DSLR-Forum

DSLR-Forum (https://www.dslr-forum.de/index.php)
-   Technik (https://www.dslr-forum.de/forumdisplay.php?f=13)
-   -   Spannender Übersichtsartikel über Computational Photography (https://www.dslr-forum.de/showthread.php?t=1984820)

3dbruce 06.10.2019 12:33

Spannender Übersichtsartikel über Computational Photography
 
Hallo zusammen,

ich bin heute Morgen über einen absolut faszinierenden Artikel gestolpert, den Ich Euch vorstellen wollte. Er beschreibt den aktuellen Stand der Computational Photography und beschreibt dort viele aktuelle und in Entwicklung befindliche Methoden, die in aktuellen Smartphone Kameras eingesetzt werden.

https://vas3k.com/blog/computational_photography/

Viele der Methoden scheinen sogar noch ziemlich an Anfang zu stehen, d.h. vermutlich ist es nur noch eine Frage der Zeit bis die Smartphone-Hersteller die klassischen Kamera-Hersteller in Grund und Boden rennen. Bislang dachte ich immer noch, dass es "ökologische Nischen" gibt wie z.B. Low-Light Fähigkeiten, in denen Canon, Nikon, Fuji und Co. "überwintern" können. Nach Lesen dieses Artikels glaube ich das nicht mehr. Wäre aber eine spannende Diskussion ...

Viele Grüße
- Uwe

CubeEdge 06.10.2019 18:57

AW: Spannender Übersichtsartikel über Computational Photography
 
Zitat:

Zitat von 3dbruce (Beitrag 15624075)
Bislang dachte ich immer noch, dass es "ökologische Nischen" gibt wie z.B. Low-Light Fähigkeiten, in denen Canon, Nikon, Fuji und Co. "überwintern" können. Nach Lesen dieses Artikels glaube ich das nicht mehr. Wäre aber eine spannende Diskussion ...

Spannend? Nein, langweilig. Schon heute kann man sehen, wie weit den Kamera-Herstellern das Wasser abgegraben wird. Für Urlaubs- und Gelegenheitsknipserei ist das SM-Phone für die Mehrheit das bessere Gerät. Allerdings gibt es auch ambitionierte Fotografen, Enthusiasten oder Künstler, die mit echten Werkzeugen arbeiten wollen und auch weiterhin werden.

Wenn ich aufzählen soll, was mir persönlich bei SM-Phones fehlt, um damit fotografieren zu können und zu wollen, dann fällt mir spontan der Sucher ein und das Handling ansich. Dazu gehört neben der Ergonomie eben auch die Haptik und das Gewicht. Kein Maler, der mit Pinsel und Öl arbeitet, wird sich mit Filzstiften arrangieren können. Ein Musiker, der die Saiten unter seinen Fingern spüren will, wird Computereingabegeräte akzeptieren. Kein Rennfahrer mag seinem autonomen Elektroauto von der Tribüne zusehen. Natürlich bedeutet das nicht zwangsläufig für Kameras, dass sie sich nicht verändern werden, aber es gibt eine Reihe von Gründen, weshalb Kameras so sind wie sie sind. Es gibt plausible Gründe, weshalb man sie nicht mit einem gezielten Fußtritt aktiviert und weshalb man da irgendwie "durchsieht".

Kamera2016 06.10.2019 19:37

AW: Spannender Übersichtsartikel über Computational Photography
 
Diese Techniken werden ihren Weg auch in die Kameras finden.
Inklusive besserer Sensoren und Objektive und wie CubeEdge beschreibt, besserer Ergonomie.

scorpio 06.10.2019 20:56

AW: Spannender Übersichtsartikel über Computational Photography
 
Das Thema hatten wir doch erst unlängst:
Die Lücke zwischen Smartphone- und Spiegelreflex-Kameras schließt sich


Noch so eine Schlammschlacht brauchen wir sicherlich nicht.
Klick.


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 02:02 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2003 - 2019, DSLR-Forum.de