DSLR-Forum

DSLR-Forum (https://www.dslr-forum.de/index.php)
-   Bildbearbeitung (https://www.dslr-forum.de/forumdisplay.php?f=22)
-   -   Der große Capture One Infothread (https://www.dslr-forum.de/showthread.php?t=918643)

tom.w.bn 04.04.2016 09:36

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von Merlin2504 (Beitrag 13878580)
Das Ergebnis aus Adobe ist meiner Meinung nach besser.

Gruß Klaus

Ist schwierig zu beurteilen, da die Bilder sehr unterschiedlich hell sind, da wirkt Rauschen ja auch unterschiedlich.

Mein Problem mit der Rauschentfernung von C1 ist, dass sie nicht grundsätzlich aus ist, sondern anscheinend irgendwie intelligent angepasst wird. Bei meiner Kompakt-Knipse LX100 bin ich schon reingefallen, dass die Bilder bei Dunkelheit so komisch unscharf waren....bis ich gemerkt habe, dass die Entrauschung viel zu hoch eingestellt ist. Runtergedreht und plötzlich hat man auch wieder ein scharfes Bild.

jd-photography 04.04.2016 09:42

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von tom.w.bn (Beitrag 13878762)
Bei meiner Kompakt-Knipse LX100 bin ich schon reingefallen, dass die Bilder bei Dunkelheit so komisch unscharf waren....bis ich gemerkt habe, dass die Entrauschung viel zu hoch eingestellt ist. Runtergedreht und plötzlich hat man auch wieder ein scharfes Bild.

Kann ich bestätigen, ist bei meiner LX100 genau das Gleiche. Habe konsequenterweise die Entrauschung per Default für Raws aus der LX100 deaktiviert und seitdem wieder bessere Ergebnisse.

Viele Grüße,
Jörg

tom.w.bn 04.04.2016 09:55

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von jd-photography (Beitrag 13878772)
Kann ich bestätigen, ist bei meiner LX100 genau das Gleiche. Habe konsequenterweise die Entrauschung per Default für Raws aus der LX100 deaktiviert und seitdem wieder bessere Ergebnisse.

Viele Grüße,
Jörg

Oh. Wo kann man das denn grundsätzlich einstellen?

jd-photography 04.04.2016 10:46

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von tom.w.bn (Beitrag 13878788)
Oh. Wo kann man das denn grundsätzlich einstellen?

Du gehst zum entsprechenden Werkzeug, im konkreten Fall "Rauschreduzierung", stellst die gewünschten Zielwerte ein, klickst anschließend in der Titelleiste des Werkzeugs auf die drei kleinen Punkte ganz rechts, und wählst im sich öffnenden Menü "Standards für xyz speichern".

Viele Grüße,
Jörg

Merlin2504 04.04.2016 11:29

AW: Der große Capture One Infothread
 
Liste der Anhänge anzeigen (Anzahl: 1)
Zitat:

Zitat von jd-photography (Beitrag 13878866)
Du gehst zum entsprechenden Werkzeug, im konkreten Fall "Rauschreduzierung", stellst die gewünschten Zielwerte ein, klickst anschließend in der Titelleiste des Werkzeugs auf die drei kleinen Punkte ganz rechts, und wählst im sich öffnenden Menü "Standards für xyz speichern".

Viele Grüße,
Jörg

Standard mäßig ist das aber nicht eingeschaltet? Bei mir sieht es so aus.

Ich habe mal 2 Bilder zum probieren in die Dropbox gelegt. Wenn jemand mal Zeit und Lust hatte würde ich wieder freuen, wenn ihr es entwickelt. DANKE

https://www.dropbox.com/sh/pm44uk4tr...sHkxfdoja?dl=0

Gruß Klaus

jd-photography 04.04.2016 14:00

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von Merlin2504 (Beitrag 13878948)
Standard mäßig ist das aber nicht eingeschaltet? Bei mir sieht es so aus.

Per Default wendet C1 je nach Kameramodell und gewählter ISO "intelligent" die Stärke der Rauschreduzierung an. Durch den von mir skizzierten Weg wird diese "intelligente" Reduzierung für das jeweilige Kameramodell deaktiviert.

Viele Grüße,
Jörg

wild_chickadee 04.04.2016 15:23

AW: Der große Capture One Infothread
 
Auf default stehen ja diese drei Regler mittig, heißt das die Rauschreduzierung ist erst aus wenn man sie komlett nach links verstellt?

Was wäre der beste weg eine Rauschreduzierung durchzuführen? Das fertig bearbeitete Tif 16bit in Photoshop oder noch vor der bearbeitung?

ogastu 04.04.2016 16:52

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von R. Steichele (Beitrag 13878702)
Was meinst du mit verschieben? In einen anderen Ordner oder innerhalb eines Ordners um die Bilder in eine neue Reihenfolge zu bringen.
Letzteres fände ich auch cool.

ich möchte die Fotos nach dem Bearbeiten von der SSD auf das NAS verschieben :)

spassig 04.04.2016 18:27

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von jd-photography (Beitrag 13879259)
Per Default wendet C1 je nach Kameramodell und gewählter ISO "intelligent" die Stärke der Rauschreduzierung an.
Jörg

Habe hier 3 verschiedene Kameramodelle und diverse Aufnahmen von ISO 100 bis ISO 12800.
Luminanz, Details, Farbe stehen immer auf 50, nur bei Singel Pixel gibt es ab und an unterschiedliche Einstellungen.

Jochen

***elvis*** 04.04.2016 20:25

AW: Der große Capture One Infothread
 
*** Wie alle Varianten auswählen ***

Ich arbeite mit Sessions und habe mir in einem Shooting von mehreren Bildern Varianten erstellt.

Stehe gerade ein wenig auf dem Schlauch. Wie kann ich jetzt nur die Varianten anzeigen lassen?

DANKE

Merlin2504 04.04.2016 22:23

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von spassig (Beitrag 13879745)
Habe hier 3 verschiedene Kameramodelle und diverse Aufnahmen von ISO 100 bis ISO 12800.
Luminanz, Details, Farbe stehen immer auf 50, nur bei Singel Pixel gibt es ab und an unterschiedliche Einstellungen.

Jochen

Mir ist das bisher noch nicht aufgefallen, das die rauschreduzierung immer aktiv ist. :rolleyes: wo kann man sich mal da richtig reinlesen oder Workshop darüber.

Klaus

Merlin2504 04.04.2016 22:26

AW: Der große Capture One Infothread
 
Was mir derzeit auch auffällt das die Bilder von meiner Canon powershot S100 immer etwas rotstichig sind. Hier muss ich ständig korrigieren.

Klaus

Cl4whammer 05.04.2016 07:56

AW: Der große Capture One Infothread
 
Ich schaue mir das Programm auch gerade an, nur zum Verständniss kurz zusammengefasst:

Capture One ist eine Bildbearbeitungssoftware, mit einem Katalogsystem (Wie in Lightroom) und Kameraremote-Steuerung damit man gleich sieht was man bekommt und entsprechend auchnoch beim Fotoschießen alles Einstellen kann?

jd-photography 05.04.2016 08:00

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von Cl4whammer (Beitrag 13880581)
Capture One ist eine Bildbearbeitungssoftware, mit einem Katalogsystem (Wie in Lightroom) und Kameraremote-Steuerung damit man gleich sieht was man bekommt und entsprechend auchnoch beim Fotoschießen alles Einstellen kann?

Capture One ist keine Bildbearbeitungssoftware, sondern ein Raw-Konverter mit eingebauter Bildverwaltung. Tethering ist eine integraler Bestandteil von Capture One, korrekt.

Viele Grüße,
Jörg

Cl4whammer 05.04.2016 08:05

AW: Der große Capture One Infothread
 
Danke für die Info! :)

nggalai 05.04.2016 12:12

AW: Der große Capture One Infothread
 
Moin,

Zitat:

Zitat von bandit_one (Beitrag 13879439)
Auf default stehen ja diese drei Regler mittig, heißt das die Rauschreduzierung ist erst aus wenn man sie komlett nach links verstellt?

Jein.

Wie JD sagte, C1 versucht das »intelligent« zu lösen. (Selbst nennt Phase One es »adaptiv«). Das geschieht durch ein Profil zum jeweiligen Kameramodell, das grob festlegt, »wie stark« bei welcher ISO-Stufe entrauscht werden sollte. Das heißt, dass bei den Default-Einstellungen der Regler (alle auf 50) z.B. das alles passieren kann:
  1. Basis-ISO? Es wird wenig bis nix entrauscht (sofern die Kamera beim Ausmessen im Phase-Labor dann auch wirklich nicht rauschte).
  2. ISO so ½ der maximalen ISO-Einstellung? Es wird mehr entrauscht.
  3. ISO auf Maximum? Es wird stark entrauscht.

… ohne, dass Du etwas an den Reglern hättest rumziehen müssen. i.e. die 50/50/50 Einstellung macht bei diesen drei Beispielen alles von »nix entrauschen« bis »ordentlich stark entrauschen«. Das genaue Verhalten hängt von der Kamera ab; mit ein Grund, dass die Kameraunterstützung bei C1 oft etwas dauert. Und daher auch das »Jein« oben: Es kann durchaus vorkommen, dass bei Basis-ISO auch in der Grundeinstellung der Regler kein Entrauschen stattfindet – aber es kann auch vorkommen, dass da bereits ordentlich viel glattgebügelt wird.

Weshalb macht Phase das so? Das hat zwei Gründe.
  1. Hast Du korrekt belichtet und befindest Dich z.B. während eines Studio-Auftrags im unteren ISO-Bereich der Kamera (das meiste Basis-ISO, zwischendurch vielleicht mal 1-2 EV stärker) musst Du nicht für jedes von hunderten Bildern die Rauscheinstellungen gemäß der ISO-Zahl händisch einstellen. Die passen in der Regel von Haus aus, da »adaptiv«, recht gut. Das gilt auch, wenn Du Dir gesagt hast: »Der Standard von 50/50/50 ist mir zu heftig; so vom Look her reicht mir 25/25/20 (oder was auch immer) völlig aus, das sichere ich jetzt als neue Standardvorgabe für meine Kamera« – auch dann wird C1 adaptiv entrauschen, für unterschiedliche ISO-Werte also mehr oder weniger aggressiv, ausgehend vom neuen, »weniger starken« Niveau.
  2. Du kannst Dir generelle Presets fürs Entrauschen festlegen. Also nicht »Entrauschen bei ISO 1600 für Kamera XY« und »Entrauschen bei ISO 800 für Kamera AB«, sondern eher »Mehr entrauschen«, »viel mehr entrauschen« oder »weniger entrauschen« sowohl für XY als auch AB für alle ISO-Stufen. Die Werte im Entrauschen-Werkzeug gelten also relativ, nicht absolut.

Dieses adaptive Entrauschen funktioniert in der Regel recht gut, hängt aber natürlich auch von Einstellungen fürs (Vor-)Schärfen und »Struktur« im Klarheitswerkzeug sowie etwaigen Belichtungskorrekturen (musste man ein Bild 3 EV hochziehen?) ab.

Um das Entrauschen für die Kamera bzw. alle weiteren importierten / geöffneten Bilder komplett zu deaktivieren, gehst Du wie von JD geschildert vor: Alle Regler ganz nach links bzw. auf 0, dann übers Aktions-Menü des Werkzeugs (die drei Punkte) als Standard für das Kameramodell sichern.

Cheers,
-Sascha

nggalai 05.04.2016 12:32

AW: Der große Capture One Infothread
 
Noch ein Nachtrag zu Das genaue Verhalten hängt von der Kamera ab; mit ein Grund, dass die Kameraunterstützung bei C1 oft etwas dauert von oben, bzw. weshalb dauert es oft (zu) lange, bis eine neue Kamera unterstützt wird?

Phase One muss für Capture One die Kameras wie folgt ausmessen:
  1. ICC-Farbprofil erstellen (das Kameraprofil).
  2. Dieses Kameraprofil dann für die unterschiedlichsten Weißpunkte optimieren: es soll ja nicht nur bei einem oder zwei Kelvin/Tint-Werten exakt sein, sondern auch bei allen möglichen Zwischenwerten noch gefällig bleiben.
  3. Das Rauschverhalten muss über die ganze ISO-Spanne der Kamera analysiert werden, damit die Rauschreduktionswerkzeug in C1 so funktioniert, wie es der Fotograf erwartet.
  4. Dieses Verhalten wiederum muss so lange optimiert werden, bis es auch bei mehr oder weniger heftigen Belichtungs- und Weißpunktkorrekturen noch so tut wie erwünscht – nicht zu heftig, aber auch nicht zu schwach.

Punkt 2) ist der aufwendigste, was auch am ICC/ICM-Format selbst liegt – während ein DNG-Kameraprofil (wie es Lightroom und ACR verwenden) relativ leicht zwischen den zwei Weißpunkt-Messwerten (Dual-Illuminant) interpolieren kann, ist ICC/ICM in der Hinsicht viel störrischer und kann viel schneller zu Tonwertabrissen oder gar Falschfarben führen. Aber die Profile sollen ja möglichst »allgemein« verwendet werden können, also muss man das Kameraprofil händisch optimieren, damit es gut auf unterschiedliche Weißpunkte bei der Aufnahme oder nachträgliche Korrekturen in C1 reagiert. Je nachdem, wie aufwendig dieses Optimieren ausfällt, passt dann das Verhalten in 3) oder 4) nicht mehr optimal, also muss nochmals nachgebessert werden.

Steht also in den Release-Notes was à la »preliminary support«, dann heißt das ENTWEDER, dass noch nicht alle Tethering-Funktionen oder alternative Dateiformate (cRAW etc.) unterstützt werden, aber MEISTENS, dass erst 1) und 3) geschehen sind, aber noch nicht die Optimierungen analog 2) und 4). Oder dass Phase mit besagten Optimierungen noch nicht wirklich glücklich ist.

… und dann darf Phase auch noch die Objektivkorrekturen anpassen, weil eine neue Kamera z.B. ein neues Mikrolinsen-Array vorm Sensor hat als das Vorgängermodell.

Yay. :D

Cheers,
-Sascha

spassig 05.04.2016 12:45

AW: Der große Capture One Infothread
 
@Sascha

Vielen Dank für Deine umfangreiche und hilfreiche Eräuterung.:)
Das ist natürlich schon etwas verwirrend wenn bei 50/50/50 alles mögliche passieren kann.

Das wäre gewiss hilfreich, wenn dies auch so in der PO Hilfe stehen würde das man es versteht. Ich verstehe die Hilfe bzgl. dieses Automatismus jedoch nicht.

Jochen

wild_chickadee 05.04.2016 12:58

AW: Der große Capture One Infothread
 
Danke Sascha für die tolle Antwort, hat super geholfen, jetzt kapiere ich es:lol:

Es ist ja allgemein so in Capture one das viele Reger wie auch zb. Klarheit immer mittig stehen.
Bei der Klarheit mit der Einstellung -20 gleicht Capture one Lightroom übrigends so wie es ausieht. Stelle ich bei Ligtroom auf +20 um das auszugleichen gibts Artefakte :D

Die Tage hab ich etwas mit der Luma Kurve rumgespielt, wer es noch nicht genacht hat, sofort ausprobieren!
Ich finde das fast die beste Neuerung, endlich bleibt die Sättigung erhalten bei Kontrasterhöhung.:)

nggalai 05.04.2016 13:11

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von spassig (Beitrag 13881183)
@Sascha

Vielen Dank für Deine umfangreiche und hilfreiche Eräuterung.:)
Das ist natürlich schon etwas verwirrend wenn bei 50/50/50 alles mögliche passieren kann.

Was ich noch ausgelassen habe: Zusätzlich zu dem da oben werden die Bilder auch noch einzeln »evaluiert«, z.B. wenn C1 merkt, dass man in einem Bild heftig unterbelichtet hat oder generell viel hochfrequentes Rauschen auf Pixelebene vorkommt. Das ist algorithmisch, i.e. unabhängig von der Kamera.

Da weiter oben nach Tipps/einer Anleitung gefragt wurde: Das Video-Tutorial zu C1 v7 hier:

https://www.youtube.com/watch?v=yhV71HI2ch4

… gilt immer noch, aus Sicht des Nutzers haben sich mit v8 und v9 neben der Qualität nur die Position der Regler verändert (»Fine Grain« z.B. ist jetzt Teil der Korn-Simulation). Außerdem sind seit v8 alle Regler per Default auf 50 »gemittet«, statt für unterschiedliche Kameras unterschiedliche Werte vorzugeben. Vom Prinzip her läuft’s heute aber immer noch gleich ab.

Cheers,
-Sascha

ogastu 05.04.2016 19:34

AW: Der große Capture One Infothread
 
Kann mir jemand erklären wie der neue Haut Farbe Editor funktioniert?

Irgendwie sind da einige einstellungen dazu gekommen und ich weiss nicht wie ich da rumschalten muss um etwas zu optimieren :D

R. Steichele 05.04.2016 21:13

AW: Der große Capture One Infothread
 
Habe gerade gesehen, dass es seit 28.03. ein neues Videotraining zu C1 9 gibt. Ca. 8 Stunden Material.

klick

nggalai 06.04.2016 06:17

AW: Der große Capture One Infothread
 
Liste der Anhänge anzeigen (Anzahl: 1)
Moin moin,

Zitat:

Zitat von ogastu (Beitrag 13881867)
Kann mir jemand erklären wie der neue Haut Farbe Editor funktioniert?

Irgendwie sind da einige einstellungen dazu gekommen und ich weiss nicht wie ich da rumschalten muss um etwas zu optimieren :D

Der funktioniert im Großen und Ganzen immer noch gleich wie zuvor. Die einzige Änderung gegenüber früheren C1-Versionen: Statt des einen Reglers »Uniformity« (auf Deutsch »Homogenität«) hat’s jetzt drei Regler: Farbton, Sättigung, Luminanz. Also eigentlich die »klassischen« HSL-Regler wie sonst so überall im Farbeditor (siehe auch Screenshot, mit der Hervorhebung).

Das Vorgehen ist immer noch dasselbe: Farbbereich auswählen, dann mit den drei Reglern unter »Amount« die gewünschten Farbveränderungen (Verschiebung des Farbtons, Anpassen der Sättigung und Luminanz) vornehmen. Früher hätte man dann noch den »Homogenität«-Regler gehabt, der bestimmt hat, wie gleichförmig der ausgewählte Farbbereich (also die Haut) sein soll: Wenig gleichförmig (also so wie fotografiert), oder irgendwie gleichmäßiger, glätter, ausgeglichener – eben »homogener«?

Weil das ganze »gleichmäßiger, glätter, ausgeglichener« doch recht schwammig klingt, wurde das nun aufgesplittet. Du kannst jetzt also auswählen, WAS und WIE STARK denn »homogener« werden soll. Der Farbton innerhalb des ausgewählten Farbbereiches (z.B. bei kleineren Leberflecken)? Oder die Sättigung (z.B. bei Menschen, die unter Aufregung fleckige Rötungen im Gesicht und Hals bekommen)? Oder die Helligkeit (z.B. bei ungleichmäßig aufgebrachten Make-up)?

Kurz, und etwas bildhaft: Früher regelte der »Homogenität«-Regler alle diese drei Regler gleich stark hoch, im Hintergrund, unsichtbar für die Nutzer. Jetzt kannst Du diese drei Werte getrennt so einstellen, wie es am besten passt.

Cheers,
-Sascha

Merlin2504 06.04.2016 09:57

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von Merlin2504 (Beitrag 13878948)
Ich habe mal 2 Bilder zum probieren in die Dropbox gelegt. Wenn jemand mal Zeit und Lust hatte würde ich wieder freuen, wenn ihr es mal testweise entwickelt. DANKE

https://www.dropbox.com/sh/pm44uk4tr...sHkxfdoja?dl=0

Gruß Klaus

Also ich habe jetzt probiert/experimentiert. Bei 100% Ansicht sehe ich bei den Reglern das es entrauschen will. Aber im Ergebnis ist es immer noch sehr verrauscht/körnig. Entweder mache ich einen Fehler oder es geht im Adobe wirklich besser. In der Version 7 gab es laut dem Video https://www.youtube.com/watch?v=yhV71HI2ch4 noch mehr Regler?

Habe mal ein Fall eröffnet.

Gruß Klaus

spassig 06.04.2016 10:54

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von Merlin2504 (Beitrag 13882733)
In der Version 7 gab es laut dem Video https://www.youtube.com/watch?v=yhV71HI2ch4 noch mehr Regler?
Gruß Klaus

Bei mir:

In 7
Luminanz, Farbe, Single Pixel, / Details, Körnung = 3/ 2 = 5

In 9
Luminanz, Details, Farbe, Single Pixel, / Typ, Stärke, Körnung = 4/ 3 = 7

Jochen

Gerha 06.04.2016 12:05

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von Merlin2504 (Beitrag 13878948)
Ich habe mal 2 Bilder zum probieren in die Dropbox gelegt. Wenn jemand mal Zeit und Lust hatte würde ich wieder freuen, wenn ihr es entwickelt. DANKE

Gruß Klaus

Du hast eingestellt (u.a.):

Aufnahmemodus Programmautomatik
My Colors Aus
Tv (Verschlusszeit) 0.3
Av (Blendenzahl) 2.0
Messverfahren Mehrfeld
Belichtungskorrektur 0
ISO-Empfindl. 1600(Auto)
Objektiv 5.2 - 26.0mm
Brennweite 5.2mm
Digitalzoom ohne Konv.
IS Modus Ein
Bildgröße 4000x3000
Bildqualität RAW
Blitz Aus
Weißabgleich Blitz
AF-Funktion Kontinuierl. AF
Farbraum sRGB
High ISO NR Standard
Auslösemodus Selbstauslöser-Betrieb

Auch in DDP sieht man, dass das Bild sehr stark verrauscht ist.
Ob man daraus noch ein rauschfreies Foto machen kann? Ich glaub es nicht

spassig 06.04.2016 12:26

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von Gerha (Beitrag 13882962)
Du hast eingestellt (u.a.):

ISO-Empfindl. 1600(Auto)

Weißabgleich Blitz

Ob man daraus noch ein rauschfreies Foto machen kann? Ich glaub es nicht

@Gerhard,
Meine Frage an Dich, wobei ich davon ausgehe dass Du die rot gekennzeichneten Angaben kritisch siehst?

a) Bei höheren ISO Werten wird ja ein stärkeres Rauschen "generiert"?
b) Was hat Weißabgleich Blitz (Farbtemperatur ca. 6000 K) mit Rauschen zu tun?
c) Die anderen schwarz geschriebenen Werte haben doch nichts mit Rauschen zu tun?

Jochen

Merlin2504 06.04.2016 12:50

AW: Der große Capture One Infothread
 
Das Foto ist inzwischen auch nur ein Testbild. :) Habe wahrscheinlich den Fehler gefunden. Irgendein Grafikproblem habe ich mit CO. Ich bearbeite das Bild in CO. Dort sieht es verrauscht aus. Wenn ich es exportiere dann ist es entrauscht.

Werde in den nächsten Tagen mal meinen iMac neu aufsetzen, da ich noch paar andere Probleme inzwischen habe. Auch die Geschichte mit der vergessenen Dateierweiterung beim stapel umbenennen ist nicht nicht normal und funktioniert immer noch nicht.

Gruss Klaus

schobo 07.04.2016 19:37

AW: Der große Capture One Infothread
 
9.1.1 ist draußen.

Allerdings nur mit X-Pro2-Support für die unkomprimnierten Raws.
Hoffentlich wird das für die komprimierten Raws noch nachgereicht...

***elvis*** 07.04.2016 19:53

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von schobo (Beitrag 13885765)
9.1.1 ist draußen...

Wo gibts denn eine Liste was neu ist? Hoffe C1 kann jetzt endlich meine Lumix G70 Raw´s lesen.

Edit: Geht immer noch nicht, grr

schobo 07.04.2016 20:06

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von ***elvis*** (Beitrag 13885799)
Wo gibts denn eine Liste was neu ist?

http://forum.phaseone.com/En/viewtop...3f2605725bb051

***elvis*** 07.04.2016 20:25

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von schobo (Beitrag 13885827)

merci

Alpha4 07.04.2016 20:56

Perfektes Timing, morgen kommt meine X-Pro2:D. Den Bug der zerschossenen Ordnerstruktur, über den ich mich hier in der 9.1.0er ordentlich aufgeregt habe, haben sie jetzt behoben. Im Nachhinein gesehen war das aber auch von mir ein Fehler, denn man sollte nie mitten in kritischer Arbeit ein neues Software-Update aufspielen. Daher möchte ich mir nun ein Archiv anlegen, in dem ich jede Programmversion von CO speichere. In diesem Zusammenhang, denn ich möchte es richtig machen, gibt es bei mir noch einen Haufen Fragezeichen:
  • Auf dem Mac: Reicht es dazu einfach, die eine Programm-Datei aus dem Programme-Ordner zu speichern? Ist damit alles abgedeckt (exklusive Kataloge, Sessions, Einstellungen, versteht sich)?
  • Wie würde das mit Windows aussehen (ich nutze beide Betriebssysteme)?
  • Was der oben in Klammern gesetzten Dinge (Kataloge, Sessions, Einstellungen, ...) sollte ich noch archivieren, damit die alten Programmversionen arbeitsfähig bleiben? Ich denke daran, dass der Katalog z.B. bei der 9er Version beim ersten Start aktualisiert wurde und ich ihn danach wohl nicht mehr mit alten C1-Versionen öffnen kann. Betreffen solche Aktualisierungen auch die Einstellungen, die C1 irgendwo auf Betriebssystem-Ebene vergraben hat?
  • Wenn wir dabei sind, was sind denn auf Mac und PC die wichtigsten Verzeichnisse, in denen C1 Einstellungen, Presets usw. abspeichert? Kann ich CO irgendwie beibringen, dass dieser Kram nicht in dem 48. Unter-Verzeichnis irgendwelcher versteckten Betriebsystem-Ordner liegt, sondern auf meiner "Fotografie"-Festplatte gespeichert sein soll? Notfalls mit Verknüpfungen/Links oder sonstigen Tricks auf Betriebssystem-Ebene? Das wäre im allgemeinen ein wichtiger Punkt - ich denke da auch an ICC-Profile.

Vielleicht hat jemand schon etwas ähnliches umgesetzt und kennt sich damit aus.

jd-photography 08.04.2016 08:03

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von Alpha4 (Beitrag 13885929)
In diesem Zusammenhang, denn ich möchte es richtig machen, gibt es bei mir noch einen Haufen Fragezeichen:

Das Programm genügt, ja (Achtung: Gilt nur für OS X!). Sollte es damit Probleme geben, stellt Phase One auch ein Downloadarchiv zur Verfügung. Unter Windows solltest Du Dir den Installer entweder irgendwo wegsichern, oder eben bei Bedarf aus dem Softwarearchiv nachladen.

Grundsätzlich solltest Du ebenfalls Katalog und Sessions speichern, da diese, wie Du bereits bemerkt hast, von neueren Versionen teilweise verändert werden. Der Speicherort dieser Daten ist frei wählbar, hier musst Du einfach das von Dir selektierte Verzeichnis sichern.

Unter OS X befinden sich die Setting in der Benutzerlibrary unter Library > ApplicationSupport > Capture One. Dieses Verzeichnis sollte grundsätzlich gesichert werden, denn schief gehen kann immer mal etwas und ein Verlust aller Presets wäre ziemlich ärgerlich. Der Speicherort kann nicht geändert werden, sondern wird von Phase One so vorgegeben. Ein Lösung über Systemlinks wäre unter Umständen möglich, davon würde ich aber abraten.

Ganz grundsätzlich: Du hast einen Mac, Time Machine erstellt automatisiert Backups all dieser relevanten Inhalte, Du musst für Dich lediglich dokumentieren, wo sie liegen.

Viele Grüße,
Jörg

Alpha4 09.04.2016 04:45

AW: Der große Capture One Infothread
 
Vielen Dank für deine Antwort!
Zitat:

Zitat von jd-photography (Beitrag 13886343)
Ganz grundsätzlich: Du hast einen Mac, Time Machine erstellt automatisiert Backups all dieser relevanten Inhalte, Du musst für Dich lediglich dokumentieren, wo sie liegen.

Auch, wenn ich bei meinen inkrementellen Backups so viel Überhangspeicher habe, dass ich auf alle Versionen von über einem Jahr zugreifen kann, die Backups sind dennoch zeitlich bezogen. Mir geht es eher um den Aufbau einer kleinen Datenbank aus Katalogen, Katalogbackups, Programmversionen, Einstellungen usw. nicht nur von CO, sondern allen relevanten Fotografie-Applikationen, die ich nutze. Wie weit ich damit gehe überlege ich mir noch, natürlich auch, weil du prinzipiell ja recht hast und das reguläre Backup schon viel davon abnimmt.

cane 09.04.2016 07:33

AW: Der große Capture One Infothread
 
Ich importiere meine Bilder in eine Struktur auf die Platte, also referenziert.

Der Menüpunkt "Datei --> Endgültig löschen" ist ausgegraut.

--> Warum kann ich in C1 keine Bilder löschen, Ideen?

mfg
cane

spassig 09.04.2016 10:23

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von cane (Beitrag 13888147)
Ich importiere meine Bilder in eine Struktur auf die Platte, also referenziert.

Der Menüpunkt "Datei --> Endgültig löschen" ist ausgegraut.

--> Warum kann ich in C1 keine Bilder löschen, Ideen?

mfg
cane

Das ist bei mir auch ausgegraut. Ich dachte zuerst dass es auswählbar wäre wenn die Originale im Katalog sind. Geht dann aber auch nicht.

Jochen

spassig 09.04.2016 10:48

AW: Der große Capture One Infothread
 
Liste der Anhänge anzeigen (Anzahl: 2)
Manchmal braucht man doch die Hilfe.
Habe mal Fragen zur Online Hilfe.
Fragen stehen in den screenshots.
Versteht das jemand?

Jochen

Neonsquare 12.04.2016 15:02

Zitat:

Zitat von Alpha4 (Beitrag 13888118)
...
Mir geht es eher um den Aufbau einer kleinen Datenbank aus Katalogen, Katalogbackups, Programmversionen, Einstellungen usw. nicht nur von CO, sondern allen relevanten Fotografie-Applikationen, die ich nutze. Wie weit ich damit gehe überlege ich mir noch, natürlich auch, weil du prinzipiell ja recht hast und das reguläre Backup schon viel davon abnimmt.

An dieser Stelle möchte ich wieder einmal die hervorragende (Mac-)Software QRecall erwähnen. Die neue Major Release (2.0) steht mittlerweile als Release Candidate zur Verfügung und bringt einige hervorragende neue Features.

Mehr Infos unter: http://www.qrecall.com/

Als kleine Nutzer-Darstellung:

QRecall legt Backups in "Archivdateien" an die man auch einfach verschieben oder auf andere Laufwerke kopieren kann. In diesem Archiv speichert QRecall sämtliche erfassten Daten _blockbasiert_. Treten die gleichen Blöcke mehrfach in einer oder unterschiedlichen Dateien auf, dann wird der Block dennoch nur einmal archiviert (Deduplizierung). Gerade auch große Dateien die sich nur teilweise ändern werden so effizient und platzsparend archiviert. Gleiche Dateien belegen damit automatisch kaum zusätzlich Platz.

QRecall kann in einer Archivdatei die Backups aller Rechner des Haushalts ablegen - auch hier spart die Deduplizierung enorm Platz.

Im Gegensatz zu Time-Machine kann man QRecall wesentlich detaillierter konfigurieren wann, wie und unter welchen Umständen Daten archiviert ("Capture") werden sollen. Man kann automatisiert Versionsstände zusammenfassen lassen: Z.B. kann man einen Tag lag stündliche Backups aufheben und danach eine Woche lang tägliche Backups und danach einen Monat lang wöchentliche Backups usw. usf. So wird die Datenmenge automatisch klein gehalten und dennoch hat man guten Zugriff auf alte Versionen.

Mit der Version 2.0 kommen unter anderem zusätzliche Integritätssicherungen basierend auf Adler-Hashes dazu. Damit kann QRecall nicht nur korruptierte Daten im Archiv erkennen sondern teilweise auch reparieren. Ein problem bei Archivierung ist ja gerade, das man zwar seine Daten fein säuberlich archiviert, aber die gängigen Dateisysteme _nicht_ erkennen können, dass es nach einiger Zeit innerhalb einzelner Dateien möglicherweise Schäden gibt. Mit einem QRecall-Archiv ist dies möglich.

Für den hier genannten Fall würde man einfach ein Archiv für "Fotosachen" anlegen in welchem man all die Programme, deren Einstellungen, Kataloge und Sessions archivieren kann.

Alpha4 13.04.2016 01:42

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von Neonsquare (Beitrag 13894444)
An dieser Stelle möchte ich wieder einmal die hervorragende (Mac-)Software QRecall erwähnen.

Danke für den Tipp, ich schaue mir das mal an.

Gibt es eine Möglichkeit, sich alle Fotos anzeigen zu lassen, die NICHT referenziert ("offline") sind?

Mangels Speicherplatz auf meiner SSD habe ich den Bildbestand aufgeteilt und musste dafür die Fotos auf dem neuen, zweiten Laufwerk neu referenzieren. Da man keine Ordner, nur einzelne Fotos verschieben kann, war das die schnellere Möglichkeit, als das verschieben der Fotos jedes Unterordners in CO. Wobei auch das irgendwie dämlich gelöst ist, denn man kann nicht einfach den Speicherort eines übergeordneten Ordners angeben, sondern muss bis zur tiefsten Ebene nach unten gehen, damit die Fotos zuverlässig umgelinkt werden:grumble:. Falls dafür jemand eine Lösung hat, bitte, her damit! Auf jeden Fall kann man nach so einer Aktion mit der Stapelumbenennung prüfen, ob auch wirklich zu jedem Foto wieder der Link hergestellt wurde, oder ob man etwas vergessen hat: Alle Fotos auswählen, Stapelumbenennung starten. Sind noch Offline-Fotos vorhanden, gibt es eine Warnmeldung, ansonsten bleibt die aus. Leider sagt diese Warnmeldung nicht, WO noch die Links fehlen. Also müsste man sich Blockweise mit der Stapelumbenennung durch den ganzen Bildbestand kämpfen, um den Fehler einzugrenzen. Ein intelligentes Album, das alle Offline-Fotos anzeigen könnte, wäre praktisch. Direkt scheint man das nicht filtern zu können - gibt es irgendwelche Informationen, nach denen man Filtern kann und die bei Offline-Fotos (und nur dort) leer sind oder einen bestimmten Wert annehmen?

Merlin2504 13.04.2016 11:33

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von Alpha4 (Beitrag 13895427)
einzugrenzen. Ein intelligentes Album, das alle Offline-Fotos anzeigen könnte, wäre praktisch.

Das gab's bei Aperture. Gibt es das in CO nicht?

Neonsquare 13.04.2016 12:29

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von Alpha4 (Beitrag 13895427)
Danke für den Tipp, ich schaue mir das mal an.
Gibt es eine Möglichkeit, sich alle Fotos anzeigen zu lassen, die NICHT referenziert ("offline") sind?

Eine Präzisierung:

Ein Bild kann:

1) Managed
2) Referenziert
a) "online"
b) "offline"

sein. Es wäre sinnvoll diese drei Zustände in einem Suchordner einstellen zu können - meines Wissens nach ist das jedoch leider bei C1 bislang nicht möglich.

Gruß,
[neon]

carlchen55 13.04.2016 17:25

AW: Der große Capture One Infothread
 
Hallo und Guten Tag zusammen,

eine Frage zu der Objektivkorrektur. Kann man nicht benötigte Profile löschen?? In LR geht das sehr einfach, ist das in Capture One 9 auch möglich??

Wäre cool, wenn das jemand wüßte.

Danke
Carlchen:)

aibf 13.04.2016 17:31

AW: Der große Capture One Infothread
 
Das habe ich mich auch schon gefragt.
Falls man dies irgendwo manuell korrigieren könnte ... beim nächsten Update hast Du die Teile wieder on board.
Lass es einfach - es sind doch nicht so viele :cool:

Merlin2504 13.04.2016 18:10

AW: Der große Capture One Infothread
 
Gibt es die Möglichkeit in der ViewerVorschau, wenn ich die Bilder beschnitten habe, das dieser Ausschnitt auch nur angezeigt wird?

spassig 13.04.2016 19:48

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von Merlin2504 (Beitrag 13896650)
Gibt es die Möglichkeit in der ViewerVorschau, wenn ich die Bilder beschnitten habe, das dieser Ausschnitt auch nur angezeigt wird?

Mir ist nicht ganz klar was Du meinst.
Wenn Du beschneidest sieht man das beschnittene Bild mit dunkler Maske im Browser.
Im Viewer sieht man keine Maske beim Tool Auswählen (Pfeil) oben in der Symbolleiste.
Im Viewer sieht man die Maske beim Tool Zuschneiden (zwei Winkel) oben in der Symbolleiste.

Jochen

Merlin2504 13.04.2016 20:35

AW: Der große Capture One Infothread
 
Liste der Anhänge anzeigen (Anzahl: 1)
Zitat:

Zitat von spassig (Beitrag 13896817)
Mir ist nicht ganz klar was Du meinst.
Wenn Du beschneidest sieht man das beschnittene Bild mit dunkler Maske im Browser.
Im Viewer sieht man keine Maske beim Tool Auswählen (Pfeil) oben in der Symbolleiste.
Im Viewer sieht man die Maske beim Tool Zuschneiden (zwei Winkel) oben in der Symbolleiste.

Jochen

Das meine ich. Hier wäre es schöner, wenn ich mein beschnittenes Bild, wenn ich will, komplett sehen würde.

spassig 13.04.2016 21:54

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von Merlin2504 (Beitrag 13896913)
Das meine ich. Hier wäre es schöner, wenn ich mein beschnittenes Bild, wenn ich will, komplett sehen würde.

Sorry, verstehe Dein Problem nicht.

Jochen

Merlin2504 13.04.2016 21:59

AW: Der große Capture One Infothread
 
Liste der Anhänge anzeigen (Anzahl: 2)
Zitat:

Zitat von spassig (Beitrag 13897063)
Sorry, verstehe Dein Problem nicht.

Jochen

Habe nochmal das anhängende Bild gedoppelt. So wie das zweite mit der roten Umrandung würde ich es gern einstellen und den beschnittenen Rand außen ausblenden.

spassig 13.04.2016 22:12

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von Merlin2504 (Beitrag 13897072)
Habe nochmal das anhängende Bild gedoppelt. So wie das zweite mit der roten Umrandung würde ich es gern einstellen und den beschnittenen Rand außen ausblenden.

Verstehe Dein Problem immer noch nicht.
Im Viewer kannst Du doch alles ohne Maske sehen.
Kennst Du den Unterschied zwischen Viewer und Browser???

Jochen

Merlin2504 13.04.2016 22:38

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von spassig (Beitrag 13897099)
Verstehe Dein Problem immer noch nicht.
Im Viewer kannst Du doch alles ohne Maske sehen.
Kennst Du den Unterschied zwischen Viewer und Browser???

Jochen

Na dann eben in dieser Ansicht. :)

cisume 14.04.2016 10:46

AW: Der große Capture One Infothread
 
@merlin
ich weiß nicht, ob ich das problem jetzt richtig verstanden habe, aber vielleicht so:
im viewer siehst du die beschnittmaske nur, wenn du im beschneidenmodus bist. klickst du oben auf das pfeil- oder handsymbol, siehst du im viewer auch nur das beschnittene bild.

brausebaer 14.04.2016 18:00

AW: Der große Capture One Infothread
 
ich arbeite mit CO 9.1.1 und speicher meine .ORF Dateien in Ordnerstrukturen
auf der Platte (Windows7).
In etwa so :
00 Bilder_2016
01 Fuji_X_E1
JPG
Hamburg
ORF
Hamburg
SESSION
Hamburg <- Name der Session aus CO
02 Fuji_X_70
.
.
wenn ich jetzt den Input aus ORF:Hamburg nach SESSION:Hamburg
mache , werden alle RAF-Dateien nach SESSION:Hamburg eingelesen ,
ich habe also alle RAF-Datein doppelt.
Wie kann ich das verhindern, das CO die RAF-Datein verdoppelt - mir
reicht es ja, wenn sie unter ORF:Hamburg sind ?

2. Frage:
wenn man CO startet wird ja zuerst ein Bild für die Auswahl der Session / oder neue Session angezeigt.
Durch die Testerei mit CO werden da Sessionnamen angezeigt , die es gar nicht mehr giebt.
Wo kann diese Namen löschen/entfernen ?

spassig 14.04.2016 18:26

AW: Der große Capture One Infothread
 
Liste der Anhänge anzeigen (Anzahl: 1)
Zitat:

Zitat von cisume (Beitrag 13897666)
@merlin
ich weiß nicht, ob ich das problem jetzt richtig verstanden habe, aber vielleicht so:
im viewer siehst du die beschnittmaske nur, wenn du im beschneidenmodus bist. klickst du oben auf das pfeil- oder handsymbol, siehst du im viewer auch nur das beschnittene bild.

OK, jetzt auch prizipiell die Frage von merlin verstanden.
Beschnittmaske sehe ich hier jedoch nur bei Anklicken des Beschnittmodus.

Jochen

cisume 14.04.2016 20:40

AW: Der große Capture One Infothread
 
genau. ;)

Nordlicht_SH 16.04.2016 09:42

AW: Der große Capture One Infothread
 
Liste der Anhänge anzeigen (Anzahl: 2)
Mir ist aufgefallen, dass neuerdings (oder es fiel mir vorher nicht auf) die per Export ausgegebenen Bilder anders aussehen, als die bearbeitete Variante in C1 auf dem Bildschirm. Habe das ausgegebene Bild in PhotoMechanic betrachtet, wieder (ohne automatische Anpassungen) in C1 importiert und da der gleiche Effekt.

Die angehängten Screenshots Ausschnitte aus dem C1-Viewer.

spassig 16.04.2016 10:01

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von Nordlicht_SH (Beitrag 13901150)
Mir ist aufgefallen, dass neuerdings (oder es fiel mir vorher nicht auf) die per Export ausgegebenen Bilder anders aussehen, als die bearbeitete Variante in C1 auf dem Bildschirm. Habe das ausgegebene Bild in PhotoMechanic betrachtet, wieder (ohne automatische Anpassungen) in C1 importiert und da der gleiche Effekt.

Die angehängten Screenshots Ausschnitte aus dem C1-Viewer.

So wahnsinnig große Unterschiede die direkt ins Auge fallen, sehe ich hier am Monitor nicht.

Jochen

Nordlicht_SH 16.04.2016 10:35

AW: Der große Capture One Infothread
 
Liste der Anhänge anzeigen (Anzahl: 1)
Zitat:

Zitat von spassig (Beitrag 13901181)
So wahnsinnig große Unterschiede die direkt ins Auge fallen, sehe ich hier am Monitor nicht.

Jochen

Wahnsinnig gross wohl nicht, finde aber gerade beim Wasser fällt es auf. Habe die beiden Varianten einmal nebeneinander gestellt.

Rolandius 16.04.2016 10:56

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von Nordlicht_SH (Beitrag 13901222)
Wahnsinnig gross wohl nicht, finde aber gerade beim Wasser fällt es auf. Habe die beiden Varianten einmal nebeneinander gestellt.

Es kommt sehr viel auf das "Betrachtungs-Programm" an. Wie sind die Einstellungen (zb. Glättung ...). Betrachte mal das Bild in 100% Ansicht sowohl in C1 und PhotoMechanic (gleicher Ausschnitt). Ist da auch noch ein Unterschied?
Monitor Kalibriert/profiliert? Farbmanagement bei PhotoMechanic eingestellt (weiß nicht ob PhotoMechanic Farbmanagement hat - kenne das Programm nicht)?

Mir sind Unterschiede beim Betrachten von C1 und anderen Viewern auch schon aufgefallen. Hat aber immer etwas mit der unterschiedlichen Darstellung der Anwendungen zu tun. Daher auf 100% betrachten.
lg.
Roland

Nordlicht_SH 16.04.2016 11:01

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von Rolandius (Beitrag 13901258)
Es kommt sehr viel auf das "Betrachtungs-Programm" an. Wie sind die Einstellungen (zb. Glättung ...). Betrachte mal das Bild in 100% Ansicht sowohl in C1 und PhotoMechanic (gleicher Ausschnitt). Ist da auch noch ein Unterschied?
lg.
Roland

Damit das Farbmanagement von PM als Ursache auszuschließen ist, habe ich das exportiere Bild wieder in C1 (ohne Anpassungen) importiert und die beiden Varianten da verglichen. Die Screenshots sind alle aus dem C1 Viewer!

spassig 16.04.2016 12:07

AW: Der große Capture One Infothread
 
@nordlicht_SH
Sehe hier am iPad nun leichte Unterschiede im Blau des Wassers und Grün der Blätter.
Aber nur marginal, da ich nicht das absolute Auge habe ...

Ich denke der Bildinhalt und die Bildausgabe hat höheren Stellenwert, ist aber nur meine Meinung.

Jochen

Gast_449252 16.04.2016 17:09

AW: Der große Capture One Infothread
 
Auf meinem 13'' Macbook Pro erscheint das Moos auf dem Baum und das Wasser auf dem rechten Bild etwas intensiver grün bzw. bläulicher.

--peter

Rolandius 16.04.2016 17:56

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von Nordlicht_SH (Beitrag 13901264)
Damit das Farbmanagement von PM als Ursache auszuschließen ist, habe ich das exportiere Bild wieder in C1 (ohne Anpassungen) importiert und die beiden Varianten da verglichen. Die Screenshots sind alle aus dem C1 Viewer!

Ok, rechts ist aber das RAW (RAF) und links das JPEG. Mache das selbe nochmals aber bei 100% Ansicht und gleichem Ausschnitt (also zb. das Wasser). Ist dann noch immer ein Unterschied zu sehen?

PS. ich nehme an, dass bei den Verarbeitungsvorgaben des Jpg's bei ICC-Profil "sRGB" eingestellt ist?
lg.
Roland

Nordlicht_SH 16.04.2016 19:42

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von Rolandius (Beitrag 13901934)
Ok, rechts ist aber das RAW (RAF) und links das JPEG. Mache das selbe nochmals aber bei 100% Ansicht und gleichem Ausschnitt (also zb. das Wasser). Ist dann noch immer ein Unterschied zu sehen?

PS. ich nehme an, dass bei den Verarbeitungsvorgaben des Jpg's bei ICC-Profil "sRGB" eingestellt ist?
lg.
Roland

In der 100% Ansicht ist immer noch ein Unterschied zu sehen. Beim Export habe ich unter Verarbeitungsvorgaben "sRGB Color Space Profile" als ICC-Profil eingestellt.

ChristopherFoto 16.04.2016 20:15

AW: Der große Capture One Infothread
 
Liste der Anhänge anzeigen (Anzahl: 1)
Hallo,

ich habe mal eine Frage, wie habt Ihr eure Voreinstellungen im Bereich "Belichtung" abgeändert?
Mich Interresieren in erster Linie die Zieltonwerte und die Schwellenwerte der Auto-Tonwertkorrektur.
Die Doku ist hierzu ja gelinde gesagt schlecht (nicht vorhanden)

DANKE

ChristopherFoto 16.04.2016 20:18

AW: Der große Capture One Infothread
 
versehentlich doppelt gesendet

cisume 17.04.2016 10:15

AW: Der große Capture One Infothread
 
@nordlicht_sh

der unterschied ist schon deutlich. sehe im jpg so einen leichten magenta touch, der besonders beim wasser aber auch im bereich der äste auffällt. ...gab es hier nicht schon mal eine diskussion zu problemen mit der jpg-engine bei c1?


edit: probier doch mal den export in tiff.

Nordlicht_SH 17.04.2016 13:12

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von cisume (Beitrag 13902766)
@nordlicht_sh

der unterschied ist schon deutlich. sehe im jpg so einen leichten magenta touch, der besonders beim wasser aber auch im bereich der äste auffällt. ...gab es hier nicht schon mal eine diskussion zu problemen mit der jpg-engine bei c1?


edit: probier doch mal den export in tiff.

Den leichten Touch in magenta sehe ich auch. Hatte gerade gestern noch andere Bilder, da war eigentlich kein Unterschied sichtbar. Werde bei dem Bild mal den Export in tiff testen.

neuartig 18.04.2016 23:06

AW: Der große Capture One Infothread
 
Ich benutze LR 5 u. 6 schon länger auf Wi. 7. Seit ca. 10 Monaten benutze ich parallel dazu C 1 Vers. 8 Pro für Sony.

Bei LR 6 mussten nie zusätzlich oder wiederholt Vorschaudateien erstellt werden, bei C1 8 kommt diese zeitaufwändige Arbeit öfter vor. Die Kataloge sind für LR 6 ebenso wie für C1 auf der Partition - I - und Backups werden programmintern täglich neu erstellt.

Besondere Umstände/Vorgänge, die vorher passieren, kann ich nicht beschreiben, es erscheint halt die Meldung, dass Vorschaudateien erstellt werden müssen. Bei nur 3500 Bildern bin ich gut zwei Stunden ausgebremst.:grumble::grumble::grumble:

Der letzte verifizierbare Fall: Ich habe Partition - I - (mit den Katalogen) mit den Wi. 7 Tools defragmentiert. LR 6 arbeitet anschließend einwandfrei, C 1 muss leider wieder die Vorschaudateien erstellen... Ich öffne dabei natürlich die letzte Backup-Version, die diese Vorschaudateien wohl beinhalten müsste.

Kann da jemand helfen??

Lux22 19.04.2016 10:32

AW: Der große Capture One Infothread
 
läuft C1 jetzt eigentlich unter El Capitan?

cane 19.04.2016 10:43

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von Lux22 (Beitrag 13906700)
läuft C1 jetzt eigentlich unter El Capitan?

Das funktionierte für die meisten ab dem ersten Tag, Du fragst vermutlich eher ob es auch Phase One offiziell unterstützt und empfiehlt?

mfg
cane

Lux22 19.04.2016 10:54

AW: Der große Capture One Infothread
 
und läuft es mit Einschränkungen oder völlig problemlos? (was es bei C1 ja nicht wirklich gibt)

Ich überlege mein MBP auf El Capitan upzudaten… oder hat jemand einen Link für ein sauberes Yosemite?

jd-photography 19.04.2016 10:57

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von Lux22 (Beitrag 13906741)
und läuft es mit Einschränkungen oder völlig problemlos? (was es bei C1 ja nicht wirklich gibt)

9.1.1 läuft unter El Capitan problemlos. Capture One ist also kein Grund, nicht auf El Capitan zu wechseln.

Viele Grüße,
Jörg

Lux22 19.04.2016 11:01

AW: Der große Capture One Infothread
 
danke!

wild_chickadee 19.04.2016 11:20

AW: Der große Capture One Infothread
 
Ich habe eine Frage und hoffe mir kann da wer weiterhelfen.
Zur Zeit arbeite ich mit einer Hauptsession um meine raw Bilder zu bearbeiten. Für mich hat es den Vorteil das ich einen Bilderordner auf einen anderen Pc verschieben kann und dort weiter bearbeite.
Meine Datenbank verwalte ich im Windows Explorer mit einer Ordnerstruktur "jj-mm-dd - Feier sowieso" als bsp. und darin ein Unterordner wo die jpgs gespeichert sind.
Nun will ich mir einen Katalog anlegen um schneller alte Bilder zu finden, durch Tags usw.

Meine Frage ist nun, kann ich zusätzlich zu meiner Hauptsession einen Katalog anlegen wo alle meine Bearbeitungen von der Session im Katalog übernommen werden?
Die Session soll aber erhalten bleiben so das ich auch dort die raws weiter bearbeiten kann.

Oder soll ich lieber ein externes Programm nehmen Für die Bildverwaltung?
Da die jpgs ja in einen Unterordner sind wo die raws liegen würden mir für die Bildverwaltung die jpgs ausreichen.

ChristopherFoto 19.04.2016 11:29

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von bandit_one (Beitrag 13906812)
Meine Frage ist nun, kann ich zusätzlich zu meiner Hauptsession einen Katalog anlegen wo alle meine Bearbeitungen von der Session im Katalog übernommen werden?
Die Session soll aber erhalten bleiben so das ich auch dort die raws weiter bearbeiten kann.

Oder soll ich lieber ein externes Programm nehmen Für die Bildverwaltung?
Da die jpgs ja in einen Unterordner sind wo die raws liegen würden mir für die Bildverwaltung die jpgs ausreichen.

zu 1.
Ja, du kannst deine Bilder in den Katalog importieren und dann werden auch die Bearbeitungen mit in den Katalog übernommen. Wenn du dann aber im Katalog ein Bild bearbeitest, werden diese Änderungen in deiner Session nich mehr sichtbar sein.

zu 2.
Ich persöhnlich halte vom CpatureOne Katalog garnichts, hier würde ich in jedem Fall ein Externes programm wählen, da bist du dann unabhängig von deinem RAW-Konverter.

Da du leider nicht geschrieben hast ob du Windows oder MAC verwendest. Unter Windows schau dir mal IMatch von Photools an, ist mit knapp 110 Euro sicher nicht preiswert, aber jeden Cent wert.

wild_chickadee 19.04.2016 11:54

AW: Der große Capture One Infothread
 
Ich habe Windows 7, ok danke ich denke so werde ich es auch machen.
Ich schau mir das Programm mal an, wichtig ist das es schnell ist und bei großen Datenbanken nicht einknickt.

Wichtig ist mir auch dass mir das Katalog Programm zusätzlich die Ordnerstruktur anzeigt, damit ich in Capture one, (welches die Windows Explorer Struktur hat) das Bild schnell finde.

ChristopherFoto 19.04.2016 12:07

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von bandit_one (Beitrag 13906863)
Ich habe Windows 7, ok danke ich denke so werde ich es auch machen.
Ich schau mir das Programm mal an, wichtig ist das es schnell ist und bei großen Datenbanken nicht einknickt.

Wichtig ist mir auch dass mir das Katalog Programm zusätzlich die Ordnerstruktur anzeigt, damit ich in Capture one, (welches die Windows Explorer Struktur hat) das Bild schnell finde.

IMatch kann ohne Probleme große Kataloge verwalten, meiner hat 30.000 Bilder und das funktioniert problemlos.
Ja, hat es, aber aus IMatch heraus kannst du das Bild auch an CaptureOne in eine Session übergeben und musst dir über den Ort der Datei keine Gedanken machen.
IMatch setzt aber eine gewisse Einarbeitung voraus da es sehr mächtig ist und auch bedingt nur intuitiv zu bedienen ist.

wild_chickadee 19.04.2016 12:26

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von ChristopherFoto (Beitrag 13906893)
aber aus IMatch heraus kannst du das Bild auch an CaptureOne in eine Session übergeben und musst dir über den Ort der Datei keine Gedanken machen.

Angenommen ich habe das Bild in Capture one vor zwei Jahren bearbeitet und sehe jetzt in IMatch anhand des jpgs es soll noch nachbearbeitet werden.
Kann ich dann von Imatch das raw an Capture one in einer Session weitergeben und alle Einstellungen von vor zwei Jahren sind noch da?

Darum dachte ich an der Ordnerstruktur in IMatch, ich sehe das Bild gefällt mir nicht und bearbeite es dann einfach weiter in CO, ohne das ich dort suchen muss wo sich das Bild befindet.

ChristopherFoto 19.04.2016 12:52

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von bandit_one (Beitrag 13906921)
Darum dachte ich an der Ordnerstruktur in IMatch, ich sehe das Bild gefällt mir nicht und bearbeite es dann einfach weiter in CO, ohne das ich dort suchen muss wo sich das Bild befindet.

Das kannst du natürlich auch machen.

NorskCat 20.04.2016 20:01

AW: Der große Capture One Infothread
 
Hallo,

ich habe mich jetzt ein wenig in Capture One 9 Pro eingearbeitet und komme damit auch mittlerweile gut klar.
Nur eines stört mich gewaltig. Leider weiß ich nicht, ob das normal bei C1 ist oder ob es vielleicht an meinen Einstellungen oder meiner Unfähigkeit liegt.
Deshalb suche ich bei euch Rat.

Folgendes:
Der Export von RAW Dateien (bearbeitet) nach JPEG (sRGB Profil, 96 px/Zoll, lange Kante 2048 px) dauert bei z.B. 106 Dateien elendig lange. (15-20 min)

Mit LR5 oder 6 ging das bedeutend schneller. Die Bilder kommen aus der Nikon D610 und wurden dann in C1 bearbeitet.
Gearbeitet wird in C1 mit einem Katalog (nicht Session) auf einem iMac 27" 2012, i7 3,4 GHz, 32 GB RAM, 768 GB SSD, GTX 680MX 2GB,)
Normalerweise sollte der Rechner doch stark genug dafür sein oder?

Vorab schonmal vielen Dank für eure Infos. Ich hoffe doch, diese Export Dauer für das JPEG Format ist nicht normal mit C1?

Runciter 20.04.2016 20:23

AW: Der große Capture One Infothread
 
OpenCL angeschaltet in den Einstellungen?

NorskCat 20.04.2016 20:46

AW: Der große Capture One Infothread
 
Steht auf "AUTO".
Kann ich nur auf "NIE" und "AUTO" stellen.

EDIT: Habe die OpenCL Einstellung auf "NIE" gestellt. (So war es ja auch standardmäßig von C1 eingestellt. Dachte aber "AUTO" wäre die bessere Option.)
Jetzt wird ins JPEG Format ziemlich schnell exportiert. Bei 105 Bildern hat es ca. 3 min gedauert. Ich denke dieses Problem kann somit als gelöst betrachtet werden. Und ich bin auch froh darüber.

Merlin2504 20.04.2016 22:41

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von cisume (Beitrag 13897666)
@merlin
klickst du oben auf das pfeil- oder handsymbol, siehst du im viewer auch nur das beschnittene bild.

Pfeilsymbol oder handsymbol ? Welche sind das? vor allem handsymbol? :confused:

Merlin2504 20.04.2016 22:48

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von NorskCat (Beitrag 13909723)
Steht auf "AUTO".
Kann ich nur auf "NIE" und "AUTO" stellen.

EDIT: Habe die OpenCL Einstellung auf "NIE" gestellt. (So war es ja auch standardmäßig von C1 eingestellt. Dachte aber "AUTO" wäre die bessere Option.)
Jetzt wird ins JPEG Format ziemlich schnell exportiert. Bei 105 Bildern hat es ca. 3 min gedauert. Ich denke dieses Problem kann somit als gelöst betrachtet werden. Und ich bin auch froh darüber.

Laut Aussage von PhaseOne Support soll die Einstellung beim Mac auf "NIE" sein. Ich hatte dort angefragt wegen den Nvidea Treibern, die ich nicht nutze, da sie mein System unstabil gemacht haben. Ich nutze die mitgelieferten Treiber von Apple.
Weiss nicht was du für Treiber aufgespielt hast?
Zum exportieren kann ich dir nur sagen, das auch mit der Geschwindigkeit nicht zufrieden bin. Hatte das hier auch schon geschrieben.

Gruß Klaus

cisume 21.04.2016 05:14

AW: Der große Capture One Infothread
 
Liste der Anhänge anzeigen (Anzahl: 1)
Zitat:

Zitat von Merlin2504 (Beitrag 13909929)
Pfeilsymbol oder handsymbol ? Welche sind das? vor allem handsymbol? :confused:

https://www.dslr-forum.de/attachment....1&d=1461208404

NorskCat 21.04.2016 05:50

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von Merlin2504 (Beitrag 13909946)
Laut Aussage von PhaseOne Support soll die Einstellung beim Mac auf "NIE" sein. Ich hatte dort angefragt wegen den Nvidea Treibern, die ich nicht nutze, da sie mein System unstabil gemacht haben. Ich nutze die mitgelieferten Treiber von Apple.
Weiss nicht was du für Treiber aufgespielt hast?
Zum exportieren kann ich dir nur sagen, das auch mit der Geschwindigkeit nicht zufrieden bin. Hatte das hier auch schon geschrieben.

Gruß Klaus

Vielen Dank Klaus. Jetzt weiß ich auch, warum C1 schon in der Standard Einstellung nach der Installation auf "NIE" gestanden hat.
Als Nvidia Treiber nutze ich die ganz normal in OSX 10.11.4 integrierten.

Geschwindigkeitsmäßig ist LR 5/6 beim Export doch etwas voraus. Wobei ich mit der jetzigen Einstellung in Capture One ganz gut leben kann.

spassig 21.04.2016 08:13

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von NorskCat (Beitrag 13910068)
Als Nvidia Treiber nutze ich die ganz normal in OSX 10.11.4 integrierten.

Mal eine Frage als jemand der sich nicht so auskennt.
Sind nicht die Treiber und die Grafikkarte unmittelbar miteinander verknüpft?
Dh. h. ist im Rechner eine Grafikkarte A eingebaut wird vom Betriebssystem der Treiber A dieser Grafikkarte genutzt.
Man kann doch nicht bei Grafikkarte A einen Treiber B einer anderen Grafikkarte nutzen?

Jochen

Merlin2504 21.04.2016 08:30

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von spassig (Beitrag 13910186)
Mal eine Frage als jemand der sich nicht so auskennt.
Sind nicht die Treiber und die Grafikkarte unmittelbar miteinander verknüpft?
Dh. h. ist im Rechner eine Grafikkarte A eingebaut wird vom Betriebssystem der Treiber A dieser Grafikkarte genutzt.
Man kann doch nicht bei Grafikkarte A einen Treiber B einer anderen Grafikkarte nutzen?

Jochen

Wie gesagt, ich kann mit deiner Mitteilung nichts anfangen.
Aber nochmals zum Thema "Grafikkarte" zurückzukommen. Wenn ein System, in dem Fall Apple den Grafiktreiber mitliefert ist dieser optimal für das System abgestimmt. Und jeder Fremdanbieter, in dem Falle Nvidia kann eine neue Fehlerquelle enthalten. Bei Windows wird der Grafiktreiber nicht mitgeliefert und da bin ich auf den Treiber Nvidia angewiesen. Die Vorgehensweise von Apple und Windows sollte daher nicht verwechselt werden
Im Falle von Apple hat mir bis jetzt der Nvidia Treiber nur Fehler verursacht. Ich konnte z:b. mit FinalCut nicht arbeiten, hatte nur Abstürze.
Daher wird auch von PhaseOne empfohlen die Einstellung auf "NIE" zustellen. Dafür hatte ich extra ein Ticket eröffnet.

Gruß Klaus

Merlin2504 21.04.2016 09:53

AW: Der große Capture One Infothread
 
Liste der Anhänge anzeigen (Anzahl: 2)
Zitat:

Zitat von Merlin2504 (Beitrag 13897072)
So wie das zweite mit der roten Umrandung würde ich es gern einstellen und den beschnittenen Rand außen ausblenden.

Möchte nochmal kurz abschließend auf mein Thema eingehen. Ich habe leider in der Beschreibung den Viewer mit den Miniaturansichten im Bildbrowser verwechselt. Da hatte ich gehofft, wenn ich Bilder beschnitten habe, das ich diese in der Ansicht dann groß darstellen könnte, siehe rechtes Bild roter Rahmen. Leider geht dies nicht umzustellen und es wird in den Miniaturansichten im Bildbrowser immer der Beschnitt mit angezeigt. Beim schnellen durchschauen ist dies verwirrend.
(Das hatte ich im Aperture nicht gehabt. Wenn da ein Bild beschnitten war wurde dies auch in Miniaturansichten im Bildbrowser so angezeigt.)

Gruß Klaus

spassig 21.04.2016 10:06

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von Merlin2504 (Beitrag 13910393)
(Das hatte ich im Aperture nicht gehabt. Wenn da ein Bild beschnitten war wurde dies auch in Miniaturansichten im Bildbrowser so angezeigt.)

Gruß Klaus

Es kann doch auch sinnvoll sein dass man beim schnellen Sichten im Browser sieht - dafür ist er doch auch da - dass beschnittene Bilder vorhanden sind.

Jochen

Merlin2504 21.04.2016 10:08

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von spassig (Beitrag 13910425)
Es kann doch auch sinnvoll sein dass man beim schnellen Sichten im Browser sieht - dafür ist er doch auch da - dass beschnittene Bilder vorhanden sind.

Jochen

Sinnvoll kann das schon sein. Aber warum kann ich das User nicht entscheiden, ob ich das sehen will?;)

spassig 21.04.2016 10:13

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von Merlin2504 (Beitrag 13910432)
Sinnvoll kann das schon sein. Aber warum kann ich das User nicht entscheiden, ob ich das sehen will?;)

Bei "10 Millionen User" will vielleicht jeder was anders :)

Jochen

cisume 21.04.2016 16:15

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von Merlin2504 (Beitrag 13910393)
(Das hatte ich im Aperture nicht gehabt. Wenn da ein Bild beschnitten war wurde dies auch in Miniaturansichten im Bildbrowser so angezeigt.)
Gruß Klaus

meine güte, das ist ja nun echt mimimimimi. c1 ist halt nicht aperture und darum bin ich auch froh. p1 nehmen ihre sw und die user ernst und entscheiden nicht wie apple von jetzt auf nachher, nöö, habe gerade keine lust mehr, das programm weiter zu pflegen. ...im viewer siehst du doch, wie es ist. ...mach doch ein ticket bei p1.

Merlin2504 21.04.2016 16:37

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von cisume (Beitrag 13911118)
meine güte, das ist ja nun echt mimimimimi. c1 ist halt nicht aperture und darum bin ich auch froh. p1 nehmen ihre sw und die user ernst und entscheiden nicht wie apple von jetzt auf nachher, nöö, habe gerade keine lust mehr, das programm weiter zu pflegen. ...im viewer siehst du doch, wie es ist. ...mach doch ein ticket bei p1.

Bleib doch mal locker. :) Ich habe angefragt ob dies geht. Jett weiss ich es geht nicht. Fertsch.
Ticket ist trotzdem aufgemacht. ;)

cisume 21.04.2016 17:10

AW: Der große Capture One Infothread
 
bin völlig entspannt. ;) aperture ist halt ein wunder punkt. da geht die leidenschaft schon mal mit mir durch. :grumble: alles gut. :lol:

spassig 21.04.2016 18:09

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von Merlin2504 (Beitrag 13911150)
Ticket ist trotzdem aufgemacht. ;)

NEEEIIIN :), es gibt wichtigeres entnehme ich diversen Beiträgen in verschiedenen Foren.

Jochen

Merlin2504 21.04.2016 19:13

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von spassig (Beitrag 13911296)
NEEEIIIN :), es gibt wichtigeres entnehme ich diversen Beiträgen in verschiedenen Foren.

Jochen

Dann können sie alles gleich zusammen erledigen. :)

NorskCat 21.04.2016 19:51

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von Merlin2504 (Beitrag 13910393)
...und es wird in den Miniaturansichten im Bildbrowser immer der Beschnitt mit angezeigt...
(Das hatte ich im Aperture nicht gehabt. Wenn da ein Bild beschnitten war wurde dies auch in Miniaturansichten im Bildbrowser so angezeigt.)

Daran musste ich mich auch erst gewöhnen. Sieht irgendwie ulkig aus. In Lightroom war das im Bildbrowser auch nicht zu sehen.

Apfe!t@sche 21.04.2016 22:00

AW: Der große Capture One Infothread
 
Hallo,

ich benutze C1 9.1.1 auf Windows 10 und möchte sowohl Raw-Bilder als auch Videos meiner Canon 70D in einen Katalog importieren. Die Dateien sollen nach folgendem Schema kopiert und referenziert werden:
[Format]\[Bild Jahr (yyyy)]\[Bild Jahr (yyyy)]-[Bild Monat (MM)]

Für Bilder ergibt das beispielsweise den Pfad "...\RAW\2016\2016-02\IMG_xxxx.CR2".
Wenn ich das gleiche Importschema auf die Video Dateien aus der 70D anwende, landen diese im Pfad "...\MOVIE\KeinName\-\MVI_xxxx.MOV".

Offensichtlich hat C1 also ein Problem damit, die korrekten Zeitangaben aus den Video Dateien auszulesen. Allein, dass man bei den globalen Filtern Video Dateien ausblenden kann zeigt mir doch, dass C1 prinzipiell mit Video Dateien umgehen kann. Mich wundert schon, dass der Pfad nicht lautet
"...\MOVIE\KeinName\KeinName-\MVI_xxxx.MOV".

Mit der DAM Software Daminion hat der Import nach dem gleichen Schema ohne Probleme funktioniert, an den Dateien selbst kann es also nicht liegen.

Kann jemand dieses Problem bestätigen oder gibt es einen Tipp dazu? Hat der Import in früheren Versionen je funktioniert?

Viele Grüße
Christian


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:10 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2003 - 2021, DSLR-Forum.de