DSLR-Forum

DSLR-Forum (https://www.dslr-forum.de/index.php)
-   Bildbearbeitung (https://www.dslr-forum.de/forumdisplay.php?f=22)
-   -   Der große Capture One Infothread (https://www.dslr-forum.de/showthread.php?t=918643)

jd-photography 18.03.2016 11:45

AW: Der große Capture One Infothread
 
Eine kleine Warnung: Bei mir macht das Update große Probleme. Nach der problemlosen Installation kann ich nicht mehr zu meinem Bildordner navigieren (Standardordner unter OS X). Außerdem crashed die Anwendung innerhalb weniger Sekunden beim Blättern durch die Systemordner. Keine Ahnung wo es klemmt, muss ich noch untersuchen.

[Edit]: Die üblichen Verdächtigen brachten keinen Erfolg (Neuinstallation, Cleaninstallation, Reboot). Bin zurück auf den Vorgänger, dort klappt alles wunderbar. Wie immer gilt auch bei diesem Update: Erst Backup, dann installieren.

Viele Grüße,
Jörg

spassig 18.03.2016 12:02

AW: Der große Capture One Infothread
 
@Joerg

Im PO Forum wird auch von Problemen berichtet.

Jochen

spassig 18.03.2016 12:50

AW: Der große Capture One Infothread
 
Liste der Anhänge anzeigen (Anzahl: 1)
Beim erstmaligen Starten von C1-9.1 kommt nachfolgende Meldung.
Was ist das?
Möchte nicht das die alte funktionierende Version C1-9.0.2 dann evtl. Probleme macht falls ich die dann doch noch mal brauche.

Jochen

jd-photography 18.03.2016 12:53

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von spassig (Beitrag 13846911)
Beim erstmaligen Starten von C1-9.1 kommt nachfolgende Meldung.
Was ist das?
Möchte nicht das die alte funktionierende Version C1-9.0.2 dann evtl. Probleme macht falls ich die dann doch noch mal brauche.

Jochen

Wenn Du aktualisierst ist der Weg zurück versperrt, deshalb unbedingt das Backup. Habe bei mir auch die Applikation und die Sessions restored.

Viele Grüße,
Jörg

spassig 18.03.2016 13:04

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von jd-photography (Beitrag 13846921)
Wenn Du aktualisierst ist der Weg zurück versperrt, deshalb unbedingt das Backup. Habe bei mir auch die Applikation und die Sessions restored.

Viele Grüße,
Jörg

Danke, wie meinst Du es genau?

a) Die alte C1-9.0.2 habe ich ja auch noch auf der HD.
Ist doch OK so?

b) Die alten Backups habe ich ja unter User/Name?Library/Application Support/Captuer One.
Ist doch OK so?

c) Die Sessions kann ich ja noch duplizieren und umbenennen.
Ist doch OK so?

Jochen

jd-photography 18.03.2016 16:32

AW: Der große Capture One Infothread
 
Genau Jochen, wichtig sind die Backups aller Komponenten.

Viele Grüße,
Jörg

spassig 18.03.2016 16:53

AW: Der große Capture One Infothread
 
Trotzdem noch mal nachgefragt.
Wo oder was ist das Dokument session?

Ich finde diverse unter:
C1/Contents/Recources/ ...

Jochen

R. Steichele 18.03.2016 17:08

AW: Der große Capture One Infothread
 
Hallo Jochen,

bei mir unter Windows sieht die Meldung etwas anders aus, ist aber wohl dieselbe.
Das Dokument Session ist die eigentliche Sessiondatei im Hauptordner der jeweiligen Session. Diese sind unter den C1-Versionen immer solange kompatibel, bis ein Update so elementare Änderungen an der Datenstruktur der Sessions (auch des Katalogs) vornimmt, dass diese aktualisiert werden muss.
In dem Fall können dann ältere Versionen nicht mehr darauf zugreifen.
Da laut Ankündigung einiges an der Datenstruktur der Sessions/Kataloge geändert wurde, habe ich fast damit gerechnet.

Ich aktualisiere ältere Sessions immer nur dann, wenn ich diese tatsächlich nochmal in C1 öffnen muss.
Komischerweise verliere ich bei der ersten aktualisierten Session nach so einem Update immer alle Bearbeitungen an den Bildern in der Session. Dann spiele ich eine Sicherung zurück, mache das Update nochmal und alles ist gut. Auch bei folgenden Sessions geht dann immer alles auf Anhieb gut :)

spassig 18.03.2016 17:14

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von R. Steichele (Beitrag 13847392)
Hallo Jochen,
Das Dokument Session ist die eigentliche Sessiondatei im Hauptordner der jeweiligen Session.

Ich habe im Hauptordner keine Datei session.
Ich habe im Hauptordner nur die Datenbank abcde-usw.cosessiondb.
(Mac OS X)
Ist die damit gemeint?

Jochen

R. Steichele 18.03.2016 17:19

AW: Der große Capture One Infothread
 
Hallo Jochen,

genau die meine ich.

spassig 18.03.2016 17:30

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von R. Steichele (Beitrag 13847424)
Hallo Jochen,

genau die meine ich.

OK und Danke.
Dann hat es nicht mit dem Programm C1 an sich zu tun sondern nur mit einer Session.
Also erst relevant wenn ich eine vorhandene Session öffnen will die ich mit C1-9.1 weiter bearbeiten will. Eindeutigere Beschreibungen würden helfen:)

Jochen

Merlin2504 18.03.2016 17:59

AW: Der große Capture One Infothread
 
Bin ich jetzt blind oder gibt es kein roten Augen Werkzeug?

spassig 18.03.2016 18:24

AW: Der große Capture One Infothread
 
Liste der Anhänge anzeigen (Anzahl: 1)
Zitat:

Zitat von Merlin2504 (Beitrag 13847497)
Bin ich jetzt blind oder gibt es kein roten Augen Werkzeug?

Der Fachmann :) vermeidet das schon vorher.

Gleiche Art und Weise wie das hier anwenden.

https://www.dslr-forum.de/showpost.ph...postcount=6051

Jochen

Edit:
Mit lokalem Farbeditor bekommt man das auch hin, wenn es nicht zu viele Bilder sind.

ggsfdtg 18.03.2016 19:40

AW: Der große Capture One Infothread
 
Hallo,
ich versuche gerade auf mehrere Bilder Autokorrekturen anzuwenden. Irgendwie gelingt mir das nicht. Geht das nicht?
Ich kann ja alle Einstellungen übertragen - aber einfach auf 10 Bilder automatische Korrekturen anzuwenden gelingt mir nicht. Hat jemand einen Tipp?

sicknote 18.03.2016 20:05

AW: Der große Capture One Infothread
 
Hallo,

ich habe eine kleine Frage. Wenn ich im color editor einen Farbbereich auswähle und dann daraus ebenen Maske erstellen, ist es möglich die farbauswahl in den Color editor der lokalen Anpassungen zu über nehmen oder ist das schon der Fall ohne dass man es dort sieht?

Merlin2504 18.03.2016 20:40

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von spassig (Beitrag 13847543)
Mit lokalem Farbeditor bekommt man das auch hin, wenn es nicht zu viele Bilder sind.

Danke, gute Idee

JohannD 18.03.2016 23:03

AW: Der große Capture One Infothread
 
Noch immer geht nix bei mir:

Capture One 9 wurde zuletzt beim Öffnen von Fenstern unerwartet beendet. Möchten Sie versuchen, die Fenster erneut zu öffnen?

Komplett neu installiert, alle neu gemacht, ein bisschen kann man bearbeiten und dann kommt obiger Fehler. Hoffe, dass das Entwicklerteam sich der Sache annimmt :confused:

nggalai 18.03.2016 23:30

AW: Der große Capture One Infothread
 
Moin moin,
Zitat:

Zitat von Merlin2504 (Beitrag 13847497)
Bin ich jetzt blind oder gibt es kein roten Augen Werkzeug?

Gibt’s nicht, nein. Ich mache das falls nötig (wie spassig schon sagte, vermeiden ist besser als korrigieren) so:
  1. Reinzoomen, Pupillen (das Rote) in den lokalen Anpassungen in einer neuen Ebene maskieren. Ich nehme da meistens einen recht »harten« Pinsel, um die Iris nicht zu sehr zu beeinträchtigen.
  2. Sättigung der Ebene auf 0, gegebenenfalls Kontrast und Helligkeit nachregeln, bis es natürlich aussieht.

Bei Serienaufnahmen kann ich so die Ebene kopieren und anwenden, dann mit dem Radiergummi nachbessern (falls sich das Gegenüber bewegt hat und die Maske zu viel Iris wegfrisst).

Zitat:

Zitat von sicknote (Beitrag 13847711)
Wenn ich im color editor einen Farbbereich auswähle und dann daraus ebenen Maske erstellen, ist es möglich die farbauswahl in den Color editor der lokalen Anpassungen zu über nehmen oder ist das schon der Fall ohne dass man es dort sieht?

Der »lokale« Color Editor funktioniert unabhängig vom »globalen« Color Editor, i.e. die Farbauswahl muss händisch kopiert bzw. nachgebastelt werden. Grund: die Info für die Auswahl geschieht auf der »Background«-Ebene, daraus wird dann eine neue Ebene, also gelten etwaige Anpassungen auf der Ebene eh nur für die selektierten Farben der »Background«-Ebene (weil diese die Maske definiert haben). Die ganze Maske deckt also bereits die getane Farbauswahl ab. Will man die Maske mit dem Pinsel erweitern oder dem Radiergummi verkleinern, aber den gewählten Farbbereich für Arbeiten im »lokalen« Color Editor fixieren, sollte man besser die Ebene/Maske als zusätzliche Ebene duplizieren und dann mit dem Pinsel auf dieser zusätzlichen Ebene reinmalen.

Aber ist ein guter Punkt. Ich beobachte das mal die nächsten Betas über weiter. Hast Du ein griffiges Beispiel aus der Praxis, bei dem es super-praktisch wäre, wenn der »lokale« Farbeditor die Farbauswahl des »globalen« beibehält bzw. übernimmt?

Cheers,
-Sascha

sicknote 19.03.2016 07:48

AW: Der große Capture One Infothread
 
Danke für deine ausführliche Antwort. Ich habe teilweise das Problem, wenn ich bei einem portrait die hauttöne auswähle und dann die Homogenität andern will, dass etwa eine Brille oder etwas im Hintergrund mit ausgewählt wird. Ich möchte ja aber nicht, dass das mit verändert wird. Gleiches gilt natürlich auch für die Lippen. Die Farbauswahl hab ich dann als maskenebene kopiert und per Hand dann die Bereiche wegradiert. Da ich nicht das Gefühl hatte, dass dann die Bereiche nicht mehr bearbeitet werden, hab ich das ganze dann nochmal in den lokalen farbeditor erstellt und beim hintergrund gelöscht. Doppelt gemoppelt? Vielleicht hab ich die Veränderung aber auch nicht mehr gesehen nach langem draufguggn :)

spassig 19.03.2016 09:02

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von sicknote (Beitrag 13848254)
Ich habe teilweise das Problem, wenn ich bei einem portrait die hauttöne auswähle und dann die Homogenität andern will, dass etwa eine Brille oder etwas im Hintergrund mit ausgewählt wird.

Hast Du das im Register Farbe oder im Register Lokale Anpassungen gemacht?

Jochen

FrankDe 19.03.2016 09:18

AW: Der große Capture One Infothread
 
Liste der Anhänge anzeigen (Anzahl: 1)
Zitat:

Zitat von ggsfdtg (Beitrag 13847659)
Hallo,
ich versuche gerade auf mehrere Bilder Autokorrekturen anzuwenden. Irgendwie gelingt mir das nicht. Geht das nicht?
Ich kann ja alle Einstellungen übertragen - aber einfach auf 10 Bilder automatische Korrekturen anzuwenden gelingt mir nicht. Hat jemand einen Tipp?

Hast Du diese Einstellung aktiviert?

FrankDe 19.03.2016 09:21

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat:
Zitat von FrankDe Beitrag anzeigen
Gibt es da ein Geheimnis, in welcher Größe ich die Vorschaubilder am sinnvollsten erstelle?
Zitat:

Zitat von Runciter (Beitrag 13846518)
IMHO sollte man Vorschaubilder immer in der exakten Auflösung des Displays (also die OS X-Einstellung) erstellen lassen. Ganz einfach deshalb, weil kleinere Previews von C1 hoch- und größere Previews von C1 ständig runterskaliert werden müssen. Das kostet alles unnötige Rechenzeit.



Zitat:

Zitat von nggalai (Beitrag 13846581)
Kommt drauf an, wie Du konkret arbeitest. Ich gebe für Einbildschirm-Arbeitsplätze normalerweise den Tipp, in den Einstellungen 1-2 Stufen kleiner als die Bildschirmauflösung zu wählen, so als Balance zwischen nötiger Größe und Speicherverbrauch. Der Viewer ist bei vielen Leuten oft kleiner als die Bildschirmgröße, einfach, weil sie Browser und/oder Werkzeugpalette dauerhaft anlassen. Auf meinem 1920er-Bildschirm z.B. macht der Viewer ausgemessen nur ~1000 Px Breite aus. Daher braucht man nicht uuunbedingt Vorschau = Bildschirmgröße. Bei mehreren zehntausend Bildern im Katalog können die Vorschau-Bilder aber ordentlich Platz wegfressen, was z.B. auf kleineren SSD-Arbeitslaufwerken ziemlich mühsam werden kann. (Auf besagtem 1920er-Bildschirm bzw. Notebook hat das Ding nur 80 GB, da wird’s schnell eng.)

Aber.

Arbeitest Du oft mit ausgeblendeten Werkzeugen und / oder Browser, oder sehr oft so auf 33-66% reingezoomt, oder hast den Viewer auf dem Hauptschirm offen, die Werkzeuge auf einem zweiten Bildschirm, dann solltest Du auf Bildschirmauflösung gehen. Den Grund dafür hat Runciter genannt. Besonders mit OpenCL-Unterstützung kostet das Runterkalieren nicht sonderlich viel Rechenleistung, aber z.B. auf einem schwächeren Notebook, wo man vielleicht eher mal Browser / Werkzeugpalette wegen Platzmangel ausblendet, ist man froh, wenn da nicht ständig rumgerechnet wird.

Falls Du viel mit Offline-Bildern machst und auf dem Arbeitslaufwerk den Platz dafür hast, dann nimm die Maximalgröße bzw. so ca. 2x maximale Ausgabegröße, die Du unterwegs so brauchst.

Cheers,
-Sascha

Ok, Danke - das muss ich mir mal in Ruhe zu Gemüte führen und werde dann bestimmt wieder fragen :)

sicknote 19.03.2016 11:05

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von spassig (Beitrag 13848336)
Hast Du das im Register Farbe oder im Register Lokale Anpassungen gemacht?

Jochen

Naja erstmal in Register Farbe. Dann hab ich gesehen, dass die Brille mit ausgewählt wird und habe dann aus der Selektion eine maskenebene erstellt und die Brille ausmaskiert.

spassig 19.03.2016 11:15

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von sicknote (Beitrag 13848518)
Naja erstmal in Register Farbe. Dann hab ich gesehen, dass die Brille mit ausgewählt wird und habe dann aus der Selektion eine maskenebene erstellt und die Brille ausmaskiert.

OK. Hast Du nach der Auswahl im Register Farbe auch im Farbeditor die Glaettung nach 0 gezogen und evtl. den Bereich im Farbkreis minimiert?

Jochen

sicknote 19.03.2016 13:32

AW: Der große Capture One Infothread
 
japp, die Brille hat fast hautfarbe. ich glaub da ist es schwer das zu minimieren. :D

ggsfdtg 19.03.2016 13:59

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von FrankDe (Beitrag 13848350)
Hast Du diese Einstellung aktiviert?


Danke. Das war mein Fehler.

FrankDe 19.03.2016 15:04

AW: Der große Capture One Infothread
 
Üüüüübrigens:

Gerade wieder 2 Sessions neu angelegt, diesmal von Grund auf mit 9.1 und siehe da: Flott - Flotter - Capture 1 9.1

Chapeau!

Sessions die migriert wurden sind so lahm wie vorher, aber die reinen 9.1-Sessions rennen wir gewohnt bei Aperture, d.h. gefühlt ca. 1/3 sek von pixelig bis scharf.

Mal sehen, wie es sich mit dem Katalog verhält.

VG Frank

ogastu 20.03.2016 09:09

AW: Der große Capture One Infothread
 
kann mir jemand sagen wie man bei C1 9 die Varianten wieder entfernt? Irgendwie habe ich bei einer reportage doppelt soviele Bilder und 2500 varianten einzeln löschen finde ich umständlich ;)

Warum habe ich überhaupt für jedes Foto welche bekommen?

R. Steichele 20.03.2016 09:22

AW: Der große Capture One Infothread
 
Varianten werden gelöscht wie andere Bilder. Wenn du mehrere markierst, kannst du alle auf einmal löschen.

spassig 20.03.2016 10:07

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von ogastu (Beitrag 13849960)
kann mir jemand sagen wie man bei C1 9 die Varianten wieder entfernt? Irgendwie habe ich bei einer reportage doppelt soviele Bilder und 2500 varianten einzeln löschen finde ich umständlich ;)

Warum habe ich überhaupt für jedes Foto welche bekommen?

Hast du evtl. RAWs und JPGs importiert?

Jochen

Alpha4 20.03.2016 12:00

AW: Der große Capture One Infothread
 
Unter dem offiziellen "Bibliothek überarbeitet" in CO 9.1 versteckt sich unter anderem:

1. Die Möglichkeit, Ordner, die nicht im Katalog-Container gespeichert sind, sondern dorthin referenziert wurden, innerhalb von CO umzubenennen. Kein "Zeige den Ordner im Finder", umbenennen im Finder mit anschließender Neureferenzierung mehr. Halleluja:ugly:

2. Eine kaputte Sortierfolge chronologischer Ordner (z.B. "02 Februar" vor "01 Januar"), die sich mit dem Button "Nach Name sortieren" im Kontektmenü des Bibliothek-Fensters wiederherstellen lässt - verbunden mit ewigen Wartezeiten.

3. Ein massiver Bug (Mac-Version), wenn man auf die Schaltfläche "Ordner Hierarchie verbergen" klickt: Bei mir stürzt CO ab und weigert sich so lange, den Katalog inklusive sämtlicher Backups zu öffnen, bis man das ganze komplett neu installiert. Der Bug ist bei mir reproduzierbar. Phase One sollte seinen Slogan "The Professional Choice" durch "Kindergartenspielzeug" ersetzen. Ein Absturz kann passieren, danach Kataloge inklusive Backups nicht mehr zu öffnen ist aber ein dermaßen großer Schnitzer, dass ich, passiert sowas nochmal, dem Programm den Rücken zuwenden werde. Verwaltet man einen Katalog über Jahre, hat das ein klein wenig auch mit Vertrauen zu tun. Autsch.

spassig 20.03.2016 12:55

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von Alpha4 (Beitrag 13850334)
Unter dem offiziellen "Bibliothek überarbeitet" in CO 9.1 versteckt sich unter anderem:

Wo find ich das?
Habe 9.1 mit Katalog und Sitzung offen, sehe da aber im Menü/Datei nichts.
Zitat:

Zitat von Alpha4 (Beitrag 13850334)

3. Ein massiver Bug (Mac-Version), wenn man auf die Schaltfläche "Ordner Hierarchie verbergen" klickt: Bei mir stürzt CO ab und weigert sich so lange, den Katalog inklusive sämtlicher Backups zu öffnen, bis man das ganze komplett neu installiert. Der Bug ist bei mir reproduzierbar. Phase One sollte seinen Slogan "The Professional Choice" durch "Kindergartenspielzeug" ersetzen. Ein Absturz kann passieren, danach Kataloge inklusive Backups nicht mehr zu öffnen ist aber ein dermaßen großer Schnitzer, dass ich, passiert sowas nochmal, dem Programm den Rücken zuwenden werde. Verwaltet man einen Katalog über Jahre, hat das ein klein wenig auch mit Vertrauen zu tun. Autsch.

Diese Möglichkeit hat man doch nur bei Katalog, oder?
Und doch auch nur mit Mausrechtsklick erreichbar, oder?
Oder übersehe ich die Schaltfläche?
Den Bug kann ich bei mit Mac OS X 10.11.2 nicht bestätigen.

Jochen

bessy2712 20.03.2016 12:58

AW: Der große Capture One Infothread
 
Läuft Capture One 9 auch unter Mac OSX 10.9.5 ?

spassig 20.03.2016 13:00

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von bessy2712 (Beitrag 13850492)
Läuft Capture One 9 auch unter Mac OSX 10.9.5 ?

Nein.

Jochen

schokorossi 20.03.2016 13:01

AW: Der große Capture One Infothread
 
*argh* Ich habe es gerade ins PO-Forum geschrieben: Mich macht das neuartige Maus-Verhalten im Tonwerte-Tool völlig wahnsinnig!! Vorher Maus drüber, Pfeile, Zack. Jetzt Maus drüber, die Anfasser 100%ig exakt treffen, dann verschieb... nein, nochmal Maus drüber, immer noch nicht getroffen.... HILFE!!! Daß so Kleinigkeiten so extrem nerven können! :ugly:

Alpha4 20.03.2016 13:10

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von spassig (Beitrag 13850482)
Wo find ich das?
Habe 9.1 mit Katalog und Sitzung offen, sehe da aber im Menü/Datei nichts.

Das ist ein Missverständnis, glaube ich. Phase One bewirbt das neue Update unter anderem mit massiv überarbeiteten Verwaltungsfunktionen im Bezug auf deren Stabilität. Es gibt keine Schaltfläche "Bibliothek überarbeiten". Ich schrieb ja auch, Phase One habe die "Bibliothek überarbeitet". Falls du aber die Funktion des Ordner umbenennens (mein Punkt 1 oben) meinst: Rechtsklick auf den Ordner.

Zitat:

Zitat von spassig (Beitrag 13850482)
Diese Möglichkeit hat man doch nur bei Katalog, oder?
Und doch auch nur mit Mausrechtsklick erreichbar, oder?
Oder übersehe ich die Schaltfläche?
Den Bug kann ich bei mit Mac OS X 10.11.2 nicht bestätigen.

Mit Sitzungen kenne ich mich nicht aus. Das mit dem Mausrechtsklick ist richtig, oder eben über das Kontextmenü mit den drei Punkten oben rechts im Fenster.

spassig 20.03.2016 13:13

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von schokorossi (Beitrag 13850498)
*argh* Ich habe es gerade ins PO-Forum geschrieben: Mich macht das neuartige Maus-Verhalten im Tonwerte-Tool völlig wahnsinnig!! Vorher Maus drüber, Pfeile, Zack. Jetzt Maus drüber, die Anfasser 100%ig exakt treffen, dann verschieb... nein, nochmal Maus drüber, immer noch nicht getroffen.... HILFE!!! Daß so Kleinigkeiten so extrem nerven können! :ugly:

Ist mir noch gar nicht aufgefallen.
Welches BS?
Meinst Du im Register Farbe Weissabgleich - Farbbalance - Farbeditor?

Jochen

spassig 20.03.2016 13:19

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von Alpha4 (Beitrag 13850521)
Mit Sitzungen kenne ich mich nicht aus. Das mit dem Mausrechtsklick ist richtig, oder eben über das Kontextmenü mit den drei Punkten oben rechts im Fenster.

OK.
Weiterhin kann ich "Deinen Bug" bei Katalog und Mac OS X 10.11.2 nicht bestätigen.

Jochen

jd-photography 20.03.2016 14:00

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von Alpha4 (Beitrag 13850334)
Phase One sollte seinen Slogan "The Professional Choice" durch "Kindergartenspielzeug" ersetzen. Ein Absturz kann passieren, danach Kataloge inklusive Backups nicht mehr zu öffnen ist aber ein dermaßen großer Schnitzer, dass ich, passiert sowas nochmal, dem Programm den Rücken zuwenden werde. Verwaltet man einen Katalog über Jahre, hat das ein klein wenig auch mit Vertrauen zu tun. Autsch.

So hart das jetzt auch klingen und wenig befriedigend sein mag: Capture One ist hinsichtlich der Bildverwaltung einfach Jahre hinter der Konkurrenz, für professionelle Zwecke halte ich die Funktion sogar für gefährlich, da sie etwas vorgaukelt zu sein, was sie eigentlich nicht ist. Gerade in dem von Dir beschriebenen Szenario mit der Katalogverwaltung über mehrere Jahre hinweg würde ich niemals auf Capture One setzen, dafür ist Stabilität und Funktionsumfang einfach nicht geeignet. Capture One ist im Session-Modus und in der Raw-Konvertierung hervorragend, Bildverwaltung hingegen gehört eindeutig nicht zu den Stärken. Wann immer ich auch mal wieder eine Versuch riskiere, ich stolpere innerhalb von 15 Minuten über ähnlich gravierende Bugs wie von Dir geschrieben, und lasse es dann wieder sein. LR lässt mich bei der Bildverwaltung seit Version 1 nicht im Stich, deshalb führe ich diese Funktion auch nach wie vor dort aus.

Viele Grüße,
Jörg

Marco73 20.03.2016 15:20

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von jd-photography (Beitrag 13850675)
So hart das jetzt auch klingen und wenig befriedigend sein mag: Capture One ist hinsichtlich der Bildverwaltung einfach Jahre hinter der Konkurrenz, für professionelle Zwecke halte ich die Funktion sogar für gefährlich, (...) dafür ist Stabilität und Funktionsumfang einfach nicht geeignet.

Volle Zustimmung soweit, wobei ich hinsichtlich der Verwaltungsfunktionen schon der Meinung bin, dass alles Nötige an Bord ist... nur eben nicht immer benutzerfreundlich bzw. nicht zuverlässig implementiert.

Ich habe bei meinem Umstieg von LR4 den C1-Katalog (V9.0) von Grund auf neu erstellt und nur die Bilder importiert. Bis ich die Stichwörter, die Farben und Bewertungen so weit hatte, dass es stimmte, hat es viel Schweiß und Tränen gekostet. Heute muss ich bei der V9.1 feststellen, dass der Katalog auf meinem Win7-Rechner mit i7/SDD derart lahm ist, dass es eigentlich keinen Spaß macht. Beim Klicken in einzelne Ordner oder Alben dauert es eine halbe Ewigkeit, bis sämtliche Thumbnails dargestellt werden. Ich frage mich, wozu das Erstellen von Vorschaudateien gut ist.

Hinzu kommt die unzuverlässige Filterfunktion, die z.B. beim "Format" einfach nicht die Bildtypen herausfiltert, die im Katalog bzw. auf der Dateisystemebene tatsächlich vorhanden sind. Bei den Smart Alben werden mir immer mal wieder andere Bilder präsentiert, die die Kriterien auch erfüllen. Das schafft kein Vertrauen und LR zeigt seit Jahren, dass es auch anders geht.

Und warum Bilder, denen ich die Farbe gelb verpasse, hinterher die blaue Farbmarkierung oder vielleicht auch gar keine mehr haben, geht über meinen Horizont. Die volle Synchronisation scheint noch ihre Tücken zu haben - keine Ahnung, woran es liegt. Benutzerfehler würde ich jetzt mal ausschließen wollen.

Dann ist mir heute noch aufgefallen, dass beim Klick auf den Kontextmenü-Befehl "Aus Katalog entfernen..." jedesmal der Dialog zum Stapelumbenennen erscheint. Kann das jemand bestätigen?

Wenigstens hatte ich unter 9.1 bis jetzt noch keinen echten Absturz :rolleyes:

spassig 20.03.2016 15:30

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von Marco73 (Beitrag 13850871)
Beim Klicken in einzelne Ordner oder Alben dauert es eine halbe Ewigkeit, bis sämtliche Thumbnails dargestellt werden. Ich frage mich, wozu das Erstellen von Vorschaudateien gut ist.

Hast Du schon mal den Befehl Vorschaudateien erneut erstellen ausgeführt?
Hast Du geprüft ob bei Voreinstellungen die Vorschaugröße (px) evtl anders ist als in früherer Version?

Jochen

cane 20.03.2016 15:31

AW: Der große Capture One Infothread
 
Wenn man referenziert ist es doch egal wenn der Katalog mal zickt oder man irgendwann auf ein anderes Tool umsteigt.

Mit Backups gibts eh keine Probleme / Risiken, und die sollten wie bei allem anderen doch selbstverständlich sein?

An die Lightroom +C1 Anwender, wie sieht denn euer Workflowe aus?

mfg
cane

FrankDe 20.03.2016 15:33

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von cane (Beitrag 13850892)

An die Lightroom +C1 Anwender, wie sieht denn euer Workflowe aus?

mfg
cane

Kataloge halte ich so klein wie möglich. Da kommt alles rein, was als Session zu klein ist.
Ich arbeite überwiegend mit Sessions und speichere die erst intern und nach Fertigstellung werden die extern verschoben. Die besten dieser Session-Bilder hole ich mir referenziert in den Jahreskatalog. So hab ich immer die Bilder dabei und kann sie auch zur Not noch bearbeiten.
Zum Exportieren muss dann halt zur Not ein Screenshot reichen

Marco73 20.03.2016 15:41

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von spassig (Beitrag 13850891)
Hast Du schon mal den Befehl Vorschaudateien erneut erstellen ausgeführt?
Hast Du geprüft ob bei Voreinstellungen die Vorschaugröße (px) evtl anders ist als in früherer Version?

Jochen

Bei der Vorschaugröße steht immer noch 1680px, das entspricht auch meinem Monitor. Das Erstellen der Vorschaubilder werde ich nochmal probieren.

jd-photography 20.03.2016 16:59

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von cane (Beitrag 13850892)
An die Lightroom +C1 Anwender, wie sieht denn euer Workflowe aus?

Import der Bilder mit LR, anschließend Übergabe der Favoriten an C1 über das PlugIn OpenDirectly. Alles in einem Tool wäre freilich komfortabler, aber funktionieren tut es auf diesem Wege tadellos. Durch das PlugIn entfällt auch das lästige Suchen in der Ordnerstruktur.

Zitat:

Zitat von Marco73 (Beitrag 13850908)
Bei der Vorschaugröße steht immer noch 1680px, das entspricht auch meinem Monitor. Das Erstellen der Vorschaubilder werde ich nochmal probieren.

Spielt keine Rolle, egal wie groß die Vorschauen sind, es wird immer wieder neu gerendert (zumindest in Sessions). Habe in dieser Richtung bereits alles versucht, vollkommen erfolglos. Warum überhaupt Previews generiert werden ist mir persönlich schleierhaft.

Viele Grüße,
Jörg

spassig 20.03.2016 17:03

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von jd-photography (Beitrag 13851042)
Spielt keine Rolle, egal wie groß die Vorschauen sind, es wird immer wieder neu gerendert (zumindest in Sessions).

Woran erkennst Du das?

Jochen

jd-photography 20.03.2016 17:06

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von spassig (Beitrag 13851051)
Woran erkennst Du das?

Dass die Bilder beim Öffnen zunächst unscharf sind, und das Rendering einige Sekunden Zeit in Anspruch nimmt. Würde Capture One auf die bestehenden Vorschauen zugreifen, müssten die Bilder, wie auch in LR, sofort scharf gerendert verfügbar sein. Und wir reden hier über die Gesamtansicht des Bildes, nicht über eine 1:1 Ansicht.

Viele Grüße,
Jörg

Alpha4 20.03.2016 18:32

Zitat:

Zitat von jd-photography (Beitrag 13850675)
So hart das jetzt auch klingen und wenig befriedigend sein mag: Capture One ist hinsichtlich der Bildverwaltung einfach Jahre hinter der Konkurrenz, für professionelle Zwecke halte ich die Funktion sogar für gefährlich, da sie etwas vorgaukelt zu sein, was sie eigentlich nicht ist. Gerade in dem von Dir beschriebenen Szenario mit der Katalogverwaltung über mehrere Jahre hinweg würde ich niemals auf Capture One setzen, dafür ist Stabilität und Funktionsumfang einfach nicht geeignet.

Nun ja ... Ja, leider hast du da irgendwo recht. Ich kenne LR selbst seit Jahren und bin gerade wegen der Bearbeitung auf CO umgestiegen. Denn prinzipiell kann die Software alles, was ich brauche. Und teilweise sogar mehr wie LR, denn dort darf ein Stichwortsatz nach wie vor nur 9 Stichworte enthalten, wenn ich auf dem neusten Stand bin. CO nur für die Bearbeitung kommt nicht in Frage, denn dann muss ich ständig TIFFs herumschieben.

Nach nun mehr einem Jahr mit einem CO-Katalog im Umfang von 40.000 Fotos bin ich ein wenig geneigt, dir zuzustimmen. Vielleicht nicht in dieser Härte. Aber ich denke spätestens seit der 9.1 nochmal ernsthaft über meinen zukünftigen Workflow nach. Dann hat PO allerdings einen Kunden verloren, denn nur zur RAW-Konvertierung ist mir LR nicht schlecht genug, um meinen Workflow dermaßen zu zerschießen.

Zitat:

Zitat von cane (Beitrag 13850892)
Wenn man referenziert ist es doch egal wenn der Katalog mal zickt oder man irgendwann auf ein anderes Tool umsteigt.

Aber Hallo. Du verlierst alle Bearbeitungen. Wenn das Programm noch startet, musst du alle bearbeiteten Fotos filtern und als TIFF in das neue Programm einbinden. Die Albenstruktur muss komplett neu aufgebaut werden. Alle Presets müssen neu erstellt und an die Eigenheiten des neuen Programms angepasst werden. Natürlich geht das, es ist aber ziemlich aufwendig. Im Optimalfall arbeitest du nur mit Metadaten, die aus der Datenbank permanent in XMPs / DNGs synchronisiert werden und verwendest dann nur intelligente Alben / Smart-Sammlungen, die dir deine Ordnung wieder herstellen, indem sie auf diese Metadaten zugreifen. Dann ist der Akt in einem Tag zu schaffen, solange du das neue Programm bereits bedienen kannst. Wenn du aber auch manuelle Alben verwendest, darfst du alles neu durchsuchen. Viel Spaß ...

Zitat:

Zitat von cane (Beitrag 13850892)
Mit Backups gibts eh keine Probleme / Risiken, und die sollten wie bei allem anderen doch selbstverständlich sein?

Ich sichere bei jedem Beenden und komme an jeden Stand meines Kataloges der letzten zwei Jahre zurück. CO hat allerdings nichts mehr geöffnet. Erst nach einer Neuinstallation lief es wieder. Natürlich könnte man auf die alte (Betriebssystem-) Version eines Backups zugreifen, um exakt den Stand wieder zu schaffen, an dem es noch lief. Das wäre dann auch meine letzte Lösung gewesen. Aber hey, bis Dienstag muss hier noch ein Auftrag durchlaufen - da hat man am Wochenende keine Lust drauf.

Thema Bugs: Die Sortierung der Ordner ist bei mir zerschossen und lässt sich, entgegen meines Beitrags auf der Seite davor, nicht wieder mit der Funktion "Nach Name sortieren" ordnen. Das klappt nämlich nur bis zum nächsten starten von CO. Soviel zu dem, was Jörg geschrieben hat.

Phase One, verdammt, ich bin enttäuscht. Wenn hier jemand mitliest, der darüber nachdenkt von LR aus komplett zu migrieren: Lass es einfach sein.

Runciter 20.03.2016 18:42

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von jd-photography (Beitrag 13851056)
Dass die Bilder beim Öffnen zunächst unscharf sind, und das Rendering einige Sekunden Zeit in Anspruch nimmt. Würde Capture One auf die bestehenden Vorschauen zugreifen, müssten die Bilder, wie auch in LR, sofort scharf gerendert verfügbar sein. Und wir reden hier über die Gesamtansicht des Bildes, nicht über eine 1:1 Ansicht.

Also ich würde auch nicht behaupten, dass C1 bei der Performance nicht noch Luft nach oben hat, aber mehrere Sekunden für das Rendering eines Bilds kann ich bei mir nicht bestätigen.

Ich glaube, es gibt ein bekanntes Problem mit memory leaks (siehe auch Phase One Forum), d.h. wenn die Applikation längere Zeit läuft und man macht viel, dann steigt irgendwann der Speicherverbrauch absurd an und die Performance geht total in den Keller. Mir ist das heute morgen passiert, als ich mal im großen Stil Keywords vergeben wollte. Jetzt gerade z.B. ist wieder alles völlig normal. Zwar bei weitem nicht so "snappy" wie Aperture, aber gut genug. Abstürze und Datenbankinkonsistenzen hatte ich jetzt auch schon sehr lange nicht mehr, also da hat sich wohl schon was getan.

Wäre auch mal gut zu wissen, mit welcher Hardware ihr arbeitet. Bei mir läuft das ganze auf einem Mac Pro 6-Core mit 12 Gig RAM, dem Katalog (mit knapp 30.000 Bildern) auf der SSD und die RAW's auf SATA. Für einen sechs Jahre alten Rechner kann ich mich insgesamt nicht beklagen, wobei natürlich keine Applikation meine Kiste so unter Last legt wie C1. Mit einem aktuellen Mac Pro wäre das mit Sicherheit noch besser.

cane 20.03.2016 18:53

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von Alpha4 (Beitrag 13851248)
Aber Hallo. Du verlierst alle Bearbeitungen. Wenn das Programm noch startet, musst du alle bearbeiteten Fotos filtern und als TIFF in das neue Programm einbinden.
Die Albenstruktur muss komplett neu aufgebaut werden.

Nö, als ich von Aperture migriert bin hat Capture One allerlei Bearbeitungen und Metadaten importiert. Die Albenstruktur wurde auch zu 100 % übernommen.

Zitat:

Alle Presets müssen neu erstellt und an die Eigenheiten des neuen Programms angepasst werden. Natürlich geht das, es ist aber ziemlich aufwendig. Im Optimalfall arbeitest du nur mit Metadaten, die aus der Datenbank permanent in XMPs / DNGs synchronisiert werden und verwendest dann nur intelligente Alben / Smart-Sammlungen, die dir deine Ordnung wieder herstellen, indem sie auf diese Metadaten zugreifen. Dann ist der Akt in einem Tag zu schaffen, solange du das neue Programm bereits bedienen kannst. Wenn du aber auch manuelle Alben verwendest, darfst du alles neu durchsuchen. Viel Spaß ...
Naja, so ist das Halt wenn man die Toolchain wechselt, macht man ja nicht alle paar Jahre im Regelfall. Sehe ich kein Problem drin, ist halt so.

Zitat:

Ich sichere bei jedem Beenden und komme an jeden Stand meines Kataloges der letzten zwei Jahre zurück. CO hat allerdings nichts mehr geöffnet. Erst nach einer Neuinstallation lief es wieder. Natürlich könnte man auf die alte (Betriebssystem-) Version eines Backups zugreifen, um exakt den Stand wieder zu schaffen, an dem es noch lief. Das wäre dann auch meine letzte Lösung gewesen. Aber hey, bis Dienstag muss hier noch ein Auftrag durchlaufen - da hat man am Wochenende keine Lust drauf.
Sprich das Backup hat funktioniert, also ist doch alles okay, dafür ist es ja da. Es ist nichtrmal gesagt ob das Problem an der Applikationssoftware, deinem Betriebssystem oder C1 lag. Ein wenig viel Kaffeesatz lesen für meinen Geschmack.

Zitat:

Thema Bugs: Die Sortierung der Ordner ist bei mir zerschossen und lässt sich, entgegen meines Beitrags auf der Seite davor, nicht wieder mit der Funktion "Nach Name sortieren" ordnen. Das klappt nämlich nur bis zum nächsten starten von CO. Soviel zu dem, was Jörg geschrieben hat.
Hast Du ein Ticket aufgemacht, hört sich ja lösbar an?

Zitat:

Phase One, verdammt, ich bin enttäuscht. Wenn hier jemand mitliest, der darüber nachdenkt von LR aus komplett zu migrieren: Lass es einfach sein.
Wegen der Ordnersortierung :confused:

mfg
cane

nggalai 20.03.2016 19:16

AW: Der große Capture One Infothread
 
Ich selbst kann mittlerweile mit C1-Katalogen gut arbeiten. Das war in der 8er noch nicht so, da hielt ich noch an meiner Toolchain Media Pro (Verwaltung) / C1 (Entwicklung/Bearbeitung) fest. Seit der 9.1er Beta habe ich Media Pro nicht mehr gestartet, sondern die verbleibenden Kataloge zu C1-Katalogen migriert. Es hat so von ca. 2011 bis jetzt anfangs 2016 gedauert, aber nun kann ich alle meine Arbeiten und Katalogdinger problemlos in C1 erledigen.

Allerdings: different strokes unzo. Zum Beispiel habe ich in keinem Katalog mehr als so ca. 10.000-15.000 Bildern drin. Überhaupt – ich habe mehrere Kataloge; das war bei Lightroom und dann Media Pro noch anders. Ich verwende keine hierarchischen Schlüsselwörter (habe ich noch nie) und habe von Berufs wegen eine recht »enge« Notwendigkeit, Bilder wieder zu finden – ich arbeite meistens tagesaktuell, nur in Ausnahmefällen muss ich im Archiv stöbern (wenn z.B. ein ehemaliger Gemeindepräsident Jahre später ins nationale Parlament gewählt wird, oder eine Kulturschaffende überraschend einen Preis gewinnt etc.).

Ich gebe gerne zu, mir wäre es lieber gewesen, Phase One hätte Media Pro weitergeführt statt die so eingekaufte IP nach und nach in C1 integrieren zu wollen. Ich bin nicht so der All-in-one-Mensch, das war mit unter einer der wichtigsten Gründe, weshalb ich damals überhaupt von Lightroom weggedriftet bin. (»Yay, und jetzt auch noch ein Fotobuchmodul … «.) Ich bin froh, dass die Kataloge endlich so tun, dass ich auch wirklich damit arbeiten kann, aber ich verstehe, dass das je nach Fotografin und Aufgabengebiet ganz anders aussehen kann. Aber: dann gibt’s ja noch den Sitzungs-Modus. OpenDirectly für Lightroom wurde schon erwähnt, ein anderer Ansatz wäre die »klassische« Vorgehensweise mit RAW-Original -> katalogisierte TIFF/JPEG-Abzüge. Oder Ordnerstruktur. Und das finde ich nach wie vor toll an Capture One: Man hat die Wahl.

Immerhin. ;)

Cheers,
-Sascha

Algabal 20.03.2016 22:29

Kann mir jemand helfen:nach dem Installations-Versuch vom Update C1 - 9.2 kann ich das Programm nicht öffnen - was kann ich tun??

Nach dem Installations-Versuch des neuen Update lässt sich mein C1 nicht mehr starten. Was kann man da tun?

spassig 20.03.2016 22:37

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von Algabal (Beitrag 13851896)
Kann mir jemand helfen:nach dem Installations-Versuch vom Update C1 - 9.2 kann ich das Programm nicht öffnen - was kann

C1-9.2 ????

Jochen

Algabal 20.03.2016 22:56

AW: Der große Capture One Infothread
 
Sorry - nein - das neu angebotene Update - die 2 war mein Tipp-Fehler.

R. Steichele 21.03.2016 06:19

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von Algabal (Beitrag 13851896)
Kann mir jemand helfen:nach dem Installations-Versuch vom Update C1 - 9.2 kann ich das Programm nicht öffnen - was kann ich tun??

Nach dem Installations-Versuch des neuen Update lässt sich mein C1 nicht mehr starten. Was kann man da tun?

Kommen Fehlermeldungen, passiert gar nichts, oder wie sieht das Problem genau aus.
Spontan würde ich auf jeden Fall gleich mal ein Ticket bei PO aufmachen.

spassig 21.03.2016 06:53

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von Algabal (Beitrag 13851896)
Kann mir jemand helfen:nach dem Installations-Versuch vom Update C1 - 9.2 kann ich das Programm nicht öffnen - was kann ich tun??

Nach dem Installations-Versuch des neuen Update lässt sich mein C1 nicht mehr starten. Was kann man da tun?

Welches Betriebssystem?
Mal Start unter anderem Benutzer probiert?
Lief die Vorgängerversion?
Start als Programm oder von der Datenbank aus?

Jochen

Runciter 21.03.2016 08:54

AW: Der große Capture One Infothread
 
Schon mal die Prefs gelöscht und neu gestartet (war auch schon unter Aperture ein Standard-Troubleshooter...:rolleyes:)?

Mal diese beiden Dateien löschen, den Papierkorb leeren und OS X rebooten:

Com.phaseone.captureone9.plist
Com.phaseone.captureone9.LSSharedFileList.plist

Finden sich unter User > Library > Prefs.
Reboot ist wichtig, weil die sonst von OS X aus dem Cache geladen werden.

FrankDe 21.03.2016 08:55

AW: Der große Capture One Infothread
 
Mehrere Sekunden für das Rendern eines Bildes hatte ich teilweise bis 9.02 - nun fluppt es. Hardware siehe unten.

Was ich gerade entdeckt habe: Beim Crop-Tool kann man ohne sonstige Aktionen direkt zum Rotieren-Werkzeug wechseln. An den Ecken wird der Cursor-Doppelpfeil beim Rausschieben außerhalb des Crop-Bereichs dann eine kurze Strecke zum Drehen-Symbol bevor er zum Fadenkreuz wird. Coole Sache, erleichtert mir die Bearbeitung...

Merlin2504 21.03.2016 12:23

AW: Der große Capture One Infothread
 
Kann mir jemand die Stapelumbenennung kurz darstellen bzw. erklären. Seit 9.1 geht es bei mir nicht mehr. Nach dem umbenennen sind die Dateiendungen weg.
Entweder ein Bug oder ich mache irgendeinen saudummen Fehler.

Die Umbenennung erfolgt bei mir immer so:

Bildname und Datum (manuell) - Zähler (dreistellig)

Gruß Klaus

spassig 21.03.2016 12:56

AW: Der große Capture One Infothread
 
Liste der Anhänge anzeigen (Anzahl: 1)
Zitat:

Zitat von Merlin2504 (Beitrag 13852703)
Kann mir jemand die Stapelumbenennung kurz darstellen bzw. erklären. Seit 9.1 geht es bei mir nicht mehr. Nach dem umbenennen sind die Dateiendungen weg.
Entweder ein Bug oder ich mache irgendeinen saudummen Fehler.

Die Umbenennung erfolgt bei mir immer so:

Bildname und Datum (manuell) - Zähler (dreistellig)

Gruß Klaus

Bei mir sieht es so aus. JPG steht ganz rechts!!!

Jochen

Merlin2504 21.03.2016 14:50

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von spassig (Beitrag 13852760)
Bei mir sieht es so aus. JPG steht ganz rechts!!!

Jochen

Danke. Bei mir vergisst er da immer das .jpg oder .nef zu setzen. Was ist denn das wieder? Bei Euch ist nach dem umbenennen die Dateiendung noch da?

Klaus

spassig 21.03.2016 14:58

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von Merlin2504 (Beitrag 13852976)
Danke. Bei mir vergisst er da immer das .jpg oder .nef zu setzen. Was ist denn das wieder? Bei Euch ist nach dem umbenennen die Dateiendung noch da?

Klaus

Das war bei mir nur ein schneller Test. Stapelverarbeitung mit Vorgaben habe ich noch nie gemacht.
Mache doch mal einen "umfangreicheren" Test mit 9.0 und 9.1

Jochen

Algabal 21.03.2016 16:10

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zu Frage 6152:
Fehler Meldung heisst:
"Capture One 9 hat den Vorgang unerwartet beendet"
Betriebsystem ist Apple ( I Mac el Capitano )
Habe keinen anderen Benutzer.
Alle Vorgänger Versionen liefen immer gut.
Start von .. ??

Was ist "ein Ticket bei PO aufmachen"?

Die Daten Com.phaseone.captureone9plist finde ich nicht.

( bin nicht blond aber weiss-haarig - ?)

Algabal 21.03.2016 16:15

AW: Der große Capture One Infothread
 
Ich sehe weiter, dass das Programm geöffnet wird, wenn ich einen "Katalog" öffne aber nicht bei der "Session" in der ich meine Fotos habe - eine neue ist zu öffnen - aber ohne Fotos???

spassig 21.03.2016 16:18

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von Algabal (Beitrag 13853138)
Habe keinen anderen Benutzer.

Kann man ja einfach mal anlegen
Zitat:

Zitat von Algabal (Beitrag 13853138)
Start von .. ??

Direkt von der Datenbank auf der HD starten.
Zitat:

Zitat von Algabal (Beitrag 13853138)
Was ist "ein Ticket bei PO aufmachen"?

Auf die PO Seite gehen unter Support > Kontaktieren Sie das Support-Team von Phase One und Mamiya Leaf (Login notwendig)
Zitat:

Zitat von Algabal (Beitrag 13853138)
Die Daten Com.phaseone.captureone9plist finde ich nicht.

Ist in der Library. Zu finden unter Finder Menu > Gehe zu mit alt Taste

Jochen

spassig 21.03.2016 16:20

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von Algabal (Beitrag 13853147)
Ich sehe weiter, dass das Programm geöffnet wird, wenn ich einen "Katalog" öffne aber nicht bei der "Session" in der ich meine Fotos habe - eine neue ist zu öffnen - aber ohne Fotos???

Verwirrt. Startet nun C1 oder nicht?

Jochen

Algabal 21.03.2016 16:23

AW: Der große Capture One Infothread
 
Ja es startet jetzt aber schliesst sofort, wenn ich die Sitzung, in der meine Bilde sind, öffne. ???

spassig 21.03.2016 16:28

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von Algabal (Beitrag 13853174)
Ja es startet jetzt aber schliesst sofort, wenn ich die Sitzung, in der meine Bilde sind, öffne. ???

C1 startet also!!!
C1 schliesst wenn Du auf Sitzung gehst?
C1 schliesst nicht / schliesst wenn Du Katalog öffnest?

Lege doch mal neue leere Sitzung an.
Lege doch mal neuen leeren Katalog an.

feedback.

Jochen

Algabal 21.03.2016 16:36

AW: Der große Capture One Infothread
 
Leere Sitzung kann ich anlegen aber da sind dann keine Bilder drin und wie bekomme ich sie da hinein?

spassig 21.03.2016 16:40

AW: Der große Capture One Infothread
 
Liste der Anhänge anzeigen (Anzahl: 1)
Zitat:

Zitat von Algabal (Beitrag 13853197)
Leere Sitzung kann ich anlegen aber da sind dann keine Bilder drin und wie bekomme ich sie da hinein?

Also liegt es nicht an C1 sondern an der Datenbank.

Sieht Deine Sitzung von der Struktur prinzipiell so aus?

Jochen

Algabal 21.03.2016 16:47

AW: Der große Capture One Infothread
 
JA

spassig 21.03.2016 16:51

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von Algabal (Beitrag 13853224)
JA

Die alte defekte oder die neue funktionierende?

Schliesse C1.

Starte C1 indem Du auf die neue funktionierende Datenbank klickst.

Schliesse C1.

Starte C1 indem Du auf die alte defekte Datenbank klickst.

Was ist der Unterschied?

Jochen

Algabal 21.03.2016 16:54

AW: Der große Capture One Infothread
 
Bei der alten - die mit der Bilder-Sammlung - kommt "Capture ...unerwartet beendet" - bei einer neuen Sitzung sieht es ganz normal aus - nur sind "keine Bilder in der Sammlung"

spassig 21.03.2016 17:06

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von Algabal (Beitrag 13853246)
Bei der alten - die mit der Bilder-Sammlung - kommt "Capture ...unerwartet beendet" - bei einer neuen Sitzung sieht es ganz normal aus - nur sind "keine Bilder in der Sammlung"

Also in der neuen Sitzung ist keine Datenbank a la Schoenbusch.cosessiondb.backup?
Also in der alten Sitzung sind zwei Datenbanken a la Schoenbusch.cosessiondb.backup und Schoenbusch.cosessiondb?

Du kannst doch einfach in die neue Datenbank die Bilder aus der alten importieren.
Problem ist dabei dass Bearbeitungen weg sind.

Du kannst versuchen aus laufendem C1 heraus die alte Datenbank zu reparieren indem in C1 die Funktion Katalog oder Sitzung uberpruefen gewählt wird. Aber die alte darf dann nicht offen sein.

Jochen

Algabal 21.03.2016 17:35

AW: Der große Capture One Infothread
 
Danke!! Jetzt hat sich eine neue "Sitzung" gezeigt und darin sind alle Bilder _ DANKE - es war ein seltsamer Umweg - jetzt schein es in Ordnung zu sein!

Merlin2504 21.03.2016 17:44

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von spassig (Beitrag 13852994)
Das war bei mir nur ein schneller Test. Stapelverarbeitung mit Vorgaben habe ich noch nie gemacht.
Mache doch mal einen "umfangreicheren" Test mit 9.0 und 9.1

Jochen

Habe jetzt mit 9.03 getestet. Da funktioniert alles tadellos. Die Dateierweiterung wird geschrieben. Dann in 9.1 ist die Erweiterung weg. Also ein neuer Bug.

spassig 21.03.2016 19:19

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von Merlin2504 (Beitrag 13853333)
Habe jetzt mit 9.03 getestet. Da funktioniert alles tadellos. Die Dateierweiterung wird geschrieben. Dann in 9.1 ist die Erweiterung weg. Also ein neuer Bug.

Da bei mir die Dateierweiterung vorhanden ist ...?

Jochen

Edit> Weiss nicht wo Du die exportierten Bilder anschaust. Im Finder kann man ja Dateierweiterung aktivieren oder deaktivieren.

Jochen

Merlin2504 21.03.2016 19:38

AW: Der große Capture One Infothread
 
Liste der Anhänge anzeigen (Anzahl: 4)
Ich krieg einfach ne Krise. So sieht es in CO und im Finder aus. Keine Erweiterung.

spassig 21.03.2016 19:43

AW: Der große Capture One Infothread
 
Lösch doch mal die .plist

Jochen

JohannD 21.03.2016 20:50

AW: Der große Capture One Infothread
 
Ich konnte mein Problem mit den unerwarteten Beenden auch so lösen. Neuen Katalog erstellen, damit hat man wieder Zugriff auf das Programm und somit konnte ich den defekten Katalog reparieren lassen. Jetzt läuft wieder alles. :top:

Merlin2504 21.03.2016 22:04

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von spassig (Beitrag 13853593)
Lösch doch mal die .plist

Jochen

Habe die .plist gelöscht. Aber es ist ein Zufallsgenerator. Einmal funktioniert es und dann wieder nicht.
Was ich jetzt vermute, das es an meinen manuell vergeben Namen (Testname - Bildzähler) liegt. Wenn ich nämlich die vorgegebenen Werte (z.B. Auftragsname - Bildzähler) nehme, funktioniert es.
Komisch, in 9.03 funktioniert es jedesmal.

schokorossi 22.03.2016 16:48

AW: Der große Capture One Infothread
 
Liste der Anhänge anzeigen (Anzahl: 1)
Zitat:

Zitat von schokorossi (Beitrag 13850498)
*argh* Ich habe es gerade ins PO-Forum geschrieben: Mich macht das neuartige Maus-Verhalten im Tonwerte-Tool völlig wahnsinnig!! Vorher Maus drüber, Pfeile, Zack. Jetzt Maus drüber, die Anfasser 100%ig exakt treffen, dann verschieb... nein, nochmal Maus drüber, immer noch nicht getroffen.... HILFE!!! Daß so Kleinigkeiten so extrem nerven können! :ugly:

Zitat:

Zitat von spassig (Beitrag 13850526)
Ist mir noch gar nicht aufgefallen.
Welches BS?
Meinst Du im Register Farbe Weissabgleich - Farbbalance - Farbeditor?

Jochen

Ich meine die Tonwerte:

FrankDe 22.03.2016 17:50

AW: Der große Capture One Infothread
 
Ich verstehe immer noch nicht Dein Problem dabei. Bei mir reicht es, wenn ich sogar neben die unteren Anfasser klicke und dann kann ich sofort die Linien ziehen

privfoto 22.03.2016 18:32

AW: Der große Capture One Infothread
 
[QUOTE=Alpha4;13851248]

Thema Bugs: Die Sortierung der Ordner ist bei mir zerschossen und lässt sich, entgegen meines Beitrags auf der Seite davor, nicht wieder mit der Funktion "Nach Name sortieren" ordnen. Das klappt nämlich nur bis zum nächsten starten von CO. Soviel zu dem, was Jörg geschrieben hat.

Ich habe das gleiche Problem.
Gibt es inzwischen eine Lösung?

Gruß, Micha

jd-photography 22.03.2016 18:35

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von privfoto (Beitrag 13855440)
Gibt es inzwischen eine Lösung?

Ja, leider warten bis PO einen Fix veröffentlicht.

Viele Grüße,
Jörg

spassig 22.03.2016 18:44

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von FrankDe (Beitrag 13855349)
Ich verstehe immer noch nicht Dein Problem dabei. Bei mir reicht es, wenn ich sogar neben die unteren Anfasser klicke und dann kann ich sofort die Linien ziehen

Kann ich auch so bestätigen.

Jochen

ggsfdtg 23.03.2016 10:58

AW: Der große Capture One Infothread
 
Hallo,
habe als Neuling und LR Wechsler mal eine Frage.
In LR gibt es die Option "Dunst entfernen". Das fand ich bei einigen Bildern sehr praktisch. Gerade bei Landschaftsaufnahmen. Wie kann ich in Capture One ein ähnliches Ergebnis erzielen? Hat da jemand eine Idee?
Viele Dank.
André

spassig 23.03.2016 17:28

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von ggsfdtg (Beitrag 13856508)
Hallo,
habe als Neuling und LR Wechsler mal eine Frage.
In LR gibt es die Option "Dunst entfernen". Das fand ich bei einigen Bildern sehr praktisch. Gerade bei Landschaftsaufnahmen. Wie kann ich in Capture One ein ähnliches Ergebnis erzielen? Hat da jemand eine Idee?
Viele Dank.
André

Aus dem Handbuch:
Anpassung der Klarheit
Das Werkzeug „Klarheit“ bietet nun eine neue Methode „Natürlich“ für mildere lokale Kontraste als die bestehenden Optionen „Intensiv“ oder „Neutral“ und verhindert falsche Farben und abgeschnittene Lichter. Die Option „Klassisch“ aus Capture One 6 wurde auch erneuert und bietet einen Effekt zwischen den Optionen „Intensiv“ und „Neutral“. Positive Werte mit der Einstellung „Klassisch“ eignen sich sehr gut für Architektur und Bilder mit einem gewissen Dunstschleier. Geringe negative Werte können als Weichmacher für Portraits genutzt werden, besonders mit den Einstellungen „Klassisch“ und „Natürlich“. Das Werkzeug Klarheit kann auch als eine Lokale Anpassung angewandt werden.


Jochen

quick-nik 24.03.2016 21:31

AW: Der große Capture One Infothread
 
Hallo!

Ich arbeite mich gerade in C1 ein, importiere gerade alte Jpegs. Wenn ich die jetzt wieder verarbeiten will mit den gleichen Eigenschaften (100% Qualität und Skalierung) werden die Dateien alle ca. 12mb groß, rund doppelt so groß wie das ursprüngliche Bild. Wieso ist das so?

Viele Grüße
quick-nik

spassig 25.03.2016 05:02

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von quick-nik (Beitrag 13859583)
Hallo!

Ich arbeite mich gerade in C1 ein, importiere gerade alte Jpegs. Wenn ich die jetzt wieder verarbeiten will mit den gleichen Eigenschaften (100% Qualität und Skalierung) werden die Dateien alle ca. 12mb groß, rund doppelt so groß wie das ursprüngliche Bild. Wieso ist das so?

Viele Grüße
quick-nik

Das Konzept ist folgendermaßen vorgesehen.

Das Original exestiert nur einmal im Katalog oder in der Sitzung.
Auf das Bild werden nun Verarbeitungen angewendet.
Diese Veränderungen werden in der C1 Datenbank sowie Zusatzdateien gespeichert.
Möchte man nun eine neue Veränderung parallel zur alten Veränderung vornehmen, so erstellt man eine Variante und wendet darauf die Bearbeitung an. Das Original wird nicht zweimal gespeichert.

Jochen

quick-nik 25.03.2016 08:09

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von spassig (Beitrag 13859849)
Das Konzept ist folgendermaßen vorgesehen.

Das Original exestiert nur einmal im Katalog oder in der Sitzung.
Auf das Bild werden nun Verarbeitungen angewendet.
Diese Veränderungen werden in der C1 Datenbank sowie Zusatzdateien gespeichert.
Möchte man nun eine neue Veränderung parallel zur alten Veränderung vornehmen, so erstellt man eine Variante und wendet darauf die Bearbeitung an. Das Original wird nicht zweimal gespeichert.

Jochen

Hallo!

Danke schonmal für die Antwort. Jetzt würde nicht nur interessieren, warum die exportierten JPEGs so groß sind. Wenn das Original ca 6mb hat, und ich hier nur die Belichtung ändere, hat das Bild im Export ca 12mb, im Exportordner selber dann teilweise sogar bis zu 20mb. Ausgabeeinstellungen: JPEG, 100% Qualität, 100% Skalierung.
Das ist ja Wahnsinn vom Platzbedarf her.

Viele Grüße
quick-nik

spassig 25.03.2016 08:25

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von quick-nik (Beitrag 13859901)
Hallo!

Danke schonmal für die Antwort. Jetzt würde nicht nur interessieren, warum die exportierten JPEGs so groß sind. Wenn das Original ca 6mb hat, und ich hier nur die Belichtung ändere, hat das Bild im Export ca 12mb, im Exportordner selber dann teilweise sogar bis zu 20mb. Ausgabeeinstellungen: JPEG, 100% Qualität, 100% Skalierung.
Das ist ja Wahnsinn vom Platzbedarf her.

Viele Grüße
quick-nik

Das würde mich so nebenbei auch interessieren. Da ich nur RAWs importiere und bearbeite, habe ich darauf bisher nicht geachtet.
Hast du die Exporteinstellungen genau kontrolliert.
Stelle doch mal mehr Infos ein.
Screenshot usw.

Jochen

spassig 25.03.2016 08:39

AW: Der große Capture One Infothread
 
@quick-nik.

http://forum.luminous-landscape.com/...?topic=55576.0

Jochen

cisume 25.03.2016 13:47

AW: Der große Capture One Infothread
 
Liste der Anhänge anzeigen (Anzahl: 2)
eine frage zum import modul. was bedeutet die option "bestehende anpassungen einbeziehen" (s. erstes bild)? die ist beim mir standardmässig aktiviert. einen unterschied zwischen bildern mit der importoption und ohne kann ich nicht erkennen, außer dass die bilder, wenn diese option aktiviert ist, im viewer alle als bereits bearbeitet markiert sind (s. zweites bild), was für mich eher unpraktisch ist.

FrankDe 25.03.2016 14:33

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von cisume (Beitrag 13860532)
eine frage zum import modul. was bedeutet die option "bestehende anpassungen einbeziehen" (s. erstes bild)? die ist beim mir standardmässig aktiviert. einen unterschied zwischen bildern mit der importoption und ohne kann ich nicht erkennen, außer dass die bilder, wenn diese option aktiviert ist, im viewer alle als bereits bearbeitet markiert sind (s. zweites bild), was für mich eher unpraktisch ist.

Ganz einfach: Wenn Du Bilder importierst die bereits Anpassungen haben, bei Capture One erkennbar am gleichnamigen Ordner bei den Bildern), so werden diese Anpassungen ebenfalls importiert.

So kannst Du prima Originale, z.B. RAWs, mit Deinen bisherigen Anpassungen (Zuschnitt, WB etc.) exportieren und ein anderer kann sie importieren. Ist praktisch!

Merlin2504 25.03.2016 14:41

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von FrankDe (Beitrag 13860621)
So kannst Du prima Originale, z.B. RAWs, mit Deinen bisherigen Anpassungen (Zuschnitt, WB etc.) exportieren und ein anderer kann sie importieren. Ist praktisch!

Wo wird das denn in der RAW Datei gespeichert?

FrankDe 25.03.2016 14:42

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von Merlin2504 (Beitrag 13860649)
Wo wird das denn in der RAW Datei gespeichert?

Nicht in der RAW. Aber in einer Session steht im Capture-Ordner neben den RAWs auch noch ein Ordner namens Capture One - und der enthält die Anpassungen

Gerha 25.03.2016 16:05

AW: Der große Capture One Infothread
 
aus gegebenem Anlass:
kann man innerhalb C1 auch alles so hinbekommen wie mit der NIK Kollektion? Z.B. Silver Effex ? Hat jemand Erfahrung?

FrankDe 25.03.2016 16:10

AW: Der große Capture One Infothread
 
Zitat:

Zitat von Gerha (Beitrag 13860845)
aus gegebenem Anlass:
kann man innerhalb C1 auch alles so hinbekommen wie mit der NIK Kollektion? Z.B. Silver Effex ? Hat jemand Erfahrung?

s/w bringt C1 schon einige Presets mit. Bzgl. s/w würde ich zu 90% sagen: Ja. Allerdings dürfte dies teils aufwändiger sein.

Hol Dir doch NIK jetzt kostenlos, in C1 ist es einsetzbar (Re Maustaste, Bearbeiten mit... auswählen und dann die .app von NIK anwählen. Späteres Ändern dann einfach mit Re Maustaste und Öffnen mit...)

FrankDe 25.03.2016 18:05

AW: Der große Capture One Infothread
 
Liste der Anhänge anzeigen (Anzahl: 1)
Nun brauch ich mal Hilfe:

Ich habe eine Kurve und will diese in der Viewer-Ansicht fallweise auf Bilder übertragen.

Laut Tooltip sollte es so gehen, dass ich auf den kleinen Doppelpfeil und ALT tippe um die Kurve zu kopieren und mit SHIFT auf einem anderen Bild sie wieder zuweise. Das geht aber nicht. Mache ich was falsch?


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:49 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2003 - 2021, DSLR-Forum.de