nicht schlimm, über Sachen wie Zweitbody habe ich mir natürlich auch Gedanken gemacht, sollte es z.B. eine A7iii werden dann wird dieses Modell dann auch nochmal als Backup gekauft es ist ja auch nicht so das ich von heute auf morgen sofort anfangen werde eine Hochzeit nach der anderen zu fotografieren, daß ganze soll nach und nach aufgebaut werden, eventuell geht das ganze in die Hose da wie schon erwähnt wurde das ganze ein sterbendes Geschäft ist (so hört und liest man es oft) aber soll man nicht versuchen seinen Träumen nachzugehen ? Am Ende kann ich wenigstens sagen ich habe es versucht das ist mir lieber als mir ein Leben lang vorzuwerfen es nicht versucht zu haben aber da ist jeder anders.

Ich bin ebenfalls nicht überfordert was den Kauf angeht, es gibt hier sicher Leute die alle der genannten Kameras schon intensiv getestet haben und den ein oder anderen Tipp zum Body geben können was das Thema Hochzeiten und Porträts angeht dafür sollte ein Forum doch da sein und bei so einer hohen Investition halte ich es vorher für sinnvoll den ein oder anderen Rat einzuholen.

Was die Objektive angeht denke ich an ein 24-70 2.8, 70-200 2.8 sowie 1-2 Lichtstarke Festbrennweiten das sind so die ersten Überlegungen.

_Henrik_ 07.06.2019 11:43

AW: Kaufentscheidung Vollformatkamera für Hochzeiten und Porträts
 
Muß ja dann nicht die gleiche Backupkamera sein. ;) Im schlimmsten Fall kann man mit ner alten oder einer APS-C weiterfotografieren.
Und das ist dann das Problem bei Canon- oder Nikon-DSLM: Die Ersatzkamera
braucht eigene Objektive. Oder man braucht zwei neue FF.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:59 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2003 - 2019, DSLR-Forum.de