DSLR-Forum

DSLR-Forum (https://www.dslr-forum.de/index.php)
-   Bildbearbeitung (https://www.dslr-forum.de/forumdisplay.php?f=22)
-   -   Der große Capture One Infothread (https://www.dslr-forum.de/showthread.php?t=918643)

spassig 30.08.2016 16:57

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von MDPhotoauge (Beitrag 14138791)
Ja klar ist eine Beta eine Beta ��

Danke. OK, dann wird es wohl nix nützen wenn man wegen einer Beta ein Ticket Case an PO schickt;)

Jochen

RobiWan 30.08.2016 17:03

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von spassig (Beitrag 14138814)
Danke. OK, dann wird es wohl nix nützen wenn man wegen einer Beta ein Ticket Case an PO schickt;)

Natürlich macht es Sinn. Dafür ist eine Beta da - das die Fehler die man findet sofort gemeldet werden um den Entwicklern die Zeit zu geben vor dem Release die Fehler noch zu fixen.
Übrigens die Fehler müssen nicht erst in der Beta aufgetaucht sein. Man sollte aber schon als Beta-Tester registriert sein um Bezug darauf nehmen zu können.

RobiWan 30.08.2016 17:04

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von MDPhotoauge (Beitrag 14138059)
In der Beta sind keine anderen Kameras drin, die nicht auch in der 9.2.x sind. Zumindest habe ich keine entdeckt.

In den Betas werden meines Wissens nie neue Kameras oder Objektive aufgenommen.

spassig 30.08.2016 17:20

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von RobiWan (Beitrag 14138826)
Man sollte aber schon als Beta-Tester registriert sein um Bezug darauf nehmen zu können.

Das stimmt und habe ich auch so verstanden. Dürfen „Beta Tester" ihre Infos veröffentlichen? War doch früher nicht so? NDA?

Jochen

MDPhotoauge 30.08.2016 18:44

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von ewm (Beitrag 14138264)
Wo gibt es die 9.3 Beta ?

Bin Nutzer der 9.2.1 und vermisse in dieser die Raw- Unterstützung für die Fujifilm X-E2S.

Unterstützt die 9.3 Beta die X-E2S?

Danke und Gruß
ewm

https://www.phaseone.com/en/BetaTest...r-signup.aspx?

Wie gesagt, in der Beta habe ich keine neuen Kameraprofile entdeckt, was aber nicht heißt, dass zur Veröffentlichung welche zusätzlich kommen.

Du kannst Dich aber behelfen, indem Du in den Exif das "S" rausnimmst.

Die X70 wird auch nicht unterstützt und da hatte ich dann die X-T10 eingetragen.

Notfalls in DNG umwandeln.

Aber trotzdem würde ich den Support nerven, damit die merken, dass die die Unterstützung implementieren.

ewm 30.08.2016 18:56

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von MDPhotoauge (Beitrag 14139020)

Danke :top:

Zitat:

Zitat von MDPhotoauge (Beitrag 14139020)
...Du kannst Dich aber behelfen, indem Du in den Exif das "S" rausnimmst.

Die X70 wird auch nicht unterstützt und da hatte ich dann die X-T10 eingetragen...

Ich habe bisher keine Exif- Editor gefunden, mit dem ich das machen kann. Per Exiftool und Kommandozeile ist mir das zu aufwendig.

Gibt es irgendeine Alternative?


Zitat:

Zitat von MDPhotoauge (Beitrag 14139020)
...Aber trotzdem würde ich den Support nerven, damit die merken, dass die die Unterstützung implementieren.

Naja, im PhaseOne- Forum wurde die fehlende Unterstützung schon bemängelt. So neu ist die X-E2S ja auch wieder nicht.


Abgesehen davon musste ich feststellen, dass bei der 9.2.1 und den Vorgängern die automatische Verzeichnungskorrektur schlecht implementiert ist. Beim Fujinon XC 16-50 wird z.B. geht z.B. mehr an den Rändern verloren als beim Jpeg oder bei anderen Raw- Konvertern.


Gruß
ewm

MDPhotoauge 30.08.2016 19:11

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von ewm (Beitrag 14139046)
Danke :top:

Bitte :)

Zitat:

Zitat von ewm (Beitrag 14139046)
Ich habe bisher keine Exif- Editor gefunden, mit dem ich das machen kann. Per Exiftool und Kommandozeile ist mir das zu aufwendig.

Gibt es irgendeine Alternative?

Ich benutze den Exif Editor, den es aber nur für den Mac gibt


Zitat:

Zitat von ewm (Beitrag 14139046)
Naja, im PhaseOne- Forum wurde die fehlende Unterstützung schon bemängelt. So neu ist die X-E2S ja auch wieder nicht.

Gruß
ewm

Leider sind die Entwickler manchmal etwas träge, wobei ich glaube, es sind nicht so wahnsinnig viele.

Da mein Englisch nicht so besonders gut ist, bin ich nicht im C1- Forum unterwegs, sondern habe mich meist an den Support gewandt. Zwar auch in Englisch und manchmal hatte ich auch schonmal Glück, dass da mal einer Deutsch gesprochen hat.

Gerade bei der X-E2S kann ich es auch nicht verstehen, denn ich glaube, dass es da keinen Unterschied seitens Sensor und Bildverarbeitung in der Kamera gibt. Vor allem nicht, wo die X-E2 ja im Prinzip per Firmware-Update auf die die X-E2S gehieft wurde, bis auf die leichten Hardware-Veränderungen.

Foxii 31.08.2016 21:33

AW: Der große Capture One Infothread
 
der beste RAW Konverter aller Zeiten

http://www.markuswaeger.com/2014/09/...-aller-zeiten/

ewm 01.09.2016 02:29

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von Foxii (Beitrag 14141374)
der beste RAW Konverter aller Zeiten

http://www.markuswaeger.com/2014/09/...-aller-zeiten/


Zweifellos hat C1 einen Spitzenplatz bei den RAW- Konvertern verdient.

Aber, C1 nach einem oberflächlichen "Abbügeln" der Eigenschaften und Funktionen anderer RAW Konverter das Prädikat "bester RAW Konverter aller Zeiten" zu geben, das kann ich nun wirklich nicht ernst nehmen.


Ich würde aktuell Lightroom das Prädikat "universellster RAW- Konverter" zuteilen. Schon angesichts der zumeist sehr gut, an die kameraseitigen Originale angepassten Filmemulationen.

Bei C1 fällt mir die zögerliche Unterstützung neuer Digis jenseits des Mainstreams negativ auf. Daneben erlebe ich immer wieder, dass Objektivkorrekturen falsch implementiert sind.


Mein Fazit: C1 hat, wie jeder andere RAW- Konverter in der Spitzenklasse seine Vorzüge, aber auch Schwächen.

Es gibt für mich keinen "besten RAW Konverter" aller Zeiten und bestimmt ist es nicht C1!!!

Für mich ist der beste RAW Konverter der, mit dem ich gut arbeiten kann und der gleichzeitig gute Ergebnisse liefert.

Gruß
ewm


PS: ich komme mit Lightroom am schnellsten zu, zumeist völlig akzeptablen Ergebnissen.

***** 01.09.2016 07:52

AW: Der große Capture One Infothread
 
> Daneben erlebe ich immer wieder, dass Objektivkorrekturen falsch implementiert sind.

Objektivkorrekturen sind in der Tat mein Haupt-Kritikpunkt ... verständlich, daß PO es nicht "schafft", alle möglichen Objektive zu vermessen - aber absolut unverständlich, daß der Nutzer nicht selbst ein echtes (inkl Verzerrung) Objektivprofil anlegen kann ...

Thomas_N 01.09.2016 13:04

AW: Der große Capture One Infothread
 
Ich importiere RAWs von meiner Sony RX100 direkt mittels USB-Kabel von der Speicherkarte (in der Kamera). Wenn ich eine Handvoll neue Fotos importieren möchte erstellt C1 im "Import Images"-Fenster aber erst eine lange Liste (z.Z. >1100 Raws auf der Karte) incl. kleinen Vorschaubildchen. Das dauert!

Ist es möglich (evtl. über einen anderen Dialog) einzelne Raws in einem Datei-Fenster auszuwählen und dann zu importieren. Falls nicht: wie ließe sich das Importieren beschleunigen?

Thomas

spassig 01.09.2016 18:28

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von Thomas_N (Beitrag 14142465)
Ich importiere RAWs von meiner Sony RX100 direkt mittels USB-Kabel von der Speicherkarte (in der Kamera). Wenn ich eine Handvoll neue Fotos importieren möchte erstellt C1 im "Import Images"-Fenster aber erst eine lange Liste (z.Z. >1100 Raws auf der Karte) incl. kleinen Vorschaubildchen. Das dauert!

Ist es möglich (evtl. über einen anderen Dialog) einzelne Raws in einem Datei-Fenster auszuwählen und dann zu importieren. Falls nicht: wie ließe sich das Importieren beschleunigen?

Thomas

Generell ist es schneller wenn man die Photos via Kartenleser importiert.
Oder kannst Du auf der Kamera Speicherkarte keine Ordner anlegen und dort die neuen Photos speichern?
(Ich importiere meine Photos immer zuerst auf die HD via Kartenleser, importiere von dort und lösche danach die Speicherkarte)

Jochen

Thomas_N 02.09.2016 10:37

AW: Der große Capture One Infothread
 
Das Importieren ist gar nicht das Problem - ich importiere ja immer nur eine Handvoll RAWs. Das Problem ist wohl eher die Erstellung von Vorschaubildchen im Import-Dialog (da kann man die Größe einstellen, aber das macht kaum einen Unterschied). Diese Bildchen benötige ich nicht, sondern nur die Dateinamenliste nebst Datum.Solch eine Liste wäre sehr schnell aufgebaut.

Ich kann natürlich über meine Dateispeicherung nachdenken. Ich fand es bisher aber immer gut, dass die Originale auf der SD-Karte (quasi wie Filmstreifen) gespeichert sind und Kopien davon dann im CO-Katalog. Irgendie widerstrebt es mir, Originale auf der Festplatte zu speichern, da ich schon Festplattencrashs hatte.

Thomas

Merlin2504 02.09.2016 12:41

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von Thomas_N (Beitrag 14143979)
Irgendie widerstrebt es mir, Originale auf der Festplatte zu speichern, da ich schon Festplattencrashs hatte.

Thomas

Was ist das für ne Logik? Erkläre mal.

Thomas_N 02.09.2016 12:45

AW: Der große Capture One Infothread
 
Du kannst mich ja gerne korrigieren, aber ich bin der Meinung, dass die Dateien auf der SD-Karte sicherer aufgehoben sind.

Merlin2504 02.09.2016 13:08

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von Thomas_N (Beitrag 14144255)
Du kannst mich ja gerne korrigieren, aber ich bin der Meinung, dass die Dateien auf der SD-Karte sicherer aufgehoben sind.

Du hast wohl Terabyte Karten ? :) Also ich mache meine Karten immer leer, nachdem ich sie auf dem Rechner gespeichert habe. Die Bilder werden beim einlesen auf 2 verschiedene Platten gespeichert. Und damit ist immer ein Backup vorhanden.

Thomas_N 02.09.2016 13:29

AW: Der große Capture One Infothread
 
> Du hast wohl Terabyte Karten ?

64GB SD-Karte. Z.Z. 18,6GB belegt, bei 1100+ RAWs. Das ist also noch Platz für eine ganze Zeit lang (ich bin kein "Profi" und mache auch keine Serienaufnahmen und Filme). Aber ich werde mir mal überlegen, ob ich die Originale auf einen USB3.0-Speicherstick verschiebe.

Thomas

P.S. Als erstes habe ich mir aber einen neuen REC-Ordner übers Kameramenu angelegt. Mal sehn, das sollte dann funktionieren!

R. Steichele 02.09.2016 15:18

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von Thomas_N (Beitrag 14144255)
Du kannst mich ja gerne korrigieren, aber ich bin der Meinung, dass die Dateien auf der SD-Karte sicherer aufgehoben sind.

EINE Festplatte kann genauso kaputt gehen wie EINE SD-Karte. Würde da sogar der Festplatte mehr Vertrauen.
Wichtig ist nur eine funktionierende Datensicherung.

ewm 04.09.2016 22:03

AW: Der große Capture One Infothread
 
Für die Nutzer von Fujis X- Trans Kameras könnte dieser Thread interessant sein, in dem der Auto unentgeltlich selbst erstellte, unter C1 nutzbare Filmprofile bereit stellt.

https://www.dpreview.com/forums/thread/4025876

Gruß
ewm

Blupps 07.09.2016 19:29

Kann mehrere Bilder nicht gleichzeitig löschen
 
Ich habe ein Problem mit Capture One (C1 9.2.1 auf OSX):

Es gelingt mir nicht mehr mehrere Bilder gleichzeitig in den Papierkorb zu verschieben. Ich kann zwar mehrere Bilder aktivieren, aber wenn ich dan "aus dem Katalog entfernen" wähle, wird nur das erste Bild entfernt. Ich muss also Bild für Bild löschen.

Das gleiche bei der Verschlagwortung. Ich muss Bild für Bild verschlagworten, es ist nicht möglich in einem Arbeitsgang mehreren Bildern, das gleiche Schlagwort zuzuweisen

Da das mal anders war, muss ich mir irgendetwas verstellt haben. Vielleicht weis jemand aus dem Forum Rat

MDPhotoauge 07.09.2016 19:42

AW: Kann mehrere Bilder nicht gleichzeitig löschen
 
Liste der Anhänge anzeigen (Anzahl: 1)
Zitat:

Zitat von Blupps (Beitrag 14153804)
Ich habe ein Problem mit Capture One (C1 9.2.1 auf OSX):

Es gelingt mir nicht mehr mehrere Bilder gleichzeitig in den Papierkorb zu verschieben. Ich kann zwar mehrere Bilder aktivieren, aber wenn ich dan "aus dem Katalog entfernen" wähle, wird nur das erste Bild entfernt. Ich muss also Bild für Bild löschen.

Das gleiche bei der Verschlagwortung. Ich muss Bild für Bild verschlagworten, es ist nicht möglich in einem Arbeitsgang mehreren Bildern, das gleiche Schlagwort zuzuweisen

Da das mal anders war, muss ich mir irgendetwas verstellt haben. Vielleicht weis jemand aus dem Forum Rat

Mach das mal orange

https://www.dslr-forum.de/attachment....1&d=1473270088

Blupps 07.09.2016 19:53

AW: Kann mehrere Bilder nicht gleichzeitig löschen
 
Zitat:

Zitat von MDPhotoauge (Beitrag 14153815)
Mach das mal orange

Danke, das war's.

JohannD 07.09.2016 20:12

AW: Der große Capture One Infothread
 
Hallo
Ich habe meine Mühe beim exportieren. Ich möchte, dass das Originalaufnahmedatum auch in den exportierten jpg-Files vorhanden ist.
Dort steht aber nur das Datum des Exportvorganges...
Danke
Johann

spassig 08.09.2016 06:21

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von JohannD (Beitrag 14153847)
Hallo
Ich habe meine Mühe beim exportieren. Ich möchte, dass das Originalaufnahmedatum auch in den exportierten jpg-Files vorhanden ist.
Dort steht aber nur das Datum des Exportvorganges...
Danke
Johann

Wo steht das Datum des Exportvorgangs?
Zeig mal ein screenshot.

In den EXIF Daten steht doch das originäre Aufnahmedatum, jedenfalls bei mir.

Jochen

FrankDe 08.09.2016 21:56

AW: Der große Capture One Infothread
 
Update zur Info:

Hatte ein Ticket aufgemacht, das Problem kommt auf die Bugliste für einen der nächsten Releases.

VG Frank

Zitat:

Zitat von FrankDe (Beitrag 14094892)
So - Servus miteinander, hab wieder mal eine Besonderheit:

- Ich nutze überwiegend Sessions für meine abgeschlossenen Projekte

- Jahresbezogen erstelle ich Kataloge, also 2015, 2016 usw. In den Katalog kommen einzelne Aufnahmen, z.B. von Spaziergängen o.ä.

Ferner lagere ich die Sessions dann auf eine externe HDD aus und importiere sie in den Katalog, die Bilder bleiben dabei referenziert. Das ist ein Kompromiss zwischen Kataloggröße und Zugriffsmöglichkeit auf die Sessions (so wie bei David "Get the best out of both worlds")

- Nun sind die Projekte alt genug, dass ich die RAWs löschen und die JPGs behalten will. Ich importiere also die JPGs aus dem Output-Ordner in den Katalog, auch referenziert und von den Metaddaten fehlen die Schlüsselwörter und die Sterne. Die Farbmarkierungen, Copyright, alle Anpassungen - bleibt alles erhalten.
Bevor Nachfragen kommen: Alle Haken sind gesetzt, also Metadaten exportieren und alle Anpassungen importieren, auch macht es keinen Unterschied ob ich referenziere oder in den Katalog importiere.

Könnt Ihr das nachvollziehen, mache ich etwas verkehrt oder muss ich ein Ticket aufmachen?

Gruß, Frank


Loibisch 12.09.2016 09:16

AW: Der große Capture One Infothread
 
Gehört hier nur peripher hin, aber wen es interessiert:

Wenn man bei 5D Mark IV RAWs als Kamera die "Canon EOS 5DS" einträgt dann kann C1 die ohne größere Probleme öffnen. Verhält sich nicht alles 1:1 wie erwartet, aber bis zur offiziellen Unterstützung meiner Meinung nach alternativlos. :top:

Siehe auch:
https://www.dslr-forum.de/showpost.ph...&postcount=281

bberty 14.09.2016 01:06

AW: Der große Capture One Infothread
 
Weiß jemand, wie man die Metadaten in die JPEG's einbindet? (in der Ausgabe habe ich eigentlich angekreuzt, dass er Metadaten in die Datei schreibt)

Ich hätte meine Schlagworte gerne als Tags in meinen JPEG's, sodass ich im Finder am Mac direkt die Bilder angezeigt bekomme, die ich suche.
Weiß da jemand Rat?

Danke!

spassig 14.09.2016 06:07

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von bberty (Beitrag 14165047)
Weiß jemand, wie man die Metadaten in die JPEG's einbindet? (in der Ausgabe habe ich eigentlich angekreuzt, dass er Metadaten in die Datei schreibt)

Ich hätte meine Schlagworte gerne als Tags in meinen JPEG's, sodass ich im Finder am Mac direkt die Bilder angezeigt bekomme, die ich suche.
Weiß da jemand Rat?

Danke!

Hier am Mac habe ich bei dem Register Ausgabe > Metadaten > Schlüsselwörter einschließen angekreuzt.
Im Finder sind die Schlüsselwörter bei Öffnen des Bildes mit Vorschau bei Informationen > Weitere Informationen > IPTC auch zu sehen.
C1 9.2.1
OS X 10.11.6

Jochen

R. Steichele 14.09.2016 08:03

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von bberty (Beitrag 14165047)
Weiß jemand, wie man die Metadaten in die JPEG's einbindet? (in der Ausgabe habe ich eigentlich angekreuzt, dass er Metadaten in die Datei schreibt)

Ich hätte meine Schlagworte gerne als Tags in meinen JPEG's, sodass ich im Finder am Mac direkt die Bilder angezeigt bekomme, die ich suche.
Weiß da jemand Rat?

Danke!

Welche Haken hast du denn genau angehakt? Interessant ist der Haken bei "Stichwörter sinschließen" und dann im Dropdownfeld ausgewählt, welche genau. Evtl. auch noch "alle anderen einbeziehen".

Metadaten sind ja streng genommen nur die Werte, welche die Kamera ins Bild schreibt und nicht deine Schlagworte etc.

MDPhotoauge 14.09.2016 08:11

AW: Der große Capture One Infothread
 
Bei mir sieht das wie folgt aus:

https://www.dslr-forum.de/attachment....1&d=1473833453

bberty 14.09.2016 11:40

AW: Der große Capture One Infothread
 
Hab es gefunden: hatte im Exportfenster keinen Haken bei "Schlüsselwörter einschließen" - das war der Fehler.
Jetzt werden die Bilder auch im Finder über die Suche oder über Spotlight gefunden, sehr gut :)

Nur, wie kann ich die Metadaten/Schlüsselwörter jetzt noch synchronisieren in den JPEG's? Oder muss ich alle Bilder nochmal exportieren?

spassig 14.09.2016 12:17

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von bberty (Beitrag 14165578)
Oder muss ich alle Bilder nochmal exportieren?

Ich denke das ist am einfachsten.

Jochen

R. Steichele 14.09.2016 13:18

AW: Der große Capture One Infothread
 
Heißt der Punkt bei euch tatsächlich "Schlüsselwörter einschließen"? Bei heißt er "Stichwörter einschließen".

Evtl. Mc/Win?

Plajon 14.09.2016 14:28

AW: Der große Capture One Infothread
 
Hallo,
folgende Situation:

Ich hab ein circa 130Gb grossen Katalog aus meinem letzten Urlaub mitgebracht den ich sowohl unterwegs ( Uni ) auf meinem Surface Pro 4 als auch zu Hause an meinem Desktop PC bearbeiten möchte.
Zum einen weil ich gerne Details am Surface mache ( D&B,Masken etc) als auch die Rechenleistung und Bildschirm des 'grossen' daheim nutze.

Gibt es eine Möglichkeit, den Katalog schnell zu synchronisieren? Am liebsten inclusive Originaldateien, ansonsten nur die Anpassungen?

Dabei stell ich mir im Optimalfall vor, dass ich das Surface auch zu Hause als Zeichentablet benutzen kann und weitere Anpassungen am Desktop-Pc vollziehe.

Ein Wlan-Netzwerk ist vorhanden, ein Lan Netzwerk zwischen den beiden Geräten könnte ich vmtl auch einrichten.


Vielen Dank für jede Hilfe!

bberty 14.09.2016 14:41

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von R. Steichele (Beitrag 14165788)
Heißt der Punkt bei euch tatsächlich "Schlüsselwörter einschließen"? Bei heißt er "Stichwörter einschließen".

Evtl. Mc/Win?

Ja, bei mir heißt es Schlüsselwörter (im Exportfenster). Seltsam, vielleicht eine andere Version? Habe C1 Ver. 9. Oder es liegt an Mac/Win.

hape110 14.09.2016 17:28

AW: Der große Capture One Infothread
 
Bin mit Suche nicht fündig geworden, obwohl ich weiss, dass es hier schon besprochen wurde:
In einer Session mit mehreren Sitzungsfavoriten habe intelligente Alben angelegt, z.B. für alle Fotos von einem Datum odereiner Kamera. In diesen beiden Alben (nicht in den Systemordnern der Bibliothek) werden dann etliche tote Dubletten mit Fragezeichen angezeigt.
Wie werde ich die los? In Papierkorb legen geht nicht. Ich kann über "finde" ein x-beliegiges Bild neuzuordnen, dann verschwindet die Dublette. Geht aber nicht bei Hundert Fotos. Kennt da jemand einen Workaround?

RobiWan 14.09.2016 19:03

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von Plajon (Beitrag 14165922)
Ich hab ein circa 130Gb grossen Katalog

Wohl kaum. Das was Du angibst ist die Größe von ganzen Verzeichnis. Die Katalogdatei ist nicht größer als einige MB.


Zitat:

Zitat von Plajon (Beitrag 14165922)
Gibt es eine Möglichkeit, den Katalog schnell zu synchronisieren? Am liebsten inclusive Originaldateien, ansonsten nur die Anpassungen?

Ohne "ständig manuell" zu fummeln nicht.
Das mache ich selbst allerdings bei mir handelt es sich immer um Nutzung von Gerät A oder B über mehrere Tage/ Wochen. Daher kann ich die Zeit die für die Synchronisation in Anspruch genommen wird gut verkraften.

Zitat:

Zitat von hape110 (Beitrag 14166301)
Wie werde ich die los?

In dem Du die Bilder für C1 wieder verfügbar machst.

MDPhotoauge 14.09.2016 20:00

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von RobiWan (Beitrag 14166439)
Wohl kaum. Das was Du angibst ist die Größe von ganzen Verzeichnis. Die Katalogdatei ist nicht größer als einige MB.

Hm meine Katalogdatei ist 69GB bei 40.000 Bildern. Liegt an den Vorschaubildern...

RobiWan 14.09.2016 21:31

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von MDPhotoauge (Beitrag 14166532)
Hm meine Katalogdatei ist 69GB bei 40.000 Bildern. Liegt an den Vorschaubildern...

Nö, auch hier gilt das ist das ganze Verzeichnis/ Library und nicht die Katalogdatei.
Die hat bei fast 40000 Bildern bei mir gerade 220MB

hape110 14.09.2016 21:57

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von RobiWan (Beitrag 14166439)
In dem Du die Bilder für C1 wieder verfügbar machst.

Es sind nur Duplikate!

bberty 15.09.2016 01:37

AW: Der große Capture One Infothread
 
Weiß jemand, wie man JPEG's im Export einfach mit den bestehenden JPEG's überschreiben kann?

Mich stört es etwas, wenn ich ein Bild im Nachhinhein nochmal korrigiere, dass C1 beim Export eine zweite JPEG Datei anlegt und diese dann ganz ans Ende von den JPEG's setzt.
Ein einfaches überschreiben wäre mir da deutlich lieber :confused:

spassig 15.09.2016 04:13

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von bberty (Beitrag 14167032)
Weiß jemand, wie man JPEG's im Export einfach mit den bestehenden JPEG's überschreiben kann?

Ich weiss nicht ob das geht.
Geht nicht.

Jochen

MDPhotoauge 15.09.2016 06:15

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von RobiWan (Beitrag 14166737)
Nö, auch hier gilt das ist das ganze Verzeichnis/ Library und nicht die Katalogdatei.
Die hat bei fast 40000 Bildern bei mir gerade 220MB

Nope, ich redes vom Katalog (.cocatalog), welches für mich die Katalogdatei ist.

Du redest von der Datenbankdatei (.cocatalogdb), die erstmal nicht sichtbar ist, zumindest nicht beim Mac.

spassig 15.09.2016 06:58

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von MDPhotoauge (Beitrag 14167056)

Du redest von der Datenbankdatei (.cocatalogdb), die erstmal nicht sichtbar ist, zumindest nicht beim Mac.

Doch, geht durch den Befehl Paketinhalt zeigen.
Evtl. meinst Du das?

Jochen

MDPhotoauge 15.09.2016 07:20

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von spassig (Beitrag 14167065)
Doch, geht durch den Befehl Paketinhalt zeigen.
Evtl. meinst Du das?

Jochen

Ich hatte geschrieben "die erstmal nicht sichtbar ist". Und wenn ich diese erst durch den Befehl "Paketinhalt zeigen" da rankomme, dann ist sie erstmal nicht sichtbar. ;)

Daher müssten wir erstmal klären, über was wir uns unterhalten. Ist es der Katalog (eine Datei im Dateisystem) oder ist es die Katalogdatenbank, die im Katalog enthalten ist.

Unabhängig vom Katalog sind die Bilddateien, es sei denn, man lässt sie auch im Katalog verwalten und die Library-Dateien, die woanders abgelegt sind, die auch erstmal nicht sichtbar sind.

RobiWan 15.09.2016 08:17

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von hape110 (Beitrag 14166793)
Es sind nur Duplikate!

Wären es Duplikate die auch verfügbar sind, wurde da kein "?" stehen.

Zitat:

Zitat von MDPhotoauge (Beitrag 14167074)
Ich hatte geschrieben "die erstmal nicht sichtbar ist". Und wenn ich diese erst durch den Befehl "Paketinhalt zeigen" da rankomme, dann ist sie erstmal nicht sichtbar. ;)

Daher müssten wir erstmal klären, über was wir uns unterhalten. Ist es der Katalog (eine Datei im Dateisystem) oder ist es die Katalogdatenbank, die im Katalog enthalten ist.

Unabhängig vom Katalog sind die Bilddateien, es sei denn, man lässt sie auch im Katalog verwalten und die Library-Dateien, die woanders abgelegt sind, die auch erstmal nicht sichtbar sind.

Nun das ist eben das "Problem". Da von Dir genannte *.cocatalog ist nichts anderes als ein Verzeichnis mit speziellen Eigenschaften die dazu führen, dass es wie eine Datei im Finder dargestellt wird.
Windows z.B kennt solche Eigenschaften nicht und auch die Konsole unter OSX lässt sich nicht täuschen. Ein Verzeichnis bleibt ein Verzeichnis.
Katalog ist die Datei *.cocatalogdb genau wie bei einer Session (der man diese spezielle Eigenschaften nicht spendiert hat) eine Katalogdatei *.cosessiondb hat.

Plajon 15.09.2016 12:48

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von RobiWan (Beitrag 14166439)
Wohl kaum. Das was Du angibst ist die Größe von ganzen Verzeichnis. Die Katalogdatei ist nicht größer als einige MB.

Ohne "ständig manuell" zu fummeln nicht.
Das mache ich selbst allerdings bei mir handelt es sich immer um Nutzung von Gerät A oder B über mehrere Tage/ Wochen. Daher kann ich die Zeit die für die Synchronisation in Anspruch genommen wird gut verkraften.

Danke, ja, ich meinte den Katalog incl. Originalen. Ich denke über das lokale Heimnetzwerk hier könnte es gehen, zumindest sind die Zugriffe recht flott. Aber da muss ich noch etwas herumspielen.

hape110 15.09.2016 14:28

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von RobiWan (Beitrag 14167152)
Wären es Duplikate die auch verfügbar sind, wurde da kein "?" stehen.
...

Logisch, es gibt aber bei den Bilddateien keine Duplikate. Es gibt nur in den Alben pro Bild jeweils zwei Vorschaudateien (mit identischen Namen), eine "richtige" und eine mit "?", warum auch immer.
Wenn ich der ?-Vorschau das richtige Bild zuweise, verschwindet sie. Keiner ne Ahnung, wie ich die alle loswerde ohne jede einzeln anzuklicken und zuzuordnen:confused:?

pm1962 15.09.2016 18:55

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von Plajon (Beitrag 14167927)
Danke, ja, ich meinte den Katalog incl. Originalen. Ich denke über das lokale Heimnetzwerk hier könnte es gehen, zumindest sind die Zugriffe recht flott. Aber da muss ich noch etwas herumspielen.

Kennst Du dich mit dem Befehl ROBOCOPY unter Windows aus?

Damit kann schnell etwas basteln, wenn man sich damit auskennt.

Aber ACHTUNG der Befehl löscht Dateien, ohne nachzufragen...

Gruss

Peter

RobiWan 15.09.2016 19:23

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von Plajon (Beitrag 14167927)
Danke, ja, ich meinte den Katalog incl. Originalen. Ich denke über das lokale Heimnetzwerk hier könnte es gehen, zumindest sind die Zugriffe recht flott. Aber da muss ich noch etwas herumspielen.

Nun es gibt an der Stelle einfach 2 Punkte die man beachten und einfach in Kauf nehmen muss.

1. Auf welchem Rechner habe ich zuletzt gearbeitet
- Catalogdatei also *.cocatalogdb kann nur hin und her kopiert werden. Es gibt da kein "Merge" o.ä. Das heißt natürlich - habe ich an 2 Rechnern gearbeitet und bemerke es zu spät, muss ich mich entscheiden welches Status ist mir dann "wichtiger". Diesen Punkt darf man auf keinem Fall unterschätzen, sonst ist der Chaos vorprogrammiert

2. Dauer der Synchronisation. Das Catalogverzeichnis hat mehrere Tausend von Dateien. Meistens sind es kleine Dinger, die aber für jedes FS unangenehm sind, weil die viel zu viel Zeit in Anspruch nehmen.

- Ich nutze seit Jahren "Syncovery" für die Synchronisation diverser Sachen. Habe es damals gewählt, weil die Software für Win und OSX verfügbar ist. Die Software führt eine SQLite Datenbank pro Sync-Paar. An sich ist die schnell - ABER bei eben mehreren Tausend Dateien braucht es schon recht viel Zeit zu überprüfen auf welcher Seite sich etwas verändert hat.

Zitat:

Zitat von hape110 (Beitrag 14168108)
Logisch, es gibt aber bei den Bilddateien keine Duplikate. Es gibt nur in den Alben pro Bild jeweils zwei Vorschaudateien (mit identischen Namen), eine "richtige" und eine mit "?", warum auch immer.
Wenn ich der ?-Vorschau das richtige Bild zuweise, verschwindet sie. Keiner ne Ahnung, wie ich die alle loswerde ohne jede einzeln anzuklicken und zuzuordnen:confused:?

Hmm, so ganz verstehe ich es nicht aber.... wird wohl irgendwie so sein.
Vielleicht ist das auch ein BUG. Ich habe bei Sessions nie intelligente Alben genutzt.

nggalai 16.09.2016 15:16

AW: Der große Capture One Infothread
 
Moin moin,

nur kurz, falls wer von Euch an die Photokina will: David Grover, den ihr vielleicht von den Webinaren her kennt, und James Johnson (Product-Manager für Capture One) sind am Dienstag am Phase-One-Stand. Sind beides Engländer, ihr müsst also nicht unbedingt Eure Dänisch-Kenntnisse rauskramen. ;) Vom deutschen Phase-Team in Köln sollten täglich Leute anwesend sein, vorwiegend aus der Support-Abteilung.

Falls Ihr Leute also zu C1 löchern wollt, ist Dienstag der beste Moment, aber es sollte immer wer am Stand sein, der sich mit Capture One saugut auskennt.

Es wird zur Photokina wieder eine Rabatt-Aktion geben; falls wer hier also gerade mit dem Gedanken spielt, eine Lizenz zu kaufen oder ein Upgrade zu bezahlen, wartet besser noch übers Wochenende ab.

Und noch als letztes: Am Donnerstag gibt’s ein Webinar zur Photokina:

https://attendee.gotowebinar.com/rt/9029010644149871108

Der ist nicht C1-spezifisch, sondern allgemein »Phase One«. Aber wie immer auch mit Q&A, nicht einfach nur Werbeprospekt à la »das sind unsere neuen Spektralfotografie-Kameras für Luftaufnahmen« oder so. Das Webinar soll auf Englisch sein, aber vielleicht sitzt ja noch wer von Phase-One-Köln daneben.

Cheers,
-Sascha

P.S. Ich selbst werde es wahrscheinlich nicht an die Photokina schaffen, also grüßt Dave und Jim nett von mir. ;)

doc_dose 16.09.2016 17:38

AW: Der große Capture One Infothread
 
Upgrade von C1 Pro 7 oder 8 auf die 9er Version für ca 50 EUR.

https://www.reddit.com/r/photography...grade_capture/

Nur noch heute gültig. Funktioniert. :top:

MaFu 16.09.2016 23:20

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von doc_dose (Beitrag 14170267)
Upgrade von C1 Pro 7 oder 8 auf die 9er Version für ca 50 EUR.

https://www.reddit.com/r/photography...grade_capture/

Nur noch heute gültig. Funktioniert. :top:

Danke für die Info. Hab jetzt endlich meine zwei 8er Lizenzen erfolgreich upgegraded.

***** 19.09.2016 10:17

AW: Der große Capture One Infothread
 
Endlich ... neue Kameraunterstützung in Co 9.3 ß3 ...

> 9.3 Camera Support
• iXU-RS160
• iXU-RS180
• iXU-RS160 Achro
• iXU-RS150
• iXU-RS1000
• Canon 5D Mk IV
• Fujifilm X70
• Fujifilm X-E2s
• Fujifilm X-T2
• Panasonic GX80
• Panasonic GX85
• Panasonic GX7 Mk II

MDPhotoauge 19.09.2016 10:32

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von Cobalt60 (Beitrag 14174926)
Endlich ... neue Kameraunterstützung in Co 9.3 ß3 ...

> 9.3 Camera Support
• iXU-RS160
• iXU-RS180
• iXU-RS160 Achro
• iXU-RS150
• iXU-RS1000
• Canon 5D Mk IV
• Fujifilm X70
• Fujifilm X-E2s
• Fujifilm X-T2
• Panasonic GX80
• Panasonic GX85
• Panasonic GX7 Mk II

Oh, das ist aber selten, dass bei einer Beta auch Kameras drin sind. Wahrscheinlich ein Zeichen, dass die 9.3 bald rauskommt. Vielleicht zur Photokina?

Dann kann ich ja meine X70-Dateien wieder in den Exif wieder auf X70 zurückstellen ;)

alexegg 20.09.2016 10:58

AW: Der große Capture One Infothread
 
Hatte heute die Mitteilung das 9.3 offiziell ist.










______________
meine Homepage: darf hier nicht stehen, im Profil schon

TAX 20.09.2016 11:46

AW: Der große Capture One Infothread
 
Für jene, die bereits mit der 5D Mark IV arbeiten: DualPixelRaw-Files werden wie andere Raw-Files behandelt. Ich habe keine neue Möglichkeit in 9.3 gesehen, welche der neuen Funktion wie in DPP entsprechen würde.

Gruss von TAX

Gast_153974 20.09.2016 19:41

AW: Der große Capture One Infothread
 
Jetzt wo CO 9.3 und macOS Sierra da sind: Wie sieht es eigentlich mit der Kompatibilität der beiden aus, gibt es schon Erfahrungen? In der Beschreibung von CO 9.3 war nichts zu lesen, dauert es jetzt wieder ein paar Wochen, bis Phase One mir "erlaubt", auf das neue Mac-OS zu aktualisieren?

MDPhotoauge 20.09.2016 21:27

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von joeleads (Beitrag 14178684)
Jetzt wo CO 9.3 und macOS Sierra da sind: Wie sieht es eigentlich mit der Kompatibilität der beiden aus, gibt es schon Erfahrungen? In der Beschreibung von CO 9.3 war nichts zu lesen, dauert es jetzt wieder ein paar Wochen, bis Phase One mir "erlaubt", auf das neue Mac-OS zu aktualisieren?

Ichhabe gerade mal Sierra geladen und konnte mit C1 arbeiten, wobei ich nur oberflächlich ohne Import getestet habe. Nur mal an ein paar Reglern gezogen und im Katalog gewühlt. Nichts passiert äh keine Fehler aufgefallen ;)

***** 21.09.2016 08:18

AW: Der große Capture One Infothread
 
Bei mir liefen CO9.2 und alle 9.3 Betas unter den Sierra Betas ohne Auffälligkeiten.

Nitnelavm 21.09.2016 12:42

AW: Der große Capture One Infothread
 
Rabattaktion läuft seit 19.09.2016 und betrifft alle Optionen (25%), also Update und Vollversion (249,-€ bzw. 11,71€*monatlich für maximal 12 Monate).

Mehr dazu (in Englisch) unter http://captureoneblog.com/discount/

Zahlung mit Paypal und Kreditkarten möglich. Habe bis zum Checkout ausprobiert, will es aber erst am 26.09. kaufen, da ich die 30 Tage Testversion noch so lange wie möglich nutzen möchte.

Schönen Tag noch,
Matthias

pawl_s 21.09.2016 13:14

AW: Der große Capture One Infothread
 
Ich habe es benutzt, CP8x auf CP9 Upgrade. Insgesamt für etwa 89€.

RobiWan 21.09.2016 13:26

AW: Der große Capture One Infothread
 
Das ist das Phase One sagt

MacOS Sierra is not yet officially supported by Capture One Pro 9.3. Please update with care!

saschamz 21.09.2016 14:59

AW: Der große Capture One Infothread
 
Hey,

ich habe eine Frage, gerade weil ja diese Rabattaktion gepostet wurde.

Ich habe eine Alpha6000 und möchte mir gerne Capture One zulegen, dann langt mir doch die PRO Version für Sony oder?
Diese Version kostet ja normalerweise 'nur' 50USD, dann durch die 25% 37,50USD.

Oder bringt es für mich irgendeinen Vorteil die komplette Pro Version zu kaufen?

Danke&Gruß
Sascha

***** 21.09.2016 16:04

AW: Der große Capture One Infothread
 
Nein ... wenn Du keine "alten" Dateien aus einer nicht-Sony hat oder in Bälde eine kaufen willst.

brausebaer 21.09.2016 19:12

AW: Der große Capture One Infothread
 
Ich habe heute auf C1 Pro 9.3.0 upgedatet.

Starte C1 und es passiert folgendes :

C1 schnappt sich völlig unmotiviert Bilder (RAWs) und faengt an die mit
"NIK Color Effex" zu öffnen und zu verarbeiten - und zwar HUNDERTE !!
C1 beenden oder ueber TaskManager abzuschießen bringt nichts, da C1
nach nochmaligen Start dort weitermacht.
Im TaskManager stehen beim laufen von C1 mehrere 100 "NIK Color Effex"
drin.
Ausgegebne jpg sind nicht zu finden.
Auch ein Neustart von Win-7 schafft keine Abhilfe.
Und ja , bei oeffnen mit steht "ohne" drin !!
Nach 5 Stunden war der Spuk vorbei.
Ueberhaupt ist mir ausgefallen, das C1 recht viele Ungereimtheiten (BUGs")
hat .

ogastu 22.09.2016 17:20

AW: Der große Capture One Infothread
 
Sagt mal, geht das wirklich nicht das man nach dateinamen Filtern kann die Leerzeichen beinhalten? :(

z.b Shooting 1.nef Schooting 2.nef

Kann man irgendwie mehrere Fotos markieren und dann auf alle Fotos eine Farbamrierung setzen?

spassig 22.09.2016 17:27

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von ogastu (Beitrag 14182289)
Sagt mal, geht das wirklich nicht das man nach
Kann man irgendwie mehrere Fotos markieren und dann auf alle Fotos eine Farbamrierung setzen?

Geht doch.
Mehre Bilder auswählen und mit Rechtsklick im sich öffnenden Fenster
dann Farbmarkierung anwenden. Muss natürlich der Umschalter oben Hauptvarianten / ausgewählte Variante gesetzt sein.

Jochen

Thorsten_guitar 22.09.2016 22:51

AW: Der große Capture One Infothread
 
Hallo,
ich habe aufgrund meine Bilder auf mehreren Festplatten verteilt und ins Katalog referenziert. Das sind 3x 3TB und 1x 6TB 3,5" Festplatten in einem 4fach Gehäuse von OWC.

Jetzt möchte ich gerne die Bilder noch einmal auf externen 2,5" Festplatten haben, und mit dem gleichen Katalog öffnen, als mobiles Backup sozusagen.

Bisher habe ich den Katalog aufgeteilt, also 2013 / 2014 usw, und auf die externen Festplatten kopiert.
Die meisten der ext. Platten haben 2 TB, sodass ich nicht einfach die Laufwerke duplizieren kann, mit Carbon Copy Cloner z.B.

Kann ich CO1 irgendwie beibringen das die Dateien auf 2 Festplatten gleichzeitig existieren ?

Viele Grüße
Thorsten

RobiWan 23.09.2016 07:47

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von ogastu (Beitrag 14182289)
Sagt mal, geht das wirklich nicht das man nach dateinamen Filtern kann die Leerzeichen beinhalten? :(

Bin jetzt nicht mehr ganz sicher - meine aber dass es unter OSX möglich war, unter Windows aber nicht.
Nehme dann an, Du hast Windows?

Zitat:

Zitat von Thorsten_guitar (Beitrag 14182837)
Kann ich CO1 irgendwie beibringen das die Dateien auf 2 Festplatten gleichzeitig existieren ?

Wofür soll es gut sein?
Du kannst die Fotos natürlich noch mal importieren, dann werden die aber auch logischerweise als "andere" Fotos bearbeitet und Chaos ist perfekt.

JensLPZ 23.09.2016 14:44

AW: Der große Capture One Infothread
 
Mal eine Frage an die C1-Experten (ich nutze bisher immer DxO Elite, seit zwei Monaten parallel aber auch C1):

Ich wundere mich immer, dass C1 beim Entwickeln derselben Bilder gut und gerne 5-10 x schneller als DxO 11 Elite (mit Prime Entrauschen) ist. Ich denke immer, ich hab bei C1 was vergessen, die entwickelten TIFFs sehen aber absolut vergleichbar, wenn nicht manchmal besser aus. :eek:

Sind das die besser optimierten C1-Routinen oder machen die prinzipiell was anders?

Gute Frage übrigens. warum ich DxO dann überhaupt benutze: Ich finde, dass es deutlich einfacher und flinker in der Bedienung ist - das ist der Grund.

JensLPZ 23.09.2016 15:13

AW: Der große Capture One Infothread
 
Ui, gleich noch eine Frage: Lässt sich in C1 beim Entwickeln ein Bereich auch mehr schärfen als der Rest des RAW-Bildes?

Besten Dank im Voraus. :)

alexegg 23.09.2016 15:21

AW: Der große Capture One Infothread
 
Ja über die Ebenen-Maskierung kannst du auch schärfen.









______________
meine Homepage: darf hier nicht stehen, im Profil aber schon

Lycanth 23.09.2016 15:29

AW: Der große Capture One Infothread
 
Hallo!

Ich hätte einmal eine Lizenzfrage.

Ich würde gern von LR CC auf C#1 umstellen, damit meine Frau und ich parallel an unseren Bildern arbeiten können.

Benötige ich dafür so eine Multi-User 5 Seats Lizenz? Mir erscheint der Preis für unsere Anwendung etwas übertrieben. Oder reicht eine Single User 3 Seats? 3 Installationen würden mir reichen, aber irgendwie fürchte ich, dass mir da diese "Multiusertauglichkeit" abhanden kommt...

Gruß Sven

RobiWan 23.09.2016 17:27

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von Lycanth (Beitrag 14183956)
dass mir da diese "Multiusertauglichkeit" abhanden kommt...

Welche Multiuserfähigkeit? Diese gibt es nicht.
Das was Phase "gebastelt" hat ist, dass Du Katalog im Netz ablegen kannst (was nicht unbedingt empfehlenswert ist) und so von verschiedenen Rechnern (Arbeiten kann eh nur einer) darauf zugreifen kannst.

Perkins1975 23.09.2016 19:03

AW: Der große Capture One Infothread
 
Von mir auch mal wieder eine Detailfrage:

Folgende Situation: ich habe in einem Ordner 500 Bilder und 400 bearbeitet. Im Browser ist also das 400. Bild ausgewählt. Wenn ich jetzt das 401 Bild bearbeite, springt die Browserauswahl plötzlich ganz nach oben auf Bild 1, ich muss also, um das 402 Bild bearbeiten zu können, erst wieder weit nach unten scrollen, was natürlich entsprechend Zeit kostet?

Das ganze passiert nicht regelmäßig und für mich zufällig, in der Regel auch erst, nachdem ich ein Drittel der Bilder eines Ordners bearbeitet habe.

Könnt Ihr das nachvollziehen? Löse ich das selbst unbewusst durch irgendwas aus? Oder ist das ein Bug?

JensLPZ 23.09.2016 20:44

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von alexegg (Beitrag 14183938)
Ja über die Ebenen-Maskierung kannst du auch schärfen....

Dankeschön. :)


Noch eine Frage hätte ich:

DPP speichert seine Entwicklungseinstellungen in jeder RAW, LR und DxO separat in kleinen "Setup-Dateien". Die sichere ich immer mit, um bei Bedarf auf die damaligen Einstellungen zugreifen zu können.

Wo sichert C1 die Entwicklungseinstellungen jeder RAW, was müsste ich da sichern, um eine RAW nochmal exakt so zu entwickeln?

Besten Dank im Voraus. :)

RobiWan 23.09.2016 21:41

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von JensLPZ (Beitrag 14184379)
Wo sichert C1 die Entwicklungseinstellungen jeder RAW, was müsste ich da sichern, um eine RAW nochmal exakt so zu entwickeln?

Das hängt davon ab wie Du C1 nutzt.

Katalog - Entwicklung wird in der Datenbank gespeichert
Session - Entwicklung wird im "Bildordner" (also da wo das Bild sich befindet) in einem Unterverzeichnis "CaptureOne/Settings92" in *.cos und *.cof Dateien gespeichert, wobei Settings92 sich auf die Version 9.2.X bezieht. Wann sich der Ordner ändert, hängt davon ab, wann sich die RAW Engine bei C1 verändert.

JensLPZ 24.09.2016 10:07

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von RobiWan (Beitrag 14184453)
Das hängt davon ab wie Du C1 nutzt.

Katalog - Entwicklung wird in der Datenbank gespeichert
Session - Entwicklung wird im "Bildordner"...

Robert - das war eine perfekte Lösung, Tausend Dank dafür :top:

Plajon 25.09.2016 17:27

AW: Der große Capture One Infothread
 
Hi,
gibt es eine Möglichkeit dass
a) doppelte Originaldateien im Katalog
b) Dateien die "offline" sind
entfernt werden können?

(Mein Katalog ist ein Chaos und ich versuche da Ordnung reinzubringen^^)

Im Smart Album habe ich nichts gefunden und einzeln löschen ist die letzte Methode der Wahl...

Nikondani 27.09.2016 08:08

AW: Der große Capture One Infothread
 
Auf der Photokina nutze fast jeder c1. Nun meine Frage. Wie effektiv ist c1 bei größeren Projekten wie z.B Hochzeiten?

NetrunnerAT 27.09.2016 08:19

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von Nikondani (Beitrag 14189529)
Auf der Photokina nutze fast jeder c1. Nun meine Frage. Wie effektiv ist c1 bei größeren Projekten wie z.B Hochzeiten?

Unpräzise Frage ... mir geht die Vorschau auf die Nerven und eigentlich kann ich das C1 nicht bedienen. Was mir gefällt ist die Effektivität bei der Stabelbearbeitung von Presets. Weiters merkt man C1 die Herkunft aus der Mittelformatszene an. Vorschauen werden schneller als in LR geladen. Verschiebt man einen Ausschnitt wird dieser Ausschnitt neu berechnet. LR macht das nur einmal, braucht dafür massiv mehr Zeit!

Da ist C1 weit aus schneller!

alexegg 27.09.2016 08:27

AW: Der große Capture One Infothread
 
Also ich arbeite nur mit C1 für Hochzeiten, wüsste nicht welche Nachteile ich dabei hätte.








_______________
meine Homepage: darf hier nicht stehen, im Profil schon

MDPhotoauge 27.09.2016 08:41

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von Nikondani (Beitrag 14189529)
Auf der Photokina nutze fast jeder c1. Nun meine Frage. Wie effektiv ist c1 bei größeren Projekten wie z.B Hochzeiten?

Was genau möchtest Du denn wissen?

Verschlagwortung: mittlerweile gut
Sortierung und Sichtung: für mich genauso gut, wie Aperture und Lightroom
Stapelverarbeitung: funktioniert gut

Wenn Du spezielle Fragen hast, dann gerne

parbleu ! 27.09.2016 09:39

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von Nikondani (Beitrag 14189529)
Auf der Photokina nutze fast jeder c1.[…]

und deswegen juckt es jetzt ? Weia.

Zum tethern gibt es nichts besseres.
Fürs Bildersortieren gibt es besseres, für die Nachbearbeitung je nach workflow …

MDPhotoauge 27.09.2016 09:48

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von parbleu ! (Beitrag 14189685)
Fürs Bildersortieren gibt es besseres

Welches wäre das und was kann das besser?

parbleu ! 27.09.2016 09:55

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von MDPhotoauge (Beitrag 14189712)
Welches wäre das und was kann das besser?

ich nutze PhotoMechanic wegen seiner irrsinnigen Geschwindigkeit der Vorschauanzeige, wegen seiner Fähigkeit, mehrere Karten gleichzeitig einzulesen, dabei dann schon das Grobgerüst an IPTC- und sonstigen Metadaten dazuzunehmen und gleichzeitig an zwei unterschiedliche Orte zu schreiben … zusammen mit einem gamepad wird das Auswählen zu einer beängstigend flotten Angelegenheit.
Dazu die Möglichkeit, Bilder zB gleich auf einen ftp zu schieben und und und

@Nikondani : Lesefutter

MDPhotoauge 27.09.2016 10:12

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von parbleu ! (Beitrag 14189736)
ich nutze PhotoMechanic wegen seiner irrsinnigen Geschwindigkeit der Vorschauanzeige, wegen seiner Fähigkeit, mehrere Karten gleichzeitig einzulesen, dabei dann schon das Grobgerüst an IPTC- und sonstigen Metadaten dazuzunehmen und gleichzeitig an zwei unterschiedliche Orte zu schreiben … zusammen mit einem gamepad wird das Auswählen zu einer beängstigend flotten Angelegenheit.
Dazu die Möglichkeit, Bilder zB gleich auf einen ftp zu schieben und und und

Ok an diese Möglichkeit hatte ich nicht gedacht, sondern nur an die "Klassiker" und bei denen kann ich nichts "besseres" erkennen.

R. Steichele 27.09.2016 11:10

AW: Der große Capture One Infothread
 
Aber Photo Mechanic ist doch DER Klassiker schlechthin :)

MDPhotoauge 27.09.2016 11:25

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von R. Steichele (Beitrag 14189882)
Aber Photo Mechanic ist doch DER Klassiker schlechthin :)

Für was? ;) Bringe ich im Prinzip nur in Sachen schneller Bildsortierung und Beurteilung in Verbindung, nicht mit RAW-Bearbeitung. Und wir sind hier ja in einem Thema, was ja den Schwerpunkt RAW-/Bildbearbeitung hat und immer mehr Verwaltung in den letzten Jahren dazubekommen hat ;)

JensLPZ 27.09.2016 12:46

AW: Der große Capture One Infothread
 
Eine kleine technische Frage: Um die Bilder zu entwickeln, markiere ich alle (STRG+A) und klicke dann auf "Verarbeiten". Das klappt auch schnell und gut.

Wie kann ich die Markierung aber wieder entfernen? Bei mir bleibt die dann (Rahmen ums Bild) und "Verarbeiten" verarbeitet jedes Mal alle Bilder erneut...

Besten Dank im Voraus. :)

R. Steichele 27.09.2016 12:49

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von MDPhotoauge (Beitrag 14189898)
Für was? ;) Bringe ich im Prinzip nur in Sachen schneller Bildsortierung und Beurteilung in Verbindung, nicht mit RAW-Bearbeitung. Und wir sind hier ja in einem Thema, was ja den Schwerpunkt RAW-/Bildbearbeitung hat und immer mehr Verwaltung in den letzten Jahren dazubekommen hat ;)

Du hast ja gefragt, was er für "Bildsortierung" für besser hält. Gerade da und natürlich bei allem was mit dem Thema Metadaten, Verschlagwortung etc. zu tun hat ist Photo Mechanic der Klassiker.

Ich finde es auch interessant, dass C1 bei den Keywords, Metadaten etc. Fortschritte macht, würde aber momentan noch lange nicht Photo Mechanic dafür in Rente schicken.

parbleu ! 27.09.2016 12:55

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von JensLPZ (Beitrag 14190046)
[…] Wie kann ich die Markierung aber wieder entfernen? Bei mir bleibt die dann (Rahmen ums Bild) und "Verarbeiten" verarbeitet jedes Mal alle Bilder erneut...

Du klickst entweder irgendwo zwischen die Bilder oder cmd(strg)+shift+A

JensLPZ 27.09.2016 14:36

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von parbleu ! (Beitrag 14190072)
Du klickst entweder irgendwo zwischen die Bilder oder cmd(strg)+shift+A

Vielen Dank. :)

Aha - zwischen die Bilder... :D

ASretouch 30.09.2016 16:42

AW: Der große Capture One Infothread
 
Ich gebs zu, habe nicht den kompletten Thread durchsucht bevor ich frage -
Wer kennt ein Tool um selber Kamera-/Objektivprofile für C1 zu erstellen oder auch für Lr selbst erstellte zu konvertierten.
Wer jetzt antwortet "gibts nicht" sollte sich da bitte auch sicher sein, weil vermuten tu ich das selber bereits.

ap2c1 30.09.2016 18:09

AW: Der große Capture One Infothread
 
Schau mal hier:
http://www.jd-photography.de/der-pro...und-verwenden/

Grüsse
Oli

ASretouch 30.09.2016 21:00

AW: Der große Capture One Infothread
 
Danke Oli. Um die Vignettierung gehts mir noch am wenigsten die lasse ich auch in Lr
unkorrigiert ober geb am ende noch ne eigene hinzu. Wichtiger wäre mir die Objektiventzerrung
bei unterschiedlichen Brennweiten die vor allem im Weitwinkelbereich doch recht heftig sind.
Es handelt sich um ne Knipse mit fest eingebautem Objektiv die ich zur Ausgabe von RAWs
umgerüstet habe bei denen die interne Entzerrung nicht wirkt.

RobiWan 01.10.2016 10:39

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von Plajon (Beitrag 14186633)
a) doppelte Originaldateien im Katalog
b) Dateien die "offline" sind

Beides Nein.

Zitat:

Zitat von ASretouch (Beitrag 14196164)
Wer jetzt antwortet "gibts nicht" sollte sich da bitte auch sicher sein, weil vermuten tu ich das selber bereits.

"Gibt es nicht" - sicher!
Das einzige was geht sind die s.g LCC Profile zu erstellen, aber das ist alles andere als das was man so wirklich braucht.

ASretouch 01.10.2016 10:56

AW: Der große Capture One Infothread
 
Schade, und danke für die Info.

Duke69 02.10.2016 15:46

AW: Der große Capture One Infothread
 
Ich arbeite mich gerade in C1 9.3 ein, bisher habe ich DPP 3.15 verwendet. Ein paar 'Nachteile' bzw. Ungereimtheiten habe ich für mich entdeckt. Vielleicht kann mir das jemand erklären?

1. Ich lasse bei C1 das sRGB Profil bei der JPG Entwicklung einbetten. Die Farben stimmen auch, nur in den EXIF Metadaten steht nix von sRGB? Bei DPP/Photshop wird unter Colorspace sRGB ausgegeben.

2. Die Farben des 5DII Profils sind minimal wärmer in C1 als in DPP. Gibt es eine Möglichkeit die exakt gleiche Farbdarstellung aus DPP nach C1 zu übertragen, außer eigenes ICC Profil zu basteln?

3. Die Proofanzeige bleibt nach Neustart nicht bei den von mir eingestellten sRGB, warum?

4. Die Schärfe Beurteilung im Viewer ist viel schwieriger als in DPP, da der Viewer bei mir die Ansicht stark weich zeichnet, erst in der 100% Ansicht sehe ich eventuell Schärfe Artefakte. Kann man das irgendwie einstellen?

5. Sehe ich es richtig das C1 im Gegensatz zu DPP keine automatisch Vignettierungskorrketur beherrscht?


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:00 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2003 - 2021, DSLR-Forum.de