DSLR-Forum

DSLR-Forum (https://www.dslr-forum.de/index.php)
-   Bastelecke (https://www.dslr-forum.de/forumdisplay.php?f=88)
-   -   Eigenbau-Ministativ mit Kugelkopf (https://www.dslr-forum.de/showthread.php?t=160590)

reischa 21.01.2007 18:03

Eigenbau-Ministativ mit Kugelkopf
 
Liste der Anhänge anzeigen (Anzahl: 4)
Hallo,

Seit einiger Zeit habe ich ein großes Berlebach Eschenholzstativ und bin auch sehr zufrieden damit. Nun wollte ich für Macro und für Unterwegs noch ein Ministativ haben. Das Berlebach gefiel mir zwar sehr gut, aber dann habe ich mir gedacht, ich kann mir ja mal eins selber bauen. Das habe ich dann auch gemacht. Das Ergebnis seht Ihr unten.
In der ersten Variante des Stativs hatte ich noch keinen selbstgebauten Kugelkopf sondern eine einfache Platte oben, auf der dann ein MA 486 RC2 montiert war. Leider fand ich den Manfrottokopf zu instabil. Da ich keinen gefunden habe, der sowohl stabil ist als auch eine niedrige Bauhöhe hat, habe ich mir überlegt, das ich mir den Kugelkopf auch selber bauen kann. Also habe nach etwas gesucht, das so ca. 4cm Durchmesser hat, und exakt Rund ist.
Beim Tischtennis spielen bin ich dann darauf gekommen, das ich mit der zukünftigen Kugel von meinem Stativkopf gerade spiele!
Hier die Herstellung der Kugel mit dem Teller:
Ich habe also einen 3 Sterne - (wichtig, die sind am exaktesten rund!) TT Ball mit einem Skalpell ein ca. 15mm großes Loch geschnitten. Dann habe ich von einer PET Flasche das Gewinde abgeschnitten und den Hals mit Kinder- Knete an den TT Ball anmodelliert. Dann habe ich noch einen Streifen Stahl, in den ich vorher ein 3/8 Zoll Gewinde geschnitten habe in den Hals der PET Flasche eingelegt. Da ich den Boden der PET Flasche abgeschnitten hatte konnte ich dann die Epoxid- Vergussmasse einfach einfüllen. - Aushärten lassen, PET Flasche entfernen, oben Plan schleifen, Gwindestift eindrehen - Fertig.

Die Lagerung habe wie folgt gefertigt:
Aus einem Reststück von Siebdruckplatte habe ich mit einem Lochschneider für die Bohrmaschiene eine runde Platte geschnitten. In diese habe ich dann noch ein kleineres Loch von ca. 48mm geschnitten.
Dann habe ich ein anderes Brett genommen, mit einem Forstnerbohrer eine Vertiefung mit 26 mm Duchmesser gebohrt. Als Tennmittel kam dann noch ein Aufkleber drauf. Da rein habe ich den zweiten TT - Ball gelegt, dann die Platte rundherum. Dann habe die ganzen sachen fixiert. Dann habe ich den Zwischenraum zwischen TT-Ball und Platte wieder mit Epoxidharz ausgegossen.Nachdem ich dann den TT-Ball wieder entfernt hatte, hatte ich das fertige Lager für meine Kugel.
Für die Klemmung einfach noch einen Schnitt durch die Platte und ein Loch quer dazu. Schraube rein und Klemmhebel drauf fertig. Dieser Kugelkopf ist erheblich stabiler als die alte Lösung mit dem Manfrotto Kopf.

Nun zu den Stativbeinen:
Ein Bekannter hat mir aus einem Eschenholzbrett die Stäbe geschnitten.
Dann habe ich mit einer Oberfräse in die sechs oberen Beinsegmente eine Vertiefung gefräst. An die drei unteren Einschübe habe ich auch mit der Oberfräse einen 3mm Radius gefräst, so dass sie Perfekt in den oberen Beinsegmenten Gleiten. Für die Klemmung habe ich ein Alu-Profil verwendet. Darin habe ich mir kleine Stahlplättchen gefertigt, in die ich das Gewinde für die Klemmung geschnitten habe.
Die Aluprofile sind an der einen Seite angeschraubt. Auf der anderen drückt nun die Schraube auf eine Heftzwecke, die in dem anderen Schenkel steckt. Daduch werden die beiden Schenkel zusammengedrückt, und das ausziehbare Element festgeklemmt.
Am Stativkopf habe ich drei Teakholzklötzchen angeschraubt, gegen die ich dann die beiden Beinsegmente mit einem Schnellspanner klemme.

So, genug geschrieben. Seht euch einfach die Bilder an.
Ach ja, zum Thema Präzision. Bei dem gesammten Bau des Stativs habe ich nicht eimal einen Zollstock oder "genaueres" benutzt.

Viel Spass beim Nachbauen.

Reinhard

paparatzie 21.01.2007 19:23

AW: Ministativ mit Kugelkopf
 
Zitat:

Zitat von reischa (Beitrag 1530576)
Hallo,

Seit einiger Zeit habe ich ein großes Berlebach Eschenholzstativ und bin auch sehr zufrieden damit.
Ach ja, zun Thema Präzision. Bei dem Gesammten Bau des Stativs habe ich nicht eimal einen Zollstock oder "genaueres" benutzt.

Viel Spass beim Nachbauen.


Hi,

Super!:top: :top:

wie lange hast du dafür gebraucht? Hält der kugelkopf auch präziese fest?

Verstellt er sich beim festziehen? :D :D :D :)

Grüße Robert (paparatzie)

Edit: Text gekürtzt

Riesbeck 21.01.2007 20:03

AW: Ministativ mit Kugelkopf
 
Hut ab.:top:

Und zu paparatzie, was soll das den ganzen Text nochmal zu zeigen?
Völlig unnötig.

reischa 21.01.2007 22:58

AW: Ministativ mit Kugelkopf
 
Hallo,

für das Stativ habe ich einen Samstag gebraucht, für den Kopf zwei Abende.
Der Kopf hält bombenfest und verstellt sich nicht beim Festziehen.

Gruß

Reinhard

Manfredxxx 22.01.2007 12:46

AW: Ministativ mit Kugelkopf
 
Hallo reischa , schon lange, etwa 4 Monate spiel ich mit dem Gedanken mir auch so einen Kopf zu bauen. Er wird dann, Fe - Al - Me aus Metall, :confused: etwas schwer dann, aber so weit gehe ich nicht mit einem Stativ :) Nur dann besteht die Kugel nicht aus Harz, sondern es ist die gelbe EINS von einem Poolbillard, mit dem entsprechendem drumm..herum.....:top:
Werde in ein - zwei Wochen anfangen :) .
Gruß Manfred

reischa 22.01.2007 13:09

AW: Ministativ mit Kugelkopf
 
Wie wäre es mit einer Snookerkugel? Die sind nicht ganz so groß.

Gruß

Reinhard

paparatzie 22.01.2007 16:49

AW: Ministativ mit Kugelkopf
 
Zitat:

Zitat von Riesbeck (Beitrag 1531052)
Hut ab.:top:

Und zu paparatzie, was soll das den ganzen Text nochmal zu zeigen?
Völlig unnötig.

Ich hab einfach auf zitieren geklickt und vergessen den Text zu löschen :o

Habs aber jetzt geändert!



Grüße Robert (paparatzie)

omerta 23.01.2007 11:50

AW: Eigenbau Ministativ mit Kugelkopf
 
Moin!
Wie schwer ist den Dein Stativ geworden?

gruss omerta

Olli 23.01.2007 12:49

AW: Eigenbau Ministativ mit Kugelkopf
 
das klingt gar nicht so schwer... aber super gelöst :-)

Froggi 23.01.2007 13:39

AW: Eigenbau Ministativ mit Kugelkopf
 
Kann ich so ein Teil bestellen? :D


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:39 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2003 - 2020, DSLR-Forum.de