DSLR-Forum

DSLR-Forum (https://www.dslr-forum.de/index.php)
-   Canon EF / EFs / RF - Allgemein (https://www.dslr-forum.de/forumdisplay.php?f=118)
-   -   [EF/EFs] Upgrade von der EOS 700D -> 90D? (https://www.dslr-forum.de/showthread.php?t=1995925)

CitroenDsVier 10.12.2019 11:10

Upgrade von der EOS 700D -> 90D?
 
Hallo zusammen,

ich habe meine 700D jetzt seit knapp 6 Jahren, in der Zeit haben sich etliche Fotos und ein paar Objektive angesammelt. Zu letzteren gehört das Kitobjektiv 18-55 3.5-5.6 IS STM, das Canon 10-18 IS STM, Canon 55-250 IS STM und das Sigma 17-50 2.8 als neues "immerdrauf".
Dazu kommt noch etliches Zubehör, diverse Filter, etc.

Mit dem Sigma hat sich ein entscheidender Schritt getan: Plötzlich ist alles viel schärfer. Daher nehme ich das 55-250 quasi garnicht mehr in die Hand, weil es mir viel zu körnig geworden ist. Wie dem auch sei, mit dem schärferen Objektiv kam immer öfter der Wunsch, ein Bild im Nachhinein noch mehr croppen zu können - sprich höhere Auflösung.
Außerdem habe ich mir in so manchen Situationen eine bessere dynamic range gewünscht, da sehe ich die 700D doch eher schwach. Ähnliches mit dem Rauschverhalten.

Jetzt habe ich von der 90D gelesen und denke, dass das ein gutes Upgrade sein könnte. Über Kleinbildsensoren habe ich auch schon nachgedacht (genauer 6DII, die EOS RP gefällt mir von der Bedienung nicht), aber das wäre ein zu großer Griff in den Geldbeutel, weil ich dafür auch neue Objektive bräuchte. Mit der 70D und 80D habe ich zu deren Releases auch schon geliebäugelt, aber damals konnte ich mich nicht dazu durchringen, die Unterschiede wirkten auf mich nicht 1000€-wert.

Wie seht ihr das, ist die 90D in Sachen dynamic range und Rauschverhalten ein (lohnenswertes) Upgrade zur 700D?

Viele Grüße

mapr 10.12.2019 11:21

AW: Upgrade von der EOS 700D -> 90D?
 
Canon -> *schieb*

daduda 10.12.2019 11:22

AW: Upgrade von der EOS 700D -> 90D?
 
Hier kann man ganz gut selbst vergleichen.
Auflösung
https://www.dpreview.com/reviews/ima...99131944444444

Rauschen auf gleiche Ausgabegröße bei low Light
https://www.dpreview.com/reviews/ima...63616071428571

CitroenDsVier 10.12.2019 11:42

AW: Upgrade von der EOS 700D -> 90D?
 
whow, das ist eine gute Seite! Danke!

Erkenne ich das richtig, dass sich der Dynamikumfang da verbessert hat?

Wie sieht die 90D bezogen auf den Dynamikumfang im Vergleich mit anderen aktuellen Kameras aus?

daduda 10.12.2019 12:02

AW: Upgrade von der EOS 700D -> 90D?
 
Dazu haben sie auch einiges, hier der Bericht
https://www.dpreview.com/reviews/canon-eos-90d-review/5

Hier das Tool wo man mit anderen Kameras vergleichen kann wie der Sensor auf aufhellen reagiert.
https://www.dpreview.com/reviews/ima...20663715504907

CitroenDsVier 10.12.2019 12:12

AW: Upgrade von der EOS 700D -> 90D?
 
Top, danke! Ich denke, das lohnt sich.

michamelxp 10.12.2019 13:48

AW: Upgrade von der EOS 700D -> 90D?
 
Zitat:

Zitat von CitroenDsVier (Beitrag 15687903)
...
Außerdem habe ich mir in so manchen Situationen eine bessere dynamic range gewünscht, da sehe ich die 700D doch eher schwach. Ähnliches mit dem Rauschverhalten.
...
Wie seht ihr das, ist die 90D in Sachen dynamic range und Rauschverhalten ein (lohnenswertes) Upgrade zur 700D?
...

Als Besitzer einer EOS 700D und Zur-EOS-R-Migrierter kann ich sagen: Alle aktuellen Kameras sind besser als die 700D insachen Dynamikumfang und ISO-Rauschen.
Nicht falsch verstehen, die 700D ist toll und ich will sie nicht missen, aber sie rauschte schon recht schnell.

Zur 90D hab ich gerade gestern ein Video gesehen, was recht interessant ist: https://www.youtube.com/watch?v=Dtiq1z0uPq8

Der Dynamikumfang der 700D ist deutlich unter der 80D und die 90D ist wohl leicht darüber. Auch rauscht die 700D deutlich mehr als die 80D - die 90D sollte nicht schlechter als die 80D sein.

kdww 10.12.2019 13:52

AW: Upgrade von der EOS 700D -> 90D?
 
Die Dynamik ist vermutlich nur bis ISO 400 besser.

Marcus999 10.12.2019 15:07

AW: Upgrade von der EOS 700D -> 90D?
 
Für mehr Dynamik musst Du auf Sony wechseln

decom 10.12.2019 19:09

AW: Upgrade von der EOS 700D -> 90D?
 
:lol: Nicht schon wieder SONY.
Wir sind hier im Canon Thread.

CitroenDsVier 10.12.2019 19:28

AW: Upgrade von der EOS 700D -> 90D?
 
Zitat:

Zitat von kdww (Beitrag 15688121)
Die Dynamik ist vermutlich nur bis ISO 400 besser.

Weshalb meinst du?


Auf einen anderen Hersteller zu wechseln ist ausgeschlossen, allein wegen der vorhandenen Objektive und des Zubehörs.

@michamelxp: So habe ich das auch verstanden, was den Vergleich von 80D und 90D angeht. Dass die 700D sehr viel mehr rauscht, kann man ja an der oben verlinkten Seite erkennen.

michamelxp 10.12.2019 21:12

AW: Upgrade von der EOS 700D -> 90D?
 
Ich brauch kein ISO-Chart um zu sehen, dass ich mit der 700D in einer dunklen Umgebung nicht mit ISO800 arbeiten sollte, wenn die Bilder gut werden sollen.
Wobei bei sehr guten Lichtverhältnisse kann die 700D auch bei ISO3200 brauchbares liefern; aber wenn die Umgebung dunkler wird... :(

CitroenDsVier 10.12.2019 22:25

AW: Upgrade von der EOS 700D -> 90D?
 
Wobei du da zur 90D mangels 90D nichts sagen kannst, oder?

michamelxp 11.12.2019 09:34

AW: Upgrade von der EOS 700D -> 90D?
 
Nee, ich bin gleich zur R migriert; da liegen mehr als nur Welten dazwischen.

Ich hab mir aber vorher aber auch sämtliche Charts, Beispielbilder und YT-Videos dazu angesehen (80D).
Und die 90D ist nicht allzu weit von der 80D entfernt.

kdww 11.12.2019 09:45

AW: Upgrade von der EOS 700D -> 90D?
 
Dynamik nur bis ISO 400 :
Als die 80D rauskam habe ich überlegt, von der 70D deswegen zu wechseln, weil ich ich öfter mal bei hoher ISO ohne Stativ nachts Bilder mache und auch mal unterbelichte um die Zeiten erträglich zu halten, für das nachträgliche aufhellen wäre das nicht schlecht gewesen.
Aber die kurven waren ab etwa ISO 400 mehr oder weniger identisch also habe ich es gelassen.

michamelxp 11.12.2019 12:31

AW: Upgrade von der EOS 700D -> 90D?
 
Aber die 70D hat den den 20 MPixel-Sensor wie die 7Dm2.
Die EOS 700D hat den 18Mpixel-Sensor. Das ist so nicht ganz vergleichbar also. ;)

daduda 11.12.2019 12:46

AW: Upgrade von der EOS 700D -> 90D?
 
Zitat:

Zitat von michamelxp (Beitrag 15688839)
Nee, ich bin gleich zur R migriert; da liegen mehr als nur Welten dazwischen.

Immer eine Frage wie man so eine "Welt" definiert, modernes APSC ist auch schon sehr gut, die 90D auch wie es aussieht, mit der 7DII oder dem noch älteren 18MP Sensor ist das nicht mehr wirklich vergleichbar!

90D, 7DII und R, jeweils um 5 Blenden aufgehellt
https://www.dpreview.com/reviews/ima...96925299010693

Aber selbst wenn man 800 ISO um zwei Blenden aufhellt gewinnt der neuere Sensor
https://www.dpreview.com/reviews/ima...77302333483423

picture2016 11.12.2019 16:32

AW: Upgrade von der EOS 700D -> 90D?
 
Ich hatte lange den 18MP-Sensor in der 100D und hatte anschließend den 24MP-Sensor in der 77D. Dynamikunfang (v.a. bei ISO100) sowie Rauschverhalten sind erheblich besser geworden. Das Upgrade hat sich also schon mal gelohnt. Die 90D ist noch eine Generation neuer, insofern kannst du bedenkenlos umsteigen und wirst mit einer deutlich besseren Bildqualität belohnt.

michamelxp 11.12.2019 17:35

AW: Upgrade von der EOS 700D -> 90D?
 
Zitat:

Zitat von daduda (Beitrag 15689042)
Immer eine Frage wie man so eine "Welt" definiert, modernes APSC ist auch schon sehr gut, die 90D auch wie es aussieht, mit der 7DII oder dem noch älteren 18MP Sensor ist das nicht mehr wirklich vergleichbar!
...

Den Satz verstehe ich nicht. Ich schreibe das schon die ganze Zeit...

Zitat:

Zitat von michamelxp (Beitrag 15688114)
Als Besitzer einer EOS 700D und Zur-EOS-R-Migrierter kann ich sagen: Alle aktuellen Kameras sind besser als die 700D insachen Dynamikumfang und ISO-Rauschen.
...

"Alle aktuellen Kameras" - inkludiert auch APS-C. Falls Du meinst, dass ich neben der 700D nun auch noch die 90D schlechter als die R machen will.

daduda 11.12.2019 19:28

AW: Upgrade von der EOS 700D -> 90D?
 
Zitat:

Zitat von michamelxp (Beitrag 15689315)
"Alle aktuellen Kameras" - inkludiert auch APS-C. Falls Du meinst, dass ich neben der 700D nun auch noch die 90D schlechter als die R machen will.

:top:
Ja, da habe ich dich missverstanden, wir meinen wohl das Gleiche!

Die Entwicklung der letzten Jahre ist nicht zu unterschätzen, da hat sich einiges getan.

dil 11.12.2019 19:40

AW: Upgrade von der EOS 700D -> 90D?
 
Vielleicht ist diese Graphik ganz interessant: http://www.photonstophotos.net/Chart...n%20EOS%20700D

McWizard 11.12.2019 21:27

AW: Upgrade von der EOS 700D -> 90D?
 
Der Sprung von der 700D zur 90D ist schon ordentlich. Nicht nur von der Bildqualität her.
Habe selber noch die 700D als Backup und hatte auch die 80D.
Allerdings nutzt keines Deiner Canon Objektive das volle Potential der 90D. Und ich denke auch das Sigma 17-50 nicht. Je nach vorhandenem Budget kann es daher auch sinnvoll sein, lieber eine 80D zu kaufen und dann noch z.B. das Canon 17-55 2.8 IS USM dazu. Vielleicht hast Du ja die Möglichkeit es mal gegen das Sigma 17-50 zu testen. Ansonsten ist auch das Sigma 18-35 1.8 eine Betrachtung wert.
Bezüglich 80D vs. 90D musst man sich halt überlegen, was einem die zusätzlichen Megapixel und Features wert sind. Ich habe auf die 90D gewechselt und bin zufrieden.
Die EOS R war mir zu teuer, zu langsam und fand ich von der Bedienung her nicht so toll wie die 80D/90D. Da wären übrigens auch alle Deine Objektive nicht mehr brauchbar. Die passen alle nur an EF-S (also APS-C Sensor).

michamelxp 11.12.2019 22:58

AW: Upgrade von der EOS 700D -> 90D?
 
Zitat:

Zitat von McWizard (Beitrag 15689543)
Der Sprung von der 700D zur 90D ist schon ordentlich. Nicht nur von der Bildqualität her.
...

Wäre auch traurig, wenn der Sprung von einer dreistelligen Einsteiger-/Hobby-Kamera zur zweistelligen Profikamera "nur" in DR und der BQ sichtbar wäre. :ugly::lol::lol:

CitroenDsVier 12.12.2019 14:24

AW: Upgrade von der EOS 700D -> 90D?
 
Danke für die vielen Antworten und Erfahrungsberichte!

Aktuell lasse ich mich von den vielen Meinungen etwas verunsichern, zum jetzigen Zeitpunkt keine (APS-C) Kamera mit Spiegel mehr zu kaufen, die DSLMs seien einfach besser. So die anscheinend allgemeine Haltung diverser Testberichte, Fotografen etc.

Neue Objektive sind auch geplant, vor Allem das Canon 55-250 will ich durch etwas qualitativ hochwertigeres ersetzen. Außerdem will ich mich an ein paar Festbrennweiten wagen, aber Objektive sind ein anderes Thema.

Vielleicht ist es aber tatsächlich sinnvoller, die Kamera noch etwas günstiger werden zu lassen, und das Objektivthema zuerst anzugehen.

Horseshoe 12.12.2019 14:48

AW: Upgrade von der EOS 700D -> 90D?
 
Zitat:

Zitat von CitroenDsVier (Beitrag 15690109)
..., zum jetzigen Zeitpunkt keine (APS-C) Kamera mit Spiegel mehr zu kaufen, die DSLMs seien einfach besser. So die anscheinend allgemeine Haltung diverser Testberichte, Fotografen etc.

Neue Objektive sind auch geplant, ....

Na ja,... ein Teil der evtl. "Vorteile" einer DSLM sind die nun machbaren Objektive wegen des geringeren Auflagemaßes. Allerdings sind diese Objektive ziiiiemlich teuer. Deine bisherigen Objektive ggfs an einer EOS-R zu verwenden ist zwar möglich, doch auch wenn Du jetzt bessere KB-Objektive kaufst, wird der spätere Vorteil einer Spiegellosen damit nur zum Teil genutzt (ggfs besserer AF o.ä.).

Spiegellos mit allen vermeintlichen Vorteilen (und wenn man den elektrischen Sucher überhaupt mag) nutzen zu wollen, kommt halt wirklich teuer.

***** 12.12.2019 16:15

AW: Upgrade von der EOS 700D -> 90D?
 
DSLM sind besser....sagen die bezahlten Lakaien der Fotoindustrie:evil:
Sagt der Fotohändler, der natürlich gleich alles nochmal neu verkaufen möchte. Usw.

So ein Quatsch! Teilweise werden die gleichen Sensoren verbaut und am Ende solltest du nach deiner eigenen Vorliebe entscheiden! Und da spielen doch eher Haptik und Bauchgefühl die entscheidende Rolle.
Zudem sind die vielgescholtenen und in zahlreichen Test vernichtend beurteilten Kameras, wie z.B. die 80D und auch schon die 90D durchaus in der Lage, Fotos zu machen. Mit dem herausragenden DualPixel-Sensor hast du sogar beide Systeme in einer Kamera und by the way macht die 80D auch richtig Spass.

Gut ist die Erkenntnis, vorrangig in sehr gute Optiken zu investieren, daher stehst du jetzt am Scheideweg: DSLR vs. DSLM, APS-C vs. Vollformat :ugly:

Wie du in meiner Signatur sehen kannst, habe ich meinen Weg für die nächsten Jahre gefunden:angel:

CitroenDsVier 12.12.2019 19:11

AW: Upgrade von der EOS 700D -> 90D?
 
Ihr habt vermutlich Recht, eine DSLR macht mir einfach mehr Spaß, liegt besser in der Hand, warum also nicht. Danke! :)

TVKC 12.12.2019 21:38

AW: Upgrade von der EOS 700D -> 90D?
 
Zitat:

Zitat von McWizard (Beitrag 15689543)
.......
Die EOS R war mir zu teuer, zu langsam und fand ich von der Bedienung her nicht so toll wie die 80D/90D. Da wären übrigens auch alle Deine Objektive nicht mehr brauchbar. Die passen alle nur an EF-S (also APS-C Sensor).

Mit der R/RP und dem EF-Adapter kann man sämtliche EF-S und Crop-Ojektive weiter nutzen und das funktioniert sehr gut! Man nutzt zwar dann die kleinere Sensorfläche, aber so hat man eine Kleinbild- und Cropkamera in einem! :)

kdww 13.12.2019 07:45

AW: Upgrade von der EOS 700D -> 90D?
 
Zitat:

Zitat von TVKC (Beitrag 15690501)
Mit der R/RP und dem EF-Adapter kann man sämtliche EF-S und Crop-Ojektive weiter nutzen und das funktioniert sehr gut! Man nutzt zwar dann die kleinere Sensorfläche, aber so hat man eine Kleinbild- und Cropkamera in einem! :)

Ja es funktioniert, das ist aber auch alles.

Eine aps c liefert mit einem Ef-s Objektiv ihre volle Sensor Auflösung, aus der ich zur Not nochmal 10 Megapixel croppen kann.
Deswegen nimmt man im Tele Bereich gerne eine APS-C um den Cropfaktor auszunutzen.



Die R oder RP liefert die 10 Megapixel im Cropmode nativ.
Das ist halt ein Punkt fürs Marketing, schau mal wir können jetzt auch bei Vollformat APS-C Objektive

Daher ist das eher ein Ausschlusskriterium für die Rs als ein Kaufargument wenn man auf den Cropfaktor angewiesen ist.

michamelxp 13.12.2019 09:55

AW: Upgrade von der EOS 700D -> 90D?
 
Zitat:

Zitat von CitroenDsVier (Beitrag 15690109)
...
Aktuell lasse ich mich von den vielen Meinungen etwas verunsichern, ...

Einfache Überlegung... (so ging es mir)

Bist Du mit deiner 3-stelligen EOS zufrieden und vermisst nix an Features -> schau Dir die 800D näher an.
Hättest Du gerne etwa mehr Features (schnellere Serienbildrate, Fremdblitz auch mit Live-View, robustere Verarbeitung) -> 90D oder spiegellos M6m2.
Von der 77D rate ich ab; ist mMn. nur Geldmacherei. Sie ist nix anderes als eine 800D, die nur einen Augensensor zum Abschalten des Displays (besitzt deine 700D auch!) und ein Schulterdisplay zusätzlich hat. Sonst ist sie komplett gleich mit der 800D.

Ansonsten musst Du für Dich entscheiden, was du sonst noch mit der Kamera anstellen willst. Dann kann die Entscheidung ggf. noch auf Vollformat fallen; etwa 6Dm2 oder RP.

Horseshoe 13.12.2019 11:31

AW: Upgrade von der EOS 700D -> 90D?
 
Zitat:

Zitat von michamelxp (Beitrag 15690763)
...
Von der 77D rate ich ab; ist mMn. nur Geldmacherei. Sie ist nix anderes als eine 800D, die ....

:lol:

Der "Aufpreis" der 77D beträgt etwa 50,-€ (bei Angeboten manchmal sogar weniger). Alleine das Daumenrad der 77D ist schon Gold wert. Man hat damit entweder direkten Zugriff auf die Belichtungskorrektur oder bei M die separate Einstellmöglichkeit von Blende und Zeit.
Dazu ist der Lock-Schalter praktisch und das 2. Display erlaubt einem, dass man das hintere Display öfter umgekehrt eingeklappt lassen kann.

Insgesamt kann man m.E. eher sagen, dass bei diesem geringen Mehrpreis hingegen die 800D obsolet ist, weil man mit der 77D mehr sinnvolle Features in einem dennoch kompakten Body bekommt.

kow123 13.12.2019 15:18

AW: Upgrade von der EOS 700D -> 90D?
 
Zitat:

Zitat von Horseshoe (Beitrag 15690872)
…..Der "Aufpreis" der 77D beträgt etwa 50,-€ (bei Angeboten manchmal sogar weniger)…..
Insgesamt kann man m.E. eher sagen, dass bei diesem geringen Mehrpreis hingegen die 800D obsolet ist....

:top:

CitroenDsVier 29.12.2019 23:06

AW: Upgrade von der EOS 700D -> 90D?
 
Ich muss hier nochmal anknüpfen. Auf meiner Recherche bin ich natürlich auch auf die 6DII gestoßen. Vollformat wäre langfristig mein Ziel, aktuell aber wie bereits geschrieben ein finanziell größerer Umstieg mangels kompatibler Objektive.
Wenn das aber ein (deutlich) größerer Sprung in Sachen Rauschen ist - die dynamic range nehme ich hier bewusst wegen der vielen Kritik mal raus -, dann wäre es eventuell trotzdem eine Überlegung wert.

Ich habe mir aus dem Internet verschiedenste RAWs sowohl der 90D, als auch der 6DII, heruntergeladen. Dort habe ich gleiche/ähnliche ISO-Werte in der 100%-Zoomansicht miteinander verglichen, und konnte rauschtechnisch keinen "krassen" Unterschied feststellen. Jedenfalls nichts nach dem Motto "das ist Vollformat, das rauscht erheblich weniger".
Liegt das an schlechten Beispielbildern weil schlecht vergleichbar weil anderes Foto (sicherlich zum Teil), oder auch daran, dass es da keinen so großen Unterschied gibt?

Dass man Blende/Belichtungszeit zwischen APS-C und VF nicht vergleichen kann, ist mir bewusst, aber zur ISO-Rausch-Beurteilug sollte der ISO-Wert allein doch ausreichen, oder?

michamelxp 30.12.2019 10:47

AW: Upgrade von der EOS 700D -> 90D?
 
Der Sensor der 6DmII bzw. RP hat viel "mimimi" abbekommen, weil er kein Sprung nach vorne war und den Vorgänger nicht überflügeln konnte. Hier steckten einfach zuviele Erwartungen drinnen, dass die 6Dm2 einfach eine Überkamera hätte werden sollen.
In Labortests liegt die DR und das Rauschen auch in etwa auf dem Niveau der 80D/90D.

CitroenDsVier 30.12.2019 12:24

AW: Upgrade von der EOS 700D -> 90D?
 
Zitat:

Zitat von michamelxp (Beitrag 15705537)
In Labortests liegt die DR und das Rauschen auch in etwa auf dem Niveau der 80D/90D.

Dann muss ich mal blöd fragen, wofür würde man dann noch eine Vollformat kaufen?
(bessere Freistellung bei Vollformat mal ausgenommen)

michamelxp 30.12.2019 13:16

AW: Upgrade von der EOS 700D -> 90D?
 
Wenn die Frage durch meine Verunsicherung in Sachen Sensor der 6DmII/RP angeht, dann halt nicht eine Kamera mit diesem Sensor kaufen, sondern eher eine 5DmIII oder 5DmIV/R; hier ist der Dynamic-Umfang und das ISO-Rauschen wesentlich besser - und der AF sowieso.

Der Einwand gilt ausschließlich nur der 6DmII.
Wobei man zur Ehrenrettung der 6DmII/RP schon zugestehen muss, dass es durchaus tolle Kameras auf ihren Gebieten sind. Es sind Einstiegs-Vollformatkameras wie es die 6DmI auch war. Und somit ist dessen (abgespeckte) Positionierung mit einer 4- bzw. einer 3-stelligen EOS zu vergleichen.
(Und ja, Canon hätte...hätte...Fahrradkette...die Dynamik und das Rauschen etwas verbessern können, anstelle die MPixel zu erhöhen.)

Mufti99 30.12.2019 13:47

AW: Upgrade von der EOS 700D -> 90D?
 
Zitat:

Zitat von michamelxp (Beitrag 15705681)
Wenn die Frage durch meine Verunsicherung in Sachen Sensor der 6DmII/RP angeht, dann halt nicht eine Kamera mit diesem Sensor kaufen, sondern eher eine 5DmIII oder 5DmIV/R

... wenn man sich das Leben leisten kann, das man führen will! :evil:

SCNR und schönen Tag noch!

Hanns

Horseshoe 30.12.2019 14:27

AW: Upgrade von der EOS 700D -> 90D?
 
Die 6D2 war wohl nie der Überflieger, aber zumindest eine solide Einsteiger-Kamera für KB, sofern an keine besonderen Anforderungen hat, außer dass man einige Vorteile des großen Sensors mitnehmen will und ein Klappdisplay braucht/möchte.
Vielleicht kommt ja doch noch ein verbesserter Nachfolger (6D3 o.ä.?) für die Leute, die sich mit einem elektronischen Sucher nicht anfreunden können, aber gerne KB als guten Allrounder in einer DSLR hätten.

CitroenDsVier 30.12.2019 19:52

AW: Upgrade von der EOS 700D -> 90D?
 
Schwierig, schwierig. Die 90D scheint alles zu haben, was das Herz begehrt - da verstehe ich nicht, weshalb man zum Vollformat der 6DII greifen sollte.:confused:

5DIV / R ist ein anderes Kapitel, so viel ist mir das Hobby zur Zeit nicht wert. Ältere 5D's sprechen mich auch nicht unbedingt an.

TVKC 31.12.2019 12:03

AW: Upgrade von der EOS 700D -> 90D?
 
Liste der Anhänge anzeigen (Anzahl: 1)
Zitat:

Zitat von CitroenDsVier (Beitrag 15705316)

Ich habe mir aus dem Internet verschiedenste RAWs sowohl der 90D, als auch der 6DII, heruntergeladen. Dort habe ich gleiche/ähnliche ISO-Werte in der 100%-Zoomansicht miteinander verglichen, und konnte rauschtechnisch keinen "krassen" Unterschied feststellen. Jedenfalls nichts nach dem Motto "das ist Vollformat, das rauscht erheblich weniger".
Liegt das an schlechten Beispielbildern weil schlecht vergleichbar weil anderes Foto (sicherlich zum Teil), oder auch daran, dass es da keinen so großen Unterschied gibt?

Dass man Blende/Belichtungszeit zwischen APS-C und VF nicht vergleichen kann, ist mir bewusst, aber zur ISO-Rausch-Beurteilug sollte der ISO-Wert allein doch ausreichen, oder?

Ja und der Unterschied beim Rauschen zwischen 6d2 und 90d ist auch deutlich sichtbar, wie auch der Screenshot von DPReview zeigt (Quelle: https://www.dpreview.com/reviews/can...rk-ii-review/6 )

Der Vollformat-Sensor ist nun mal doppelt so groß und darum man muss das Bild beim Aps-c stärker vergrößern, um auf die selbe Ausgabegröße zu kommen. Dadurch sieht man auch das Rauschen besser und dieser Unterschied von etwa einer Blende ist gerade im Raw schon sichtbar.
Bei JPEG ooc spielt natürlich mit rein, wie gut die Algorithmen der Engines das machen, da kann die neuere Kamera Vorteile haben und der Unterschied ist geringer

titan205 02.01.2020 12:21

AW: Upgrade von der EOS 700D -> 90D?
 
Der Unterschied ist doch eh in höheren ISO zu suchen, so über iso1600, denn da ist auch die vielgescholtene Dynamik des Canon Sensors besser und auch die Farbtiefe gegenüber APS-C, Rauschen ist ja nicht alles, aber vergleiche mal bei iso6400 und bei den dpreview Bildern den Vergleich mal bei Kunstlicht führen und die dunklen Bereiche ansehen, dort sieht man dann auch deutlich den Formatunterschied. Nur die Pentax KP mit hartverdrahteter RU und die Xtransen von Fuji kommen dort in APS-C noch in die Nähe, auf Kosten von Details und Bildschärfe.
Ja sonst ist es nur Freistellung, der KB Hype ist doch nur künstlich aufgeblasen. Da muss man einfach wissen was einem reicht. Und um die Vorteile dann zu nutzen benötigt man dann auch die entsprechenden Objektive und natürlich gerade für dunkle Umgebungen einen sicheren AF, sonst verpufft das ja wieder, da wäre spiegellos mit der RP im Vorteil.
Es ist halt insgesamt mehr als nur eine Formatfrage, da gibt es eben physikalische Unterschuede bei ähnlichem Sensor Stand, das war es aber auch schon.

CitroenDsVier 02.01.2020 14:18

AW: Upgrade von der EOS 700D -> 90D?
 
Danke für Eure Antworten!

Ich habe in den letzten Tagen ein paar Fotos von einem (u.A. auf mich zurennenden) Hund geschossen, war dabei mit den wenigen AF Punkten meiner 700D sehr limitiert, und habe mich deshalb gegen die 6DII entschieden.

Vorher möchte ich mir ein gescheites 70-200er zulegen, es wird dann aber wohl die 90D werden. Den Einstieg in KB kann ich mir zur Zeit nur mit einer 5D vorstellen, vielleicht ja irgendwann mit einer 6DIII.

Doppleboa 02.01.2020 16:40

AW: Upgrade von der EOS 700D -> 90D?
 
Für einen auf mich zulaufenden Hund reicht häufig ein Kreuzsensor. Ein kleines Sensorgrüppchen macht es natürlich etwas leichter, aber alle AF-Sensoren auf einmal überfordert die Rechenkünste vieler DSLRs
Wichtig ist, dass der Prozessor die Auslöseverzögerung ordentlich mit einkalkuliert (Prädiktion) und da sind die kleinen Bodys aus meiner Sicht teilweise künstlich beschnitten. Eine 90d wird sich da aber ganz sicher nicht lumpen lassen, ebenso eine 6d2 oder größer. Dabei rede ich von Grenzsituationen, wenn man zB versucht einen 1m langen Hund mit dem Gesicht in einen nur 50cm großen Schärfebereich zu bringen.
Erinne mich, als nicht wenige Forenmitglieder mich für zu blöd hielten und mir Gegenbeispiele scharf abgebildeter Tierchen in einem 5m großen Schärfebereich zeigten. Das ist keine Kunst und das geht mit jeder DSLR.
Für die kniffligen Angelegenheiten macht eine 90d mit einem original 70-200mm (Sigma und Tamron hinken da etwas hinterher, gilt auch bei Nikon) absolut Sinn:top:
Oder ein 200mm/2.8, wenn es etwas günstiger sein soll;) Oder 100mm/2:)

d00d 30.12.2020 13:55

AW: Upgrade von der EOS 700D -> 90D?
 
Zitat:

Zitat von daduda (Beitrag 15687930)
Hier kann man ganz gut selbst vergleichen.
Auflösung
https://www.dpreview.com/reviews/ima...99131944444444

Rauschen auf gleiche Ausgabegröße bei low Light
https://www.dpreview.com/reviews/ima...63616071428571

Ich besitze aktuell auch die 700d mit dem 18-55mm Kit-Objektiv und überlegte, auf die 90d zu wechseln. Und nach Betrachtung der Beispielbilder hier muss ich zugeben, dass ich etwas enttäuscht bin, wie kaum sichtbar (für mich als Laie) der Unterschied zwischen den beiden Kameras ist. Im Low-Light sieht man vielleicht noch etwas mehr unterschied aber bei genügend Helligkeit....

Was übersehe ich?

decom 30.12.2020 14:57

AW: Upgrade von der EOS 700D -> 90D?
 
Zitat:

Zitat von d00d (Beitrag 16024597)
Was übersehe ich?


Im Prinzip nichts ;)


Hallo und herzlich willkommen im Forum.
Was erhoffst Du in erster Linie mit dem Wechsel zur 90D?
Machst Du es ausschließlich an der "Bildqualität" fest und du fotografierst zu 95% unter "normalen" Lichtverhältnissen macht ein Wechsel keinen Sinn.
Dann eher eine neue Optik.
Liegt es an der Bedienbarkeit, Features und der Haptik macht ein Wechsel ggf. Sinn.

endsommer 30.12.2020 17:08

AW: Upgrade von der EOS 700D -> 90D?
 
Vollkommen richtig, dass bei viel Licht am Bild nicht viel sich geändert hat - aber das wäre sicher auch kein Grund um von einer 700D auf eine 90D umzusteigen.

Da zählen Bedienung und andere technische Vorteile mehr als die Bildqualität bei "Schönwetter". Bei viel Licht machen auch Handy gute Bilder ;-)

kow123 30.12.2020 18:48

AW: Upgrade von der EOS 700D -> 90D?
 
Zitat:

Zitat von d00d (Beitrag 16024597)
..... Im Low-Light sieht man vielleicht noch etwas mehr unterschied aber bei genügend Helligkeit....

Was übersehe ich?

....dass der Autofocus gerade bei weniger Licht deutlich treffsicherer ist als bei der 700D - und du dadurch auch "bessere" Fotos bekommen kannst. Aber wie hier mehrfach bestätigt: bei optimalen Lichtverhältnissen sind die Unterschiede minimal, außer du willst/musst Ausschnitte machen: da hat der neue Sensor doch mehr Reserven zu bieten.

Gast_514998 01.01.2021 17:32

AW: Upgrade von der EOS 700D -> 90D?
 
Zitat:

Zitat von d00d (Beitrag 16024597)
Was übersehe ich?

Ich bin vor gut 1 Jahr von der 60D auf die 90D umgestiegen. Mein Beweggrund war die deutlichst schneller Serienbildfunktion (5 vs 10/11). Allerding muss ich sagen, dass ich mir danach alle Objektive neu kaufen musste, da die alten (8-10 Jahre alt) nicht die Leistung brachten, die die 90D als Megabit-Monster verlangte. Was bei der 60D nie auffiel (Unschärfen, Verwackler etc.) fallen bei der 90D sehr wohl auf. Erst war ich der Meinung, dass der Fehler hinter der Kamera sitzt.:) Dann kamen die neuen Objektive (Sigma, wie die Vorgänger) und schon waren die "Probleme" weg.

Low-Light ist mit einem vernünftigen Objektiv (ich nutze das Sigma 2,8 70-200 bzw. das Canon 1,8 50mm) bei der 90D kaum ein Problem. Sie kann ISO bis 3.200 sehr gut ab und mit ein wenig Nachbearbeitung kann man die Luminaz (Rauschen) noch ganz gut verringern. Manchmal klappt das sogar bis 6.400 ISO. Da brauchst du aber nichts mehr croppen. Über 6.400 würde ich dir abraten.

Horseshoe 01.01.2021 18:34

AW: Upgrade von der EOS 700D -> 90D?
 
Na ja,... die Bildfehler fallen doch nur auf, weil Du jetzt weiter in das Bild reinzoomen kannst, bevor Du über die 100%-Ansicht hinaus die Pixel siehst. Klar, dass dann Fehler eher auffallen. Aber ist das denn sinnvoll? Musst Du plötzlich soweit reinzoomen?
Seinerzeit habe ich die 500D mit der 77D upgegradet, also von 15MP auf 24MP, aber es gibt eigentlich keinen Anlass, von da an nun auf Pixelebene nach Fehlern zu suchen. Wenn ich nun Verwacklungen bei 24MP sehe, dann wären die auch bei 15MP vorhanden. Wenn ich aber die Bilder nicht weiter vergrößere, ist das doch egal.
Lieber erfreue ich mich an weniger Rauschen bei mittlerer ISO und an den tollen Features. 😃👍🏽

endsommer 01.01.2021 19:15

AW: Upgrade von der EOS 700D -> 90D?
 
Das mit den Verwacklern bei 15MP auch da wären wenn man sie bei 24MP sieht, stimmt so nicht. Das Zauberwort wäre da Pixelpitch - wenn die Verwackler bei 15MP noch innerhalt eines Pixels sind, sind sie das bei 24MP nicht unbedingt auch innerhalb eines Pixels, und dann sind sie auch zu sehen. Klar, wenn ich nur auf "Abzüge" in 10x15 aus bin, dann spielt das keine Rolle - aber dann braucht es auch keine 24MP :D

Horseshoe 01.01.2021 19:57

AW: Upgrade von der EOS 700D -> 90D?
 
Wenn man den Zuwachs an Pixel auch nutzen will, dann muss man zusätzlich einfach sauberer "arbeiten". Vorher haben die wenigen Megapixel das Verwackeln gnädig ignoriert, wenn der Pixelpitch größer war als die Verwackler. Mit dem höher auflösenden Sensor werden sie halt sichtbar - aber eben nur, wenn man nun weiter als früher reinzoomt.

kaktusheini 02.01.2021 09:47

AW: Upgrade von der EOS 700D -> 90D?
 
Zitat:

Zitat von CitroenDsVier (Beitrag 15705631)
Dann muss ich mal blöd fragen, wofür würde man dann noch eine Vollformat kaufen?
(bessere Freistellung bei Vollformat mal ausgenommen)

Dann schau dir mal das Rauschen bei hohen ISO an. Ich habe festgestellt, das meine uralte 5DII bei ISO 6400 weniger gerauscht hat als meine wesentlich neuere 7DII bei ISO 3200, obwohl dem Sensor der 7DII damals (vor 2 Jahren) hier im Forum nachgesagt wurde, dass er bei mehr als 800 ISO weniger rauschen soll als der Sensor der 80D (und der soll ja bezüglich des Rauschens ähnlich dem der 90D sein).

Mr-Marks 02.01.2021 10:17

AW: Upgrade von der EOS 700D -> 90D?
 
Hm.

Was ich noch im Ohr habe und auch selbst erlebe, daß der Semsor der 7DII nicht weniger rauscht, sondern das rauschen deutlich besser zu bearbeiten ist.

BTW: ich arbeite normalerweise bis max ISO3200 ... Das geht noch gut, auch für die Nachbearbeitung

-----

Dennoch sollte man nie vergessen, daß man mit APS-C bzgl Rauschen nie an FF herankommen wird.

Enderlin 04.01.2021 18:16

AW: Upgrade von der EOS 700D -> 90D?
 
Ich stand vor ca. 1 Jahr vor einer ähnlichen Entscheidung wie du und habe mich damals auch stark in die Materie eingearbeitet. So wie es für mich klingt, ist die 90D die richtige Kamera für dich, da du weiter deine Objektive nutzen kannst (und die 90D einfach eine gute Kamera ist).
Es ist finanziell nicht zu unterschätzen, wie stark ein Wechsel des Mounts ins Gewicht fällt. Hier ist und bleibt Canon Apsc für dich die attraktivste Option - solange sich deine fotografischen Vorstellungen und Erwartungen nicht ändern.

Ich selbst habe von der 750D geupgraded und hatte nahezu nur mit Festbrennweiten gearbeitet und zu 90% Portraits gemacht - hier war entgegen aller technischen Reviews die RP die perfekte Kamera für mich. Ein fantastisch schneller Augenautofocus und mehr Freistellungspotential gepaart damit, sich nicht mehr mit Fehlfocussierungen der DSLRs rumschlagen zu müssen sowie das Wissen, dass die für Vollformat gerechneten Objektive an Apsc nie ihr volles Potential entfalten - all dass war, was ich brauchte. Dynamik reize ich nie aus, Bildraten sind mir egal, 4K filmen brauche ich nicht.

Lange Rede, kurzer Sinn: überleg dir, was DU brauchst und orientiere dich nicht zu sehr an technischen Details, die du nicht nutzt. Und kalkuliere in jede Systementscheidung die Objektivkosten mit ein...Viel Erfolg!

d00d 24.01.2021 22:16

AW: Upgrade von der EOS 700D -> 90D?
 
Hallo,

ich konnte leider nicht widerstehen und habe mir letzte Woche die 90d als Ersatz für meine 700d bestellt. Heute habe ich sie zum ersten mal getestet. Ich kann leider noch nicht allzuviel sagen, außer dass das Kit-Objektiv 18-135mm mir endlich etwas mehr Nähe zu meinen fotografierten Objekten ermöglicht.

Was mich aber etwas negativ überrascht hat, ist die generelle Haptik. Der Body liegt gut in der Hand und ist auch etwas wuchtiger. Bei der 700d hat man aber bei jedem Knopf einen knackigen Druckpunkt gespürt (z. B. der Play/Löschen-Button rechts unten). Bei der 90d ist da alles irgendwie "weich wie Gummi", ohne guten Druckpunkt. Der Auslöseknopf der 700d war fühlbar 2-stufig. Bei der 90d gibt es diese 2 Stufen nicht mehr. Man merkt zwar, dass irgendwo auf dem Weg zum Durchdrücken ein Kontakt berührt wird, der den Autofokus auslöst, mir fällt es aber momentan noch schwer, das wirklich deutlich zu spüren. Da hat mir der 2-stufige Auslöser besser gefallen.

Was mir auch nicht so sehr gefällt ist, dass man zum Drehen des Programmwahlrads jetzt eine "Kindersicherung" auf dem Rad eindrücken muss, damit es sich drehen lässt. Ich weiß ja nicht, in welchen Situationen andere Leute so fotografieren, aber bei mir hat sich da auch ohne die Kindersicherung bisher nie was verstellt.

Ist das mit dem Auslöseknopf normal oder habe ich da ein Montagsmodell erwischt?

_wWw_ 24.01.2021 23:49

AW: Upgrade von der EOS 700D -> 90D?
 
Ich werde mir meine 90D morgen mal in die Hand nehmen und nach
der gerade gemachten kleinen Pause dann direkt sagen können,
ob es einen "Druckpunkt beim Auslösen" gibt...

Ich glaube, da gibt es immer noch einen Druckpunkt...
zumindest ist mir beim Wechsel von 70D auf 90D beim
Auslösen jetzt kein großer Unterschied im Gedächtnis.



Zum Wechsel selber: Ich hatte auch anfangs mal die Idee und den
Vorsatz, irgendwann auf Vollformat zu wechseln. Der Gedanke ist
beim Wechsel von dreistellig auf zweistellig weit in den Hintergrund
gerutscht und mit der 90D komplett verschwunden. Irgendwie ist
die Neugierde auf die R6 in der letzten Zeit dazu gekommen...
das scheint eine interessante Zweitkamera zur 90D zu sein ;-)

Anders geschrieben: Mit der 90D hat Canon schon viel richtig gemacht.
Das Upgrade wird auch Dich [@TO] bestimmt mehr als nur begeistern!


(Und wenn Du in dunklen Umgebungen agieren willst ist der Sucher durchaus von Vorteil.)

Schreib mal, wenn Du dir die 90D gekauft und die ersten Bilder gemacht hast ...





[Edit:] Also ich finde da einen doch recht deutlich einen eindeutig spürbaren Druckpunkt. [/Edit]

d00d 25.01.2021 20:46

AW: Upgrade von der EOS 700D -> 90D?
 
Zitat:

Zitat von _wWw_ (Beitrag 16046685)

[Edit:] Also ich finde da einen doch recht deutlich einen eindeutig spürbaren Druckpunkt. [/Edit]

Der Auslöseknopf ist aber nicht mehr 2-stufig konzipiert oder?

_wWw_ 25.01.2021 22:10

AW: Upgrade von der EOS 700D -> 90D?
 
Hmmm...... Joa, ist imho zweistufig.

Passat3233 25.01.2021 22:49

AW: Upgrade von der EOS 700D -> 90D?
 
Sollte bei dern 90D so sein wie bei meiner 250D:
Da ist der Auslöseknopf zweistufig.
Bis zum Druckpunkt drücken = Autofokus
Über den Druckpunkt hinaus drücken = Auslösung

Patrick600D 26.01.2021 09:59

AW: Upgrade von der EOS 700D -> 90D?
 
Ich bin damals von der 600D auf eine 80D umgestiegen.

Meine Erinnerungen:

- Bildqualität besser, aber der Wow Effekt kam durch bessere Objektive
- Autofocus (vor allem AF-C) unterschied wie Tag und Nacht
- Viel mehr zum croppen
- die 600D habe ich bei wenig Licht bis Max Iso 1600 benutzt, die 80D bis Iso 3200
- Viele bessere Haptik und Bedienbarkeit
- Sehr lange Akku laufzeit
- Auto Iso einschränken (Min und Max)
- Dual Pixel AF mit Touch Auslösung ist sehr gut

Ich weiss nicht, ob ich viel bessere Fotos aufgrund der Kamera mache. Ich glaube eher dass es am Training liegt.

Empfehlen würde ich dir den Wechsel nach 6 Jahren auf jeden Fall.

ThomasB71 27.01.2021 13:04

AW: Upgrade von der EOS 700D -> 90D?
 
Zitat:

Zitat von d00d (Beitrag 16046628)
Hallo,

Ist das mit dem Auslöseknopf normal oder habe ich da ein Montagsmodell erwischt?

Ich bin von einer M5 zur 90D gewechselt und dachte auch erst die Kamera wäre defekt, weil es diesen "Klick" beim Auslöser nicht gibt.

Aber ich wurde hier im Forum darüber belehrt, das es bei den "besseren" Kameras diesen Wiederstand nicht gibt, weil man sonst, wenn man den Auslöser über den Wiederstand drücken würde, noch leicht verwackeln könnte.

Man gewöhnt sich sehr schnell dran.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:47 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2003 - 2021, DSLR-Forum.de