DSLR-Forum

DSLR-Forum (https://www.dslr-forum.de/index.php)
-   Samsung NX (https://www.dslr-forum.de/forumdisplay.php?f=197)
-   -   NX Macrotubes 10mm&16mm (https://www.dslr-forum.de/showthread.php?t=1261024)

tjobbe 30.04.2013 17:57

NX Macrotubes 10mm&16mm
 
Liste der Anhänge anzeigen (Anzahl: 3)
Hier mal ein Thread zu den aktuell bei ebay aus China erhältlichen Fotga Macrotubes für die Samsung NX

Sie machen mechanisch einen ordentlichen Eindruck und wackeln nur ganz wenig an der NX300 mit dem 60mm Macro davor

Wie zuerwarten brauchen die Zwischenringe licht aber was noch wichtiger ist kürzere Belichtungszeiten, da sonst verwackeln droht.

Die Automatiken funktionieren, da die elektrischen Kontakte alle durchgeschleift werden.

Preislich sind etwa 45€ fällig

Cheers, Tjobbe

Miles Teg 02.05.2013 16:22

AW: NX Macrotubes 10mm&16mm
 
Super, danke für den Hinweis.
Ich frage mich schon eine Weile, warum es sowas eigentlich nicht für NX-Objektive gibt.
Hast Du es schon mal mit dem 30er probiert?
Und: bitte einen Link, ich habe bei ebay schon gesucht aber nichts gefunden.
Auf jeden Fall: Danke!

tjobbe 02.05.2013 17:19

AW: NX Macrotubes 10mm&16mm
 
unter .com (!) nach Fotga NX suchen sollte zumindest zwei Ergenisse liefern

Edit: ich hab das 30 mal davor gehabt aber man kommt sehr nah an das Objekt ran und mit dem Fokussieren wird eng. Mit dem Tele am langen Ende geht das richtig gut (analog z.B. der Raynox Linsen) und man kann mit viel bzw genug Abstand bilder aufnehmen.

Stiffmaster(TM) 11.07.2013 08:12

AW: NX Macrotubes 10mm&16mm
 
Würdest du sagen das man sich damit mit Geduld das Makro sparen kann?

Miles Teg 11.07.2013 10:16

AW: NX Macrotubes 10mm&16mm
 
Meine Versuche mit dem 2.4/16 mm und dem 2/30 mm habe ich aufgrund der Handhabbarkeit eingestellt. Mit dem 16mm Objektiv muß man das Objekt quasi direkt vor die Frontlinse bringen. Die Bildqualität war, wenn ich mal getroffen hatte, nicht verkehrt, aber um ehrlich zu sein, nehme ich dann lieber ein richtiges Makroobjektiv oder meine Flektogon-Lösung. Das ist sicherer und bequemer. Ausprobieren will ich es trotzdem mal mit dem 20-50 mm und dem 50-200 mm Objektiv.
Um Deine Frage zu beantworten: mit dem zwei Samsung Festbrennweiten würde ich nur behaupten, sie könnten ein richtiges Makro ersetzen, wenn ich Masochist wäre...

tjobbe 11.07.2013 10:25

AW: NX Macrotubes 10mm&16mm
 
Zitat:

Zitat von Stiffmaster(TM) (Beitrag 11281660)
Würdest du sagen das man sich damit mit Geduld das Makro sparen kann?

also mit dem 50-200 kommst bei etwa 130-200mm Brennweite zu ganz ordentlichen Ergebnissen, aber der Macrofaktor wird etwa 1:2 sein, an die 1:1 kommst du nicht ran. Es ist aber wg der Brennweite einfacher Insekten auf grössere Entfernung zu erwischen, die sonst davon fliegen/rennen wenn du zu nah kommst.

Sprich: es ist einfacher insekten zu fotografieren, weil die fluchtdistanz nicht unterschritten wird.

das Problem des 50-200 ist, dass es am langen Ende nicht mehr sonderlich scharf ist, daher bekommen die Aufnahmen einen weicheren Eindruck, wo das echte Macro immer einen hohe Schärfeeindruck vermittelt. Gut werden aufnahmen etwa bei 130-150mm brennweite beim Zoom. Sie aus meiner sicht etwas besser als mit einem Achromaten (Raynox 150)

@Miles: mit den kurzen brennweiten würde ich das erst garnicht versuchen :evil:

Stiffmaster(TM) 11.07.2013 10:48

AW: NX Macrotubes 10mm&16mm
 
Hm, klingt nicht verkehrt, so teuer sind die ja nicht.

Aber auch das Makro ist ja nun bezahlbar, ich bin gerade am überlegen mir das Makro zu kaufen, oder das 45mm.

Klar 2 verschiedene Anwendungen, aber ich bekomme heuer noch Nachwuchs, da werden es wohl eher Portraits werden, aber Makros haben mir immer viel Spaß gemacht, die 60mm sind ja eigentlich die Perfekte Potrait BW...

Ergo:

Brauchbares Makro - 45mm + dieses Ringe?

Perfektes Makro - 60mm?

Portrait? - beide?

tjobbe 11.07.2013 12:46

AW: NX Macrotubes 10mm&16mm
 
Portrait: beide, solange dein Gegenüber sich nicht schnell bewegt ;)

das 45er hat den klaren vorteil des AF, da verzweifel ich manchmal am 60er, wenn es durchläuft... eine incrementele Änderung bekommt der SSA Antrieb aber schnell hin.

das Bokeh finde ich auch etwas besser als das des 60mm

ich hab die zwischenringe mit dem 45er aber noch nicht getestet, kann mir aber vorstellen, dass es ähnlich wie bei Miles und dem 30mm ist

Stiffmaster(TM) 11.07.2013 13:18

AW: NX Macrotubes 10mm&16mm
 
Ich dachte halt:

45mm + 16mm = 61mm

Vorteil, weniger Linsen dabei, Nachteil, kein 1:1...

Schnellere AF ist schon wichtig, hatte ich ja im passenden Thread angesprochen.

Würdest du mir einen gefallen tun und das 45er mal auf den 16mm Ring schnallen?

Ich hab früher immer mit Ringen bei Pentax Makros gemacht, hat mir mehr Spass gemacht als dann mit dem Tamron 90mm 2.8, dieses "einfach drauf" war irgendwie langweilig.

Wenn ich da an mein Monstergespann denke. Pentax K20D mit BG + 3 Ringe + 70-300er auf 270mm, und das Bild ist Hammer geworden!

Da war ich dann aber auch ne halbe Stunde und mehr für ein Bild gestanden. Verstehst? :top:

tjobbe 11.07.2013 14:35

AW: NX Macrotubes 10mm&16mm
 
Liste der Anhänge anzeigen (Anzahl: 3)
naja, ich wollte sowieso mal eine pause machen

Erstmal, es geht auch mit dem 45er und 26mm (also beide zwischjenringe) :D

den AF kannst du vergessen, das Fenster in dem der AF misst ist so schmal, da trifft der nix, also nimm es als MF Objektiv hin (EDIT: beim 50-200 ab 130mm geht auch der AF-C noch)

die Bilder sind nicht mal schlecht aber in etwa 1:2 maximal und mit minimaler Nahdistanz (würde mal so auf 45cm tippen, habs nicht "gemessen")

Die bilder sind auf die schnelle OOC JPEG und leichtes nachschärfen in HElicon filter


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:56 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2003 - 2018, DSLR-Forum.de